Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verzweifelte Betrügerin

Verzweifelte Betrügerin

9. September 2008 um 21:38

Hallo Zusammen,

ich oute mich hier mal und bitte seit nicht zu hart zu mir, mein Gewissen ist schwer genug:
Ich habe meinen Freund betrogen vor einem Monat mit meinem Arbeitskollegen und dann meine Beziehung beendet um mit ihm zusammen zu kommen.
Nun kämpft mein Ex um mich und ich weiß nicht mehr weiter. Ich habe keine Ahnung was ich tun soll, denn ich habe Gefühle für beide.
Habt ihr vielleicht das gleiche Problem, oder hattet ihr es mal,
vielleicht habt ihr auch Lust eure Meinung zu schreiben, mir Hilfen zu geben.
Ich bin für alles dankbar, weil ich wirklich verzweifelt bin.

Mehr lesen

10. September 2008 um 15:19

Im Leben
kannst du nun mal nicht Alles haben. Und das ist gut so. Entscheide dich für A, oder eben B.

Sich nur die Rosinen rauszupicken funktioniert hierbei nicht.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2008 um 16:42

Hast du keine ...
... freundin, die dir zuhört oder dir rat geben kann?
ich habe mit entsetzen festgestellt, wie hier mit frauen umgegangen wird, die "betrogen" haben. es wird nicht nach dem warum, wieso oder weshalb gefragt. du wirst meistens und von den meisten verurteilt und als schlechter, berechnender mensch hingestellt.

ich wünsche dir jetzt erstmal viel spaß mit dem verdauen der nachfolgenden antworten und dann die kraft mit beiden schlußzumachen um rauszufinden, warum und weshalb du das getan hast und für wen der beiden deine gefühle überwiegen. vielleicht stellt sich ja heraus, daß dir der arbeitskollege ein gefühl vermittelt hat, was dir bei deinem freund gefehlt hat??? und vielleicht dauert es nicht lange und du vermisst deinen freund wieder?

viel glück
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2008 um 19:53

Also..
danke für eure vielen Antworten, es tut wirklich gut! Werde mich nun bemühen jedem eine Antwort zu geben.

@ centi310:
Da hast du recht. Frauen die betrügen haben hier gleich immer schlechte Karten und meistens auch wenn sie erklären weswegen sie etwas mit jemandem anderen hatten. Und ich gebe auch zu, dass sowas wirklich was schlimmes ist, niemand es verdient hat, dass ihm fremdgegangen wird.. Ich habe das auch noch nie getan, deswegen auch mein verzweifelter Eintrag hier..
Ich denke es liegt auf der Hand, dass man bei einer Affäre das sucht, was man bei seinem Freund nicht gefunden hat. Bei mir war es Ehrlichkeit, Respekt, Ruhe, Geborgenheit und ein offenes Ohr. Das habe ich bei meinem Ex nicht gefunden, jedoch bei meinem Kollegen.
ICh weiß nur nicht, ob mir mein Ex nicht doch genau das irgendwann wieder geben kann..Mein Herz hat die Hoffnung. Mein Verstand sagt mir ganz klar, dass mein Ex es nicht kann, wer einem mehrmals in die Augen lügt und man es immer wieder rausbekommt durch nachfragen und kombinieren, der wird das nicht so einfach ändern..Aber zu den Gründen der Trennung mehr weiter unten..


@rockatansky:
Ähm dank, jedoch ist ja gerad mein Problem A oder B zu sagen..bzw. bei A oder B zu bleiben. Ich hinterfrage mich selber einfach zu sehr und daraus resultiert die Schwierigkeit...

@ surfbaerli:
Also ich habe meinen Freund betrogen, weil ich sehr unglücklich in der Beziehung war. Ich wusste nicht mehr was ich tun sollte. Ich hatte meinem Partner 2 Monate lang gesagt was mir fehlt und was mir weh tut und er hat es nicht für ernst genommen. Genau so habe ich ihm auch gesagt, dass ich so eine Beziehung nicht möchte und er hat sich nichts davon angenommen und dann habe ich mich aus meiner Beziehung in die Arbeit gestürzt, dort ein wichtiges Projekt übenommen, damit ich Abstand von zu Hause habe. Man muss sich vorstellen, dass meine Arbeit sehr stressig ist und ich komme oft mehr als geschafft nach Hause und habe dort ein großes Kind sitzen, was meine volle Aufmerksamkeit möchte, aber immer nur sich in den Mittelpunkt stellt. Beruflich arbeite ich mit Mensch zusammen, die Probleme habe, das geht auf die Psyche, ich komme dann nach Hause und möchte auch gerne mit meinem Partner darüber sprechen und er hat nichts besseres zutun, als mir die ganze Zeit von seinen Problemen zu erzählen. Ich komme nicht mehr zu Wort. Wenn er keine Probleme hat, dann sucht er sich welche, damit er wieder im Mittelpunkt stellt. Ich habe ihm so oft gesagt, dass er mich auch wahrnehmen soll...Fehlanzeige.. Darüber wurde ich krank und schwach und habe mich dann in die Arbeit gestürzt und dort arbeite ich Hand in Hand mit meinem Kollegen zusammen. Ich denke den Rest kann man sich denken. Er hat mich wahr genommen, war ehrlich zu mir, behandelt mich sensibel..bei ihm zähle eben ich (na klar auch er), aber es ist eben gleichberechtigt und nicht einseitig, so wie die Beziehung zum Schluss war.

Mein Kopf sagt also ganz klar, dass ich besser bei dem Kollegen aufgehoben fühle, da mein Ex sich nicht so schnell ändern kann usw. .
Jedoch wenn ich mit dem Neuen schlafe, dann spielt mein Kopf und meine Gefühle verrückt. Es ist einfach zu früh..

Es ist einfach sehr verwirrend und das Problem ist, dass ich die Entscheidung in nächster Zeit treffen muss. Schon allein wegen meinem Gewissen..Oh man, in meinem Kopf ist eine Baustelle..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest