Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verurteilt mich nicht!

Verurteilt mich nicht!

13. Dezember 2009 um 1:32

Hallo ihr lieben,

es gibt da eine Sache die ich mir dringend von der Seele reden muss. Und zwar:

Vor genau 5 Jahren lernte ich einen Mann kennen. Wir haben uns auf anhieb verstanden und es lief auch in dieser Nacht was zwischen uns. Das ist normalerweise nicht meine Art, aber zu diesem Zeitpunkt hatte ich viel Scheiße durch gemacht und alles war mir einfach scheißegal. Dennoch hätte ich es nie gemacht, wenn ich vorher gewusst hätte das ich mich in diesen Menschen verliebe.

Ich hole einmal kurz aus um euch zu erklären warum ich zu diesem Zeitpunkt so scheiße getickt habe. Ich war damals mit meinem ersten freund zusammen. Ich habe ihn über alles geliebt. Wir haben über das Heiraten und Kinder kriegen geredet, aber wir hatten trotzdem so unsere Probleme und deshalb habe ich mich meiner Schwester anvertraut. Aber die hat sich leider nicht viel daraus gemacht das ich ihre Schwester bin und hat mir mal soeben meinen Freund ausgespannt. Sie ist zu ihm abgehauen und hat sich von ihm bumsen lassen....von dem Typen der mich entjungfert hat. Naja und irgendwann hat es mein Vater mitbekommen und er hat mich gehasst für das was passiert ist und hat mich raus geworfen. Ab da war mir alles egal. Ich habe Männer einfach nur gehasst.

Zu diesem Zeitpunkt lernte ich den oben genannten Typen kennen. Ja wir haben miteinander geschlafen, aber ich wusste nicht das er verlobt war und als ich es erfuhr, war es schon zu spät, denn ich hatte mich in ihn verliebt. Wir haben uns trotzdem noch getroffen und ich hasse mich dafür, aber er sagte es sei schluss. Er hat mich die ganze Zeit angelogen. Die Wahrheit kam erst dann raus als wirklich schluss war. Egal....

Wir waren eigentlich wie ein richtiges paar, wir haben alles zusammen gemacht, zusammen gelacht, gegessen und geweint. Er hat bei mir gewohnt. Er konnte über alles reden mit mir und wir hatten den besten Sex auf der Welt.

Aber wenn ich gefragt habe wie es mit uns weiter gehen soll, ist er immer wieder ausgewichen. Er konnte meine Gefühle nicht erwidern. Er hat mich manchmal behandelt wie Dreck. Er hat sogar manchmal zugeschlagen, z.b. als ich ihn aus meiner wohnung geworfen habe. Ich war da für ihn als er im Knast gesessen hat und ich war diejenige die seine Tränen getrocknet hat, wenn es ihm schlecht ging. Er hat immer wieder gesagt wie gut es ihm geht, wenn er in meiner gegenwart ist, aber warum war er dann so scheisse?

Er hat mir immer alles mit anderen Männern versaut, er war eifersüchtig und er hat mich sogar verfolgt, wenn ich mal ausgewesen bin. Wenn nicht, hat er non stop angerufen.

Naja vor 2 Jahren wurd mir das alles zu blöd und bin schweren herzens weg gezogen aus dem Ort wo er wohnt, aber er hat nie aufgegeben den Kontakt aufrecht zu erhalten, emails, sms, Anrufe etc. aber ich habe nie reagiert, weil ich abschliessen wollte. Das alles hat mir sehr weh getan damals. Es ging soweit das ich mir Hilfe beim Pychologen gesucht habe und sogar wegen einem Nervenzusammenbruch 3 ganze Wochen im Krankenhaus gelegen habe. Ich habe jeden Tag geweint. Ich habe geweint als ich ins Bett gegangen bin und ich habe geweint als ich aufgewacht bin. Er war der erste und der letzte Gedanke in meinem Kopf, Tag für Tag. Ich konnte es nicht verstehen warum er mich nicht will, wo doch alles so schön war. Ich habe manchmal tagelang kein Auge zudrücken können, weil mich die Gedanken so gequält haben. Es ist schlimm neben jemandem zu sitzen und ihn trotzdem zu vermissen, weil man nicht so kann wie man will. Ich konnte ihn nicht umarmen oder küssen, wenn mir danach war. Ich habe das alles mitgemacht, weil ich nie den Gedanken aufgegeben habe das aus mir und ihm doch noch was werden könnte. Bis August diesen Jahres....

Er hat sich wieder mal gemeldet. Er hat irgendwie heraus bekommen wo ich wohne und stand auf einmal vor meiner Tür. Naja und so doof wie ich bin habe ich ihn rein gelassen. Es lief auch wieder was. Er hat mir erzählt das er im Krankenhaus bei mir um die Ecke lieget, weil er am nächsten Tag an seiner Hand operiert werden muss und fragte ob ich ihm mein mp3 Player leihen kann. Ich sagte ja und am nächsten Tag bin ich ihn sogar besuchen gegangen. Am nächsten Tag wollte er kommen, aber ist er nicht. Er hat abgesagt und mich für den nächsten Tag vertröstet. Das ganze kam mir so komisch vor, dass ich schon befürchtet habe das er den Kontakt wieder einfach abbrechen wird und habe beschlossen am nächsten Tag zu ihm ins Patientenhotel zu fahren. Nur mal kurz: Im Patientenhotel gibt es nur Einzelzimmer. Als ich rein kam sah ich ihn auf nem Klappbett und in dem anderen Bett lag eine Frau. Ich fragte wer sie ist und wir fingen an zu streiten bis diese Frau wach wurde. Es hat sich raus gestellt das sie seit zwei Jahren seine Freundin ist. Die traurige gewissheit. Und ich meinte nur das er mich schon seit zwei Jahren ... Darauf hin hat er mich geschlagen und mich raus geworfen. Das war voll die krasse Erniedrigung für mich. Warum hat er mir so weh getan?

Das war nur eine Kurzfassung von diesen 5 Jahren und sorry, wenn ich durcheindander geschrieben habe, aber ich wusste nicht wo ich anfangen soll. Ich fühle mich einfach nur dreckig und so leer.

Was sagt ihr denn dazu, warum er so ist? Warum hat er den Kontakt immer wieder gesucht? Und warum hat er bei beiden Malen verschwiegen das er eine Freundin hat? Ich weiß das er sich wieder melden wird. Was soll ich dann tun oder sagen? Auch wenn es sich für euch blöd anhört, ich weiss das ich einen anderen Stellenwert habe als die andern Frauen, dafür haben wir viel zu viel durch gemacht zusammen.

Ich würde mich echt über wenigstens einpaar antworten freuen. Auf negative Antworten bin ich vorbereitet. Macht mich von mir aus fertig, aber schreibt bitte irgendwas. Ich weiß echt nicht mehr weiter. Lasst mich nicht allein bitte.

Er war mein Lebe, aber mein Leben zieht nun ohne mich weiter.

LG error82

Mehr lesen

13. Dezember 2009 um 11:34

Leben
Liebe error82,

sei erst mal gedrueckt. Ich verurteile Dich nicht.

Ich glaube, das Ganze ist einfach ein Machtspiel von ihm. Testen, wieviel Macht er noch ueber Dich hat.. Leider noch viel zu viel. Das mit dem speziellen Stellenwert gehoert zum Spiel.

An Deiner Stelle wuerde ich eines tun, wegziehen, alle Nummern aendern, e-mail Adresse neu machen, einfach alles.

Ich weiss ja nicht, wie das logistisch bei Dir moeglich ist (Arbeit Ausbildung etc. Aber ich wuerde es tun. Du bist doch viel zu schade fuer so einen Manipulator und Spieler.

Er ist nicht Dein Leben, er ist nur eine Lebenserfahrung (keine gute, aber Du hast daraus gelernt.).

Ich wuensch Dir alles Gute, dass Du loskommst von ihm,. Du hast besseres und schoene Lebenserfahrung verdient.

LG blackchocolate2

I

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club