Home / Forum / Liebe & Beziehung / Vertrauen ......

Vertrauen ......

18. Oktober 2004 um 8:11 Letzte Antwort: 12. November 2006 um 12:43

Vor etwa 2 Wochen habe ich das erste mal hier gepostet, weil ich spitzbekommen habe (zufall nicht schnüffeln) das meine Frau, sich bei einer Flirtline eingetragen hat. Danach großes towabo, viel geredet, da mit reden aber alles nicht so richtig zum ausdruck kam was ich fuehlte und ich den Eindruck hat , das meine Frau mich nicht versteht, habe ich ihr dann noch mal alles geschrieben, ohne ihr einen Vorwurf zu machen. Das hatte dann zu folge das meine Frau mir sagte was ihr in unserer Beziehung fehlt. OK Sie gab mir das versprechen, nicht mehr zu chatten ! Ich glaubte ihr! Heute sollte ich für sie einen Fahrzeugschein abscannen für die Versicherung, der scanner hängt aber an ihrem PC, so musste ich feststellen, das sie einfach nur den Messenger gewechselt hat und nun einfach mit einem anderen Programm chattet, dummer weise hat dieses Programm standard mässig eine Gesprächsprotokollierung eingebaut. Ich konnte mir gerade noch verkneifen die Gespräche zu lesen! Habe die Protokolle von Hand gelöscht bevor ich in Versuchung komme! Ich kam aber nicht umhin die Zeiten zu lesen , die Dauer und mit wem... das ist nämlich in der Protokoll übersicht dargestellt, sie chattet wenn ich noch am schlöafen bin, wenn ich zur frühschicht unterwegs oder auf Nachtschicht bin, aber nicht ml nur ein paar minuten sondern Stunden... ich bin jetzt wieder an dem Punkt stinksauer... sie weiss genau was ich für sie empfinde, viel klarer kann man es einem Menschen wohl nicht mehr sagen, wei auf die Art die ich umgesetzt habe, was wuerde ich dafür geben, wenn mir meine Frau gleichgültiger wäre! Dann würd ich ihr allmählich die Koffer packen und ihr noch eine Wohnung suchen, ich glaube im moment, das ich Hörner aufgesetzt bekomme, die so hoch sind wie der Eifelturm, ich fühle mich hin und her gerissen, zwischen weinen und zorn! Heute morgen war ich der Meinung das in der Nacht das Handy geklingelt hat, als ich meine Frau darauf angesprochen habe sagte sie ich hätte geträumt, das wäre nur der Wecker vom Handy gewesen. Sie sagt ich soll ihr VErtrauen, aber wie soll ich das wenn sie heimlichkeiten vor mir hat und ich gebe zu langsam , komme ich in Versuchung ihr hinterher zu schnüffeln! ICh fühle mich so miserabel wie schon seit vielen Jahren nicht mehr und das war als meine erste `große? Liebe mit 16 mit mir Schluss gemacht hat (heute bin ich 32). Bin im moment in einer echten Weltuntergangsstimmung! Habe für miene Frau vor 5 Jahren meinen Job gewechselt , damit ich 266 km zu ihr ziehen konnte, davor kannte sie nur Fremdgehen und bei einem anderen schläge, das erzählte mir auch ihrer Mutter, warum tut sie mir jetzt sowas an? Sie sagt mir das sie mich liebt, aber sie hintergeht mich , sie redet davon in ein paar jahren ein Haus zu kaufen mit mir, wir eollten Kinder, waren sogar schhon im Khaus weil es nicht klappte, ich dacht schon an eine Adoption! Warum diese heimlichkeiten, wo liegt der kick seinen Partner zu täuschen? Neulich sagte sie zu mir ich sei zu monogam! Was soll das heissen soll ich fremdgehen, damit sie es auch mit gutem gewissen tun kann, oder sucht sie nur einen Grund die ehe zu beenden? Ich weiss es nicht, ich verlier allmählich den glauben an sie, an die Frau die mir mein Herz genommen hat und im moment dabei ist es zu brechen!

Gruß
euer trauriger
Tekky

Mehr lesen

18. Oktober 2004 um 10:34

...
armer tekky, warum lässt du dir das gefallen? wenn sie dich nicht glücklich macht und dich hintergeht, warum bleibst du dann noch bei ihr? eine einseitige liebe ist keine sehr erfüllende...und sagen, dass man jemanden liebt, geht ganz leicht, auch wenn es gar nicht stimmt. sei stark und mach das, was dich dauerhaft glücklich macht. glaube kaum, dass sich deine frau ändern wird. aber zu entscheiden, ob du ihr glauben kannst, bleibt alleine dir überlassen.
lg
mm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Oktober 2004 um 10:55

...
ich kann im MOment nichts versenden, weiss auch nicht warum, ich versuche es später nochmal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Oktober 2004 um 12:37

Alsoo....
....wieso darf deine frau denn nicht chatten??

ich chatte auch ab und zu und bin meinem schatz sehr sehr treu. es gibt halt im chat klare grenzen für mich. ich schreibe, dass ich glücklich liiert bin, nicht über sex oder gebe meine nummer raus oder sonst etwas. es ist sicherlich schlimm, dass sie dies heimlich tut, obwohl sie es dir versprochen hat, nicht zu tun. rede mit ihr! sag ihr nochmals wie du dich dabei fühlst. vielleicht findet ihr auch einen kommpromiss.

liebe grüße

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Oktober 2004 um 16:25

Ungutes Gefühl.....
Hallo miteinander, seit langem verfolge ich das Forum, mache mir meine Gedanken zu den Themen,
und jetzt bin ich es, die auf Hilfe angewiesen ist.
Ich bin seit paar Jahren verheiratet. Vor der Ehe war mein Mann einfach nur ein Traum! Mir blieb praktisch nichts anderes übrig als ihn zu heiraten )
Nach der Ehe veränderte sich alles. 180 sozusagen. Unsere Beziehung kühlte merklich ab, der Respekt ging beiderseits verloren. Natürlich war auch ich schuld daran, ich konnte es nur nicht verhindern, enttäuscht darüber, das viele Dinge einfach schöngelogen wurden vor der Ehe, nur um mich zu gewinnen. Zum Schluß schlief ich nur noch im Wohnzimmer, alles war lieblos. Dann machte ich den Fehler und sah in sein Handy...schade, wenn der Verdacht sich bestätigt, dass zumindest eine sehr innige Bekanntschaft mit deiner Frau beim Fußball besteht, ich aber nie dabei sein durfte und sollte. Es gab natürlich Riesentheater. Kurze Zeit später waren wir getrennt unterwegs, als ich erfuhr, daß er nicht mit den Jungs unterwegs war, sondern mit einer Frau im Restaurant saß. Ganz vertraut. Als ich das erfuhr flippte ich aus-dafür zog er dann aus. Ich war kurz vor dem Ende, ich konnte nicht mehr, irgendwie liebte ich ihn immer noch! Dann kam eine schwere Zeit. Er nahm Drogen, hatte Frauenbekanntschaften-von denen er alle leugnet, verpulverte all unser Geld bis zum gehtnichtmehr. Dennoch nahm ich ihn zurück und wir gaben uns eine neue Chance.2 Monate lief alles prima. Dann sahen ihn Bekannte in unserem Stammlokal rumknutschen. Total besoffen. Er streitet alles ab. Ein Zusammenbruch stand vor der Tür, ich konnte nicht mehr. Dennoch gab ich allem noch eine Chance. Alles lief perfekt, wie vor der Ehe. Nun hat er wieder zuviel getrunken und hat zum 2.Mal den Führerschein verloren....das war alles in Kurzform. Wer sich frägt, warum ich ihn noch liebe? WIr sind auf der gleichen Wellenlänge, haben den gleichen Geschmack, denken meist gleich, es passt einfach überall. Ausser was Geld und Fußball angeht ;o)
Mittlerweile bin ich nervlich aber leider am Ende. Sobald irgendwelche Fakten mir merkwürdig erscheinen schlage ich Alarm, habe die Angst in mir, daß alles wieder so schnell vorbei sein kann. Ich kann einfach nicht vertrauen. Auch weil er immer sein Handy aus macht, es mir schnell aus der Hand nimmt wenn ich es mal auf die Seite lege o.ä. er nimmt es sogar mit runter,wenn er Müll wegbringt und aufs Klo geht.. Er möchte aber seine Freiheit und fordert diese auch ein. Manchmal versteht er mich, manchmal glaub ich ist es ihm einfach zu viel. Vielleicht sieht er seine Fehler ein und klar, er möchte sie nicht dauernd vorgehalten bekommen. Aber, was soll ich tun...ich kann einfach noch nicht, bin so voller Angst. Erwarte ich zuviel? Erwartet er zuviel? Hat jemand schon so was Ähnliches mitgemacht?
Ich hoffe ich habe nicht zu verwirrt geschrieben, es ist schwierig sowas Komplexes "relativ" einfach für Aussenstehende zu beschreiben....
Liebe Grüße
Euer Schmetterling

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Oktober 2004 um 7:38
In Antwort auf austyn_12867891

Ungutes Gefühl.....
Hallo miteinander, seit langem verfolge ich das Forum, mache mir meine Gedanken zu den Themen,
und jetzt bin ich es, die auf Hilfe angewiesen ist.
Ich bin seit paar Jahren verheiratet. Vor der Ehe war mein Mann einfach nur ein Traum! Mir blieb praktisch nichts anderes übrig als ihn zu heiraten )
Nach der Ehe veränderte sich alles. 180 sozusagen. Unsere Beziehung kühlte merklich ab, der Respekt ging beiderseits verloren. Natürlich war auch ich schuld daran, ich konnte es nur nicht verhindern, enttäuscht darüber, das viele Dinge einfach schöngelogen wurden vor der Ehe, nur um mich zu gewinnen. Zum Schluß schlief ich nur noch im Wohnzimmer, alles war lieblos. Dann machte ich den Fehler und sah in sein Handy...schade, wenn der Verdacht sich bestätigt, dass zumindest eine sehr innige Bekanntschaft mit deiner Frau beim Fußball besteht, ich aber nie dabei sein durfte und sollte. Es gab natürlich Riesentheater. Kurze Zeit später waren wir getrennt unterwegs, als ich erfuhr, daß er nicht mit den Jungs unterwegs war, sondern mit einer Frau im Restaurant saß. Ganz vertraut. Als ich das erfuhr flippte ich aus-dafür zog er dann aus. Ich war kurz vor dem Ende, ich konnte nicht mehr, irgendwie liebte ich ihn immer noch! Dann kam eine schwere Zeit. Er nahm Drogen, hatte Frauenbekanntschaften-von denen er alle leugnet, verpulverte all unser Geld bis zum gehtnichtmehr. Dennoch nahm ich ihn zurück und wir gaben uns eine neue Chance.2 Monate lief alles prima. Dann sahen ihn Bekannte in unserem Stammlokal rumknutschen. Total besoffen. Er streitet alles ab. Ein Zusammenbruch stand vor der Tür, ich konnte nicht mehr. Dennoch gab ich allem noch eine Chance. Alles lief perfekt, wie vor der Ehe. Nun hat er wieder zuviel getrunken und hat zum 2.Mal den Führerschein verloren....das war alles in Kurzform. Wer sich frägt, warum ich ihn noch liebe? WIr sind auf der gleichen Wellenlänge, haben den gleichen Geschmack, denken meist gleich, es passt einfach überall. Ausser was Geld und Fußball angeht ;o)
Mittlerweile bin ich nervlich aber leider am Ende. Sobald irgendwelche Fakten mir merkwürdig erscheinen schlage ich Alarm, habe die Angst in mir, daß alles wieder so schnell vorbei sein kann. Ich kann einfach nicht vertrauen. Auch weil er immer sein Handy aus macht, es mir schnell aus der Hand nimmt wenn ich es mal auf die Seite lege o.ä. er nimmt es sogar mit runter,wenn er Müll wegbringt und aufs Klo geht.. Er möchte aber seine Freiheit und fordert diese auch ein. Manchmal versteht er mich, manchmal glaub ich ist es ihm einfach zu viel. Vielleicht sieht er seine Fehler ein und klar, er möchte sie nicht dauernd vorgehalten bekommen. Aber, was soll ich tun...ich kann einfach noch nicht, bin so voller Angst. Erwarte ich zuviel? Erwartet er zuviel? Hat jemand schon so was Ähnliches mitgemacht?
Ich hoffe ich habe nicht zu verwirrt geschrieben, es ist schwierig sowas Komplexes "relativ" einfach für Aussenstehende zu beschreiben....
Liebe Grüße
Euer Schmetterling

Das alles
wäre einen neuen Beitrag wert gewesen! Als unterposting wird er wohl eher unter gehen!

Gruß
Tekky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Oktober 2004 um 7:53
In Antwort auf jaana_11887320

Alsoo....
....wieso darf deine frau denn nicht chatten??

ich chatte auch ab und zu und bin meinem schatz sehr sehr treu. es gibt halt im chat klare grenzen für mich. ich schreibe, dass ich glücklich liiert bin, nicht über sex oder gebe meine nummer raus oder sonst etwas. es ist sicherlich schlimm, dass sie dies heimlich tut, obwohl sie es dir versprochen hat, nicht zu tun. rede mit ihr! sag ihr nochmals wie du dich dabei fühlst. vielleicht findet ihr auch einen kommpromiss.

liebe grüße

tigerle

Alsoooooo
Wie ich in meinen ersten posting vor etwa 2 Wochen schon schrieb, geht es mir gar nicht um den chat im allgemeinen. Sondern um die Tatsache, das es a) heimlich abläuft und es nur ein dummer zufall war , das ich die nase dran bekommen habe b) Das es über eine Flirtseite läuft und da muss ich nun zugeben, habe ich dann geschnüffelt ... das sie angegeben hat, das sie single sei. Sie hat auch vorher gechattet und zwar schon ne ganze weile, aber da war ich an meinem eigenen Rechner nebenan. UNd es waren zum großteil Leute die wir beide persönlich kennen! c) Um es nochmal auszuführen, als ich mit Wartungsarbeiten an ihrem PC beschäftigt war wegen Downloads, ging der MSN MEssenger auf und ich wurde von einem "Nachtfalke" angeschrieben und da ist nun das Problem das der KErl nun nur 25 km weg wohnt. Das insgesamt + diverse andere Kleinigkeiten wie z.b. verstärkt wieder auf das äussere achten (meine Frau sieht immer gut aus, aber so sexy kannte ich sie nur die ersten 1,5 Jahre) usw .... was man sonst uns männern nach sagt, wenn wir fremdgehen (habe damit keine praktischen Erfahrungen), trifft im allgemeinen im moment alles zu. Die summe ist es die mir sorgen bereitet, leider bin ich auch in einen Beziehungsunfreundlichen Beruf eingespannt und unsere gemeinsame Freizeit ist auch nicht so dick gesaeht, statistisch gesehen ist der Lokführer nun einmal einer der Beruf mit den meisten Beziehungsproblemen. Was den Beruf angeht , den hatte ich schon vorher und bei 4 Millionen Arbeitslosen diesen zu wechseln ist schwer, ausserdem bin ich im moment zumindest noch im beruf zufrieden und glücklich!

Aber ich werde um meine frau immer noch kämpfen, den lieben ohja sdas tue ich. Aber auch an dich die Frage, was bringt es Dir wenn du sagst, sagt meine Frau auch, du hast ein gute Beziehung, dann mit anderen Männern zu chatten??? Ich eben nur ein Mann und vielleicht nicht ganz so gut darin in die Gehirnwindungen einer Frau zu blicken!

Gruß
Tekky

PS:Gestern hatte ich ein Supertief, aber heute geht es wieder los, frei nach dem Sat1 Motto .... kämpf um deine Frau!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Oktober 2004 um 8:57
In Antwort auf nicol_12890212

Alsoooooo
Wie ich in meinen ersten posting vor etwa 2 Wochen schon schrieb, geht es mir gar nicht um den chat im allgemeinen. Sondern um die Tatsache, das es a) heimlich abläuft und es nur ein dummer zufall war , das ich die nase dran bekommen habe b) Das es über eine Flirtseite läuft und da muss ich nun zugeben, habe ich dann geschnüffelt ... das sie angegeben hat, das sie single sei. Sie hat auch vorher gechattet und zwar schon ne ganze weile, aber da war ich an meinem eigenen Rechner nebenan. UNd es waren zum großteil Leute die wir beide persönlich kennen! c) Um es nochmal auszuführen, als ich mit Wartungsarbeiten an ihrem PC beschäftigt war wegen Downloads, ging der MSN MEssenger auf und ich wurde von einem "Nachtfalke" angeschrieben und da ist nun das Problem das der KErl nun nur 25 km weg wohnt. Das insgesamt + diverse andere Kleinigkeiten wie z.b. verstärkt wieder auf das äussere achten (meine Frau sieht immer gut aus, aber so sexy kannte ich sie nur die ersten 1,5 Jahre) usw .... was man sonst uns männern nach sagt, wenn wir fremdgehen (habe damit keine praktischen Erfahrungen), trifft im allgemeinen im moment alles zu. Die summe ist es die mir sorgen bereitet, leider bin ich auch in einen Beziehungsunfreundlichen Beruf eingespannt und unsere gemeinsame Freizeit ist auch nicht so dick gesaeht, statistisch gesehen ist der Lokführer nun einmal einer der Beruf mit den meisten Beziehungsproblemen. Was den Beruf angeht , den hatte ich schon vorher und bei 4 Millionen Arbeitslosen diesen zu wechseln ist schwer, ausserdem bin ich im moment zumindest noch im beruf zufrieden und glücklich!

Aber ich werde um meine frau immer noch kämpfen, den lieben ohja sdas tue ich. Aber auch an dich die Frage, was bringt es Dir wenn du sagst, sagt meine Frau auch, du hast ein gute Beziehung, dann mit anderen Männern zu chatten??? Ich eben nur ein Mann und vielleicht nicht ganz so gut darin in die Gehirnwindungen einer Frau zu blicken!

Gruß
Tekky

PS:Gestern hatte ich ein Supertief, aber heute geht es wieder los, frei nach dem Sat1 Motto .... kämpf um deine Frau!

Wenn ich in einer beziehung bin...
...darf ich dann keinen kontakt mehr zu anderen haben? ich tausche mich gerne mich anderen menschen (männer und frauen) aus. das hat aber nichts mit den gefühlen zu meinem freund zutun. ich habe geschrieben, dass es hier grenzen gibt im chat: kein wort über sex, keine dates, keine rufnummern, keine fotos, usw (deshalb sind auch viele gespräche schnell zu ende)

ich habe sogar noch einen sehr guten kontakt zu meinem langjährigen exfreund und mein schatz hat nichts dagegen.

aber nun zu deinem problem: ich denke da hilft nur eine direkte aussprache, statt vieler spekulationen. hast du mit deiner frau nur über das chatten gesprochen oder ihr auch gesagt, dass du vermutest, dass sie einen anderen hat?

gruß, tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Oktober 2004 um 10:09
In Antwort auf jaana_11887320

Wenn ich in einer beziehung bin...
...darf ich dann keinen kontakt mehr zu anderen haben? ich tausche mich gerne mich anderen menschen (männer und frauen) aus. das hat aber nichts mit den gefühlen zu meinem freund zutun. ich habe geschrieben, dass es hier grenzen gibt im chat: kein wort über sex, keine dates, keine rufnummern, keine fotos, usw (deshalb sind auch viele gespräche schnell zu ende)

ich habe sogar noch einen sehr guten kontakt zu meinem langjährigen exfreund und mein schatz hat nichts dagegen.

aber nun zu deinem problem: ich denke da hilft nur eine direkte aussprache, statt vieler spekulationen. hast du mit deiner frau nur über das chatten gesprochen oder ihr auch gesagt, dass du vermutest, dass sie einen anderen hat?

gruß, tigerle

Reden
Ja schon getan, sie sagt alles bestens, ihr fehlt das und das .... muss an mir arbeiten, weiss ich, aber sie sollte mitmachen, soll heissen mir auch entgegen zu kommen soll wiederum heissen nicht mehr zu chatten bzw, wie es auch früher war das dann zu tun auch wenn ich da bin und nicht nur dann wenn ich nicht da bin, wie gesagt ,ich habe nie geschnüffelt, gab für mich auch keinen Grund war alles in Ordnung ... nur mit geheimnisskrämerei komme ich nicht klar! UNd vertuschen führt automatisch , dürfte wohl bei den meisten menschen so sein zu Verdacht und wenn der argwohn einmal da ist, wird es schwer!
Ich habe überhaupt kein Problem damit, das meine Frau mit mir durch die Stadt geht und zu mir sagt, hast du denn Mann gesehen, der hatte einen süssen AR*** ! Ich sag auch zu meiner Frau wow die blonde Frau da drüben toller AR***! ISt gar kein Them... nicht jeder Mensch hat alles genauso wie man es sich wünscht, nur das machen wir zusammen , das mit dem chatten ist in die TOP SECRET ECKE meiner Frau gerutscht und das stört mich, ich weiss jetzt im moment nicht ob ich es hier geschrieben habe oder bei jemand anderem... meine Frau kann (konnte) ohne das ich mir auch nur einen Gedanken gemacht habe an Karneval die ganze NAcht weg bleiben... da werden bützjer (hoffentlich richtig geschrieben bin kein Rheinländer) verteilt usw. ganz normal! Auch kein Problem , weil ich genau wusste was sie tut und was nicht, doch durch das heimliche kommt da eben ein Punkt in spiel der verletzend wirkt, weil sie das bei mir bisher nicht nötig hatte! Ich könnte jetzt wahrscheinlich noch tausend sachen tippen die mir zu ehrlichkeit und treue und Vertrauen und PArtnerschaft so einfallen, aber das würde den Rahmen sprengen!

Gruß Tekky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Oktober 2004 um 10:16
In Antwort auf nicol_12890212

Alsoooooo
Wie ich in meinen ersten posting vor etwa 2 Wochen schon schrieb, geht es mir gar nicht um den chat im allgemeinen. Sondern um die Tatsache, das es a) heimlich abläuft und es nur ein dummer zufall war , das ich die nase dran bekommen habe b) Das es über eine Flirtseite läuft und da muss ich nun zugeben, habe ich dann geschnüffelt ... das sie angegeben hat, das sie single sei. Sie hat auch vorher gechattet und zwar schon ne ganze weile, aber da war ich an meinem eigenen Rechner nebenan. UNd es waren zum großteil Leute die wir beide persönlich kennen! c) Um es nochmal auszuführen, als ich mit Wartungsarbeiten an ihrem PC beschäftigt war wegen Downloads, ging der MSN MEssenger auf und ich wurde von einem "Nachtfalke" angeschrieben und da ist nun das Problem das der KErl nun nur 25 km weg wohnt. Das insgesamt + diverse andere Kleinigkeiten wie z.b. verstärkt wieder auf das äussere achten (meine Frau sieht immer gut aus, aber so sexy kannte ich sie nur die ersten 1,5 Jahre) usw .... was man sonst uns männern nach sagt, wenn wir fremdgehen (habe damit keine praktischen Erfahrungen), trifft im allgemeinen im moment alles zu. Die summe ist es die mir sorgen bereitet, leider bin ich auch in einen Beziehungsunfreundlichen Beruf eingespannt und unsere gemeinsame Freizeit ist auch nicht so dick gesaeht, statistisch gesehen ist der Lokführer nun einmal einer der Beruf mit den meisten Beziehungsproblemen. Was den Beruf angeht , den hatte ich schon vorher und bei 4 Millionen Arbeitslosen diesen zu wechseln ist schwer, ausserdem bin ich im moment zumindest noch im beruf zufrieden und glücklich!

Aber ich werde um meine frau immer noch kämpfen, den lieben ohja sdas tue ich. Aber auch an dich die Frage, was bringt es Dir wenn du sagst, sagt meine Frau auch, du hast ein gute Beziehung, dann mit anderen Männern zu chatten??? Ich eben nur ein Mann und vielleicht nicht ganz so gut darin in die Gehirnwindungen einer Frau zu blicken!

Gruß
Tekky

PS:Gestern hatte ich ein Supertief, aber heute geht es wieder los, frei nach dem Sat1 Motto .... kämpf um deine Frau!

Hallo Tekky
...Du hast alles Recht der Welt, skeptisch und alarmiert zu sein, wenn Deine Partnerin sich bei einer Flirtline anmeldet. Ich empfinde das als echte Unverschämtheit.

So, als wolle sie Dich erstmal festhalten und dann weitersuchen.

Chatten ist sicherlich nichts "Verwerfliches", aber wenn das in einer Flirt-Community stattfindet, ist es auch ausgesprochen bedenklich.

Lass Dich nicht von vorn bis hinten belügen.

Gruss
anonyma /http://www.beziehungsdreiecke.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Oktober 2004 um 11:23
In Antwort auf nicol_12890212

Reden
Ja schon getan, sie sagt alles bestens, ihr fehlt das und das .... muss an mir arbeiten, weiss ich, aber sie sollte mitmachen, soll heissen mir auch entgegen zu kommen soll wiederum heissen nicht mehr zu chatten bzw, wie es auch früher war das dann zu tun auch wenn ich da bin und nicht nur dann wenn ich nicht da bin, wie gesagt ,ich habe nie geschnüffelt, gab für mich auch keinen Grund war alles in Ordnung ... nur mit geheimnisskrämerei komme ich nicht klar! UNd vertuschen führt automatisch , dürfte wohl bei den meisten menschen so sein zu Verdacht und wenn der argwohn einmal da ist, wird es schwer!
Ich habe überhaupt kein Problem damit, das meine Frau mit mir durch die Stadt geht und zu mir sagt, hast du denn Mann gesehen, der hatte einen süssen AR*** ! Ich sag auch zu meiner Frau wow die blonde Frau da drüben toller AR***! ISt gar kein Them... nicht jeder Mensch hat alles genauso wie man es sich wünscht, nur das machen wir zusammen , das mit dem chatten ist in die TOP SECRET ECKE meiner Frau gerutscht und das stört mich, ich weiss jetzt im moment nicht ob ich es hier geschrieben habe oder bei jemand anderem... meine Frau kann (konnte) ohne das ich mir auch nur einen Gedanken gemacht habe an Karneval die ganze NAcht weg bleiben... da werden bützjer (hoffentlich richtig geschrieben bin kein Rheinländer) verteilt usw. ganz normal! Auch kein Problem , weil ich genau wusste was sie tut und was nicht, doch durch das heimliche kommt da eben ein Punkt in spiel der verletzend wirkt, weil sie das bei mir bisher nicht nötig hatte! Ich könnte jetzt wahrscheinlich noch tausend sachen tippen die mir zu ehrlichkeit und treue und Vertrauen und PArtnerschaft so einfallen, aber das würde den Rahmen sprengen!

Gruß Tekky

Hmmm...
..scheint ein schleichender prozeß gewesen zu sein.

klar, ist nicht einfach, wenn man beruflich unregelmäßig arbeitet. nicht nur lokführer, sondern auch ärzte, polizisten, fernfahrer haben deshalb oft probleme in ihren beziehungen. das erfordert vom partner viel verständnis und geduld. da kann man sich aber auch sehr schnell einsam fühlen.

aber dann sollte man mit seinem partner offen reden und das finde ich sehr sehr schlimm das dies deine frau nicht tut. ich hoffe, sie sieht dies ein.

liebe grüße

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Oktober 2004 um 11:32
In Antwort auf jaana_11887320

Hmmm...
..scheint ein schleichender prozeß gewesen zu sein.

klar, ist nicht einfach, wenn man beruflich unregelmäßig arbeitet. nicht nur lokführer, sondern auch ärzte, polizisten, fernfahrer haben deshalb oft probleme in ihren beziehungen. das erfordert vom partner viel verständnis und geduld. da kann man sich aber auch sehr schnell einsam fühlen.

aber dann sollte man mit seinem partner offen reden und das finde ich sehr sehr schlimm das dies deine frau nicht tut. ich hoffe, sie sieht dies ein.

liebe grüße

tigerle

Das wird
sie hoffentlich auch, aber ich will sie jetzt auch nicht als mehr unter druck setzen, deshalb hab ich mir hier dieses Forum eigentlich gesucht um meiner angeknacksten Seele Luft zu verschaffen. Manches braucht eben Zeit und ich denke die Hoffnung solte man nicht sinken lassen. Der einzigste Grund dafür, für mich im moment einen Schlußstrich zu ziehen wäre, daß ich wirklich hinter einen reallife Kontakt komme, aber das wird sich zeigen. Ich kenne keinen Fremdgeher der noch nicht auf die Schnauze gefallen ist, sie verraten sich früher oder später alle, soll jetzt aber keine UNterstellung in Richtung meiner Frau sein, denn soweit glaube ich ist sie noch nicht, das sie das machen würde! Ich werde jetzt (Achtung Kitschalarm) erst mal versuchen meinen inneren frieden wieder zu finden und dann weiter schauen!

Tekky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Oktober 2004 um 13:27
In Antwort auf nicol_12890212

Das alles
wäre einen neuen Beitrag wert gewesen! Als unterposting wird er wohl eher unter gehen!

Gruß
Tekky

Ich weiß leider nicht wie ;o)
bin zwar blond aber ich hoffe es liegt nicht daran, kannst du mir sagen, wie ich das mache?
Danke und LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Oktober 2004 um 13:32
In Antwort auf nicol_12890212

Das alles
wäre einen neuen Beitrag wert gewesen! Als unterposting wird er wohl eher unter gehen!

Gruß
Tekky

Ich hab's ;o)))
Mußte deine Beiträge nochmal lesen...ist echt jammerschade sowas...auch wenn's blöd klingt, es ist schön zu sehen, daß auch Männer solche Gefühle haben. Und an dem ganzen arbeiten statt es so hinzunehmen. Ich drück dir die Daumen, daß ihr die Kurve kriegt. Bei mir scheint gerade auch alles ziemlich verworren und hoffnungslos, aber vielleicht haben Du und ich ja Glück *g* wollen wir es hoffen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Oktober 2004 um 14:13
In Antwort auf austyn_12867891

Ich weiß leider nicht wie ;o)
bin zwar blond aber ich hoffe es liegt nicht daran, kannst du mir sagen, wie ich das mache?
Danke und LG

Blond
ist nicht der Grund wenn du bei der Themen übersicht bist, ziemlich oben steht was von neue Diskussion da musst du drauf klicken! und was den rest angeht, ja warum denn keine Männer wir sind auch nur Menschen also haben wir auch Gefühle!

Tekky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. November 2006 um 12:33
In Antwort auf austyn_12867891

Ungutes Gefühl.....
Hallo miteinander, seit langem verfolge ich das Forum, mache mir meine Gedanken zu den Themen,
und jetzt bin ich es, die auf Hilfe angewiesen ist.
Ich bin seit paar Jahren verheiratet. Vor der Ehe war mein Mann einfach nur ein Traum! Mir blieb praktisch nichts anderes übrig als ihn zu heiraten )
Nach der Ehe veränderte sich alles. 180 sozusagen. Unsere Beziehung kühlte merklich ab, der Respekt ging beiderseits verloren. Natürlich war auch ich schuld daran, ich konnte es nur nicht verhindern, enttäuscht darüber, das viele Dinge einfach schöngelogen wurden vor der Ehe, nur um mich zu gewinnen. Zum Schluß schlief ich nur noch im Wohnzimmer, alles war lieblos. Dann machte ich den Fehler und sah in sein Handy...schade, wenn der Verdacht sich bestätigt, dass zumindest eine sehr innige Bekanntschaft mit deiner Frau beim Fußball besteht, ich aber nie dabei sein durfte und sollte. Es gab natürlich Riesentheater. Kurze Zeit später waren wir getrennt unterwegs, als ich erfuhr, daß er nicht mit den Jungs unterwegs war, sondern mit einer Frau im Restaurant saß. Ganz vertraut. Als ich das erfuhr flippte ich aus-dafür zog er dann aus. Ich war kurz vor dem Ende, ich konnte nicht mehr, irgendwie liebte ich ihn immer noch! Dann kam eine schwere Zeit. Er nahm Drogen, hatte Frauenbekanntschaften-von denen er alle leugnet, verpulverte all unser Geld bis zum gehtnichtmehr. Dennoch nahm ich ihn zurück und wir gaben uns eine neue Chance.2 Monate lief alles prima. Dann sahen ihn Bekannte in unserem Stammlokal rumknutschen. Total besoffen. Er streitet alles ab. Ein Zusammenbruch stand vor der Tür, ich konnte nicht mehr. Dennoch gab ich allem noch eine Chance. Alles lief perfekt, wie vor der Ehe. Nun hat er wieder zuviel getrunken und hat zum 2.Mal den Führerschein verloren....das war alles in Kurzform. Wer sich frägt, warum ich ihn noch liebe? WIr sind auf der gleichen Wellenlänge, haben den gleichen Geschmack, denken meist gleich, es passt einfach überall. Ausser was Geld und Fußball angeht ;o)
Mittlerweile bin ich nervlich aber leider am Ende. Sobald irgendwelche Fakten mir merkwürdig erscheinen schlage ich Alarm, habe die Angst in mir, daß alles wieder so schnell vorbei sein kann. Ich kann einfach nicht vertrauen. Auch weil er immer sein Handy aus macht, es mir schnell aus der Hand nimmt wenn ich es mal auf die Seite lege o.ä. er nimmt es sogar mit runter,wenn er Müll wegbringt und aufs Klo geht.. Er möchte aber seine Freiheit und fordert diese auch ein. Manchmal versteht er mich, manchmal glaub ich ist es ihm einfach zu viel. Vielleicht sieht er seine Fehler ein und klar, er möchte sie nicht dauernd vorgehalten bekommen. Aber, was soll ich tun...ich kann einfach noch nicht, bin so voller Angst. Erwarte ich zuviel? Erwartet er zuviel? Hat jemand schon so was Ähnliches mitgemacht?
Ich hoffe ich habe nicht zu verwirrt geschrieben, es ist schwierig sowas Komplexes "relativ" einfach für Aussenstehende zu beschreiben....
Liebe Grüße
Euer Schmetterling

Hallo Schmetterling
Ich kann Dich absolut verstehen. Damit meine ich, dass Du Deinen Mann immer noch liebst. Ich persönlich kenne das auch. Dass Dein Mann sein Handy ausmacht bzw. überall hin mitnimmt, das kenne ich auch aus eigener Erfahrung. Wir Frauen sind nicht blöd. Und solche Dinge sind in einer funktionierenden Beziehung auch nicht normal. Dass Dein Mann auf seine Freiheit pocht, hängt damit zusammen, dass er Dir fremdgeht. Ich bin davon überzeugt, dass er sogar versucht, Dir ein schlechtes Gewissen einzureden, damit er von sich ablenken kann. Ich kenne alle Ausreden! Habe genug Erfahrungen gesammelt, was das Fremdgehen der Männer betrifft. Sorry. Wobei Frauen können genauso schlimm sein wie Männer, doch das ist ein anderes Thema. Habt Ihr zu Hause Internet? Wenn ja, es würde mich auch nicht wundern, wenn sich Dein Mann unter einem Pseudonym auf der Suche nach einer Frau eingetragen hat. Wenn Ihr Eure Beziehung wirklich noch einmal in den Griff bekommen wollt, dann auf die momentane Art und Weise nicht. Ich gehe mal davon aus, dass vor Eurer Ehe Dein Mann noch nicht soviel Alkohol getrunken hat. Hat Dein Mann Arbeit oder ist er arbeitslos? Wichtig ist erst einmal für Dich, dass Du die Angst verlierst, Deinen Mann zu verlieren! Das klingt leichter, als es in Wirklichkeit ist. Aber Du schaffst das. Ich weiß, was ich jetzt sage, klingt hart, aber hole Dir eine eigene Wohnung. Zieh aus, mache die Wohnung nach Deinen Wünschen, so, dass Du Dich darin wohlfühlst. Wenn Ihr keine Kinder habt, hast Du es in der Hinsicht ein bisschen einfacher. Suche Dir ein Hobby, wenn Du noch keines hast. Hör auf, auf ihn zu warten. Das heißt nicht, dass Du ihn nicht mehr lieben sollst. Das heißt, dass Du "lernst" auch ohne Deinen Partner "zu leben". Deine Persönlichkeit zu stärken und Deinen Kopf freizubekommen. Und dann, wenn es so sein soll, dann fangt an, Euch wieder neu kennenzulernen. Geht zusammen aus usw. aber zieht nicht sofort wieder zusammen, wenn ihr Eure Liebe neu entdeckt. Lasst den Alltag erst einmal draußen. Dein Gefühl wird es Dir sagen, wann Du Deinem Mann wieder vertrauen kannst. Das wird lange dauern. Auch wenn sogar Dein Mann schon nach kürzester Zeit sagt, lass uns wieder zusammenziehen, ich brauche Dich, ich liebe Dich, mache es nicht. Wenn Dein Mann Dich wirklich liebt und aus den "Fehlern" lernt, dann ist er aus Liebe auch bereit, auf Dich zu warten, bis Du Dir sicher bist. Ansonsten kann ich Dir nur sagen, wenn alles so bleibt, dann wirst Du und bleibst total unglücklich. Er wird sich dann nicht ändern! Du wirst Dein Leben damit verbringen, dass Du weinst, mit den Nerven am Ende bist, ihn laufend kontrollieren, an nichts anderes mehr denken können, als was macht mein Mann. Das ist dann kein Leben und keine Beziehung mehr. Für keinen von Euch beiden. Das "Alte" muss vergehen, damit das "Neue" entstehen kann. Ich hoffe, ich war nicht zu hart zu Dir. Ich kenne das alles nur zu gut. LG angel6831

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. November 2006 um 12:43

Hallo Tekky
Ich habe heute das erste Mal das bezüglich Deiner Frau gelesen. Ich habe genug Erfahrungen gesammelt, was das Fremdgehen anbelangt, da mir mein Mann des öfteren fremdgegangen ist. Ehrlich gesagt, ich hätte die Stärke nicht besessen, die Mails nicht zu lesen. Ich hätte sie gelesen. Deine Frau belügt und betrügt Dich nach Strich und Faden. Sorry. Es ehrt Dich, dass Du gegenüber Deiner Ehefrau noch soviel Anstand und Respekt zeigst. Ich hoffe nicht, dass Du mit Deiner Frau ein Haus kaufen oder bauen wirst und das Ihr kein Kind bekommt. Ein Haus und/oder ein Kind kann keine Beziehung retten. Im Gegenteil! Die Leidtragenden sind dann immer die Kinder! Wie alt ist Deine Frau? LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club