Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verstehe ihn nicht..wollte er, dass ich mich in ihn verliebe???

Verstehe ihn nicht..wollte er, dass ich mich in ihn verliebe???

13. November um 14:14

Hallo zusammen,

ich versuche mich so kurz wie möglich zu fassen...
IHN kenne ich vom Sehen schon seit 2 Jahren aus unserer Stammdisco - als ich ihn damals das erste Mal sah, war ich sofort hin und weg - er war soo was von mein Typ und konnte sich bewegen!
Doch ich war Luft für ihn...fast zwei Jahre lang - in denen er, jedes Mal, wenn ich ihn dort sah (etwa alle 2-4 Monate) eine Andere dabei hatte oder dabei war, eine zu erobern...
Als ich schon jegliche Hoffnung aufgegeben hatte, baggerte er mich tatsächlich an und es ging so weit, dass ich ihn schließlich daheim besuchte...
Muss dazu sagen, hatte eine lange Partnerschaft hinter mir und wollte vorerst nichts Festes - wobei er mir natürlich entgegen kam.
Ich dachte auch erst, dass es bei dem einen Mal bleiben würde - konnte mir nicht vorstellen, dass er zwei Mal mit der gleichen Frau schlafen würde - aber so war es nicht, er wollte mich wieder sehen.

Da wir beide beruflich einige Zeit sehr eingespannt waren, verging einige Zeit, bis wir uns wieder treffen konnten (zwischenzeitlich schrieben wir immer mal). Ich besuchte ihn wieder und es fühlte sich schon jetzt total vertraut an irgendwie - wir tanzten und tranken und ließen es krachen

Beim dritten Mal war auf einmal alles anders.
Es war viel zärtlicher, langsamer, mit viel Gefühl, als würde es nicht nur um Sex gehen.
Auch danach zog er mich fest in seine Arme, küsste mich auf die Stirn, sah mir lange in die Augen und meinte, ich wäre die Einzige, mit der er kuscheln könnte - sonst würde er das bei Keiner wollen.
Das verwirrte mich etwas...wenige Stunden zuvor hatte er noch erzählt, dass er sich zwar eine feste Beziehung wünsche, aber bisher einfach nicht die Richtige dabei war.
Daraufhin betonte ich nochmal, dass ich überhaupt keinen Bock auf was Festes habe...

Unser Abschied an der Tür dauerte ewig, er nahm mich in den Arm, hielt mich lange fest, küsste mich lange.

Auf die obligatorische Nachricht am Nachmittag seinerseits (War schön mit dir), antwortete ich tagelang nicht. Als ich mich dann meldete, schien er wirklich erfreut, wollte mich gleich zwei Tage später wieder sehen (machten auch ein Treffen aus) und meinte, ich wäre ja einfach abgehauen und hab mich nicht gemeldet und das war komisch für ihn.
Ruderte dann aber sofort zurück und meinte, es soll kein Vorwurf sein, wir sind ja einander nichts schuldig und ich muss mich auch nicht melden...

Danach ging das Gespräch wieder in eine ganz andere seltsame Richtung - wir flirteten wieder so ein bisschen (Du machst mich verrückt...) und da meinte er auf einmal, er hätte gerne öfter Sex mit mir und dass wir gerne eine offene Beziehung führen können.
Wobei wir uns erstmal auf den gleichen Stand bringen mussten, was die Definition hiervon angeht...
Ich meinte - man ist halt "zusammen", macht alles, was man als Paar so macht, aber darf mit Anderen "flirten"...das fand er gut und fragte, ob ich das haben wollte. Ich fragte ihn, ob er das will und da meinte er wieder, wenn ich das möchte, können wir das machen.
Nachdem ich zugestimmt hatte (geht es nur mir so oder findet ihr diese "Vereinbarung" auch irgendwie schräg?), ging es dann los...eigentlich dachte ich ja, es würde sich nicht wirklich was ändern dadurch, aber falsch gedacht.
Die nächsten Tage bekam ich tausende Kuss-Smilies und "Ich vermisse dich" "Ich denke an dich", "Ich will dich in meinem Arm halten", "Ich mag dich voll", "Du bist eine tolle Frau" also überhaupt nix Sexuelles, eher die Richtung"Total verliebt".
Übrigens habe ich bemerkt, dass die Nachrichten, die er schrieb sehr ähnlich waren mit denen von einem Bekannten von mir, der tatsächlich in mich verliebt war...

Am Tag bevor wir uns treffen wollten, schrieb er dann auf einmal, ich wäre die Einzige mit der er schreibt und er trifft sich sonst mit niemandem und findet es auch besser so!

Als wir uns dann wieder trafen, war es auch sehr schön - anders als sonst. Er machte viel Quatsch, versuchte mich ständig zum Lachen zu bringen, hielt mich oft einfach nur im Arm und dann war da auch dieser bestimmte Gesichtsausdruck, den man eigentlich nur hat, wenn man so n bisschen verknallt ist (Blick schräg von der Seite, verlegenes Grinsen )
Auch unser Abschied dauerte sehr lange...

Danach allerdings nahm das alles extrem ab...kein "Ich vermisse dich" usw...stattdessen kamen lustige Videos...(hatte ihm gesagt, dass ich finde, dass er lustig ist)
Als ich nach einem Treffen fragte, wich er aus...stellte sich aber dumm, als ich fragte, was los sei. Er meinte, ich tue, als wären wir in einer festen Beziehung und wenn ich was Lockeres nicht haben könnte, sollten wir es lieber lassen, er versteht nicht, was ich will - ich soll es ihm sagen.
Konnte ich aber in dem Moment nicht.
Als er fragte, ob ich verliebt bin, konnte ich auch das in dem Moment nicht sagen und bat ihn, das erstmal so stehen zu lassen.

Am nächsten Tag sahen wir uns in unserer Disco...redeten nur kurz, aber ich hatte das Gefühl, es wäre alles geklärt.
Ich baggerte den nächsten an...

Doch als ich dann einige Tage später sah, dass er noch immer meinen Status verfolgte und mein Kumpel mir dann auch noch erzählte, dass er mich ziemlich eifersüchtig beobachtet hätte und auch noch kurz danach gegangen wäre...da stürzte mich das echt in ein kleines Gefühlschaos.

Ich meldete mich zwei Wochen später wieder und schrieb, dass ich ihn immer noch sehr mag, aber nicht verliebt bin und er schrieb, dass er mich auch sehr mag und den Kontakt nicht abbrechen möchte.
Jetzt haben wir halt wieder seit ein paar Tagen Kontakt - wobei ER immer anfängt und das nur um mir einen schönen Tag zu wünschen oder zu fragen, wie es mir geht...
Nach einem Treffen hat noch Keiner von uns gefragt...

Ich versteh ihn irgendwie nicht. Habe das Gefühl, er wollte, dass ich mich in ihn verliebe...die ganzen Nachrichten - so was schickt man doch nicht an seine Affäre - zumal, er sich meiner absolut sicher sein konnte! Und dann kuschelt er mit mir (das geht ja eigentlich gar nicht, wenn es nur um Sex gehen soll - ich sag da nur ein Wort -. Oxytocin...) und sagt auch noch, dass er das nur mit mir tut?!?

Und dann rudert er so extrem zurück...aber jetzt wieder Kontakt...echt verwirrend...oder???

Ups, doch etwas lang geworden...

Mehr lesen

13. November um 15:32

Nö, der will nicht, dass Du Dich in ihn verliebst, sondern, dass er mit den Fingern schnippen kann, wenn  er es braucht und Du dann gefälligst auf der Platte stehst, wenn er will. Der hat gefallen gefunden, an einer ungebundenen, selbstbewussten, frechen Frau, die macht, was sie will. Und er hat Dich nicht richtig erobert, nur ein bisschen. Ich denke, sein Ego ist noch ein wenig verwirrt oder angekratzt, aber er hat Dich ja mehrfach gekriegt, immerhin. Wenn Du ihn nicht mehr ranlässt, wird er wohl nicht mehr ganz so positiv von Dir reden, wie auch schon per SMS.

2 LikesGefällt mir

13. November um 17:20
In Antwort auf suzieq311

Hallo zusammen,

ich versuche mich so kurz wie möglich zu fassen...
IHN kenne ich vom Sehen schon seit 2 Jahren aus unserer Stammdisco - als ich ihn damals das erste Mal sah, war ich sofort hin und weg - er war soo was von mein Typ und konnte sich bewegen!
Doch ich war Luft für ihn...fast zwei Jahre lang - in denen er, jedes Mal, wenn ich ihn dort sah (etwa alle 2-4 Monate) eine Andere dabei hatte oder dabei war, eine zu erobern...
Als ich schon jegliche Hoffnung aufgegeben hatte, baggerte er mich tatsächlich an und es ging so weit, dass ich ihn schließlich daheim besuchte...
Muss dazu sagen, hatte eine lange Partnerschaft hinter mir und wollte vorerst nichts Festes - wobei er mir natürlich entgegen kam.
Ich dachte auch erst, dass es bei dem einen Mal bleiben würde - konnte mir nicht vorstellen, dass er zwei Mal mit der gleichen Frau schlafen würde - aber so war es nicht, er wollte mich wieder sehen.

Da wir beide beruflich einige Zeit sehr eingespannt waren, verging einige Zeit, bis wir uns wieder treffen konnten (zwischenzeitlich schrieben wir immer mal). Ich besuchte ihn wieder und es fühlte sich schon jetzt total vertraut an irgendwie - wir tanzten und tranken und ließen es krachen

Beim dritten Mal war auf einmal alles anders.
Es war viel zärtlicher, langsamer, mit viel Gefühl, als würde es nicht  nur um Sex gehen.
Auch danach zog er mich fest in seine Arme, küsste mich auf die Stirn, sah mir lange in die Augen und meinte, ich wäre die Einzige, mit der er kuscheln könnte - sonst würde er das bei Keiner wollen.
Das verwirrte mich etwas...wenige Stunden zuvor hatte er noch erzählt, dass er sich zwar eine feste Beziehung wünsche, aber bisher einfach nicht die Richtige dabei war.
Daraufhin betonte ich nochmal, dass ich überhaupt keinen Bock auf was Festes habe...

Unser Abschied an der Tür dauerte ewig, er nahm mich in den Arm, hielt mich lange fest, küsste mich lange.

Auf die obligatorische Nachricht am Nachmittag seinerseits (War schön mit dir), antwortete ich tagelang nicht. Als ich mich dann meldete, schien er wirklich erfreut, wollte mich gleich zwei Tage später wieder sehen (machten auch ein Treffen aus) und meinte, ich wäre ja einfach abgehauen und hab mich nicht gemeldet und das war komisch für ihn.
Ruderte dann aber sofort zurück und meinte, es soll kein Vorwurf sein, wir sind ja einander nichts schuldig und ich muss mich auch nicht melden...

Danach ging das Gespräch wieder in eine ganz andere seltsame Richtung - wir flirteten wieder so ein bisschen (Du machst mich verrückt...) und da meinte er auf einmal, er hätte gerne öfter Sex mit mir und dass wir gerne eine offene Beziehung führen können.
Wobei wir uns erstmal auf den gleichen Stand bringen mussten, was die Definition hiervon angeht...
Ich meinte - man ist halt "zusammen", macht alles, was man als Paar so macht, aber darf mit Anderen "flirten"...das fand er gut und fragte, ob ich das haben wollte. Ich fragte ihn, ob er das will und da meinte er wieder, wenn ich das möchte, können wir das machen.
Nachdem ich zugestimmt hatte (geht es nur mir so oder findet ihr diese "Vereinbarung" auch irgendwie schräg?), ging es dann los...eigentlich dachte ich ja, es würde sich nicht wirklich was ändern dadurch, aber falsch gedacht.
Die nächsten Tage bekam ich tausende Kuss-Smilies und "Ich vermisse dich" "Ich denke an dich", "Ich will dich in meinem Arm halten", "Ich mag dich voll", "Du bist eine tolle Frau" also überhaupt nix Sexuelles, eher die Richtung"Total verliebt".
Übrigens habe ich bemerkt, dass die Nachrichten, die er schrieb sehr ähnlich waren mit denen von einem Bekannten von mir, der tatsächlich in mich verliebt war...

Am Tag bevor wir uns treffen wollten, schrieb er dann auf einmal, ich wäre die Einzige mit der er schreibt und er trifft sich sonst mit niemandem und findet es auch besser so!

Als wir uns dann wieder trafen, war es auch sehr schön - anders als sonst. Er machte viel Quatsch, versuchte mich ständig zum Lachen zu bringen, hielt mich oft einfach nur im Arm und dann war da auch dieser bestimmte Gesichtsausdruck, den man eigentlich nur hat, wenn man so n bisschen verknallt ist (Blick schräg von der Seite, verlegenes Grinsen )
Auch unser Abschied dauerte sehr lange...

Danach allerdings nahm das alles extrem ab...kein "Ich vermisse dich" usw...stattdessen kamen lustige Videos...(hatte ihm gesagt, dass ich finde, dass er lustig ist)
Als ich nach einem Treffen fragte, wich er aus...stellte sich aber dumm, als ich fragte, was los sei. Er meinte, ich tue, als wären wir in einer festen Beziehung und wenn ich was Lockeres nicht haben könnte, sollten wir es lieber lassen, er versteht nicht, was ich will - ich soll es ihm sagen.
Konnte ich aber in dem Moment nicht.
Als er fragte, ob ich verliebt bin, konnte ich auch das in dem Moment nicht sagen und bat ihn, das erstmal so stehen zu lassen.

Am nächsten Tag sahen wir uns in unserer Disco...redeten nur kurz, aber ich hatte das Gefühl, es wäre alles geklärt.
Ich baggerte den nächsten an...

Doch als ich dann einige Tage später sah, dass er noch immer meinen Status verfolgte und mein Kumpel mir dann auch noch erzählte, dass er mich ziemlich eifersüchtig beobachtet hätte und auch noch kurz danach gegangen wäre...da stürzte mich das echt in ein kleines Gefühlschaos.

Ich meldete mich zwei Wochen später wieder und schrieb, dass ich ihn immer noch sehr mag, aber nicht verliebt bin und er schrieb, dass er mich auch sehr mag und den Kontakt nicht abbrechen möchte.
 Jetzt haben wir halt wieder seit ein paar Tagen Kontakt - wobei ER immer anfängt und das nur um mir einen schönen Tag zu wünschen oder zu fragen, wie es mir geht...
Nach einem Treffen hat noch Keiner von uns gefragt...

Ich versteh ihn irgendwie nicht. Habe das Gefühl, er wollte, dass ich mich in ihn verliebe...die ganzen Nachrichten - so was schickt man doch nicht an seine Affäre - zumal, er sich meiner absolut sicher sein konnte! Und dann kuschelt er mit mir (das geht ja eigentlich gar nicht, wenn es nur um Sex gehen soll - ich sag da nur ein Wort -. Oxytocin...) und sagt auch noch, dass er das nur mit mir tut?!?

Und dann rudert er so extrem zurück...aber jetzt wieder Kontakt...echt verwirrend...oder???

Ups, doch etwas lang geworden...
 

ja da bist du eine von vielen. The Next sozusagen...  der hat die Nachrichten sicherlich schon gespeichert die er imAkkord an seine Frauen verschickt... und du fällst genauso drauf rein wie die anderen auch...

und nach dreimal treffen bist du wahrscheinlich etwas langweilig geworden für ihn und er schaut sich nach was Neuem um

1 LikesGefällt mir

13. November um 17:56
In Antwort auf suzieq311

Hallo zusammen,

ich versuche mich so kurz wie möglich zu fassen...
IHN kenne ich vom Sehen schon seit 2 Jahren aus unserer Stammdisco - als ich ihn damals das erste Mal sah, war ich sofort hin und weg - er war soo was von mein Typ und konnte sich bewegen!
Doch ich war Luft für ihn...fast zwei Jahre lang - in denen er, jedes Mal, wenn ich ihn dort sah (etwa alle 2-4 Monate) eine Andere dabei hatte oder dabei war, eine zu erobern...
Als ich schon jegliche Hoffnung aufgegeben hatte, baggerte er mich tatsächlich an und es ging so weit, dass ich ihn schließlich daheim besuchte...
Muss dazu sagen, hatte eine lange Partnerschaft hinter mir und wollte vorerst nichts Festes - wobei er mir natürlich entgegen kam.
Ich dachte auch erst, dass es bei dem einen Mal bleiben würde - konnte mir nicht vorstellen, dass er zwei Mal mit der gleichen Frau schlafen würde - aber so war es nicht, er wollte mich wieder sehen.

Da wir beide beruflich einige Zeit sehr eingespannt waren, verging einige Zeit, bis wir uns wieder treffen konnten (zwischenzeitlich schrieben wir immer mal). Ich besuchte ihn wieder und es fühlte sich schon jetzt total vertraut an irgendwie - wir tanzten und tranken und ließen es krachen

Beim dritten Mal war auf einmal alles anders.
Es war viel zärtlicher, langsamer, mit viel Gefühl, als würde es nicht  nur um Sex gehen.
Auch danach zog er mich fest in seine Arme, küsste mich auf die Stirn, sah mir lange in die Augen und meinte, ich wäre die Einzige, mit der er kuscheln könnte - sonst würde er das bei Keiner wollen.
Das verwirrte mich etwas...wenige Stunden zuvor hatte er noch erzählt, dass er sich zwar eine feste Beziehung wünsche, aber bisher einfach nicht die Richtige dabei war.
Daraufhin betonte ich nochmal, dass ich überhaupt keinen Bock auf was Festes habe...

Unser Abschied an der Tür dauerte ewig, er nahm mich in den Arm, hielt mich lange fest, küsste mich lange.

Auf die obligatorische Nachricht am Nachmittag seinerseits (War schön mit dir), antwortete ich tagelang nicht. Als ich mich dann meldete, schien er wirklich erfreut, wollte mich gleich zwei Tage später wieder sehen (machten auch ein Treffen aus) und meinte, ich wäre ja einfach abgehauen und hab mich nicht gemeldet und das war komisch für ihn.
Ruderte dann aber sofort zurück und meinte, es soll kein Vorwurf sein, wir sind ja einander nichts schuldig und ich muss mich auch nicht melden...

Danach ging das Gespräch wieder in eine ganz andere seltsame Richtung - wir flirteten wieder so ein bisschen (Du machst mich verrückt...) und da meinte er auf einmal, er hätte gerne öfter Sex mit mir und dass wir gerne eine offene Beziehung führen können.
Wobei wir uns erstmal auf den gleichen Stand bringen mussten, was die Definition hiervon angeht...
Ich meinte - man ist halt "zusammen", macht alles, was man als Paar so macht, aber darf mit Anderen "flirten"...das fand er gut und fragte, ob ich das haben wollte. Ich fragte ihn, ob er das will und da meinte er wieder, wenn ich das möchte, können wir das machen.
Nachdem ich zugestimmt hatte (geht es nur mir so oder findet ihr diese "Vereinbarung" auch irgendwie schräg?), ging es dann los...eigentlich dachte ich ja, es würde sich nicht wirklich was ändern dadurch, aber falsch gedacht.
Die nächsten Tage bekam ich tausende Kuss-Smilies und "Ich vermisse dich" "Ich denke an dich", "Ich will dich in meinem Arm halten", "Ich mag dich voll", "Du bist eine tolle Frau" also überhaupt nix Sexuelles, eher die Richtung"Total verliebt".
Übrigens habe ich bemerkt, dass die Nachrichten, die er schrieb sehr ähnlich waren mit denen von einem Bekannten von mir, der tatsächlich in mich verliebt war...

Am Tag bevor wir uns treffen wollten, schrieb er dann auf einmal, ich wäre die Einzige mit der er schreibt und er trifft sich sonst mit niemandem und findet es auch besser so!

Als wir uns dann wieder trafen, war es auch sehr schön - anders als sonst. Er machte viel Quatsch, versuchte mich ständig zum Lachen zu bringen, hielt mich oft einfach nur im Arm und dann war da auch dieser bestimmte Gesichtsausdruck, den man eigentlich nur hat, wenn man so n bisschen verknallt ist (Blick schräg von der Seite, verlegenes Grinsen )
Auch unser Abschied dauerte sehr lange...

Danach allerdings nahm das alles extrem ab...kein "Ich vermisse dich" usw...stattdessen kamen lustige Videos...(hatte ihm gesagt, dass ich finde, dass er lustig ist)
Als ich nach einem Treffen fragte, wich er aus...stellte sich aber dumm, als ich fragte, was los sei. Er meinte, ich tue, als wären wir in einer festen Beziehung und wenn ich was Lockeres nicht haben könnte, sollten wir es lieber lassen, er versteht nicht, was ich will - ich soll es ihm sagen.
Konnte ich aber in dem Moment nicht.
Als er fragte, ob ich verliebt bin, konnte ich auch das in dem Moment nicht sagen und bat ihn, das erstmal so stehen zu lassen.

Am nächsten Tag sahen wir uns in unserer Disco...redeten nur kurz, aber ich hatte das Gefühl, es wäre alles geklärt.
Ich baggerte den nächsten an...

Doch als ich dann einige Tage später sah, dass er noch immer meinen Status verfolgte und mein Kumpel mir dann auch noch erzählte, dass er mich ziemlich eifersüchtig beobachtet hätte und auch noch kurz danach gegangen wäre...da stürzte mich das echt in ein kleines Gefühlschaos.

Ich meldete mich zwei Wochen später wieder und schrieb, dass ich ihn immer noch sehr mag, aber nicht verliebt bin und er schrieb, dass er mich auch sehr mag und den Kontakt nicht abbrechen möchte.
 Jetzt haben wir halt wieder seit ein paar Tagen Kontakt - wobei ER immer anfängt und das nur um mir einen schönen Tag zu wünschen oder zu fragen, wie es mir geht...
Nach einem Treffen hat noch Keiner von uns gefragt...

Ich versteh ihn irgendwie nicht. Habe das Gefühl, er wollte, dass ich mich in ihn verliebe...die ganzen Nachrichten - so was schickt man doch nicht an seine Affäre - zumal, er sich meiner absolut sicher sein konnte! Und dann kuschelt er mit mir (das geht ja eigentlich gar nicht, wenn es nur um Sex gehen soll - ich sag da nur ein Wort -. Oxytocin...) und sagt auch noch, dass er das nur mit mir tut?!?

Und dann rudert er so extrem zurück...aber jetzt wieder Kontakt...echt verwirrend...oder???

Ups, doch etwas lang geworden...
 

Klar wollte er, dass du dich verliebst. Ist doch schön. Du kommst, legst dich in sein Bett, machst es ihm schön ...

Du kannst ja deinen Spaß dabei haben. Aber ganz ohne Grund schreibt hier niemand ellenlange Texte, die eigentlich nur die Frage stellen, was ER denn will. Doch ein bisschen interessiert an ihm?

Er ist ziemlich deutlich nicht der Typ für eine offene Beziehung, in der jeder machen kann, was er will. Eifersucht spricht schon für Besitzanspruch oder Angst, wenn nicht die Person, dann doch die Annehmlichkeit zu verlieren. Das funktioniert ja auch in vielen Fällen gut: Mann frei, Frau gebunden. Sei froh, wenn es dir wirklich nicht so ergeht.

Ich kann dir nach deinem Text nicht sagen, ob er sich eine ernthafte Beziehung mit guter Perspektive wünscht. In meinen Augen dominiert bei ihm die Angst. Er will weder das eine (Sex ohne Liebe) noch das andere (Beziehung).

Gefällt mir

13. November um 20:25
In Antwort auf bueroloewe72

Nö, der will nicht, dass Du Dich in ihn verliebst, sondern, dass er mit den Fingern schnippen kann, wenn  er es braucht und Du dann gefälligst auf der Platte stehst, wenn er will. Der hat gefallen gefunden, an einer ungebundenen, selbstbewussten, frechen Frau, die macht, was sie will. Und er hat Dich nicht richtig erobert, nur ein bisschen. Ich denke, sein Ego ist noch ein wenig verwirrt oder angekratzt, aber er hat Dich ja mehrfach gekriegt, immerhin. Wenn Du ihn nicht mehr ranlässt, wird er wohl nicht mehr ganz so positiv von Dir reden, wie auch schon per SMS.

Genau das ist der Punkt! Erstens war ich davor schon eine zuverlässige "Fick-Freundin" und wir hatten unser nächstes Date schon ausgemacht, BEVOR er mit den Herzchen anfing... 

Und zweitens ist es eher andersrum was die Zeit angeht - sprich - ich schnippe mit dem Finger und er springt, da ich viel seltener Zeit hab als er.
Er meinte auch mal, wenn ich Zeit und Lust hab, soll ich ihm einfach schreiben. 

Gefällt mir

13. November um 20:28
In Antwort auf theola

ja da bist du eine von vielen. The Next sozusagen...  der hat die Nachrichten sicherlich schon gespeichert die er imAkkord an seine Frauen verschickt... und du fällst genauso drauf rein wie die anderen auch...

und nach dreimal treffen bist du wahrscheinlich etwas langweilig geworden für ihn und er schaut sich nach was Neuem um

Nach drei Mal treffen bin ich langweilig und darum schickt er mir Herzchen?
Oder meinst du nach dem 4. Mal 😆 
Aber er bricht ja den Kontakt trotzdem nicht ab - was hält ihn davon ab, wenn ich langweilig geworden bin?

Gefällt mir

13. November um 20:32
In Antwort auf anne234

Klar wollte er, dass du dich verliebst. Ist doch schön. Du kommst, legst dich in sein Bett, machst es ihm schön ...

Du kannst ja deinen Spaß dabei haben. Aber ganz ohne Grund schreibt hier niemand ellenlange Texte, die eigentlich nur die Frage stellen, was ER denn will. Doch ein bisschen interessiert an ihm?

Er ist ziemlich deutlich nicht der Typ für eine offene Beziehung, in der jeder machen kann, was er will. Eifersucht spricht schon für Besitzanspruch oder Angst, wenn nicht die Person, dann doch die Annehmlichkeit zu verlieren. Das funktioniert ja auch in vielen Fällen gut: Mann frei, Frau gebunden. Sei froh, wenn es dir wirklich nicht so ergeht.

Ich kann dir nach deinem Text nicht sagen, ob er sich eine ernthafte Beziehung mit guter Perspektive wünscht. In meinen Augen dominiert bei ihm die Angst. Er will weder das eine (Sex ohne Liebe) noch das andere (Beziehung).

Ehrlich gesagt hab ich auch oft das Gefühl, dass er nicht so selbstbewusst ist, wie er immer zur, sondern oft unsicher ist.

Und tatsächlich denke ich auch, dass es irgendwie nicht nur ums "Rein-raus" geht, sondern er auch ein bisschen Romantik und Nähe braucht...

Kein Typ für offene Beziehung? Aber treu sein kann er sicher nicht...oder meinst du, dass Treue nur für mich gelten sollte in seinen Augen? 

Gefällt mir

13. November um 20:44
In Antwort auf suzieq311

Ehrlich gesagt hab ich auch oft das Gefühl, dass er nicht so selbstbewusst ist, wie er immer zur, sondern oft unsicher ist.

Und tatsächlich denke ich auch, dass es irgendwie nicht nur ums "Rein-raus" geht, sondern er auch ein bisschen Romantik und Nähe braucht...

Kein Typ für offene Beziehung? Aber treu sein kann er sicher nicht...oder meinst du, dass Treue nur für mich gelten sollte in seinen Augen? 

Ja.

Willst du noch einen Namen dazu lesen?


Islam.

2 LikesGefällt mir

13. November um 23:40
In Antwort auf suzieq311

Genau das ist der Punkt! Erstens war ich davor schon eine zuverlässige "Fick-Freundin" und wir hatten unser nächstes Date schon ausgemacht, BEVOR er mit den Herzchen anfing... 

Und zweitens ist es eher andersrum was die Zeit angeht - sprich - ich schnippe mit dem Finger und er springt, da ich viel seltener Zeit hab als er.
Er meinte auch mal, wenn ich Zeit und Lust hab, soll ich ihm einfach schreiben. 

Genau.

Mir ging durch den Kopf, und das soll einfach ne spontane Rückmeldung sein, die nicht stimmen muss, der hat vermutlich drei Weiber am Laufen und jede hat so einemal die Woche oder alle zwei Wochen Zeit.  Unterdessen wärmt er neue Damen auf. Da muss ja vorgeleistet und aufgewärmt werden, bis dann eine heiss wird. Tönt irgendwie etwas bitter-böse-unterstellend, aber so könnte er ticken.

Gefällt mir

14. November um 9:11
In Antwort auf suzieq311

Hallo zusammen,

ich versuche mich so kurz wie möglich zu fassen...
IHN kenne ich vom Sehen schon seit 2 Jahren aus unserer Stammdisco - als ich ihn damals das erste Mal sah, war ich sofort hin und weg - er war soo was von mein Typ und konnte sich bewegen!
Doch ich war Luft für ihn...fast zwei Jahre lang - in denen er, jedes Mal, wenn ich ihn dort sah (etwa alle 2-4 Monate) eine Andere dabei hatte oder dabei war, eine zu erobern...
Als ich schon jegliche Hoffnung aufgegeben hatte, baggerte er mich tatsächlich an und es ging so weit, dass ich ihn schließlich daheim besuchte...
Muss dazu sagen, hatte eine lange Partnerschaft hinter mir und wollte vorerst nichts Festes - wobei er mir natürlich entgegen kam.
Ich dachte auch erst, dass es bei dem einen Mal bleiben würde - konnte mir nicht vorstellen, dass er zwei Mal mit der gleichen Frau schlafen würde - aber so war es nicht, er wollte mich wieder sehen.

Da wir beide beruflich einige Zeit sehr eingespannt waren, verging einige Zeit, bis wir uns wieder treffen konnten (zwischenzeitlich schrieben wir immer mal). Ich besuchte ihn wieder und es fühlte sich schon jetzt total vertraut an irgendwie - wir tanzten und tranken und ließen es krachen

Beim dritten Mal war auf einmal alles anders.
Es war viel zärtlicher, langsamer, mit viel Gefühl, als würde es nicht  nur um Sex gehen.
Auch danach zog er mich fest in seine Arme, küsste mich auf die Stirn, sah mir lange in die Augen und meinte, ich wäre die Einzige, mit der er kuscheln könnte - sonst würde er das bei Keiner wollen.
Das verwirrte mich etwas...wenige Stunden zuvor hatte er noch erzählt, dass er sich zwar eine feste Beziehung wünsche, aber bisher einfach nicht die Richtige dabei war.
Daraufhin betonte ich nochmal, dass ich überhaupt keinen Bock auf was Festes habe...

Unser Abschied an der Tür dauerte ewig, er nahm mich in den Arm, hielt mich lange fest, küsste mich lange.

Auf die obligatorische Nachricht am Nachmittag seinerseits (War schön mit dir), antwortete ich tagelang nicht. Als ich mich dann meldete, schien er wirklich erfreut, wollte mich gleich zwei Tage später wieder sehen (machten auch ein Treffen aus) und meinte, ich wäre ja einfach abgehauen und hab mich nicht gemeldet und das war komisch für ihn.
Ruderte dann aber sofort zurück und meinte, es soll kein Vorwurf sein, wir sind ja einander nichts schuldig und ich muss mich auch nicht melden...

Danach ging das Gespräch wieder in eine ganz andere seltsame Richtung - wir flirteten wieder so ein bisschen (Du machst mich verrückt...) und da meinte er auf einmal, er hätte gerne öfter Sex mit mir und dass wir gerne eine offene Beziehung führen können.
Wobei wir uns erstmal auf den gleichen Stand bringen mussten, was die Definition hiervon angeht...
Ich meinte - man ist halt "zusammen", macht alles, was man als Paar so macht, aber darf mit Anderen "flirten"...das fand er gut und fragte, ob ich das haben wollte. Ich fragte ihn, ob er das will und da meinte er wieder, wenn ich das möchte, können wir das machen.
Nachdem ich zugestimmt hatte (geht es nur mir so oder findet ihr diese "Vereinbarung" auch irgendwie schräg?), ging es dann los...eigentlich dachte ich ja, es würde sich nicht wirklich was ändern dadurch, aber falsch gedacht.
Die nächsten Tage bekam ich tausende Kuss-Smilies und "Ich vermisse dich" "Ich denke an dich", "Ich will dich in meinem Arm halten", "Ich mag dich voll", "Du bist eine tolle Frau" also überhaupt nix Sexuelles, eher die Richtung"Total verliebt".
Übrigens habe ich bemerkt, dass die Nachrichten, die er schrieb sehr ähnlich waren mit denen von einem Bekannten von mir, der tatsächlich in mich verliebt war...

Am Tag bevor wir uns treffen wollten, schrieb er dann auf einmal, ich wäre die Einzige mit der er schreibt und er trifft sich sonst mit niemandem und findet es auch besser so!

Als wir uns dann wieder trafen, war es auch sehr schön - anders als sonst. Er machte viel Quatsch, versuchte mich ständig zum Lachen zu bringen, hielt mich oft einfach nur im Arm und dann war da auch dieser bestimmte Gesichtsausdruck, den man eigentlich nur hat, wenn man so n bisschen verknallt ist (Blick schräg von der Seite, verlegenes Grinsen )
Auch unser Abschied dauerte sehr lange...

Danach allerdings nahm das alles extrem ab...kein "Ich vermisse dich" usw...stattdessen kamen lustige Videos...(hatte ihm gesagt, dass ich finde, dass er lustig ist)
Als ich nach einem Treffen fragte, wich er aus...stellte sich aber dumm, als ich fragte, was los sei. Er meinte, ich tue, als wären wir in einer festen Beziehung und wenn ich was Lockeres nicht haben könnte, sollten wir es lieber lassen, er versteht nicht, was ich will - ich soll es ihm sagen.
Konnte ich aber in dem Moment nicht.
Als er fragte, ob ich verliebt bin, konnte ich auch das in dem Moment nicht sagen und bat ihn, das erstmal so stehen zu lassen.

Am nächsten Tag sahen wir uns in unserer Disco...redeten nur kurz, aber ich hatte das Gefühl, es wäre alles geklärt.
Ich baggerte den nächsten an...

Doch als ich dann einige Tage später sah, dass er noch immer meinen Status verfolgte und mein Kumpel mir dann auch noch erzählte, dass er mich ziemlich eifersüchtig beobachtet hätte und auch noch kurz danach gegangen wäre...da stürzte mich das echt in ein kleines Gefühlschaos.

Ich meldete mich zwei Wochen später wieder und schrieb, dass ich ihn immer noch sehr mag, aber nicht verliebt bin und er schrieb, dass er mich auch sehr mag und den Kontakt nicht abbrechen möchte.
 Jetzt haben wir halt wieder seit ein paar Tagen Kontakt - wobei ER immer anfängt und das nur um mir einen schönen Tag zu wünschen oder zu fragen, wie es mir geht...
Nach einem Treffen hat noch Keiner von uns gefragt...

Ich versteh ihn irgendwie nicht. Habe das Gefühl, er wollte, dass ich mich in ihn verliebe...die ganzen Nachrichten - so was schickt man doch nicht an seine Affäre - zumal, er sich meiner absolut sicher sein konnte! Und dann kuschelt er mit mir (das geht ja eigentlich gar nicht, wenn es nur um Sex gehen soll - ich sag da nur ein Wort -. Oxytocin...) und sagt auch noch, dass er das nur mit mir tut?!?

Und dann rudert er so extrem zurück...aber jetzt wieder Kontakt...echt verwirrend...oder???

Ups, doch etwas lang geworden...
 

Führst du die Sexbeziehung um ihm zu gefallen oder weil du selbst davon überzeugt bist, dass das das Richtige für dich ist?

Der Typ Mensch, ob Frau oder Mann, der sich hier und dort bewegt, weil er gerne Spaß mit jeden im Leben hat, ist nicht selten desorientiert. Dabei geht er meist egoistisch vor, weil er das nicht ausstehen kann, wenn du sein Verhalten nachahmst...   

Was willst du? Bist du konsequent in deinem Verhalten oder passt du dich ihm eher an?

Gefällt mir

14. November um 10:32
In Antwort auf suzieq311

Nach drei Mal treffen bin ich langweilig und darum schickt er mir Herzchen?
Oder meinst du nach dem 4. Mal 😆 
Aber er bricht ja den Kontakt trotzdem nicht ab - was hält ihn davon ab, wenn ich langweilig geworden bin?

na weil er weiß dass wenn er doch wieder mal vö*eln will du sofort springst für ihn

der typ weiß schon wie er dich warmhält

Gefällt mir

14. November um 10:33
In Antwort auf sonnenwind4

Führst du die Sexbeziehung um ihm zu gefallen oder weil du selbst davon überzeugt bist, dass das das Richtige für dich ist?

Der Typ Mensch, ob Frau oder Mann, der sich hier und dort bewegt, weil er gerne Spaß mit jeden im Leben hat, ist nicht selten desorientiert. Dabei geht er meist egoistisch vor, weil er das nicht ausstehen kann, wenn du sein Verhalten nachahmst...   

Was willst du? Bist du konsequent in deinem Verhalten oder passt du dich ihm eher an?

sie führt es weil sie der hoffnung ist dass er sich dadurch in sie verliebt...

Gefällt mir

14. November um 11:05
In Antwort auf sonnenwind4

Führst du die Sexbeziehung um ihm zu gefallen oder weil du selbst davon überzeugt bist, dass das das Richtige für dich ist?

Der Typ Mensch, ob Frau oder Mann, der sich hier und dort bewegt, weil er gerne Spaß mit jeden im Leben hat, ist nicht selten desorientiert. Dabei geht er meist egoistisch vor, weil er das nicht ausstehen kann, wenn du sein Verhalten nachahmst...   

Was willst du? Bist du konsequent in deinem Verhalten oder passt du dich ihm eher an?

Beides ☺
Muss es unbedingt das Eine - konsequentes Verhalten - oder das Andere - ihm anpassen - sein?
Schließt sich doch nicht gegenseitig aus, oder?
 

Gefällt mir

14. November um 11:07
In Antwort auf theola

na weil er weiß dass wenn er doch wieder mal vö*eln will du sofort springst für ihn

der typ weiß schon wie er dich warmhält

Wie gesagt - das ist der springende Punkt - das wäre nicht nötig gewesen, vor dem Herzschmerz-Zeugs hat es ja auch funktioniert und danach ja eher nicht mehr...

Gefällt mir

14. November um 11:08
In Antwort auf theola

sie führt es weil sie der hoffnung ist dass er sich dadurch in sie verliebt...

Sicher nicht! 

Gefällt mir

14. November um 11:08
In Antwort auf anne234

Ja.

Willst du noch einen Namen dazu lesen?


Islam.

Oha - gut getippt...gut möglich...

Gefällt mir

14. November um 11:32
In Antwort auf theola

sie führt es weil sie der hoffnung ist dass er sich dadurch in sie verliebt...

Oh, theola mit einem Gedanken, den ich auch schon hatte. Sehr gut, theola.

Bei der TE bin ich mir auch nicht sicher, ob sie wirklich so emanzipiert ist und ihr Sexleben völlig unabhängig von ihren Hormonen gestalten kann. Bei Huren mag das unabdingbar zum Job gehören, aber normale Frauen müssen schon etwas härter gesotten sein. Härter jedenfalls als die TE.

Ich glaube, sie hat einen grundsätzlichen Fehler im Kopf, nämlich einen, der medial verbreitet wird. (Haha!)

Männer binden sich grundsätzlich nicht wie Frauen. Sie binden sich, wenn sie selbst aufgefordert sind, etwas zu geben und sogar zu riskieren. Ausnahmen bestätigen die Regel. Meist ist die Luft dann nach etwa einem halben Jahr raus, nach und nach kommt nach dem intensiven Hormonspiel der wirkliche Mensch zum Vorschein.

2 LikesGefällt mir

14. November um 14:23
In Antwort auf suzieq311

Oha - gut getippt...gut möglich...

Sehr guter Tipp! Und wäre wichtig gewesen, um ihn besser einzuschätzen. Dann ist alles klar...

1 LikesGefällt mir

14. November um 14:28

Du weisst schon, wie er Dich betitelt, wenn Du ihm nicht mehr dienst, oder?

1 LikesGefällt mir

14. November um 18:22
In Antwort auf bueroloewe72

Du weisst schon, wie er Dich betitelt, wenn Du ihm nicht mehr dienst, oder?

Tut er nicht - er redet nicht über seine "Mädels" - weder mit anderen Frauen, noch mit den wenigen Kumpels die er hat. (Kenn einige 🙈)

Danke für eure Antworten, musste mal was Objektives hören.
Nun kann ich besser mit ihm umgehen 😉

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen