Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verzerre mich an eine heimliche Liebe

Verzerre mich an eine heimliche Liebe

9. Januar 2008 um 21:43

Hallo alle miteinander,

seit über 4 Jahren verzerre ich mich nach einem Mann, der auch auf mich steht. Wir haben es noch nie angesprochen, weil die Sache problematisch ist. Ich bin verheiratet und liebe auch meinen Mann und wir haben zwei Kinder. Der Mann, in dem ich verliebt bin, ist seit ca. 1,5 Jahren Single. Zwischen uns knistert es, wenn wir uns sehen, selbst mein Mann hat es bemerkt, dass "Er" in mich verliebt ist und ich auch was für ihn empfinde.
Ich denke, dass das Ganze eh nur was mit "verliebt sein" zu tun hat. Ich kenne ihn nicht so gut. Wir leben in einer kleinen Vorstadt, wo jeder jeden kennt und ich bin nur zugezogen. Also dieser Mann ist wirklich super nett, ein Frauenversteher, aber mit mir redet er nicht. Daher denke ich manchmal, dass er mich nicht mehr mag. Nun, dass hatte ich schon einmal erlebt, dass ich dachte der/diejenige, es war eine Frau (meine Chefin), die mich nicht leiden kann, aber es war das Gegenteil, sie war dermaßen verliebt in mich, dass sie es nach ca. 2 Jahren öffentlich machte und somit mir auch das Leben erschwerte, ist aber eine andere Geschichte, bitte keine Fragen dazu. Bin im Übrigen nicht lesbisch.

Nun, ich denke mehrmals am Tag an diesen wunderbaren Mann, den ich nicht mal gut kenne. Mein Mann kennt ihn seit seiner Kindheit und kann nichts negatives über ihn sagen bzw. nur viele positive Dinge aufführen.
Ich möchte auch auf keinen Fall meinen Mann für ihn verlassen oder die Familie für diesen Mann splitten, das ist mir keiner Wert. Ich möchte einfach nur nicht mehr immerzu an ihn denken. Da ich eigentlich ein nüchterner Mensch bin, weiß ich, dass, falls ich mit ihm eine Beziehung führen würde, die Luft eh nach ein paar Jahren raus sein würde. Ist ja bei meinem jetzigen Mann auch nicht anders. Liebe ist eben anders als Verliebsein und in meinen Mann war ich ja auch mal verliebt, aber mit ihm ging die Beziehung schnell, ohne viel Hin und Her.
Ach ja, ich sehne mich so danach, mit diesem anderen Mann zusammenzusitzen und mich mit ihm zu unterhalten. Das er meine Hand berührt, oder unsere Lippen sich treffen. Ich möchte ihn riechen und spüren. Wenn ich diesen Mann mal beim Einkaufen oder auf einer Party sehe, bin ich der glücklichste Mensch der Welt, auch wenn wir uns nur kurz grüßen und gar nicht miteinander unterhalten. Was soll ich bloß machen um nicht mehr an ihn zu denken? Meine Gedanken kreisen sich zu oft um diesen Mann. Ich denke, dass es ihm nicht anders geht, ich spüre es, bin mir aber, wie gesagt, nicht immer sicher. Was meint Ihr, wenn sich jemand ein "Frauenversteher" sich mit allen unterhält, nur nicht mit mir? Und ich bin nicht unsymphatisch, ganz im Gegenteil und gutaussehend (teile die Meinung zwar nicht immer, aber es ist wohl so .

Was soll ich bloß tuen?


Liebe Grüße

Mehr lesen

9. Januar 2008 um 21:50

...
Dieser "Frauenversteher" versteht nicht nur die Frauen, sondern noch viel mehr, nämlich z.B. daß du nur eine kurze Sehnsucht nach ihm hast (auch wenn es schon 4 Jahre sind), aber im Grunde ist es doch nur Schwärmerei. Bei deinem Mann war es ja auch so, daß es irgendwann "anders" war. Die Schwärmerei war eben weg.

Er weiß, daß du nicht breit bist für mehr als ein bißchen Kuscheln, also läßt er es eben nicht zu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2008 um 12:39

So einfach ist es nicht,
dass man einfach seine Gefühle abstellen kann. Kann sein, dass ich meine Sehnsüchte hinein projiziere. Dieser Andere ist eben attraktiver und eben "neu". Das kribbeln fehlt mir, dass ist meine Sehnsucht. Und leider ist es so bei mir, dass ich mich mit (interessanten) Männern beschäftige, sobald ich genau spüre, dass ich ihnen sehr viel bedeute. Ich hätte nicht so viel Interesse an ihm, wenn er nicht zuerst soviel (verstecktes) Interesse gezeigt hätte. Ich hatte kurze Zeit geschäftlich mit ihm zu tun und so kam der "nähere" Kontakt. Ich machte ihn nervös und dieser gestandene Mann kam oft ins stottern, wenn ich mal unerwartet anrief oder wir persönlich über ein Projekt gesprochen haben. Anrufen tue ich ihn nicht mehr, da er auch weiß, dass ich auf ihn stehe. Ist mir peinlich geworden und habe eh nichts mehr geschäftliches mit ihm zu tun.

Ich versuche schon, dass ich meinen Mann irgendwie von einer neuen Seite kennen lerne, damit es bei uns wieder "kribbelt" bzw. prickelt. Denn ich habe nicht vor fremd zu gehen, dafür ist der Andere auch zu anständig. Ich stehe nun mal auf anständige Männer, meiner ist es auch und ich ebenfalls . Nur diese Sehnsucht macht mich echt fertig und diese nervigen Gedanken an den Anderen.

Gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook