Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verzweifelte Beziehung mit einem Marokkaner

Verzweifelte Beziehung mit einem Marokkaner

12. Dezember 2017 um 14:53

Ich bin seit 1,5 Jahren mit einem Marokkaner zusammen den ich durch meine Arbeit in einem Camp kennengelernt habe. Dort fing alles irgendwie an. Zuerst fand ich ihn gruselig doch nach und nach interessanter. Wie haben während dieser Zeit einmal miteinander geredet da es für mich ein tabu schon alleine wegen meines Chefs war. Doch wie das Camp geschlossen hat und die Bewohner in ein anderes kamen in dem ich nicht arbeitete, kamen wir uns näher. Ich wusste die ganze Zeit er interessiert sich für mich doch ich blieb stur und er hartnäckig. Es begann eine wunderschöne Zeit mit ihm. Wir haben uns super verstanden viel unternommen er war immer sehr europäisch. Kurze Zeit später wurde ich schwanger. Das war für mich ein no go 😪 ich hatte schon zwei Kinder. Ich entschied mich gegen das Kind. Ihm sagte ich es wäre eine FB gewesen. Denn er war dagegen. Doch ich stand mit beiden Beinen fest im Leben, musste mein Leben erst in Ordnung bringen. Mein Umfeld war von der Verbindung nicht begeistert. Er war am Boden zerstört. Dann kam der erste große Streit der mir einen anderen Mann zeigte. Er brüllte drohte mir ich solle ihm die Wahrheit wegen dem Kind sagen, verletzte sich selbst, terrorisiert mich und das die ganze Nacht. Es wurde immer öfter. Sehr viele Schäden in der Wohnung er wird einfach schnell sauer und steigert sich da rein. Er hat mich dann Anfang des Jahres unter Druck gesetzt was ein Kind angeht. Ich bin 10 Monate super damit gefahren meinen Zyklus zu rechnen damit es nicht soweit kommt. Doch letzten Monat hab ich mich wohl verrechnet. Diagnose schwanger! Und unglücklich in der Partnerschaft. Ich arbeite bezahle alles da er keine Möglichkeit hat. Doch am Ende mach ich nichts für ihn. Ich würde nur für mich und meine Kinder machen. Ich bin kein Unschulds Lamm ich kann auch wenn ich will. Doch ich bin verzweifelt und suche wen der vllt so etwas ähnliches mitgemacht hat. Ich liebe ihn habe aber auch Angst. Und weiß nicht ob ich wirklich eine Familie mit ihm gründen soll. Hat vllt irgendwer ein Kind mit einem Marokkaner und kann mir mehr sagen?

Mehr lesen

12. Dezember 2017 um 15:15

Nie Nie Nie werde ich verstehen, warum man sich in so einer Situation und nach einer Abtreibung (!!!) auf diese "Kalendermethode" verlässt....

25 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2017 um 17:28

Meine Kinder bekommen sowas nicht mit. Ich habe nie was davon geschrieben das er gewalttätig ist er hat mich noch nie angefasst! Er ist nicht jeden Tag so er hat eine sehr liebevolle Seite. Mir machen nur diese Ausraster Angst. Meine Jungs lieben ihn. Er versteht sich super mit den Jungs. Ich wollte einen Rat und keine Vorwürfe! Meine Kinder geht es super darüber brauch sich niemand Sorgen machen. Und ich wollte wissen wenn ich dieses Kind bekomme was auf mich zukommt! Am Ende hat es nix mit der Nationalität zutun ich kenne genug Frauen die von ihrem Mann ( Deutsch) ins Krankenhaus geprügelt wurden! Ich habe hier die schlechte Seite beschrieben, weil das ein Teil ist der mir Angst macht nicht der Mensch in seiner ganzen Person! 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2017 um 17:47

I Rede mir das nicht schön doch spielt liebe noch eine Rolle. Ich kann die 1,5 Jahre nicht komplett schlecht reden. Nein meine Kinder haben noch nie ein Streit mitbekommen er hat sich immer beherrscht! Ich glaube wenn man nicht in der Situation steckt kann man leicht reden... Aus dem Grund habe ich auch gleichgesinnte gesucht! Und ich muss nicht nach marokko ziehen lieber Christianos um meine Familie durch anschaffen zu ernähren! Da muss ich ihn wirklich in Schutz nehmen seine Familie hat mir schon ganz dolle geholfen! Und das finanzieller natur. Und nicht weil ich ihn heiraten sollte. Er wusste das ich verheiratet bin (lebte in Trennung) und ich keine heiratskandidatin bin. Aber er wollte mich. Aber dieses temperamentvoll geht gar nicht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2017 um 17:48
In Antwort auf simsa8

Ich bin seit 1,5 Jahren mit einem Marokkaner zusammen den ich durch meine Arbeit in einem Camp kennengelernt habe. Dort fing alles irgendwie an. Zuerst fand ich ihn gruselig doch nach und nach interessanter. Wie haben während dieser Zeit einmal miteinander geredet da es für mich ein tabu schon alleine wegen meines Chefs war. Doch wie das Camp geschlossen hat und die Bewohner in ein anderes kamen in dem ich nicht arbeitete, kamen wir uns näher. Ich wusste die ganze Zeit er interessiert sich für mich doch ich blieb stur und er hartnäckig. Es begann eine wunderschöne Zeit mit ihm. Wir haben uns super verstanden viel unternommen er war immer sehr europäisch. Kurze Zeit später wurde ich schwanger. Das war für mich ein no go 😪 ich hatte schon zwei Kinder. Ich entschied mich gegen das Kind. Ihm sagte ich es wäre eine FB gewesen. Denn er war dagegen. Doch ich stand mit beiden Beinen fest im Leben, musste mein Leben erst in Ordnung bringen. Mein Umfeld war von der Verbindung nicht begeistert. Er war am Boden zerstört. Dann kam der erste große Streit der mir einen anderen Mann zeigte. Er brüllte drohte mir ich solle ihm die Wahrheit wegen dem Kind sagen, verletzte sich selbst, terrorisiert mich und das die ganze Nacht. Es wurde immer öfter. Sehr viele Schäden in der Wohnung er wird einfach schnell sauer und steigert sich da rein. Er hat mich dann Anfang des Jahres unter Druck gesetzt was ein Kind angeht. Ich bin 10 Monate super damit gefahren meinen Zyklus zu rechnen damit es nicht soweit kommt. Doch letzten Monat hab ich mich wohl verrechnet. Diagnose schwanger! Und unglücklich in der Partnerschaft. Ich arbeite bezahle alles da er keine Möglichkeit hat. Doch am Ende mach ich nichts für ihn. Ich würde nur für mich und meine Kinder machen. Ich bin kein Unschulds Lamm ich kann auch wenn ich will. Doch ich bin verzweifelt und suche wen der vllt so etwas ähnliches mitgemacht hat. Ich liebe ihn habe aber auch Angst. Und weiß nicht ob ich wirklich eine Familie mit ihm gründen soll. Hat vllt irgendwer ein Kind mit einem Marokkaner und kann mir mehr sagen? 

Kurze Zusammenfassung: Alleinerziehende Mutter mit bereits 2 Kindern verliebt sich psychisch instablien Asylbewerber und lässt sich von ihm 2 mal schwängern, weil sie zu blöd / faul / ungeschickt ist zu verhüten.

Ich weiß nicht, was man Dir raten soll. Erwachsen zu werden und Deiner Verantwortung als Mutter gerecht zu werden vielleicht? Auch Deine letzte Frage zeugt von grenzenloser Naivität. Es gibt glaube ich 20 Millionen marokkanische Männer. Unter diesen 20 Millionen gibt es sämtliche Charaktere dieser Welt. Was soll Dir also eine zufällige Erfahrung mit einem der 20 Millionen Marokkaner sagen? Absolut nichts.

12 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2017 um 17:49

Ihr seit die geilsten! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2017 um 17:58

Simsa, BITTE...tu Dir und Deiner Familie das nicht an, sondern wach endlich auf.
Ich mein das ernst.
Es gibt wesentlich vernünftigere Männer, als Dein Goldstück.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2017 um 18:04

Nein sowas passiert aber meist am Wochenende wenn sie beim Vater sind 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2017 um 19:15

Ich habe einmal abgerieben! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2017 um 19:25

Ich habe nie gesagt das die jetzt bestehende Schwangerschaft beenden möchte! Warum auch ich kann weiter arbeiten ich habe zwei Kinder groß bekommen dann auch ein drittes. Ich habe immer ein kondom verlangt aber seltsamerweise ist es sehr oft geplatzt so das ich mir mein Zyklus errechnet habe um in dieser Zeit Kopfschmerzen etc zu haben! Ich meine mit geplatzt das er mit Sicherheit daran rum gewerkelt hat. Leider kann ich zur zeit nicht anders verhüten da ich eine lange Zeit Medikamente bekommen habe, welche tun nichts zur Sache aber ging halt nur mit kondom. Ich hätte auch bei einem deutschen Italiener oder Griechen abgerieben wenn man so kurz zusammen ist. Meine Familie hat letztes Jahr auch einen sehr großen Beitrag zu dem Abbruch beigetragen mich unter Druck gesetzt ob ich mit einem Kind durch die Gegend rennen will was schwarze Haare hat! Zu dem das auch so passieren könnte da wir italienisch griechisch sind. Es kamen letztes Jahr viele Faktoren zusammen. Sowas ist sicher keine leichte Entscheidung und wenn man in der Situation eines Abbruches nicht drin steckt versteht man sowas vllt auch nicht. Ich bin auch sicher nicht zu faul für irgendwas! Ich arbeite viel und hart immer schon damit meine Kinder alles haben. Ihr könnt von mir denken was ihr wollt das ist mir auch echt egal. Ich weiß selbst das es nicht ok ist 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2017 um 19:32
In Antwort auf simsa8

Ich habe nie gesagt das die jetzt bestehende Schwangerschaft beenden möchte! Warum auch ich kann weiter arbeiten ich habe zwei Kinder groß bekommen dann auch ein drittes. Ich habe immer ein kondom verlangt aber seltsamerweise ist es sehr oft geplatzt so das ich mir mein Zyklus errechnet habe um in dieser Zeit Kopfschmerzen etc zu haben! Ich meine mit geplatzt das er mit Sicherheit daran rum gewerkelt hat. Leider kann ich zur zeit nicht anders verhüten da ich eine lange Zeit Medikamente bekommen habe, welche tun nichts zur Sache aber ging halt nur mit kondom. Ich hätte auch bei einem deutschen Italiener oder Griechen abgerieben wenn man so kurz zusammen ist. Meine Familie hat letztes Jahr auch einen sehr großen Beitrag zu dem Abbruch beigetragen mich unter Druck gesetzt ob ich mit einem Kind durch die Gegend rennen will was schwarze Haare hat! Zu dem das auch so passieren könnte da wir italienisch griechisch sind. Es kamen letztes Jahr viele Faktoren zusammen. Sowas ist sicher keine leichte Entscheidung und wenn man in der Situation eines Abbruches nicht drin steckt versteht man sowas vllt auch nicht. Ich bin auch sicher nicht zu faul für irgendwas! Ich arbeite viel und hart immer schon damit meine Kinder alles haben. Ihr könnt von mir denken was ihr wollt das ist mir auch echt egal. Ich weiß selbst das es nicht ok ist 

Du hast also schon damals bei den Kondomplatzern vermutet, dass er Dir ein Kind anhängen wollte (evtl um ein Bleiberecht zu bekommen)? Und Du hast trotzdem mit ihm weiter gemacht? Also wirklich, ich frage mich echt ob Du von allen guten Geistern verlassen bist. Hast Du keine Freundin oder keine Familie, die mal ernsthaft mit Dir redet und Dir den Kopf zurechtsetzt. Sorry, aber irgendwann muss man doch mal sehen, dass man geradewegs ins Verderben steuert, Hormone hin oder her.

17 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2017 um 19:49

Ich hoffe das hier ist nur´n Fake.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2017 um 22:39

Www.1001geschichten.de

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2017 um 22:48

Ich mag deinen Rat: da kommt er ja schliesslich her 🤪

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2017 um 22:50

Ich hoffe auch, dass das n Fake ist.
🤪

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2017 um 2:18
In Antwort auf kaschperle1111

Ich hoffe das hier ist nur´n Fake.

HOffe Hoffe ich auch! Die ersten Sätze gelesen und sofort kam mir das Bild von so einer „Gutmensch“ Angie in dem Kopf.... puh... mehr will ich garnicht schreiben. Bin schockiert 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2017 um 7:56
In Antwort auf franjo79

HOffe Hoffe ich auch! Die ersten Sätze gelesen und sofort kam mir das Bild von so einer „Gutmensch“ Angie in dem Kopf.... puh... mehr will ich garnicht schreiben. Bin schockiert 

Was hat das mit Gutmensch zu tun? Ein Gutmensch verhält sich professionell und hilft Migranten hier zurecht zu kommen. Da mag der eine oder andere was dagegen haben aber was der Fall, dass die TE meinte einen psychisch gestörten Migranten zum Partner zu nehmen, mit Gutmenschentum oder Asylpolitik zu tun haben soll, erschließt sich nur einem leicht schräg gewickelten Hirn. Aber Hautpsache reflexartig AfD-Geschwätz abgesondert.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2017 um 15:12

Weil sie nachtschicht hatte und geschlafen hat großer Meister 😊👍

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2017 um 20:36

Liebe Simsa,
 
deine Situation ist nicht leicht...
Wenn ich dich richtig verstehe, möchtest du gerne herausfinden, wie es werden würde, wenn du mit dem Vater deines Babys eine Familie gründen würdest.
Das ist natürlich nicht so leicht zu beantworten. Aber vielleicht kannst du – gerade jetzt – für dich herausfinden, was dir für die Zukunft wichtig ist in eurer Beziehung?
 
Ich finde es schön wie du schreibst, dass ihr gute Zeiten zusammen hattet. Du hältst am Guten fest und wirfst es nicht über Bord. Ihr habt eine Verbundenheit miteinander, er versteht sich gut mit deinen Jungs. Und gleichzeitig gibt es da eine Seite an ihm, die dir Angst macht und dich zögern lässt eine noch tiefere Verbindung mit ihm einzugehen. Denn das bedeutet es, wenn du jetzt das gemeinsame Kind bekommst.
Ich frage mich gerade, wie offen du mit ihm sein kannst. Kannst du dir vorstellen mit ihm darüber zu reden, was dich in eurer Partnerschaft unglücklich macht? Du klingst hin- und hergerissen zwischen deiner Liebe zu ihm und deinen Bedenken für die Zukunft. Was müsste sich für dich denn auf jeden Fall ändern, damit du dir eine gemeinsame Zukunft vorstellen könntest? Und welche Unterstützung brauchst du jetzt gerade, für dich, als schwangere Mama von 2 Jungs?
Du klingst sehr stark und zuversichtlich! Wenn ich so von dir lese, habe ich keinen Zweifel, dass du es auch mit 3 Kindern schaffen würdest. Zur Not auch allein, aber besser in einer Beziehung, in der du auch dich selbst sein kannst, ist es das?
Du hast ja Erfahrung durch deine Arbeit und keine Berührungsängste mit kulturellen Unterschieden und Eigenarten. Vielleicht kommst du, besser als Andere, mit dem Fremden zurecht? Dass das Kind schwarze Haare haben wird, macht dir nichts aus. Im Gegenteil, du bist dir sicher, dass du nicht nochmal eine Abtreibung willst. Lieber willst du in der Beziehung etwas ändern. Siehst du da für dich einen nächsten Schritt?

Liebe Grüße, du kannst mir gerne auch privat schreiben,
sternenklar
 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2017 um 21:03
In Antwort auf simsa8

Ich bin seit 1,5 Jahren mit einem Marokkaner zusammen den ich durch meine Arbeit in einem Camp kennengelernt habe. Dort fing alles irgendwie an. Zuerst fand ich ihn gruselig doch nach und nach interessanter. Wie haben während dieser Zeit einmal miteinander geredet da es für mich ein tabu schon alleine wegen meines Chefs war. Doch wie das Camp geschlossen hat und die Bewohner in ein anderes kamen in dem ich nicht arbeitete, kamen wir uns näher. Ich wusste die ganze Zeit er interessiert sich für mich doch ich blieb stur und er hartnäckig. Es begann eine wunderschöne Zeit mit ihm. Wir haben uns super verstanden viel unternommen er war immer sehr europäisch. Kurze Zeit später wurde ich schwanger. Das war für mich ein no go 😪 ich hatte schon zwei Kinder. Ich entschied mich gegen das Kind. Ihm sagte ich es wäre eine FB gewesen. Denn er war dagegen. Doch ich stand mit beiden Beinen fest im Leben, musste mein Leben erst in Ordnung bringen. Mein Umfeld war von der Verbindung nicht begeistert. Er war am Boden zerstört. Dann kam der erste große Streit der mir einen anderen Mann zeigte. Er brüllte drohte mir ich solle ihm die Wahrheit wegen dem Kind sagen, verletzte sich selbst, terrorisiert mich und das die ganze Nacht. Es wurde immer öfter. Sehr viele Schäden in der Wohnung er wird einfach schnell sauer und steigert sich da rein. Er hat mich dann Anfang des Jahres unter Druck gesetzt was ein Kind angeht. Ich bin 10 Monate super damit gefahren meinen Zyklus zu rechnen damit es nicht soweit kommt. Doch letzten Monat hab ich mich wohl verrechnet. Diagnose schwanger! Und unglücklich in der Partnerschaft. Ich arbeite bezahle alles da er keine Möglichkeit hat. Doch am Ende mach ich nichts für ihn. Ich würde nur für mich und meine Kinder machen. Ich bin kein Unschulds Lamm ich kann auch wenn ich will. Doch ich bin verzweifelt und suche wen der vllt so etwas ähnliches mitgemacht hat. Ich liebe ihn habe aber auch Angst. Und weiß nicht ob ich wirklich eine Familie mit ihm gründen soll. Hat vllt irgendwer ein Kind mit einem Marokkaner und kann mir mehr sagen? 

Du weißt schon, dass das Frauenbild, welches Marokkanern von ihren Vätern vermittelt wird, häufig ein gänzlich anderes ist, als es hier in unseren Kreisen allgemeinhin üblich ist. Ich kenne zwei ähnliche Fälle, bei denen der Mann einmal Algerier und beim andern Tunesier ist. Tja, solche Jungs sind halt bei den deutschen Mädels ganz schön gefragt. Dann muss man aber eben auch mit den möglichen Konsequenzen daraus leben ... oder sich statt eines Machos einen Familienmann ins Haus holen ... aber der ist ja eben leider für viele Frauen zu langweilig. Na ja, alles kann man eben nun mal nicht im Leben haben

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2017 um 12:37

Das Ding ist doch auch, dass Marokkaner eh kein Asyl hier bekommen, oder? Also dass er früher oder später sowieso abgeschoben werden wird, weil Marokko ein sicheres Herkunftsland ist, oder? Außer er hat hier eine Familie. Also der Wunsch nach AG könnte schon da sein. 
Allerdings: da die TE ja noch verheiratet ist, würde automatisch der Ehemann als leiblicher Vater eingetragen werden. Blöderweise wird er das wohl kaum darauf beruhen lassen, weil er dann eben auch Alimente für dieses Kind zahlen muss. Ich glaube, man muss innerhalb der ersten 3 Jahre die Vaterschaft anzweifeln/ablehnen/was auch immer, sonst hat man die Vaterschaft für alle Zeit. So war es zumindest mal früher. 

Liebe TE: ich muss mich den anderen anschließen: es wird mit diesem Mann kein schönes Familienleben geben. Er verhält sich jetzt schon ehrlich gesagt unter aller Sau, indem er dich bedroht, deine Wohnung demoliert und so dermaßen ausrastet. Auch wenn deine älteren Kinder das nicht dauernd miterleben, werden sie mit einer unglücklichen Mutter auch eher unglücklich sein. Das lässt sich nämlich kaum verbergen. Kinder sind nämlich nicht doof, sondern nur jung - ausgestattet mit vielleicht besonders feinen und sensiblen Antennen. 
Von daher ist auch mein Rat, dass eine Trennung das einzig vernünftige ist. Und wenn du dieses Kind bekommst, bist du vielleicht - wenn du Pech hast - dein Leben lang an ihn gebunden. Außer er wird vorher abgeschoben. 
Aber ich frage mich auch, wie man in so einer Situation und mit bereits einer Abtreibung noch so unzuverlässig verhütet. 
Und ob man sie jetzt von einem 'Marokkaner, Engländer, Deutschen oder Japaner fängt, ist ehrlich gesagt echt wurscht. Und das, befürchte ich, ist nur eine Frage der Zeit. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2017 um 9:24

Ich arbeite! Ich habe einen vollzeit Job und zusätzlich noch eine 450€ stelle!
Wieso generell arbeitslose Frauen in diese schiene geschoben werden! Und wer lesen kann ist klar im Vorteil. Ich habe ihn schließlich bei der Arbeit kennengelernt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2017 um 9:31

Genau, und während mein Kartenhaus zusammen gefallen ist hat sich meine Arbeit von allein getätigt! Weil ich bekomme meinen Lohn auch nur vom deko Stehen jeden Monat! 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2017 um 9:46

Und auf alle anderen netten Antworten, 

Ich werde dieses Kind bekommen egal ob mit oder ohne ihn! Ich stecke emotional schon zu tief drin. Ich hatte mittwoch den Entschluss getroffen es nicht zu bekommen und mir für freitag einen termin zum Abbruch geben lassen. Ich bin auf halben Weg zurück zur Arbeit gefahren ich habe zwei Kinder groß bekommen und es ist nicht nur sein Kind sondern immerhin noch meins. Ich kann weiter arbeiten was mir sehr wichtig ist. Ich habe mir Termine bei Beratungsstellen geben lassen. Und habe mit meinem noch Mann gesprochen der mir egal was kommt bei stehen wird. Aber danke das man sich Hilfe sucht und dumme Kommentare erntet! Ich wollte hier kein Mitleid ich habe hier hilfe gesucht! Dumme Sprüche kann ich mir auch selbst drücken. Ich habe hier jemanden gesucht der vllt eine ähnliche Situation erlebt hat. 

Schönen dritten Advent 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2017 um 11:00
In Antwort auf simsa8

Ich bin seit 1,5 Jahren mit einem Marokkaner zusammen den ich durch meine Arbeit in einem Camp kennengelernt habe. Dort fing alles irgendwie an. Zuerst fand ich ihn gruselig doch nach und nach interessanter. Wie haben während dieser Zeit einmal miteinander geredet da es für mich ein tabu schon alleine wegen meines Chefs war. Doch wie das Camp geschlossen hat und die Bewohner in ein anderes kamen in dem ich nicht arbeitete, kamen wir uns näher. Ich wusste die ganze Zeit er interessiert sich für mich doch ich blieb stur und er hartnäckig. Es begann eine wunderschöne Zeit mit ihm. Wir haben uns super verstanden viel unternommen er war immer sehr europäisch. Kurze Zeit später wurde ich schwanger. Das war für mich ein no go 😪 ich hatte schon zwei Kinder. Ich entschied mich gegen das Kind. Ihm sagte ich es wäre eine FB gewesen. Denn er war dagegen. Doch ich stand mit beiden Beinen fest im Leben, musste mein Leben erst in Ordnung bringen. Mein Umfeld war von der Verbindung nicht begeistert. Er war am Boden zerstört. Dann kam der erste große Streit der mir einen anderen Mann zeigte. Er brüllte drohte mir ich solle ihm die Wahrheit wegen dem Kind sagen, verletzte sich selbst, terrorisiert mich und das die ganze Nacht. Es wurde immer öfter. Sehr viele Schäden in der Wohnung er wird einfach schnell sauer und steigert sich da rein. Er hat mich dann Anfang des Jahres unter Druck gesetzt was ein Kind angeht. Ich bin 10 Monate super damit gefahren meinen Zyklus zu rechnen damit es nicht soweit kommt. Doch letzten Monat hab ich mich wohl verrechnet. Diagnose schwanger! Und unglücklich in der Partnerschaft. Ich arbeite bezahle alles da er keine Möglichkeit hat. Doch am Ende mach ich nichts für ihn. Ich würde nur für mich und meine Kinder machen. Ich bin kein Unschulds Lamm ich kann auch wenn ich will. Doch ich bin verzweifelt und suche wen der vllt so etwas ähnliches mitgemacht hat. Ich liebe ihn habe aber auch Angst. Und weiß nicht ob ich wirklich eine Familie mit ihm gründen soll. Hat vllt irgendwer ein Kind mit einem Marokkaner und kann mir mehr sagen? 

Ich kann verstehen das er so drauf ist. Du hast ja im Prinzip sein Kind umgebracht. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2017 um 20:42
In Antwort auf cindy050792

Ich kann verstehen das er so drauf ist. Du hast ja im Prinzip sein Kind umgebracht. 

Dumme Antwort Cindy! 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2017 um 21:09
In Antwort auf simsa8

Ich bin seit 1,5 Jahren mit einem Marokkaner zusammen den ich durch meine Arbeit in einem Camp kennengelernt habe. Dort fing alles irgendwie an. Zuerst fand ich ihn gruselig doch nach und nach interessanter. Wie haben während dieser Zeit einmal miteinander geredet da es für mich ein tabu schon alleine wegen meines Chefs war. Doch wie das Camp geschlossen hat und die Bewohner in ein anderes kamen in dem ich nicht arbeitete, kamen wir uns näher. Ich wusste die ganze Zeit er interessiert sich für mich doch ich blieb stur und er hartnäckig. Es begann eine wunderschöne Zeit mit ihm. Wir haben uns super verstanden viel unternommen er war immer sehr europäisch. Kurze Zeit später wurde ich schwanger. Das war für mich ein no go 😪 ich hatte schon zwei Kinder. Ich entschied mich gegen das Kind. Ihm sagte ich es wäre eine FB gewesen. Denn er war dagegen. Doch ich stand mit beiden Beinen fest im Leben, musste mein Leben erst in Ordnung bringen. Mein Umfeld war von der Verbindung nicht begeistert. Er war am Boden zerstört. Dann kam der erste große Streit der mir einen anderen Mann zeigte. Er brüllte drohte mir ich solle ihm die Wahrheit wegen dem Kind sagen, verletzte sich selbst, terrorisiert mich und das die ganze Nacht. Es wurde immer öfter. Sehr viele Schäden in der Wohnung er wird einfach schnell sauer und steigert sich da rein. Er hat mich dann Anfang des Jahres unter Druck gesetzt was ein Kind angeht. Ich bin 10 Monate super damit gefahren meinen Zyklus zu rechnen damit es nicht soweit kommt. Doch letzten Monat hab ich mich wohl verrechnet. Diagnose schwanger! Und unglücklich in der Partnerschaft. Ich arbeite bezahle alles da er keine Möglichkeit hat. Doch am Ende mach ich nichts für ihn. Ich würde nur für mich und meine Kinder machen. Ich bin kein Unschulds Lamm ich kann auch wenn ich will. Doch ich bin verzweifelt und suche wen der vllt so etwas ähnliches mitgemacht hat. Ich liebe ihn habe aber auch Angst. Und weiß nicht ob ich wirklich eine Familie mit ihm gründen soll. Hat vllt irgendwer ein Kind mit einem Marokkaner und kann mir mehr sagen? 

Hat er eine Aufenthaltserlaubnis?

Wenn nicht erklärt es seinen dringenden Kinderwunsch.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2017 um 12:30
In Antwort auf simsa8

Und auf alle anderen netten Antworten, 

Ich werde dieses Kind bekommen egal ob mit oder ohne ihn! Ich stecke emotional schon zu tief drin. Ich hatte mittwoch den Entschluss getroffen es nicht zu bekommen und mir für freitag einen termin zum Abbruch geben lassen. Ich bin auf halben Weg zurück zur Arbeit gefahren ich habe zwei Kinder groß bekommen und es ist nicht nur sein Kind sondern immerhin noch meins. Ich kann weiter arbeiten was mir sehr wichtig ist. Ich habe mir Termine bei Beratungsstellen geben lassen. Und habe mit meinem noch Mann gesprochen der mir egal was kommt bei stehen wird. Aber danke das man sich Hilfe sucht und dumme Kommentare erntet! Ich wollte hier kein Mitleid ich habe hier hilfe gesucht! Dumme Sprüche kann ich mir auch selbst drücken. Ich habe hier jemanden gesucht der vllt eine ähnliche Situation erlebt hat. 

Schönen dritten Advent 

Hallo Simsa,
das war ja wirklich eine Kehrtwende kurz vor knapp! Respekt vor deiner Entscheidung! Finde es total stark, wie du zu dir selbst stehst und zu deinem Kind,  unabhängig davon, wie die Beziehung weiter geht!
Du hast Arbeit, Beratung, dein Noch-Mann im Rücken – das klingt gut.
Da hast du Wegbegleiter und Unterstützung für dich, oder? Und du hast eine Stärke in dir! 
Damit findest du jetzt sicher auch zu einer guten Entscheidung, wie du in deiner Partnerschaft weiter machen willst!
Ich wünsche dir alles Gute!
 
Liebe Grüße,
sternenklar
 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 8:18

Wesens- & Verhaltensveränderung beim Mann, Angstgefühle, Vertrauensverlust durch x-malige ‚geplatzte‘ Kondome.....

WAS genau hält Frau bei einem solchen Typen? Sxxx u/o die Hoffnung, dass er wieder lieb wird stirbt zuletzt?

egal ob Südländer, Europäer oder was für ne Herkunft auch immer: sowas darf Frau mit sich nicht machen lassen! Von keinem Mann! 

Mädel, wo bleibt dein Selbstwertgefühl?!

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 14:30

Natürlich hänge ich Gefühls technisch schon zu tief drin! Ausgesucht auch wenn es so aussieht hab ich es mir nicht. Wenn man täglich mit jemanden zusammen ist ( während meiner Arbeit) können sich Gefühle entwickeln die man nicht wollte! Für mich kam so ein Mann nie in Frage ich habe früher über diese Frau gelacht! Aber jetzt weiß ich man kann so schnell selbst einer dieser Frauen werden. Auch wenn es so rüber kommt als wäre ich total verblödet weiß ich selbst was da schief gelaufen ist! Und zu dem schwangerschafts Abbruch im letzten Jahr möchte ich mich auch nicht raus reden doch egal mit wem es passiert wäre mach zwei Monaten beziehung und gerade nach einer Trennung und dabei das Leben neu zu ordnen war es für mich keine Option ein Kind zu bekommen! Auch wenn ich nicht aufgepasst habe! Ich war in der dritten Woche und denke das ich das mit meinem Gewissen vereinbaren kann und konnte. Ich hätte mich vor zwei Jahren nie in so einer Situation gesehen aber glaubt mal, auch eine Frau die sagt mir passiert so etwas nie mals kann doch in so eine Situation kommen! 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 15:58
In Antwort auf simsa8

Natürlich hänge ich Gefühls technisch schon zu tief drin! Ausgesucht auch wenn es so aussieht hab ich es mir nicht. Wenn man täglich mit jemanden zusammen ist ( während meiner Arbeit) können sich Gefühle entwickeln die man nicht wollte! Für mich kam so ein Mann nie in Frage ich habe früher über diese Frau gelacht! Aber jetzt weiß ich man kann so schnell selbst einer dieser Frauen werden. Auch wenn es so rüber kommt als wäre ich total verblödet weiß ich selbst was da schief gelaufen ist! Und zu dem schwangerschafts Abbruch im letzten Jahr möchte ich mich auch nicht raus reden doch egal mit wem es passiert wäre mach zwei Monaten beziehung und gerade nach einer Trennung und dabei das Leben neu zu ordnen war es für mich keine Option ein Kind zu bekommen! Auch wenn ich nicht aufgepasst habe! Ich war in der dritten Woche und denke das ich das mit meinem Gewissen vereinbaren kann und konnte. Ich hätte mich vor zwei Jahren nie in so einer Situation gesehen aber glaubt mal, auch eine Frau die sagt mir passiert so etwas nie mals kann doch in so eine Situation kommen! 

Aussuchen ist das eine, bleiben & gewähren lassen, das andere.

Ich für meinen Teil verurteile nicht den Schwangerschaftsabbruch, ich verurteile Frau, die so ein tiefes Selbstwertgefühl hat & trotz aller gutgemeinten Ratschläge bleibt.

glaub mir: 
Gefühle kann man unterdrücken, abstellen.
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 16:12
In Antwort auf simsa8

Natürlich hänge ich Gefühls technisch schon zu tief drin! Ausgesucht auch wenn es so aussieht hab ich es mir nicht. Wenn man täglich mit jemanden zusammen ist ( während meiner Arbeit) können sich Gefühle entwickeln die man nicht wollte! Für mich kam so ein Mann nie in Frage ich habe früher über diese Frau gelacht! Aber jetzt weiß ich man kann so schnell selbst einer dieser Frauen werden. Auch wenn es so rüber kommt als wäre ich total verblödet weiß ich selbst was da schief gelaufen ist! Und zu dem schwangerschafts Abbruch im letzten Jahr möchte ich mich auch nicht raus reden doch egal mit wem es passiert wäre mach zwei Monaten beziehung und gerade nach einer Trennung und dabei das Leben neu zu ordnen war es für mich keine Option ein Kind zu bekommen! Auch wenn ich nicht aufgepasst habe! Ich war in der dritten Woche und denke das ich das mit meinem Gewissen vereinbaren kann und konnte. Ich hätte mich vor zwei Jahren nie in so einer Situation gesehen aber glaubt mal, auch eine Frau die sagt mir passiert so etwas nie mals kann doch in so eine Situation kommen! 

Dann erinnere dich genau daran, was Du über diese Frauen gedacht hast - und was Du ihnen geraten hättes und warum! und dann tu dies!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2017 um 6:30

Genau weil du dich auch in die Lage einer Frau versetzten kannst! Es ist nicht so das ich nichts unternommen habe damit das ein Ende findet! Heute wird er gehen müssen den gestern hat er den Bogen überspannt! Ich habe noch nie jemanden gesehen der soviel Drama für so Kleinigkeiten macht. Und Das Ziehe ich mir nicht mehr rein! 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2017 um 14:48

Ja weil mein großer Sohn seine neuen Schuhe entdeckt hat die er von meiner Kohle geholt hat. Und noch nicht mal extra. Wir hatten über Geschenke geredet ( mein Sohn und ich) und er fragte was man meinem Freund kaufen könne. Ich habe ihm gesagt das er gerne boots hätte. Da meinte er nur unterm Bett stehen doch neue. Drauf angesprochen ist er total ausgerastet. Mein Sohn hätte kein Respekt würde in seinen Sachen rum schnüffeln und wäre hässlich. Das war zuviel! Ich habe ihn darauf hingewiesen das es ja nicht seine sondern meine Sachen wären da ich es bezahlen würde! Und das er hier nicht auf Opfer machen sollte da er der größte Schnüffler wäre und meine Privatsphäre kein Stück respektieren würde! Und das er morgen (heute ( meine Wohnung zu verlassen habe. Er hätte kein Recht regeln in meiner Wohnung aufzustellen und auch kein Recht zu schreien das könne er machen wenn er die Miete zahlen würde. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2017 um 18:00
In Antwort auf simsa8

Ja weil mein großer Sohn seine neuen Schuhe entdeckt hat die er von meiner Kohle geholt hat. Und noch nicht mal extra. Wir hatten über Geschenke geredet ( mein Sohn und ich) und er fragte was man meinem Freund kaufen könne. Ich habe ihm gesagt das er gerne boots hätte. Da meinte er nur unterm Bett stehen doch neue. Drauf angesprochen ist er total ausgerastet. Mein Sohn hätte kein Respekt würde in seinen Sachen rum schnüffeln und wäre hässlich. Das war zuviel! Ich habe ihn darauf hingewiesen das es ja nicht seine sondern meine Sachen wären da ich es bezahlen würde! Und das er hier nicht auf Opfer machen sollte da er der größte Schnüffler wäre und meine Privatsphäre kein Stück respektieren würde! Und das er morgen (heute ( meine Wohnung zu verlassen habe. Er hätte kein Recht regeln in meiner Wohnung aufzustellen und auch kein Recht zu schreien das könne er machen wenn er die Miete zahlen würde. 

Es war doch eh nur eine Frage der Zeit, bis deine Kinder auch seine Launen abkriegen. 
Und auch wenn man Miete zahlt, hätte er keinen Grund, deinen Sohn so anzugehen. 

Sei froh, dass du ihn los bist. Ich hoffe wirklich, dass du standhaft bleibst und nicht auf mögliches Gesäusel und tolle Versprechen reinfällst. Weil das leider nicht von Dauer sein wird. Nimm dein Leben wieder in deine Hände - für dich und für deine Kinder. Sowas habt ihr einfach nicht verdient. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2017 um 20:42

Und nun? 
Ist euer Baby ein Aufenthaltserlaubnisbaby?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2017 um 14:23

Hat das Land verlassen! Gesten Abend. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2017 um 21:14
In Antwort auf simsa8

Hat das Land verlassen! Gesten Abend. 

Hält er sich jetzt in einem anderen EU Land auf, oder ist er zurück nach Marokko?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2017 um 9:07

Spielet die Nationalität eine rolle?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2017 um 10:32

Nix nix fakt! Er musste seine Sachen packen und sich entscheiden ob ich jetzt sofort die Bullen rufe oder ich ihn zum Bahnhof bringe und er sich in Zug setzt und verschwindet! Das ist nicht das erste Mal das er weg ist! Also wenn man keine Ahnung hat besser keine klaren Aussagen tätigen! 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2017 um 10:33

Nix nix fakt! Er musste seine Sachen packen und sich entscheiden ob ich jetzt sofort die Bullen rufe oder ich ihn zum Bahnhof bringe und er sich in Zug setzt und verschwindet! Das ist nicht das erste Mal das er weg ist! Also wenn man keine Ahnung hat besser keine klaren Aussagen tätigen! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2017 um 12:10

Ich glaube kaum, dass er nach Marokko zurück ist. 
Lass dich nicht anlügen. Diese Gelegenheit, hier zu sein, lässt er sich nicht entgehen. 

Sei vorsichtig und tausche deine Schlösser aus. Er könnte deine Schlüssel kopiert haben. 

Und lass dich nie mehr ausnutzen und ausnehmen!

Kein Mensch hat ein Recht, dich und deine Kinder so zu behandeln!

Sry, falls du tatsächlich in der Flüchtlingsbetreuung arbeitest, hast du wirklich ein zu weiches Herz!

Dieser gewalttätige Parasit gehört abgeschoben. Ich hoffe, du hast alles bei der Polizei angezeigt! Hake nach. 

So, und mach künftig die Augen auf. 
Mit der Nationalität hat sein grässliches Verhalten erstmal wenig zu tun! Im Gegenteil, sein Verhalten widerspricht den gesellschaftlichen und religiösen Regeln seiner Heimat. 

............ gibt es überall. Aber die suchen sich immer einen „ Dummen“.  

Sry, nicht persönlich nehmen. 
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2018 um 9:14

Wo bitte habe ich geschrieben das er mit dem Zug nach marokko ist? Kann ich nirgendwo lesen?! Er ist in Schweden! Aber Hauptsache man kann sich irgewas zusammen reimen 😉 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper