Home / Forum / Liebe & Beziehung / Vertrauen lernen...

Vertrauen lernen...

13. Juli 2010 um 18:05

Ich hab ein großes Problem...ziehe im Oktober wegen meinem Studium nach Berlin. Mein Freund bleibt hier, weil er seine Arbeit nicht aufgeben will/kann was ich auch verstehe. Aber wir haben es in den mittlerweile 2 1/2 Jahren, die wir zusammen sind, noch nicht geschafft uns zu vertrauen Das hängt damit zusammen, dass er seine Ex öfter betrogen hat. Glaube ihm zwar, dass er das nicht mehr machen würde, weil er sich echt ganz schön geändert hat. Aber ich dreh schon halb durch wenn er sich mit einer anderen unterhält oder grüßt. Das ist doch nicht normal oder?
Ich will ihn nicht verlieren...
Habt ihr vielleicht einen guten Rat was wir in der Zeit bis dahin noch machen können um ein bisschen Vertrauen aufzubauen? Wie ist das bei euch?
Bin für jeden Hinweis dankbar...
Liebe Grüße

Mehr lesen

13. Juli 2010 um 18:46

"Vertrauen lernen.."
.. ist verdammt schwierig.

"Normal" ist deine Reaktion darauf, wenn er sich nach Frauen umdreht oder sich unterhält, sicher nicht, aber mein gott, was ist normal. Es verkompliziert deine Beziehung lediglich.

Ich selbst bin manchmal auch recht eifersüchtig, grade wenn mein Partner mir bereits Grund dazu gegeben hat, deshalb finde ich es angemessen, in deiner Situation etwas misstrauisch zu sein. Aber so wird eure Beziehung nicht über Distanz funktionieren, fürchte ich, da wirst du nur jeden Tag großes Kopfkino erleben und die schlimmsten Befürchtungen hegen.

Mir ging es mal ähnlich und man muss sich, wenn man die Beziehung aufrecht erhalten will und bereit ist, sich Mühe zu geben, einfach dazu ZWINGEN, solche Gedanken nicht zuzulassen! In meiner Fernbeziehung lernte ich, zu denken: "Er ist mit MIR zusammen. Es ist seine freie Entscheidung zu bleiben oder zu gehen. Und dass er Kontakt mit anderen Frauen hat, ist normal und kein Weltuntergang." Eine eifersüchtige, misstrauische Freundin verlässt er nämlich viel schneller als eine, die die Beziehung einfach mal in einem positiven Licht sieht! Locker sein, optimistisch sein, aber auch nicht völlig blind vertrauen. Denk daran, dass er DICH liebt, dass du sicher auch mit anderen Männern redest und vor allem: Dass dein Freund bestimmt ebenfalls etwas Angst um dich hat, wenn du weg ziehst und studierst.

Was auch hilft: Kümmer dich viel um dich selbst. Suche dir Hobbies, Freunde in Berlin, damit du nicht ständig in Gedanken an deinen Freund hängst... Das hat mir unglaublich geholfen, meinem Freund zu vertrauen.

Ich wünsche dir viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram