Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Verunsichert wegen einer anderen!

Letzte Nachricht: 26. Februar 2017 um 14:28
J
jette_985717
24.02.17 um 0:34

Letztens habe ich gelesen, dass mein Freund seiner Ex-Freundin, mit der er ca 4 Jahre zusammen war, geschrieben hat. Eigentlich ja nix schlimmes, ich weiß ja, dass sie hin und wieder Kontakt haben und meistens streiten. Deshalb habe ich den Chat auch geöffnet. Ich war allein bei ihm daheim, mir war langweilig und ich hatte Lust auf Klatsch und Tratsch. Außerdem sagt er immer, ich kann immer bei ihm in facebook reingehen und alles lesen, weil er keine Geheimnisse hat. 

Auf jeden Fall hat er ihr geschrieben, er würde sich mit einer seiner ehemaligen in letzter Zeit treffen. Zur Info: Nachdem seine Ex ihn verlassen hatte, wollte sie ihn nach ein paar Wochen wieder zurück, aber er hat gesagt, er hätte mittlerweile was mit ner anderen gehabt. (Nennen wir sie einfach Julia - natürlich ein Pseudonym, ich will hier keine echten Namen nennen). Also, er hatte mit dieser Julia einmal was. Eigentlich ne gute Bekannte und im Nachhinein hatten sie es bereut und sich geeinigt, es nie wieder zu wiederholen. Er hat seiner Ex-Freundin geschrieben, er hätte quasi ein Problem, weil er und Julia sich sehr mögen würden, aber beide vergeben seien. Seine Ex hat ihn gefragt, ob ein ONS es wert wäre, seine Beziehung zu ruinieren. Seine Antwort war einfach: "Naja..egal.." Damit war das Gespräch zwischen den Beiden auch beendet. 

Ich habe einen weiteren Chat geöffnet. Nämlich hat er seinem besten Freund geschrieben, er wäre mit Julia und ein paar weiteren Freunden feiern gewesen. Julia wäre sehr distanziert zu allen, aber das wäre eh gut so, weil er sonst ausrutschen könnte. Aber er gehe am selbem Abend wieder weg und sie wäre dabei. 

Für mich ist ne Welt zusammengebrochen. Ich wusste, dass sie zusammen feiern waren und ich wäre auch mitgegangen, allerdings war das während meiner Prüfungsphase und ich blieb lieber daheim und lernte. Er hatte mir so oft versichert, Julia wäre nur ne Bekannte und der einmalige Sex mit ihr, wäre ein Fehler gewesen. (das war noch bevor wir uns überhaupt kannten) Ich habe ihm das geglaubt. Aber das hatte mich sehr verunsichert. Mein erster Gedanke war nicht, dass er mich betrogen hätte, sondern, dass sich da was anscheinend anbahnte. 

Ich habe ihm daraufhin sofort geschrieben, aber er hat nicht sofort geantwortet, weil er keine Internetverbindung hatte. Die Stunden vergingen, ich war alleine bei ihm daheim, er meldete sich nicht, ich weinte und beschloss, meinen Koffer zu packen und nach Hause zu fahren. Gerade als ich die Wohnung verlassen wollte, rief er mich an und sagte, ich solle nicht fahren. Er schwänzte den restlichen Unterricht und kam heim. Er erklärte mir, er hätte seiner Ex das nur geschrieben, weil sie einen Tag davor per Telefon wegen Geld gestritten hätten und vor lauter Wut hätte er mit Julia bei ihr angegeben. Ich war sauer, weil er mit einer anderen Frau angab. War ich ihm nicht gut genug? Er meinte, sie würde unsere Beziehung eh nicht ernst nehmen. Und dass er seine Ex wegen Julia nicht zurückgenommen hatte, tat ihr mehr weh. 

Und was das zu bedeuten hatte mit dem "ausrutschen"? Insiderstory - ein Freund von ihnen hatte seine Frau betrogen, weil er aus Versehen "ausgerutscht" war und "in ihr landete". Sie machten sich lustig darüber. 

Er hat sich mehrfach entschuldigt und 1000 mal beteuert, es wäre wirklich nichts. Und er meinte auch, er verstehe, wieso ich sauer war, weil das nicht in Ordnung ist bla bla bla. Alles schön und gut, ich habe ihm verziehen, meine Sachen wieder ausgepackt und bin geblieben. Es sind mittlerweile ein paar Wochen seither vergangen, aber mich lässt das einfach nicht los. Es hat mich so sehr verletzt. Und ich merke aber auch, dass er leidet, wenn mir darüber was rausrutscht, weil es ihm leidtut. 

Habt ihr ein paar Tipps, wie ich das am besten verarbeiten und wieder vergessen kann. Ich möchte nicht, dass so eine Belanglosigkeit zwischen uns steht. 

Mehr lesen

J
jette_985717
24.02.17 um 0:49

Also ich habe ihn natürlich auch auf den Chat mit dem besten Freund erzählt. Und er hat gemeint: "Du kennst doch den Witz mit dem "ausrutschen". Du hast doch mit uns darüber gelacht." Das stimmt, nur in dem Stress ist mir das entfallen. 

Er hat mir gesagt, er wüsste, dass ich seine Nachrichten lese, obwohl ich es immer abstreite. Ich war immer zu stolz, um ihm zu sagen, dass ich ihn heimlich "kontrolliere", wenn man das so sagen kann. Er meinte, er hätte gewusst, dass ich das nicht zugeben wollte. Außerdem habe er mit Absicht sein Tablet daheim gelassen, damit ich nicht denke, er würde mir etwas verheimlichen. Er wusste, ich würde auch an diesem Tag bei ihm in fb reingehen und es hätte ihn nicht gestört. Ihm war nur nicht ganz bewusst, dass mich seine Aktion so verletzen würde. Außerdem sagte er, wenn er mich betrügen würde, also wenn das ernst gemeint gewesen wäre, hätte er den Chat-Verlauf gelöscht. Er wäre ja nicht blöd. 

Das war seine Erklärung und irgendwie klingt das ja doch plausibel, oder?

Gefällt mir

J
jette_985717
24.02.17 um 0:54

Aja und seitdem Vorfall hat er sich weder mit ihr noch mit dem gemeinsamen Freundeskreis getroffen. Er sagt, er hielte nur sehr wenig Kontakt, vor allem zu ihr, nachdem was passiert war. Aber eigentlich habe ich ihm den Kontakt zu ihr nie verboten. 

Außerdem ist es eher so, dass er sich mit Julias bestem Freund gut versteht. Und er schleppt sie immer mit, egal wo sie hingehen. Und wenn er sagen würde, er würde gerne ohne Julia was machen, dann würde dieser Freund eher ihn sitzen lassen als seine beste Freundin Julia, weil sie sich ja doch über 20 Jahre kennen. 

Also das sagt er zumindest. 

Gefällt mir

H
hooda_12167180
24.02.17 um 1:14

Hm naja find seine erklaerung nicht wirklich plausibel. 
Wieso schreibt und streitet er sich immer noch mit der ex? Warum versucht er sie mit julia zu provozieren? Warum scheint es ihn zu stoeren, das sich julia distanziert? Auch der spruch, das waer gut so,sonst koennte er ausrutschen... hoert sich eher so an, als wenn da mehr laufen koennte, wenn sie eben nicht so distanziert waer.
Seltsam das diese julia, obwohl er nur einmal was mit der gehabt hat, soviel aufmerksamkeit gegeben wird.kennst du sie nur aus erzaehlungen oder auch persoenlich?

Gefällt mir

Anzeige
J
jette_985717
24.02.17 um 9:26

Naja er hat mit seiner Ex gestritten, weil sie ihm noch Geld schuldet und sie es nicht zurückgeben möchte. Und da ist er anscheinend sauer geworden, weil sie ihn am Telefon provoziert hat. Also hat er sich dann gedacht, er schreibt ihr, er hätte immer noch etwas mit der Frau, wegen der er seine Ex nicht zurückgenommen hat. 

Im Nachhinein hat er gesagt, dass das nicht in Ordnung von ihm war, sowas zu schreiben und dass er merkt, wie blöd sich das anhört. Seitdem hat er nichts mehr mit ihr unternommen. 

Ich habe Julia auch persönlich getroffen. Ich will ja jetzt nicht eingbildet wirken, aber ganz ehrlich, ich finde sie kann einfach nicht mit mir mithalten. Weder vom Aussehen her noch von der Persönlichkeit. Und das hat er auch selber gesagt, ohne dass ich ihn um einen Vergleich gebeten hätte. 

Naja, in ein paar Monaten reist sie wieder ab. Einfach bis dahin die Zähne zusammenbeißen, würd i sagen. 

Gefällt mir

J
jette_985717
24.02.17 um 9:39

Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass er soo sehr an ihr interessiert sein kann. Ich mein, er ist sooo liebevoll zu mir und behandelt mich wie eine Prinzessin. Er erzählt mir alles, auch wenn er in ner Bar ohne mich ist und sich ne Frau an ihn ranmacht, dann erzählt er mir das. 

Es kann doch ned sein, dass ihm all das, was wir haben, so unwichtig ist, oder? Ich mein, ich könnte ihn nie so lieben, wenn da noch ein anderer wär. 

Gefällt mir

J
jette_985717
24.02.17 um 9:53

Ja was soll i denn sonst machen? er sieht sie ja eh nimmer (außer manchmal bei der Arbeit übers WE, aber das ist unvermeidlich). Ich kenn ihn glaub ich gut genug, um zu wissen, dass er es mir sofort sagen würde, wenn er mich bescheissen würde. Da bin ich mir sicher. 

Ohne wenigstens ein bisschen Vertrauen kann eine Beziehung glaub ich eh ned funktionieren. Und ich denke, ein wenig Vertrauen hat er doch verdient. Und falls er wirklich "ausrutschen" sollte, dann wird mir eh nix anderes übrig bleiben, als ihn zu verlassen. 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
J
jette_985717
24.02.17 um 10:01

meinst Du das jetzt ernst, oder eher sarkastisch. Ist schwer sowas herauszulesen 

Gefällt mir

H
hooda_12167180
24.02.17 um 10:24

Vielleicht solltest du ihm einfach glauben.
gestern hat hier noch jemand gemeint,das laut studien, frauen maenner nicht immer verstehen koennen. Also nicht ihre taten, sondern das gesagte.

Gefällt mir

Anzeige
H
hooda_12167180
24.02.17 um 10:24

Vielleicht solltest du ihm einfach glauben.
gestern hat hier noch jemand gemeint,das laut studien, frauen maenner nicht immer verstehen koennen. Also nicht ihre taten, sondern das gesagte.

Gefällt mir

O
owena_12313330
24.02.17 um 10:39
In Antwort auf jette_985717

Ja was soll i denn sonst machen? er sieht sie ja eh nimmer (außer manchmal bei der Arbeit übers WE, aber das ist unvermeidlich). Ich kenn ihn glaub ich gut genug, um zu wissen, dass er es mir sofort sagen würde, wenn er mich bescheissen würde. Da bin ich mir sicher. 

Ohne wenigstens ein bisschen Vertrauen kann eine Beziehung glaub ich eh ned funktionieren. Und ich denke, ein wenig Vertrauen hat er doch verdient. Und falls er wirklich "ausrutschen" sollte, dann wird mir eh nix anderes übrig bleiben, als ihn zu verlassen. 

Haha lass dich nicht von lana provozieren, sie ist gerne mal sarkastisch mit einem Schuss bösem Humor xD

Also wenn du dir so sicher bist, dass er dich nicht bescheißen würde, dann passt es doch
Es kann ja mal sein, dass sich der Partner in jemand anderen verknallt oder die Person interessant findet. Wenn er aber an sich halten kann, mit dem Partner darüber offen redet und nicht aktive die Nähe dieser Person sucht, dann ist es ja eig völlig in Ordnung, auch wenn es sich etwas doof anfühlt. Wie purpelmoonlight sagte, es ist unwahrscheinlich, dass er sich seine Beziehung zu dir vermasseln würde wegen einer anderen. 
Wenn er wirklich vorgehabt hätte dich zu betrügen, dann würde er weiter Kontakt zu ihr suchen und es dir komplett verheimlichen. Denkst du dass er das macht? Wenn nicht, dann kannst du davon ausgehen, dass er treu zu dir sein will und wird. 

Gefällt mir

Anzeige
H
hester_12927907
26.02.17 um 11:28
In Antwort auf jette_985717

Letztens habe ich gelesen, dass mein Freund seiner Ex-Freundin, mit der er ca 4 Jahre zusammen war, geschrieben hat. Eigentlich ja nix schlimmes, ich weiß ja, dass sie hin und wieder Kontakt haben und meistens streiten. Deshalb habe ich den Chat auch geöffnet. Ich war allein bei ihm daheim, mir war langweilig und ich hatte Lust auf Klatsch und Tratsch. Außerdem sagt er immer, ich kann immer bei ihm in facebook reingehen und alles lesen, weil er keine Geheimnisse hat. 

Auf jeden Fall hat er ihr geschrieben, er würde sich mit einer seiner ehemaligen in letzter Zeit treffen. Zur Info: Nachdem seine Ex ihn verlassen hatte, wollte sie ihn nach ein paar Wochen wieder zurück, aber er hat gesagt, er hätte mittlerweile was mit ner anderen gehabt. (Nennen wir sie einfach Julia - natürlich ein Pseudonym, ich will hier keine echten Namen nennen). Also, er hatte mit dieser Julia einmal was. Eigentlich ne gute Bekannte und im Nachhinein hatten sie es bereut und sich geeinigt, es nie wieder zu wiederholen. Er hat seiner Ex-Freundin geschrieben, er hätte quasi ein Problem, weil er und Julia sich sehr mögen würden, aber beide vergeben seien. Seine Ex hat ihn gefragt, ob ein ONS es wert wäre, seine Beziehung zu ruinieren. Seine Antwort war einfach: "Naja..egal.." Damit war das Gespräch zwischen den Beiden auch beendet. 

Ich habe einen weiteren Chat geöffnet. Nämlich hat er seinem besten Freund geschrieben, er wäre mit Julia und ein paar weiteren Freunden feiern gewesen. Julia wäre sehr distanziert zu allen, aber das wäre eh gut so, weil er sonst ausrutschen könnte. Aber er gehe am selbem Abend wieder weg und sie wäre dabei. 

Für mich ist ne Welt zusammengebrochen. Ich wusste, dass sie zusammen feiern waren und ich wäre auch mitgegangen, allerdings war das während meiner Prüfungsphase und ich blieb lieber daheim und lernte. Er hatte mir so oft versichert, Julia wäre nur ne Bekannte und der einmalige Sex mit ihr, wäre ein Fehler gewesen. (das war noch bevor wir uns überhaupt kannten) Ich habe ihm das geglaubt. Aber das hatte mich sehr verunsichert. Mein erster Gedanke war nicht, dass er mich betrogen hätte, sondern, dass sich da was anscheinend anbahnte. 

Ich habe ihm daraufhin sofort geschrieben, aber er hat nicht sofort geantwortet, weil er keine Internetverbindung hatte. Die Stunden vergingen, ich war alleine bei ihm daheim, er meldete sich nicht, ich weinte und beschloss, meinen Koffer zu packen und nach Hause zu fahren. Gerade als ich die Wohnung verlassen wollte, rief er mich an und sagte, ich solle nicht fahren. Er schwänzte den restlichen Unterricht und kam heim. Er erklärte mir, er hätte seiner Ex das nur geschrieben, weil sie einen Tag davor per Telefon wegen Geld gestritten hätten und vor lauter Wut hätte er mit Julia bei ihr angegeben. Ich war sauer, weil er mit einer anderen Frau angab. War ich ihm nicht gut genug? Er meinte, sie würde unsere Beziehung eh nicht ernst nehmen. Und dass er seine Ex wegen Julia nicht zurückgenommen hatte, tat ihr mehr weh. 

Und was das zu bedeuten hatte mit dem "ausrutschen"? Insiderstory - ein Freund von ihnen hatte seine Frau betrogen, weil er aus Versehen "ausgerutscht" war und "in ihr landete". Sie machten sich lustig darüber. 

Er hat sich mehrfach entschuldigt und 1000 mal beteuert, es wäre wirklich nichts. Und er meinte auch, er verstehe, wieso ich sauer war, weil das nicht in Ordnung ist bla bla bla. Alles schön und gut, ich habe ihm verziehen, meine Sachen wieder ausgepackt und bin geblieben. Es sind mittlerweile ein paar Wochen seither vergangen, aber mich lässt das einfach nicht los. Es hat mich so sehr verletzt. Und ich merke aber auch, dass er leidet, wenn mir darüber was rausrutscht, weil es ihm leidtut. 

Habt ihr ein paar Tipps, wie ich das am besten verarbeiten und wieder vergessen kann. Ich möchte nicht, dass so eine Belanglosigkeit zwischen uns steht. 

Wenn dus wirklich vergessen willst, dann verzeih ihm. Danach fuehlt man sich gleich besser falls so etwas nochmal geschieht, kannst du ja wirklich deine Konsequenzen daraus ziehen! Schoene gruesse  

1 -Gefällt mir

R
ramsey_12520590
26.02.17 um 14:28

Es ist ja nett, wie Du hier Deinen Freund mit seinen Argumenten vereidigst. Aber zu glauben, er wolle seine Ex ärgern indem er ihr erzählt er würde oder wolle Dich mit einer anderen betrügen ist sowas von unglaubwürdig. Hätte sie dann geantwortet :"willst du wg einem ONS Deine Beziehung riskieren?" Nie im Leben...

Schade, dass er die Chance verpasst hat, reinen Tisch zu machen und sich bei Dir zu entschuldigen. Statt dessen hat er die feige Methode gewählt, die Du ihm gerne glauben würdest, aber innerleich weißt du natürlich, dass es Lügen sind.

Egal, nicht jeder ist so charakterstark. Und wenn er jetzt konsequent seinen ONS ignoriert und nicht mehr mit ihr ausgeht usw hast Du Dein Ziel auch erreicht.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige