Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verwirrt, enttäuscht, sauer

Verwirrt, enttäuscht, sauer

18. Dezember 2011 um 9:11

Hallo ihr Lieben!

Am Donnerstag hat sich mein Freund von mir getrennt.Ich bin etwas verwirrt, denn ich dachte es wäre alles in Ordnung.

Zur Vorgeschichte. Wir waren dieses Jahr schon einmal ganz kurz zusammen. Er machte dann Schluss, mit der Begründung es fehle das gewisse Etwas und es ist zzt. alles soviel (er hatte damals ein Duales Studium gemacht und seine Bachelorarbeit geschrieben). Wir hatten danach aber immer noch Kontakt und haben uns auch gesehen.Das ganze ging bis Mitte August. Irgendwann reichte es mir dann und ich habe ihn gefragt, was dass denn alles zwischen uns ist. Er meinte er würde es gerne mit mir versuchen. Es war auch ansich alles gut. Er hatte leider nicht so viel Zeit, ich muss mir im nachhinein auch eingestehen, dass ich eigentlich immer nach seiner Pfeife getanzt bin. Es ging immer danach, wann er Zeit hatte.Naja vor 2 Wochen hatte er seine Abschlussfeier vom Stuidum, er wollte mit mir unbedingt das ganze Wochenende verbringen und die Tage drauf kam dann auch dass das Wochenende total schön war und er sich so freut.lalalala. Naja die Woche lief dann auch gut sahen uns nochmal und war auch alles schön. Letzte Woche Samstag hat er dann auch Coldplay-Tickets für uns gekauft, mich gefragt, was ich mir zu Weihnachten wünsche, etc. Naja Samstagabend kam dann auch noch ein "Ich liebe dich" und Sonntag war es doof, weil wir uns nachmittags treffen wollten und über den Weihnachtsmarkt laufen wollten. Er war allerdings bis morgens um 7 Uhr feiern und zu nichts mehr in der Lage und meinte dann, wir können uns ja um 18 Uhr treffen und über den Weihnachtsmarkt laufen. Dass hat mich so gestört, weil ich mir so versetzt vorkam. Das er nicht mal die Zähne zusammenbeißt (man muss dazu wissen, dass ich unter der Woche oft bei ihm geschlafen habe und um 5.15 mit ihm aufgestanden bin, obwohl ich erst um 9 Uhr zur Arbeit musste und ich habe es gerne getan). Wir haben uns dann Sonntag auch gesehen und ich meinte, ich hab langsam die Schnauze voll.dass er nie fit ist und immer so träge ist. Ich hab dann auch bei ihm geschlafen und es schien alles okay. Montag fing es dann an, schon etwas seltsam zu werden, aber es hielt sich in Grenzen, Dienstag kam, das er so überfordert ist mit der Arbeit er so unglücklich ist. Ich habe ihn angerufen und habe mit ihm geredet, ihm gesagt, dass wir das zusammen hinbekommen.Mittwoch bekam ich dann eine Nachricht (abends) dass es ihm leid täte, dass er sich jetzt erst meldet und wie es mir geht und das er momentan nicht glücklich ist. Da war ich erstmal geschockt. Er meinte es sei momentan komisch zwischen uns und er ist momentan nicht glücklich und zufrieden. Mehr könne er dazu aber auch nicht sagen. Dann haben wir wieder telefoniert. Wir sind zu keinem Ergebnis gekommen, er meinte wir telefonieren morgen nochmal (fand ich auch schon komisch, dachte mir aber erst, dass er vielleicht über unsere Probleme reden möchte). Donnerstag früh fragte ich dann nach, ob wir statt zu telefonieren uns einfach treffen könnten. Davon war er erst nicht so begeistert, aber wir trafen uns dann trotzdem. Ich musste das Gespräch anfangen, obwohl er derjenige war/ist, der das Problem hat.Ich meinte das ich zu 100%hinter ihm stehe, egal was ist. Dann fing er an, was ihn alles so stört. Meine Art, ich sei manchmal so provokant. Dann kam von ihm, dass er sich manchmal nicht sicher ist ob wir zusammen passen. Dann kam das gewisse Gefühl fehlt momentan, und dann kam die Gefühle fehlen. Ich wusste gar nicht mehr, was ich dazu sagen sollte, weil mich das so umgehauen hat. Dienstag hatten wir noch gesprochen und da meinte ich schon zu ihm, dass er sich überlegen soll ob ich diejenige bin, mit der er zusammen sein möchte. Darauf hin fragte er mich, was eigentlich mit mir los sei und er habe doch Gefühle für mich und er müsse sich ändern sonst zieht er den kürzen.

Nachdem wir dann das Gespräch beendet hatten,sagte ich zu ihm, machs gut und meld dich nie wieder bei mir. Ich bin so enttäuscht, weil ich glaube, so kommt es mir vor, er hätte sich diese ganze Beziehung sich nur gut geredet. Seine Aussagen sind alle so konträr.

Ich hab so sehr um ihn gekämpft und ihn in mein Herz geschlossen, krass, wenn es dann so endet....

Mehr lesen

18. Dezember 2011 um 12:28

Verwirrt, enttäuscht, sauer ?! KANN DICH GUT VERSTEHEN!!!!
hallo liebes...

ich kenne dein gefühl...und ich kann nur sagen...bin gerade in eine ähnlichen situation...nur das es alles bei mir am anfang ist...also bin nicht mal mit dme kerl zusammen gewesen...waren uns am kennenlernen(betrag ist schon on hehe... ...)

ich kann die männer auch nicht ganz verstehen...aber ich denke das es so viele einflüsse in so eine bezeihung rein fließen...angst, hoffung, verwirrtheit, wut(alles vll auch aus vergangenen beziehungen)

1. bitte rede dir nicht ein, dass es an dir liegt...das hab ich nämlich auch..und das ist es nicht!

2. das ist wenn alles sein problem, nur richtig damit um zu gehen..bzw wie man das mit einer richtigen lady macht, weiß er nicht! also ein depp und deiner doch nicht würdig!!!

3. denk an dich, was dir gut tut...und opfere dich für nix und niemanden so auf...egal ob in einer beziehung oder nicht...


lass ihn gehen...ich sag immer der klügere gibt nach...
und so mach ich das jetzt auch...auch wenn ich mir was anderes erhoffe...aber nur so machst du dich kaputt...und am and nicht frei !!! und ich weiß es tut weh...!!!

ich sage mir jetzt immer diese 3 dinge...
genieße deinen leben...so gut es geht..es wird schöne tage und schlechte geben...aber es zu versuchen...gibt dir kraft!

ich wünsche dir dabie viel glück...und irgendwann...ist alles wieder gut!!

lg lizblack

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen