Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verwirrte quelle sucht nach rat und beistand **gg**

Verwirrte quelle sucht nach rat und beistand **gg**

29. Juli 2003 um 12:50

hallo liebe forumsteilnehmer.

die liebe quelle ist heute so verwirrt und zornig, das ist gar nicht schön. und an allem schuld ist mal wieder mein götterfreund, der einfach nicht weiss, wie weh er mir manchmal tut. wenn ihr das lest, dann werdet ihr bestimmt denken, mein gott stellt die sich an, aber ich möchte gerne dazu sagen, dass es nicht das erste mal war, das so etwas in der art passiert ist. schon mehreremale hat er mir etwas "versprochen" (ist glaube ich nicht so ganz das richtige wort) und dann vernachlässigt was er versprochen hat, es schien wohl zu anstrengend zu sein. klar, er hat viel zeit und auch liebe für mich, aber sobald seine freunde und das bier rufen, werde ich weggelegt wie ein kaputtes spielzeug. er verletzt mich so und er merkt es gar nicht. und entschuldigung kann er auch nicht sagen.
ausserdem hat er mir schon so oft versprochen, dass das beim nächsten mal klappt, aber es hat leider noch nie geklappt.
wir lieben uns so sehr, und im grunde sind es kleinigkeiten, die so scheisse laufen..........wird unsere liebe etwa an so kleingeschisse scheitern...........

aber lest erstmal...(das habe ich so meiner besten freundin geschreiben, deshalb die form)



aalso, ich hatte anfang des abends mit dem freund telefoniert und gesagt, dass ich halt nicht mehr vorbei komme, weil es mir nicht so gut geht.
und dann meinte er ob er denn dann mal vorbei kommen sollte und ob es mir gut ginge oder ob er dann ganz zu mir kommen soll usw.
ich hatte da so gar nicht mit gerechnet, hatte ihm zwar gesagt, dass ich mich sehr freuen würde, wenn er vorbei käme, dass dies aber nicht nötig sei. ausserdem sagte ich, dass ich ihn ja nu wirklich nicht an irgendwas hindern will, aber er ja in grunde auch mal kurz vorbei kommen und dann mit den anderen weggehen könnte. mir war das alles egal.
ne, er meinte, er würde noch vorbei kommen. gut dachte ich mir.

später rief er dann noch mal an und meinte, er wisse noch nicht so genau wie er das alles machen solle und das wäre doch so umständlich und und und. da dachte ich schon "super, quelle, das kannste mal ganz easy vergessen". aber, warten wir es mal ab.

als er das nächste mal anrief, da hätte ich am liebsten..........................es war nämlich so, er hatte sich, mal wieder, nicht darum gekümmert, dass jemand abschliesst und hatte ausserdem zu viel getrunken um noch fahren zu können. super. damit war ich also mal wieder gestorben. und das nur, weil er zwischendurch ja aus der teestube nicht weg konnte, weil, wenn er dann wieder gekommen wäre, dann wären die anderen ja bestimmt schon weggewesen und wenn er da noch mit gewollt hätte, dann hätte er ja selber fahren müssen und ausserdem alleine nachfahren, weil die ja einfach gefahren wären (super freunde, he?)

weisst du, ich finde da nicht schlimm, dass ich ihn nicht mehr gesehen habe oder so, aber dieser begründungsscheiss.........
und das war halt nicht das erste mal, dass er gesagt hat er kümmert sich und dann NICHT dafür gesorgt hat, dass jemand anderes abschliesst (ers ist da mit 2 anderen für verantwortlich dass der laden läuft )und NICHT fahrfähig geblieben ist, aber 3 flaschen bier sind ja nichts..............

und dann schreibt er mir was liebes und meint, die sache wäre ok.
ich habe aber leider keinen bock mehr, dass der immer alles verplant. faules stück.
ausserdem hätte er direkt sage können, dass er das nicht schafft.. aber nein, "ich komme auf jeden fall vorbei"
immer die gleiche scheisse.



ich hoffe ihr könnt das ein wenig verstehen. es tut mir ja leid, aber es tut so weh. ich habe eben noch mit ihm telefoniert und er war so als wäre nichts gewesen. klar, man sollte es nicht überbewerten, aber er könnte doch wenigstens mal tschuldigung sagen.

mittlerweile glaube ich, dass es doch ganz gut ist, dass er zum bund geht. dann haben wir beide viel zeit zu merken was der andere einem bedeutet. oder bin ich doch einfach blöd? ich find das nämlich alles überflüssig und blöd.

aber ich bin überzeugt wir schaffen das, aber wie?

danke euch auf jeden fall

Mehr lesen

29. Juli 2003 um 13:38

Kann ich verstehen
hallo, ich glaub ich kann dich ganz gut verstehen, kenne die späße auch
oder solange warten bis er genau bescheid weiß was die anderen machen...
ob das männer sind???
ich weiß es nicht, ich kann auf jeden fall verstehen, dass du dich ärgerst..
das er auch seine freiheiten braucht, ist mir vollkommen klar,aber an welcher stelle stehen wir?
naja, da gewöhnt man sich irgendwie dran, zahl es ihm mit gleicher münze heim, wenn er nicht verstehen kann, dass dich das alles einfach stört...

du bist nämlich nicht vonihm abhängig...

und lass dich davon bitte nicht fertig machen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2003 um 7:07

Danke für die Antwort, aber
da habe ich wohl ganz klar was falsch ausgedrückt. denn so wie ihr das seht war es nicht. aber ich denke das kann ich wohl leider nicht erklären. und nicht hier. tut mir leid.

aber so, wie ihr es beschreibt, dass ich nicht sage was ich will, aber von ihm erwarte dass er weiss was ich von ihm will, so ist es nicht, das habe ich mir nämlich gott sei dank abgewöhnt... **schäm**(das konnte ich richtig gut, ein glück dass das vorbei ist...........das war vielleich schrecklich)


nochmal sorry, dass ich mich nicht besser ausdrücken konnte.
ist ja auch schon wieder vergessen. ich hatte einen tag zeit mir gedanken zu machen, er hatte den auch, wir haben uns beide entschuldigt und den fehler eingesehen.

denn auch wenn ich immer noch meine (und der übrigens auch) dass ich schon recht mit dem hatte, was ich gesagt habe, dann kommt es immer noch auf das "wie" an, und da habe ich mir leider nicht die beste art und weise rausgesucht...................

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2003 um 7:10

Siehe auch unten bei temptress..
wollte dir aber auch selber nochmal antworten. ich konnte wohl anscheinend hier nicht klar ausdrücken was ich wollte....

"Wenn du willst dass er kommt, ann sag es ihm klar. Wenn du es ihm nicht sagst, sondern es dir egal ist, dann macht er halt, was so kommt."

darum ging es nicht. aber das kann ich hier anscheinend doch nicht so einfach mal erklären, da stekt wohl mehr hinter.

aber danke für den hinweis, aber, wie bereits weiter unten schon geschrieben, das mit dem nicht sagen was man will aber alles erwarten, das habe ich mittlerweile ablegen können. meistens zumindest...das ist nämlich echt eine schreckliche angewohnheit.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen