Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verzeihen.... Ja oder Nein?

Verzeihen.... Ja oder Nein?

3. Oktober 2015 um 21:28 Letzte Antwort: 5. Oktober 2015 um 21:44

Guten Abend,
ich schreibe hier weil vielleicht ein klarer Blick von außen hilft und ich selber nicht mehr weiter weiß.

Mein Mann lebt nicht mehr bei uns seit ich ihn nach einem Streit rausgeworfen habe. An dem Abend haben unsere Kinder bei meinen Schwiegereltern übernachtet und ich zog mit meiner Freundin los. Eigentlich haben mein Mann und ich solche Abende immer für uns als Paar genutzt aber an dem Abend hatte ich etwas mit meiner Freundin zu feiern. Da ich wusste, dass meine Kinder gut versorgt sind und mein Mann für alle Notfälle zuhause und erreichbar ist wurde es ein sehr ausgelassener und langer Abend. Ich war angetrunken und hatte völlig die Zeit vergessen. Spätnachts kam ich nach Hause. Mein Mann war noch wach und völlig in Rage. Wo war ich so lange. Ob ich Alkohol getrunken hätte. Er hatte versucht mich zu erreichen, weil er sich Sorgen gemacht hatte. Da ich sonst so gut wie nie Alkohol trinke war ich wirklich angeheitert und nahm die ganze Situation überhaupt nicht ernst und lachte darüber. Mittlerweile denke ich, dass mein Verhalten ihn sehr provoziert haben muss. Die Einzelheiten sind ja jetzt auch irrelevant. Auf jeden Fall kippte es und er schlug mich, mit der Konsequenz, dass ich ihn rausschmiss.

Er entschuldigte sich aber ich wollte es nicht verzeihen und trennte mich. Zunächst ließ er mich in Ruhe und akzeptierte meine Entscheidung und meldete sich nur noch wegen der Kinder. Ich wollte ein wenig auf andere Gedanken kommen und ging ein paar Mal mit einem früheren Arbeitskollegen von mir aus. Durch Zufall bekam es mein Mann mit. Er herrschte ihn an, dass er die Finger von mir lassen solle und dass ich immer noch seine Frau wäre. Und meinte dann zu mir, dass er mit mir reden müsse. Ich stritt mich mit ihm, weil es ihn nichts mehr anging und ich mich von ihm getrennt hatte. Es ärgerte mich, dass er so tat als existiere unsere Trennung nicht aber gleichzeitig gefiel es mir auch, dass er immer noch so deutlich Position zu mir bezog. Danach traf ich mich mit keinem anderen Mann mehr.

Mein Mann versuchte mehrmals noch mit mir zu reden. Wie leid ihm das tut. Aber ich könne doch nicht wirklich unsere Ehe beenden wollen. Und Vorwürfe dass ich doch auch an unsere Kinder denken soll. Er hat schon ein bisschen Recht. Unsere Ehe lief bis dahin gut und unsere Kinder vermissen ihn sehr an den Tagen wo sie ihn nicht sehen.
Aber ich kann das doch nicht einfach verzeihen. Es gab ein paar Momente wo ich mir gewünscht habe, es einfach zu verzeihen. Wenn ich mit ihm geredet habe und er kurz meine Hand genommen hat. Wenn ich ihn mit unseren Kindern zusammen sehe. Auch dann. Ich empfinde so viel Wut für meinen Mann aber jetzt wo ein wenig Zeit vergangen ist, spüre ich, dass die Liebe für ihn immer noch da ist und ich denke darüber nach ihm zu verzeihen.
Aber mich verunsichern die Äußerungen aus meinem Umfeld, die mir beinahe alle davon abraten und das obwohl sie ihn kennen und immer mochten. Aber fast alle sind der Meinung, dass er das wieder tun wird und das es unverzeihlich ist was er getan hat

Mehr lesen

3. Oktober 2015 um 21:43

Schlagen ist schon heftig
und es ist sicher alles andere als ein Kavaliersdelinkt. Dennoch denke ich, dass man sich aussprechen sollte. Das tun heut zu Tage die wenigsten. Deswegen gehen so viele Beziehungen zugrunde, die weiterhin noch hätten bestehen können.

Wenn ihr einander treu wart, euch liebt, deine exzessive angeheitertheit durch Alkoholeinfluss und sein handgreiflicher Ausrutscher eine Ausnahme bleben, würde ich es nochmal versuchen.

Sollte er dich wieder schlagen, wäre es sofrt und für immer aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Oktober 2015 um 22:18

Mit
dem anderen da war doch nix. Aber unabhängig davon habe ich mich ja von ihm getrennt. Es war das erste Mal. Er hat mir mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen nachdem er mich am Handgelenk ziemlich unsanft gepackt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Oktober 2015 um 23:22

Für
mich war Schlagen aber immer ein NoGo. Etwas was überhaupt nicht geht in einer Beziehung. Das ich mich auch blöd an dem Abend verhalten habe, rechtfertigt es doch aber nicht. Und schlagen ist für mich genauso ein NoGo wie fremdgehen. Das könnte ich auch nicht verzeihen. Mich hat das einfach sehr verletzt, dass er das gemacht hat und sehr sehr geschockt, dass er dazu imstande ist. Mein Mann ist eigentlich ein sehr friedlicher Mensch aber nicht wenn ihn etwas wütend macht. Aber ich hätte nie gedacht, dass er mir mal weh tun würde. Und ich hab auch einfach Angst, dass die anderen recht behalten werden und es wieder passiert. Gleichzeitig will ich doch zu ihm zurück und mein Widerstand gegen ihn fängt immer mehr an sich aufzulösen. Aber ich weiß einfach nicht ob es richtig ist jetzt klein beizugeben. Oder ob es stimmt, dass wenn man einmal zuschlägt, dass dann eine Grenze überschritten ist und die beim nächsten Mal noch schneller überschritten wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Oktober 2015 um 23:27

Kommt drauf an
Ich würde es NUR verzeihen, wenn der Schlag eine Aktion aus einem absoluten Affekt heraus erfolgt ist und bisher der einzigste Vorfall war!

Sollte dies keine Affekthandlung gewesen sein und dein Mann eine generell aggressive oder bevormundende Art haben, dann würde ich es NICHT verzeihen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Oktober 2015 um 13:35

Mein
Mann wird es selten aber er kann schon arg wütend werden. Er ist zweimal auch auf andere Männer losgegangen. Einmal unser ehemaliger Nachbar, der mit der Zeit immer anzüglicher und aufdringlicher mir gegenüber wurde, was ich dann irgendwann meinem Mann erzählt habe. Und einmal ein Freund von meinem Cousin mit denen wir unterwegs waren und der im angetrunkenen Zustand ständig meine Nähe gesucht hat, mir Komplimente gemacht hat und mich angetatscht hat. Ich war damals der Meinung, dass die Umstände sein Verhalten ein Stück weit rechtfertigen. Aber ich weiß noch genau, dass der Freund von meinem Cousin später noch mal zu mir kam und mich vor meinem Mann gewarnt hat. Ich habe nur über die Warnung gelacht. Schließlich ist mein Mann an sich ein sehr friedlicher Mensch. Er meinte dann das man nur hoffen könne, dass ich meinen Mann niemals wütend mache.
Und nach dem was jetzt mit meinem Mann war hatte ich das schlechte Gefühl als wenn der Freund von meinem Cousin doch recht hatte. Dabei ist mein Mann wirklich kein aggressiver Mensch. Aber nun habe ich Angst, dass andere, die meinen, wenn er es einmal tut, dann tut er es wieder, dass die auch recht behalten werden.

Er sagt, dass er sich wahnsinnige Sorgen gemacht hat, weil ich nie so spät nach Hause gekommen bin und ansonsten mich auch melde oder zumindest erreichbar bin usw. Und als ich dann vor ihm stand, angetrunken und nichts ernst genommen habe, sind ihm die Sicherungen durchgeknallt. Das sagt er.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Oktober 2015 um 16:58

Schlagen geht
gar nicht, aber (ja jetzt kommt das aber ) willst du wegen einem einmaligen Vorfall eure Ehe hin schmeißen, die ja ansonsten offenbar schön und glücklich war? Im Ernst?
Die Situation war wohl reichlich unglücklich: Er war wütend und wohl auch besorgt. Du warst betrunken und deshalb nicht besonders gut geeignet um deeskalierend zu wirken und so kam eins zum anderen. Nein, das soll keine Entschuldigung für sein Verhalten sein, aber ich denke, einem Menschen, den man liebt, kann man auch mal einmaligen Fehler verzeihen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Oktober 2015 um 19:43

Am
Handgelenk grob angefasst und mit der flachen Hand ins Gesicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Oktober 2015 um 20:27

Was
spielt denn da jetzt die Nationalität für eine Rolle?
Ich schätze der Grund ist, weil Schlagen nicht geht. Ich verstehe nicht wie das geht. Wie er seine körperliche Überlegenheit einsetzen kann und mir wehtun und mich damit demütigen. Dass ist das was ich nicht begreife. Wie er dazu fähig ist. Ist das normal für dich, weil du so locker darüber sprichst? Er hätte doch den kühlen Kopf behalten müssen in der Situation und mich vielleicht auch einfach nicht ernst nehmen und mit mir das Gespräch am nächsten Tag fortsetzen.
Eine Freundin von mir, die meinte, dass ich mich trennen soll, wurde selber von ihrem damaligen Mann geschlagen und das nicht nur einmal. Andere die dazu geraten haben, meinten nur, dass man sowas doch nicht verzeihen könnte.
Und ich selber ich weiß es einfach nicht. Aber ich habe das Gefühl, dass die Zeit drängt, weil die Situation so wie sie jetzt ist nicht gut für unsere Kinder ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Oktober 2015 um 21:35

Das
verstehe ich aber nicht. Du sagst, dass Schläge ein Grund für ein paar Tage Trennung sind aber sagst gleichzeitig, dass es für dich ein NoGo ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Oktober 2015 um 23:16

Nein
das ist es ja. Ich traue es ihm nicht ein weiteres Mal zu. Aber ich habe ihm auch dieses Mal das nicht zugetraut. Und die Warnungen von anderen verunsichern mich zusätzlich.
Mein Mann fehlt mir unendlich mittlerweile aber mein Kopf hält mich immer noch davon ab mich wieder mit ihm zu versöhnen. Ich kann es einfach irgendwie nicht nachvollziehen wie es dazu kam. Also dass er sich selber so vergisst. Ich hatte wirklich Schmerzen danach. Und für den Fall, dass sowas noch mal vorkommt, dann müssten unsere Kinder alles erneut durchmachen mit der Trennung. Weiß auch nicht ob ich das verantworten kann. Andererseits leiden sie jetzt auch unter der Trennung und stellen mir unzählige Fragen.
Ich weiß einfach nicht ob ich auf mein Gefühl oder meinen Kopf hören soll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2015 um 11:29

Ich
verstehe es auch nicht so richtig. Habe nicht mal was sehr schlimmes gemacht. Und bei ihm sollte doch die Toleranzgrenze mir gegenüber doppelt hoch sein was Streitereien anbelangt. Ja bei meiner Freundin war es auch so, dass die Grenze dann immer leichter und schneller überschritten wurde. Aber gibt es nicht irgendwie was man dagegen tun kann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2015 um 21:36

Hallo Lana
Ich habe dir geantwortet, etwas weiter oben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2015 um 21:44

Ich
meinte, dass er ansonsten ein friedlicher Mensch ist.
Ich kann seine Reaktion mit dem Freund von meinem Cousin aber eigentlich besser nachvollziehen als seine Reaktion mir gegenüber. Gewalt ist nie gut aber Männer unter Männern ist noch etwas anderes als Mann gegen Frau, meinst du nicht? Und das Verhalten vom Freund meines Cousins war schon nicht in Ordnung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Soll ich mit ihm Klartext sprechen oder es lieber sein lassen?
Von: tina_12538857
neu
|
5. Oktober 2015 um 20:26
Ich will sie wieder zurück!!!
Von: teofil_12856463
neu
|
5. Oktober 2015 um 18:58
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen