Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verzweifelt......

Verzweifelt......

14. April 2006 um 19:50

Hallo,

ich bin fast 2 Jahre mit meiner Freundin zusammen, es war alles wunderschön doch vor 2 Monat ist es immer wieder zu Streitigkeiten gekommen. Hauptsächlich ging es darum das ich ihr angeblich nicht genug Freiheit lassen und sie zu sehr einengen würde. Dieses Gefühl hatte ich allerdings nicht. Nun ist sie für 2 Wochen auf eine berufliche Weiterbildung gefahren und hat dort nette Leute kennen gelernt. Am Telefon stritten wir uns öfters weil ich mir vernachlässigt vorkam und es für mich ziemlich komisch war sie so glücklich zu sehen ganz ohne mich .Mir kam es vor als würde Sie mich überhaupt nicht vermissen und wenn hat sie es mir nicht gezeigt .Sie hatte wohl ziemlich viel Spaß in diesen 2 Wochen wie sie mir auch mitgeteilt hat. Als sie wieder hier hat sie mir gestanden einen anderen Mann mit dem sie sich gut verstanden hat (bzw. gut versteht) geküsst zu haben. Ich war natürlich total außer mir und enttäuscht, weil sie mein Vertrauen so missbraucht hat. Laut ihrer Aussage hat ihr der Kuss nichts bedeutet hat und es tut ihr wohl auch sehr Leid das es passiert ist. Doch ich kann ihr momentan nicht verzeihen. Wir haben nun ausgemacht uns die nächste Zeit nicht mehr so oft zu sehen um das ganze zu verdauen und uns in Zukunft mehr Mühe in unserer Beziehung zu geben,. Leider weiß ich nicht ob ich damit klar komme. Sie sagt sie liebt mich und das sie mit mir zusammen bleiben will. und das gleiche will ich auch. Das Problem ist folgendes: Sie geht auf Abstand. Worte wie ich liebe dich fallen nicht so oft und auch Zärtlichkeiten sind rar. Wir halten Händchen wenn wir (mal) zusammen sind aber das ist meistens schon das höchste der Gefühle. Ich habe ihr gesagt das ich nicht mehr kann und war schon an dem Punkt die Beziehung zu beenden. Habe ihr mitgeteilt das sie " Scheiße" gebaut hat und das sie jetzt mal langsam um mich kämpfen muss und nicht umgekehrt. Sie sieht das alles auch ein fordert aber mehr Zeit von mir um es auch umzusetzen. Nur weiß ich nicht ob ich das kann. Ich denke jede Sekunde an Sie und stelle mir öfter die Frage ob sie das gleiche tut. wenn ja dann zeigt Sie mir das nicht, und ich habe auch nicht das Gefühl das sie sich bemüht um mich nicht zu verlieren .wenn ich Ihr das jedoch mitteile, kommt sie mir immer mit "ich brauche Zeit". Was soll ich tun ? Ich will sie nicht verlieren aber ich weiß nicht ob ich das ganze noch lange aushalten kann. Kleine Gästen wie eine Umarmung oder ein Satz wie "ich hab dich vermisst" würden schon genügen um auch daran zu glauben das alles wieder besser wird,aber das geschieht nicht. erwarte ich zu viel von ihr oder sollte ich einfach mehr geduld haben ? Ich habe einfach Angst noch mehr qualvolle Wochen auf mich zu nehmen und am Ende war alles vergebens. Und sie tut nichts um mir diese Angst zu nehmen. Bin die letzte Zeit auch auf Abstand gegangen und ihr gesagt das sie jetzt am Zug ist wenn sie mich nicht verlieren will. Ich denke sie hat es begriffen aber wird sie auch was tun ? Wie ihr merkt bin ich ziemlich verzweifelt und weiß einfach nicht mehr weiter. Danke im Voraus.

Mehr lesen

14. April 2006 um 20:06

Kann schon sein aber,
hallo muddel, erstma danke für die schnelle antowrt.

Ja wahrscheinlich hast du recht mit dem klammern.Ich hab für mich beschlossen nicht mehr auf sie zuzugehen und einfach mal abzuwarten.Allerdings wüsste ich auch gerne wo ich bei ihr stehe. Zusammen sind wir, aber immoment ist das nicht mehr als eine gute Freundschaft.
wenn ich mich mal in ihre Situation versetze, hätte ich an ihrer Stelle alles dafür getan um sie nicht zu verlieren. Ich hätt mir bestimmt was einfallen lassen um das ganze wieder grade zu biegen und ihr vertrauen wieder zu bekommen. Deswegen kann ich nicht nachvollziehen wieso sie das nicht tut wenn ich ihr doch noch was bedeute.
Sie weiß das es mir momentan ziemlich dreckig geht und damit ist nicht unsere beziehung gemeint sondern probleme mit familie beruf etc... und gerade jetzt bräuchte ich ihre unterstützung, aber das scheint ihr egal zu sein.wie kann sie mich da nur so hängen lassen ?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2006 um 20:16
In Antwort auf mry86

Kann schon sein aber,
hallo muddel, erstma danke für die schnelle antowrt.

Ja wahrscheinlich hast du recht mit dem klammern.Ich hab für mich beschlossen nicht mehr auf sie zuzugehen und einfach mal abzuwarten.Allerdings wüsste ich auch gerne wo ich bei ihr stehe. Zusammen sind wir, aber immoment ist das nicht mehr als eine gute Freundschaft.
wenn ich mich mal in ihre Situation versetze, hätte ich an ihrer Stelle alles dafür getan um sie nicht zu verlieren. Ich hätt mir bestimmt was einfallen lassen um das ganze wieder grade zu biegen und ihr vertrauen wieder zu bekommen. Deswegen kann ich nicht nachvollziehen wieso sie das nicht tut wenn ich ihr doch noch was bedeute.
Sie weiß das es mir momentan ziemlich dreckig geht und damit ist nicht unsere beziehung gemeint sondern probleme mit familie beruf etc... und gerade jetzt bräuchte ich ihre unterstützung, aber das scheint ihr egal zu sein.wie kann sie mich da nur so hängen lassen ?!

Mein eindruck
hi du - wenn ich das so lese, dann beschleicht mich ein gefühl, das alles zu kennen (eigene und fremde erfahrungen). ich glaube, dass muddel recht hat mit ihren ansichten. und ich habe das gefühl, dass so etwas der anfang vom ende sein kann. so fängt es oft an. aber wie man das ruder wieder herumreissen kann - und dir liegt offensichtlich viel an der beziehung (ihr sicher auch), - ist einfach eine verstärkte konzentration auf dich selbst. mach dein ding, sei selbständig, mach was mit freunden, lass ein bisschen los, lass es einfach laufen, mach dich innerlich freier... wenn man dann so drauf ist, beeindruckt man oft den partner - mehr, als mit vorwürfen, verzweiflung und grauenvollen abenden, an dem man sich das hirn zermürbt.
vielleicht hat sie momentan einfach einen starken drang, für sich selbst da zu sein. lass die leine ein bisschen länger, dann kommt sie gern immer wieder. und sie wird sicher wieder gern für dich da sein.

alles gute, sei gut zu dir selbst
c

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2006 um 20:19

@ muddel
.. deine beiträge sind mir aufgefallen, wollte ich dir nur sagen... positiv! für mich spricht daraus weitblick, offenheit, sensibilität.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2006 um 20:25
In Antwort auf chaoskatze

Mein eindruck
hi du - wenn ich das so lese, dann beschleicht mich ein gefühl, das alles zu kennen (eigene und fremde erfahrungen). ich glaube, dass muddel recht hat mit ihren ansichten. und ich habe das gefühl, dass so etwas der anfang vom ende sein kann. so fängt es oft an. aber wie man das ruder wieder herumreissen kann - und dir liegt offensichtlich viel an der beziehung (ihr sicher auch), - ist einfach eine verstärkte konzentration auf dich selbst. mach dein ding, sei selbständig, mach was mit freunden, lass ein bisschen los, lass es einfach laufen, mach dich innerlich freier... wenn man dann so drauf ist, beeindruckt man oft den partner - mehr, als mit vorwürfen, verzweiflung und grauenvollen abenden, an dem man sich das hirn zermürbt.
vielleicht hat sie momentan einfach einen starken drang, für sich selbst da zu sein. lass die leine ein bisschen länger, dann kommt sie gern immer wieder. und sie wird sicher wieder gern für dich da sein.

alles gute, sei gut zu dir selbst
c

Hm
du hst egnau den Nagel auf den Kopf gertoffen, jedenfalls was das mit dem weggehen und den grauenvollen abenden angeht. Denn wenn wir was unternehmen läufts erst gutund irgendwann kommt dann wieder ein tiefpunkt udn die stimmung is weg... Schweigen... Naja dann kommts zu Diskussionen aber das hab ich glaub ich schon gepostet. Ich weiß was du meinst mit innerloch freier werden, aber wenn ich ganz gelassen auf sie zugehe, gebe ich ihr dann nicht das gefühl es sei alles in ordnung ? das ist es nämlich nicht und ich erwarte von ihr auch en bissle mehr als ne einfache entschuldigung. Aba da sind wir wieder beim thema " Bedrängen"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2006 um 20:29

Da war ich schneller ;O)
Genau das habe ich auch getan. Habens samstag abend getroffen und waren einfach ma einen Kaffee trinken. Hab ihr dann ganz sachlich erklärt das ich mir das so nicht vorgestellt habe etc... Naja die Antwort lies wieder zu wünschen übrig : Sie versteht es, sie braucht aber Zeit. Supe ne ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2006 um 20:37

Auweh
das tut mir leid, muddel. aber es ist schon was wahres dran: an schmerz reift man, wächst man. ich persönlich finde es wunderbar, dass es frauen gibt, (frauen sind was wunderbares), die sich auseinandersetzen, kritisch und dennoch sehr offen denken, rückmeldungen geben können, denn nur in der kommunikation kann man was lernen. vielleicht erinnerst du dich, dass ich vor kurzem noch sehr verwirrt war (total verknallt, wie werd ich meinen freund los), wurde auch angegriffen damals, meinen (ex)freund auszunutzen... ist einiges passiert inzwischen... (ich hab ihn nämlich schon schweinemäßig saugern) naja, ich schweife schon wieder ab...
wünsch dir alles gute!
lg, chaos

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2006 um 20:44

Mal schauen
Hm ich lass mir das Mal durch den Kopf gehen. Sehen uns morgen Abend auf nem Geburtstag mal sehe wie das läuft.
Hab manchmal auch das Gefühl sie will mich hinhalten aber andererseits reden wir auc über die Zukunft, hatten es letztens erst von zusammen Urluab nehmen im Sommer etc. Ist schon komnisch irgendwie. Da bist du dann immer hin und hergerissen zwischen Hoffnung und Zweifeln.
Vielen vielen Dank für die ganzen Beiträge, hab garnicht so schnell damit gerechnet.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2006 um 20:53
In Antwort auf mry86

Hm
du hst egnau den Nagel auf den Kopf gertoffen, jedenfalls was das mit dem weggehen und den grauenvollen abenden angeht. Denn wenn wir was unternehmen läufts erst gutund irgendwann kommt dann wieder ein tiefpunkt udn die stimmung is weg... Schweigen... Naja dann kommts zu Diskussionen aber das hab ich glaub ich schon gepostet. Ich weiß was du meinst mit innerloch freier werden, aber wenn ich ganz gelassen auf sie zugehe, gebe ich ihr dann nicht das gefühl es sei alles in ordnung ? das ist es nämlich nicht und ich erwarte von ihr auch en bissle mehr als ne einfache entschuldigung. Aba da sind wir wieder beim thema " Bedrängen"

Bedrängen
wie schon gesagt, das kenne ich alles (von beiden seiten) ... daher kann ich dir nur empfehlen, sie wirklich nicht zu bedrängen, da sie sich sowieso schon distanziert -> wenn du sie dir erhalten willst. ich denke nicht, dass du ihr automatisch das gefühl geben musst, alles sei in ordnung, ist es ja offensichtlich nicht. aber manchmal tuts dem etwas abtrünnigen gegenüber ganz gut, das gefühl zu bekommen "ich brauch dich nicht" ... so ein bisschen zumindest. das ist vielleicht ein bisschen tragisch, aber so macht man sich wieder interessant. ich fände es in eurer situation ideal, wenn du ihr wirklich den raum lässt, die zeit, die sie braucht, aber ich finde es legitim, zu sagen, "hör mal, heut gehts mir scheiße, bitte sei für mich da, nimm mich in den arm".
euer thema scheint u. a. aufmerksamkeit zu sein. nähe und distanz. da fällt mir ein, da gäbe es ein superinteressantes buch dazu, das mir jetzt natürlich nicht einfällt. grr (möcht ich auch lesen)

du bist dir der nächste mensch, schau auf dich. ich hab das gefühl, dass sich so eine phase eh nicht lange hält. sie muss sich früher oder später dazu bringen, sich auf die beziehung einzulassen (mit eventuellen erneuerungen, was auch imma) oder du oder sie lässt es sein.

ich muss zugeben, ich fühle mich auch schnell "bedrängt" in beziehungen, daher spreche ich so ... versteh deine seite natürlich genauso (kenn ich ja alles auch).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest