Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verwirrung macht sich breit

Verwirrung macht sich breit

22. Februar 2017 um 18:53 Letzte Antwort: 24. Februar 2017 um 14:05

Guten Abend,

zuerst mal zu meiner "Situation":

Habe vor kurzem einen neuen Job in einer neuen Stadt angefangen und arbeite dort mit sehr vielen Frauen zusammen. Eine Kollegin hat dann so beim Smalltalk mal angefragt, ob ich denn gern Tanzen würde und promt die Nummer von Ihrer Tochter rausgerückt, da Sie schon länger einen Tanzkurs (Salsa) machen würde. Ich tanze sehr gerne auf Feiern/Partys/Bars - wo es sich halt anbietet. Dann bin ich zur Tat geschritten und habe Ihre Tochter angeschrieben und bin nun im weiteren etwas Verlauf etwas ratlos. Also, da sind wir zwei nun. Sie (27) und Ich (29).

Nach dem ersten Kontakt (und dem ersten "Sehen" via Whatsapp Profilbild) hat Sie mir vom ersten Eindruck her sehr gut gefallen. 
Unser ersten Treffen hatten wir vergangene letzte Woche Dienstag - Valentinstag. Das war mehr oder weniger ein Zufall, haben beide nicht daran gedacht, dass an diesem Tag dieser Tag ist - war also erstmal ein lustiger Zufall. Ich habe einen Tisch in einem Restaurant bestellt und wir haben uns dort getroffen und zum ersten mal Live gesehen. 
Wie erwartet spricht Sie mich seitdem optisch sehr an und im weiteren Verlauf des Abends und des ersten Kennenlernens fand ich auch im Allgemeinen bzw. vom Charakter, dass Sie sehr attraktiv ist (in jeder Hinsicht).
Haben dann etwas gegessen und den ganzen Abend wunderbar gequatscht, hatten nie den Moment der Stille und haben gelacht und uns gut verstanden. Und natürlich auch über den Tanzkurs gesprochen - ich sagte ihr ich suche etwas aus dem Internet und dass wir uns ja dann wieder treffen könnten um das nochmal richtig zu bereden. Wir waren dann die letzten im Lokal gewesen (gar nicht wirklich wahrgenommen) bis uns die Bedienung den Wink mit dem Zaunpfal gegeben hat, ob Sie denn nicht schon mal die Rechnung bringen könnte.
Danach habe ich Sie noch nach Hause begleitet (wohnt 10 min von mir). 

Gestern hatten wir dann unser zweites Treffen. Da es irgendwie doof ist solche Angebote auf dem Handy zu zeigen, habe ich Sie zu mir nach Hause eingeladen. Ich habe etwas gekocht, einen Wein gekauft (den Sie auch beim ersten Treffen getrunken hat) und Sie von zu Hause mit dem Auto abgeholt. Das Essen hatte ich bereits vorbereitet und musste nur noch warm gemacht werden.
Haben wieder viel geredet und gelacht und uns für einen entsprechendes Angebot für einen Kurs entschieden. 
Saßen während des Essens und auch dann als wir die Angebote durchgegangen sind und noch weiter gequatscht haben auf meiner Couch, nicht weit voneinander entfernt.

Sie hatte einen langen Tag und das hat man ihr auch angemerkt und nach gewisser Zeit habe ich sie dann wieder nach Hause geleitet damit Sie nicht allein durch die Nacht rennen muss - das hat sie abermals auch dankend angenommen.
Vor Ihrer Haustür haben wir uns dann, wie schon beim letzten mal, mit einer Umarmung verabschiedet, sie hat sich für die Einladung und das Nachhausebringen bedankt und sagte Sie freut sich, dass es nun endlich bald mit unserem Kurs losgeht. 

Ich muss dazu sagen, ich habe öfters Dates, auch wenn daraus beziehungstechnsich nichts wird oder so, aber dementsprechend etwas Erfahrung mit dem Umgang von (manchmal bewussten - manchmal unbewussten) Signalen der Ladies und wie man damit umgeht bzw. darauf eingeht.

Nun mal zu meinen eigentlich Fragen.
Ich bin derzeit etwas verwirrt, da mir diese Situation noch nie in der Form passiert ist.

Während des Redens und Lachens habe ich Sie ab und an mal am Oberschenkel oder am Arm berührt, von ihrer Seite kam allerdings gar keine Reaktion - weder, dass es ihr unangenehm ist, noch, dass Sie es in irgend einer Form erwiderte.
Das sind nämlich für mich z. B. offensichtliche Signale, die zeigen, dass die Frau auch Interesse am Mann hat - dies bezieht sich natürlich auf die "romantische" sowie die körperliche Komponente der Anziehung. Auch während der beiden Nachhausewege (zu Fuß ist sie nicht mal näher an mich gekommen oder hat reagiert als ich mal etwas näher gekommen bin.
Bei der virtuellen Situation ist es ähnlich, wir schreiben nicht jeden Tag (man will ja als Kerl nie so wirken als ob man nichts anderes zu tun hat), aber auch Sie macht manchmal den Anfang und schreibt etwas. Die Chats sind dann oft mit Witz untersetzt und es ist einfach eine leichte einfache Konversation die Spaß macht.
Gestern hatte Sie Abends nicht nochmal geschrieben und heute auch noch nichts von sich hören lassen.

Es ist wie gesagt eine komische Situation - ich frage mich, ob Sie wirklich nur daran interessiert ist einen Tanzpartner für den Kurs zu haben, oder ob ich etwas übersehe und nicht richtig deute oder verstehe, dass generelles Interesse an meiner Person ausdrückt. Kurz gesagt, ob ich dem Fall einfach nur "Mittel zum Zweck" für sie bin oder da vielleicht noch mehr daraus werden kann? Ich meine, sie hätte ja bereits nach dem ersten Treffen sagen können, dass das mit uns und dem Kurs nichts wird. Das hat Sie allerdings nicht und geht darauf ein - fraglich wie gesagt nur ob es nur für den Zweck des Tanzens ist oder ob sie auch Interesse an mir hat.

Von meiner Seite aus besteht auf jeden Fall das Interesse nach mehr - besseres Kennenlernen und alles was daraus resultieren kann. 

Da es allerdings kein klassisches "Date" war mit spontanem Treffen und anschließendem Kennenlernen, sondern über meine Arbeitskollegin ging, weiß ich nicht so recht was ich davon halten soll.

Beim Tanzen an sich wird es ja schon viel Körperkontakt geben (vor allem da es Salsa ist) - sowas macht man doch nicht einfach mit einem X-Beliebigen, ohne, dass man an der Person etwas Interesse hat. Oder sehe ich das falsch?

Wie ich schon sagte, sonst habe ich damit keine Probleme bei Dates. Man trifft sich irgendwo, sie lächelt mich an oder kann ihre Augen nicht von mir nehmen - ich gehe rüber und das "Spiel" beginnt. Darauf folgt ein Treffen und man weiß eigentlich schon nach kurzer Zeit, ob es danach weiter gehen kann (ggf. noch auf einen Tee zu ihr/mir; nächstes Treffen in privaterem Rahmen bis hin zu kuscheln/küssen bei einem Film und darüber hinaus) oder man einen schönen Abend mit einer neuen Bekanntschaft erlebt hat aber es eben auch dabei bleibt. In diesem empfinde ich es wirklich schwierig die Situation einzuschätzen.

Vielleicht hattet ihr ja eine ähnliche Situation oder könnt etwas dazu sagen wie ihr die Sache interpretiert. Ich finde es erstaunlich, dass so gar keine Signale rüberkommen die einem dazu anspornen selbst aktiv zu werden und sie dies auch möchte.
Auf der anderen Seite ist halt die Sache mit dem Tanzen - Sie möchte das auf jeden Fall mit mir machen.

Ja, das ist meine Geschichte. Ich bitte um rege Beteiligung und danke euch im Voraus.

Mfg
Ein (seit langem mal wieder) verwirrter Mann

 

Mehr lesen

22. Februar 2017 um 19:15

Mutter und Tochter dürften ein unzertrennliches Paar sein.
Das ist ansich nicht unüblich aber wenn die Mutter einen Tanzpartner sucht
dann dürften die beiden auch über einen Mangel an Tanzpartner gesprochen haben.
Das würde ich als den Hauptgrund für diese Zusammenführung annehmen.
Dass du ein freundlicher Mann bist, nimmt sie sicher gerne in Kauf.

Aber NUR DU denkst um einen Schritt weiter. Und ist in dem Zusammenhang
auch durchaus zu verstehn.
Dass du sie absichtlich oder ohne Absicht berührt hast - aber von ihr in keiner
Weise etwas zurück kam, würde meine Annahme, dass sie lediglich einen
Tanzpartner sucht bestätigen.
Und ich bin mir absolut sicher, dass ihre Mutter froh ist, dass die Tochter einen
Tanzpartner hat.
Leider, - mehr kann ich daran nicht erkennen.
Da ich selbst gerne tanzen gehe, weiß ich um die Schwierigkeit der Mädls
Bescheid, wie schwer es ist einen passenden Tanzpartner zu finden.

Alles Gute/pascal 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2017 um 19:59

Danke für deine Antwort Pascal,
da hast du auf jeden Fall schonmal größtenteils ins schwarze getroffen. Die beiden sind wirklich wie ein Herz und eine Seele. 

@anouch:
Es ist nicht so, dass ich sie angetatscht habe. Eher so eine beiläufige Berührung. Aber natürlich hast du Recht, dass ich, wenn ich wirklich will, mehr daraus machen muss - auf welche Art auch immer. 

Fraglich ist halt nur, ob es irgendwleche Anzeichen gibt, die ich ich nicht sehe oder mitbekommen habe, die es mir erlauben das ganze etwas einfacher zu gestalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2017 um 23:37
In Antwort auf verwirrterori

Guten Abend,

zuerst mal zu meiner "Situation":

Habe vor kurzem einen neuen Job in einer neuen Stadt angefangen und arbeite dort mit sehr vielen Frauen zusammen. Eine Kollegin hat dann so beim Smalltalk mal angefragt, ob ich denn gern Tanzen würde und promt die Nummer von Ihrer Tochter rausgerückt, da Sie schon länger einen Tanzkurs (Salsa) machen würde. Ich tanze sehr gerne auf Feiern/Partys/Bars - wo es sich halt anbietet. Dann bin ich zur Tat geschritten und habe Ihre Tochter angeschrieben und bin nun im weiteren etwas Verlauf etwas ratlos. Also, da sind wir zwei nun. Sie (27) und Ich (29).

Nach dem ersten Kontakt (und dem ersten "Sehen" via Whatsapp Profilbild) hat Sie mir vom ersten Eindruck her sehr gut gefallen. 
Unser ersten Treffen hatten wir vergangene letzte Woche Dienstag - Valentinstag. Das war mehr oder weniger ein Zufall, haben beide nicht daran gedacht, dass an diesem Tag dieser Tag ist - war also erstmal ein lustiger Zufall. Ich habe einen Tisch in einem Restaurant bestellt und wir haben uns dort getroffen und zum ersten mal Live gesehen. 
Wie erwartet spricht Sie mich seitdem optisch sehr an und im weiteren Verlauf des Abends und des ersten Kennenlernens fand ich auch im Allgemeinen bzw. vom Charakter, dass Sie sehr attraktiv ist (in jeder Hinsicht).
Haben dann etwas gegessen und den ganzen Abend wunderbar gequatscht, hatten nie den Moment der Stille und haben gelacht und uns gut verstanden. Und natürlich auch über den Tanzkurs gesprochen - ich sagte ihr ich suche etwas aus dem Internet und dass wir uns ja dann wieder treffen könnten um das nochmal richtig zu bereden. Wir waren dann die letzten im Lokal gewesen (gar nicht wirklich wahrgenommen) bis uns die Bedienung den Wink mit dem Zaunpfal gegeben hat, ob Sie denn nicht schon mal die Rechnung bringen könnte.
Danach habe ich Sie noch nach Hause begleitet (wohnt 10 min von mir). 

Gestern hatten wir dann unser zweites Treffen. Da es irgendwie doof ist solche Angebote auf dem Handy zu zeigen, habe ich Sie zu mir nach Hause eingeladen. Ich habe etwas gekocht, einen Wein gekauft (den Sie auch beim ersten Treffen getrunken hat) und Sie von zu Hause mit dem Auto abgeholt. Das Essen hatte ich bereits vorbereitet und musste nur noch warm gemacht werden.
Haben wieder viel geredet und gelacht und uns für einen entsprechendes Angebot für einen Kurs entschieden. 
Saßen während des Essens und auch dann als wir die Angebote durchgegangen sind und noch weiter gequatscht haben auf meiner Couch, nicht weit voneinander entfernt.

Sie hatte einen langen Tag und das hat man ihr auch angemerkt und nach gewisser Zeit habe ich sie dann wieder nach Hause geleitet damit Sie nicht allein durch die Nacht rennen muss - das hat sie abermals auch dankend angenommen.
Vor Ihrer Haustür haben wir uns dann, wie schon beim letzten mal, mit einer Umarmung verabschiedet, sie hat sich für die Einladung und das Nachhausebringen bedankt und sagte Sie freut sich, dass es nun endlich bald mit unserem Kurs losgeht. 

Ich muss dazu sagen, ich habe öfters Dates, auch wenn daraus beziehungstechnsich nichts wird oder so, aber dementsprechend etwas Erfahrung mit dem Umgang von (manchmal bewussten - manchmal unbewussten) Signalen der Ladies und wie man damit umgeht bzw. darauf eingeht.

Nun mal zu meinen eigentlich Fragen.
Ich bin derzeit etwas verwirrt, da mir diese Situation noch nie in der Form passiert ist.

Während des Redens und Lachens habe ich Sie ab und an mal am Oberschenkel oder am Arm berührt, von ihrer Seite kam allerdings gar keine Reaktion - weder, dass es ihr unangenehm ist, noch, dass Sie es in irgend einer Form erwiderte.
Das sind nämlich für mich z. B. offensichtliche Signale, die zeigen, dass die Frau auch Interesse am Mann hat - dies bezieht sich natürlich auf die "romantische" sowie die körperliche Komponente der Anziehung. Auch während der beiden Nachhausewege (zu Fuß ist sie nicht mal näher an mich gekommen oder hat reagiert als ich mal etwas näher gekommen bin.
Bei der virtuellen Situation ist es ähnlich, wir schreiben nicht jeden Tag (man will ja als Kerl nie so wirken als ob man nichts anderes zu tun hat), aber auch Sie macht manchmal den Anfang und schreibt etwas. Die Chats sind dann oft mit Witz untersetzt und es ist einfach eine leichte einfache Konversation die Spaß macht.
Gestern hatte Sie Abends nicht nochmal geschrieben und heute auch noch nichts von sich hören lassen.

Es ist wie gesagt eine komische Situation - ich frage mich, ob Sie wirklich nur daran interessiert ist einen Tanzpartner für den Kurs zu haben, oder ob ich etwas übersehe und nicht richtig deute oder verstehe, dass generelles Interesse an meiner Person ausdrückt. Kurz gesagt, ob ich dem Fall einfach nur "Mittel zum Zweck" für sie bin oder da vielleicht noch mehr daraus werden kann? Ich meine, sie hätte ja bereits nach dem ersten Treffen sagen können, dass das mit uns und dem Kurs nichts wird. Das hat Sie allerdings nicht und geht darauf ein - fraglich wie gesagt nur ob es nur für den Zweck des Tanzens ist oder ob sie auch Interesse an mir hat.

Von meiner Seite aus besteht auf jeden Fall das Interesse nach mehr - besseres Kennenlernen und alles was daraus resultieren kann. 

Da es allerdings kein klassisches "Date" war mit spontanem Treffen und anschließendem Kennenlernen, sondern über meine Arbeitskollegin ging, weiß ich nicht so recht was ich davon halten soll.

Beim Tanzen an sich wird es ja schon viel Körperkontakt geben (vor allem da es Salsa ist) - sowas macht man doch nicht einfach mit einem X-Beliebigen, ohne, dass man an der Person etwas Interesse hat. Oder sehe ich das falsch?

Wie ich schon sagte, sonst habe ich damit keine Probleme bei Dates. Man trifft sich irgendwo, sie lächelt mich an oder kann ihre Augen nicht von mir nehmen - ich gehe rüber und das "Spiel" beginnt. Darauf folgt ein Treffen und man weiß eigentlich schon nach kurzer Zeit, ob es danach weiter gehen kann (ggf. noch auf einen Tee zu ihr/mir; nächstes Treffen in privaterem Rahmen bis hin zu kuscheln/küssen bei einem Film und darüber hinaus) oder man einen schönen Abend mit einer neuen Bekanntschaft erlebt hat aber es eben auch dabei bleibt. In diesem empfinde ich es wirklich schwierig die Situation einzuschätzen.

Vielleicht hattet ihr ja eine ähnliche Situation oder könnt etwas dazu sagen wie ihr die Sache interpretiert. Ich finde es erstaunlich, dass so gar keine Signale rüberkommen die einem dazu anspornen selbst aktiv zu werden und sie dies auch möchte.
Auf der anderen Seite ist halt die Sache mit dem Tanzen - Sie möchte das auf jeden Fall mit mir machen.

Ja, das ist meine Geschichte. Ich bitte um rege Beteiligung und danke euch im Voraus.

Mfg
Ein (seit langem mal wieder) verwirrter Mann

 

Hallo, ist doch schön wenn ein so erfahrener Flirter wie Du voll auf dem Schlauch stehst.
Ist wie ein Brett vor dem Kopf. Ich denke Du bist richtig verknallt , kannst Dir mehr mit der Angebeteten vorstellen und denkst ihre Zurückhaltung ist eine Ablehnung. Vielleicht geniest sie, wie heute noch wenige Frauen, einfach das umworben sein und erobert werden. Also wenn es Dir ernst ist mit ihr dann nimm Dir Zeit und laß es einfach geschehen wenn es Zeit dafür ist.
Ich wünsche Dir mit Deinem werben viel Erfolg!!!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Februar 2017 um 0:26
In Antwort auf verwirrterori

Guten Abend,

zuerst mal zu meiner "Situation":

Habe vor kurzem einen neuen Job in einer neuen Stadt angefangen und arbeite dort mit sehr vielen Frauen zusammen. Eine Kollegin hat dann so beim Smalltalk mal angefragt, ob ich denn gern Tanzen würde und promt die Nummer von Ihrer Tochter rausgerückt, da Sie schon länger einen Tanzkurs (Salsa) machen würde. Ich tanze sehr gerne auf Feiern/Partys/Bars - wo es sich halt anbietet. Dann bin ich zur Tat geschritten und habe Ihre Tochter angeschrieben und bin nun im weiteren etwas Verlauf etwas ratlos. Also, da sind wir zwei nun. Sie (27) und Ich (29).

Nach dem ersten Kontakt (und dem ersten "Sehen" via Whatsapp Profilbild) hat Sie mir vom ersten Eindruck her sehr gut gefallen. 
Unser ersten Treffen hatten wir vergangene letzte Woche Dienstag - Valentinstag. Das war mehr oder weniger ein Zufall, haben beide nicht daran gedacht, dass an diesem Tag dieser Tag ist - war also erstmal ein lustiger Zufall. Ich habe einen Tisch in einem Restaurant bestellt und wir haben uns dort getroffen und zum ersten mal Live gesehen. 
Wie erwartet spricht Sie mich seitdem optisch sehr an und im weiteren Verlauf des Abends und des ersten Kennenlernens fand ich auch im Allgemeinen bzw. vom Charakter, dass Sie sehr attraktiv ist (in jeder Hinsicht).
Haben dann etwas gegessen und den ganzen Abend wunderbar gequatscht, hatten nie den Moment der Stille und haben gelacht und uns gut verstanden. Und natürlich auch über den Tanzkurs gesprochen - ich sagte ihr ich suche etwas aus dem Internet und dass wir uns ja dann wieder treffen könnten um das nochmal richtig zu bereden. Wir waren dann die letzten im Lokal gewesen (gar nicht wirklich wahrgenommen) bis uns die Bedienung den Wink mit dem Zaunpfal gegeben hat, ob Sie denn nicht schon mal die Rechnung bringen könnte.
Danach habe ich Sie noch nach Hause begleitet (wohnt 10 min von mir). 

Gestern hatten wir dann unser zweites Treffen. Da es irgendwie doof ist solche Angebote auf dem Handy zu zeigen, habe ich Sie zu mir nach Hause eingeladen. Ich habe etwas gekocht, einen Wein gekauft (den Sie auch beim ersten Treffen getrunken hat) und Sie von zu Hause mit dem Auto abgeholt. Das Essen hatte ich bereits vorbereitet und musste nur noch warm gemacht werden.
Haben wieder viel geredet und gelacht und uns für einen entsprechendes Angebot für einen Kurs entschieden. 
Saßen während des Essens und auch dann als wir die Angebote durchgegangen sind und noch weiter gequatscht haben auf meiner Couch, nicht weit voneinander entfernt.

Sie hatte einen langen Tag und das hat man ihr auch angemerkt und nach gewisser Zeit habe ich sie dann wieder nach Hause geleitet damit Sie nicht allein durch die Nacht rennen muss - das hat sie abermals auch dankend angenommen.
Vor Ihrer Haustür haben wir uns dann, wie schon beim letzten mal, mit einer Umarmung verabschiedet, sie hat sich für die Einladung und das Nachhausebringen bedankt und sagte Sie freut sich, dass es nun endlich bald mit unserem Kurs losgeht. 

Ich muss dazu sagen, ich habe öfters Dates, auch wenn daraus beziehungstechnsich nichts wird oder so, aber dementsprechend etwas Erfahrung mit dem Umgang von (manchmal bewussten - manchmal unbewussten) Signalen der Ladies und wie man damit umgeht bzw. darauf eingeht.

Nun mal zu meinen eigentlich Fragen.
Ich bin derzeit etwas verwirrt, da mir diese Situation noch nie in der Form passiert ist.

Während des Redens und Lachens habe ich Sie ab und an mal am Oberschenkel oder am Arm berührt, von ihrer Seite kam allerdings gar keine Reaktion - weder, dass es ihr unangenehm ist, noch, dass Sie es in irgend einer Form erwiderte.
Das sind nämlich für mich z. B. offensichtliche Signale, die zeigen, dass die Frau auch Interesse am Mann hat - dies bezieht sich natürlich auf die "romantische" sowie die körperliche Komponente der Anziehung. Auch während der beiden Nachhausewege (zu Fuß ist sie nicht mal näher an mich gekommen oder hat reagiert als ich mal etwas näher gekommen bin.
Bei der virtuellen Situation ist es ähnlich, wir schreiben nicht jeden Tag (man will ja als Kerl nie so wirken als ob man nichts anderes zu tun hat), aber auch Sie macht manchmal den Anfang und schreibt etwas. Die Chats sind dann oft mit Witz untersetzt und es ist einfach eine leichte einfache Konversation die Spaß macht.
Gestern hatte Sie Abends nicht nochmal geschrieben und heute auch noch nichts von sich hören lassen.

Es ist wie gesagt eine komische Situation - ich frage mich, ob Sie wirklich nur daran interessiert ist einen Tanzpartner für den Kurs zu haben, oder ob ich etwas übersehe und nicht richtig deute oder verstehe, dass generelles Interesse an meiner Person ausdrückt. Kurz gesagt, ob ich dem Fall einfach nur "Mittel zum Zweck" für sie bin oder da vielleicht noch mehr daraus werden kann? Ich meine, sie hätte ja bereits nach dem ersten Treffen sagen können, dass das mit uns und dem Kurs nichts wird. Das hat Sie allerdings nicht und geht darauf ein - fraglich wie gesagt nur ob es nur für den Zweck des Tanzens ist oder ob sie auch Interesse an mir hat.

Von meiner Seite aus besteht auf jeden Fall das Interesse nach mehr - besseres Kennenlernen und alles was daraus resultieren kann. 

Da es allerdings kein klassisches "Date" war mit spontanem Treffen und anschließendem Kennenlernen, sondern über meine Arbeitskollegin ging, weiß ich nicht so recht was ich davon halten soll.

Beim Tanzen an sich wird es ja schon viel Körperkontakt geben (vor allem da es Salsa ist) - sowas macht man doch nicht einfach mit einem X-Beliebigen, ohne, dass man an der Person etwas Interesse hat. Oder sehe ich das falsch?

Wie ich schon sagte, sonst habe ich damit keine Probleme bei Dates. Man trifft sich irgendwo, sie lächelt mich an oder kann ihre Augen nicht von mir nehmen - ich gehe rüber und das "Spiel" beginnt. Darauf folgt ein Treffen und man weiß eigentlich schon nach kurzer Zeit, ob es danach weiter gehen kann (ggf. noch auf einen Tee zu ihr/mir; nächstes Treffen in privaterem Rahmen bis hin zu kuscheln/küssen bei einem Film und darüber hinaus) oder man einen schönen Abend mit einer neuen Bekanntschaft erlebt hat aber es eben auch dabei bleibt. In diesem empfinde ich es wirklich schwierig die Situation einzuschätzen.

Vielleicht hattet ihr ja eine ähnliche Situation oder könnt etwas dazu sagen wie ihr die Sache interpretiert. Ich finde es erstaunlich, dass so gar keine Signale rüberkommen die einem dazu anspornen selbst aktiv zu werden und sie dies auch möchte.
Auf der anderen Seite ist halt die Sache mit dem Tanzen - Sie möchte das auf jeden Fall mit mir machen.

Ja, das ist meine Geschichte. Ich bitte um rege Beteiligung und danke euch im Voraus.

Mfg
Ein (seit langem mal wieder) verwirrter Mann

 

Vielleicht hattest du bisher nur frauen die leicht zu haben waren oder wo von anfang an klar war das es ein date ist. 
mit ihr ist das doch was voellig anderes. Oder hat dir ihre mutter mehr versprochen? Immerhin gings doch darum, das sie nur einen tanzpartner sucht. Falls sie mehr will, wirst du das frueher oder spaeter schon merken. Ganz ehrlich wenn eine frau was auf sich haelt, wirft sie sich nicht dem erst besten an den hals. Vielleicht solltest du ihr sagen, das es den tanzkurs mit dir nur gibt, wenn sie etwas gefaelliger ist. Nicht das es da noch missverstaendnisse gibt. 
ach ja und da du der kollege ihrer mutter bist, haelt man sich als guterzogene tochter auch an gewisse regeln. Man kann ja nie wissen, ob du dann nicht in der firma geschichten erzaehlst. Fuer frau mama waer das natuerlich mehr als peinlich. 
wenn sie dir gefaellt, bemueh dich, vielleicht wirds ja was... ansonsten lernst du halt nur tanzen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Februar 2017 um 1:40

Hallo verwirrterori,
bei Deinem Satz,dass man Salsa nicht einfach so mit jedem tanzen könnte,musste ich echt schmunzeln.
Natürlich nicht mit JEDEM - Aber es braucht auch keine feurige Liebschaft zu sein,um tanzen zu können.
Aus eigener Erfahrung sag ich mal,dass einem sein Gegenüber "nur" sympathisch sein sollte und
man ihn jetzt nicht unbedingt "ekelhaft" finden sollte. ggg
Du machst Dir bereits jetzt schon den Kopf,ob diese Dame an Dir mehr Interesse hat.
Mach doch mal langsam,Dich drängt doch nichts...-oder doch? 
Tanzen ist ganz wunderbar dafür geeignet,sich näher zu kommen-auf eine relativ unverkrampfte Art und Weise...und vielleicht solltest Du Dir diese Chance einfach nicht so leicht entgehen lassen,durch Deine eigene Ungeduld.
Wird es mit Euch nichts als Paar..........vielleicht hast du dann eine gute Freundin irgendwann mal gewonnen.
Du siehst also,im Prinzip hast du doch gar nichts zu verlieren...........
Viel Spass beim Beine schwingen wünsch ich Euch!!!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Februar 2017 um 9:33

Sei nicht so ungeduldig. Erst mal will sie mit dir den Tanzkurs machen. Das ist doch gut. Und vielleicht will sie auch mehr. Vielleicht auch nicht. Das wird sich dann zeigen. Warte ab jetzt ab dass sie näher kommt. Mir persönlich würde es nicht gefallen, mit meinem Tanzpartner noch vor dem Kurs rumzuknutschen und beim Tanzen und Flirten geht es meiner Meinung auch darum, die Signale der Frau zu verstehen und zu respektieren. Bei ihr "jetzt noch nicht". Bestimmt findet sie dich auch gut, aber vermassel es nicht jetzt. Und sollte sie tatsächlich nur den Kurs mit dir machen wollen: wenn du Salsa tanzen kannst, dann hast du es leicht, andere Frauen kennen zu lernen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Februar 2017 um 17:32

Vielen Dank für eure Antworten und den gegebenen Input. 
Ich hab gestern auch gestern sehr viel darüber nachgedacht und da verfahren sich Gedanken schonmal in eine Sackgasse.
Ich werde es einfach ruhig angehen lassen und und sehen was noch kommt. Ok, also nicht einfach so, ich werde natürlich trotzdem aktiv dabei bleiben.
Der beginnt allerdings erst in 4 Wochen, einen anderen Termin konnten wir nicht wahrnehmen bzw. war nicht verfügbar. Das ist ja noch eine relativ lange Zeit bis die Vergnüglichkeiten des Tanzens losgehen.
Was passiert in der Zwischenzeit? Ich würde sie natürlich sehr gern einladen und was mit ihr unternehmen und Zeit verbringen. Wenn wir uns jetzt 4 Wochen nicht sehen würden wäre es auch ziemlich blöd. Ich werde einfach noch ein bisschen voran schreiten und abwarten wie sie reagiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Februar 2017 um 11:02
In Antwort auf verwirrterori

Vielen Dank für eure Antworten und den gegebenen Input. 
Ich hab gestern auch gestern sehr viel darüber nachgedacht und da verfahren sich Gedanken schonmal in eine Sackgasse.
Ich werde es einfach ruhig angehen lassen und und sehen was noch kommt. Ok, also nicht einfach so, ich werde natürlich trotzdem aktiv dabei bleiben.
Der beginnt allerdings erst in 4 Wochen, einen anderen Termin konnten wir nicht wahrnehmen bzw. war nicht verfügbar. Das ist ja noch eine relativ lange Zeit bis die Vergnüglichkeiten des Tanzens losgehen.
Was passiert in der Zwischenzeit? Ich würde sie natürlich sehr gern einladen und was mit ihr unternehmen und Zeit verbringen. Wenn wir uns jetzt 4 Wochen nicht sehen würden wäre es auch ziemlich blöd. Ich werde einfach noch ein bisschen voran schreiten und abwarten wie sie reagiert.

4 Wochen gar keinen Kontakt muss auch nicht sein. Mach ihr doch den Vorschlag, dass ihr schon mal eine Latinodisco oder Cocktailbar oder ein Salsakonzert vor dem Kurs besuchen könntet.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Februar 2017 um 13:25
In Antwort auf toffifee111

4 Wochen gar keinen Kontakt muss auch nicht sein. Mach ihr doch den Vorschlag, dass ihr schon mal eine Latinodisco oder Cocktailbar oder ein Salsakonzert vor dem Kurs besuchen könntet.

Das ist eine wunderbare Idee, vielen Dank! :

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Februar 2017 um 14:05

Bei uns das tanzcenter hat sonntags so ein tanzcafe nachmittags... kein unterricht, aber man kann tanzen,sich treffen, was trinken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook