Home / Forum / Liebe & Beziehung / Vertrauen zu Freundin wieder aufbauen

Vertrauen zu Freundin wieder aufbauen

13. April 2010 um 15:47

Vor fast zwei Wochen habe ich schon einmal über meine Situation geschrieben.
Kurz erzählt, hat sie vorgehabt, mich für ihre Ex-Affäre zu versetzen und sich mit dem und Freunden zu treffen usw...
Mich hat das sehr verletzt. Schon gar, weil sie zu Beginn versucht hat, das Ganze noch etwas zu verheimlichen, also dass er ne Ex-Affäre von ihr ist...

Jedenfalls habe ich seit dem große Probleme, ihr weiter zu vertrauen. Ich mach mir ständig Sorgen, sie könnte sich mit wem anderes heimlich treffen, SMS schreiben, oder telefonieren oder gar SONSTWAS... Mich macht das wahnsinnig, weil ich kaum mehr an etwas anderes denke, wenn sie nicht bei mir ist.

Zur Zeit "belästige" ich sie auch sehr stark damit, weil ich irgendwie oft bei ihr anrufe, oder per SMS frage, was sie so macht. Mich macht es dann wahnsinnig, wenn sie nicht sofort antwortet und ziemlich schnell bin ich frustriert.
Ich habe das Gefühl, sie zieht sich mehr und mehr zurück und spricht kaum noch mit mir über irgendetwas. Zu Anfang (wir sind bald erst fast 3 Monate zusammen) haben wir viel und lange telefoniert. Sie schrieb sofort SMS zurück und alles war eigentlich gut.

Meine Freundin hat generell das Problem, dass sie nicht wirklich über Probleme sprechen kann, oder sich gerne meine Probleme anhören mag, weil es sie irgendwie sehr belastet und sie nicht damit umgehen kann.
Ich rede ab und zu immer ein Bischen mit ihr darüber, bis sie stopp sagt und dann ist erstmal wieder Pause angesagt. Sehr anstrengend!
Den Rest versuche ich, irgendwie selbst klar zu kriegen, aber es mag mir nicht so recht gelingen. Die Situation, und vor allem der Typ, mit dem sie weggehen wollte, steckt mir immer in Gedanken. Sie sagte, da sei nix mit ihm und er sei ihr an sich egal. Es ging nur ums weggehen...

Ich traue ihr an sich nicht zu, dass sie mir fremdgeht, oder so etwas. Aber ich habe Angst, dass sie mir in Zukunft noch mehr Dinge einfach verschweigen wird, weil sie Angst vor Stress und Ärger hat. Dabei frisst es mich innerlich auf und ich weiß nicht genau, wohin mit meinen Sorgen. An sie kann ich sie ganz mühselig immer nur in kleinen Brocken abgeben.

Wie kann ich es schaffen, ihr wieder zu vertrauen? Ich bin, muss ich dazu erwähnen, ein sehr misstrauischer und eifersüchtiger Mensch.
Und was kann SIE vielleicht tun, ohne, dass es sie zu sehr belastet. TROTZDEM mit mir reden wird nicht möglich sein. Sie macht dicht.
Brauche Tipps, die über das "Mach doch einfach schluss" hinausgehen. Schließlich liebe ich sie sehr und bin froh, sie zu haben. Jedoch muss das Vertrauen wieder kommen!

Mehr lesen

13. April 2010 um 18:27

Ich weiß...
...dass ich mit meiner Eifersucht zum Teil echt weit gehe und vieles überspitze oder gleich das Schlimmste vermute, obwohl da nix ist.

Dass sie sich da ihren Freiraum nehemn muss, ist logisch und auch richtig.

Um aber auch meinem Misstrauen etwas Verständnis zu verleien:

http://forum.gofeminin.de/forum/f100/__f2616_f100-Sie-versetzt-mich -fur-eine-Ex-Affare.html

Da steht etwas mehr zum Hintergrund, den das Ganze hat.
Dass ich sie ab und zu in Ruhe lassen muss, sehe ich ein. Ich halte mich auch wirklich im Zaum, dass es nicht zu viel wird und versuche einfach, mich damit zu arrangieren.

Jedoch schwebt die schlechte Erfahrung, die ich vor zwei Wochen mit ihr gemacht hab, mir halt immer in Gedanken. Wenn sie einfach mal so weggehen wollte, wäre das kein Problem gewesen.
Weiteres steht wirklich im Link!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2010 um 23:27

Ja
Mit "Wie lange mach ich das noch mit?" hadere ich ja bereits selbst... Steht außer Frage, dass, wenn es mir zu viel wird, ich Konsequenzen ziehe.

Nur liegt mir viel daran, dass die Beziehung nicht mal eben so beendet wird. Wir würden das beide eh nicht aushalten. Es ist nicht so, dass wir uns nicht lieben würden.

"Rache", bzw Spieß umdrehen ist an sich wirklich etwas kindisch Ich zeig ihr lieber, dass es auch anders geht und sage ihr aber auch, dass eigentlich jeder andere sich das nicht lang bieten lassen würde.

Habe heute etwas mit ihr reden können und ich bin ein Stück weiter. Mehr werde ich vielleicht später erfahren. Mal sehen. Immerhin hat sie ein Stück weit mit mir geredet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen