Home / Forum / Liebe & Beziehung / Versteh ich von Frauen(und deren Signale) gar nix oder wie kommt man in eine Beziehung??

Versteh ich von Frauen(und deren Signale) gar nix oder wie kommt man in eine Beziehung??

4. September 2009 um 14:38

Hallo!!

Ich habe eine Frage, die mich jedes Mal aufs Neue beschäftigt und nicht losläßt:
Wie merkt Mann, dass Frau auch an ihm interessiert ist??

Ich habe das Gefühl, dass ich, wenn bei mir Gefühle entstehen bei der Unterhaltung mit einer Frau, bereits am Anfang alles immer falsch mache.
Folgende Situation entsteht immer wieder.
Per Zufall oder mal mit Absicht komm ich ins Gespräch mit einer Frau, die ich anziehend finde und mir durchaus mehr vorstellen könnte.
Dabei meine ich, es scheitert immer am Gleichen, nämlich will Frau auch mehr (und traut sich nicht) oder war das jetzt nur eine freundliche Geste ihrerseits.

Konkret denk ich an folgendes: Ich habe vor kurzem ein hübsches und liebenswertes Mädchen kennengelernt. Wir sind ins Gespräch gekommen und haben einige Dinge zusammen gemacht (zb. spazieren gehen, Städtchen angeguckt, in einer ruhigen Minute/Stunde hat sie mir meinen ersten Walzerunterricht gegeben oder erinnerungsphotos gemacht, wo ich explizit auch mit drauf sollte). Passierte alles im Urlaub. Wir haben dann email ausgetauscht und schreiben uns seitdem. Ich weiß nicht sicher, ob sie einen Freund hat oder nicht. Konnte es leider die Tage nicht rauskriegen. Für mich macht sie auch den Eindruck, dass sie sich (eben weil wir uns noch nicht soo lange kennen) vorsichtig mir gegenüber verhält, aber gerne meine Gesellschaft genießt.
Wir beide sind nun wieder daheim. Hab ihr dann eine Mail geschrieben und als Antwort hat sie eine "normale" Mail geschrieben mit 2 Bildchen, wo wir beide drauf sind. Als die Photos gemacht wurden, hab ich mich eher bitten lassen, weil ich für mich "prüfen" wollte, ob ich denn für sie in irgendeiner Weise wichtig bin. Anscheinend ja.
In der 2. Mail hat sie mir geschrieben auf meine Frage hin, was sie im Urlaub gerne getan hat, dass sie u.a. mir bisschen Walzerunterricht gegeben hat und hat nochmals ein Lieblingsbild vom Louvre beigefügt, als Amor und Psyche fast küssend in den Armen liegt.

Soweit ist alles schön und gut. ABER jetzt weiß ich nicht mehr, was ich weitertun soll, weil meine Nerven zu flattern beginnen und dann erfahrungsgemäß in die falsche Richtung gehe und so (falls eine reelle Chance besteht) alles versaue.

Ich würde mich freuen, wenn ich von euch aus euer Wissen erfahren würde,was ich weitertun könnte, weil ichs einfach nicht checke, was mich zum zweiten Teil meines Anliegens führt.

Solche Situationen kommen gelegentlich bei mir immer wieder mal vor, was mich psychisch über Wasser hält.
Jedoch komm ich mit einer Sache gar nicht klar:
Ich bin mittlerweile 26 und habe aus allen Bekanntschaften es geschaft, eine einzige Freundin zu bekommen, die mich auf Dauer psychisch labil gemacht hat und mein Selbstbewusstsein gegenüber Frauen noch weiter verkleinert hat. Und nicht mal ich habs geschaft, sondern sie die wichtigen Schritte gemacht. Im Nachhinein muss ich leider zugeben, ich hätte nicht eine Sache richtig interpretiert, was sie tat und hätte so schätzungsweise von Vornherein alles falsch gemacht. Es war nur mein Glück, dass sie ranging.

ich verstehe einfach gar nicht, die Signale einer Frau zu interpretieren. Denn ich hab keinen Anhaltspunkt, bei dem ich sagen könnte, es wär ein 100%iges Anzeichen, dass auch sie mehr von mir will aus folgendem Grund.
Bei meiner Ex gings ähnlich wie oben beschrieben los, nur habe ich damals,dh vor einem Jahr, ihre Umarmung als eine freundliche Geste zur Begrüßung aufgefasst, weil ich einige Mädchen im Freundkreis habe, die auf ähnliche Art wie oben erzählt kennengelernt habe und sie eine warme Umarmung als "nix besonders" ansehen. Im nachhinein muss ich sagen, das war von meiner Ex definitiv ein Zeichen, dass sie mich echt wollte. Hätte sie mich nicht am Ende des Treffens auf den Mund geküsst, hätte ich mit meinen 26 Jahren noch nie eine Freundin gehabt.

Habt ihr da eine Lösungstipp oder wie ich es vllt besser machen könnte?
Wenn ich nur Ahnung davon hätte, dass eine Frau Interesse hat, dann denk ich, dass dann der Weg in eine Beziehung leichter fällt und auch einfacher die Dinge sich ergeben...

Ich bin zwar schüchtern, aber wenn ich nur eine kleine Sicherheit hätte, hätte ich sicher auch den Mut einen ersten Schritt zu tun.


Es macht mich einfach fertig, dass Jahr um Jahr vergeht und ich allein dasteh und meine Freunde und Bekannte sich zu ihrer Freund/in umdrehen und ihr nen Kuss geben.

Ich bin euch so dankbar, wenn ich mir weiterhelfen könnt!!

Mehr lesen

4. September 2009 um 15:02

Na mach halt weiter
Triff dich wieder mit ihr. Wenn ihr sehr weit voneinander entfernt seit, dann schreib ihr, dass du sie gerne wiedersehen möchtest, dass du sie vermisst. Wenn sie ehrlich ist, weisst du spätestens nach ihrer Antwort, ob sie nen Freund hat, oder ob sie dich auch vermisst. Und dann müsst ihr euch halt mal treffen. Wenn du ewig rätselst, ob sie wohl was von dir will, oder nicht, wirst du es ohne Taten nie herausbekommen. Die Möglichkeit, dass du nen Korb bekommst besteht natürlich auch. Nur das Risiko musst wohl eingehen. Daran ist noch niemand gestorben und wer nichts wagt, bekommt auch nix.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2009 um 14:36

Ja, es stimmt...trotzdem interessiert mich was:
Wieder sehen gerne
Im allgemeinen sind meine Emails grundsätzlcih gespickt von Anspielungen, dass ich an ihr Interesse habe. Jetzt nur davon logischerweise nicht, sondern das ist ein Zusammenspiel aus Erzählung, Interesse an ihr und vorsichtigen Fragen über Ihre Interessen/Hobbys etc. um eben ein Gespräch am Leben zu erhalten.

Es ist grundsätzlich alles schon wieder schwierig, weil wir uns im Urlaub (alternativer Art, also kein Strand oder Faulenzen oder Saufurlaub) kennengelernt haben. Sie kommt aus Moskau und ich aus Süddeutschland.
Jetzt habe ich schon einige Zeit nix mehr von ihr gehört. Jetzt weiß ich schon wieder nicht mehr weiter, was ich tun soll. Warten? bleibt mir als einzige Möglichkeit über. Und über die Stille läßt mein Gefühl wieder nach, weil ich -so traurig es ist- kein Durchhaltevermögen mehr habe auf der Grund zweier Dinge: Meine Ex hat mich immer wieder niedergemacht und mir zu verstehen geben, ich kanns bei keinem Mädchen schaffen bzw. weil ich in letzten ca. 8 Jahren nur Niederlagen erlebt habe.

Auffällig dabei ist, dass ich meine kleinen Fortschritte ausschließlich bei Anwesenheit von Französinnen gemacht habe.(so auch meine Ex) Egal, auf welcher Party/Treffen ich in Deutschland war, ich habe noch nie mit jemandem Blickkontakt gehabt, geschweige denn angesprochen, weil ich so gut wie nie Mädchen seh, die mir erscheinen, dass sie angesprochen werden wollen. Ich stell mir ernsthaft die Frage: Wo kann Mann ein Mädchen finden, das nicht liiert ist und auch jemanden sucht????
Es macht mich so traurig, weil ich nie Hoffnung finde, sondern nur Enttäuschung. Deswegen liegt die Betonung auf verzweifelt, weniger auf Suche, weil mir bewusst ist, man kann es nicht erzwingen.
Ich verstehe nicht, was du meinst mit Eine und Irgendeine Frau. Denn wenn es klappt, ist sie der Mittelpunkt, der für mich wichtig ist. Ich denk, sie würde es schon merken, da ich als interessierter und aufmerksamer Zuhörer gelte und nicht unbedingt als Langweiler gehalten werde. (Ansicht meines Freundeskreises)

Es tut gut, andere Meinungen zu hören, denn dann fühlt man sich nicht so allein auf dieser Welt. Dank schon im Voraus!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club