Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verwirrt: schreiben oder nicht schreiben?

Verwirrt: schreiben oder nicht schreiben?

20. Februar um 16:56

Hallo zusammen Ich befinde mich in einem Dilemma und hätte gerne Meinungen von Außenstehende, damit ich Widder etwas klarer sehe - hoffentlich 😅 Ich habe auf einer Singlebörse einen Mann kennengelernt und wir hatten viel Kontakt und entschlossen uns somit, dass wir uns letzten Samstag treffen sollten, was wir auch taten. Das Date verlief meiner Meinung nach gut uns wir haben uns stundenlang unterhalten und es gab auch zaghafte, fast schon schüchterne Berührungen. Die Verabschiedung verlief leider etwas holprig - leider mein "Fehler". Er fragte, ob man wieder von sich hören würde un dich meinte, dass ich das natürlich wollen würde, es aber an ihm läge. Warum auch immer ich das sagte, vielleicht lag es auch daran, dass es kalt war, scheinbar nur ein Taxi verfügbar war und ich doch (positiv) verwirrt war, da das Date so gut lief. Schon als ich im Taxi saß, bereute ich meine Aussage und war mir nicht sicher, ob er sich melden würde. Montagabend meldete er sich und fragte, ob es mir gut ginge und schickte liebe Grüße aus dem Ausland, da er dort von Mo-Di zu tun hatte. Leider sah ich die Nachricht erst ein wenig später, aber dann antwortete ich sofort, auch mit einer Gegenfrage. Unglücklicherweise herrscht seit dem, also seit Montagnacht, Funkstille. Wie seht ihr das? Soll ich ihm noch Zeit geben, dass er sich meldet oder heute, etwas später am Abend, noch eine Nachricht schicken? Da er sich nach dem Date gemeldet hat, denke ich, dass schon Interesse besteht, aber die jetzige Stille verwirrt mich leider etwas... Danke für eure Meinungen und Hilfe! Liebe Grüße

Mehr lesen

20. Februar um 17:08
In Antwort auf favorele

Hallo zusammen Ich befinde mich in einem Dilemma und hätte gerne Meinungen von Außenstehende, damit ich Widder etwas klarer sehe - hoffentlich 😅 Ich habe auf einer Singlebörse einen Mann kennengelernt und wir hatten viel Kontakt und entschlossen uns somit, dass wir uns letzten Samstag treffen sollten, was wir auch taten. Das Date verlief meiner Meinung nach gut uns wir haben uns stundenlang unterhalten und es gab auch zaghafte, fast schon schüchterne Berührungen. Die Verabschiedung verlief leider etwas holprig - leider mein "Fehler". Er fragte, ob man wieder von sich hören würde un dich meinte, dass ich das natürlich wollen würde, es aber an ihm läge. Warum auch immer ich das sagte, vielleicht lag es auch daran, dass es kalt war, scheinbar nur ein Taxi verfügbar war und ich doch (positiv) verwirrt war, da das Date so gut lief. Schon als ich im Taxi saß, bereute ich meine Aussage und war mir nicht sicher, ob er sich melden würde. Montagabend meldete er sich und fragte, ob es mir gut ginge und schickte liebe Grüße aus dem Ausland, da er dort von Mo-Di zu tun hatte. Leider sah ich die Nachricht erst ein wenig später, aber dann antwortete ich sofort, auch mit einer Gegenfrage. Unglücklicherweise herrscht seit dem, also seit Montagnacht, Funkstille. Wie seht ihr das? Soll ich ihm noch Zeit geben, dass er sich meldet oder heute, etwas später am Abend, noch eine Nachricht schicken? Da er sich nach dem Date gemeldet hat, denke ich, dass schon Interesse besteht, aber die jetzige Stille verwirrt mich leider etwas... Danke für eure Meinungen und Hilfe! Liebe Grüße

Heute ist Mittwoch 
Von Funkstille kann seit Montagnacht eigentlich keine Rede sein.

Das ist alles kein Drama. Schnapp dir dein Handy und frag mal kurz nach, ob er gut zu Hause angekommen ist. ​

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar um 17:15
In Antwort auf sisteronthefly

Heute ist Mittwoch 
Von Funkstille kann seit Montagnacht eigentlich keine Rede sein.

Das ist alles kein Drama. Schnapp dir dein Handy und frag mal kurz nach, ob er gut zu Hause angekommen ist. ​

Stimmt, Funktstille kann man das wohl wirklich noch nicht nennen 😅 es verwirrt mich einfach... Aber danke! So in etwa habe ich mir die Nachricht eh auch schon gedacht  

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar um 17:21
In Antwort auf favorele

Stimmt, Funktstille kann man das wohl wirklich noch nicht nennen 😅 es verwirrt mich einfach... Aber danke! So in etwa habe ich mir die Nachricht eh auch schon gedacht  

Das mach mal 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar um 17:33
In Antwort auf sisteronthefly

Das mach mal 

Warum das nur so schwer ist ^^ 😅 man will halt nicht lästig, nervig oder was auch immer sein... Aber da muss ich durch 😃 Dieses Datingding wird nie meins sein... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar um 17:57

Ja, genau. Sorry, falls ich mich nicht genau genug ausgedrückt habe. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar um 18:00

Wenn du erst Stunden später geantwortet hast und es vielleicht auch wie eine höfliche Standard Antwort klang, denkt er vielleicht, du hast kein Interesse. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar um 18:08
In Antwort auf anitago74

Wenn du erst Stunden später geantwortet hast und es vielleicht auch wie eine höfliche Standard Antwort klang, denkt er vielleicht, du hast kein Interesse. 

Hmm... So habe ich das noch nicht gesehen... Stunden später, naja, ca 2,5 Stunden später, aber da war es leider nach Mitternacht... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar um 18:09

"Nur" ob es ihm eh gut geht und ja... Und da es schon spät war, hab ich noch eine gute Nacht gewünscht... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar um 18:23

Yep, da hast du recht. Es kommt mir einfach komisch vor 🤷‍♀️ oder ich bin hysterisch, Ansichtssache 😅

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar um 18:34

Hast du Ihm denn geschrieben?
Und wenn ja, was kam zurück?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März um 22:32

Hallo, hier bin ich wieder

Also, ich habe ihm damals geschrieben und es kam auch prompt eine Antwort zurück. Es wurde auch ein zweites Date vereinbart, welches auch toll war (eine Woche nach dem ersten Date, ein Samstag) und mit einem Kuss endete. Er meldete sich daraufhin auch wieder und wir machten spontan ein weiteres Date für den nächsten Abend aus (letzten Dienstag). Beim dritten Date wurde wieder viel geredet und gelacht; er fuhr mich heim und ja... Da schmusten wir über eine Stunde lang in seinem Auto. Wir hätten zwar beide irgendwie Lust auf mehr gehabt, aber es war schon recht spät (knapp 2 Uhr in der Früh) und ja, daher blieben wir "vernünftig". Gestern war das vierte Date und er kam zu mir. Nach vielem Lachen und Gesprächen haben wir dann miteinander geschlafen, was auch sehr schön war (perfekt natürlich nicht, aber ja, man lernt sich ja kennen). Er blieb dann auch noch einige Zeit und wir kuschelten intensiv, hatten noch Gespräche und natürlich wurde immer wieder geschmust. Leider fuhr er zwar gegen halb 4 heim, aber ja... Hätte es zwar gerne anders gehabt, aber ich verstand es auch irgendwo... Der Abschied war trotz allem schön und wir sprachen darüber, wann wir uns wieder sehen könnten und da fiel der Donnerstag als Möglichkeit und man sich das ja heute Abend noch ausmachen könne. Es war auch kein Abschied alla "raus aus der Tür und baba", sondern schon auch intensiv und im Stiegenhaus kam es zu weiteren Küssen bis wir uns irgendwie trennen konnten und er nach Hause fuhr. Ich meinte noch, dass er aufpassen und gut heimkommen sollte. Ich dachte mir dann, dass er sich sicher nicht vor heute Abend melden würde, aber zu meiner Überraschung kam noch eine Nachricht auf Whatsapp, in der er mir mitteilte, dass er gut zuhause angekommen wäre, jetzt ins Bett ginge und mir eine gute Nacht wünscht. So etwas kam bis jetzt noch nie vor und war wirklich positiv überrascht und habe mich darüber gefreut. Ich antwortete, dass es mich freut, dass er gut angekommen sei und wünschte ihm ebenso eine gute Nacht und einen nicht allzu anstrengenden Tag, da ja doch ein bissl Schlafmangel herrschen würde...

Tja... und jetzt sitze ich da und noch dazu wie auf Nadeln, weil ich bis jetzt noch nichts gehört habe und ja... Ich hab gesehen, dass er auf Whatsapp online war und ja, ich weiß auch, dass er irgendeine Arbeit für die FH heute erledigen wollte (er studiert berufsbegleitend). Bis jetzt hat er leider noch nicht geschrieben.... Und natürlich spielen sich in meinem Kopf alle möglichen Szenarien ab. Hat er mich nur ausgenützt? Kam er nach dem Sex drauf, dass es doch nicht das Wahre ist? Hat er heute vielleicht aufgrund der Arbeit für die FH wirklich nicht die Zeit/Lust/Laune mir zu schreiben? War von Anfang an alles so geplant? Aber warum schreibt er mir dann auf einmal sofort nach einem (dieses mal sehr intensivem) Treffen noch eine Nachricht? Tut man das, wenn man nur auf Sex aus war oder alles überdenken möchte? Es geht schrecklich zu in meinem Kopf...

Das ist der Stand der Dinge, den ich kurz mitteilen wollte, da ich ja vor einiger Zeit hier auch schon Hilfe und Unterstützung bekam und auch Feedback geben wollte, wie es weiter gegangen ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März um 22:59
In Antwort auf favorele

Hallo, hier bin ich wieder

Also, ich habe ihm damals geschrieben und es kam auch prompt eine Antwort zurück. Es wurde auch ein zweites Date vereinbart, welches auch toll war (eine Woche nach dem ersten Date, ein Samstag) und mit einem Kuss endete. Er meldete sich daraufhin auch wieder und wir machten spontan ein weiteres Date für den nächsten Abend aus (letzten Dienstag). Beim dritten Date wurde wieder viel geredet und gelacht; er fuhr mich heim und ja... Da schmusten wir über eine Stunde lang in seinem Auto. Wir hätten zwar beide irgendwie Lust auf mehr gehabt, aber es war schon recht spät (knapp 2 Uhr in der Früh) und ja, daher blieben wir "vernünftig". Gestern war das vierte Date und er kam zu mir. Nach vielem Lachen und Gesprächen haben wir dann miteinander geschlafen, was auch sehr schön war (perfekt natürlich nicht, aber ja, man lernt sich ja kennen). Er blieb dann auch noch einige Zeit und wir kuschelten intensiv, hatten noch Gespräche und natürlich wurde immer wieder geschmust. Leider fuhr er zwar gegen halb 4 heim, aber ja... Hätte es zwar gerne anders gehabt, aber ich verstand es auch irgendwo... Der Abschied war trotz allem schön und wir sprachen darüber, wann wir uns wieder sehen könnten und da fiel der Donnerstag als Möglichkeit und man sich das ja heute Abend noch ausmachen könne. Es war auch kein Abschied alla "raus aus der Tür und baba", sondern schon auch intensiv und im Stiegenhaus kam es zu weiteren Küssen bis wir uns irgendwie trennen konnten und er nach Hause fuhr. Ich meinte noch, dass er aufpassen und gut heimkommen sollte. Ich dachte mir dann, dass er sich sicher nicht vor heute Abend melden würde, aber zu meiner Überraschung kam noch eine Nachricht auf Whatsapp, in der er mir mitteilte, dass er gut zuhause angekommen wäre, jetzt ins Bett ginge und mir eine gute Nacht wünscht. So etwas kam bis jetzt noch nie vor und war wirklich positiv überrascht und habe mich darüber gefreut. Ich antwortete, dass es mich freut, dass er gut angekommen sei und wünschte ihm ebenso eine gute Nacht und einen nicht allzu anstrengenden Tag, da ja doch ein bissl Schlafmangel herrschen würde...

Tja... und jetzt sitze ich da und noch dazu wie auf Nadeln, weil ich bis jetzt noch nichts gehört habe und ja... Ich hab gesehen, dass er auf Whatsapp online war und ja, ich weiß auch, dass er irgendeine Arbeit für die FH heute erledigen wollte (er studiert berufsbegleitend). Bis jetzt hat er leider noch nicht geschrieben.... Und natürlich spielen sich in meinem Kopf alle möglichen Szenarien ab. Hat er mich nur ausgenützt? Kam er nach dem Sex drauf, dass es doch nicht das Wahre ist? Hat er heute vielleicht aufgrund der Arbeit für die FH wirklich nicht die Zeit/Lust/Laune mir zu schreiben? War von Anfang an alles so geplant? Aber warum schreibt er mir dann auf einmal sofort nach einem (dieses mal sehr intensivem) Treffen noch eine Nachricht? Tut man das, wenn man nur auf Sex aus war oder alles überdenken möchte? Es geht schrecklich zu in meinem Kopf...

Das ist der Stand der Dinge, den ich kurz mitteilen wollte, da ich ja vor einiger Zeit hier auch schon Hilfe und Unterstützung bekam und auch Feedback geben wollte, wie es weiter gegangen ist...

Hey ganz ruhig... Das klingt doch toll, mach dir nicht zu viel Kopf, er meldet sich schon. So wie du erzählst, apdas mit dem schreiben als er zu Hause war, denke ich es liegt ihm schon was an dir, da er nicht will das du dir sorgen machst. Könnte ihn sonst schnuppe sein wenns nur „Sex“ gewesen wäre. Ausserdem denke ich auch das schmusen ist ein gutes Zeichen. Männer die nur Sex wollen knutschen nicht, ich spreche aus Erfahrung...
Fahr dich runter, lehn dich zurück und warte ab, er wird sich melden. Macht dich im Übrigen auch interessanter wenn du ihm nicht immer nachgeiferst, entschuldige den Ausdruck...😉
Das zeigt ihm das du nicht 24/7 auf Abruf bereit stehst...😉
Viele Grüsse und das wird 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März um 23:07
In Antwort auf kerrie_11937163

Hey ganz ruhig... Das klingt doch toll, mach dir nicht zu viel Kopf, er meldet sich schon. So wie du erzählst, apdas mit dem schreiben als er zu Hause war, denke ich es liegt ihm schon was an dir, da er nicht will das du dir sorgen machst. Könnte ihn sonst schnuppe sein wenns nur „Sex“ gewesen wäre. Ausserdem denke ich auch das schmusen ist ein gutes Zeichen. Männer die nur Sex wollen knutschen nicht, ich spreche aus Erfahrung...
Fahr dich runter, lehn dich zurück und warte ab, er wird sich melden. Macht dich im Übrigen auch interessanter wenn du ihm nicht immer nachgeiferst, entschuldige den Ausdruck...😉
Das zeigt ihm das du nicht 24/7 auf Abruf bereit stehst...😉
Viele Grüsse und das wird 

Danke für deine lieben Worte, ganz ehrlich! Und du musst dich natürlich nicht für den Ausdruck entschuldigen, das trifft es ganz genau Ich mache mir wahrscheinlich aufgrund eher negativer Erfahrungen so viele Gedanken... Aber ich versuche mir eben diese eine Nachricht zwecks heim gekommen ins Gedächtnis zu rufen, da ich mir eben das Gleiche wie du denke... Leider ist das leichter gesagt als getan, aber ich versuche mich zurückzuhalten und ruhig zu bleiben. Danke und viele Grüße zurück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März um 9:45

Nein, leider ☹️ und das Kopfkino geht weiter.... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März um 13:57

Irgendwie habe ich da noch eine Hemmschwelle... Jaja, diese ganzen Regeln und Gepflogenheiten, die einen dann einholen und von denen man sonst vielleicht eher weniger hält und einen dann schlussendlich doch zum nachdenken bringen...

Was hält ihr von der ganzen Geschichte bzw. würdet ihr euch melden? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März um 14:05

Ich verstehe nicht warum er nicht bei dir bleiben konnte???
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März um 14:41
In Antwort auf frauevi

Ich verstehe nicht warum er nicht bei dir bleiben konnte???
 

Er wohnt und arbeitet außerhalb der Stadt und ich eben genau mitten in der Stadt. Er meinte, dass er doch noch gerne etwas Schlaf hätte und sich gerne duschen usw wollte bevor es wieder los geht. Dazu meinte er noch, dass er überlegt hatte, etwas mitzunehmen, er sich aber bei dem Gedanken mit Tasche/Rucksack bei mir vor der Tür zu stehen blöd vorkam. Es war auch kein überstürztes Heim fahren... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März um 15:03
In Antwort auf favorele

Er wohnt und arbeitet außerhalb der Stadt und ich eben genau mitten in der Stadt. Er meinte, dass er doch noch gerne etwas Schlaf hätte und sich gerne duschen usw wollte bevor es wieder los geht. Dazu meinte er noch, dass er überlegt hatte, etwas mitzunehmen, er sich aber bei dem Gedanken mit Tasche/Rucksack bei mir vor der Tür zu stehen blöd vorkam. Es war auch kein überstürztes Heim fahren... 

Bitte entspann Dich etwas und tue Dir gutes, ohne dass Du ständig an ihn denkst und jedes Verhalten von tausend Seiten betrachtest, um dann das Häärchen in der Suppe zu finden. Erstens schau, dass Du einfach zufrieden bist und Dir einen solch schönen Tag gestaltest, dass er das i-Tüpfelchen eines tollen Tages wäre. Zweitens lehne Dich nicht an einen Partner an, was physisch zwar schön ist, aber im übertragenden Sinn Dich ins Ungleichgewicht bringt. Selbst wenn er der tollste Partner sein wird, was ich für Dich hoffe, so mache Du Dich glücklich und erwarte nicht, dass er Dich glücklich macht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März um 17:36
In Antwort auf julian_12675699

Bitte entspann Dich etwas und tue Dir gutes, ohne dass Du ständig an ihn denkst und jedes Verhalten von tausend Seiten betrachtest, um dann das Häärchen in der Suppe zu finden. Erstens schau, dass Du einfach zufrieden bist und Dir einen solch schönen Tag gestaltest, dass er das i-Tüpfelchen eines tollen Tages wäre. Zweitens lehne Dich nicht an einen Partner an, was physisch zwar schön ist, aber im übertragenden Sinn Dich ins Ungleichgewicht bringt. Selbst wenn er der tollste Partner sein wird, was ich für Dich hoffe, so mache Du Dich glücklich und erwarte nicht, dass er Dich glücklich macht

Das versuche und mache ich eh danke. Aber die Gedanken kommen hie und da einfach wieder und sind dann wieder schwer abzustellen. Ich frage mich dann einfach, ob ich mir alles eingebildet habe oder versuche es schön zu reden usw. Verzwickt 😅 aber mein generelles Glück werde ich davon nicht abhängig machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März um 17:37

Wahre Worte! Das ist auch meine Meinung, aber irgendwie weiß ich nicht, was er davon hält oder so... Rar als solches möchte ich mich nicht machen, aber auch ihn nicht verschrecken. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März um 18:50

Das würde mir heute von einer Freundin gesagt 😅 von wegen man schreckt einen Mann ab und wird uninteressant, wenn man sich meldet, weil das ja seine Aufgabe zu sein hat, wenn er Interesse hat. Blödsinn, glaube ich, aber es blieb hängen. Diese Pseudoregeln... 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März um 19:07

Mal zwei, noch 3 Jahre dazu und schon hat man ihr Alter 😂 hat aber leider trotzdem zu meiner Unsicherheit beigetragen. Ich frage mich einfach, ob ich mir etwas vormache oder ob der ganze Verlauf auch objektiv betrachtet doch durchaus als positiv zu bezeichnen ist... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März um 10:37

Hattest schon mal einen Thread in dem du fragst wann du wie wie antworten sollst.

Also ich kann dir nur sagen, es soll wohl hin u hergehen. Ihr seid noch in der Anfangsphase und ein zu starkes "Interesse" (zu oft schreiben, nachfragen, ausfragen, Vorwürfe) kann abschreckend wirken. 

Aber zu verkopftes Herangehen ebenso 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März um 16:12

Wie wahr... Bei solchen Dingen bin ich leider leicht beeinflussbar. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März um 16:16
In Antwort auf frauevi

Hattest schon mal einen Thread in dem du fragst wann du wie wie antworten sollst.

Also ich kann dir nur sagen, es soll wohl hin u hergehen. Ihr seid noch in der Anfangsphase und ein zu starkes "Interesse" (zu oft schreiben, nachfragen, ausfragen, Vorwürfe) kann abschreckend wirken. 

Aber zu verkopftes Herangehen ebenso 

Nicht in letzter Zeit, nein.

Das denke ich mir eben auch. Und soooo viel Zeit ist jetzt auch noch nicht vergangen.... 

Ja, dieser blöde Kopf 😅 eigentlich bin ich ein Bauchmensch, aber kaum geht es um einen Mann setzen sowohl Bauch als auch Kopf aus. Und mein Misstrauen aufgrund negativer Erfahrung kommt dann auch noch dazu und ich frage mich dann immerzu, ob ich mich habe täuschen lassen und mir alles positive nur einbilde. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März um 17:34

Mal schauen, ob ich das aushalte 😆

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März um 18:27

Ich oute mich hier mal als Mensch, der sich lange Zeit nahezu eingeredet hat, so zu sein wie du (unsicher usw.)

Und nichts anderes tust du. Du manifestiert die Glaubenssätze über dich permanent. Gerade negative Erfahrungen können auch einen zu einer positiven Weiterentwicklung animieren, anstatt dich einzuzementieren in "ich kann mir nicht vertrauen".

Es ist halt auch schwierig, die Angst vor Enttäuschungen durch ein neues Wagnis zu besiegen, aber in Liebesdingen bleibt uns nichts anderes übrig.

Wenn beide das gleiche wollen, gibt es kaum ein "zuviel" oder "falsch" an Kommunikation. Wenn einer mehr Interesse hat als der andere (und das ist recht schnell feststellbar), dann wird das Spiegeln des eigenen Verhaltens oft vorgeschlagen. Nicht zuerst melden, rar machen, Interesse durch kleine pointierte Aktionen (und nicht durch zuviel Information und Herzausschütten) wecken.

Aber wie gesagt, wenn es passt, dann passt es doch. Dann kann man die Handbremse auch schon mal loslassen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März um 20:20
In Antwort auf frauevi

Ich oute mich hier mal als Mensch, der sich lange Zeit nahezu eingeredet hat, so zu sein wie du (unsicher usw.)

Und nichts anderes tust du. Du manifestiert die Glaubenssätze über dich permanent. Gerade negative Erfahrungen können auch einen zu einer positiven Weiterentwicklung animieren, anstatt dich einzuzementieren in "ich kann mir nicht vertrauen".

Es ist halt auch schwierig, die Angst vor Enttäuschungen durch ein neues Wagnis zu besiegen, aber in Liebesdingen bleibt uns nichts anderes übrig.

Wenn beide das gleiche wollen, gibt es kaum ein "zuviel" oder "falsch" an Kommunikation. Wenn einer mehr Interesse hat als der andere (und das ist recht schnell feststellbar), dann wird das Spiegeln des eigenen Verhaltens oft vorgeschlagen. Nicht zuerst melden, rar machen, Interesse durch kleine pointierte Aktionen (und nicht durch zuviel Information und Herzausschütten) wecken.

Aber wie gesagt, wenn es passt, dann passt es doch. Dann kann man die Handbremse auch schon mal loslassen.

Danke für deine Worte und du hast den Nagel wirklich auf den Kopf getroffen. Im Grunde läuft es auf "Wer nicht wagt, der nicht gewinnt" hinaus, was schlussendlich einfach nur Klarheit bringt.

Ich glaube, ich stehe gerade auf der langen Leitung, aber wie meinst du das mit reflektieren des eigenen Verhaltens und der dann genannten Aktionen? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März um 20:39
In Antwort auf favorele

Danke für deine Worte und du hast den Nagel wirklich auf den Kopf getroffen. Im Grunde läuft es auf "Wer nicht wagt, der nicht gewinnt" hinaus, was schlussendlich einfach nur Klarheit bringt.

Ich glaube, ich stehe gerade auf der langen Leitung, aber wie meinst du das mit reflektieren des eigenen Verhaltens und der dann genannten Aktionen? 

Das gilt nicht für dich 

Ich meine damit eher die folgende Situation: Man trifft sich nun schon längere Zeit, es scheint zu laufen, aber einer, sagen wir mal er, hört auf sich so oft zu melden, zu bemühen (hier oft zitiert "zuerst hat er alles für mich gemacht, dann ...", dann schnappt oft so eine Falle zu, dass sie sich anfängt, den Kopf zu zerbrechen, was denn nu is, ihm auf die Pelle rückt mit eher "kontrollorierenden" Nachrichten (oder er so interpretiert) und er sich noch weiter zurück zieht. DANN (und nur dann) gebietet einem eh auch der eigene Selbstschutz, dass man sich ebenfalls etwas zurück nimmt in der Kommunikation und schaut, ob man das Interesse durch "weniger ist mehr" zurück gewinnt. Im besten Fall ist das natürliches Verhalten, man geht wieder mehr den eigenen Interessen nach und zieht sich in sein eigenes Leben etwas zurück. Voll normal und legitim.

Falls man dieses Verhalten aber nur "aufsetzt" und nicht wirklich durchzieht, ist es aber relativ sinnbefreit, sich 2-3 Tage cool zu geben und dann, beim ersten zarten Interessensbekundungen, wieder in ein altes Muster zu fallen.

Aber und jetzt kommt das große ABER, nur Menschen, die ohnehin SPIELEN und JAGEN müssen, um Interesse an einem anderen zu haben, sprechen auf sowas an, und da frag ich mich halt immer, ob ich SPIELER und JÄGER als Partner will oder jemand, der aufrichtig an einer Beziehung mit mir interessiert ist. 

Solange ich so unaufrichtig, gekünstelt, verkopft, strategisch, politisch in Beziehungen (egal welche) gehe, solange bekomme ich das gleiche zurück.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März um 21:01
In Antwort auf frauevi

Das gilt nicht für dich 

Ich meine damit eher die folgende Situation: Man trifft sich nun schon längere Zeit, es scheint zu laufen, aber einer, sagen wir mal er, hört auf sich so oft zu melden, zu bemühen (hier oft zitiert "zuerst hat er alles für mich gemacht, dann ...", dann schnappt oft so eine Falle zu, dass sie sich anfängt, den Kopf zu zerbrechen, was denn nu is, ihm auf die Pelle rückt mit eher "kontrollorierenden" Nachrichten (oder er so interpretiert) und er sich noch weiter zurück zieht. DANN (und nur dann) gebietet einem eh auch der eigene Selbstschutz, dass man sich ebenfalls etwas zurück nimmt in der Kommunikation und schaut, ob man das Interesse durch "weniger ist mehr" zurück gewinnt. Im besten Fall ist das natürliches Verhalten, man geht wieder mehr den eigenen Interessen nach und zieht sich in sein eigenes Leben etwas zurück. Voll normal und legitim.

Falls man dieses Verhalten aber nur "aufsetzt" und nicht wirklich durchzieht, ist es aber relativ sinnbefreit, sich 2-3 Tage cool zu geben und dann, beim ersten zarten Interessensbekundungen, wieder in ein altes Muster zu fallen.

Aber und jetzt kommt das große ABER, nur Menschen, die ohnehin SPIELEN und JAGEN müssen, um Interesse an einem anderen zu haben, sprechen auf sowas an, und da frag ich mich halt immer, ob ich SPIELER und JÄGER als Partner will oder jemand, der aufrichtig an einer Beziehung mit mir interessiert ist. 

Solange ich so unaufrichtig, gekünstelt, verkopft, strategisch, politisch in Beziehungen (egal welche) gehe, solange bekomme ich das gleiche zurück.

Okay, jetzt ist mir einiges klarer, danke

Was diese ganzen Spielchen immer zu bedeuten haben, erschließt sich mir auch nicht so ganz und trotzdem befinde ich mich, zumindest gefühlsmäßig, auf eine Art und Weise gerade in dieser Situation - oder ich bilde mir auch das ein. Hört man sich so um, scheint das aber Gang und Gäbe zu sein. Auch wie sich welches Geschlecht zu geben und was zu tun hat. Zu guter letzt, wie du so schön sagst, verkopft zu sein hat da eigentlich auch null Sinn. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März um 10:42

Da kann ich dir wohl nur recht geben, schön blöd bin ich wohl 🤷‍♀️

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März um 13:51

Geschrieben habe ich ihm jetzt, mal schauen... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März um 20:46

Damit hat sich jetzt wohl alles erledigt... Er fühlte sich nicht mehr wohl und ist deswegen, Zitat, "geflüchtet". Wow, wie abschrecken wohl die ganze Sache und ich sein müssen - interessant. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März um 21:23
In Antwort auf favorele

Damit hat sich jetzt wohl alles erledigt... Er fühlte sich nicht mehr wohl und ist deswegen, Zitat, "geflüchtet". Wow, wie abschrecken wohl die ganze Sache und ich sein müssen - interessant. 

Nö, Du bist nicht abschreckend. Es geht um was ganz anderes. Er hat Dich erobert, bis dahin investiert ins Ganze, und nachher genügte es bereits. Next. So siehts für ihn aus. Was Du draus ziehen sollst ist nicht schlechten Selbstwert, nein, er wollte Dich ja erobern! Aber trau schau wem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März um 21:27

Hm dann umso besser wenn es sich schnell erledigt hat. 

Jäger und Spieler gibts eben. 

Wieso sollst du abschreckend sein? Das Problem liegt bei ihm, nicht bei dir. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März um 21:55
In Antwort auf favorele

Damit hat sich jetzt wohl alles erledigt... Er fühlte sich nicht mehr wohl und ist deswegen, Zitat, "geflüchtet". Wow, wie abschrecken wohl die ganze Sache und ich sein müssen - interessant. 

Er ist ein A...sch. Ganz einfach. Es gibt Männer, die verantwortungsvoll mit ihrem Spiel-, Sex- und Jagdtrieb umgehen, dann andere, die sich einfach beim Nichtsahnenden bedienen. Du musst nun aus dieser Erfahrung lernen, jene Männer rechtzeitig zu identifizieren, um sie auf Abstand zu halten.  

Ein verantwortungsvoller, starker Mann steht zu seiner " Schwäche"... weißt du, mir hat mal einer Tagelang Märchen vom angeblichen Singleleben erzählt, inklusive Familienvideos von der "Exfrau" . wir haben uns gut unterhalten, haben sehr viel gelacht und als er mir körperlich näher kommen wollte, meinte er: alles sei gelogen, er sei verheiratet 18 Monate altes Kind...er könne nicht treu sein, er würde sich oft verlieben und nach dem Sex schnell entlieben. Wenn ich mich darauf einlassen könne, würde er sich freuen und bedanken, ...er wolle mich nicht verletzen, er habe schon viele Frauen verletzt und daraus gelernt ...blabla...er hörte sich jämmerlich und verzweifelt an...aber immerhin im entscheidenden Moment aufrichtig und ich konnte für mich entscheiden dass ich das nicht will. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März um 22:03
In Antwort auf favorele

Damit hat sich jetzt wohl alles erledigt... Er fühlte sich nicht mehr wohl und ist deswegen, Zitat, "geflüchtet". Wow, wie abschrecken wohl die ganze Sache und ich sein müssen - interessant. 

Bei ihm hat es nicht gefunkt. Nimm es nicht persönlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März um 22:26

Danke für eure Worte

Im Moment bin ich etwas verletzt und enttäuscht, auch wenn es eigentlich keine große Überraschung war. Aber eben dieses "flüchten" und er "fühlte sich einfach nicht mehr wohl" tun weh. Und dann noch schreiben er sei gut heim gekommen 🤦‍♀️ eine absolut untypische Nachricht für ihn und ich Idiotin habe aufgrund dessen alles  sehr positiv gesehen.... Tja, Dummheit wird bestraft. 

Hätte ich nichts mehr geschrieben, wäre er wahrscheinlich bei seinem Schweigen geblieben - alleine das macht mich etwas wütend, da ich ihn anders eingeschätzt hatte. 

Auch wenn mein Ego und Selbstwertgefühl nicht darunter leiden sollen, tun sie das im Moment trotzdem. Auf mich selbst bin ich auch wütend, aber ja... Wird wohl wieder werden. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März um 22:33
In Antwort auf favorele

Danke für eure Worte

Im Moment bin ich etwas verletzt und enttäuscht, auch wenn es eigentlich keine große Überraschung war. Aber eben dieses "flüchten" und er "fühlte sich einfach nicht mehr wohl" tun weh. Und dann noch schreiben er sei gut heim gekommen 🤦‍♀️ eine absolut untypische Nachricht für ihn und ich Idiotin habe aufgrund dessen alles  sehr positiv gesehen.... Tja, Dummheit wird bestraft. 

Hätte ich nichts mehr geschrieben, wäre er wahrscheinlich bei seinem Schweigen geblieben - alleine das macht mich etwas wütend, da ich ihn anders eingeschätzt hatte. 

Auch wenn mein Ego und Selbstwertgefühl nicht darunter leiden sollen, tun sie das im Moment trotzdem. Auf mich selbst bin ich auch wütend, aber ja... Wird wohl wieder werden. 

Wenn er ein Jäger ist der gerne spielt, wäre deine Zurückhaltung eine größere Herausforderung für ihn gewesen. Vielleicht ist er kein Spieler, kein Jäger,  vielleicht hat tatsächlich einfach nicht gefunkt, wie bissfest schreibt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März um 22:38
In Antwort auf sonnenwind4

Wenn er ein Jäger ist der gerne spielt, wäre deine Zurückhaltung eine größere Herausforderung für ihn gewesen. Vielleicht ist er kein Spieler, kein Jäger,  vielleicht hat tatsächlich einfach nicht gefunkt, wie bissfest schreibt. 

Alles möglich, natürlich. Aber zwecks Zurückhaltung: der Zeitpunkt hat ja gepasst und warten wollte ich halt auch nicht mehr 😅

Bin am überlegen, ob ich auf seine Nachricht jetzt reagieren soll oder lieber unbeantwortet lasse 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März um 22:51
In Antwort auf favorele

Alles möglich, natürlich. Aber zwecks Zurückhaltung: der Zeitpunkt hat ja gepasst und warten wollte ich halt auch nicht mehr 😅

Bin am überlegen, ob ich auf seine Nachricht jetzt reagieren soll oder lieber unbeantwortet lasse 

Hierzu schrieb frauevi auch einen guten Beitrag. ...sei immer du selbst, sonst fällt das Ergebnis anders als von dir erwünscht aus!!! 

Er will nicht mehr, schreibst du weiter vorne. Ihr hattet Sex und bei ihm hat es nicht gepasst. Versuch es nicht für ihn passend zu machen, denn zum Sex würde er vermutlich erneut und regelmäßig den Weg zu dir finden. Willst du das? 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März um 22:58
In Antwort auf sonnenwind4

Hierzu schrieb frauevi auch einen guten Beitrag. ...sei immer du selbst, sonst fällt das Ergebnis anders als von dir erwünscht aus!!! 

Er will nicht mehr, schreibst du weiter vorne. Ihr hattet Sex und bei ihm hat es nicht gepasst. Versuch es nicht für ihn passend zu machen, denn zum Sex würde er vermutlich erneut und regelmäßig den Weg zu dir finden. Willst du das? 
 

Und damit hat sie auch Recht!  

Nein, das möchte ich nicht. Dafür kann ich Sex vom Rest zu schlecht trennen.

Aber, vielleicht liegt es wieder an meiner langen Leitung auf der ich stehe, wo mache ich es ihm passend? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März um 7:50

"wo mache ich es ihm passend? "

Du schreibst, er will nicht mehr, er wäre vor dir geflüchtet. Er hat dir das offen mitgeteilt. Doch nun überlegst du ihm wieder zu schreiben? Weshalb willst du ihm erneut schreiben? ....Wenn du ihn doch erobern möchtest, würde er möglicherweise lediglich für den Sex zu haben sein -weil du ein negatives Selbstbild bzw. eine negative Selbsteinschätzung hast.

Deine negative Haltung kann bei jeder anderen Begegnung zu Enttäuschungen führen. Daher versuche etwas für dein Selbstwertgefühl zu tun.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März um 10:13

Ich weiß nicht wie alt er oder die TE ist, stand das irgendwo drin? Je nachdem- wenn er ein Player wäre, müsste er (lernen) verantortungsvoller damit umzugehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook