Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verzweifelt.. bitte um Rat.

Verzweifelt.. bitte um Rat.

1. September um 2:21

Hi!
ich weiß gar nicht so recht wo ich anfangen soll.
Mein Freund und ich hatten heute einen heftigen Streit. Ich bin 19, er 18 und wir leben bald 1 Jahr zusammen (bei seiner Mutter) und sind schon über 1 Jahr zusammen.
Worüber es im Streit ging ist folgendes:
Er sagte mir ca. einen Monat nachdem mir zusammengekommen waren, dass er mich liebt. Ehrlich gesagt, war mir das viel zu früh und ich konnte es nicht erwidern. Daraufhin war er traurig/enttäuscht und ist weggegangen. Ich bin ihm hinterhergelaufen und habe es ihm diese Worte doch noch gesagt, obwohl es mich unendlich viel Überwindung gekostet hat. Damit er nicht mehr traurig ist.
Damals war ich noch sehr unsicher und wollte alles machen, dass ich ihm gefalle. So denke ich heute nicht mehr.

Dann heute in dem Streit habe ich ihm genau das an den Kopf geknallt, dass es mir zu früh war und ich ihm das nur sagte, damit er zufrieden ist.
War nicht die beste Entscheidung, das nach einem Jahr im Streit anzusprechen, ich weiß.
aber er vergleicht es mit Dingen wie Fremdgehen, und als ob ich ihn wegen einer extrem schlimmen Sache belogen habe. Er betont das auch die ganze Zeit, ich hätte ihn “die ganze Zeit über bewusst angelogen und absichtlich nichts gesagt” und dass das Vertrauen unserer Beziehung nun kaputt sei.
Er denkt übrigens öfters, dass ich lüge, was aber nicht stimmt. Ich habe das große Problem, dass ich oft nicht weiß, welche Dinge ich gesagt habe oder nur gedacht, das führt oft zu Missverständnissen. Aber er will mir nicht glauben, dass ich da wirklich Probleme habe. Er denkt, ich sei einfach nur manipulativ und das verletzt mich auch.

Ich für meinen Teil verstehe ja, dass es nicht in Ordnung von mir war. Aber ich verstehe seine Reaktion nicht ganz. Immerhin hatte ich mit dieser “Lüge” absolut keine schlechten Absichten, da kann man das doch nicht mit Fremdgehen vergleichen

würde gerne mal die Meinung von erfahreren Menschen hören, da dies meine allererste Beziehung ist. Ich möchte nicht, dass sie kaputtgeht, aber irgendwie ist mir alles etwas viel im Moment, es ist 2:19 und ich liege auf einer dünnen Matratze am Boden, da mein Freund nicht in meiner Nähe schlafen will.

Ich freue mich über jede Antwort.

Vielen Dank.
Lia, 19

Mehr lesen

2. September um 2:13
Beste Antwort
In Antwort auf despair

Hi!
ich weiß gar nicht so recht wo ich anfangen soll.
Mein Freund und ich hatten heute einen heftigen Streit. Ich bin 19, er 18 und wir leben bald 1 Jahr zusammen (bei seiner Mutter) und sind schon über 1 Jahr zusammen.
Worüber es im Streit ging ist folgendes:
Er sagte mir ca. einen Monat nachdem mir zusammengekommen waren, dass er mich liebt. Ehrlich gesagt, war mir das viel zu früh und ich konnte es nicht erwidern. Daraufhin war er traurig/enttäuscht und ist weggegangen. Ich bin ihm hinterhergelaufen und habe es ihm diese Worte doch noch gesagt, obwohl es mich unendlich viel Überwindung gekostet hat. Damit er nicht mehr traurig ist.
Damals war ich noch sehr unsicher und wollte alles machen, dass ich ihm gefalle. So denke ich heute nicht mehr.

Dann heute in dem Streit habe ich ihm genau das an den Kopf geknallt, dass es mir zu früh war und ich ihm das nur sagte, damit er zufrieden ist. 
War nicht die beste Entscheidung, das nach einem Jahr im Streit anzusprechen, ich weiß.
aber er vergleicht es mit Dingen wie Fremdgehen, und als ob ich ihn wegen einer extrem schlimmen Sache belogen habe. Er betont das auch die ganze Zeit, ich hätte ihn “die ganze Zeit über bewusst angelogen und absichtlich nichts gesagt” und dass das Vertrauen unserer Beziehung nun kaputt sei.
Er denkt übrigens öfters, dass ich lüge, was aber nicht stimmt. Ich habe das große Problem, dass ich oft nicht weiß, welche Dinge ich gesagt habe oder nur gedacht, das führt oft zu Missverständnissen. Aber er will mir nicht glauben, dass ich da wirklich Probleme habe. Er denkt, ich sei einfach nur manipulativ und das verletzt mich auch.

Ich für meinen Teil verstehe ja, dass es nicht in Ordnung von mir war. Aber ich verstehe seine Reaktion nicht ganz. Immerhin hatte ich mit dieser “Lüge” absolut keine schlechten Absichten, da kann man das doch nicht mit Fremdgehen vergleichen

würde gerne mal die Meinung von erfahreren Menschen hören, da dies meine allererste Beziehung ist. Ich möchte nicht, dass sie kaputtgeht, aber irgendwie ist mir alles etwas viel im Moment, es ist 2:19 und ich liege auf einer dünnen Matratze am Boden, da mein Freund nicht in meiner Nähe schlafen will.

Ich freue mich über jede Antwort.

Vielen Dank.
Lia, 19

 

Hallo,
zunächst mal tut es mir echt leid für dich. Ich kann mir vorstellen dass das für dich echt schlimm ist, aber das beste was ich dir empfehlen kann ist Schlaf dich erst mal aus und morgen sieht die Welt schon wieder anders aus. Rede morgen in einer ruhigen Minute mal mit deinem Freund. So wie sich das angehört hat,hat sich der Streit einfach etwas hochgeschaukelt und da sagt man einfach mal Dinge die man im Nachhinein eigentlich gar nicht so gemeint hat. Das kommt in jeder guten Beziehung vor, also Versuch dich erstmal zu beruhigen. Wichtig ist nur das ihr dann wirklich mal ganz offen miteinander redet und jeder über seine Sorgen und auch Wünsche reden kann. Denn das ist die Grundlage von jeder guten Beziehung. Ich denke ihr habt beide ein paar Fehler gemacht, aber nichts was sich mit einem Gespräch nicht aus dem Weg schaffen lassen würde. Da ihr schon ein Jahr zsm seid und auch schon gemeinsam wohnt gehe ich mal davon aus, dass euch beiden jeweils viel am anderen liegt und dann werdet ihr auch dieses Hibderniss gemeinsam bewältigen.
Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen  weiter helfen😊
Viel Glück auf jeden Fall!!!

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

2. September um 2:16
Beste Antwort
In Antwort auf despair

Hi!
ich weiß gar nicht so recht wo ich anfangen soll.
Mein Freund und ich hatten heute einen heftigen Streit. Ich bin 19, er 18 und wir leben bald 1 Jahr zusammen (bei seiner Mutter) und sind schon über 1 Jahr zusammen.
Worüber es im Streit ging ist folgendes:
Er sagte mir ca. einen Monat nachdem mir zusammengekommen waren, dass er mich liebt. Ehrlich gesagt, war mir das viel zu früh und ich konnte es nicht erwidern. Daraufhin war er traurig/enttäuscht und ist weggegangen. Ich bin ihm hinterhergelaufen und habe es ihm diese Worte doch noch gesagt, obwohl es mich unendlich viel Überwindung gekostet hat. Damit er nicht mehr traurig ist.
Damals war ich noch sehr unsicher und wollte alles machen, dass ich ihm gefalle. So denke ich heute nicht mehr.

Dann heute in dem Streit habe ich ihm genau das an den Kopf geknallt, dass es mir zu früh war und ich ihm das nur sagte, damit er zufrieden ist. 
War nicht die beste Entscheidung, das nach einem Jahr im Streit anzusprechen, ich weiß.
aber er vergleicht es mit Dingen wie Fremdgehen, und als ob ich ihn wegen einer extrem schlimmen Sache belogen habe. Er betont das auch die ganze Zeit, ich hätte ihn “die ganze Zeit über bewusst angelogen und absichtlich nichts gesagt” und dass das Vertrauen unserer Beziehung nun kaputt sei.
Er denkt übrigens öfters, dass ich lüge, was aber nicht stimmt. Ich habe das große Problem, dass ich oft nicht weiß, welche Dinge ich gesagt habe oder nur gedacht, das führt oft zu Missverständnissen. Aber er will mir nicht glauben, dass ich da wirklich Probleme habe. Er denkt, ich sei einfach nur manipulativ und das verletzt mich auch.

Ich für meinen Teil verstehe ja, dass es nicht in Ordnung von mir war. Aber ich verstehe seine Reaktion nicht ganz. Immerhin hatte ich mit dieser “Lüge” absolut keine schlechten Absichten, da kann man das doch nicht mit Fremdgehen vergleichen

würde gerne mal die Meinung von erfahreren Menschen hören, da dies meine allererste Beziehung ist. Ich möchte nicht, dass sie kaputtgeht, aber irgendwie ist mir alles etwas viel im Moment, es ist 2:19 und ich liege auf einer dünnen Matratze am Boden, da mein Freund nicht in meiner Nähe schlafen will.

Ich freue mich über jede Antwort.

Vielen Dank.
Lia, 19

 

Und noch ein Tipp versuche dich vielleicht mal in ihn hineinzuversetzen. Vielleicht hat er ja schon schlechte Erfahrungen gemacht und wurde schon sehr oft sehr schlimm angelogen und das ist einfach ein sensibles Thema für ihn und er hat deshalb so krass reagiert... Nur mal so als denkanregung. Ich weiß natürlich nicht wie er so drauf ist aber kannst ja mal überlegen ob so was in der Art zu treffen könnte.  

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

2. September um 9:49
In Antwort auf despair

Hi!
ich weiß gar nicht so recht wo ich anfangen soll.
Mein Freund und ich hatten heute einen heftigen Streit. Ich bin 19, er 18 und wir leben bald 1 Jahr zusammen (bei seiner Mutter) und sind schon über 1 Jahr zusammen.
Worüber es im Streit ging ist folgendes:
Er sagte mir ca. einen Monat nachdem mir zusammengekommen waren, dass er mich liebt. Ehrlich gesagt, war mir das viel zu früh und ich konnte es nicht erwidern. Daraufhin war er traurig/enttäuscht und ist weggegangen. Ich bin ihm hinterhergelaufen und habe es ihm diese Worte doch noch gesagt, obwohl es mich unendlich viel Überwindung gekostet hat. Damit er nicht mehr traurig ist.
Damals war ich noch sehr unsicher und wollte alles machen, dass ich ihm gefalle. So denke ich heute nicht mehr.

Dann heute in dem Streit habe ich ihm genau das an den Kopf geknallt, dass es mir zu früh war und ich ihm das nur sagte, damit er zufrieden ist. 
War nicht die beste Entscheidung, das nach einem Jahr im Streit anzusprechen, ich weiß.
aber er vergleicht es mit Dingen wie Fremdgehen, und als ob ich ihn wegen einer extrem schlimmen Sache belogen habe. Er betont das auch die ganze Zeit, ich hätte ihn “die ganze Zeit über bewusst angelogen und absichtlich nichts gesagt” und dass das Vertrauen unserer Beziehung nun kaputt sei.
Er denkt übrigens öfters, dass ich lüge, was aber nicht stimmt. Ich habe das große Problem, dass ich oft nicht weiß, welche Dinge ich gesagt habe oder nur gedacht, das führt oft zu Missverständnissen. Aber er will mir nicht glauben, dass ich da wirklich Probleme habe. Er denkt, ich sei einfach nur manipulativ und das verletzt mich auch.

Ich für meinen Teil verstehe ja, dass es nicht in Ordnung von mir war. Aber ich verstehe seine Reaktion nicht ganz. Immerhin hatte ich mit dieser “Lüge” absolut keine schlechten Absichten, da kann man das doch nicht mit Fremdgehen vergleichen

würde gerne mal die Meinung von erfahreren Menschen hören, da dies meine allererste Beziehung ist. Ich möchte nicht, dass sie kaputtgeht, aber irgendwie ist mir alles etwas viel im Moment, es ist 2:19 und ich liege auf einer dünnen Matratze am Boden, da mein Freund nicht in meiner Nähe schlafen will.

Ich freue mich über jede Antwort.

Vielen Dank.
Lia, 19

 

Er denkt übrigens öfters, dass ich lüge
Er denkt, ich sei einfach nur manipulativ


was will man mit so einem partner?

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Neue Flamme Anna
Von: nkirapid
neu
2. September um 9:01
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen