Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verwirrt

Verwirrt

25. März 2012 um 13:32

Hi,

also erstmal soll das hier jetzt kein "heulthread" à la -ich weiß ohne meine Freundin nicht mehr weiter- werden.
Wir sind ja größtenteils alle erwachsen. (:

Also zu meinem Problem.
Ich habe im Oktober letzten Jahres eine wirklich Tolle Frau kennengelernt und mit der Zeit haben wir uns auch in einander verliebt und haben eine Beziehung angefangen. Das war im Dezember. Es lief auch alles wirklich super. Bis dann ende Januar alles ein wenig komplizierter wurde. Dazu muss ich sagen das sie gerade mitteen im Abi Stress steckt.
Naja sie wurde jedenfalls immer unfreundlicher und auch abweisender zu mir. Wollte nicht mehr so viel Nähe und wir haben auch kaum noch miteinander geschlafen. Das alles hat öfter mal zu kleineren, sinnlosen Streitereien geführt. Trotzdem gab es dazwischen immernoch die tollen Tage, an denen auch Sie mir gezeigt und gesagt hat das sie mich wirklich gern hat. Jedenfalls wurde alles wie gesagt komplizierter, da sie sich immer mehr distanzierte und auch keine große Lust mehr hatte was mit mir zu unternehmen. Die Abende verliefen dann meist mit Fernsehen und wenig spaß. Klar gehört auch das mal dazu, aber auf dauer nur Alltagsdinge zu tun, flacht doch etwas ab.
Ich habe das alles erstmal auf den Abi stress geschoben. Mir erschien es also am logischsten wenn ich sie unterstütze und ihr vieles abnehme. Also war ich recht häufig, auch auf ihren wunsch, bei ihr. Wenn ich jetzt so zurückblicke hab ich mich schon ein wenig aufgegeben dafür, dass sie weniger Stress hat. Habe aufgeräumt, abgewaschen, gekocht und ihr öfter einfach mal kleine Geschenke gemacht, damit Sie ein wenig den Stress vergisst.
Geändert hat aber an ihrem verhalten trotzdem eher wenig.
Wir haben auch darüber gesprochen und ich habe ihr erklärt das es für mich unheimlich schwierig ist, da ich nicht weiß wie ich mit ihr umgehen soll.
Ich hatte das Gefühl das ich erst tausend großartige sachen machen muss, damit sie wieder nett zu mir ist und mir zeigt das Sie mich mag. Schätzungsweise war das wohl genau das Problem weshalb Sie schluss gemacht hat.
Die begründung für das Beziehungsende war also, das sie im moment keine Beziehung führen kann und sie nicht weiß ob es sich ändert.
Wir haben also auch darüber noch geredet und sie war sich unglaublich unsicher, auch als ich Sie gefragt hab warum Sie das nun alles wegschmeißt. Sie hat sich nicht von ihrer meinung abbringen lassen, aber da sie ja sichtlich unsicher war, bin ich halt dran geblieben. Das ist nun 2 Wochen her. Wir haben uns öfter gesehen und ich habe auch bei ihr übernachtet. Wir lagen im Bett und haben, wenn auch nur zaghaft miteinander gekuschelt und sie hat immer wieder andeutungen gemacht. Sie mag mich natürlich noch und es tut ihr leid wie sie mich behandelt, aber sie fühlt sich bedrängt. Die Tage danach sind meist umso verwirrender, weil Sie ihre meinung da wieder komplett ändert und mir sagt das sie keine Beziehung mit mir will und nicht mehr als freundschaft drin ist im moment.

Im endeffekt kam halt raus das sie einfach genervt von mir war, weil ich immer "da war". Sie konnte sich immer auf mich verlassen. Es hat sich alles angestaut und aus dem Grund hat Sie schluss gemacht, anstatt mit mir zu reden. Meine Frage also, wie soll ich am besten mit ihr umgehen? Klar ist das sie ihren Freiraum braucht, keine Frage. Nur wenn wir zusammen sind, ist da mehr als "nur freundschaft". Auch wenn Sie es bestreitet sagt sie nicht nein wenn ich mich im Bett zu ihr gekuschelt hatte.

Im moment haben wir also Funkstille ausgemacht, aber wie soll es weitergehen?

Danke schonmal für ein paar tipps!

Mehr lesen

25. März 2012 um 18:07

Saaag mal, merkst Du's noch???
Sie hat mit Dir Schluss gemacht, was soll sie noch tun??? ... Dich rausschmeissen, wenn Du Dich "rankuschelst" ... das tut sie natürlich nicht - falls sie doch mal einen zum Putzen braucht ...
E R W A C H E !!!

Gefällt mir

25. März 2012 um 19:11
In Antwort auf selma963

Saaag mal, merkst Du's noch???
Sie hat mit Dir Schluss gemacht, was soll sie noch tun??? ... Dich rausschmeissen, wenn Du Dich "rankuschelst" ... das tut sie natürlich nicht - falls sie doch mal einen zum Putzen braucht ...
E R W A C H E !!!

Nicht immer alles so negativ sehen..
es war keine einseitige Sache...
wenn sie auch meine hand nimmt und sie hält, oder eben auch irgendwie eingesteht das es vielleicht nicht alles richtig war, was sie gemacht hat. Das ich "blöd" bin und der Abend wirklich schön war...ohne das Sie genervt war. Sie auch glaubt das es wohl wirklich am Abi-Stress liegt und sie das alles nicht wirklich einfach so wegschmeißen will, weil es "anders" ist als bei ihren vorigen beziehungen, die auch schon nicht länger als 3 Monate hielten. Wie naiv das jetzt auch klingen mag...das habe ich ihr abgenommen.

Ich bin nicht dumm und merke schon wenn es wirklich endgültig und sinnlos ist, vorallem bei Leuten die man schon ein wenig besser kennt.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen