Forum / Liebe & Beziehung

Verzweifelt..

17. Oktober um 9:37 Letzte Antwort: 17. Oktober um 17:04

Hallo,
mit meinem Freund waren wir 1 Jahr lang zusammen, aber davor kannten wir uns 9 Jahre lang, wir waren sehr gute Freunde, in dieser Zeit hatte er eine Beziehung mit einer Narzistin, die ihm sehr verletzt hatte sie doch sehr liebte, er war auch mit ihr 10 Jahre zusammen. Vor 3 Jahren hat sie mit ihm Schluss gemacht. Und im November sind wir zusammengekommen. Aber wir führten eine Fernbeziehung (3 Stunden Entfernung) Aber wir trafen uns fast jedes Wochenende und es war immer schön. Im August sind wir zusammen in den Urlaub gefahren, für 5 Tage. es war die beste Zeit meines Lebens. Vor einem Monat bin ich dann zu ihm gefahren blieb eine Woche, er stellte mich seinen Eltern vor und seinen Freunden. Alles war schön, bis es dann eines Tages zum Streit eskalierte. Es fing damit an dass ich an seinen Gefühle zweifelte, ich hatte manchmaldas Gefühl dass er nicht gleich fühlt wie ich. ich konnte einfach nicht meine Klappe halten, was dann als harmloser Streit anfing, eskalierte total, ich weinte nur, und er sagte plötzlich es komme nicht mehr von ihm, er wollte es aber probieren, weil er mich als Mensch sehr schätzt und liebt. dann bekam er ein Heulkrampf und sagte es ist seine Schuld. das brach mir das Herz ihn so weinen zu sehen, das war das erste Mal.  Am nächsten Tag als wir uns wieder beruhigt haben, entschuldigte ich mich für mein Verhalten er solle mich aber verstehen, er sagte alles gut, ein Streit wäre normalin einer Beziehung. aber seit diesem Streit war er anders, es gab keine Zärtlichkeiten mehr, nichtsmehr.  dann am Bahnhof sagte ich, ich liebe ihn, er sagte ich auch. er küsste und umarmte mich, und gab mir das Gefühl das alles wieder gut wird. aber die nächsten Tage war er anders, wir schrieben nur miteinander. kein Anruf. als ich ihn dann im Messenger darauf ansprach ob alles gut zwischen uns wäre, sagte er dann wir müssen alleine bleiben, er verschwende mir nur meine Zeit und das will er nicht weil er mich als Mensch liebt, aber es komme nicht mehr, er hats probiert. das tat so weh, ich sagte er solle mich anrufen um zu reden, er tat es aber nicht. danach Funkstille. nach einer Woche sprach ich ihn dann wieder an, er sagte dann nur ich solle mich beruhigen wir werden reden wenn es uns wieder besser geht. aber das tat er nicht. daraufhin antwortete er mir nicht mehr wenn ich ihm Nachrichten schickte.  und seit 3 Tagen bombadierte ich ihn mit Nachrichten, ich konnte einfach nichtmehr aufhören zu schicken, ich wollte ihn dazu bringen dass er endlich antwortet! Ich weiss das war das Dümmste was ich machen konnte, aber es ging mir sehr schlecht, ich wollte endlich wieder das wir so sind wie wir waren.  und gestern habe ich ihn wieder Nachrichten geschickt um 6 Uhr morgens. ich bettelte ihn an, bemitleidete mich und all das was ich nicht hätte schreiben sollen. dann der Schock. er hat mich überall blockiert! Facebook,Instagram und sogar Viber. ich geriet in einem Schockzustand und in Panik, ich rief ihn an er nahm nicht ab, dann schickte ich seinen Freund eine Nachricht er solle ihm doch sagen er soll mich anrufen. dann schrieb ich ihm eine sms, wenn er nicht abnimmt dann komme ich zu ihm, und so nahm er dann ab, ich fing zu weinen an bettelte ihn an er solle uns noch eine Chance geben, er sagte der letzte Streit war schlimm für ihn, es hat ihn total unglücklich gemacht, es kommt nicht mehr von ihm, dann regte er sich auf dass ich seinen Freund anschrieb, dann legte er abrupt auf, ich rief ihn dann tausendmal an, und er regte sich noch mehr auf sagte ich solle ihn nichtmehr anrufen. daraufhin schrieb ich ihm noch sms er solle uns noch eine Chance geben, nichts. Ich war so verzweifelt, ich rief ihn gestern andauernd an. bis um Mitternacht, die ganze Nacht habe ich geweint, kein Auge zugemacht. Ich hab alles schlimmer gemacht. Ich möchte ihn heute wieder anrufen, damit wir in Ruhe nochmal reden, ich weiss das ist keine gute Idee. aber ich fühle mich so schlecht, ich möchte für diese Beziehung kämpfen, ich kann nicht einfach so verschwinden. Ich weiss dass ist jetzt eine blöde Frage ist, aber gibt es noch eine Chance dass er mich wieder entblockt und wieder Kontakt mit mir aufnimmt? Dass was mich am meisten verletzt ist dass wir uns so lange kennen, 10 Jahre lang, und plötzlich gibt es ihn nichtmehr, als wäre er tot. Er war der einzige Mensch den ich vertrauen konnte, der mich immer zum lachen gebracht hat, der mir beistand wenn es mir nicht gut ging. und er fühlte genauso. er liebte mich auch, das sagte er jedenfalls und er zeigte es mir auch. und plötzlich bin ich ganz alleine. und alles scheint mir sinnlos. wenn der Streit nicht passiert wäre, dann wäre jetzt alles gut. das hat alles zerstört, und aus Verzweiflung benahm ich mich dann wie eine Stalkerin! Ich ertrage den Gedanken nicht, ihn niemals wiederzusehen, tausend mal Nachrichten geschickt, tausend mal angerufen. .Gibt es Erfahrungen wo der Ex trotz alle dem doch noch eine Chance gegeben hat? kann ich ihn zurückgewinnen?

Mehr lesen

17. Oktober um 11:26
In Antwort auf hilar_21525664

Hallo,
mit meinem Freund waren wir 1 Jahr lang zusammen, aber davor kannten wir uns 9 Jahre lang, wir waren sehr gute Freunde, in dieser Zeit hatte er eine Beziehung mit einer Narzistin, die ihm sehr verletzt hatte sie doch sehr liebte, er war auch mit ihr 10 Jahre zusammen. Vor 3 Jahren hat sie mit ihm Schluss gemacht. Und im November sind wir zusammengekommen. Aber wir führten eine Fernbeziehung (3 Stunden Entfernung) Aber wir trafen uns fast jedes Wochenende und es war immer schön. Im August sind wir zusammen in den Urlaub gefahren, für 5 Tage. es war die beste Zeit meines Lebens. Vor einem Monat bin ich dann zu ihm gefahren blieb eine Woche, er stellte mich seinen Eltern vor und seinen Freunden. Alles war schön, bis es dann eines Tages zum Streit eskalierte. Es fing damit an dass ich an seinen Gefühle zweifelte, ich hatte manchmaldas Gefühl dass er nicht gleich fühlt wie ich. ich konnte einfach nicht meine Klappe halten, was dann als harmloser Streit anfing, eskalierte total, ich weinte nur, und er sagte plötzlich es komme nicht mehr von ihm, er wollte es aber probieren, weil er mich als Mensch sehr schätzt und liebt. dann bekam er ein Heulkrampf und sagte es ist seine Schuld. das brach mir das Herz ihn so weinen zu sehen, das war das erste Mal.  Am nächsten Tag als wir uns wieder beruhigt haben, entschuldigte ich mich für mein Verhalten er solle mich aber verstehen, er sagte alles gut, ein Streit wäre normalin einer Beziehung. aber seit diesem Streit war er anders, es gab keine Zärtlichkeiten mehr, nichtsmehr.  dann am Bahnhof sagte ich, ich liebe ihn, er sagte ich auch. er küsste und umarmte mich, und gab mir das Gefühl das alles wieder gut wird. aber die nächsten Tage war er anders, wir schrieben nur miteinander. kein Anruf. als ich ihn dann im Messenger darauf ansprach ob alles gut zwischen uns wäre, sagte er dann wir müssen alleine bleiben, er verschwende mir nur meine Zeit und das will er nicht weil er mich als Mensch liebt, aber es komme nicht mehr, er hats probiert. das tat so weh, ich sagte er solle mich anrufen um zu reden, er tat es aber nicht. danach Funkstille. nach einer Woche sprach ich ihn dann wieder an, er sagte dann nur ich solle mich beruhigen wir werden reden wenn es uns wieder besser geht. aber das tat er nicht. daraufhin antwortete er mir nicht mehr wenn ich ihm Nachrichten schickte.  und seit 3 Tagen bombadierte ich ihn mit Nachrichten, ich konnte einfach nichtmehr aufhören zu schicken, ich wollte ihn dazu bringen dass er endlich antwortet! Ich weiss das war das Dümmste was ich machen konnte, aber es ging mir sehr schlecht, ich wollte endlich wieder das wir so sind wie wir waren.  und gestern habe ich ihn wieder Nachrichten geschickt um 6 Uhr morgens. ich bettelte ihn an, bemitleidete mich und all das was ich nicht hätte schreiben sollen. dann der Schock. er hat mich überall blockiert! Facebook,Instagram und sogar Viber. ich geriet in einem Schockzustand und in Panik, ich rief ihn an er nahm nicht ab, dann schickte ich seinen Freund eine Nachricht er solle ihm doch sagen er soll mich anrufen. dann schrieb ich ihm eine sms, wenn er nicht abnimmt dann komme ich zu ihm, und so nahm er dann ab, ich fing zu weinen an bettelte ihn an er solle uns noch eine Chance geben, er sagte der letzte Streit war schlimm für ihn, es hat ihn total unglücklich gemacht, es kommt nicht mehr von ihm, dann regte er sich auf dass ich seinen Freund anschrieb, dann legte er abrupt auf, ich rief ihn dann tausendmal an, und er regte sich noch mehr auf sagte ich solle ihn nichtmehr anrufen. daraufhin schrieb ich ihm noch sms er solle uns noch eine Chance geben, nichts. Ich war so verzweifelt, ich rief ihn gestern andauernd an. bis um Mitternacht, die ganze Nacht habe ich geweint, kein Auge zugemacht. Ich hab alles schlimmer gemacht. Ich möchte ihn heute wieder anrufen, damit wir in Ruhe nochmal reden, ich weiss das ist keine gute Idee. aber ich fühle mich so schlecht, ich möchte für diese Beziehung kämpfen, ich kann nicht einfach so verschwinden. Ich weiss dass ist jetzt eine blöde Frage ist, aber gibt es noch eine Chance dass er mich wieder entblockt und wieder Kontakt mit mir aufnimmt? Dass was mich am meisten verletzt ist dass wir uns so lange kennen, 10 Jahre lang, und plötzlich gibt es ihn nichtmehr, als wäre er tot. Er war der einzige Mensch den ich vertrauen konnte, der mich immer zum lachen gebracht hat, der mir beistand wenn es mir nicht gut ging. und er fühlte genauso. er liebte mich auch, das sagte er jedenfalls und er zeigte es mir auch. und plötzlich bin ich ganz alleine. und alles scheint mir sinnlos. wenn der Streit nicht passiert wäre, dann wäre jetzt alles gut. das hat alles zerstört, und aus Verzweiflung benahm ich mich dann wie eine Stalkerin! Ich ertrage den Gedanken nicht, ihn niemals wiederzusehen, tausend mal Nachrichten geschickt, tausend mal angerufen. .Gibt es Erfahrungen wo der Ex trotz alle dem doch noch eine Chance gegeben hat? kann ich ihn zurückgewinnen?

Nein keine Chance mehr. Du bekommst dich wie eine Psycho.  Das muss ich dir klipp und klar sagen. Du schmeisst dir gerade alle Türen selber zu. Wenn man Ärger hat, ist es am besten erstmal Anstand zu gewinnen damit man sich beruhigen kann. Du hast genau das Gegenteil gemacht. Stell dir mal vor, jemand würde das mit dir machen? Wie würdest du dich fühlen? 

Ich würde dich blockieren für immer. Das schlimmste über dich denken und jeglichen Kontakt meiden. Für immer. Dich als Fehler abstempeln. 

Bitte mache solche Aktionen nicht mehr. Arbeite an deinem Selbstwertgefühl. Ein Nein heißt Nein. Geh weiter. So hast du immer mehr Wert für den anderen und such das wäre dir dann egal. 

Gefällt mir

17. Oktober um 12:09

Du solltest mal deinen Blickwinkel ändern.

Du willst nicht die Beziehung retten, du willst nur, dass es dir besser geht.

Wie es ihm geht, was er fühlt, denkt und sich wünscht, ist dir völlig egal.

Dir geht es nur um dich.

Wenn dir etwas an ihm liegen würde, dann würdest du seinen Wunsch respektieren und dich zurück ziehen.

Dann wäre er bestimmt nochmal auf dich zugekommen.

Du benimmst dich aber wie ein Psycho, terrorisiert ihn, drohst ihm( wenn er nicht ran geht, kommst du vorbei) und stellst ihn dann noch vor seinen Freunden bloß. 

So geht man mit niemanden um, der einen wichtig ist. 

Du scheinst auch nicht zu merken, dass jeder deiner Aktionen alles nur noch schlimmer machen.

Leg dein Handy beiseite und lass den armen Kerl in Ruhe. 

Wenn du Glück hast, kommt er nochmal auf dich zu.

Wenn du weiter Kontakt aufnimmst wird er sich nur weiter entfernen.

2 LikesGefällt mir

17. Oktober um 12:17

Ich empfehle dir eine Therapie. Dein Körper und deine Psyche haben die Trennung als lebensbedrohendens Ereignis wahrgenommen. Das zeigt, dass du absolut abhängig von deinem Ex Partner bist. Ohne professionelle Hilfe kommst du da meiner Meinung nach nicht mehr raus. Du musst die Beziehung verarbeiten und die traumatische Trennung. ACHTUNG: dein Ex Partner kann nichts dafür, dass die Trennung für DICH traumatisch war/ist. Das ist alles dein Eigenwerk. 

Du überschreitest die ganze Zeit Grenzen, schickst tausende Nachrichten, kontaktierst seine Freunde und DROHST ihm sogar, dass du zu ihm fahren wirst, wenn er nicht mit dir telefoniert. Würdest du wollen, dass jemand deine Freunde belästigt und dich bedroht? Bestimmt nicht. 

Du hast keine Chance mehr bei deinem Ex nach so einem psychotischen Verhalten. Das beste was du jetzt noch tun kannst, ist seine Nummer und alle Kontaktdaten zu ihm und seinem Umfeld zu löschen und dich nicht mehr blicken zu lassen. Das wäre nicht nur deinem Ex gegenüber ein normales und anständiges Verhalten, sondern wäre auch sehr gesund für dich und deine Psyche. Du tust also vor allem DIR damit einen großen Gefallen.

Vielleicht neue Ziele für Karriere oder Lifestyle setzen, stecke deine Energie, die du zum Nachrichten schreiben und anrufen verschwenden würdest, in sinnvolle Ziele.

Also: Kontaktdaten löschen, professionelle Hilfe suchen (während corona gibt es Telefon Seelsorge, Therapie und auch Videoanruf Angebote von Therapeuten), Freundschaften pflegen, Krönchen richten und auf in ein neues Kapitel mit dem Titel: Ich liebe mich selbst und ich brauche niemand anderes außer mich selbst.

Gefällt mir

17. Oktober um 12:32
In Antwort auf beautifulmind89

Du solltest mal deinen Blickwinkel ändern.

Du willst nicht die Beziehung retten, du willst nur, dass es dir besser geht.

Wie es ihm geht, was er fühlt, denkt und sich wünscht, ist dir völlig egal.

Dir geht es nur um dich.

Wenn dir etwas an ihm liegen würde, dann würdest du seinen Wunsch respektieren und dich zurück ziehen.

Dann wäre er bestimmt nochmal auf dich zugekommen.

Du benimmst dich aber wie ein Psycho, terrorisiert ihn, drohst ihm( wenn er nicht ran geht, kommst du vorbei) und stellst ihn dann noch vor seinen Freunden bloß. 

So geht man mit niemanden um, der einen wichtig ist. 

Du scheinst auch nicht zu merken, dass jeder deiner Aktionen alles nur noch schlimmer machen.

Leg dein Handy beiseite und lass den armen Kerl in Ruhe. 

Wenn du Glück hast, kommt er nochmal auf dich zu.

Wenn du weiter Kontakt aufnimmst wird er sich nur weiter entfernen.

Ich gebe dir recht! Die TE scheint für die Gefühle, Wünsche und Bedürfnisse ihres Ex absolut blind zu sein. Es geht ihr tatsächlich eher darum ihren Willen durchzusetzen, koste es was es wolle. Es ist mir wirklich schleierhaft wie man ein eindeutiges "nein" nicht akzeptieren kann.

Liebe Leute: Ob ein Mensch nun zu Sex nein sagt, zu einem Apfel oder zu einer zwischenmenschlichen Beziehung. Nein heißt nein. Da gibt es kein vielleicht oder irgendwo ein verstecktes "ja" in den Tiefen eines Gehirns. 

Habe leider Ähnliches mit meinem Ex durchgemacht. WhatsApp, sms, Anrufe, email, anrufe über Freunde usw. ein Mensch der in so einen Zustand verfällt erkennt die Realität nicht mehr und versuchen krampfhaft die Gefühle und Bedürfnisse in ihnen zu stillen ohne darüber nachzudenken was eigentlich los ist. Und du hast recht sie schmeißen alle Türen und Fenster damit selber zu. 

Als Betriffene kann ich der TE nur sagen, dass mein Ex sich mit diesem Verhalten in ein noch viel schlechteres Licht gestellt hat, ich überhaupt gar nichts mehr von ihm hören oder sehen will, hoffe dass er sich schnell zu einer anderen Frau umorientiert und dass es einen auf eine ganz BEKLEMMENDE Art zum Lachen bringt. 

Gefällt mir

17. Oktober um 12:41
In Antwort auf hilar_21525664

Hallo,
mit meinem Freund waren wir 1 Jahr lang zusammen, aber davor kannten wir uns 9 Jahre lang, wir waren sehr gute Freunde, in dieser Zeit hatte er eine Beziehung mit einer Narzistin, die ihm sehr verletzt hatte sie doch sehr liebte, er war auch mit ihr 10 Jahre zusammen. Vor 3 Jahren hat sie mit ihm Schluss gemacht. Und im November sind wir zusammengekommen. Aber wir führten eine Fernbeziehung (3 Stunden Entfernung) Aber wir trafen uns fast jedes Wochenende und es war immer schön. Im August sind wir zusammen in den Urlaub gefahren, für 5 Tage. es war die beste Zeit meines Lebens. Vor einem Monat bin ich dann zu ihm gefahren blieb eine Woche, er stellte mich seinen Eltern vor und seinen Freunden. Alles war schön, bis es dann eines Tages zum Streit eskalierte. Es fing damit an dass ich an seinen Gefühle zweifelte, ich hatte manchmaldas Gefühl dass er nicht gleich fühlt wie ich. ich konnte einfach nicht meine Klappe halten, was dann als harmloser Streit anfing, eskalierte total, ich weinte nur, und er sagte plötzlich es komme nicht mehr von ihm, er wollte es aber probieren, weil er mich als Mensch sehr schätzt und liebt. dann bekam er ein Heulkrampf und sagte es ist seine Schuld. das brach mir das Herz ihn so weinen zu sehen, das war das erste Mal.  Am nächsten Tag als wir uns wieder beruhigt haben, entschuldigte ich mich für mein Verhalten er solle mich aber verstehen, er sagte alles gut, ein Streit wäre normalin einer Beziehung. aber seit diesem Streit war er anders, es gab keine Zärtlichkeiten mehr, nichtsmehr.  dann am Bahnhof sagte ich, ich liebe ihn, er sagte ich auch. er küsste und umarmte mich, und gab mir das Gefühl das alles wieder gut wird. aber die nächsten Tage war er anders, wir schrieben nur miteinander. kein Anruf. als ich ihn dann im Messenger darauf ansprach ob alles gut zwischen uns wäre, sagte er dann wir müssen alleine bleiben, er verschwende mir nur meine Zeit und das will er nicht weil er mich als Mensch liebt, aber es komme nicht mehr, er hats probiert. das tat so weh, ich sagte er solle mich anrufen um zu reden, er tat es aber nicht. danach Funkstille. nach einer Woche sprach ich ihn dann wieder an, er sagte dann nur ich solle mich beruhigen wir werden reden wenn es uns wieder besser geht. aber das tat er nicht. daraufhin antwortete er mir nicht mehr wenn ich ihm Nachrichten schickte.  und seit 3 Tagen bombadierte ich ihn mit Nachrichten, ich konnte einfach nichtmehr aufhören zu schicken, ich wollte ihn dazu bringen dass er endlich antwortet! Ich weiss das war das Dümmste was ich machen konnte, aber es ging mir sehr schlecht, ich wollte endlich wieder das wir so sind wie wir waren.  und gestern habe ich ihn wieder Nachrichten geschickt um 6 Uhr morgens. ich bettelte ihn an, bemitleidete mich und all das was ich nicht hätte schreiben sollen. dann der Schock. er hat mich überall blockiert! Facebook,Instagram und sogar Viber. ich geriet in einem Schockzustand und in Panik, ich rief ihn an er nahm nicht ab, dann schickte ich seinen Freund eine Nachricht er solle ihm doch sagen er soll mich anrufen. dann schrieb ich ihm eine sms, wenn er nicht abnimmt dann komme ich zu ihm, und so nahm er dann ab, ich fing zu weinen an bettelte ihn an er solle uns noch eine Chance geben, er sagte der letzte Streit war schlimm für ihn, es hat ihn total unglücklich gemacht, es kommt nicht mehr von ihm, dann regte er sich auf dass ich seinen Freund anschrieb, dann legte er abrupt auf, ich rief ihn dann tausendmal an, und er regte sich noch mehr auf sagte ich solle ihn nichtmehr anrufen. daraufhin schrieb ich ihm noch sms er solle uns noch eine Chance geben, nichts. Ich war so verzweifelt, ich rief ihn gestern andauernd an. bis um Mitternacht, die ganze Nacht habe ich geweint, kein Auge zugemacht. Ich hab alles schlimmer gemacht. Ich möchte ihn heute wieder anrufen, damit wir in Ruhe nochmal reden, ich weiss das ist keine gute Idee. aber ich fühle mich so schlecht, ich möchte für diese Beziehung kämpfen, ich kann nicht einfach so verschwinden. Ich weiss dass ist jetzt eine blöde Frage ist, aber gibt es noch eine Chance dass er mich wieder entblockt und wieder Kontakt mit mir aufnimmt? Dass was mich am meisten verletzt ist dass wir uns so lange kennen, 10 Jahre lang, und plötzlich gibt es ihn nichtmehr, als wäre er tot. Er war der einzige Mensch den ich vertrauen konnte, der mich immer zum lachen gebracht hat, der mir beistand wenn es mir nicht gut ging. und er fühlte genauso. er liebte mich auch, das sagte er jedenfalls und er zeigte es mir auch. und plötzlich bin ich ganz alleine. und alles scheint mir sinnlos. wenn der Streit nicht passiert wäre, dann wäre jetzt alles gut. das hat alles zerstört, und aus Verzweiflung benahm ich mich dann wie eine Stalkerin! Ich ertrage den Gedanken nicht, ihn niemals wiederzusehen, tausend mal Nachrichten geschickt, tausend mal angerufen. .Gibt es Erfahrungen wo der Ex trotz alle dem doch noch eine Chance gegeben hat? kann ich ihn zurückgewinnen?

Ihn wird dein Konfliktverhalten, deine Zweifel und damit einhergehend dein verbaler Angriff dermaßen schockiert haben, so daß er sich zurückzieht. Er hat kurzzeitig aufgrund seiner Vorbeziehung an sich gezweifelt, dein Verhalten im Geschehen nicht wahrhaben wollen, weshalb seine Liebesbekundung dir gegenüber. Er hat sich selbst etwas vorgemacht in dem Moment.

Nun ist Zeit vergangen, er realisiert immer mehr was zwischen euch vorgefallen ist, welches zweifelhaftes Verhalten du an ihm ausgebreitet hast. Er sieht Parallelen und will keine Wiederholung von "schrägen" Konflikten mit "schrägen" Menschen. 

Du trägst ein Trauma mit dir, welches die Verlustangst (daher deine Zweifel und dein Misstrauen) sein könnte, das solltest du dringend aufarbeiten. 

Gefällt mir

17. Oktober um 12:47
In Antwort auf einmensch

Ich gebe dir recht! Die TE scheint für die Gefühle, Wünsche und Bedürfnisse ihres Ex absolut blind zu sein. Es geht ihr tatsächlich eher darum ihren Willen durchzusetzen, koste es was es wolle. Es ist mir wirklich schleierhaft wie man ein eindeutiges "nein" nicht akzeptieren kann.

Liebe Leute: Ob ein Mensch nun zu Sex nein sagt, zu einem Apfel oder zu einer zwischenmenschlichen Beziehung. Nein heißt nein. Da gibt es kein vielleicht oder irgendwo ein verstecktes "ja" in den Tiefen eines Gehirns. 

Habe leider Ähnliches mit meinem Ex durchgemacht. WhatsApp, sms, Anrufe, email, anrufe über Freunde usw. ein Mensch der in so einen Zustand verfällt erkennt die Realität nicht mehr und versuchen krampfhaft die Gefühle und Bedürfnisse in ihnen zu stillen ohne darüber nachzudenken was eigentlich los ist. Und du hast recht sie schmeißen alle Türen und Fenster damit selber zu. 

Als Betriffene kann ich der TE nur sagen, dass mein Ex sich mit diesem Verhalten in ein noch viel schlechteres Licht gestellt hat, ich überhaupt gar nichts mehr von ihm hören oder sehen will, hoffe dass er sich schnell zu einer anderen Frau umorientiert und dass es einen auf eine ganz BEKLEMMENDE Art zum Lachen bringt. 

Er hat aber auch selbst zur Verwirrung beigetragen mit dem Satz: "ich liebe dich" 


Sie versteht denke ich nur deshalb nichts, weil es abrupt vorbei ist. Sie steht quasi unter Schock, emotionalen Schock. Würde ich sagen.

1 LikesGefällt mir

17. Oktober um 13:06
In Antwort auf hilar_21525664

Hallo,
mit meinem Freund waren wir 1 Jahr lang zusammen, aber davor kannten wir uns 9 Jahre lang, wir waren sehr gute Freunde, in dieser Zeit hatte er eine Beziehung mit einer Narzistin, die ihm sehr verletzt hatte sie doch sehr liebte, er war auch mit ihr 10 Jahre zusammen. Vor 3 Jahren hat sie mit ihm Schluss gemacht. Und im November sind wir zusammengekommen. Aber wir führten eine Fernbeziehung (3 Stunden Entfernung) Aber wir trafen uns fast jedes Wochenende und es war immer schön. Im August sind wir zusammen in den Urlaub gefahren, für 5 Tage. es war die beste Zeit meines Lebens. Vor einem Monat bin ich dann zu ihm gefahren blieb eine Woche, er stellte mich seinen Eltern vor und seinen Freunden. Alles war schön, bis es dann eines Tages zum Streit eskalierte. Es fing damit an dass ich an seinen Gefühle zweifelte, ich hatte manchmaldas Gefühl dass er nicht gleich fühlt wie ich. ich konnte einfach nicht meine Klappe halten, was dann als harmloser Streit anfing, eskalierte total, ich weinte nur, und er sagte plötzlich es komme nicht mehr von ihm, er wollte es aber probieren, weil er mich als Mensch sehr schätzt und liebt. dann bekam er ein Heulkrampf und sagte es ist seine Schuld. das brach mir das Herz ihn so weinen zu sehen, das war das erste Mal.  Am nächsten Tag als wir uns wieder beruhigt haben, entschuldigte ich mich für mein Verhalten er solle mich aber verstehen, er sagte alles gut, ein Streit wäre normalin einer Beziehung. aber seit diesem Streit war er anders, es gab keine Zärtlichkeiten mehr, nichtsmehr.  dann am Bahnhof sagte ich, ich liebe ihn, er sagte ich auch. er küsste und umarmte mich, und gab mir das Gefühl das alles wieder gut wird. aber die nächsten Tage war er anders, wir schrieben nur miteinander. kein Anruf. als ich ihn dann im Messenger darauf ansprach ob alles gut zwischen uns wäre, sagte er dann wir müssen alleine bleiben, er verschwende mir nur meine Zeit und das will er nicht weil er mich als Mensch liebt, aber es komme nicht mehr, er hats probiert. das tat so weh, ich sagte er solle mich anrufen um zu reden, er tat es aber nicht. danach Funkstille. nach einer Woche sprach ich ihn dann wieder an, er sagte dann nur ich solle mich beruhigen wir werden reden wenn es uns wieder besser geht. aber das tat er nicht. daraufhin antwortete er mir nicht mehr wenn ich ihm Nachrichten schickte.  und seit 3 Tagen bombadierte ich ihn mit Nachrichten, ich konnte einfach nichtmehr aufhören zu schicken, ich wollte ihn dazu bringen dass er endlich antwortet! Ich weiss das war das Dümmste was ich machen konnte, aber es ging mir sehr schlecht, ich wollte endlich wieder das wir so sind wie wir waren.  und gestern habe ich ihn wieder Nachrichten geschickt um 6 Uhr morgens. ich bettelte ihn an, bemitleidete mich und all das was ich nicht hätte schreiben sollen. dann der Schock. er hat mich überall blockiert! Facebook,Instagram und sogar Viber. ich geriet in einem Schockzustand und in Panik, ich rief ihn an er nahm nicht ab, dann schickte ich seinen Freund eine Nachricht er solle ihm doch sagen er soll mich anrufen. dann schrieb ich ihm eine sms, wenn er nicht abnimmt dann komme ich zu ihm, und so nahm er dann ab, ich fing zu weinen an bettelte ihn an er solle uns noch eine Chance geben, er sagte der letzte Streit war schlimm für ihn, es hat ihn total unglücklich gemacht, es kommt nicht mehr von ihm, dann regte er sich auf dass ich seinen Freund anschrieb, dann legte er abrupt auf, ich rief ihn dann tausendmal an, und er regte sich noch mehr auf sagte ich solle ihn nichtmehr anrufen. daraufhin schrieb ich ihm noch sms er solle uns noch eine Chance geben, nichts. Ich war so verzweifelt, ich rief ihn gestern andauernd an. bis um Mitternacht, die ganze Nacht habe ich geweint, kein Auge zugemacht. Ich hab alles schlimmer gemacht. Ich möchte ihn heute wieder anrufen, damit wir in Ruhe nochmal reden, ich weiss das ist keine gute Idee. aber ich fühle mich so schlecht, ich möchte für diese Beziehung kämpfen, ich kann nicht einfach so verschwinden. Ich weiss dass ist jetzt eine blöde Frage ist, aber gibt es noch eine Chance dass er mich wieder entblockt und wieder Kontakt mit mir aufnimmt? Dass was mich am meisten verletzt ist dass wir uns so lange kennen, 10 Jahre lang, und plötzlich gibt es ihn nichtmehr, als wäre er tot. Er war der einzige Mensch den ich vertrauen konnte, der mich immer zum lachen gebracht hat, der mir beistand wenn es mir nicht gut ging. und er fühlte genauso. er liebte mich auch, das sagte er jedenfalls und er zeigte es mir auch. und plötzlich bin ich ganz alleine. und alles scheint mir sinnlos. wenn der Streit nicht passiert wäre, dann wäre jetzt alles gut. das hat alles zerstört, und aus Verzweiflung benahm ich mich dann wie eine Stalkerin! Ich ertrage den Gedanken nicht, ihn niemals wiederzusehen, tausend mal Nachrichten geschickt, tausend mal angerufen. .Gibt es Erfahrungen wo der Ex trotz alle dem doch noch eine Chance gegeben hat? kann ich ihn zurückgewinnen?

Hallo,

ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass dieser eine Streit den ausschlaggebenden Punkt für seinen Rückzug darstellt. Weitere Nachrichtenfluten werden sein Verhalten wahrscheinlich verstärken. Du reagierst extrem, für Menschen mit Erfahrungen durch Narzissten. Krampfhaft eine Änderung herbeiführen gelingt nicht. Zwang und Druck ist hier wirklich kontraproduktiv. Besinne dich auf dich selbst und kämpfe nicht gegen Windmühlen. Sobald du wieder ruhiger bist kann du für dich darüber nachdenken, warum dir soviel daran liegt mit dem Partner gleich zu fühlen. Praktisch alles was wir tun und sagen kann sich auf unsere Gefühle auswirken, nichts ist immer gleich und bleibt es auch nie. Wer an sich den Anspruch stellt immer die gleiche Qualität einer gleichmäßigen Gefühlsebene zu erreichen, der wird wohl bitter enttäuscht werden und empfindet möglicherweise Sinnlosigkeit einer Sache und bewertet diese eventuell negativ. Ich kann mir vorstellen, dass es für manche Menschen schwierig ist, wenn sie Gefühle in Frage gestellt sehen. Vielleicht glauben sie nicht zu genügen oder Erwartungen nie erfüllen zu können. 

LG Sis

Gefällt mir

17. Oktober um 17:04

Nein, ich denke es stimmt nicht, dass alles in Ordnung wäre, wenn ihr nicht gestritten hättet. 
Es muss vorher schon einiges kaputt gewesen sein, wenn ein einziger Streit zur Trennung führt und ich sage dir auch was bereits kaputt war, denn das hat er dir selbst schon gesagt, wenn ich deine Geschichte richtig gelesen habe - er hat/hatte nicht die  gleichen Gefühle für dich, wie du für ihn. Er hat es versucht, aber es kamen einfach nicht genug Gefühle auf von seiner Seite. Und das musst du akzeptieren. Gefühle kann man nicht erzwingen.
Und erst recht nicht, indem du ihn so sehr mit Nachrichten und Anrufen belästigst.
So hart es klingt!
Ich verstehe, dass du sehr verletzt bist und großen Liebeskummer hast, aber er wird sich nur noch mehr und rigoroser von dir abwenden, je mehr du weitermachst mit dem Bombadieren.
Vielleicht solltest du dir Hilfe holen und eine Therapie machen, wenn du merkst, du kannst nicht damit aufhören oder du den Kummer nicht alleine bewältigen kannst. Das ist nicht schlimm, sich Hilfe zu holen. 
Aber bitte ruf ihn nicht mehr an. Keine Anrufe, keine Nachrichten. Lass ihn in Ruhe. Er wird nicht zurückkommen, wenn er das nicht will. Und er hat dir ganz deutlich gemacht, dass er nicht will. Er hat dich blockiert und ich verstehe ihn. Hätte ich an seiner Stelle auch gemacht. 

Kümmere dich jetzt lieber um dich selber und darum, dass es dir bald besser geht. Klingt blöd, will man im Liebeskummer nicht hören, aber...das geht wieder vorbei.
 

1 LikesGefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers