Home / Forum / Liebe & Beziehung / Versuch meine Ehe zu retten

Versuch meine Ehe zu retten

21. Mai 2008 um 16:28

Hallo miteinander,

bin zufällig auf dieses Forum gestossen und finde es sehr hilfreich.
Um meine Situation zu erklären muss ich weiter ausholen.
Meine Frau und ich kennen uns jetz seit 11,5 Jahren und wir sind beide 40 Jahre alt.
Als wir zusammenkamen brachte meine Frau zwei Kinder mit in die Beziehung, einen Jungen heute 22Jahre alt (bereits ausgezogen) und ein Mädchen heute 13 Jahre alt, das ich auch adoptiert habe, weeil ich sie als meine eigene Tochter sehe.
Nun zu unserem Problem:
Ich bin vor ca. 7 Jahren meiner Frau (wir waren da noch nicht verheiratet) untreu geworden, sagen wir mal aus verletzter Eitelkeit.
Dies hat zu einer ca. 4- monatigen Trennung geführt, aber dann haben wir doch wieder zusammengefunden.
Nun hatte ich seit einiger Zeit, das in unserer Beziehung etwas schiefläuft. Vorgestern habe ich dann erfahren was:
Meine Frau trifft sich heimlich mit einem anderen Mann, sie sagt zwar sie treffen sich nur und schreiben Gedichte, aber aus den Mails lese ich was anderes.
Nun meine Frau weiß im Moment nicht was Sie will, würde mich aber immer noch lieben und darauf hin habe ich ihr kundgetan, da? ich um Sie kämpfen werde um einen Neuanfang zu schaffen.
Ich habe ihr gesagt das ich ihr die nötige Zeit einräume Klarhet zu verschaffen.
Seitdem reden wir auch viele miteinande,über die Gründedie zu dieser situationführten. wenn unsere Tochter nicht dazwischen kommt und uns versucht daran zu hindern.
Unsere Tochter wiß nur von meiner damaligen Untreue, aber nichts von der derzeitigen Affäre ihrer Mutter.
Ich bin also der Buhmann und unsere Tochter versucht ihrer Mutter beizustehen, und mich aufs übelste beschimpft, beleidigtund provoziert. Ich hingegen möchte meine Frau auch nicht schlecht vor unsere Tochter aussehen lassen, und meine Frau möchte auch nicht der Kleinen erzählen warum es im Moment problematisch ist.
Nun stehe ich da, habe mit meiner Frau, der Tochter und meinen Gefühlen zu kämpfen.
Weiß jemand von euch Rat?
Vielen Dank im voraus

Mehr lesen

21. Mai 2008 um 16:45

Das was ist, ist eine Sache zwischen Euch!!!!
da hat sich die Tochter völlig rauszuhalten und das müßt ihr so vermitteln. Kinder dürfen nicht
bei allem mitreden. Sie hat auch nicht die Schuld oder die Verantwortung für das was bei euch passiert ist. Ich finde es gut wenn ihr redet. Manchmal ist es wirklich gut, man tut dies außer Haus bei einem Spaziergang oder in
einer Ecke in einem Cafe oder Weinstube. Holt euch notfalls Hilfe bei einer Beratungsstelle
von Diakonie oder Caritas oder Pro-Familia, dort wird kostenlos oder kostengünstig beraten. Es gibt auch wirklich sehr gute Bücher, was Ehe,Beziehung,Partnerschaft, Trennung betrifft.
Schau mal bei www.amazon.de nach.
Wichtig sind Gespräche zwischen euch (ohne Tochter) Es klingt schon fast so als ob ihr die Erlaubnis oder Zustimmung der Tochter braucht.
Jeder muß dem anderen sagen, wie es sich fühlt, wie es ihm geht, was er sich in der Zukunft vorstellt und zwar in jeglicher Beziehung. Da muß auch deutlich gesagt werden, womit man nicht leben kann und was man nicht möchte. Und dann muß man schauen, wie man zu Kompromissen kommt, womit beide leben können.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2008 um 17:10

Erlaubniss
Hallo melike13
Ja genau so ist es, meine Frau kann keinen Schritt mehr tun ohne die Erlaubniss unserer Tochter, oder sie rastet aus.
Hierbei muss ich aber erläutern, das unser Tochter in der Schule gemobbt worden ist und unter ADHS leidet(eigentlich ein anderes Thema)
Zur Zeit wartet sie auf einen Therapieplatz und ist seit 3 Monaten bis auf weiters krank geschrieben.
Was vorallem für meine Frau eine enorme Belastung darstellt.Ich würde sagen sie ist nicht weit von einem Nervenzusammenbruch entfernt.
Ich kann im Moment überhaupt nicht auf meine Tochter einwirken, die Ausdrücke die mir dann um die Ohren fliegen möchte ich hier nicht wiedergeben.
Es ist eine einzige Katastrophe, und natürlich trifft sich meine Frau auch noch mit dem anderen.
Wahrscheinlich auch weil sie dort mal Ruhe hat.
Eben habe ich nun noch dazu erfahren, das eine der Gründe, warum meine Frau sich mit dem anderen trifft ist, das sie vermutete das ich wieder fremdgehe. Darauf kommt sie weil ich in letzter Zeit öfters Rufbereitchaft für Kollegen übernehme. Ich konnte Ihr aber an Anhand meiner genehmigten Stundenzettel beweisen, das ich entweder arbeiten war, oder bei ihr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2008 um 17:50
In Antwort auf johano_12880727

Erlaubniss
Hallo melike13
Ja genau so ist es, meine Frau kann keinen Schritt mehr tun ohne die Erlaubniss unserer Tochter, oder sie rastet aus.
Hierbei muss ich aber erläutern, das unser Tochter in der Schule gemobbt worden ist und unter ADHS leidet(eigentlich ein anderes Thema)
Zur Zeit wartet sie auf einen Therapieplatz und ist seit 3 Monaten bis auf weiters krank geschrieben.
Was vorallem für meine Frau eine enorme Belastung darstellt.Ich würde sagen sie ist nicht weit von einem Nervenzusammenbruch entfernt.
Ich kann im Moment überhaupt nicht auf meine Tochter einwirken, die Ausdrücke die mir dann um die Ohren fliegen möchte ich hier nicht wiedergeben.
Es ist eine einzige Katastrophe, und natürlich trifft sich meine Frau auch noch mit dem anderen.
Wahrscheinlich auch weil sie dort mal Ruhe hat.
Eben habe ich nun noch dazu erfahren, das eine der Gründe, warum meine Frau sich mit dem anderen trifft ist, das sie vermutete das ich wieder fremdgehe. Darauf kommt sie weil ich in letzter Zeit öfters Rufbereitchaft für Kollegen übernehme. Ich konnte Ihr aber an Anhand meiner genehmigten Stundenzettel beweisen, das ich entweder arbeiten war, oder bei ihr.

Das tut mir sehr leid, dass ihr so eine große Belastung habt,
dennoch würde ich versuchen, dass ihr gemeinsam
Beratung bekommt. Bei euch sollte alles dafür getan werden, dass wieder eine Basis auf Vertrauen geschaffen ist, denn ohne dem kann man ja nicht leben, zumal es da ja noch die Belastung mit der Tochter gibt.
Gruß melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2008 um 18:06
In Antwort auf melike13

Das tut mir sehr leid, dass ihr so eine große Belastung habt,
dennoch würde ich versuchen, dass ihr gemeinsam
Beratung bekommt. Bei euch sollte alles dafür getan werden, dass wieder eine Basis auf Vertrauen geschaffen ist, denn ohne dem kann man ja nicht leben, zumal es da ja noch die Belastung mit der Tochter gibt.
Gruß melike

Beratung
Ich werde meine Frau heute abend wenn sie zurück ist den Vorschlag machen eine Eheberatung aufzusuchen, desweitern versuche ich Sie dazu z bewegen die Kleine endlich Notfallmäßig in der Kinder und Jugenpsyschatrie aufnehmen zu lassen, denn dagegen sträubt sie sich leider auch. Ich weiß zwar nicht warum, vielleicht glaubt Sie, das ich dei Kleine abschieben will (fiel mal in einem Streit).
Doch ich möchte nur das ihr geholfen wird, weil wir damit überfordert sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2008 um 18:16
In Antwort auf johano_12880727

Beratung
Ich werde meine Frau heute abend wenn sie zurück ist den Vorschlag machen eine Eheberatung aufzusuchen, desweitern versuche ich Sie dazu z bewegen die Kleine endlich Notfallmäßig in der Kinder und Jugenpsyschatrie aufnehmen zu lassen, denn dagegen sträubt sie sich leider auch. Ich weiß zwar nicht warum, vielleicht glaubt Sie, das ich dei Kleine abschieben will (fiel mal in einem Streit).
Doch ich möchte nur das ihr geholfen wird, weil wir damit überfordert sind.

Auch das mit dem Kind könnte Thema der Beratung sein,
ich kann es aus der Ferne nicht beurteilen, welche Maßnahmen bei dem Kind die Richtige ist.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2008 um 18:19
In Antwort auf melike13

Auch das mit dem Kind könnte Thema der Beratung sein,
ich kann es aus der Ferne nicht beurteilen, welche Maßnahmen bei dem Kind die Richtige ist.
Gruß Melike

Thema der Beratung
Sicher ist unsere Tochter als Thema einzubeziehen, da es unsere Ehe ja auch belastet.
Meine Frau meint zwar, das da kein Zusammenhang besteht, aber ich weiß wie besch..... ich mich fühle wenn ich von ihr beschimpft werde, und wenn ich nicht da war, war meine Frau das Opfer.
Sie sagt ja selber das sie irgentwo froh ist, das sie sich auf mich eingeschossen hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2008 um 8:51
In Antwort auf melike13

Das was ist, ist eine Sache zwischen Euch!!!!
da hat sich die Tochter völlig rauszuhalten und das müßt ihr so vermitteln. Kinder dürfen nicht
bei allem mitreden. Sie hat auch nicht die Schuld oder die Verantwortung für das was bei euch passiert ist. Ich finde es gut wenn ihr redet. Manchmal ist es wirklich gut, man tut dies außer Haus bei einem Spaziergang oder in
einer Ecke in einem Cafe oder Weinstube. Holt euch notfalls Hilfe bei einer Beratungsstelle
von Diakonie oder Caritas oder Pro-Familia, dort wird kostenlos oder kostengünstig beraten. Es gibt auch wirklich sehr gute Bücher, was Ehe,Beziehung,Partnerschaft, Trennung betrifft.
Schau mal bei www.amazon.de nach.
Wichtig sind Gespräche zwischen euch (ohne Tochter) Es klingt schon fast so als ob ihr die Erlaubnis oder Zustimmung der Tochter braucht.
Jeder muß dem anderen sagen, wie es sich fühlt, wie es ihm geht, was er sich in der Zukunft vorstellt und zwar in jeglicher Beziehung. Da muß auch deutlich gesagt werden, womit man nicht leben kann und was man nicht möchte. Und dann muß man schauen, wie man zu Kompromissen kommt, womit beide leben können.
Gruß Melike

Gestern abend
Wir haben gesterb bend als sie nach Hause kam ein sehr langes Gespräch geführt.
Und jetzt weiß ich gar nichts mehr, wäre schön wenn mir folgendes einer Erklären würde, bin anscheinend zu blöd dafür.
Meine Frau sagte mir, das sie mich immer noch lieben würde, aber zwischen uns viele Dinge eingeschlafen wären, wie Gespräche, Zärtlichkeiten, Liebe zeigen. Da muss ich ihr Recht geben das ist wirklich so. Da muss sich unbedingt wa daran ändern.
Aber wieso bin ich allein dafür Verantwortlich, sie hat es ja wohl genau so vernachlääsigt wie ich.
Habe ihr gestern auch ein paar Vorschläge gemacht, die sie allesamt gut fand.
Aber jetzt kommt es, Sie liebt mich, sie denkt das sie unsere Ehe auch retten möcht, sie aber im Moment keinen Klaren Gedanken fassen kann, möchte sich aber weiterhin mit dem anderen treffen obwohl sie weiß das ich mich dabei sehr schlecht fühle.
Allerdings möchte sie die räumliche Trennung über die nachdenke nicht herstelllen, ich soll zu Hause bleiben.
Versteht das jemand.
Etwas gutes ist dabei herausgekommen, sie hat sich bei mir Entschuldigt für den Verdachtes das ich fremdgehe, bei genauerer Betrachtung war das von vorneherein Blödsinnig.
Versteht das jemand

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2008 um 9:48
In Antwort auf johano_12880727

Gestern abend
Wir haben gesterb bend als sie nach Hause kam ein sehr langes Gespräch geführt.
Und jetzt weiß ich gar nichts mehr, wäre schön wenn mir folgendes einer Erklären würde, bin anscheinend zu blöd dafür.
Meine Frau sagte mir, das sie mich immer noch lieben würde, aber zwischen uns viele Dinge eingeschlafen wären, wie Gespräche, Zärtlichkeiten, Liebe zeigen. Da muss ich ihr Recht geben das ist wirklich so. Da muss sich unbedingt wa daran ändern.
Aber wieso bin ich allein dafür Verantwortlich, sie hat es ja wohl genau so vernachlääsigt wie ich.
Habe ihr gestern auch ein paar Vorschläge gemacht, die sie allesamt gut fand.
Aber jetzt kommt es, Sie liebt mich, sie denkt das sie unsere Ehe auch retten möcht, sie aber im Moment keinen Klaren Gedanken fassen kann, möchte sich aber weiterhin mit dem anderen treffen obwohl sie weiß das ich mich dabei sehr schlecht fühle.
Allerdings möchte sie die räumliche Trennung über die nachdenke nicht herstelllen, ich soll zu Hause bleiben.
Versteht das jemand.
Etwas gutes ist dabei herausgekommen, sie hat sich bei mir Entschuldigt für den Verdachtes das ich fremdgehe, bei genauerer Betrachtung war das von vorneherein Blödsinnig.
Versteht das jemand

Dass ihr geredet habt finde ich gut,
es ist leider so, dass viele mit der Zeit an den
Bemühungen nachlassen. Dass Gespräche,Zärtlichkeiten, schöne gemeinsame Unternehmungen und einiges andere auf der STrecke bleiben. Du hast vollkommen Recht es ist die Sache von beiden eine Ehe zu gestalten. Das habt ihr ja schon mal erkannt und könnt es somit ändern. Für mich müßte der gute Wille ihrerseits auch daran zu erkennen sein ,dass die andere Geschichte aufgibt. Leider kenne ich ganz viele Fälle, die ihr Doppelleben weiterführen wollen.Es geht für mein Empfinden nicht. Es gibt sehr gute Bücher über diese ganzen Themen und letztendlich solltet ihr wirklich über eine gemeinsame Beratung nachdenken.
Ich hoffe, dass ihr es schafft.
Lieben Gruß
Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2008 um 9:55
In Antwort auf melike13

Dass ihr geredet habt finde ich gut,
es ist leider so, dass viele mit der Zeit an den
Bemühungen nachlassen. Dass Gespräche,Zärtlichkeiten, schöne gemeinsame Unternehmungen und einiges andere auf der STrecke bleiben. Du hast vollkommen Recht es ist die Sache von beiden eine Ehe zu gestalten. Das habt ihr ja schon mal erkannt und könnt es somit ändern. Für mich müßte der gute Wille ihrerseits auch daran zu erkennen sein ,dass die andere Geschichte aufgibt. Leider kenne ich ganz viele Fälle, die ihr Doppelleben weiterführen wollen.Es geht für mein Empfinden nicht. Es gibt sehr gute Bücher über diese ganzen Themen und letztendlich solltet ihr wirklich über eine gemeinsame Beratung nachdenken.
Ich hoffe, dass ihr es schafft.
Lieben Gruß
Melike

Anderen Aufgeben
Tja ob sie den anderen aufgibt wird sich zeigen.
Wenn nicht bleibt mir nur die Möglichkeit die Konsequenzen zu ziehen, ob ich das möchte oder nicht spielt da keine große Rolle.
Ich hoffe zwar das ich das ganze in den Griff bekomme, aber auf ein Schrecken ohne Ende habe ich keine Lust.
Mal zeifgen was sich heute abend tut, da ich das erstemal seit langem mich wieder mit alten Freunden treffe, ohne sie.
Da hat es zwar große Diskussionen gegeben: Sie meint ob das wohl der richtige Weg wäre unsere Ehe zu retten, aber ich muss einfach mal raus, aaudf andere Gedanken kommen, und ob sie das versteht oder nicht ist mir egal.
Das einzige was ich immer noch nicht verstehe ist warum sie keine räumliche Trennung möchte.
Weißt du da vielleicht eine Antwort drauf?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2008 um 12:08
In Antwort auf johano_12880727

Anderen Aufgeben
Tja ob sie den anderen aufgibt wird sich zeigen.
Wenn nicht bleibt mir nur die Möglichkeit die Konsequenzen zu ziehen, ob ich das möchte oder nicht spielt da keine große Rolle.
Ich hoffe zwar das ich das ganze in den Griff bekomme, aber auf ein Schrecken ohne Ende habe ich keine Lust.
Mal zeifgen was sich heute abend tut, da ich das erstemal seit langem mich wieder mit alten Freunden treffe, ohne sie.
Da hat es zwar große Diskussionen gegeben: Sie meint ob das wohl der richtige Weg wäre unsere Ehe zu retten, aber ich muss einfach mal raus, aaudf andere Gedanken kommen, und ob sie das versteht oder nicht ist mir egal.
Das einzige was ich immer noch nicht verstehe ist warum sie keine räumliche Trennung möchte.
Weißt du da vielleicht eine Antwort drauf?

Oberhammer
Vor einigen Minuten ist der Oberhammer passiert.
Meine Frau hat gemerkt, das ich hier im Forum angemeldet bin, und hat mir eine tierische Eifersuchtsszene hingelegt.
Ich habe gedacht das ich im Wald stehe, sie hat eine Affäre, ich darf mir hier im Forum aber keinen Rat holen, weil ich könnte ja jemanden kennenlernen, versteht das einer, oder bin nur ich so blöd.
Habe ihr das Forum gezeigt, aber nicht meine Zugangsdaten, die wollte sie tatsächlich auch haben, kommt überhaupt nicht in Fragem, da ich hier nichs verwerfliches tut, außer mir Ratschläge zur Rettung unserer Ehe zu holen, bin ich ihr wohl kaum Rechenschaft schuldig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2008 um 21:34
In Antwort auf johano_12880727

Oberhammer
Vor einigen Minuten ist der Oberhammer passiert.
Meine Frau hat gemerkt, das ich hier im Forum angemeldet bin, und hat mir eine tierische Eifersuchtsszene hingelegt.
Ich habe gedacht das ich im Wald stehe, sie hat eine Affäre, ich darf mir hier im Forum aber keinen Rat holen, weil ich könnte ja jemanden kennenlernen, versteht das einer, oder bin nur ich so blöd.
Habe ihr das Forum gezeigt, aber nicht meine Zugangsdaten, die wollte sie tatsächlich auch haben, kommt überhaupt nicht in Fragem, da ich hier nichs verwerfliches tut, außer mir Ratschläge zur Rettung unserer Ehe zu holen, bin ich ihr wohl kaum Rechenschaft schuldig.

Abwarten
Ich kann Dir nur so viel sagen,mehr als abwarten kannst Du nicht und hoffen,daß sie sich für Dich entscheidet.Lauf ihr nicht hinterher.Laß sie einfach machen.
Noch was,Du hast bei einem anderen Thema geschrieben,
"das alle Heimlichkeiten das Ende einer Beziehung sind, oder zumindestens der Anfang davon."
Dann ließt Du Mails von Deiner Frau??!!Vertrauensbruch und die Heimlichkeit,daß du Mails Deiner Frau ließt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2008 um 6:40
In Antwort auf lorne_12514865

Abwarten
Ich kann Dir nur so viel sagen,mehr als abwarten kannst Du nicht und hoffen,daß sie sich für Dich entscheidet.Lauf ihr nicht hinterher.Laß sie einfach machen.
Noch was,Du hast bei einem anderen Thema geschrieben,
"das alle Heimlichkeiten das Ende einer Beziehung sind, oder zumindestens der Anfang davon."
Dann ließt Du Mails von Deiner Frau??!!Vertrauensbruch und die Heimlichkeit,daß du Mails Deiner Frau ließt.

Heimlichkeit
Du hast vollkommen Recht, mit dem lesen der Mails meiner Frau,
aber ich brauchte Gewissheit, da sie von sich aus ja wohl in alle Ewigkeit mit der Wahrheit herausgerückt wär.
Außerdem gehe ich mal davon aus, das sie mittlerweile, das Passwort zu Ihrem E-Mail Account geändrt hat, ich habe nicht mehr nachgeschaut, denn ich habe keine Masochistische Veranlagung.
Sie weiß ja nun das ich die Mails gelesen habe.
Sie ist auch noch in sehr vielen anderen Dingen unehrlich zu mir, beschwert sich wohl, das ich hier im Forum bin, das wäre ein Forum für Frauen, ob ich mir hier schon was neues suchen würde und so weiter.
Verstehe einer diese Frau, geht mir Fremd,und befürchtet gleichzeitig das ich das tue, ist doch wohl nicht wahr, oder hat sie sich das ganze hier nicht mal angeschaut, sie ist wütend darüber, das ich hier über meine Probleme rede.
Klar kann ich nur abwarten, ganz klar, aber auch nicht ewig, irgentwann muss eine Entscheidung her, und wenn ich sie treffen muss, auf Basi meines Wissens, was dann vielleicht nicht ganz aktuell ist.
Mittlerweile stehe ich auf den Standpunkt das meine Frau, das Problem hat. Wenn sie die Entscheidung zulange herauszögert, könnte es ihr passieren das sie mich will, ich aber sie nicht mehr.
Ich bin auch mal in eine Affäre geflüchtet, aber ich habe die Affäre beendet, sofort, und es mit meiner Frau versucht, was erstmal nicht klappte, und ich 4 Monate alleine war, das knn nun mal passieren.
Wenn sie vor unseren Problemen wegläuft, kann ich es leider nicht ändern.
Leider ist es so das ich an dieser Situation kaputt gehe, ich also was für mich tun muss, aber alles für mich, wäre gleichzeitig gegen unsere Ehe.
Verstehst du meine Zwickmühle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2008 um 16:16
In Antwort auf johano_12880727

Heimlichkeit
Du hast vollkommen Recht, mit dem lesen der Mails meiner Frau,
aber ich brauchte Gewissheit, da sie von sich aus ja wohl in alle Ewigkeit mit der Wahrheit herausgerückt wär.
Außerdem gehe ich mal davon aus, das sie mittlerweile, das Passwort zu Ihrem E-Mail Account geändrt hat, ich habe nicht mehr nachgeschaut, denn ich habe keine Masochistische Veranlagung.
Sie weiß ja nun das ich die Mails gelesen habe.
Sie ist auch noch in sehr vielen anderen Dingen unehrlich zu mir, beschwert sich wohl, das ich hier im Forum bin, das wäre ein Forum für Frauen, ob ich mir hier schon was neues suchen würde und so weiter.
Verstehe einer diese Frau, geht mir Fremd,und befürchtet gleichzeitig das ich das tue, ist doch wohl nicht wahr, oder hat sie sich das ganze hier nicht mal angeschaut, sie ist wütend darüber, das ich hier über meine Probleme rede.
Klar kann ich nur abwarten, ganz klar, aber auch nicht ewig, irgentwann muss eine Entscheidung her, und wenn ich sie treffen muss, auf Basi meines Wissens, was dann vielleicht nicht ganz aktuell ist.
Mittlerweile stehe ich auf den Standpunkt das meine Frau, das Problem hat. Wenn sie die Entscheidung zulange herauszögert, könnte es ihr passieren das sie mich will, ich aber sie nicht mehr.
Ich bin auch mal in eine Affäre geflüchtet, aber ich habe die Affäre beendet, sofort, und es mit meiner Frau versucht, was erstmal nicht klappte, und ich 4 Monate alleine war, das knn nun mal passieren.
Wenn sie vor unseren Problemen wegläuft, kann ich es leider nicht ändern.
Leider ist es so das ich an dieser Situation kaputt gehe, ich also was für mich tun muss, aber alles für mich, wäre gleichzeitig gegen unsere Ehe.
Verstehst du meine Zwickmühle.

Probleme
Ich verstehe Dein Problem!Ich war auch schon mal in einer ähnlichen Situation.Vor Jahren hatte ich mich auch mal in eine "affäre" geflüchtet.War toll,alles rosarot,habe all das bekommen was ich in der Ehe vermisst habe.Aber dann wurde mir klar,daß ich nicht vor meinen ehelichen Problemen weglaufen kann und mir das Beste rauspicken kann!Meine Frau hatte mich damal auch nicht bedrängt und ich bin zurück.Mir fehlte was in unserer ehe,nun hatten wir danach viele Gespräche und heute sind wir immer noch verheiratet
Dräng Deine Frau nicht,mach Dich ein wenig Rahr,unternimm was allein,mit Freunden.Sprich sie nicht (erstmal)auf ihre Affäre an.Klar muß eine Lösung her,aber mein Vorschlag,laß si erst mal.Vielleicht bemühst Du Dich mal ein wenig um sie,nicht zu viel,versuch mal was mit ihr zu unternehmen,koch was,Kino,oder sprich von alten Zeiten usw.Aber nicht zu viel oder zu aufdringlich,das fällt auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2008 um 16:32
In Antwort auf lorne_12514865

Probleme
Ich verstehe Dein Problem!Ich war auch schon mal in einer ähnlichen Situation.Vor Jahren hatte ich mich auch mal in eine "affäre" geflüchtet.War toll,alles rosarot,habe all das bekommen was ich in der Ehe vermisst habe.Aber dann wurde mir klar,daß ich nicht vor meinen ehelichen Problemen weglaufen kann und mir das Beste rauspicken kann!Meine Frau hatte mich damal auch nicht bedrängt und ich bin zurück.Mir fehlte was in unserer ehe,nun hatten wir danach viele Gespräche und heute sind wir immer noch verheiratet
Dräng Deine Frau nicht,mach Dich ein wenig Rahr,unternimm was allein,mit Freunden.Sprich sie nicht (erstmal)auf ihre Affäre an.Klar muß eine Lösung her,aber mein Vorschlag,laß si erst mal.Vielleicht bemühst Du Dich mal ein wenig um sie,nicht zu viel,versuch mal was mit ihr zu unternehmen,koch was,Kino,oder sprich von alten Zeiten usw.Aber nicht zu viel oder zu aufdringlich,das fällt auf.

Vereinbahrung
Du hastvollkomen Recht, wir hatten gestern abend Streit, wegen der Affäre, absolut Blödsinnig, bringt eh nichts.
Heute morgen dann sind wir zusammen in die Stadt, und haben uns sehr gut unterhalten. Wir sprachen darüber eine Paartherapie zu machen, un sie meinte sie müsste erst mal Zeit für sich haben.
Ich habe ihr angeboten, sie vollständig in Ruhe zu lassen.
Ich werde meine Urlaub verschieben, bringt eh nichts, wenn wir uns auf der Pelle hocken.
Das Problem was sich dabei stellt, meine Frau kontroliert mich, okay, ich habe selber Schuld das sie mir Mißtraut, aber sie meint, ich würde im Forum nach was neuem suchen. Sie begreift nicht, das es mir hilft, die Nöte von der Seele zu schreiben.
Sie kontrolliert mittlerweile meine E-Mails, gestern zum Beispiel, war ich mit unserem Hund länger spazieren, ohne sie zu informieren, da sie nicht da war.
Sofort wurden mir Vorhaltungen gemacht, wo ich denn war.
Eben kam ich nach Hause, sie war schon weg, und setzte mich an den Computer, sie hatte den Browser nicht geschlossen, sie war auf der Suche nach Therapeuten in unsere Nähe.
Auf der eine Seite habe ich die Hoffnung, das sie einen Neuanfang wagt, auf der anderen Seite Angst, das ich das verbocke.
Die Affäre mit dem anderen ist doch nur der Auslöser, die Probleme liegen bei ihr und mir, nur leider sieht sie das nicht so, sondern sieht alle Fehler nur bei mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2008 um 17:47
In Antwort auf johano_12880727

Vereinbahrung
Du hastvollkomen Recht, wir hatten gestern abend Streit, wegen der Affäre, absolut Blödsinnig, bringt eh nichts.
Heute morgen dann sind wir zusammen in die Stadt, und haben uns sehr gut unterhalten. Wir sprachen darüber eine Paartherapie zu machen, un sie meinte sie müsste erst mal Zeit für sich haben.
Ich habe ihr angeboten, sie vollständig in Ruhe zu lassen.
Ich werde meine Urlaub verschieben, bringt eh nichts, wenn wir uns auf der Pelle hocken.
Das Problem was sich dabei stellt, meine Frau kontroliert mich, okay, ich habe selber Schuld das sie mir Mißtraut, aber sie meint, ich würde im Forum nach was neuem suchen. Sie begreift nicht, das es mir hilft, die Nöte von der Seele zu schreiben.
Sie kontrolliert mittlerweile meine E-Mails, gestern zum Beispiel, war ich mit unserem Hund länger spazieren, ohne sie zu informieren, da sie nicht da war.
Sofort wurden mir Vorhaltungen gemacht, wo ich denn war.
Eben kam ich nach Hause, sie war schon weg, und setzte mich an den Computer, sie hatte den Browser nicht geschlossen, sie war auf der Suche nach Therapeuten in unsere Nähe.
Auf der eine Seite habe ich die Hoffnung, das sie einen Neuanfang wagt, auf der anderen Seite Angst, das ich das verbocke.
Die Affäre mit dem anderen ist doch nur der Auslöser, die Probleme liegen bei ihr und mir, nur leider sieht sie das nicht so, sondern sieht alle Fehler nur bei mir.

Kontrolle
Ich finde,ist eine persönliche Einschätzung und Meinung von mir,da ist noch was zwischen Euch.Sie lässt es nicht kalt,was Du so machst,sie kontrolliert Dich,ist nicht schön,aber darin sehe ich,daß sie doch noch was für Dich empfindet!Wenn ihr alles egal währe,dann würde ich schwarz sehen,aber da ist noch was und das muß wieder aufgebaut werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2008 um 17:54
In Antwort auf lorne_12514865

Kontrolle
Ich finde,ist eine persönliche Einschätzung und Meinung von mir,da ist noch was zwischen Euch.Sie lässt es nicht kalt,was Du so machst,sie kontrolliert Dich,ist nicht schön,aber darin sehe ich,daß sie doch noch was für Dich empfindet!Wenn ihr alles egal währe,dann würde ich schwarz sehen,aber da ist noch was und das muß wieder aufgebaut werden.

Kontrolle
Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit eifer such was Leiden schafft.
Das ist es ja, was mich so bekloppt macht, ich glaube ihr sogar, das sie mich liebt, nur ob genug ist die Frage.
Ich kann tun oder lassen was ich will, irgentwas ist immer, stetter Tropfen hölt den Stein, und der Fels in der Brandung unterliegt auch dem Meer.
Ich weiß nicht was sie will, das ist das Problem.
Soviel ich weiß muss sie heute arbeiten, ich war mit dem Auto unterwegs, ich sollte um 17:30 zu Hause sein, damit sie zur Arbeit kann, aber immer noch keine Frau da. Was hälst du davon?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2008 um 19:19
In Antwort auf johano_12880727

Kontrolle
Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit eifer such was Leiden schafft.
Das ist es ja, was mich so bekloppt macht, ich glaube ihr sogar, das sie mich liebt, nur ob genug ist die Frage.
Ich kann tun oder lassen was ich will, irgentwas ist immer, stetter Tropfen hölt den Stein, und der Fels in der Brandung unterliegt auch dem Meer.
Ich weiß nicht was sie will, das ist das Problem.
Soviel ich weiß muss sie heute arbeiten, ich war mit dem Auto unterwegs, ich sollte um 17:30 zu Hause sein, damit sie zur Arbeit kann, aber immer noch keine Frau da. Was hälst du davon?

Nicht da
Eiversucht kenne ich,puh ein scheiß Gefühl!!!!Man leidet,man denk es hört nie auf und wie ich finde,es tut weh.Aber vielleicht spielt in der Eiversucht auch Vertrauen eine Rolle!!??
Was ich davon halte,daß Deine Frau zu spät kommt?Es tun sich Dinge auf,die man so an seinem Partner nicht kennt oder erwartet.So auch das zu spät kommen.Kenne ich auch.Vielleicht ist sie bei ihrem "Kerl",versucht was zu klären und der fährt sie dann hin.Hört sich zwar beunruhigend an,ber vielleicht kommt Deine Frau jetzt mal zum Nachdenken und runter von ihrem Gefühlscaos.Jetzt fangen nämlich die Probleme bei ihr an.Du hast es rausgefunden,nix mehr mit,"daß Du es nicht weißt"!Die Heimlichkeit ist vorbei,Probleme mit dem neuen kommen auf!Die waren in ihrem Kopf nicht eingeplahnt.das ist Deine Chance!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2008 um 19:54
In Antwort auf lorne_12514865

Nicht da
Eiversucht kenne ich,puh ein scheiß Gefühl!!!!Man leidet,man denk es hört nie auf und wie ich finde,es tut weh.Aber vielleicht spielt in der Eiversucht auch Vertrauen eine Rolle!!??
Was ich davon halte,daß Deine Frau zu spät kommt?Es tun sich Dinge auf,die man so an seinem Partner nicht kennt oder erwartet.So auch das zu spät kommen.Kenne ich auch.Vielleicht ist sie bei ihrem "Kerl",versucht was zu klären und der fährt sie dann hin.Hört sich zwar beunruhigend an,ber vielleicht kommt Deine Frau jetzt mal zum Nachdenken und runter von ihrem Gefühlscaos.Jetzt fangen nämlich die Probleme bei ihr an.Du hast es rausgefunden,nix mehr mit,"daß Du es nicht weißt"!Die Heimlichkeit ist vorbei,Probleme mit dem neuen kommen auf!Die waren in ihrem Kopf nicht eingeplahnt.das ist Deine Chance!

Stimmt
Ich habe sie auf der Arbeit angerufen, sie war da, angeblich eine Freundin, bei der sie schläft, kann stimmen, oder auch nicht.
Sie will von uns beiden Abstand haben, mal schauen ob mir der Neue den Gefallen tut, und sich nicht daran hält.
Wär mal was, weil ich bezweifle, das er sich über die Problematik so informiert hat wie ich. Dann wird bei denen sehr schnell der Alltag einkehren, das A: Unsere Tochter sehr schwierig ist,
und B: Meine Frau auch schwierig ist, wegen verschiedene Dinge aus ihrer Kindheit. Ich komm damit klar.
Es ist noch nicht aller Tage abend, und Geduld hatte ich schon immer,desweiteren werde ich die Räumliche Trennung durchführen, ob sie das will oder nicht, in bin bei Problemen nicht sofort greifbar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2008 um 20:24
In Antwort auf johano_12880727

Stimmt
Ich habe sie auf der Arbeit angerufen, sie war da, angeblich eine Freundin, bei der sie schläft, kann stimmen, oder auch nicht.
Sie will von uns beiden Abstand haben, mal schauen ob mir der Neue den Gefallen tut, und sich nicht daran hält.
Wär mal was, weil ich bezweifle, das er sich über die Problematik so informiert hat wie ich. Dann wird bei denen sehr schnell der Alltag einkehren, das A: Unsere Tochter sehr schwierig ist,
und B: Meine Frau auch schwierig ist, wegen verschiedene Dinge aus ihrer Kindheit. Ich komm damit klar.
Es ist noch nicht aller Tage abend, und Geduld hatte ich schon immer,desweiteren werde ich die Räumliche Trennung durchführen, ob sie das will oder nicht, in bin bei Problemen nicht sofort greifbar.

Geduld
Geduld ist das A und O!Ich wünsche Dir (Euch) viel Glück und daß Ihr wieder zueinander findet.
Wir beide ähneln uns in unseren Situationen.Ich hab das auch schon alles durch was du jetzt mitmachst,Räumliche Trennung,Verhältnis,das ganze Programm.Meine Frau und ich bauen uns gerade wieder was gemeinsam auf und es sieht ziemlich gut aus.Unsere Probleme sind noch nicht so alt!!Habe hier auch schon gepostet!Bei meiner Frau ist es ähnlich was hre Kindheit angeht.auch schwierig,schlechte Erlebnisse mit ihrem Vater.Sie kann schlecht Liebe Zeigen.Das ist manchmal recht hart für mich,habe aber gelernt damit umzugehen,war nicht immer einfach ist.Aber ich lese ihre Gesten,das was und wie sie es gegenüber mir tut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2008 um 20:34
In Antwort auf lorne_12514865

Geduld
Geduld ist das A und O!Ich wünsche Dir (Euch) viel Glück und daß Ihr wieder zueinander findet.
Wir beide ähneln uns in unseren Situationen.Ich hab das auch schon alles durch was du jetzt mitmachst,Räumliche Trennung,Verhältnis,das ganze Programm.Meine Frau und ich bauen uns gerade wieder was gemeinsam auf und es sieht ziemlich gut aus.Unsere Probleme sind noch nicht so alt!!Habe hier auch schon gepostet!Bei meiner Frau ist es ähnlich was hre Kindheit angeht.auch schwierig,schlechte Erlebnisse mit ihrem Vater.Sie kann schlecht Liebe Zeigen.Das ist manchmal recht hart für mich,habe aber gelernt damit umzugehen,war nicht immer einfach ist.Aber ich lese ihre Gesten,das was und wie sie es gegenüber mir tut.

Scheint wircklich so
Scheint wircklich ähnlich gelagert zu sein, schön das du wenigstens Glück gehabt hast, die Frage die sich mir stellt, wie lange kann ich warten, weil ewig bestimmt nicht. Und dann muss ich die Entscheidung treffen, und die kann nur in eine Richtung gehen.
Was neues werde ich mir nicht anlachen, das wäre unfair, uns allen, und vor allem der Neuen gegenüber, muss nicht sein.
Aber wenn sie zu lange wartet und ich mich entliebe(blödes Wort), und mich nei verliebe, dann ist es gelaufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2008 um 21:08
In Antwort auf johano_12880727

Scheint wircklich so
Scheint wircklich ähnlich gelagert zu sein, schön das du wenigstens Glück gehabt hast, die Frage die sich mir stellt, wie lange kann ich warten, weil ewig bestimmt nicht. Und dann muss ich die Entscheidung treffen, und die kann nur in eine Richtung gehen.
Was neues werde ich mir nicht anlachen, das wäre unfair, uns allen, und vor allem der Neuen gegenüber, muss nicht sein.
Aber wenn sie zu lange wartet und ich mich entliebe(blödes Wort), und mich nei verliebe, dann ist es gelaufen.

Warten
"Ewig warten"ist relativ.Als meine Geschichte anfing,es ging so im November los mit Problemen die vorher nicht da waren,Krankheit meiner Schwiegermutter,Trauer und traurigkeit deßwegen bei meiner Frau,sie wurde empfänglich was das "trösten" anging von einem Mann der diese Situation und Schwäche meiner Frau ausgenutzt hat.Aber da bei uns eben Probleme waren,ist man für so was mal abgeneigt denke ich.Ist alles in Butter wird darüber überhaupt nicht nachgedacht.
Also ging das Spielchen bei uns über Monate.Sie war immer weg,bei dem Mann denke ich,hatte mal die Wahrheit mal die Unwahrheit gesagt.Es drehte sich alles nur um den Typ,Telefonate,ach der hört aber toll zu,der tröstet mich,ich muß da hin,jede freie Minute und ich mit drei Kiddis.Die schlimmste Nacht meines Lebens verbrachte ich,als sie mir eine SMS schrieb um 22.00,daß sie über Nacht da bleiben würde weil sie das Gespräch mit ihm braucht und doch so wichtig sei!
Diese Nacht war die Hölle,habe nicht geschlafen,gewühlt,bin fast irre geworden.Diese Nacht hat bei mir einen knacks in meinem Inneren verursacht.Ich kann immer noch nicht richtig schlafen,wenn meine Frau mal nicht neben mir im Bett liegt,sondern mal auf Piste ist.
Was ich aber damit sagen will,diese Situation erstreckte sich bis März,also schlappe 4 Monate mit Bauchschmerzen und und und.Aber ich wollte sie zurück.Irgendwann saßen wir in der Küche und unterhielten uns und da fragte sie mich."Mache ich über haubt das richtige?Bin ich wirklich so oft weg?ich sehe Dich und die Kinder ja nicht mehr!Von diesem Zeitpunkt an wachte sie so langsam auf und so langsam finden wir wieder zueinander.Ich habe sie offt einfach tun und machen lassen in dieser beschissenen Zeit.es hat viel Kraft gekostet die sich jetzt hoffendlich auszahlt.16 Jahre ehe lohnen sich weiter zu führen.
Schreib mal was sich so tut in nächster Zeit ja?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2008 um 7:11
In Antwort auf johano_12880727

Scheint wircklich so
Scheint wircklich ähnlich gelagert zu sein, schön das du wenigstens Glück gehabt hast, die Frage die sich mir stellt, wie lange kann ich warten, weil ewig bestimmt nicht. Und dann muss ich die Entscheidung treffen, und die kann nur in eine Richtung gehen.
Was neues werde ich mir nicht anlachen, das wäre unfair, uns allen, und vor allem der Neuen gegenüber, muss nicht sein.
Aber wenn sie zu lange wartet und ich mich entliebe(blödes Wort), und mich nei verliebe, dann ist es gelaufen.

Frage?
Hallo miteinander,

da ich auch einmal aus unsere Ehe ausgebrochen bin,und hatte dabei ein sehr schlechtes Gewissen, es ging mir nicht gut dabei. Und dann bin ich erwischt worden. Ich schildere mal das ganze , wie es es damals gesehen habe.
Plötzlich steht meine jetzige Frau, vor der Türe, und konfrontiert mich damit, das ich fremdgegangen bin. Sie hat es per Zufall erfahren, wie das Leben eben so spielt. Ich hab es ihr gegenüber zugegeben, mich entschuldigt (klar zwecklos). Sie hat auf der Stelle die Beziehung beendet. Ich fiel erst einmal in ein tiefes Loch, weil mir schlagartig bewußt wurde was ich da angestellt habe ich hatte die Liebe meines Lebens hintergangen. Ist sie übrigens heute noch.
Dann rief ich meine Affäre an, und beendete die ganze Sache, weil ich um meine jetzige Frau kämfen wollte.
Das blieb aber nur bei einem Versuch, da sie alles abblockte.
Ich konnte machen was ich wollte, nichts ging mehr, Game over.
3 Monate später dann, ging bei mir das Telefon, meine Frau holte mich frühmorgens aus dem Schlaf, sie hatte Probs mit ihrem Rechner, ob ich ihr das erklären könnte. Klar hätte ich das gekonnt, aber ich sagte ihr das muss ich mir anschauen, bin ja nicht blöd, denn ich liebte sie ja immer noch.
Ich abends hin, und es dauerte vielleicht eine halbe Stunde, bis wir uns wieder in den Armen lagen, sie liebte mich auch noch und hat mich sehr vermisst, sie war halt nur zu stolz.
Seit diesem Tag war immer ich derjenige, der um unsere Beziehng gekämpft hat, egal was war, ich musste alle Register ziehen.
Dannach gab es noch die eine oder andere Krise, die wir gemeistert haben. Sie flüchtete grundsätzlich vor unseren Problemen, ob jedesmal in Affären, weiß ich nicht, glaube ich aber nicht, tut auch jetzt nichts zur Sache.
Ich gehe mal davon aus das ihre derzeitige Affäre, eine Flucht ist.
Was ich nicht verstehe ist, warum für sie jetzt erst die Probleme anfangen, weil ein schlechtes Gewissen kann ich nicht erkennen, ihr schien es zu gefallen wie es war.
Desweiteren kann ich nicht verstehen, warum sie sich nicht auf der Stelle entscheidet? Konnte ich damals auch.
Warum herrscht bei ihr jetzt Gefühlschaos? Sie muss doch wissen wen sie liebt? Klar, mir sagt sie sie liebt mich, aber das wird sie dem anderen wohl auch sagen, einer von uns wird belogen.
Wir Freudenfeuer schreib fangen bei ihr die Probleme jetzt erst an, wieso? Im Moment bin ich derjenige der Probleme hat, weil selbst wenn sie sich für mich entscheidet, heißt es ja nicht, das die Ehe gerettet ist, dann geht es ja erst richtig los, was dafür zu tun.
Heute morgen zum Beispiel, kamm die Frage, wenn wir zwei es noch mal versuchen, wie lange sie sich dann den Vorwurf ihrer Untreue anhören dürfte. Ich sagte ihr, wenn wir es geschafft haben, bestimmt nicht, weil dann wäre die Affäre ja für was gut gewesen, und wenn wir es nicht schaffen, dann spielt es eh keine Rolle, was ich darüber denke.
Das glaubte sie mir nicht, da sie von sich ausgeht, ich bekomme meine Fehler lange Vorgehalten, auch die Untreue, die ja nun schon über 7 Jahre zurückliegt.
Weiß sie das sie eine Fehler gemacht hat, oder weiß sie nur nicht aus der Sache rauszukommen?
Manchmal frage ich mich, ob es nicht besser gewesen wäre, auf der Stelle meine Koffer zu packen.
Ich schwanke permanent zwischne Hoffn und Bangen, Resignation, und Aufbruchstimmung.
Ich bin ehrlich, wenn sie Gefühlschaos hat, was habe ich dann?
Ich habe diese Nacht 2 Stunden geschlafen, bin hellwach, habe über alles nachgedacht, sehr viel über unsere Beziehung reflektiert, ich weiß aber trotzdem nicht, was ich machen würde, wenn sie jetzt reinkäme.
Eigentlich bin ich im Moment der Meinng, sie hat um mich zu kämpfenenn sie mich will, oder aber alles hinzuschmeißen.
Aber anderseits, wenn ich nicht kämpfe, wer soll es dann tun.
Ich verstehe mich im Moment selber nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2008 um 16:35
In Antwort auf johano_12880727

Frage?
Hallo miteinander,

da ich auch einmal aus unsere Ehe ausgebrochen bin,und hatte dabei ein sehr schlechtes Gewissen, es ging mir nicht gut dabei. Und dann bin ich erwischt worden. Ich schildere mal das ganze , wie es es damals gesehen habe.
Plötzlich steht meine jetzige Frau, vor der Türe, und konfrontiert mich damit, das ich fremdgegangen bin. Sie hat es per Zufall erfahren, wie das Leben eben so spielt. Ich hab es ihr gegenüber zugegeben, mich entschuldigt (klar zwecklos). Sie hat auf der Stelle die Beziehung beendet. Ich fiel erst einmal in ein tiefes Loch, weil mir schlagartig bewußt wurde was ich da angestellt habe ich hatte die Liebe meines Lebens hintergangen. Ist sie übrigens heute noch.
Dann rief ich meine Affäre an, und beendete die ganze Sache, weil ich um meine jetzige Frau kämfen wollte.
Das blieb aber nur bei einem Versuch, da sie alles abblockte.
Ich konnte machen was ich wollte, nichts ging mehr, Game over.
3 Monate später dann, ging bei mir das Telefon, meine Frau holte mich frühmorgens aus dem Schlaf, sie hatte Probs mit ihrem Rechner, ob ich ihr das erklären könnte. Klar hätte ich das gekonnt, aber ich sagte ihr das muss ich mir anschauen, bin ja nicht blöd, denn ich liebte sie ja immer noch.
Ich abends hin, und es dauerte vielleicht eine halbe Stunde, bis wir uns wieder in den Armen lagen, sie liebte mich auch noch und hat mich sehr vermisst, sie war halt nur zu stolz.
Seit diesem Tag war immer ich derjenige, der um unsere Beziehng gekämpft hat, egal was war, ich musste alle Register ziehen.
Dannach gab es noch die eine oder andere Krise, die wir gemeistert haben. Sie flüchtete grundsätzlich vor unseren Problemen, ob jedesmal in Affären, weiß ich nicht, glaube ich aber nicht, tut auch jetzt nichts zur Sache.
Ich gehe mal davon aus das ihre derzeitige Affäre, eine Flucht ist.
Was ich nicht verstehe ist, warum für sie jetzt erst die Probleme anfangen, weil ein schlechtes Gewissen kann ich nicht erkennen, ihr schien es zu gefallen wie es war.
Desweiteren kann ich nicht verstehen, warum sie sich nicht auf der Stelle entscheidet? Konnte ich damals auch.
Warum herrscht bei ihr jetzt Gefühlschaos? Sie muss doch wissen wen sie liebt? Klar, mir sagt sie sie liebt mich, aber das wird sie dem anderen wohl auch sagen, einer von uns wird belogen.
Wir Freudenfeuer schreib fangen bei ihr die Probleme jetzt erst an, wieso? Im Moment bin ich derjenige der Probleme hat, weil selbst wenn sie sich für mich entscheidet, heißt es ja nicht, das die Ehe gerettet ist, dann geht es ja erst richtig los, was dafür zu tun.
Heute morgen zum Beispiel, kamm die Frage, wenn wir zwei es noch mal versuchen, wie lange sie sich dann den Vorwurf ihrer Untreue anhören dürfte. Ich sagte ihr, wenn wir es geschafft haben, bestimmt nicht, weil dann wäre die Affäre ja für was gut gewesen, und wenn wir es nicht schaffen, dann spielt es eh keine Rolle, was ich darüber denke.
Das glaubte sie mir nicht, da sie von sich ausgeht, ich bekomme meine Fehler lange Vorgehalten, auch die Untreue, die ja nun schon über 7 Jahre zurückliegt.
Weiß sie das sie eine Fehler gemacht hat, oder weiß sie nur nicht aus der Sache rauszukommen?
Manchmal frage ich mich, ob es nicht besser gewesen wäre, auf der Stelle meine Koffer zu packen.
Ich schwanke permanent zwischne Hoffn und Bangen, Resignation, und Aufbruchstimmung.
Ich bin ehrlich, wenn sie Gefühlschaos hat, was habe ich dann?
Ich habe diese Nacht 2 Stunden geschlafen, bin hellwach, habe über alles nachgedacht, sehr viel über unsere Beziehung reflektiert, ich weiß aber trotzdem nicht, was ich machen würde, wenn sie jetzt reinkäme.
Eigentlich bin ich im Moment der Meinng, sie hat um mich zu kämpfenenn sie mich will, oder aber alles hinzuschmeißen.
Aber anderseits, wenn ich nicht kämpfe, wer soll es dann tun.
Ich verstehe mich im Moment selber nicht mehr.

Antwort
Für sie fangen die Probleme eben an,weil sie vorher in einer so tollen heilen Welt mit ihrem Verhältniß gelebt hat,keine Probleme,eben nicht was das tolle Liebesleben stören könnte.Nun kommen eben doch so einige Diskussionen auf,die sie so nicht wollte.Nichts mehr mit heile Welt und null Sorgen und Probs.Die kommen früher oder später!
Ich denke,daß sie mit der ganzen Sache überfordert ist.Sie wird sich aber über kurz oder lang entscheiden müßen und Du mit.Sie wird sich nicht gleich entscheiden,weil sie sich eine Hintertür offen lassen will.Wenn Deine Frau die große Liebe für Dich ist dann hole sie zurück.Aber Ich würde nicht alles mit mir machen lassen.Du mußt wissen wo Deine und ihre Schmerzgrenze ist.
Bei mir war es ähnlich;ich bin auch immer die treibende Kraft gewesen.Bei uns war es auch so,daß wir beide jeh einen "Ausrutscher" hatten.Sie nach mir,es liegen 4 Jahre dazwischen.Hört sich zwar blöd an,aber irgendwie war ich auch froh,daß ihr mal so was passiert war!!!!!Die ganze Zeit hatte ich mir deßwegen Vorwürfe gemacht und gemeint durch meinen Fehler ist alles so gekommen mit unseren Problemen.Nun hatte es sie auch erwischt und es steht 1:1.Jetzt konnte ich mein schlechtes Gewissen ein wenig ablegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2008 um 17:58
In Antwort auf lorne_12514865

Antwort
Für sie fangen die Probleme eben an,weil sie vorher in einer so tollen heilen Welt mit ihrem Verhältniß gelebt hat,keine Probleme,eben nicht was das tolle Liebesleben stören könnte.Nun kommen eben doch so einige Diskussionen auf,die sie so nicht wollte.Nichts mehr mit heile Welt und null Sorgen und Probs.Die kommen früher oder später!
Ich denke,daß sie mit der ganzen Sache überfordert ist.Sie wird sich aber über kurz oder lang entscheiden müßen und Du mit.Sie wird sich nicht gleich entscheiden,weil sie sich eine Hintertür offen lassen will.Wenn Deine Frau die große Liebe für Dich ist dann hole sie zurück.Aber Ich würde nicht alles mit mir machen lassen.Du mußt wissen wo Deine und ihre Schmerzgrenze ist.
Bei mir war es ähnlich;ich bin auch immer die treibende Kraft gewesen.Bei uns war es auch so,daß wir beide jeh einen "Ausrutscher" hatten.Sie nach mir,es liegen 4 Jahre dazwischen.Hört sich zwar blöd an,aber irgendwie war ich auch froh,daß ihr mal so was passiert war!!!!!Die ganze Zeit hatte ich mir deßwegen Vorwürfe gemacht und gemeint durch meinen Fehler ist alles so gekommen mit unseren Problemen.Nun hatte es sie auch erwischt und es steht 1:1.Jetzt konnte ich mein schlechtes Gewissen ein wenig ablegen.

Zurück holen
Nichts liebr als das, besser heute als morgen, auch wenn ich den Sonntah sinnvoll ohne sie verbracht habe, hat sie mir fürchterlich gefehlt. Wir haben heute mehrmals telefoniert, ich habe sie 1 mal angerufen, sie mich mehrmals. Heute morgen fragte ich sie, wie's ihr geht, darauf die Antwort: " Und dir?" Ich sagte ihr das es mir nicht so gurt geht, warum soll ich was vormachen. Daarauf antwortete sie:" Mir geht es auch nicht gut, habe ohne dich sehr schlecht geschlafen."
Sie hätte jetzt den nötigen Abstand, (so schnell), aber sich noch nicht entschieden.
Als sie dann eben nach Hause kam, nahm sie mich in den Arm, küsste mich, und sagte das sie mich lieben würde.
Ich natürlich wieder weich geworden, obwohl ich mir fest vorgenommen habe, auf Abstand zu gehen.
Mal schauen was der weitere abend bring?
Jetzt weiß ich wieder nicht woran ich bin, das ist es was mich so fertig macht, dies Ungewißheit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2008 um 18:24
In Antwort auf johano_12880727

Zurück holen
Nichts liebr als das, besser heute als morgen, auch wenn ich den Sonntah sinnvoll ohne sie verbracht habe, hat sie mir fürchterlich gefehlt. Wir haben heute mehrmals telefoniert, ich habe sie 1 mal angerufen, sie mich mehrmals. Heute morgen fragte ich sie, wie's ihr geht, darauf die Antwort: " Und dir?" Ich sagte ihr das es mir nicht so gurt geht, warum soll ich was vormachen. Daarauf antwortete sie:" Mir geht es auch nicht gut, habe ohne dich sehr schlecht geschlafen."
Sie hätte jetzt den nötigen Abstand, (so schnell), aber sich noch nicht entschieden.
Als sie dann eben nach Hause kam, nahm sie mich in den Arm, küsste mich, und sagte das sie mich lieben würde.
Ich natürlich wieder weich geworden, obwohl ich mir fest vorgenommen habe, auf Abstand zu gehen.
Mal schauen was der weitere abend bring?
Jetzt weiß ich wieder nicht woran ich bin, das ist es was mich so fertig macht, dies Ungewißheit.

Geht`s Dir gut?
Werde nicht weich,ist echt schwer ich weiß,sie soll nicht mit Deinen Gefühlen spielen können!Ungewißheit ist schlimm,da mußt Du durch wenn Du sie wiederhaben willst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2008 um 18:27
In Antwort auf lorne_12514865

Geht`s Dir gut?
Werde nicht weich,ist echt schwer ich weiß,sie soll nicht mit Deinen Gefühlen spielen können!Ungewißheit ist schlimm,da mußt Du durch wenn Du sie wiederhaben willst!

Recht
Ihr habt vollkommen Recht, werde den heutigen abend wohl im Forum verbringen, und nicht mit ihr.
Sie wollte heute abend mit mir reden, mal schauen was sie will?
Wenn sie mit mir über uns reden will, werde ich ihr sagen, wenn du dich entschieden hast, sofort, aber bis dahin, nein und nochmals nein.
Gute Idee?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2008 um 18:30
In Antwort auf lorne_12514865

Geht`s Dir gut?
Werde nicht weich,ist echt schwer ich weiß,sie soll nicht mit Deinen Gefühlen spielen können!Ungewißheit ist schlimm,da mußt Du durch wenn Du sie wiederhaben willst!

Gut gehen,
tut es mir nicht wircklich. Dazu zehrt die ganze Situation zu sehr an meine Nerven. Ich werde wircklich versuchen, für sie nur noch für Smalltalk zugänglich zu sein.
Das Problem im Momentist, wenn ich am Compi bin,kommt sie dauernd rein, weil es ihr offenbahr nicht passt, was wir alle hier machen.
Sie glaubt, ich schaue mich schon nach was Neuem um(Eifersucht?).
Ich meine Klasse Idee, hier zu suchen, alles Leute mit mehr oder minder dem gleichen Problem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2008 um 18:45
In Antwort auf lorne_12514865

Warten
"Ewig warten"ist relativ.Als meine Geschichte anfing,es ging so im November los mit Problemen die vorher nicht da waren,Krankheit meiner Schwiegermutter,Trauer und traurigkeit deßwegen bei meiner Frau,sie wurde empfänglich was das "trösten" anging von einem Mann der diese Situation und Schwäche meiner Frau ausgenutzt hat.Aber da bei uns eben Probleme waren,ist man für so was mal abgeneigt denke ich.Ist alles in Butter wird darüber überhaupt nicht nachgedacht.
Also ging das Spielchen bei uns über Monate.Sie war immer weg,bei dem Mann denke ich,hatte mal die Wahrheit mal die Unwahrheit gesagt.Es drehte sich alles nur um den Typ,Telefonate,ach der hört aber toll zu,der tröstet mich,ich muß da hin,jede freie Minute und ich mit drei Kiddis.Die schlimmste Nacht meines Lebens verbrachte ich,als sie mir eine SMS schrieb um 22.00,daß sie über Nacht da bleiben würde weil sie das Gespräch mit ihm braucht und doch so wichtig sei!
Diese Nacht war die Hölle,habe nicht geschlafen,gewühlt,bin fast irre geworden.Diese Nacht hat bei mir einen knacks in meinem Inneren verursacht.Ich kann immer noch nicht richtig schlafen,wenn meine Frau mal nicht neben mir im Bett liegt,sondern mal auf Piste ist.
Was ich aber damit sagen will,diese Situation erstreckte sich bis März,also schlappe 4 Monate mit Bauchschmerzen und und und.Aber ich wollte sie zurück.Irgendwann saßen wir in der Küche und unterhielten uns und da fragte sie mich."Mache ich über haubt das richtige?Bin ich wirklich so oft weg?ich sehe Dich und die Kinder ja nicht mehr!Von diesem Zeitpunkt an wachte sie so langsam auf und so langsam finden wir wieder zueinander.Ich habe sie offt einfach tun und machen lassen in dieser beschissenen Zeit.es hat viel Kraft gekostet die sich jetzt hoffendlich auszahlt.16 Jahre ehe lohnen sich weiter zu führen.
Schreib mal was sich so tut in nächster Zeit ja?

SMS
Gerade erhoielt ich eine SMS von Ihr, in dr sie kundtat, ich zitiere:
Ich weiß das alles schlimm ist, und ich durcheinander bin.
Das aktuellste, was ihr bekommen könnt.
Sie ist nur mal eben mit dem Hund spazieren.
Also wäre eine SMS nicht nötig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 16:44
In Antwort auf johano_12880727

SMS
Gerade erhoielt ich eine SMS von Ihr, in dr sie kundtat, ich zitiere:
Ich weiß das alles schlimm ist, und ich durcheinander bin.
Das aktuellste, was ihr bekommen könnt.
Sie ist nur mal eben mit dem Hund spazieren.
Also wäre eine SMS nicht nötig.

Und nun?
Klar war die SMS nicht nötig,haste Recht.Was ist denn aus Eurem Abend geworden?Hat sich noch was ergeben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 17:19
In Antwort auf lorne_12514865

Und nun?
Klar war die SMS nicht nötig,haste Recht.Was ist denn aus Eurem Abend geworden?Hat sich noch was ergeben?

Nichts
außer Streit.
Habe von gestern auf heute bei meiner Tante geschlafen.
Wir hatten Streit wegen dem Forum, meine Frau hat den Treat gefunden, und regt sich fürchterlich datüber auf, ich würde sie hier schlecht machen.
Diesen Eindruck habe ich zwar nicht, was meint ihr?
Habe eben mit ihr telefoniert, und ich glaube, sie sieht es jetzt nicht mehr so krass.
Ich hbe ihr erklärt, das dies meine Gedanken und Gefühle sind, und sie sagte mir zu nicht mehr nachzuschauen.
War ein recht sachliches Gespräch, es war gut, würde ich sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2008 um 15:28
In Antwort auf johano_12880727

Nichts
außer Streit.
Habe von gestern auf heute bei meiner Tante geschlafen.
Wir hatten Streit wegen dem Forum, meine Frau hat den Treat gefunden, und regt sich fürchterlich datüber auf, ich würde sie hier schlecht machen.
Diesen Eindruck habe ich zwar nicht, was meint ihr?
Habe eben mit ihr telefoniert, und ich glaube, sie sieht es jetzt nicht mehr so krass.
Ich hbe ihr erklärt, das dies meine Gedanken und Gefühle sind, und sie sagte mir zu nicht mehr nachzuschauen.
War ein recht sachliches Gespräch, es war gut, würde ich sagen.

Eindruck
Ich habe den Eindruck auch nicht,daß Du sie schlecht machst!Das sind nur Deine Gedabken und Gefühle die Du ja auch irgendwie loswerden oder jemandem mitteilen willst.Sie wird das sicherlich auch machen,aber anders.
Wie geht`s denn nun bei Euch weiter,außer das Ihr "sachliche"Gespräche führt?
Zu meiner Situation will ich auch kurz was beitragen;hatte ja auch ziemliche Probleme wie Mißverständnisse,Fremdgehen,auseinanderleben usw.Meine Frau zieht heute einen Schlußstrich hinter dem ganzen.Sie hat in der Firma gekündigt wo ihr Typ rumläuft,bei dem sie sich ausgeheuelt hat und führt heute ein letztes Gespräch,wo auch viele Dinge noch mal geklärt werden die in dem Streit nicht angesprochen wurden und konten!
Habe ein mulmiges Gefühl aber ich bin (werde)wieder der alte und baue mein Vertrauen wieder auf,daß ich sagen kann,ich vertraue ihr in der Sache heute und weiß,daß es kein nächstes mal mehr geben wird.
Kommt mir jetzt ja nicht damit,"ha ha ein letztes mal,wo gibt`s denn so was.Aber ich kenne meine Frau schon 18 Jahre,da merkt man so einiges und spürt wenn was nicht stimmt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2008 um 18:18
In Antwort auf johano_12880727

Frage?
Hallo miteinander,

da ich auch einmal aus unsere Ehe ausgebrochen bin,und hatte dabei ein sehr schlechtes Gewissen, es ging mir nicht gut dabei. Und dann bin ich erwischt worden. Ich schildere mal das ganze , wie es es damals gesehen habe.
Plötzlich steht meine jetzige Frau, vor der Türe, und konfrontiert mich damit, das ich fremdgegangen bin. Sie hat es per Zufall erfahren, wie das Leben eben so spielt. Ich hab es ihr gegenüber zugegeben, mich entschuldigt (klar zwecklos). Sie hat auf der Stelle die Beziehung beendet. Ich fiel erst einmal in ein tiefes Loch, weil mir schlagartig bewußt wurde was ich da angestellt habe ich hatte die Liebe meines Lebens hintergangen. Ist sie übrigens heute noch.
Dann rief ich meine Affäre an, und beendete die ganze Sache, weil ich um meine jetzige Frau kämfen wollte.
Das blieb aber nur bei einem Versuch, da sie alles abblockte.
Ich konnte machen was ich wollte, nichts ging mehr, Game over.
3 Monate später dann, ging bei mir das Telefon, meine Frau holte mich frühmorgens aus dem Schlaf, sie hatte Probs mit ihrem Rechner, ob ich ihr das erklären könnte. Klar hätte ich das gekonnt, aber ich sagte ihr das muss ich mir anschauen, bin ja nicht blöd, denn ich liebte sie ja immer noch.
Ich abends hin, und es dauerte vielleicht eine halbe Stunde, bis wir uns wieder in den Armen lagen, sie liebte mich auch noch und hat mich sehr vermisst, sie war halt nur zu stolz.
Seit diesem Tag war immer ich derjenige, der um unsere Beziehng gekämpft hat, egal was war, ich musste alle Register ziehen.
Dannach gab es noch die eine oder andere Krise, die wir gemeistert haben. Sie flüchtete grundsätzlich vor unseren Problemen, ob jedesmal in Affären, weiß ich nicht, glaube ich aber nicht, tut auch jetzt nichts zur Sache.
Ich gehe mal davon aus das ihre derzeitige Affäre, eine Flucht ist.
Was ich nicht verstehe ist, warum für sie jetzt erst die Probleme anfangen, weil ein schlechtes Gewissen kann ich nicht erkennen, ihr schien es zu gefallen wie es war.
Desweiteren kann ich nicht verstehen, warum sie sich nicht auf der Stelle entscheidet? Konnte ich damals auch.
Warum herrscht bei ihr jetzt Gefühlschaos? Sie muss doch wissen wen sie liebt? Klar, mir sagt sie sie liebt mich, aber das wird sie dem anderen wohl auch sagen, einer von uns wird belogen.
Wir Freudenfeuer schreib fangen bei ihr die Probleme jetzt erst an, wieso? Im Moment bin ich derjenige der Probleme hat, weil selbst wenn sie sich für mich entscheidet, heißt es ja nicht, das die Ehe gerettet ist, dann geht es ja erst richtig los, was dafür zu tun.
Heute morgen zum Beispiel, kamm die Frage, wenn wir zwei es noch mal versuchen, wie lange sie sich dann den Vorwurf ihrer Untreue anhören dürfte. Ich sagte ihr, wenn wir es geschafft haben, bestimmt nicht, weil dann wäre die Affäre ja für was gut gewesen, und wenn wir es nicht schaffen, dann spielt es eh keine Rolle, was ich darüber denke.
Das glaubte sie mir nicht, da sie von sich ausgeht, ich bekomme meine Fehler lange Vorgehalten, auch die Untreue, die ja nun schon über 7 Jahre zurückliegt.
Weiß sie das sie eine Fehler gemacht hat, oder weiß sie nur nicht aus der Sache rauszukommen?
Manchmal frage ich mich, ob es nicht besser gewesen wäre, auf der Stelle meine Koffer zu packen.
Ich schwanke permanent zwischne Hoffn und Bangen, Resignation, und Aufbruchstimmung.
Ich bin ehrlich, wenn sie Gefühlschaos hat, was habe ich dann?
Ich habe diese Nacht 2 Stunden geschlafen, bin hellwach, habe über alles nachgedacht, sehr viel über unsere Beziehung reflektiert, ich weiß aber trotzdem nicht, was ich machen würde, wenn sie jetzt reinkäme.
Eigentlich bin ich im Moment der Meinng, sie hat um mich zu kämpfenenn sie mich will, oder aber alles hinzuschmeißen.
Aber anderseits, wenn ich nicht kämpfe, wer soll es dann tun.
Ich verstehe mich im Moment selber nicht mehr.

Bin gerade hier ...
... mal ins Forum geschneit und hba Deinen Beitrag gelesen!

UUps, etwas verfahren die Situation möchte ich sagen! Aber ich denke freudenfeuer hat schon ganz recht wenn er schreibt das Abstand gut ist! für beide! Am wichtigsten ist es jetzt erst mal den Kopf wieder frei zu bekommen und zu wissen was man will (für deine frau leider eine doppelt schwere Entscheidung, denn sie muß auch noch entscheiden wen sie will)!

Ja tut sicherlich weh und man will Klarheit, nur das wird nicht so schnell gehen!

TeuflischerEngel1

Lass ihr die Zeit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2008 um 8:04
In Antwort auf lorne_12514865

Eindruck
Ich habe den Eindruck auch nicht,daß Du sie schlecht machst!Das sind nur Deine Gedabken und Gefühle die Du ja auch irgendwie loswerden oder jemandem mitteilen willst.Sie wird das sicherlich auch machen,aber anders.
Wie geht`s denn nun bei Euch weiter,außer das Ihr "sachliche"Gespräche führt?
Zu meiner Situation will ich auch kurz was beitragen;hatte ja auch ziemliche Probleme wie Mißverständnisse,Fremdgehen,auseinanderleben usw.Meine Frau zieht heute einen Schlußstrich hinter dem ganzen.Sie hat in der Firma gekündigt wo ihr Typ rumläuft,bei dem sie sich ausgeheuelt hat und führt heute ein letztes Gespräch,wo auch viele Dinge noch mal geklärt werden die in dem Streit nicht angesprochen wurden und konten!
Habe ein mulmiges Gefühl aber ich bin (werde)wieder der alte und baue mein Vertrauen wieder auf,daß ich sagen kann,ich vertraue ihr in der Sache heute und weiß,daß es kein nächstes mal mehr geben wird.
Kommt mir jetzt ja nicht damit,"ha ha ein letztes mal,wo gibt`s denn so was.Aber ich kenne meine Frau schon 18 Jahre,da merkt man so einiges und spürt wenn was nicht stimmt.

Und nun?
Gibt`s was neues bei Dir,Du bist so still!!??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2008 um 13:44
In Antwort auf lorne_12514865

Und nun?
Gibt`s was neues bei Dir,Du bist so still!!??

So geht's weiter
Wir haben mehrere Gespräche geführt, und wir haben gemeinsam beschlossen eine Paartherapie zu machen. Leider ist es schwer eine Termin zu bekommen, aber die Beratungsstelle wird sich bei uns melden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2008 um 14:11
In Antwort auf johano_12880727

So geht's weiter
Wir haben mehrere Gespräche geführt, und wir haben gemeinsam beschlossen eine Paartherapie zu machen. Leider ist es schwer eine Termin zu bekommen, aber die Beratungsstelle wird sich bei uns melden.

Paartherapie
Hey,ein Anfang,klasse,freud mich für Euch.Hoffe jetzt nur,daß sie diesen Typen abschreibt!!??
Ich wünsche Euch viel viel Glück und haltet durch ja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2008 um 14:15
In Antwort auf johano_12880727

So geht's weiter
Wir haben mehrere Gespräche geführt, und wir haben gemeinsam beschlossen eine Paartherapie zu machen. Leider ist es schwer eine Termin zu bekommen, aber die Beratungsstelle wird sich bei uns melden.

Toll!
Es ist shr schön zu wissn das du eine partnertraphie mit deiner frau machst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2008 um 15:32
In Antwort auf lorne_12514865

Paartherapie
Hey,ein Anfang,klasse,freud mich für Euch.Hoffe jetzt nur,daß sie diesen Typen abschreibt!!??
Ich wünsche Euch viel viel Glück und haltet durch ja

Paartherapie
Ja, ich habe mich auch sehr gefreut als meine Frau sagte, mache einen Tremin, das war schon am Sonntag, bzw Montag haben wir noch einmal drüber gesprochen, ich will hoffen, das der ausraster gestern von mir das nicht alles kaputt gemacht hat, ich habe bei einer Diskussion die Nerven verloren, und sie angeschrien, war nicht schön von mir, zumal unsere Kleine das alles mitbekommen hat. War echt scheiße vom mir, und ich kann verstehen dass meine Frau sauer ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2008 um 22:48
In Antwort auf johano_12880727

Paartherapie
Ja, ich habe mich auch sehr gefreut als meine Frau sagte, mache einen Tremin, das war schon am Sonntag, bzw Montag haben wir noch einmal drüber gesprochen, ich will hoffen, das der ausraster gestern von mir das nicht alles kaputt gemacht hat, ich habe bei einer Diskussion die Nerven verloren, und sie angeschrien, war nicht schön von mir, zumal unsere Kleine das alles mitbekommen hat. War echt scheiße vom mir, und ich kann verstehen dass meine Frau sauer ist.

Nachtrag
Haben heute noch mal gesprochen, sie möchte immer noch mit zur Paartherapie, und ich verspreche hier vor allem, das mir das nicht nochmal passiert, eher gehe ich, aus dem Haus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2008 um 14:02
In Antwort auf ferun_12293856

Toll!
Es ist shr schön zu wissn das du eine partnertraphie mit deiner frau machst

????
Ja, finde auch super, das es noch Paare gibt die wieder versuchen miteinander alles ins reine zu bringen! Ich kenne es aus eigener Erfahrung wie es ist hintergangen zu werden!

War allerdings immer so dumm zu glauben es ist vorbei wenn er das gesagt hat und dann hat er doch hinter meinem Rücken mit der Anderen gesimst! Hat er dann als Krönung auch im urlaub gemacht!

Ich drück den BEIDEN die Daumen das alles wieder gut wird!!!

TeuflischerEngel1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2008 um 11:19
In Antwort auf lorne_12514865

Eindruck
Ich habe den Eindruck auch nicht,daß Du sie schlecht machst!Das sind nur Deine Gedabken und Gefühle die Du ja auch irgendwie loswerden oder jemandem mitteilen willst.Sie wird das sicherlich auch machen,aber anders.
Wie geht`s denn nun bei Euch weiter,außer das Ihr "sachliche"Gespräche führt?
Zu meiner Situation will ich auch kurz was beitragen;hatte ja auch ziemliche Probleme wie Mißverständnisse,Fremdgehen,auseinanderleben usw.Meine Frau zieht heute einen Schlußstrich hinter dem ganzen.Sie hat in der Firma gekündigt wo ihr Typ rumläuft,bei dem sie sich ausgeheuelt hat und führt heute ein letztes Gespräch,wo auch viele Dinge noch mal geklärt werden die in dem Streit nicht angesprochen wurden und konten!
Habe ein mulmiges Gefühl aber ich bin (werde)wieder der alte und baue mein Vertrauen wieder auf,daß ich sagen kann,ich vertraue ihr in der Sache heute und weiß,daß es kein nächstes mal mehr geben wird.
Kommt mir jetzt ja nicht damit,"ha ha ein letztes mal,wo gibt`s denn so was.Aber ich kenne meine Frau schon 18 Jahre,da merkt man so einiges und spürt wenn was nicht stimmt.

Nein,
so eine Bemerkung würde ich nicht machen, ich war auch mal der Betrüger, hatte ein schlechtes Gewissen, und habe es seit dem nie wieder getan, und werde es auch nie wieder tun. Wenn du an deine Frau glaubst, dann tute das, du kannst es besser beurteilen, wie jeder andere hier.
Wenn das bei euch klappt, freut mich das ungemein.
Ich will hoffen das ich das mit meiner Frau auch schaffe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2008 um 0:54
In Antwort auf johano_12880727

Nein,
so eine Bemerkung würde ich nicht machen, ich war auch mal der Betrüger, hatte ein schlechtes Gewissen, und habe es seit dem nie wieder getan, und werde es auch nie wieder tun. Wenn du an deine Frau glaubst, dann tute das, du kannst es besser beurteilen, wie jeder andere hier.
Wenn das bei euch klappt, freut mich das ungemein.
Ich will hoffen das ich das mit meiner Frau auch schaffe.

Rückfahl
Hallo,
Vor ca. 3 Jahren war ich in der fast selben Situation wie Du. Mein Mann hat mich auch betrogen und ich konnte es über eine dritte Person erfahren. War einfach die Hölle, Streit ohne ende, kurz vor der Scheidung nach 9 Jahren ehe... Irgendwie hatte sich das ganze gelegt und ich habe ihm verziehen. Er hat mir versprochen es nie wieder zu tun, und leider hat er sein versprechen nicht gehalten, bin wieder am Boden zerstört...
Diesmal gibt es leider kein zurück mehr... Finde einfach nur toll das du dich an das versprechen gehalten hast, und kein Rückfall hattest, das zeigt natürlich auch das du deine Frau liebst...Hast du keine angst das Sie sich nicht daran hält , und es nochmal macht.. Ich gehe davon aus das es bei euch beiden wieder so läuft wie früher, so wie du es geschildert hast geht ihr ja jetzt zum Therapeuten, mein Mann hatte damals ein Problem damit da hin zu gehen...
Ich drücke dir auf jeden fahl die Daumen..
Gruss Heike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2008 um 12:18
In Antwort auf unique_12186777

Rückfahl
Hallo,
Vor ca. 3 Jahren war ich in der fast selben Situation wie Du. Mein Mann hat mich auch betrogen und ich konnte es über eine dritte Person erfahren. War einfach die Hölle, Streit ohne ende, kurz vor der Scheidung nach 9 Jahren ehe... Irgendwie hatte sich das ganze gelegt und ich habe ihm verziehen. Er hat mir versprochen es nie wieder zu tun, und leider hat er sein versprechen nicht gehalten, bin wieder am Boden zerstört...
Diesmal gibt es leider kein zurück mehr... Finde einfach nur toll das du dich an das versprechen gehalten hast, und kein Rückfall hattest, das zeigt natürlich auch das du deine Frau liebst...Hast du keine angst das Sie sich nicht daran hält , und es nochmal macht.. Ich gehe davon aus das es bei euch beiden wieder so läuft wie früher, so wie du es geschildert hast geht ihr ja jetzt zum Therapeuten, mein Mann hatte damals ein Problem damit da hin zu gehen...
Ich drücke dir auf jeden fahl die Daumen..
Gruss Heike

Wircklich,

Bist du sicher das deine Mann dich wieder betrügt, oder spielt dir dein Mißtrauen einen Streich. Auch meine Frau war mir gegenüber immer sehr mißtrauisch, war nicht immer leicht, weil seine Unschuld zu beweisen ist fast Unmöglich. Nicht alles was man sich so zusammen spinnt, muß auch wircklich so sein. Aber jetzt verstehe ich meine Frau, weil ich mir auch im Moment die schlimmsten Schreckenszenarien zusammen spinne. Wir hätten vielleicht damals schon eine Therapie machen sollen, aber keiner von uns beiden hat da wircklich drauf gedrängt. Natürlich habe ich Angst das sowas wieder passiert, aber ich glaube daran, wenn wir in der Therapie lernen uns wieder zu vertrauen, und wir dann wircklich offen über unsere Wünsch und Bedürfnisse reden, das diese Angst sehr schnell weg ist.
Ich Liebe meine Frau!!!!!!
Mit Hilfe der Paartherapie hoffe ich, das meine Frau zu verstehen lernt, das uns nur ein Paartherapie weiterbringen kann. Icg danke euch allen für eure Beiträge, aber ich möchte die Diskussion hiermit sroppen, weil es dazu nichts mehr zu sagen gibt. Wir müssen die Therapie abwarten. E kann duraus sein, das ich mich zu eine manderen Zeitpunkt wieder melde, weil ich vielleicht, von einem Happy End berichten kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2008 um 14:04
In Antwort auf johano_12880727

Wircklich,

Bist du sicher das deine Mann dich wieder betrügt, oder spielt dir dein Mißtrauen einen Streich. Auch meine Frau war mir gegenüber immer sehr mißtrauisch, war nicht immer leicht, weil seine Unschuld zu beweisen ist fast Unmöglich. Nicht alles was man sich so zusammen spinnt, muß auch wircklich so sein. Aber jetzt verstehe ich meine Frau, weil ich mir auch im Moment die schlimmsten Schreckenszenarien zusammen spinne. Wir hätten vielleicht damals schon eine Therapie machen sollen, aber keiner von uns beiden hat da wircklich drauf gedrängt. Natürlich habe ich Angst das sowas wieder passiert, aber ich glaube daran, wenn wir in der Therapie lernen uns wieder zu vertrauen, und wir dann wircklich offen über unsere Wünsch und Bedürfnisse reden, das diese Angst sehr schnell weg ist.
Ich Liebe meine Frau!!!!!!
Mit Hilfe der Paartherapie hoffe ich, das meine Frau zu verstehen lernt, das uns nur ein Paartherapie weiterbringen kann. Icg danke euch allen für eure Beiträge, aber ich möchte die Diskussion hiermit sroppen, weil es dazu nichts mehr zu sagen gibt. Wir müssen die Therapie abwarten. E kann duraus sein, das ich mich zu eine manderen Zeitpunkt wieder melde, weil ich vielleicht, von einem Happy End berichten kann.

Viel glück
Dann wünsche ich dir viel Glück,aber falls du merken solltest das es nicht so ist, musst du auch lernen los zulassen.... Weil wenn du ehrlich bist, gehst du ja innerlich kaputt dran. Ich kenne das auch, alleine der Gedanke das deine Frau mit jemanden anderen zusammen war, wird dich immer wieder einholen....Ich persönlich bin damit nie so richtig klar gekommen das mein Mann eine andere hatte.... Sehr wahrscheinlich kam deine Frau auch nie so richtig mit klar, was du damals so gemacht hast....Wenn was sein sollte melde dich einfach, Du scheinst ja aus deinen Fehlern ja gelernt zu haben....LG Heike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2008 um 22:41
In Antwort auf rahel_12251464

????
Ja, finde auch super, das es noch Paare gibt die wieder versuchen miteinander alles ins reine zu bringen! Ich kenne es aus eigener Erfahrung wie es ist hintergangen zu werden!

War allerdings immer so dumm zu glauben es ist vorbei wenn er das gesagt hat und dann hat er doch hinter meinem Rücken mit der Anderen gesimst! Hat er dann als Krönung auch im urlaub gemacht!

Ich drück den BEIDEN die Daumen das alles wieder gut wird!!!

TeuflischerEngel1

Dachte ich auch
Heute abend ist mir mitgeteilt worden, das meine Frau mich nicht mehr liebt, und das sie unsere Ehe nicht fortsetzen möchte, also leider kein Happy End.
Tja ich habe gedacht lernst du mal, wie man seine Frau zurück gewinnt, leider muss ich keetzt lerne loszulassen. Man kann niemanden zwingen, und wenn si mich nicht mehr liebt, ist das vielleicht besser so.

Gruß Liebender1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2008 um 23:11
In Antwort auf unique_12186777

Viel glück
Dann wünsche ich dir viel Glück,aber falls du merken solltest das es nicht so ist, musst du auch lernen los zulassen.... Weil wenn du ehrlich bist, gehst du ja innerlich kaputt dran. Ich kenne das auch, alleine der Gedanke das deine Frau mit jemanden anderen zusammen war, wird dich immer wieder einholen....Ich persönlich bin damit nie so richtig klar gekommen das mein Mann eine andere hatte.... Sehr wahrscheinlich kam deine Frau auch nie so richtig mit klar, was du damals so gemacht hast....Wenn was sein sollte melde dich einfach, Du scheinst ja aus deinen Fehlern ja gelernt zu haben....LG Heike

Wohl nicht
Deine Frage hat sich heute abend erübrigt, mir wurde mitgeteilt, das mein Frau die Ehe mit mir nicht fortsetztne will. Somit muss ich los lassen, ob ich das will oder nicht. Und ob immer diese Gedanken in mir hochkommen werden, werde ich jetzt nicht herausfinden.

Gruß Liebender1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2008 um 2:00
In Antwort auf johano_12880727

Wohl nicht
Deine Frage hat sich heute abend erübrigt, mir wurde mitgeteilt, das mein Frau die Ehe mit mir nicht fortsetztne will. Somit muss ich los lassen, ob ich das will oder nicht. Und ob immer diese Gedanken in mir hochkommen werden, werde ich jetzt nicht herausfinden.

Gruß Liebender1

Oh
Das tut mir sehr Leid, aber wer weist wofür das ganze gut ist...Die zeit jetzt, wird nicht einfach, und glaub mir ich weiß es wovon ich rede... Bin ja auch verletzt worden, aber nach nie zeit wird einen ja klar das es doch irgend wie weiter geht..
Mir hat es geholfen, in dem ich was mehr weggegangen bin um mal neue läute mal kennen zu lernen..Aber jeder macht es ja auf seine eigene Art...Lass deinen Kopf nicht hängen, das leben muss ja weiter gehen....

Gruß Heike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2008 um 10:34
In Antwort auf rahel_12251464

????
Ja, finde auch super, das es noch Paare gibt die wieder versuchen miteinander alles ins reine zu bringen! Ich kenne es aus eigener Erfahrung wie es ist hintergangen zu werden!

War allerdings immer so dumm zu glauben es ist vorbei wenn er das gesagt hat und dann hat er doch hinter meinem Rücken mit der Anderen gesimst! Hat er dann als Krönung auch im urlaub gemacht!

Ich drück den BEIDEN die Daumen das alles wieder gut wird!!!

TeuflischerEngel1

??????
Nach den neusten Ereignissen, stelle ich mir genau diese Frage, es gibt Menschen die eine seltsame Art haben jemanden ihre Liebe zu beweisen. Naja ist eben so, aber eine Ehe retten und sich gleichzeitig mit einem anderen Mann treffen, das geht nach meine dafürhalten überhaupt nicht. So wie es ausschaut, hat dein Daumen drücken nicht geholfen, aber trotzdem Danke für deine Anteilnahme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2008 um 11:14
In Antwort auf johano_12880727

??????
Nach den neusten Ereignissen, stelle ich mir genau diese Frage, es gibt Menschen die eine seltsame Art haben jemanden ihre Liebe zu beweisen. Naja ist eben so, aber eine Ehe retten und sich gleichzeitig mit einem anderen Mann treffen, das geht nach meine dafürhalten überhaupt nicht. So wie es ausschaut, hat dein Daumen drücken nicht geholfen, aber trotzdem Danke für deine Anteilnahme.

Wie Jetzt?
Trifft sie sich noch mit dem anderen????

Ihr wolltet doch einen Termin für eine Therapie machen?

Hab ich was verpasst? Das gibt es doch wohl nicht! Und nun -SCH..._ jetzt geht es Dir bestimmt alles andere als toll1

Man ich kenne dieses ScheißGefühl! Halt die Hoffnung hoch, oder siehst Du keine mehr?

Also lieber Liebender! Wir sind bei Dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2008 um 11:19
In Antwort auf rahel_12251464

Wie Jetzt?
Trifft sie sich noch mit dem anderen????

Ihr wolltet doch einen Termin für eine Therapie machen?

Hab ich was verpasst? Das gibt es doch wohl nicht! Und nun -SCH..._ jetzt geht es Dir bestimmt alles andere als toll1

Man ich kenne dieses ScheißGefühl! Halt die Hoffnung hoch, oder siehst Du keine mehr?

Also lieber Liebender! Wir sind bei Dir!

Danke
für deine Anteilnahme, ich weiß das wir eine Therapie machen wollten, was daraus wird, keine Ahnung. Grundsätzlich bin ich weiter dazu bereit. Was sie möchte ist doch hier die Frage, morgen treffen wir uns zu einer Aussprache, bis dahin kann ich mir ja nun auch Gedanken machen, wie es nun weitergehen soll, im Moment kann ich einfach keinen klaren Gedanken fassen. Ich will hoffen das ich bis morgen mir darüber sicher bin, was ich will und was ich nicht will. Mal schauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club