Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Verwirrt- Freund distanziert sich

Letzte Nachricht: 19. Mai 2015 um 22:33
M
motke_11849537
18.05.15 um 9:16

Ich habe gestern mit meinem Freund in Amerika geskypt, der seit bald 6 Monaten dort ist (sind insgesamt seit 10 Monaen zusammen).
Skypen findet meistens 1x die Woche statt. In letzter Zeit habe ich kaum von ihm gehört, meistens habe ich ihn angeschrieben um ihm irgendwas zu erzählen. Er antwortet oftmals sehr kurz angebunden, was ich schade finde.
Beim skypen habe ich ihm das auch gesagt und er meinte, er bemühe sich zukünftig, sich mehr zu melden und mehr seinen Au Pair Alltag mit mir zu teilen.
Soweit so gut. Ich wollte dann von ihm wissen, ob er aktuell zufrieden mit unserer Beziehung ist. Da meinte er, in letzter Zeit konzentriere er sich sehr auf sein Alltag und gerade wenn wir ne Weile nicht schreiben und ich in der Wattsapp Liste immer weiter nach unten rutsche, würde er mich ab und zu einfach vergessen :frown: Ich spiele aktuell keine größere Rolle in seinem Leben, vermissen im klassischen Sinne tut er mich auch nicht (er sagt, er könne seine Familie auch nicht vermissen, ihm fehlt da einfach was). Er schreibt viel mit den anderen Au Pairs, schmiedet Pläne fürs Wochenende etc.
Als ich ihn gefragt habe, ob er mich noch liebt, zögerte er. Er meinte, für ihn sei unsere Beziehung etwas eingeschlafen, er will weiter mit mir zusammen sein, aber er liebe mich nicht mehr so wie früher. Die Leidenschaft würde gerade fehlen. Frage an euch: Kann man mal mehr mal weniger lieben? Ist das vielleicht iwie nachvollziehbar, dass man nach 6 Monaten Fernbeziehung "anders" liebt? Er käme auch nicht auf die Idee, sich zu trennen, weil ich ihm trotz alledem wichtig sei und er mich sehr gern hat. Auch meinte er, ich mache nichts falsch, es liege an ihm. Er hätte gerade ein wenig die Motivation für die Fernbeziehung verloren. Jemand anderes habe er aber nicht kennengelernt.
Ich war vor knapp 2 Monaten für 3 Wochen bei ihm, wir hatten eine super Zeit zusammen, total harmonisch. Das nächste Mal sehen wir uns in 6 Monaten, ist das Distanzieren iwie damit zu erklären, das wir nun keine konkreten Pläne für die nächste Zeit machen können und er sich deswegen (vorerst?) distanziert, um sich nach der tollen Zeit zu zweit wieder ganz auf sich und sein Au Pair Jahr zu konzentrieren?
Für ihn war am Ende des skypens klar, dass er sich bemüht, mich mehr an seinem Leben teilhaben zu lassen. Er glaubt, das wir dadurch unsere Krise überwinden können. Er hat mir kurz nach dem auflegen eine nette SMS geschrieben, in der er mir von seinen letzten drei Tagen erzählt hat, wann er was mit wem gemacht hat.

Ich bin einfach verwirrt und weiß nicht, wie ich das ganze einordnen soll. Eigentlich wollte ich ihm nur sagen, dass ich mir etwas mehr Kontakt wünsche, jetzt denke ich daran, dass er mich nicht mehr so liebt wie früher und mich zuweilen mal vergisst (ich mag nicht jeden Tag an eine Person denken und jemanden vermissen, der mich ab und zu vergisst).
Ich weiß grad echt nicht weiter, wie sieht ihr das? Ich hab ihn total gern und obwohl ich gestern echt überlegt habe, ob eine Trennung vielleicht eine Option sein könnte möchte ich doch für unsere Beziehung eintreten.

Mehr lesen

Anzeige
S
siani_12469783
19.05.15 um 22:33

Aus den Augen
Aus dem Sinn?

Kann mir nicht vorstellen dass du damit glücklich bist?? Oder doch?

Ist das vlt eine warmhalte-Taktik? :/

Sry, ich verstehe eigentlich nichts von Fernbeziehungen ... Vlt sollte jemand schreiben der Ahnung hat.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige