Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verstehe nicht, warum Frauen versuchen den Männern alles recht zu machen

Verstehe nicht, warum Frauen versuchen den Männern alles recht zu machen

28. Juli 2015 um 22:57

hey Leute,
ich verstehe dass nicht, wenn ich mich mit anderen Frauen unterhalte kriege ich immer wieder mit, dass die Frauen immer nur versuchen mit Dingen klar zu kommen und alles machen um es den Männern recht zu machen.
Z.B. hatte ich einigen Frauen erzählt, dass ich mit meinem Freund noch nicht schlafen möchte und ich kriege zu hörren, dass ich es machen muss weil er ja das Bedürfnis danach hat, aber ich bin noch nicht bereit dafür. Bei einer anderen ist es so, dass sie mir erzählt hat, dass sie das Bedürfniss hat darüber mir ihrem Freund zu reden, wenn sie etwas aufwühlt und sie sagt, dass er ihr oft nicht zuhört und darauf kein bock hat und dass sie versucht das zu akzeptieren. Ich verstehe das nicht, was ist den los mit den Frauen ? Ich könnte noch so viele Beispiele geben, aber dann wird der Text hier noch länger.

Ich hab im Moment echt das Gefühl, dass es nur so geht, dass Frauen alles für ihre Männer machen, seihs dass die Männer sagen, dass sie schön aussehen soll, sie mit ihr ständig schlafen wollen und Frauen gleich diwerse Dinge für ihr Aussehen tun und gleich ins Bett springen und sich klein machen, aber wenn Frauen das Bedürfniss haben viel zu reden, dann geht das nicht, dann müssen die damit klar kommen, dass der Mann das nicht will.

Ich kriege das ständig mit und verstehe das garnicht

Liebe Grüße

Katrin

Mehr lesen

28. Juli 2015 um 23:20

Ich mach auch alles für meinen mann
soweit es mir möglich is tue ich auch alles für meinen mann, weil ich es will.
mein freund will auch ständig sex ( ich müsste das auch nicht immer haben) aber um meine ruhe zuhaben, lass ich es zu ( er sonst echt nervig manchmal wie so ne katze)
aber im nachhinein find ich es dann toll ^^

ich finde es gut wenn mein mann mir sagt, wenn ich ihm (bzw. das was ich anhabe) nicht gefällt.
ich will ihm ja auch gefallen und find es toll wenn ich ihn wuschig machen kann.....

ich rede auch viel mit meinem mann, geht es in dem reden aber wieder darum was er alles falsch macht stellt er auch auf stur

lol

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2015 um 23:24

Kein Selbstwertgefühl.

Sonst nichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2015 um 23:24
In Antwort auf majasue88

Ich mach auch alles für meinen mann
soweit es mir möglich is tue ich auch alles für meinen mann, weil ich es will.
mein freund will auch ständig sex ( ich müsste das auch nicht immer haben) aber um meine ruhe zuhaben, lass ich es zu ( er sonst echt nervig manchmal wie so ne katze)
aber im nachhinein find ich es dann toll ^^

ich finde es gut wenn mein mann mir sagt, wenn ich ihm (bzw. das was ich anhabe) nicht gefällt.
ich will ihm ja auch gefallen und find es toll wenn ich ihn wuschig machen kann.....

ich rede auch viel mit meinem mann, geht es in dem reden aber wieder darum was er alles falsch macht stellt er auch auf stur

lol

Gut
ich rede trotzdem weiter auch wenn es ihn nervt.
irgendwas bleibt trotzdem bei ihm hängen ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2015 um 23:25

Ich war noch Jungfrau und wollte einfach etwas warten,
aber mein Freund wollte nicht warten und da haben alle zu mir gesagt ich soll mit ihm schlafen, auch wenn ich es nicht will. Klar schlafe ich gern mit ihm, aber es gibt auch Zeiten an denen ich nicht möchte und mal keine Lust dazu habe.

Aber wie kann man sich da so klein machen als Frau ? Ich meine eine Beziehung beruht doch auf gegenseitigkeit.

Was hast du den nur mit dem gefilterten Wahrnehmungen ?
Das was ich erzähle, ist das was ich mitkriege und mich einfach stuzig macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2015 um 23:37

Wenn.........
.........du mich meinen solltest bist mit meinem freund vier jahre zusammen und ich kenne meinen freund genau und weiß wie ich mit ihm umzugehen habe ( trotzdem haben wir auch unsere probleme)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2015 um 23:38

Wenn du mich meinen solltest
bin mit meinem freund vier jahre zusammen und ich kenne meinen freund genau und weiß wie ich mit ihm umzugehen habe ( trotzdem haben wir auch unsere probleme).
ich bin weder das eine noch das andere.

ich habe selbstbewusstsein und weiß wie ich ihn zunehmen haben. würde mir das alles keinen spaß machen, dann tue ich das auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2015 um 23:38

Jemand von euch kann mich auch privat anschreiben
unterhalte mich gern mit euch darüber

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2015 um 23:42

Verdammt hab ich vergessen
kennen tuen wir uns 10 jahre schon ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2015 um 23:47

Nein natürlich nicht,
aber dieses Thema geht mir nicht aus dem Kopf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2015 um 0:01

Hm...
Dass du dieses Gefühl hast könnte eventuell auch an deinem Freundeskreis liegen.

Beziehungen sind ein Geben und Nehmen und es mag vielleicht manchmal für Andere den Eindruck haben, dass jemand sich "klein macht" oder "recht macht". Ich schätze stark, dass deine Freundinnen gerne die negativen Seiten hervorheben denn das Positive ist doch zumeist uninteressant in so manchen Konversationen.

Dein Bild von Frauen scheint mir etwas streng und eingeschränkt (damit meine ich nicht, dass du beschränkt bist! )

Kein Mensch ist fehlerfrei. Beziehungen sind oftmals ein Annähern und eigentlich immer ein Arbeiten. Das Leben besteht aus Kompromissen und Akzeptanz.

Vielleicht solltest du auch die Lebensweise anderer akzeptieren, denn das was du präsentiert kriegst, ist immer nur ein kleiner Ausschnitt vom Leben der Anderen.

Leben und leben lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2015 um 0:37

Jeman anders hat geschrieben, dass sie 10 jahre ihn kennt
ich und mein freund kennen und noch nicht so lange

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2015 um 0:40

Nein ist es nicht, dass ist jemand anders
die 10 jahre mit ihrem mann zusammen ist. Ich und mein freund kennen und noch nicht so lange

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2015 um 0:45

Ich habe nur einen Nick
Pacjam hat sich hier nur verlesen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2015 um 0:46

Nur privat
nicht hier

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2015 um 6:36

Kenne ich
Nennt sich "Freiraum".
Der Trend heutzutage geht zum willenlosen Weibchen. Bloß immer alles schlucken, Hauptsache nicht aufmucken. Alles andere ist ja Klammern oder prinzessinnenhaft.

Ich lasse mir von meinem Mann nichts vorschreiben und umgekehrt auch nicht.
Klar gehen wir aufeinander zu/ein und schließen Kompromisse, aber keiner von uns beiden tut etwas, womit er eigentlich nicht leben kann.

Ich denke allerdings, bei materiellen Dingen oder Unternehmungen sollte man auch mal zurückstecken können.
In einen Kinofilm gehen, der nur den Partner interessiert, statt auf die Kanaren nach Grönland, nicht bestimmen wollen, wie die neue Küche aussehen soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2015 um 8:41

Ich
glaube, dies ist ein Altersproblem. Mir scheint du bist noch nicht sehr alt!?

Ich vebiege mich nicht für einen Mann und er soll das auch nicht tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2015 um 11:50

"wenn
ich mich mit anderen Frauen unterhalte kriege ich immer wieder mit, dass die Frauen immer nur versuchen mit Dingen klar zu kommen und alles machen um es den Männern recht zu machen."

Und du wunderst dich, dass du nur einseitige Antworten zu den Bemühungen und "Opfern" aus Frauensicht bekommst?
Hast du mal mit Männern geredet? Vielleicht bekommst du dann Antworten zu dem was Männer für ihre Frauen tun, was Frauen nicht auffällt oder mit welchen Macken von ihren Partnerinnen Männer klar kommen müssen? Viele Männer reden halt nicht darüber.

Klar gibt es immer solche und solche aber jeder ist für sein Glück selbst verantwortlich und hat noch ein Leben und Interessen neben der Partnerschaft. (Fast) Niemand verlagt, dass der Partner einem "alls recht" macht oder sich im schlimmsten Fall sogar selbst für den Partner aufgibt.


"dass ich mit meinem Freund noch nicht schlafen möchte und ich kriege zu hörren, dass ich es machen muss weil er ja das Bedürfnis danach hat"
Dass du (noch) nicht willst gehört zu den Dingen die er zu akzeptieren hat. Oder bedrängt er dich dauernd?

"dass sie das Bedürfniss hat darüber mir ihrem Freund zu reden, wenn sie etwas aufwühlt und sie sagt, dass er ihr oft nicht zuhört und darauf kein bock hat"
Dasselbe in grün. Je nachdem wie oft und über welche Themen Sie reden möchte fühlt sich ihr Freund möglicherweise bedrängt durch ihr (häufiges?) Redebedürfnis.


Es besteht also eine Diskrepanz zwischen ihrem und seinem Mitteilungsbedürfnis. Aus ihrer Sicht muss sie akzeptieren, dass er keinen Bock hat dauernd zu reden und aus seiner Sicht muss er akzeptieren, dass sie sich dauernd mitteilen will.

Allgemein ausgedürckt: Es bestehen Diskrepanzen in den Bedürfnissen der Beziehungspartner und wenn du nur mit Frauen redest wirst du auch nur die eine Seite und Klagen der einen Seite hören.

Und warum sollte man auch "alles" für seinen Partner tun auch wenn man selbst gewisse Dinge nicht mache will? Man sollte genug Selbstbewusstesein haben um dem Partner auch mal "Nein" sagen zu können.

Wenn ihr beide gemütlich auf der Couch sitzt und er fragt: Holst du mir ein Bier aus dem Kühlschrank, holst du es dann?

Jeder muss damit klar kommen wenn der Partner etwas will oder nicht will. Wenn man etwas will und der Partner nicht, muss man entscheiden ob man damit klar kommen kann und wenn nicht, ob man mit dem Partner darüber Kompromisse schließen kann mit denen beiden Leben können. Ist das nicht möglich, sieht es für eine lange Beziehung nicht gut aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2015 um 12:27

Hallo
nein, nein
ich bin nicht diese person.
das kam etwas doof rüber.
ich kenne katrin nicht also hab nichts mit ihr zutun oder diese personen.
hab mich falsch ausgedrückt.
ohne sex gehts doch nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2015 um 12:28
In Antwort auf katinka921

Nein ist es nicht, dass ist jemand anders
die 10 jahre mit ihrem mann zusammen ist. Ich und mein freund kennen und noch nicht so lange

Genau
entschuldigt, kam etwas falsch rüber

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2015 um 14:49
In Antwort auf kuschro

"wenn
ich mich mit anderen Frauen unterhalte kriege ich immer wieder mit, dass die Frauen immer nur versuchen mit Dingen klar zu kommen und alles machen um es den Männern recht zu machen."

Und du wunderst dich, dass du nur einseitige Antworten zu den Bemühungen und "Opfern" aus Frauensicht bekommst?
Hast du mal mit Männern geredet? Vielleicht bekommst du dann Antworten zu dem was Männer für ihre Frauen tun, was Frauen nicht auffällt oder mit welchen Macken von ihren Partnerinnen Männer klar kommen müssen? Viele Männer reden halt nicht darüber.

Klar gibt es immer solche und solche aber jeder ist für sein Glück selbst verantwortlich und hat noch ein Leben und Interessen neben der Partnerschaft. (Fast) Niemand verlagt, dass der Partner einem "alls recht" macht oder sich im schlimmsten Fall sogar selbst für den Partner aufgibt.


"dass ich mit meinem Freund noch nicht schlafen möchte und ich kriege zu hörren, dass ich es machen muss weil er ja das Bedürfnis danach hat"
Dass du (noch) nicht willst gehört zu den Dingen die er zu akzeptieren hat. Oder bedrängt er dich dauernd?

"dass sie das Bedürfniss hat darüber mir ihrem Freund zu reden, wenn sie etwas aufwühlt und sie sagt, dass er ihr oft nicht zuhört und darauf kein bock hat"
Dasselbe in grün. Je nachdem wie oft und über welche Themen Sie reden möchte fühlt sich ihr Freund möglicherweise bedrängt durch ihr (häufiges?) Redebedürfnis.


Es besteht also eine Diskrepanz zwischen ihrem und seinem Mitteilungsbedürfnis. Aus ihrer Sicht muss sie akzeptieren, dass er keinen Bock hat dauernd zu reden und aus seiner Sicht muss er akzeptieren, dass sie sich dauernd mitteilen will.

Allgemein ausgedürckt: Es bestehen Diskrepanzen in den Bedürfnissen der Beziehungspartner und wenn du nur mit Frauen redest wirst du auch nur die eine Seite und Klagen der einen Seite hören.

Und warum sollte man auch "alles" für seinen Partner tun auch wenn man selbst gewisse Dinge nicht mache will? Man sollte genug Selbstbewusstesein haben um dem Partner auch mal "Nein" sagen zu können.

Wenn ihr beide gemütlich auf der Couch sitzt und er fragt: Holst du mir ein Bier aus dem Kühlschrank, holst du es dann?

Jeder muss damit klar kommen wenn der Partner etwas will oder nicht will. Wenn man etwas will und der Partner nicht, muss man entscheiden ob man damit klar kommen kann und wenn nicht, ob man mit dem Partner darüber Kompromisse schließen kann mit denen beiden Leben können. Ist das nicht möglich, sieht es für eine lange Beziehung nicht gut aus.

Da hast du
recht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2015 um 14:51

Natürlich kann jeder seine beziehung führen
wie er will, aber ich hab das gefühl, dass es den frauen schlecht damit geht bzw. resigniert haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2015 um 14:55
In Antwort auf lovelifelive

Ich
glaube, dies ist ein Altersproblem. Mir scheint du bist noch nicht sehr alt!?

Ich vebiege mich nicht für einen Mann und er soll das auch nicht tun.

Also falls du mich meinst,
ich bin 23 jahre alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2015 um 15:14

Männer haben
in diesen zeiten einfaches spiel - an jeder bartheke / straßenecke hängen frauen(gruppen) ab, die auf beute aus sind, auf abenteuer. neulich im club beobachtet: sie unterhalten sich nichtmal mehr miteinander! das einzige was zählt ist die körperhaltung, blicke nach links und rechts, busen raus - bauch rein, sitzt die frisur noch?.... "wer ist die schönste im ganzen land"... sie hocken gelangweilt und frustriert vor ihren drinks und fummeln gelegentlich am handy rum. ganze scharen davon.
mmn hat das nichts mehr mit "flirt" zu tun. es ist ein einziges jagdfeld, und um zu gefallen LASSEN sie sich alles gefallen. und keine/r weiss mehr, wonach er/sie im grunde sucht. ausser nach dem schnellen fi....äh...kick.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2015 um 22:40

1 1/2 sind wir zusammen
um was denkst du geht es ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2015 um 22:42
In Antwort auf katinka921

1 1/2 sind wir zusammen
um was denkst du geht es ?

Sorry ein wort vergessen
*Jahre*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2015 um 17:12

Also ich
versuche es gerne, meiner Partnerin alles recht zu machen, das ist aus meiner Sicht kein Nachteil. Schließlich bekomme ich dafür ja auch viel zurück.

Was die TE hier beschreibt, ist aus meiner Sicht auch kein Eingehen auf Wünsche, sondern die Hinnahme von wiederholten oder ständigen Zurückweisungen, Erniedrigungen und sonstigen Bösartigkeiten ihrer bzw. ihr bekannter Partner.

Wenn sich solche Mechanismen verstetigen, ist es mit der Beziehung ohnehin nicht mehr weit her....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2015 um 21:15
In Antwort auf py158

Also ich
versuche es gerne, meiner Partnerin alles recht zu machen, das ist aus meiner Sicht kein Nachteil. Schließlich bekomme ich dafür ja auch viel zurück.

Was die TE hier beschreibt, ist aus meiner Sicht auch kein Eingehen auf Wünsche, sondern die Hinnahme von wiederholten oder ständigen Zurückweisungen, Erniedrigungen und sonstigen Bösartigkeiten ihrer bzw. ihr bekannter Partner.

Wenn sich solche Mechanismen verstetigen, ist es mit der Beziehung ohnehin nicht mehr weit her....

Genau, du hast es auf den Punkt gebracht
Das ist es was ich meine, aber scheinbar bist du der einziege der das versteht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2015 um 22:33

Auf unserem
Dämliche Antwort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Nach 2 Jahren Beziehung trennt er sich von mir
Von: katinka921
neu
21. Juli 2015 um 4:18
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram