Home / Forum / Liebe & Beziehung / Vertrauen nach ehebruch

Vertrauen nach ehebruch

9. Januar 2012 um 23:17 Letzte Antwort: 10. Januar 2012 um 10:38

Ich fange so an:

Meine Frau hat mich mit meinem besten Freund betrogen.

Ich bin jemand der Hemmungslos Loyal und Treu ist.

Das ganze ging ein Jahr zwischen den beiden, bis ich es erfahren hab.
Er hat ihr alles versprochen und nichts eingehalten und weil ich sie immer noch geliebt habe, habe ich ihr das verziehen.

Sie ist dann zurückgekommen, aber es ist nichts so wie es war.

Sie ist bei mir, aber ein "ich liebe dich" habe ich nicht gehört. Dadurch glaube ich, dass Sie die wahre Liebe bei ihm kennengelernt hat.

Ich habe deswegen und anderen kleinigkeiten kein Vertrauen zur Ihr.

Mehr lesen

9. Januar 2012 um 23:23

Natürlich ist nichts wie es war...
Du kannst ihr nicht mehr vertrauen, weil Du auch nicht verstehen kannst warum sie es gemacht hat. Völlig normale Reaktion.
Aber warum hat sie es nun?
Warum willst Du trotzdem mit ihr zusammen sein, wenn Du glaubst, dass sie DICH nicht mehr liebt?
Wie arbeitet ihr an der Beziehung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Januar 2012 um 23:24

Das tut mir schrecklich leid...
es tut mir leid was dir passiert ist und kann verstehen das die situation verstammt angespannt und schwer ist für dich. du wirst jetzt alles hinterfragen und viel iterpretieren - was verständlich ist.
aus eigener erfahrung (nicht ganz zu vergleichen mit deiner) kann ich nur folgendes sagen:
- wenn einer betrogen hat und sich entscheidet die beziehung weiter zu führen, funktioniert es nur wenn man absolut verzeiht und noch mal bei null anfängt. ansonsten wird es dich immer und immer wieder einholen und auffressen. du wirst dir nie sicher sein - viel mutmasen - viel interpretieren und immer wieder das misstrauen spühren. man muss jemeanden wieder eine chance geben können - und sich selber sehr zurück nehmen - was natürlich irgendwo auch ein gewaltakt ist - da man selber ja nicht betrogen hat. aber nur dann kann wieder was entstehen.

ich wünsche dir alles glück der welt - und hoffe das alles so kommen wird wie du es dir wünscht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2012 um 1:16

Heftig....
ich denke in so einer situation ist auf kurz o lang die trennung das beste ... wenn du erfüllt und glücklich leben willst.

ich denke wir sind durch die ganze modernisierung auch in menschlichen und moralischen dingen viel zu freizügog geworden auf unsere eigenen ansprüche.
ausser man lebt in einer offenen beziehung oder solo.

für mich undenkbar soetwas zu vergessen von daher müsste ich mich trennen weil ich damit nicht leben wollen würde ...

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2012 um 1:44
In Antwort auf an0N_1287937399z

Natürlich ist nichts wie es war...
Du kannst ihr nicht mehr vertrauen, weil Du auch nicht verstehen kannst warum sie es gemacht hat. Völlig normale Reaktion.
Aber warum hat sie es nun?
Warum willst Du trotzdem mit ihr zusammen sein, wenn Du glaubst, dass sie DICH nicht mehr liebt?
Wie arbeitet ihr an der Beziehung?

Jo
Ich glaube manchmal, dass sie es ernst meint

Andererseits gibt sie mir kein zeichen für die Zukunft.

Mein Problem ist, dass ich nicht weiss wie wichtig für Sie bin. Ob sie aus gewohnheit oder aus Liebe mit mir zusammen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2012 um 1:49
In Antwort auf kanya_11961423

Jo
Ich glaube manchmal, dass sie es ernst meint

Andererseits gibt sie mir kein zeichen für die Zukunft.

Mein Problem ist, dass ich nicht weiss wie wichtig für Sie bin. Ob sie aus gewohnheit oder aus Liebe mit mir zusammen ist.

Eheberatung
Ich habe für uns alle wege geöffnet.
Zum bzw Eheberatung.

Doch sie ist eine sehr geschlossene, liebevolle und sich treue Frau. Damit verschliessen sich uns manche Tore.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2012 um 10:21
In Antwort auf kanya_11961423

Eheberatung
Ich habe für uns alle wege geöffnet.
Zum bzw Eheberatung.

Doch sie ist eine sehr geschlossene, liebevolle und sich treue Frau. Damit verschliessen sich uns manche Tore.

Nicht sehr aufbauend das Ganze,
es scheint, dass sie NOCH nicht bereit ist sich ihren Gefühlen zu stellen. Natürlich kannst Du nichts erzwingen. Es sind aber sehr wichtige Grundsatzfargen die geklärt werden müssen.

Es ist auch Dein Leben. Du kannst sie fragen, wie SIE sich das weiterhin vorstellt.
Ich weiß nicht, ob sie noch ihrer Affäre hinerher trauert und deswegen auf Deine Angebote ( Eheberatung ) nicht eingeht oder, weil sie an Eurer Ehe nicht mehr arbeiten will.
Muss sehr schwer für Dich sein, wenn sie so gar keine Zeichen setzt... So ein Zustand ist für paar Wochen vielleicht zu ertragen, aber länger wird es zu einer großen Belastung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2012 um 10:38

Kann
das sein,das sie das nicht ganz so glaubt das du sie wieder mit offenen Armen empfängst?
Und kann das sein,das du ihr doch nicht so ganz verziehen hast?
Das spürt sie vielleicht und traut sich nicht ihre Gefühle zu zeigen.Oder sie schämt sich sehr dafür und denkt sie hat deine Liebe nicht verdient.

Gibt mehrere Möglichkeiten,am besten du fragst sie mal und fragst dich auch mal ob du das alles überhaupt noch willst?

Kann aber auch sein,das du mal ordentlich auf den Tisch hauen musst,damit sie dich überhaupt mit deinen Gefühlen mal wahrnimmt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram