Forum / Liebe & Beziehung

Verursachen Singleseiten ein Suchtverhalten

Letzte Nachricht: 1. April 2010 um 10:56
23.03.10 um 15:08

Hallo Zusammen,
kann es sein das durch jahrelange Nutzung von verschiedenen Single-Seiten und -Börsen als Kontaktoberfläche bei dem ein oder anderen ein fast süchtiges Verhalten nach Bestätigung ausgelöst wird?

Im konkreten Fall, kann sich der neue Partner nicht vorstellen aus der Single-Community zu lösen obwohl eine
mehrmonatige Bezeihung zu neuen Lebenspartner besteht.
... so bald die Möglichkeit besteht und man ist alleine .. ab ins Netz und online auf den Single-Seiten die Zeit vetreiben
... der Partner ist zwischenzeitlich mehr als frustriert und hinterfragt die Partnerschaft ... "bin ich nicht gut genug" "wird was besseres gesucht" etc. obwohl beide Partner die Liebe
zueinander beteuern ... sticht doch der Stachel des Zweifels

Wer hat Erfahrung mit ähnlichen Geschehen?
Denkt Ihr, das die Beziehung noch zu retten ist?

Bin gespannt auf Eure Feedback

Beste und liebe Grüße

tedsmile

Mehr lesen

23.03.10 um 15:13

Kenne das...
...mit Chat-Kontakten, die ihn dauernd angraben. Verstehe es auch nicht, denn er schwört seine Liebe und dass kein Interesse an einer anderen besteht..

Keine Ahnung ob man da was "retten" kann. Aber es tut richtig weh, das weiß ich aus Erfahrung. Versuche es doch mal umgekehrt, trag dich in so ne Community ein. Vielleicht weckt das auf.

Gefällt mir

23.03.10 um 15:45

Suchtverhalten.....
ist möglich.
ob das bei euch so istt kann man so natürlich nicht beurteilen.
wie war denn eure partnerschaft? konnte sie nähe zulassen? ist einer von beiden eifersüchtig? klammert einer? oder lasst ihr euch freiraum? vertraut ihr euch?
lg

Gefällt mir

23.03.10 um 15:46

Definitiv ja!
Ich denke, das Problem ist diese "Katalogmentalität" - egal, ob man jemanden hat oder nicht: es könnte immer noch jemand kommen, der noch toller, attraktiver, humorvoller (etc) ist.
Ferner ist es natürlich einfacher, sich in den Komplimenten fremder Menschen zu sonnen, statt sich mit den Problemen der eigenen Beziehung zu beschäftigen.

Mein Ex-Freund war so ein Typ: sobald es einen Streit oder eine Diskussion gab, trieb er sich auf diesen Seiten herum, gab unumwunden zu, es aus Frust zu tun und um sich die Bestätigung zu holen. Deshalb ist es auch mein Ex.

Wenn zwei sich lieben und es ernsthaft miteinander versuchen wollen, haben beide auf solchen Single-Seiten nichts mehr zu suchen. Punkt.
Im Endeffekt ist es auch nichts anderes, als jedes Wochenende um die Häuser zu ziehen und Ausschau nach jemand anderem zu halten - nur einfacher und schneller

Gefällt mir

23.03.10 um 17:38
In Antwort auf

Definitiv ja!
Ich denke, das Problem ist diese "Katalogmentalität" - egal, ob man jemanden hat oder nicht: es könnte immer noch jemand kommen, der noch toller, attraktiver, humorvoller (etc) ist.
Ferner ist es natürlich einfacher, sich in den Komplimenten fremder Menschen zu sonnen, statt sich mit den Problemen der eigenen Beziehung zu beschäftigen.

Mein Ex-Freund war so ein Typ: sobald es einen Streit oder eine Diskussion gab, trieb er sich auf diesen Seiten herum, gab unumwunden zu, es aus Frust zu tun und um sich die Bestätigung zu holen. Deshalb ist es auch mein Ex.

Wenn zwei sich lieben und es ernsthaft miteinander versuchen wollen, haben beide auf solchen Single-Seiten nichts mehr zu suchen. Punkt.
Im Endeffekt ist es auch nichts anderes, als jedes Wochenende um die Häuser zu ziehen und Ausschau nach jemand anderem zu halten - nur einfacher und schneller

Vielleicht mag es ne Sucht sein.....
aber was hilft mir dieses Wissen weiter? Ich gehe auch davon aus, dass einfach kräftig weitergesucht wird. Ich sehe das so wie in der realen Welt und genauso handhabe ich es. Ich selber melde mich aus Singleseiten ab, wenn ich ne feste Beziehung habe, weil mich das einfach überhaupt nicht mehr interessiert und gute Freunde kann ich auch anrufen - das find ich dann armseelig, über so ne Seite Kontakt halten zu müssen, bzw. als dicke fette Ausrede.

Also, es ist genauso, wie wenn man selber sehr Freiheitsliebend ist, aber nen Kontrollfreak als Partner. Über kurz oder lang kommt man da zu dem Schluss sich diesen Stress nicht anzutun. Genauso halte ich es mit Chatsüchtigen. Mir gefällts nicht, mir wiederstrebt es, es verletzt mich.......- wie lange soll ich mir sowas antun?

Gefällt mir

23.03.10 um 18:44

NEIN! wenn man richtig verliebt ist...
also ich war 5 jahre lang single und auf unzähligen internet seiten aktiv. seitdem ich mit meinem traummann zusammen bin, hab ich mich überall abgemeldet (bis auf studivz wegen meiner freunde). schreibe absolut nicht mehr mit anderen männern.
denke aber, das ist auch normal, sobald man den richtigen partner gefunden hat.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

24.03.10 um 19:00


also zunächst einmal besten Dank für Eure Rückmeldungen ...
gestern kam es bei meinen Freunden (nicht bei mir ) zum showdown bezgl. des Themas ... es hatte hoffentlich geholfen .. denn ich habe bis jetzt noch nicht gehört .. von Beiden ... ooohhh Scheibenkleister ... bin selbst gespannt ... ahbe allerdings selbst schon das Gefühl gehabt ohne diese Bestätigung des eigenen Selbst über diverse Plattformen geht es gar nicht ... ist aber absoluter Quatsch!
Denn die Realität kann viel besser und spannender sein,
für einen Selbst und dem Gegenüber ...

Gefällt mir

01.04.10 um 1:06
In Antwort auf

Kenne das...
...mit Chat-Kontakten, die ihn dauernd angraben. Verstehe es auch nicht, denn er schwört seine Liebe und dass kein Interesse an einer anderen besteht..

Keine Ahnung ob man da was "retten" kann. Aber es tut richtig weh, das weiß ich aus Erfahrung. Versuche es doch mal umgekehrt, trag dich in so ne Community ein. Vielleicht weckt das auf.


gleiches mit gleichem vergelten ... macht dies Sinn???
*scheibenkleister* Herzschmerzen sind echt sch....

Gefällt mir

01.04.10 um 9:33
In Antwort auf


gleiches mit gleichem vergelten ... macht dies Sinn???
*scheibenkleister* Herzschmerzen sind echt sch....

Bringt nichts
Gleiches mit Gleichem zu vergelten, denn es macht denen meist nichts aus. Um sich selbst zu schützen, sollte man sich trennen, so schnell wie möglich.

Du kannst sicher sein, solche Menschen sind armselig und einsam, wenn der Mensch, der sie wirklich liebt, sie verlassen hat.
Ich spreche hier aus eigener Erfahrung.

Gefällt mir

01.04.10 um 10:56
In Antwort auf

Bringt nichts
Gleiches mit Gleichem zu vergelten, denn es macht denen meist nichts aus. Um sich selbst zu schützen, sollte man sich trennen, so schnell wie möglich.

Du kannst sicher sein, solche Menschen sind armselig und einsam, wenn der Mensch, der sie wirklich liebt, sie verlassen hat.
Ich spreche hier aus eigener Erfahrung.

Abgesehen davon,
dass es dir nicht gefallen wird chatten zu müssen - denn im Gegensatz zu deinem Partner, wird es dich frustrieren und wütend machen, weil du bemerken wirst, dass es einfach nur sinnloses Zeit verplempern ist vor dem Computer, wird es dem Partner vermutlich wirklich nichts ausmachen und du erreichst nichts.

Ich frage mich inzwischen, was ich an so ner langweiligen Person, die nur in einer Scheinwelt verweilt, denn interessant finden könnte. Ich komm immer zu dem Entschluss - NICHTS und zu der Frage, was will ich mit o jemanden. Genauso nerven mich die Handysklaven. Egal wo man ist, wenns Handy piept, muss es gleich in die Hand genommen werden und hin- und hergesimst werden. Ich find das unverschämt, armseelig und abhängig.
Ich würd so ner Person raten, sich mit ihrem Computer zu vermählen.

Gefällt mir