Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verwirrt vom Date

Verwirrt vom Date

12. September um 10:20

Hallo ihr Lieben,
nach labger Zeit, möchte ich mich doch mal an die Welt dort draußen wenden.

Zusatzinfo: Ich bin jetzt seit über 2 Jahren Single, nachdem ich 3 sehr energiefressende Beziehungen hatte. Daraufhin beschloss ich erstmal für mich zu bleiben, aber ließ mir eine Dating-App aufquatschen. Im Gegensatz zu den Meisten hab ich meine Jugend nicht so genutzt wie andere und es hieß das könnte mir dabei helfen in "unserem Alter" (damals 27).

Nun ja, anfangs fand ich es ganz nett, doch merkte schnell, dass mein Herz doch nach einer Beziehung verlangt. Sprich, ich habe meine Erfahrungen gemacht aber bin einfach nicht geschaffen für F+, ONS und den ganzen Kram.

Bevor ich die App löschte, gab es noch ein letztes Match. Man sah wenig von dem Typen, aber man verstand sich überaus gut. Also nahm ich seine Nummer auf und löschte die App.

Nach kurzer Zeit war schon klar, wir wollen uns lieber treffen und reden anstatt lange zu schreiben. Okay. Haben wir dann auch ein paar Tage danach hinbekommen.

Es war ein unglaublich erfrischendes Date. Total gelassen, super Gespräche, toll gegessen und gemeinsam sportlich rumgealbert im Park.

Hierzu muss man sagen, dass wir beide am Anfang gesagt hatten, dass wir keine Lust auf "rumvögeln" haben, sondern was festes wollen in unserem Leben. Die Ansichten waren geklärt.
Ich fuhr ihn nach dem Date Nachhause, er meinte er würde mich zum Tee noch einladen aber ich muss nicht. Sofern ich möchte würde er aber gerne mich nochmal sehen wollen. Wir klärten ab wann man sich wieder sieht und dann küsste er mich aus dem nichts heraus und meinte er wäre total begeistert von dem Tag, von mir etc. Dann ging er raus.

Danach trafen wir uns noch 3 Mal in wöchentlichen Abständen. Beim 3. Date kochte er sogar sehr aufwendig für mich und beim 4. Date kam es sogar zu einer Übernachtung, weil er mir Frühstück machen wollte, was er auch tat.

Ja ich war eigentlich nie der Typ für frühen Sex, was sich durch die App schnell änderte, aber auch genau das dazu führte, dass ich sie wieder gelöscht habe. Ich bin das nicht bzw kann damit nicht umgehen. Besonders nicht wenn ich mich nach was festem sehne.
Dennoch kam es bei dem Typen dazu, dass wir schon ab dem 2. Date Sex hatten und ich Eumel hab es zugelassen, weil es ja hieß "man sucht was festes und normal rumvögeln gibt es bei uns nicht". Zumal der Sex echt gut war, Aussage seinerseits er war begeistert jedesmal und lag danach immer stundenlang neben mir, streichelte mich, ließ mich nicht los.

Dann kam der Gau. Wir hatten ein Gespräch, bezüglich dessen, dass ich ihn mag und mir das Angst macht. Da wir immer sehr offen und ehrlich waren, er genauso emotional ist, dachte ich ich kann es ihm sagen. (Dumm dumm dumm).
Er ging darauf ein, indem er von seinen Erfahrungen redete. Jedoch ging das in die Richtung, dass er eher wegläuft aus Angst, weil er schnell Interesse verliert oder sobald es ernst wird. Er glaubt er kann nicht lieben.

Ich bin auf ihn eingegangen und habe klare Grenzen gesetzt mit: Angst ist normal und verständlich, wenn man mal tief verletzt wurde. Aber man überwindet nichts indem man vor seinen Problemen immer wegläuft. Egal ob es um Frauen oder sonst was geht. Er gab mir Recht.

Dann bekam er eine Mini Panikattacke, weil ich meinte dass es hart klingt sowas zu hören wenn ich sage, dass ich ihn mag.

Darauf kam: Oh nein, nein, ich will doch gar nicht jetzt den Kontakt abbrechen, ich mag dich doch auch, ich hab nur Angst dich zu verletzen. Lass uns jetzt doch noch nichts entscheiden.
ich so "ehm ja, ich will auch nichts entscheiden. Hab nur gesagt ich mag dich"
er wieder, dass er mich auch mag und das er froh ist, dass wir persönlich reden (können). So machen wir das jetzt immer, er dankt mir dafür.

Nun ja danach wollte er noch das ich bleibe und irgendwann ging ich Nachhause.

Es kamen noch Nachrichten von ihm wie "ich schreibe in der app mit niemand anderem" und zwei Tage später ein Anruf, wo ich meinte ich wäre etwas verwirrt von unserem letzten Treffen/Gespräch. Stress habe ich ihm keinen gemacht, bis auf vllt das ich gesagt habe ich wäre verwirrt.

Dann haben wir uns 2 Wochen nicht gesehen und ich wollte ihn fragen ob man vllt mal zusammen am Wochenende Sport macht. (Ist einer der leidenschaftlichen Gemeinsamkeiten, also ein bestimmter Sport).

Es kam nichts und da er sich sowieso recht komisch benahm hab ich gefragt ob alles cool ist und dann kam die Bombe "er ist bis morgen Abend nicht Zuhause. ich weiß nicht..für dich scheint es so ernst und bei mir hat es irgendwie nicht so gefunkt ".

Ich fiel aus allen Wolken. Er kriegt Panik das ich weglaufe, läuft mir hinterher, versichert sich durch Anrufe den Kontakt während jeder noch sein Leben führt und dann war alles nichts? Und ich bin der Grund, weil ich angeblich was so ernst sehe? Dabei wollte ich das Ganze beenden und habe jetzt lediglich gefragt ob man ganz normal was macht?

Klar merkt man, dass wir beide unsere Narben der Enttäuschungen/Verletzungen der Vergangenheit tragen.

Seitdem ist Funkstille, ich habe ihm geantwortet, dass ich sehe was er schreibt, doch nicht verstehe wie er darauf kommt. Und ich würde gerne lieber persönlich einmal reden anstatt es über Handy zu klären.

Fehlanzeige. Ich werde konsequent ignoriert. Jetzt nach 2 Wochen, hat er immer noch meine Handynummer, aber mich nach einem neuen Post bei Instagram entfolgt.

Und ja kommt mir bitte nicht mit Social Media ist Schwachsinn. Wir alle wissen, dass es in so einer Situation was bedeutet. Mehr oder weniger.

Anscheinend hat ihn irgendwas gestört, die Bildunterschrift, das Bild ansich oder die Tatsache, dass wir vllt fast dieselben Bands hören und ihn das emotional berührt hat. Positiv oder Negativ. Und er versucht mir aus dem Weg zu gehen oder es hat was ausgelöst? Keine Ahnung.

Und ja, ich frage mich, bei allen Ratschlägen, Löschen seiner Nummer obwohl er meine noch hat etc, trotzdem noch, warum er auf einmal abhaut, warum er meine Nummer noch hat, wenn er doch anscheinend rein gar nichts von mir mehr will.

Oder besteht nur eine ganz kleine Wahrscheinlichkeit, dass er Angst hat und so stur ist, dass er diese siegen lässt/lassen will? Das er vor dem wegläuft was war bzw sein kann zwischen uns? Diese Verbindung war kein rosarot oder nur körperlich. Man hat sich sehr gut unterhalten, konnte sich stundenlang anstarren und lächeln ohne zu reden, genoss gemeinsam dieselbe Musik und kuschelte dabei oder kochte gemeinsam essen. Ansichten waren dieselben...etc.
Es war eine geistige Verbindung, wo man sich blind verstanden hat. Ohne Witz.

Und dann lässt er mich urplötzlich stehen?


Was meint ihr dazu? Habt ihr solche Erfahrungen schon mal gemacht? Kam der Typ evtl doch wieder bei euch zurück? Hat sich so ein Date nochmal bei euch irgendwann gemeldet?

Und bitte bitte, sagt nichts von "vergiss ihn einfach, mach dir keinen Kopf um den" etc.

Ich kenne und höre diese Ratschläge. Doch bei allem was ich tu um es zu vergessen, will mein Kopf eine Erklärung oder vllt gleich klingende Erfahrungen austauschen.

Danke euch im Voraus und liebe Grüße

Mehr lesen

12. September um 12:15

hmm... also nach deiner schilderung würde ich spekulieren: er ist einfach ein angeber und aufschwätzer, der gern viel verspricht, ohne es zu halten! hättest du ihn länger gekannt, wäre dir das vielleicht auch im zusammenhang mit anderen dingen aufgefallen...

in dam fall: sei froh, dass du ihn lost bist!
und freu dich, das du (hoffentlich) guten sex hattest!

natürlich kann ich mich auch täuchen, und würde gern mal seine version der geschichte hören...

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

12. September um 13:18

ich fiel aus allen wolken?

wieso?
hätte dir doch schon leuchten sollen bei eurem gespräche dass er nicht an mehr interessiert ist

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 14:53
In Antwort auf leyah90

Hallo ihr Lieben,
nach labger Zeit, möchte ich mich doch mal an die Welt dort draußen wenden.

Zusatzinfo: Ich bin jetzt seit über 2 Jahren Single, nachdem ich 3 sehr energiefressende Beziehungen hatte. Daraufhin beschloss ich erstmal für mich zu bleiben, aber ließ mir eine Dating-App aufquatschen. Im Gegensatz zu den Meisten hab ich meine Jugend nicht so genutzt wie andere und es hieß das könnte mir dabei helfen in "unserem Alter" (damals 27).

Nun ja, anfangs fand ich es ganz nett, doch merkte schnell, dass mein Herz doch nach einer Beziehung verlangt. Sprich, ich habe meine Erfahrungen gemacht aber bin einfach nicht geschaffen für F+, ONS und den ganzen Kram. 

Bevor ich die App löschte, gab es noch ein letztes Match. Man sah wenig von dem Typen, aber man verstand sich überaus gut. Also nahm ich seine Nummer auf und löschte die App.

Nach kurzer Zeit war schon klar, wir wollen uns lieber treffen und reden anstatt lange zu schreiben. Okay. Haben wir dann auch ein paar Tage danach hinbekommen.

Es war ein unglaublich erfrischendes Date. Total gelassen, super Gespräche, toll gegessen und gemeinsam sportlich rumgealbert im Park. 

Hierzu muss man sagen, dass wir beide am Anfang gesagt hatten, dass wir keine Lust auf "rumvögeln" haben, sondern was festes wollen in unserem Leben. Die Ansichten waren geklärt.
Ich fuhr ihn nach dem Date Nachhause, er meinte er würde mich zum Tee noch einladen aber ich muss nicht. Sofern ich möchte würde er aber gerne mich nochmal sehen wollen. Wir klärten ab wann man sich wieder sieht und dann küsste er mich aus dem nichts heraus und meinte er wäre total begeistert von dem Tag, von mir etc. Dann ging er raus.

Danach trafen wir uns noch 3 Mal in wöchentlichen Abständen. Beim 3. Date kochte er sogar sehr aufwendig für mich und beim 4. Date kam es sogar zu einer Übernachtung, weil er mir Frühstück machen wollte, was er auch tat.

Ja ich war eigentlich nie der Typ für frühen Sex, was sich durch die App schnell änderte, aber auch genau das dazu führte, dass ich sie wieder gelöscht habe. Ich bin das nicht bzw kann damit nicht umgehen. Besonders nicht wenn ich mich nach was festem sehne.
Dennoch kam es bei dem Typen dazu, dass wir schon ab dem 2. Date Sex hatten und ich Eumel hab es zugelassen, weil es ja hieß "man sucht was festes und normal rumvögeln gibt es bei uns nicht". Zumal der Sex echt gut war, Aussage seinerseits er war begeistert jedesmal und lag danach immer stundenlang neben mir, streichelte mich, ließ mich nicht los.

Dann kam der Gau. Wir hatten ein Gespräch, bezüglich dessen, dass ich ihn mag und mir das Angst macht. Da wir immer sehr offen und ehrlich waren, er genauso emotional ist, dachte ich ich kann es ihm sagen. (Dumm dumm dumm).
Er ging darauf ein, indem er von seinen Erfahrungen redete. Jedoch ging das in die Richtung, dass er eher wegläuft aus Angst, weil er schnell Interesse verliert oder sobald es ernst wird. Er glaubt er kann nicht lieben.

Ich bin auf ihn eingegangen und habe klare Grenzen gesetzt mit: Angst ist normal und verständlich, wenn man mal tief verletzt wurde. Aber man überwindet nichts indem man vor seinen Problemen immer wegläuft. Egal ob es um Frauen oder sonst was geht. Er gab mir Recht.

Dann bekam er eine Mini Panikattacke, weil ich meinte dass es hart klingt sowas zu hören wenn ich sage, dass ich ihn mag. 

Darauf kam: Oh nein, nein, ich will doch gar nicht jetzt den Kontakt abbrechen, ich mag dich doch auch, ich hab nur Angst dich zu verletzen. Lass uns jetzt doch noch nichts entscheiden.
ich so "ehm ja, ich will auch nichts entscheiden. Hab nur gesagt ich mag dich"
er wieder, dass er mich auch mag und das er froh ist, dass wir persönlich reden (können). So machen wir das jetzt immer, er dankt mir dafür.

Nun ja danach wollte er noch das ich bleibe und irgendwann ging ich Nachhause.

Es kamen noch Nachrichten von ihm wie "ich schreibe in der app mit niemand anderem" und zwei Tage später ein Anruf, wo ich meinte ich wäre etwas verwirrt von unserem letzten Treffen/Gespräch. Stress habe ich ihm keinen gemacht, bis auf vllt das ich gesagt habe ich wäre verwirrt.

Dann haben wir uns 2 Wochen nicht gesehen und ich wollte ihn fragen ob man vllt mal zusammen am Wochenende Sport macht. (Ist einer der leidenschaftlichen Gemeinsamkeiten, also ein bestimmter Sport).

Es kam nichts und da er sich sowieso recht komisch benahm hab ich gefragt ob alles cool ist und dann kam die Bombe "er ist bis morgen Abend nicht Zuhause. ich weiß nicht..für dich scheint es so ernst und bei mir hat es irgendwie nicht so gefunkt ".

Ich fiel aus allen Wolken. Er kriegt Panik das ich weglaufe, läuft mir hinterher, versichert sich durch Anrufe den Kontakt während jeder noch sein Leben führt und dann war alles nichts? Und ich bin der Grund, weil ich angeblich was so ernst sehe? Dabei wollte ich das Ganze beenden und habe jetzt lediglich gefragt ob man ganz normal was macht?

Klar merkt man, dass wir beide unsere Narben der Enttäuschungen/Verletzungen der Vergangenheit tragen. 

Seitdem ist Funkstille, ich habe ihm geantwortet, dass ich sehe was er schreibt, doch nicht verstehe wie er darauf kommt. Und ich würde gerne lieber persönlich einmal reden anstatt es über Handy zu klären. 

Fehlanzeige. Ich werde konsequent ignoriert. Jetzt nach 2 Wochen, hat er immer noch meine Handynummer, aber mich nach einem neuen Post bei Instagram entfolgt. 

Und ja kommt mir bitte nicht mit Social Media ist Schwachsinn. Wir alle wissen, dass es in so einer Situation was bedeutet. Mehr oder weniger. 

Anscheinend hat ihn irgendwas gestört, die Bildunterschrift, das Bild ansich oder die Tatsache, dass wir vllt fast dieselben Bands hören und ihn das emotional berührt hat. Positiv oder Negativ. Und er versucht mir aus dem Weg zu gehen oder es hat was ausgelöst? Keine Ahnung.

Und ja, ich frage mich, bei allen Ratschlägen, Löschen seiner Nummer obwohl er meine noch hat etc, trotzdem noch, warum er auf einmal abhaut, warum er meine Nummer noch hat, wenn er doch anscheinend rein gar nichts von mir mehr will.

Oder besteht nur eine ganz kleine Wahrscheinlichkeit, dass er Angst hat und so stur ist, dass er diese siegen lässt/lassen will? Das er vor dem wegläuft was war bzw sein kann zwischen uns? Diese Verbindung war kein rosarot oder nur körperlich. Man hat sich sehr gut unterhalten, konnte sich stundenlang anstarren und lächeln ohne zu reden, genoss gemeinsam dieselbe Musik und kuschelte dabei oder kochte gemeinsam essen. Ansichten waren dieselben...etc.
Es war eine geistige Verbindung, wo man sich blind verstanden hat. Ohne Witz.

Und dann lässt er mich urplötzlich stehen?


Was meint ihr dazu? Habt ihr solche Erfahrungen schon mal gemacht? Kam der Typ evtl doch wieder bei euch zurück? Hat sich so ein Date nochmal bei euch irgendwann gemeldet?

Und bitte bitte, sagt nichts von "vergiss ihn einfach, mach dir keinen Kopf um den" etc.

Ich kenne und höre diese Ratschläge. Doch bei allem was ich tu um es zu vergessen, will mein Kopf eine Erklärung oder vllt gleich klingende Erfahrungen austauschen.

Danke euch im Voraus und liebe Grüße 

Das ist leider gang und gänge heutzutage.

Sie sagen was du hören willst, sind nett und einfühlsam..bis das jemand Gefühle bekommt und etwas festes möchte..dann wird der Fluchtmodus aktiviert.

oder das andere extrem...sie vetlieben sich nach 1h und sagen dir schon am 2ten Tag das sie dich lieben 🤔

ein vernünftiges Mittelmaß gibts anscheinend nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 17:13
In Antwort auf user107263

Das ist leider gang und gänge heutzutage.

Sie sagen was du hören willst, sind nett und einfühlsam..bis das jemand Gefühle bekommt und etwas festes möchte..dann wird der Fluchtmodus aktiviert.

oder das andere extrem...sie vetlieben sich nach 1h und sagen dir schon am 2ten Tag das sie dich lieben 🤔

ein vernünftiges Mittelmaß gibts anscheinend nicht.

ich weiß nicht wieso ihm jetzt ein Vorwurf gemacht wird???   sie haben sich kennengelernt....  bei ihr hats gefunkt - bei ihm halt nicht!   

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 17:46
In Antwort auf jasmin7190

ich weiß nicht wieso ihm jetzt ein Vorwurf gemacht wird???   sie haben sich kennengelernt....  bei ihr hats gefunkt - bei ihm halt nicht!   

Das vorheucheln von gefühlen ist unfair.
Wenn ich vom anderen nix will..küsse ich ihn nicht und geh nicht mit ihm ins Bett.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 18:01
In Antwort auf user107263

Das vorheucheln von gefühlen ist unfair.
Wenn ich vom anderen nix will..küsse ich ihn nicht und geh nicht mit ihm ins Bett.

Ernsthaft jetzt?  Nicht alle haben erst Sex wenn Sie eine Beziehung eingehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 18:25
In Antwort auf jasmin7190

Ernsthaft jetzt?  Nicht alle haben erst Sex wenn Sie eine Beziehung eingehen

Ich schon..und 2tens hat er ja was anderes behauptet..oder hab ich das falsch verstanden..?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 18:27
In Antwort auf user107263

Ich schon..und 2tens hat er ja was anderes behauptet..oder hab ich das falsch verstanden..?

Was hat er denn behauptet? Dass er was festes sucht .... aber sie war eben nicht die richtige wie sich rausgestellt hat.  alles legitim

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen