Home / Forum / Liebe & Beziehung / Vertrauensmissbrauch!! wie verzeihe ich??

Vertrauensmissbrauch!! wie verzeihe ich??

12. Januar 2011 um 22:14

ich bin mit meinem verlobten knapp über 4 jahre zusammen...
vor zwei jahren heiratete seine schwester einen sehr guten kumpel von ihm!
natürlich wurden mein verlobter und ich als truzeugen erwählt!

die hochzeit war im august vor 2 jahren...sie feierte keinen jungengesselnabschied wieso auch immer...er feierte seinen in frnakfurt da er dort lebt!
ich, weil ich ja weis wie sowas abläuft (Striplokal) und es überhaupt nicht in ordnung finde wenn ein mann sich sozusagen die erlaubniss für den abend holt fremdzugehehn (weil für mich ist ins striplokal zu gehehn fremdgehen ist) habe ich schon von vornherein gesagt dass ich das nicht möchte dass er dahin geht, weil ich es so sehe und weil ich es nicht respektvoll der eigegen frau gegenüber finde!

so der tag x kam und er versprach mir nicht hinzugehen wenn die jungs da hin möchten er würde zurück fahren bevor er was machen muss was mich verletzen könnte oder unsere bezihung aufs spiel setzt!!


was ist passiert? er war dort!! war aber zu feige es mir zu sagen und hat mir erzählt von wegen sie waren irgendwo essen und danch was trinken und über alte zeiten geschwätzt!

ich natürlich vertrauensvoll alles geglaubt!

wie das schicksal so möchte hat sich aber seine schwester bei einem besuche bei den beiden in frankfurt sich bei mir verblabbert und alles ist raus ( 2 jahre später)

so ich habe ihm vertraut und hatte ihn gewarnt wie schlimm dassfür mich sei wenn er dahin gehen würde! er hat es trotzdem getan seine begründung: er wollte dazugehören und nicht den abend versauen!

und für einen abend hintergehst du so deine freundin? lügst sie 2 jahre an und verheimlichst ihr das? lässt sie im glauben sie könnte dir vertruaen...du wärst nicht so wie andere männer? und wenns drauf ankommt es zu beweisen wirst du schwach?

ich habe nun keinen vertrauen mehr...ich glaube ihn natürlich kien wort über den abend...er meint er hätte sich da drin nicht mehr daran beteiligt er hätte sich an die bar gesetzt und hätte nix gemacht....paar tage später kommt raus er hat einer scheine ins höschen gesteckt...aber dass war nur am eingang ganz schnell weil er sie loshaben wollte damit er nicht zur bühne vor laufen musste und sichd damit beteiligt hätte!!!! und dass soll ich glauben?

er hat nicht an die folgen gedacht nur an seinen schwager und an sich ich war aussen vor er hat mich nicht respektiert und mein vertrauen missbruacht?

was mach ich jetzt?
ich liebe ihn sehr und eigentlich wollten wir demnächst zusammenziehen!

ich bin enttäuscht verletzt und füle mir zimlich verarscht ich sehe ihn mit anderen augen nicht mehr als mien ein und alles....wie soll ich dass jemals vergessen und wie soll ich das verzeihen?
soll ich überhuapt? sollte er nicht die konsequenzen tragen da er ja eigentlich gewarnt war??

Mehr lesen

12. Januar 2011 um 22:30


Also ganz im Ernst: Du übertreibst total... Wieso ist denn bitte der Besuch einer Stripclubs gleichzusetzen mit fremdgehen? Ich würde meinem Freund niemals verbieten dahin zu gehen. Vertauensmissbrauch? Na wenn Du ihm so wenig Vertrauen entgegenbringst, und ihn nicht mal einen netten Abend mit seinen Kumpels gönnst... Kann ich verstehen dass er so gehandelt hat. Wäre ich ein Mann hätt ich das genauso gemacht. Und würdest du nicht so "prüde" sein, hätt er dich nicht angelogen... Er hätts nicht mal hinter deinem Rücken gemacht!!! Du glaubst doch nicht, dass ein Mann in nen Stripclub geht, um fremdzugehen... Das kann er überall machen. Find das echt ein bisschen überzogen von dir. Aber das ist meine Meinung
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2011 um 22:33

Vielleicht
solltest du endlich mal verinnerlichen, daß wir im 21. Jahrhundert leben. Ich weiß nicht, was für hinterwäldlerische Vorstellungen du noch so auf Lager hast, aber in welcher Hinsicht hat der Besuch eines Striplokals etwas mit Fremdgehen zu tun? Meine Güte, da laufen Jungs und Mädels herum, wackeln ein bißchen mit den Hintern und lassen die Hüllen fallen. Und mehr nicht! In Deutschland ist es beim Strippen sogar verboten, die Genitalien zu zeigen. Mit der Einstellung die du an den Tag legst, müßtest du ihm auch das Fernsehen verbieten.

Ich als Frau war auch bereits einige Male mit meiner Clique als Beginn eines lustigen Abends dort.

Und warum er dir dies verschwiegen hat, daß er mit dort gewesen ist? Ganz einfach, weil er deine Einstellung dazu kannte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2011 um 22:35

Hmmm...
...so wie ich das einschätze, hat er Dich nicht 2 Jahre LANG angelogen, sondern er hat VOR zwei Jahren Blödsinn gemacht und entschieden, dass das nicht von Belang ist, deswegen so ein Fass aufzumachen...

Naja, pass auf, dass Deine Konsequenzen nicht am Ende nur einem schaden, nämlich Dir selbst. Vielleicht erkennst Du erst, wenn Du ihn deswegen verlassen hast und wieviel Schönes Ihr hattet....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2011 um 22:36


naja...das er dich angelogen hat,kann ich leider nachvollziehen und auch sein argument....ich heisse es nicht gut,das er gelogen hat...und trotzdem für mich nachvollziehbar.
du hast ihm deine sicht der dinge auf''s auge gedrückt...die in diesem fall nicht seine ist...nicht für jeden ist ein striplokal der aufhänger zum fremdgehen und junggesellenabschiede feiert man ja sehr häufig in dieser lokalität...kann man schon fast als "ritual" verzeichnen.
DU siehst es als nicht ok an...für ihn ist war es in diesem moment ok...und weil er DEINE sicht der dinge kennt,hat er dir nicht die wahrheit gesagt...nachvollziehbar...er wollte dich nicht verletzten.
dass du jetzt ALLES in frage stellst,halte ich für ein bisschen übertrieben...aber wenn du nicht nachvollziehen kannst,warum er gelogen hat,kannst du es auch nicht verzeihen...du siehst in diesem fall nur dich...
dann muss er eben mit den konsequenzen leben...seine freundin trennt sich von ihm,weil er in einem striplokal war und es seiner freundin nicht erzählt hat,weil er sie damit verletzen würde...
klingt albern in meinen ohren...aber wenn du deswegen schon alles hinschmeissen willst...dann ist es vielleicht besser so...ich denke im laufe des lebens kommen noch RICHTGE probleme auf euch zu...und wenn du jetzt schon aufgibst,dann ist es wohl besser für alle beteiligten...

sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2011 um 22:37
In Antwort auf asya_12525814

Vielleicht
solltest du endlich mal verinnerlichen, daß wir im 21. Jahrhundert leben. Ich weiß nicht, was für hinterwäldlerische Vorstellungen du noch so auf Lager hast, aber in welcher Hinsicht hat der Besuch eines Striplokals etwas mit Fremdgehen zu tun? Meine Güte, da laufen Jungs und Mädels herum, wackeln ein bißchen mit den Hintern und lassen die Hüllen fallen. Und mehr nicht! In Deutschland ist es beim Strippen sogar verboten, die Genitalien zu zeigen. Mit der Einstellung die du an den Tag legst, müßtest du ihm auch das Fernsehen verbieten.

Ich als Frau war auch bereits einige Male mit meiner Clique als Beginn eines lustigen Abends dort.

Und warum er dir dies verschwiegen hat, daß er mit dort gewesen ist? Ganz einfach, weil er deine Einstellung dazu kannte.


Ganz deiner Meinung!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2011 um 22:41
In Antwort auf sissy_11881501


Ganz deiner Meinung!!!

Grrh,
aber in letzter Zeit häufen sich einfach die Meldungen a la "HILFE, MEIN FREUND HAT SICH FREMDE TITTEN ANGEGEGUCKT". Wenn das für Frauen schon ein Vertrauenmißbrauch und Grund zur Trennung ist, weiß ich ehrlich gesagt nicht, warum die überhaupt der Meinung sind, selber reif für eine Beziehung zu sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2011 um 22:53
In Antwort auf asya_12525814

Vielleicht
solltest du endlich mal verinnerlichen, daß wir im 21. Jahrhundert leben. Ich weiß nicht, was für hinterwäldlerische Vorstellungen du noch so auf Lager hast, aber in welcher Hinsicht hat der Besuch eines Striplokals etwas mit Fremdgehen zu tun? Meine Güte, da laufen Jungs und Mädels herum, wackeln ein bißchen mit den Hintern und lassen die Hüllen fallen. Und mehr nicht! In Deutschland ist es beim Strippen sogar verboten, die Genitalien zu zeigen. Mit der Einstellung die du an den Tag legst, müßtest du ihm auch das Fernsehen verbieten.

Ich als Frau war auch bereits einige Male mit meiner Clique als Beginn eines lustigen Abends dort.

Und warum er dir dies verschwiegen hat, daß er mit dort gewesen ist? Ganz einfach, weil er deine Einstellung dazu kannte.


st dass nicht ``richtiger`` wenn er doch meine einstellung kennt es erst garnicht soweit kommen zu lassen dass er mich anlügen musste und mein vertrauen missbrauchen musste???

und ja jeder hat seine einstellung ich finde einfach dass ein mann der eine frau daheim hat nicht dahin gehört als single kein thema aber du hast eine frau daheim schau doch deine frau an wie sie sich auszieht!!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2011 um 22:58
In Antwort auf asya_12525814

Grrh,
aber in letzter Zeit häufen sich einfach die Meldungen a la "HILFE, MEIN FREUND HAT SICH FREMDE TITTEN ANGEGEGUCKT". Wenn das für Frauen schon ein Vertrauenmißbrauch und Grund zur Trennung ist, weiß ich ehrlich gesagt nicht, warum die überhaupt der Meinung sind, selber reif für eine Beziehung zu sein!


Auch sehr beliebt: "Hilfe mein Freund schaut Pornos - reiche ich ihm nicht mehr?" / Mein Freund steht auf Heidi Klum - bin ich ihm zu hässlich?"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2011 um 23:00
In Antwort auf garnet_12433104


st dass nicht ``richtiger`` wenn er doch meine einstellung kennt es erst garnicht soweit kommen zu lassen dass er mich anlügen musste und mein vertrauen missbrauchen musste???

und ja jeder hat seine einstellung ich finde einfach dass ein mann der eine frau daheim hat nicht dahin gehört als single kein thema aber du hast eine frau daheim schau doch deine frau an wie sie sich auszieht!!

lg

Und
da sind wir wieder beim Fernseher ..... den braucht ihr bei deiner Einstellung doch nicht. Stehen schließlich auch z.B. Frauen am Herd und kochen, da dürfte er schließlich auch nur dich angucken. Es ist ein Freizeitvergnügen. Nicht mehr!

Und zu einem Junggesellenabschied gehört nun einmal ein guter Strip! Ich war in den letzten 10 Jahren auf 5 Junggesellinen-Abschieden, auf 4 hatten wir für die Braut auch einen Stripper organisiert.

Ich mein Mädel, was machst du mit ihm? Bekommt er jetzt schon in eurer Verlobungszeit das Geld von dir zugeteilt? Gibt es ein von dir aufgestellte Liste, welche Freizeitvergnügen er noch machen darf und welche nicht?

In meinen Augen war es eine Notlüge, weil er deine Einstellung kannte und sorry, sich das Gejaule nicht antun wollte.

Wenn man in einer Beziehung beginnt, Verbote für den Partner aufzustellen, die etwas lächerlich sind, darf sich nicht im Nachhinein darüber wundern, wenn der Partner irgendwann nicht mehr ehrlich und offen zu einem selber ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2011 um 23:06
In Antwort auf sissy_11881501


Auch sehr beliebt: "Hilfe mein Freund schaut Pornos - reiche ich ihm nicht mehr?" / Mein Freund steht auf Heidi Klum - bin ich ihm zu hässlich?"

Hör
immer wieder gut .... Hilfe, mein Freund onaniert heimlich, ich habe es ihm verboten aber habe ihn schon wieder dabei erwischt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2011 um 23:11
In Antwort auf asya_12525814

Hör
immer wieder gut .... Hilfe, mein Freund onaniert heimlich, ich habe es ihm verboten aber habe ihn schon wieder dabei erwischt!


Also da hilft wirklich nur noch eine TRENNUNG!!! Und zwar schnell... Wer weiss was Mann sonst noch alles hinter unserem Rücken anstellt....!!! Der Stripclub, Pornos, Heidi Klum und dann noch heimlich onanieren... Fehlt nur noch dass er Frauen nicht zuerst in die Augen schaut...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2011 um 23:18

Ich
schmeiß mich in die Ecke!!!

Aber wie sagt man doch so schöööööön, "selbstgemachte Leiden"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2011 um 23:23

Leine
ist solchen Frauen nicht ausreichend, da muß schon härtertes Geschütz her: http://www.fetisch-felix.de/keuschheitsguertel-chastity-belt-fetish-fetisch.htm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2011 um 23:30
In Antwort auf asya_12525814

Leine
ist solchen Frauen nicht ausreichend, da muß schon härtertes Geschütz her: http://www.fetisch-felix.de/keuschheitsguertel-chastity-belt-fetish-fetisch.htm

Sehr schön
"das königin und untertan spiel" wie passend...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2011 um 23:33

Harmlos
Hallo,
also ich schliesse mich den Meinungen hier an.
Als Mann in ein Striplokal zu gehen ist noch lange kein Fremdgehen. Vorallem nicht wenn er es nicht just for fun tat, sondern es Teil eines Junggesellenabschieds war. Wenn man als Frau meint sowas seinem Partner verbieten zu wollen, darf man sich nicht wundern, wenn er es doch tut und es dann verheimlicht.
Ich weiß leider sehr genau was fremdgehen bedeutet. Bin erst letztes Jahr auf diese Weise richtig verarscht worden und muss heute noch dafür kämpfen wieder Vertrauen in einen Menschen haben zu können.
Was ich bei dir verstehen kann ist, dass es dir nicht gefällt, der Gedanke, dass dein Liebster sich andere Frauen ansieht, die sich ausziehen. Das ist kein tolles Gefühl, aber er geht damit noch lange nicht fremd.
Anstand ihm zu verbieten dort hinzugehen, hättest du lieber mit ihm dadrüber sprechen sollen, dass du kein gutes Gefühl dabei hast und es nicht möchtest, dass er andere Frauen anfasst. Fremdgehen beginnt nicht erst beim Sex. Das sehe ich auch so, und für mich wäre es keinesfalls ok, wenn mein Freund eine andere Frau anfasst, ob Spripperin oder nicht. Da kann man eine Grenze ziehen. Aber nur das Anwesentsein in einem Striplokal und das Ansehen der Frauen?
Wenn ansonsten eure Beziehung bestens funktioniert rate ich dir deshalb keinen Streit anzufangen. Eine Beziehung ist was besonderes was immer weniger selbstverständig wird und man sollte es dann nicht riskieren wegen einer Nichtigkeit eine tolle Beziehung zu zerstören.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2011 um 23:42

..
Hmm also ich kann ziemlich gut verstehen, wie du dich wohl gerade fühlst. Ich denke mal nicht, dass das eigentliche Problem daran liegt, dass er dort hin gegangen ist, sondern, dass er zu feige war, um es dir zu sagen..
An sich finde ich es persönlich nicht schlimm wenn ein Mann unter so einem Anlass in ein Stripclub geht. Aber ich bin ein sehr eifersüchtiger Mensch.. wenn ich mir jetzt deine Geschichte durch lese finde ich, dass du etwas überreagierst mit dem FREMDGEHEN = STRIPCLUB aber wäre ich in deiner Situation wäre ich bestimmt genauso wütend und enttäuscht.
Wenn man es von aussen betrachtet ist es gar nicht soo schlimm. Allerdings finde ich, dass du dich mit deinem Freund nochmal aussprechen solltest und ihm deine Meinung sagst, ohne ihn anzuschreien oder auszurasten. Erzähl ihm von deinen Gefühlen und er soll dir versichern, dass es nie wieder vorkommen wird. Ob du ihm vertraust und ihm glaubst, liegt an dir. Hör auf dein Herz und du hast die Antwort..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2011 um 23:53

Also
als ich das letzte Mal vor ungefähr einer halben Stunde auf Toilette meine Hose heruntergelassen hatte, war ich noch eine Frau. Nur mal so als Anmerkung! Und auch wenn ich aus deiner Auffassung vielleicht etwas aus der Art geraten bin, gucke ich mit meinem Freund regelmäßig gemeinsam Pornos. Kann auch hin und wieder nett oder lehrreich sein, nur so mal als Anmerkung. Genauso wie ein Vorspiel bei uns auch damit beginnen kann, daß wir uns vor unserem Partner selber beginnen zu befriedigen. Ich kann daran nichts verwerfliches finden, wenn man mit sich, seinem Körper und seiner Sexualität im Einklang ist.

Es ist immer eine unterschiedliche Auffassung, wo fremdgehen beginnt. Meine Erfahrungs- und Beobachtungswerte sind jedoch, daß sobald man anfängt, seinen Partner etwas vorzuschreiben, Vertrauen weg ist. Fremdgehen kann man, wenn man will und auch unabhängig vom Geschlecht, jederzeit. Dazu bräuchte ich meinen Ausschnitt nur etwas tiefer ziehen, ein breites Grinsen aufsetzen und mich in die Disco stellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2011 um 23:56

Statt
die Zeit damit zu verplempern, sollte sie lieber für sich mal wieder einen heißen Fummel kaufen, vielleicht ist er dann endlich mal wieder etwas zu geschafft für seine Pornos!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 0:27

Haha,
mach dir mal um meine Kreativität keine Gedanken. Auf jeden Fall zeigt mir deine Antwort, daß du so etwas von vornherein ablehnst, weil es ja anstößig ist. Ich könnte wetten, daß du dir so etwas natürlich noch nie angeguckt hast, schließlich weißt du ja auch so schon alles!

Und ich stimme dir zu, daß die TE und ihr Partner leicht einen Kompromiß hätten finden können. Aber den Stein hat sie nun einmal mit ihrem Verbot ihm gegenüber ins Rollen gebracht. Da muß sie sich dann im nachheinein auch nicht wundern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 9:47


Bitte? Dein Freund tut mir ehrlich gesagt ziemlich leid.

Weißt du was man lernen muss um eine normale Beziehung führen zu können? Man muss verstehen welche Fehler man selbst hat und daran arbeiten. Ich sehe hier oft das Problem, dass einige Frauen nicht einmal drüber nachdenken, dass sie eventuell falsch liegen könnten.

Wenn ich was poste und 100 User sagen, dass meine Einstellung nicht normal ist...ja dann reflektiere ich mich doch mal selbst und versuche meine Beziehung irgendwie zu retten!

Mit dieser Einstellung fährst du sie an die Wand und es ist doch nicht normal, dass du dir anmaßt deinem Freund etwas zu verbieten?? Meiner würde sich nie und nimmer etwas verbieten lassen.

Und vor allem was spinnst du dir denn da jetzt zusammen was da so passiert sein soll. Darf dein Freund denn manchmal auch mit seinen Kumpels was trinken gehen oder ist das auch verboten bei euch?

Das ist doch ein schlimmes gefühl, wenn er unter seinen freunden ist und weiß, dass er die einzige Freundin hat, die so schlimm ist. Da musst du dich doch sch***bei fühlen. Also mir gehts richtig gut, wenn ich weiß, dass mein freund unterwegs ist und stolz ist, dass ich ihm sogar viel Spaß wünsche.

Und selbst wenn ich mal eifersüchtig bin...dann weiß ich, dass ICH mein Kopfkino nur angeschaltet habe und bealste nicht den anderen damit, sondern arbeite an mir, damit es irgendwann nicht mehr so ist!

Man man man!!

Und dann auch noch zusammenziehen? Nee...lass das lieber!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 9:54
In Antwort auf garnet_12433104


st dass nicht ``richtiger`` wenn er doch meine einstellung kennt es erst garnicht soweit kommen zu lassen dass er mich anlügen musste und mein vertrauen missbrauchen musste???

und ja jeder hat seine einstellung ich finde einfach dass ein mann der eine frau daheim hat nicht dahin gehört als single kein thema aber du hast eine frau daheim schau doch deine frau an wie sie sich auszieht!!

lg


ganz ehrlich! ich will jetzt nicht gemein sein, aber männer stehen nun einmal auf sexuelle reize. große brüste, knackige popos, die an einer stange rumwackeln, sexy frauen eben, die SEX ausstrahlen!

meine frage wäre da....wann hast du ihm denn das letzte mal einen strip hingelegt mit sexy dessous oder meintest du das normale ausziehen bevor du in deinen pygiama springst?

das ist doch was ganz anderes und trotzdem heißt es doch nicht, dass wenn er es sich anschaut auch gleich mit der tänzerin ins bett springen will!

mit deiner sicht verlierst du die beziehung oder hast eben einen mann, der dich anlügt an deiner seite....denn auch wenn er sagt, dass er niee und nimmer ein bild einer nackten frau anschaut oder auch mal ein porno guckt stimmt es zu 99,9% nicht!

er liebt dich und will es dir recht machen und deswegen muss er dich ja irgendwie anlügen! du scheinst ja keinerlei verständnis zu zeigen oder nur ansatzweise den fehler bei dir zu suchen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 13:04

Ganz einfach ...
du sagst ihm, dass du traurig bist, dass er deinen Wunsch nicht respektiert hat und dass es dir lieber wäre, wenn er dir offen ins Gesicht sagt, wenn er tut, was er für richtig hält. Und dann vergißt du die ganze Sache ganz schnell oder entschuldigst dich vielleicht dafür, dass du derart Druck wegen nichts auf ihn aufgebaut hast.

Wie schon alle vor mir gesagt haben: Das als Fremdgehen zu bezeichnen ist absoluter Quatsch und zeigt nur, dass du offenbar nicht bereit bist, dich auch nur einen kleinen Funken damit zu beschäftigen, wie Männer ticken. Männer sind keine Frauen im Männerkörper, es gibt noch viel mehr Unterschiede. Das macht doch eigentlich auch den Reiz aus. Diese und jede weitere Beziehung von dir wird kläglich scheitern, wenn du nicht bereit bist, ein Stückchen anderssein auch zu lassen. Bestimmt hast ihn schon in vielen anderen Punkten so "zurechtgedreht", wie du ihn haben willst, aber wenn du kein devotes Würstchen als Mann willst, dann musst du ihm wenigstens ein letztes Quentchen Eigenständigkeit lassen.

Gesellschaftlich sind solche Junggesellenabschiede ja auch unstreitig akzeptiert und niemanden regt das auf, warum auch. Du bist dir hoffentlich (!) darüber im Klaren, dass du mit einem Verbot da einen sehr eigenen, speziellen Weg gehst, dem sich 99% der Frauen nicht anschließen würden.

Dein Mann war in der Situation, entweder
a) endlos mit dir weiter zu diskutieren
b) seine letzte Selbstachtung aufzugeben und alles tun, was sein Frauchen ihm erlaubt oder verbietet oder

Er hat wohl zu beidem keine Lust gehabt und sich gesagt: "Ich weiss, dass ich nichts unrechtes tue" und ist dann pragmatisch den Weg des geringsten Widerstands gegangen. Das hat nichts mit Feigheit zu tun.

Insofern kann ich sein Verhalten gut verstehen. Irgendwann ist immer der Punkt erreicht, wo man jemanden nicht überzeugen kann. Er hatte dir ja wohl gesagt, dass er da gerne hin möchte und das auch nicht schlimm findet und ihr seid da nicht auf einen Nenner gekommen.

Selbstverständlich hast du dein Recht auf eigene Meinung und wenn du so fühlst, solle ein verständiger Mann auch auf Eigenheiten Rücksicht nehmen. Wenn meine Frau mir sowas "verbieten" würde, wäre meine Reaktion "Du spinnst wohl!". Wenn sie sagen würde: "Schatz, du versteht das vielleicht nicht, ich bin da vielleicht auch etwas eigen, aber mich macht das total fertig, das verletzt meine Gefühle, bitte geh da mirzuliebe nicht hin" - dann wäre die Hemmschwelle, das zu ignorieren schon viel, viel höher. Es macht schon einen gewaltigen Unterschied, ob du ihm die Chance gibst, sein Verhalten als Beweis seiner Liebe oder seiner Unterwürfigkeit.

In dem Sinne ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen