Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verzweifelt

Verzweifelt

27. Oktober 2016 um 8:18 Letzte Antwort: 27. Oktober 2016 um 13:12

Hallo liebe Community,

erst einmal vor weg hoffe ich das mein Text nun nicht all zu lang wird. Ansonsten entschuldige ich mich dafür schon einmal.

Nun zum eigentlich Thema / Problem.

Seit fast 5 Monaten bin ich (22 Jahre) mit meinem Freund (24 Jahre) zusammen, er ist kein einfacher Mensch, liegt an seiner Vergangenheit, dennoch habe ich ihn kennen und lieben gelernt. Unsere Beziehung hatte von Anfang an, ihre Höhen und Tiefen und auch einige Streits, nun ja es ist meine erste Beziehung, dies sagte ich ihm aus Angst aber erst vor einpaar Monaten, dies zum Beispiel glaubt er mir schonmal nicht. Nun ist es aber so das ich in den letzten Wochen das Gefühl habe das ihn irgendetwas an mir stört, nein das würde nicht stimmen und ich soll nicht immer so ein Quatsch und Schwachsinn denken. Wir verbringen zwar Zeit „miteinander“ aber sozusagen eher nebeneinander. Heißt ich bin bei ihm, aber anstatt das wir gemeinsam was machen, zockt er und ich liege auf der Couch, macht mir aber wiederum Szenen, wenn ich denn zu meinem Pferd fahren will bzw. Sonntag habe ich in Ruhe alles für den Winter im Stall vorbereitet und denn mein Pferd ausgiebig geputzt und bin denn noch mit ihr spazieren gegangen, da das Wetter gut war, denn rief er an und meinte wo ich bleibe und ob ich mal schnell was mit dem Stallburschen gemacht hätte und so weiter, nein habe ich natürlich nicht und sowas würde ich auch nie machen. Als ich denn wieder bei ihm war, behandelte er mich echt „sch….e“ meinte ich soll fahren und sprach total herablassend, abends fragte ich ob er zu mir kommt und wir kuscheln,… nein er möchte nicht mit mir kuscheln, dass ist mir aber in den letzten Wochen schon mehrfach aufgefallen, dass wir eigentlich kaum bis garnicht mehr kuscheln, Sex ist auch weniger geworden. Montag und Dienstag ging es denn wieder mit ihm. Aber gestern war für mich wieder der Horror. Er war bei mir und schrieb mir Mittags das wir doch bitte heute wieder zu ihm müssten denn er hätte noch zwei dringende Termine. Also bin ich nach der Arbeit zu mir ihn abholen und geplant war, dass wir definitiv zum Stall fahren, da er nun aber den Termin um 18 Uhr hatte. War ich mir bewusst, dass ich mein Pferd wohl wieder nicht sehe, somit gestern den 3. Tag seit Sonntag. Dementsprechend war ich traurig und etwas sauer auf ihn, da ich mich schon den ganzen Tag auf den Stall gefreut habe, für ich ist dass der Ausgleich zu meinem Beruf. Jedenfalls bin ich denn mit ihm zu diesem Termin gefahren und habe ihn noch 10 Euro geborgt, obwohl ich grade nur ungeplante Kosten nicht in der Lage gewesen wäre, nicht mal ein Danke von ihm kam. Nach dem Termin sind wir noch einkaufen gewesen, so und nun das Problem… Kaum im Auto… Ich habe ja schon wieder nur anderen Männern im Markt hinterher geguckt und und und… Das ganze stimmt aber nicht, denn ich habe niemanden hinterher geguckt, er bleibt dabei das er doch schliesßlich genau gesehen hätte wo ich hingucke und wielange und soweiter. Seit dem meinte er ich soll fahren, wollte ich zweimal machen, immer wieder hat er mich zu sich hoch geholt und wollte wissen warum ich sowas machen würde, aber warum soll ich etwas zugeben was ich nicht gemacht habe? Ja klar ich habe nicht sehr viel Selbstbewusstsein, das weiß er auch, aber soviel Stolz habe ich noch um nicht etwas zusagen was ich nicht mal gemacht habe. Gestern Abend sagte er noch das ich es solange spüren werde bis ich die Wahrheit sage. Ich weiß echt nicht mehr was ich tun soll. Zumal ich ein sehr emotionaler Mensch bin und alles gleich persönlich nehme. Ich liebe ihn vom ganzen Herzen, aber wiederum weiß ich das ich nicht in der Lage bin das weiterhin durchzuhalten, aber ich möchte ihn nicht verlieren. Reden ist zwecklos, denn er bleibt bei seiner Meinung, aber warum soll ich nun klein bei geben für etwas was ich nicht gemacht habe? Damit ich mich noch mehr als eh schon in meinem Leben unterdrücke lasse? Ich weiß nicht mehr weiter.

LG Sahara2810
 

Mehr lesen

27. Oktober 2016 um 8:47

Du hast ihn sehr gerne, er ist Deine erste Beziehung. Daran hängt man und versucht alles, damit es funktioniert. Es wirkt aber so, als ob er Dir nicht gut täte. Eigentlich weißt Du was Du willst, Du hast einen Plan und alles organisiert. Und Dein Freund? Er fühlt sich minderwertig und ist eifersüchtig. Ich würde gar nicht mehr erklären wollen, ob ich jemandem hinterhergeguckt habe oder nicht. Das ist doch wirklich Unfug, Dir deswegen jedesmal eine Szene zu machen.

Lass das nicht mit Dir machen. Wenn Du Dich von ihm (noch) nicht trennen möchtest, dann klärt vorab, wer wann Termine hat. Wenn Du in den Stall fahren möchtest, hat das Priorität. Das ist Dein Tier, dafür hast DU Verantwortung übernommen und musst Dich kümmern. Er wird damit klarkommen. Wenn nicht, kann er Dich ja begleiten und eine Runde Skat mit den Stallburschen spielen

Und im ernst: Wenn er Dich so einschränkt und Dir andauernd solche irrwirtzigen Vorwürfe macht: Möchtest Du das noch länger mitmachen? Wäre er nur ein Freund, würdest Du Dir das dann "bieten lassen"?

Wenn man sowieso nicht mit ihm reden kann, kannst DU ja nur als Mäuschen klein beigeben und er ist der Tolle, der alles bestimmt. Möchtest Du das? Du hast ihn sehr gern, ich weiß, aber liebe ist etwas anderes. Liebe bedeutet auch immer, Verständnis für die Wünsche des anderen zu haben. Selbstlos zu handeln, etwas für jemanden zu tun, ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Liebe bedeutet auch, Konflikte gemeinsam zu besprechen und zu lösen versuchen.

Das sehe ich bei ihm leider gar nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2016 um 13:12

Hallo Sahara

Tut mir leid für Dich, dass Du Dich im Moment so quälen musst und dadurch nun auch noch ein schlechtes Gewissen gegenüber Deinem Pferd haben musst.

Ich denke mir mal, Dein Freund hat ein sehr geringes Selbstwertgefühl. Dadurch hat er permanet Angst, Du würdest alle Anderen (ob Menschen oder Dinge) besser als ihn finden.
Ich weiss nicht wie stark er am Computer zockt, kann aber auch ein Indiz dafür sein, dass es sich lieber eine eine virtuelle Realität flüchtet.

Ich finde Du solltest das nöchste Mal gehen, wenn er Dich, ich nenne es mal, bittet! Damit gibst Du ihm zu verstehen, MIT MIR NICHT!
Es scheint mir, als ob das für ihn der Gradmesser ist, wo er seinen Wert bestimmen kann. Für Dich muss es wohl sehr abwertend sein, wenn man sich so behandeln lassen muss.

Ich hoffe er begreift so, dass man so etwas nicht tut, wenn er sich danach mal einen Abend alleine darüber Gedanken machen muss.

Pass auf Dich auf, dass Du Dich nicht selbst verlierst!


Lg
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club