Home / Forum / Liebe & Beziehung / Versteh die welt nicht mehr

Versteh die welt nicht mehr

25. Juli 2005 um 19:30

hallo liebes forum,

seit einiger zeit beobachte ich hier einige lebhafte diskussionen zum thema untreue/trennungsschmerz etc. und hoffe nun von euch eine objektive meinung zu meinem RIESEN PROBLEM zu bekommen....) es wäre mir sehr wichtig, da ich echt die welt nicht mehr verstehe + aufgrund meines problems seit der letzten woche in psychologischer betreuung stehe...

zur geschichte und besseren verständnis:

ich, männlich, 25J jung, attraktiv, aufgeschlossen, erfolgreich im job (selbstst. unternehmer)...mein problem (ex), weiblich, 23J jung, attraktiv, verschlossen, trotzig, angestellt mit regelarbeitszeit...soviel dazu)

meine ex freundin und ich lernten uns vor 4einhalb jahren kennen...in einer diskothek, beide an/betrunken, wilde kussorgien folgten am selben abend...nrn ausgetauscht, alles prima....

(ich war zu diesem zeitpunkt knapp 9 monate von meiner vorherigen beziehung getrennt, was unglücklich nach 10monaten auseinanderging. sie war eine miss germany, (6 jahre älter) oft wg promotion unterwegs, ich war zu diesem zeitpunkt gerade von einem großunternehmen betriebswirt/informatik abgeworben worden und 800KM verzogen. meine 1. beziehung, wichtige erfahrung, ich wusste nun eine *junge* beziehung auf distanz kann nicht funktionieren! hin und her jetten ist nicht nur teuer, sondern auch vertrauensschädigend - das wusste ich nun und habe daraus gelernt!)

...wieder zur story, wir trafen uns nun öfter, lernten uns kennen...sie war jünger als ich, das war neu für mich, da ich bisher nur *ältere* frauen *kennengelernt* hatte....in jeder form, da für mich gute gespräche auch zur lebensqualität gehören) bei jüngeren funktionierte das nie, da ich immer feststellte das ich geistig ein paar jahre meinen altergenossen voraus war...nun gut, eine neue situation, aber eine sehr schöne...ich fühlte mich wieder vollkommen, gebraucht - denn wie ich sie kennenlernte war sie sehr *naiv* dem leben gegenüber eingestellt...sie hatte zwar mehrere *freunde*-bekanntschften gemacht, doch nur 3 sexuelle kontakte vor mir...und die waren wohl nicht sehr schön, da es hier den männern nur um das reine f... ging. also war viel aufbauarbeit zu leisten, und nach einigen wochen war ich dazu auch bereit. viel liebe und zeit habe ich dann mit ihr verbracht, um ihr auch den glauben der *guten, gutaussehenden* männer wieder zu schenken! wir zogen nach 6 monaten zusammen....so ging es dann eine ganze zeit, bis nach und nach mehr sicherheit + öffnung von ihrer seite stattgefunden hat. unser sex hatte sich wesentlich verbessert, die nähe wurde immer schöner...dann, in 2002 wurde ich wieder vor einer sehr harten enstcheidung gestellt! ich hatte ein home office bis zu diesen zeitpunkt, dann sollte ich aber zurück zu unserem konzern aufgrund von rationalisierung etc. das waren dann 600KM, die ich dieser jungen liebe, und dieser doch so lieben, hilfebenötigten frau nicht zumuten wollte...oder anders, ich es UNS nicht zumuten wollte! natürlich war ich auch verliebt, wusste aber was sich aus meiner letzten beziehung daraus ergeben hatte, und das wollte ich nicht wiederholen. so habe ich mich entschieden in die selbstsändigkeit zugehen, das vertrauen mir gegenüber hatte ich, aber wie jeder anfang war es auch ein schwerer anfang...eine neue situation, die mich viel lehrgeld am anfang gekostet hat, was für mich zu einem problem wurde. ich hatte soziale verantwortung meiner freundin, uns gegenüber...sie war in ausbildung, wir hatten eine wohnung gemeinsam, und das leben kostet natürlich auch...arg viel druck, dem ich nach und nach nicht mehr standgehalten habe...immer weiter flüchtete ich meine angst in mein wesen, fing an zu kritisieren um von meinen problemen abzulenken.
hinzu kam das mir meine freundin im sommer urlaub 2003 gestand, das sie bisexuelle gedanken hat, und dieses sehr gern ausprobieren würde. das war KEIN schock für mich, probleme hatte ich auch keine damit, weil sie wusste das ich vor meiner ersten beziehung auch in sexueller hinsicht einiges erlebt hatte (u.a. dreier etc) - und dieses natürlich sehr reizvoll+schön ist!

OK - ICH KÜRZ DAS JETZT MAL ALLES ETWAS AB, DANN MÜSST IHR KEINE SEITEN LESEN)

somit habe ich mich dann darum gekümmert, das man einen anfang in diese richtung geht! sie wüsste nicht mal wie, und es kam dann auch zu einigen treffen die sie sichtlich genossen hatte. ICH WAR NICHT DABEI, nix falsches denken) zumindest nicht am anfang...) viele tolle erlebnisse kamen hinzu, und wir beide haben diese interessanten erfahrungen als erweiterung unserer sexualität gesehen. keiner von uns ging fremd, partnertausch ausser die sexualität der frauen gab es auch nie....vertrauen war da, auf beiden seiten. naja, dann, im herbst 2003 kam dann die arbeitslosigkeit meiner freundin! sie war dann natürlich unzufrieden, ich dadurch auch. man ging sich bekanntlich *auf den sack* - und ich beobachtete das dort langsam probleme kamen, die vorher nie thema waren. ich flüchtete mich in die arbeit, verbrachte nur noch wenig gemeinsame zeit, und wenn dann ging es um unser gemeinsames *hobby*...das darf man jetzt nicht falsch verstehen, über den PC ist heut ja einiges möglich, und das war dann die gemeinsame zeit...kino, gemeinsame aktivitäten wie disco usw wurden weniger, und es schlich sich eine große unzufriedenheit bei mir ein. fing bei den klamotten an, die mir auf einmal nicht mehr an ihr passten, ich kaufte ihr diese dann...wie vieles andere, dessous usw wofür ich heute betrachtet min. 3000Euro ausgegeben habe. damals hab ich darauf nie geachtet, es ging mir vielleicht darum die fehler durch geschenke zu kompensieren! ICH hatte doch meine freundin soo lieb, konnte es aber nicht mehr zeigen, zuviel kraft hatte sie mich zuvor gekostet, sie musste doch jetzt sehen das es mir nicht gut ging. hatte zum teil 80Std wochen..stress pur, hohe verantwortung auch meinen mitarbeitern gegenüber. diese mich dann auch noch nach und nach enttäuschten, finanziell, was für mich menschlich sehr belastend war...naja, alles also nicht ganz einfach und was ich hier eigentlich zum ausdruck bringen wollte:

ICH HABE DOCH SOOO VIEL FÜR DIESE BEZIEHUNG GEGEBEN; MICH AUF DAS UNBEKANNTE EINGELASSE AUS LIEBE ZU EINER JUNGEN FRAU - DIE ICH AUF HÄNDEN DURCHS LEBEN TRAGEN WOLLTE! ICH VIELE GESPRÄCHE MIT IHR GEFÜHRT HABE; UM IHR DIE WELT ZU ZEIGEN - IHR ZU ZEIGEN WO IHR PLATZ IST IM LEBEN, ABER AUCH NICHT ALLES SCHÖN IST! PROBLEME BEWÄLTIGT MAN DURCH WORTE, das hatte ich gelernt, SIE LEIDER NIE...bis heute! oh mann, es kotzt mich echt an weil es eigentlich soviel ist um alles zu erklären, ich aber weiß das ich hier nie eine antwort bekomme wenn ich hier derart viel schreibe...( SOMIT versuchich jetzt das eigentlich problem an zusprechen, was ihr euch bitte noch anschaut)

WIR SIND NUN SEIT 4 MONATEN GETRENNT, SIE HAT IM LAUFENEN ÜBERGANG EINEN NEUEN TYPEN!!!
SIE HAT MICH ANSCHLIEßEND SO OFT BELOGEN, das es auf keine kuhhaut mehr geht. SIE MIR VORWÜRFE MACHT, DAS ICH SIE ZU SEHR KRITISIERT HABE, und sie sich jetzt dadruch ihr selbstbewußtsein wiederholt, aufpolieren möchte! VÖLLIG VERRÜCKT; ich sagte IHR DOCH IMMER geh selbstbewusster durch leben, dann wirst du auch anders von anderen wahrgenommen! manno, ich bekomm hier echt keinen roten faden rein. also fakt ist, sie hat einen neuen typen, wohnt wieder bei ihren eltern daheim (die mich auch noch angelogen haben im nachhinein - obwohl ich mich immer mit ihnen top verstanden habe) und DIESER TYP schläft da schon seit der 5 woche wo wir getrennt waren, sind! HAT SEX MIT IHM, was sie mir unter 1000 tränen erzählt hat, das UNGESCHÜTZT und mit allem drum und dran (schlucken, intimste dinge die man eigentlich nur in langen beziehung miteinander teilen kann (KEIN BESONDER FETISCH) ) WARUM, weil ich sie natürlich zurück wollte, ich VOLL von dieser frau bin, IMMER FÜR SIE DA WAR UND ES IHR AUCH VERSPROCHEN HABE. den typen hab ich mir dann auch eines tages geschnappt, der mir dann in seiner sunnyscheinmanier (absoluter playboy - kenn diese menschen nur zu gut weil ich selber eine WAR) sagt das er das ja alles auf sich zukommen läßt, schauen wir mal...."ARGHHH, hey du fi.... da meine LIEBE, SIE SCHÜTTET DIR IHR HERZ AUS - weißt genau was du zu tuen und zu lassen hast um der toller MACKER zu sein, weil du ja so anders bist!
ICH BEKOMM DAS KOTZEN...hierzu muss ich noch sagen, das KOMISCHERWEISE dieser typ zum gleichen zeitpunkt UNSERER Trennung mit SEINER FRUNDIN schluß gemacht hat, das hab ich dann auch erfahren...WAS HALTET IHR MÄDELS VON DIESER STORY!? ich würd am liebsten noch sooo viel mehr dazu schreiben, aber hier wäre es sicher falsch! würd es gern mal jemanden per email oder chat erzählen, nur um mal andere meinungen zu bekommen! meine plat. freundinnen sagten mir dazu nur, das sie es auch nicht verstehen können, sie vielleicht völlig überfordert ist mit der situation und sie nicht weiß was sie tut! GIBT ES SOWAS?! oh mann, also ich geb dann mal meine addy bekannt und WÜRD MICH ECHT SOOO RIESIG freuen wenn sich eine liebe PERSON meinem prob annimmt, mir da vielleicht einen rat zu geben kann/will...

einen messanger (msn) habe ich auch, meine kontaktaddy: aron4you @ hotmail.com oder aron4 you @ arcor.de ! bin echt über jede info dankbar, weil ich den eindruck habe mich mom selbst zu verlieren, meine IDEALE, WERTE, GRUNDSÄTZE (und ich denke sehr gute und seltene) an eine frau zu verschenken - dies es nicht verdient hat! ich bekomm nichtmal im ansatz einen hoch wenn ich an eine andere frau denke/zärtlich werde, ist das dank + gerechtigkeit!? oh mann, wie ihr seht, völlige verzweiflung) nun bin ich auf eure hilfe gespannt und freu mich über jede form von antwort und hilfe zur problem/trennungsbewältigung. gern auch zu einem kaffee der auf mich geht, wenn irh aus der nähe von OL-HB kommt)

LG; der traurige Aron )

Mehr lesen

25. Juli 2005 um 20:15

Hallo Aron,
bin auch eine von den Frauen, die älter sind als Du, aber das nur so nebenbei. Habe in meinem Leben schon sehr viel durchgemacht und erlebt. Möchte Dir zu Deiner wirklich langen Geschichte kurz meine Meinung sagen. Sicher hast Du diese Frau geliebt, und Du hast ja wirklich viel versucht es ihr rundrum schön zu machen. Aber vielleicht hast Du sie zu sehr auf Händen getragen. Sie hatte vielleicht keine Luft mehr zum atmen. Für dich als Geschäftsmann ist es freilich schwer Privates und Geschäftliches unter einen Hut zu bekommen. Hat sie vielleicht mal daran gedacht, Dir bei deinem Geschäft zu helfen? Aus Deinem Eintrag geht das nicht hervor. Schade eigentlich. Denn wenn ich eh keine Arbeit habe und mich ja doch irgendwie beschäftigen muss und Du sowieso sehr viel zu tun hast, läge doch die Möglichkeit nahe. Klar, ich weiß jetzt natürlich nicht, ob ihr Berufsbild in Deine Firma gepasst hätte. Aber die Möglichkeit hätte doch bestanden. Somit hätte sie eine Aufgabe gehabt. Vielleicht hätte sie dann eher verstanden worum es Dir geht. Außerdem wäre sie tagsüber nicht so lange alleine gewesen. Naja und Gelegenheit mach L... Du kennst sicherlich das Sprichwort.
Vielleicht fühlte sie sich an Deiner Seite auch ein bisschen klein. Bitte nicht falsch verstehen. Es gibt Menschen, die auf den Partner sehr dominant wirken.
Naja und dann ist da noch die Sache mit der Bisexualität. Ich weiß nicht, ob so etwas auf Dauer gut gehen kann. Um ehrlich zu sein. Ich könnte das nicht. Der Kompromiss das legär zu händeln war sicherlich keine so gute Idee. Ich bin keineswegs verklemmt, nicht dass Du das denkst. Aber ich finde da muss man schon sehr tolerant sein. Man kann sicherlich ganz verrückte Dinge tun, aber ob das für die Beziehung wirklich DAS ist?
Um es kurz zu machen, weine ihr nicht zu lange nach, ich glaube, dass sie nicht wirklich verstanden hat, was Du für sie empfindest. Du bist noch jung und ich denke, dass Du sicherlich wider jemanden kennenlernst, der zu Dir passt und Dich so nimmt, wie Du eben bist. Immer aktiv, stressgeplagt und nicht so zeitintensiv, wie jemand, der als Angestellter arbeitet und abends pünktlich nach hause kommt.
LG Sonnenschein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2005 um 21:01

Der Vaterinstinkt
Das du ein super klasse Mann bist, der nur auf der Suche nach Liebe und Nestwärme ist ist klar. Nur verausgabst du dich dabei. Du tust alles um etwas Liebe zu erhaschen. Denke mal an deine eigene Kindheit zurück. Hast du Liebe nur bekommen, wenn du etwas geleistet hast? Hast du immer unter Leistungsdruck gestanden in deiner Kindheit?
hat sich schon dein Vater für die ganze Familien aufgerissen und du hast seine Verhaltensweisen übernommen, oder war es das Gegenteil, Du wolltest es im Leben besser machen. Diese Fragen kannst du nur dir selber beantworten. Sicher ist das du aus der Tretmühle nur herauskommst, wenn du dir diese Fragen beantwortet hast. Denn das was du brauchst ist eine selbstbewußte eigenständige Frau die dennoch anhänglich ist und Zärtlichkeit sucht.Mir fällt dazu gerade symbolisch eine Stierfrau oder eine Skorpionfrau ein. Die Skorpionfrau mußaber unbedingt ihr Leben im Griff haben und darf in keinen Sümpfen mehr stecken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2005 um 13:19
In Antwort auf cass_12718638

Der Vaterinstinkt
Das du ein super klasse Mann bist, der nur auf der Suche nach Liebe und Nestwärme ist ist klar. Nur verausgabst du dich dabei. Du tust alles um etwas Liebe zu erhaschen. Denke mal an deine eigene Kindheit zurück. Hast du Liebe nur bekommen, wenn du etwas geleistet hast? Hast du immer unter Leistungsdruck gestanden in deiner Kindheit?
hat sich schon dein Vater für die ganze Familien aufgerissen und du hast seine Verhaltensweisen übernommen, oder war es das Gegenteil, Du wolltest es im Leben besser machen. Diese Fragen kannst du nur dir selber beantworten. Sicher ist das du aus der Tretmühle nur herauskommst, wenn du dir diese Fragen beantwortet hast. Denn das was du brauchst ist eine selbstbewußte eigenständige Frau die dennoch anhänglich ist und Zärtlichkeit sucht.Mir fällt dazu gerade symbolisch eine Stierfrau oder eine Skorpionfrau ein. Die Skorpionfrau mußaber unbedingt ihr Leben im Griff haben und darf in keinen Sümpfen mehr stecken.

Hallo Rosi?!
vielen dank für deine antwort...und du hast recht, ich suche nach liebe und wärme, weil ich sie in dieser form von meinen eltern nicht erhalten habe...mein dad arbeitet viel, heute noch mit 62...ergebnis: herzinfarkt vor 2 wochen, sieht aber wieder ganz gut aus, gott sei dank. mein dad hat immer hart für die family gearbeitet, war auch immer mein ansprechspartner in der familie, da ich meine mum nie wirklich für ernst genommen habe.
traurig sowas sagen zu müssen, aber ihr horizont hat mit ende ihres letzten arbeitstages geendet, und das ist ca. 30Jahre her. war oft allein, eltern waren oft auf reisen, und wurde zum sport geschickt nach der schule...zum teil 5 x die woche, + wochenende spiele/turniere! mein dad ackert dabei allerdings nur für die doch sehr hohen ausgaben, die sie sich selbst bereiten, und natürlich wollt ich es anders machen...arbeite seit meinem 14 lebensjahr, und bin seit 15 unabhängig (finanziell) von meinen eltern. alles was ich mir dann geleistet habe, war mein eigenes verdientes geld. wie gesagt, heute bin ich unternehmer, habe mehrere mitarbeiter, führe eigentlich ein sehr gutes leben. habe alles, und muss net auf den euro schauen...daher kann ich deine frage nur schwer beantworten, denn die liebe an sich habe ich ja so nie kennengelernt...da war es bei der family meiner ex freundin anders, diese haben sie eher überbemuttert und dadurch entsprechend mehr liebe ausgestrahlt/verteilt. z.B wollte sie immer gedrückt werden, geküsst, das konnt ich in dieser form nicht, obwohl ich sie natürlich geliebt habe. habe ihr auch immner gesagt das ich es halt gar net kenne aus meiner kindheit, doch sie hat es wohl nie verstanden...weil sie halt auch jünger ist/war - und kopfmäßig nicht wirklich sehr weit (denke doch jeder mensch weiß das es mit nur 2 richtigen im lotto, keinen gewinn gibt, und genf nicht in holland ist, oder - und das mit abitur - HAB ICH NIE VERSTANDEN?!)

danke dir aber für deinen astro tipp, komischerweise waren von 90% der frauen, die ich *NÄHER* kennengelernt habe, ALLE WIDDER frauen. das ist mir vor ca. 2 monaten aufgefallen, und bin selber erschrocken. weiß nicht ob sowas zufall ist, vielleicht kannst du es mir beantworten mit deinem astro hintergrund!?

das ich eine selbstbewußte frau brauche, die eigenständig durchs leben gehen kann, ist abslout richtig...das war auch immer mein bestreben bei meiner ex, und nun sehe ich ja das ergebnis nach dem komma...jetzt als die sache mit meinem dad passiert ist, hat sie es nichtmal für nötig gehalten mich zu besuchen oder irgendwas (bei mir zu sein) - und fährt nachdem sie sich verleugnen lies von ihrer mum, zu ihren neuen typen und läßt sich *f....*sorry! das ich nun überhaupt so eine ausdrucksweise habe, kotzt mich an, da ich so verletzt bin...entschuldigt bitte diese doch sehr direkte schreibweise, aber ich weiß mom echt net mehr weiter...freu mich auf eure antworten, und das ihr euch meinem prob animmt!

DANKE!!!

LG; Aron

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2005 um 13:46
In Antwort auf edith_12328774

Hallo Aron,
bin auch eine von den Frauen, die älter sind als Du, aber das nur so nebenbei. Habe in meinem Leben schon sehr viel durchgemacht und erlebt. Möchte Dir zu Deiner wirklich langen Geschichte kurz meine Meinung sagen. Sicher hast Du diese Frau geliebt, und Du hast ja wirklich viel versucht es ihr rundrum schön zu machen. Aber vielleicht hast Du sie zu sehr auf Händen getragen. Sie hatte vielleicht keine Luft mehr zum atmen. Für dich als Geschäftsmann ist es freilich schwer Privates und Geschäftliches unter einen Hut zu bekommen. Hat sie vielleicht mal daran gedacht, Dir bei deinem Geschäft zu helfen? Aus Deinem Eintrag geht das nicht hervor. Schade eigentlich. Denn wenn ich eh keine Arbeit habe und mich ja doch irgendwie beschäftigen muss und Du sowieso sehr viel zu tun hast, läge doch die Möglichkeit nahe. Klar, ich weiß jetzt natürlich nicht, ob ihr Berufsbild in Deine Firma gepasst hätte. Aber die Möglichkeit hätte doch bestanden. Somit hätte sie eine Aufgabe gehabt. Vielleicht hätte sie dann eher verstanden worum es Dir geht. Außerdem wäre sie tagsüber nicht so lange alleine gewesen. Naja und Gelegenheit mach L... Du kennst sicherlich das Sprichwort.
Vielleicht fühlte sie sich an Deiner Seite auch ein bisschen klein. Bitte nicht falsch verstehen. Es gibt Menschen, die auf den Partner sehr dominant wirken.
Naja und dann ist da noch die Sache mit der Bisexualität. Ich weiß nicht, ob so etwas auf Dauer gut gehen kann. Um ehrlich zu sein. Ich könnte das nicht. Der Kompromiss das legär zu händeln war sicherlich keine so gute Idee. Ich bin keineswegs verklemmt, nicht dass Du das denkst. Aber ich finde da muss man schon sehr tolerant sein. Man kann sicherlich ganz verrückte Dinge tun, aber ob das für die Beziehung wirklich DAS ist?
Um es kurz zu machen, weine ihr nicht zu lange nach, ich glaube, dass sie nicht wirklich verstanden hat, was Du für sie empfindest. Du bist noch jung und ich denke, dass Du sicherlich wider jemanden kennenlernst, der zu Dir passt und Dich so nimmt, wie Du eben bist. Immer aktiv, stressgeplagt und nicht so zeitintensiv, wie jemand, der als Angestellter arbeitet und abends pünktlich nach hause kommt.
LG Sonnenschein

Danke sonnenschein...
...deine antwort ist mir auch sehr wichtig, du hast einen anderen ansatz der auch passend die situation beschreibt, ohne das du meine beziehung kennst. wie gesagt müsste ich noch std schreiben um es ansatzweise erklären zu können, doch würd es dann niemand mehr lesen. zeit ist geld, das kenn ich nur zu gut

also meine ex freundin hat in ihrer arbeitslosigkeit versucht, mich in meinem geschäft zu unterstützen. aber eher, weil ich sie darauf angesprochen hatte. vom berufsbild (kaufm.)paßte es zwar ansatzweise, doch ist mein berufsbild doch eher sehr komplex, und so konnte ich sie hier nur auf die einführung beschränken. das war es dann auch, und nicht wirklich erflgreich was für mich auch ok war. privates mit geschäftlichen zu verbinden ist eh schwer, und so habe ich hier dann mehr unterstützung in ihrer eigenen berufsfindung gegeben. hat dann ja auch geklappt, worüber wir beide sehr froh waren, nach 4 monaten arbeitslosigkeit.

mir fällt gerade auf, das sie mir öfter sagte das ich sehr dominant auf sie wirke/wirkte. aber schließlich musste ich es ja auch, habe ja von anfang an die beziehung mehr oder weniger führen müssen, da sie ja nun null bis kaum erfahrung hatte. sehr schwer da den mittelweg zu finden, gerade wenn man ständig selbst unter *druck* steht. ihr hat es natürlich auch net gefallen, das ich abends net immer da war, und KEINE regelarbeitszeit habe. das führte oft zu diskussionen...doch was soll ich daran ändern wenn es mein job ist!?
dies alles hat in meinen augen, heute, zu einem burn out syndrom bei mir geführt, wo ich versucht habe von meinen eigenen fehlern abzulenken, und sie hier zu kritisieren. nicht nur grundlos, was ich dazu sagen muss und wozu ich auch noch heut stehe. die bisexualität schalte ich hier mal aus...da dies ALLES ein KANN sein kann, ich es aber nicht mit sicherheit weiß. vielleicht war dies auch nur der bekannte tropfen, der die eigene unsicherheit und somit das fass zum überlaufen gebracht hat. schließlich stimmte die eigene sexualität zwischen uns beiden sehr lange nicht (sie hatte nicht einen orgasmus während 4 jahre beziehung, und ich kann/darf hier sagen das es sichernet an mir gelegen hat, zumindest körperlich)

ich habe auch überhaupt kein problem frauen kennenzulernen, und es ist traurig und beschämend heute sagen zu müssen das ich nicht mehr weiß wieviele ich kennengelernt habe.
es waren SEHR viele, bis ich erkannt habe das es absoluter scheiß ist, ich mich vor mir selber erschrocken habe - ich gelernt / gesehen habe das ich ein beziehungsmensch bin, und nur dort das finde was ich eigentlich fühle/suche! wenn ich heute rausgehe, werde ich oft angesprochen von frauen, kann auch mit ihnen sex haben - die angebote sind eindeutig. doch kann ich nicht, obwohl ich natürlich auch zärtlichkeit und intimität brauche - wie gesagt, bekomm net mal einen hoch, da mein herz nur bei dieser frau ist! ich durch diese doch so herbe verletzung und enttäuschung auch versucht habe, mit gleichen karten zurückzuspielen...geheim allerdings - davon hat sie ja nix mitbekommen. ich weiß, trauriges niveau, aber nun habe ich mich ja zumindest wieder *kopfmäßig* gefangen und kann darüber sprechen und es hilft mir auch (wie ein brief der 20 seiten lang war, über den sie sich nichtmal gefreut hat)

wie du siehst sonnenschein, alles net so einfach...vielleicht magst dich mir ja mal in einem chat annehmen, wenn du lust dazu hast`!? über einen messanger z.B!? naja, ansonsten geht es hier natürlich auch...vielleicht bekomm ich ja sogar noch ein paar andere eindrücke, antworten, es würde mich sehr freuen...

LG + Danke; Aron

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2005 um 14:00
In Antwort auf edith_12328774

Hallo Aron,
bin auch eine von den Frauen, die älter sind als Du, aber das nur so nebenbei. Habe in meinem Leben schon sehr viel durchgemacht und erlebt. Möchte Dir zu Deiner wirklich langen Geschichte kurz meine Meinung sagen. Sicher hast Du diese Frau geliebt, und Du hast ja wirklich viel versucht es ihr rundrum schön zu machen. Aber vielleicht hast Du sie zu sehr auf Händen getragen. Sie hatte vielleicht keine Luft mehr zum atmen. Für dich als Geschäftsmann ist es freilich schwer Privates und Geschäftliches unter einen Hut zu bekommen. Hat sie vielleicht mal daran gedacht, Dir bei deinem Geschäft zu helfen? Aus Deinem Eintrag geht das nicht hervor. Schade eigentlich. Denn wenn ich eh keine Arbeit habe und mich ja doch irgendwie beschäftigen muss und Du sowieso sehr viel zu tun hast, läge doch die Möglichkeit nahe. Klar, ich weiß jetzt natürlich nicht, ob ihr Berufsbild in Deine Firma gepasst hätte. Aber die Möglichkeit hätte doch bestanden. Somit hätte sie eine Aufgabe gehabt. Vielleicht hätte sie dann eher verstanden worum es Dir geht. Außerdem wäre sie tagsüber nicht so lange alleine gewesen. Naja und Gelegenheit mach L... Du kennst sicherlich das Sprichwort.
Vielleicht fühlte sie sich an Deiner Seite auch ein bisschen klein. Bitte nicht falsch verstehen. Es gibt Menschen, die auf den Partner sehr dominant wirken.
Naja und dann ist da noch die Sache mit der Bisexualität. Ich weiß nicht, ob so etwas auf Dauer gut gehen kann. Um ehrlich zu sein. Ich könnte das nicht. Der Kompromiss das legär zu händeln war sicherlich keine so gute Idee. Ich bin keineswegs verklemmt, nicht dass Du das denkst. Aber ich finde da muss man schon sehr tolerant sein. Man kann sicherlich ganz verrückte Dinge tun, aber ob das für die Beziehung wirklich DAS ist?
Um es kurz zu machen, weine ihr nicht zu lange nach, ich glaube, dass sie nicht wirklich verstanden hat, was Du für sie empfindest. Du bist noch jung und ich denke, dass Du sicherlich wider jemanden kennenlernst, der zu Dir passt und Dich so nimmt, wie Du eben bist. Immer aktiv, stressgeplagt und nicht so zeitintensiv, wie jemand, der als Angestellter arbeitet und abends pünktlich nach hause kommt.
LG Sonnenschein

Noch eingefallen...
...das wir beide über 18monate ein eigenes geschäft betrieben haben, sie kannte also meinen ansatz das ich mit ihr etwas eigenes, auch finanziell unabhängiges aufbauen wollte. nicht ganz unwichtig zu unserer heutigen, wirtschaftlichen situation wie ich mir dachte. das geschäft lief erfolgreich, neben unseren beiden berufen, allerdings hing hier auch die mehrarbeit bei mir - was sie mir zusätzlich zum vorwurf machte. das kto haben wir dann für gemeinsame reisen, oder gemeinsame geschenke/kosten verwendet. naja, das ist mir dazu eben noch eingefallen, nur zur info...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2005 um 14:10

Du rechnest auf!
Und das geht in einer Beziehung nie gut!

Aron, ich glaube gern, dass du ein netter, liebenswerter mensch bist! Aber auf mich macht diese Beschreibung noch einen anderen Eindruck: du hast deine Freundin total erdrückt.
Ich bekomme die Krise, wenn ich lese "IHR ZU ZEIGEN WO IHR PLATZ IST IM LEBEN". Und noch mehr, wenn ich lese, was du alles für sie getan hast und dich jetzt ungerecht behandelt fühlst, weil sie nicht dankbar dafür ist. Aufrechnen funktioniert da nicht! Es war deine Entscheidung, ihr neue Klamotten im Wert von 3.000 Euro zu kaufen, weil dir ihr Stil nicht gepasst hat - oder hat sie dich darum gebeten? Das kannst du ihr also nicht vorwerfen.

Und auf das Unbekannte lässt sich jeder Mensch in einer Beziehung ein, das macht eine Beziehung aus. Und man wächst auch in einer Beziehung. Vielleicht hat es deiner Freundin am Anfang auch gefallen, dass du die Richtung angegeben hast und jetzt wird es ihr zuviel.


Jane

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2005 um 14:41
In Antwort auf nergis_12264925

Du rechnest auf!
Und das geht in einer Beziehung nie gut!

Aron, ich glaube gern, dass du ein netter, liebenswerter mensch bist! Aber auf mich macht diese Beschreibung noch einen anderen Eindruck: du hast deine Freundin total erdrückt.
Ich bekomme die Krise, wenn ich lese "IHR ZU ZEIGEN WO IHR PLATZ IST IM LEBEN". Und noch mehr, wenn ich lese, was du alles für sie getan hast und dich jetzt ungerecht behandelt fühlst, weil sie nicht dankbar dafür ist. Aufrechnen funktioniert da nicht! Es war deine Entscheidung, ihr neue Klamotten im Wert von 3.000 Euro zu kaufen, weil dir ihr Stil nicht gepasst hat - oder hat sie dich darum gebeten? Das kannst du ihr also nicht vorwerfen.

Und auf das Unbekannte lässt sich jeder Mensch in einer Beziehung ein, das macht eine Beziehung aus. Und man wächst auch in einer Beziehung. Vielleicht hat es deiner Freundin am Anfang auch gefallen, dass du die Richtung angegeben hast und jetzt wird es ihr zuviel.


Jane

Das kann sein jane...
...doch mache ich es mir erst jetzt bewußt. ich bin/gehe durch die hölle deswegen, sage ja nicht das ich fehlerfrei bin. verstehe erst jetzt das bestimmte handlungsweisen falsch von mir waren, doch kann man mir einen vorwurf daraus machen wenn man es nie sagt?! schließlich empfinde ich ja auch soziale verantwortung ihr gegenüber, gerad wenn man weiß das SIE noch sehr grün hinter den ohren ist. und das sehe ich jetzt ja auch (weiß net ob ich das bestätigung nennen darf), oder wie kommt es das frau im laufenden übergang einen neuen typen hat?! gut, sie sagt aus kompensation aufgrund bedürfnissen, bestätigung, die ich ihr zum schluß unserer beziehung nicht mehr gegeben habe. aber hallooo, kann sich frau da nicht denken das dass die HÖLLE für den immer noch liebenden partner bedeutet...versteh da diese grausamkeit nicht, zudem wenn man HEUTE sieht das ihre verhaltensweisen völlig ambivalent (zwiegespalten sind) - auf der einen seite will sagt sie das sie wieder zurück will, einen tag später brauch sie wieder zeit, wiederspricht sich in jedem zweiten satz, und daran SEHE ich als rationell, logisch denkender mann doch das da eine FRAU völlig verzweifelt ist, aber nicht die stärke besitzt sich ihrer wahren gefühle zu stellen (schließlich wird sie ja in regelm. abständen von ihren neuen lover *beglückt*, verkauft/vergibt ihren körper in intimsten formen, wie ehrlich und problemlösend!!!)

es geht mir nicht um die kohle, die ist mir .... egal! und ich hab es ja auch gern gemacht, schenke gern als ausdruck meiner liebe (auch kleine sachen, blumen etc) & welcher mann sieht seine frau nicht in schönen sachen!? gut, war sicher auch ein fehler...da sie zum schluß auch immer hinterfragte ob ich ihre sachen nicht mag!? gut, geschmack ist relativ - es war aber nie so das ich gesagt habe so laß ich dich net raus, um es mal überspitzt zu sagen

oh mann, ich lass hier echt die hosen runter, ist mir aber auch wichtig. nur so bekomm ich ehrliche meinungen, ratschläge, hilfe.

und das man/n enttäuscht sein darf, ist doch normal, oder?! ist da die weibliche antwort/lösung mit einem anderen sunny/playboy ins bett zu steigen, seine werte an einen a..sch zu verschenken, der sich darüber im stillen totlacht?! das glaub ich weniger, da erdrückt frau sich doch selber...durch gefühlschaos (man findet den wald vor lauter bäumen nicht)!

Aron

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2005 um 16:48
In Antwort auf tyriq_11906266

Das kann sein jane...
...doch mache ich es mir erst jetzt bewußt. ich bin/gehe durch die hölle deswegen, sage ja nicht das ich fehlerfrei bin. verstehe erst jetzt das bestimmte handlungsweisen falsch von mir waren, doch kann man mir einen vorwurf daraus machen wenn man es nie sagt?! schließlich empfinde ich ja auch soziale verantwortung ihr gegenüber, gerad wenn man weiß das SIE noch sehr grün hinter den ohren ist. und das sehe ich jetzt ja auch (weiß net ob ich das bestätigung nennen darf), oder wie kommt es das frau im laufenden übergang einen neuen typen hat?! gut, sie sagt aus kompensation aufgrund bedürfnissen, bestätigung, die ich ihr zum schluß unserer beziehung nicht mehr gegeben habe. aber hallooo, kann sich frau da nicht denken das dass die HÖLLE für den immer noch liebenden partner bedeutet...versteh da diese grausamkeit nicht, zudem wenn man HEUTE sieht das ihre verhaltensweisen völlig ambivalent (zwiegespalten sind) - auf der einen seite will sagt sie das sie wieder zurück will, einen tag später brauch sie wieder zeit, wiederspricht sich in jedem zweiten satz, und daran SEHE ich als rationell, logisch denkender mann doch das da eine FRAU völlig verzweifelt ist, aber nicht die stärke besitzt sich ihrer wahren gefühle zu stellen (schließlich wird sie ja in regelm. abständen von ihren neuen lover *beglückt*, verkauft/vergibt ihren körper in intimsten formen, wie ehrlich und problemlösend!!!)

es geht mir nicht um die kohle, die ist mir .... egal! und ich hab es ja auch gern gemacht, schenke gern als ausdruck meiner liebe (auch kleine sachen, blumen etc) & welcher mann sieht seine frau nicht in schönen sachen!? gut, war sicher auch ein fehler...da sie zum schluß auch immer hinterfragte ob ich ihre sachen nicht mag!? gut, geschmack ist relativ - es war aber nie so das ich gesagt habe so laß ich dich net raus, um es mal überspitzt zu sagen

oh mann, ich lass hier echt die hosen runter, ist mir aber auch wichtig. nur so bekomm ich ehrliche meinungen, ratschläge, hilfe.

und das man/n enttäuscht sein darf, ist doch normal, oder?! ist da die weibliche antwort/lösung mit einem anderen sunny/playboy ins bett zu steigen, seine werte an einen a..sch zu verschenken, der sich darüber im stillen totlacht?! das glaub ich weniger, da erdrückt frau sich doch selber...durch gefühlschaos (man findet den wald vor lauter bäumen nicht)!

Aron

Aron,
du stellst dich hier als "big spender" dar: fühlst dich sozial verantwortlich für deine Freundin, eröffnest noch ein Nebengeschäft, damit sie aus ihrer Arbeitslosigkeit herauskommt, bist ihr Nachschlagewerk (weil Genf ja nicht in Holland liegt).......mit anderen Worten, ohne dich wäre sie völlig verloren!
Ja, hallo?????? Sie ist 23 Jahre alt und du stellst sie dar, als könne sie ohne dich nicht alleine die Strasse überqueren! Anscheinend völlig hirnlos und nur darauf aus, sich von ihrem neuen Lover "beglücken" zu lassen, obwohl sie in Dir den Leitstern ihres Lebens hätte! Sie ist noch grün hinter den Ohren???? Warum? Weil sie jetzt mit einem Mann schläft, der ihr vielleicht mehr Selbstbewußtsein gibt?

Aron, du tust viel für deine Freundin, und das ist prinzipiell eine wunderbare Eigenschaft. Aber du übertreibst es völlig und deine Motive zielen meiner Meinung eher darauf hin, sie völlig in deine Abhängigkeit zu bringen.
An ihrer Stelle..............würde ich mich sofort und ohne Kompromiss von dir trennen!

Jane

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2005 um 18:16
In Antwort auf nergis_12264925

Aron,
du stellst dich hier als "big spender" dar: fühlst dich sozial verantwortlich für deine Freundin, eröffnest noch ein Nebengeschäft, damit sie aus ihrer Arbeitslosigkeit herauskommt, bist ihr Nachschlagewerk (weil Genf ja nicht in Holland liegt).......mit anderen Worten, ohne dich wäre sie völlig verloren!
Ja, hallo?????? Sie ist 23 Jahre alt und du stellst sie dar, als könne sie ohne dich nicht alleine die Strasse überqueren! Anscheinend völlig hirnlos und nur darauf aus, sich von ihrem neuen Lover "beglücken" zu lassen, obwohl sie in Dir den Leitstern ihres Lebens hätte! Sie ist noch grün hinter den Ohren???? Warum? Weil sie jetzt mit einem Mann schläft, der ihr vielleicht mehr Selbstbewußtsein gibt?

Aron, du tust viel für deine Freundin, und das ist prinzipiell eine wunderbare Eigenschaft. Aber du übertreibst es völlig und deine Motive zielen meiner Meinung eher darauf hin, sie völlig in deine Abhängigkeit zu bringen.
An ihrer Stelle..............würde ich mich sofort und ohne Kompromiss von dir trennen!

Jane

WOW!!! du scheinst...
...eine beziehung in vergangenheit geführt zu haben, die dich emotional immernoch so beschäftigt - wie mich meine. wer hier was aufrechnet, ohne die hintergründe zu kennen, ohne nachzufragen, kann natürlich nur VERURTEILEN und was DU SAGT IST DEFINITV FALSCH!!! ich bin kein big spender, versuch niemand in die abhängigkeit zu bringen...(eher das gegenteil da ich sie in allem unterstützt habe um selbstständig zu handeln, sie mir dafür auch stets in briefen gedankt hat usw - weil es heute eben nicht mehr selbstverständlich ist wenn es ehrlich und unterstützend gemeint ist)...somit liest DU es vielleicht daraus, ich habe zuvor 2 andere antworten erhalten. mit einem anderen inhalt...aber das ist ok, ich suchte ja nach antworten und hoffe auf weitere. WENN du als mann den eindruck erhälst, das DEINE FREUNDIN nunmal noch grün hinter den ohren ist, SIE es sich gerad nur selbst wieder beweist durch ihre handlungsweisen (siehe andere antworten) - SIE NIE GELERNT HAT PROBLEME ZU BESPRECHEN, lieber davor wegläuft (wie jetzt auch) darf ich mir doch sorgen um sie machen, und zudem nicht verstehen warum sie nun so handelt wie sie es tut.

daher liebe jane, projeziere nicht einen menschen/mann in mir, der ich nicht bin, weil du diesen vielleicht noch in DEINEM kopf hast...

ARON

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2005 um 22:45
In Antwort auf tyriq_11906266

Danke sonnenschein...
...deine antwort ist mir auch sehr wichtig, du hast einen anderen ansatz der auch passend die situation beschreibt, ohne das du meine beziehung kennst. wie gesagt müsste ich noch std schreiben um es ansatzweise erklären zu können, doch würd es dann niemand mehr lesen. zeit ist geld, das kenn ich nur zu gut

also meine ex freundin hat in ihrer arbeitslosigkeit versucht, mich in meinem geschäft zu unterstützen. aber eher, weil ich sie darauf angesprochen hatte. vom berufsbild (kaufm.)paßte es zwar ansatzweise, doch ist mein berufsbild doch eher sehr komplex, und so konnte ich sie hier nur auf die einführung beschränken. das war es dann auch, und nicht wirklich erflgreich was für mich auch ok war. privates mit geschäftlichen zu verbinden ist eh schwer, und so habe ich hier dann mehr unterstützung in ihrer eigenen berufsfindung gegeben. hat dann ja auch geklappt, worüber wir beide sehr froh waren, nach 4 monaten arbeitslosigkeit.

mir fällt gerade auf, das sie mir öfter sagte das ich sehr dominant auf sie wirke/wirkte. aber schließlich musste ich es ja auch, habe ja von anfang an die beziehung mehr oder weniger führen müssen, da sie ja nun null bis kaum erfahrung hatte. sehr schwer da den mittelweg zu finden, gerade wenn man ständig selbst unter *druck* steht. ihr hat es natürlich auch net gefallen, das ich abends net immer da war, und KEINE regelarbeitszeit habe. das führte oft zu diskussionen...doch was soll ich daran ändern wenn es mein job ist!?
dies alles hat in meinen augen, heute, zu einem burn out syndrom bei mir geführt, wo ich versucht habe von meinen eigenen fehlern abzulenken, und sie hier zu kritisieren. nicht nur grundlos, was ich dazu sagen muss und wozu ich auch noch heut stehe. die bisexualität schalte ich hier mal aus...da dies ALLES ein KANN sein kann, ich es aber nicht mit sicherheit weiß. vielleicht war dies auch nur der bekannte tropfen, der die eigene unsicherheit und somit das fass zum überlaufen gebracht hat. schließlich stimmte die eigene sexualität zwischen uns beiden sehr lange nicht (sie hatte nicht einen orgasmus während 4 jahre beziehung, und ich kann/darf hier sagen das es sichernet an mir gelegen hat, zumindest körperlich)

ich habe auch überhaupt kein problem frauen kennenzulernen, und es ist traurig und beschämend heute sagen zu müssen das ich nicht mehr weiß wieviele ich kennengelernt habe.
es waren SEHR viele, bis ich erkannt habe das es absoluter scheiß ist, ich mich vor mir selber erschrocken habe - ich gelernt / gesehen habe das ich ein beziehungsmensch bin, und nur dort das finde was ich eigentlich fühle/suche! wenn ich heute rausgehe, werde ich oft angesprochen von frauen, kann auch mit ihnen sex haben - die angebote sind eindeutig. doch kann ich nicht, obwohl ich natürlich auch zärtlichkeit und intimität brauche - wie gesagt, bekomm net mal einen hoch, da mein herz nur bei dieser frau ist! ich durch diese doch so herbe verletzung und enttäuschung auch versucht habe, mit gleichen karten zurückzuspielen...geheim allerdings - davon hat sie ja nix mitbekommen. ich weiß, trauriges niveau, aber nun habe ich mich ja zumindest wieder *kopfmäßig* gefangen und kann darüber sprechen und es hilft mir auch (wie ein brief der 20 seiten lang war, über den sie sich nichtmal gefreut hat)

wie du siehst sonnenschein, alles net so einfach...vielleicht magst dich mir ja mal in einem chat annehmen, wenn du lust dazu hast`!? über einen messanger z.B!? naja, ansonsten geht es hier natürlich auch...vielleicht bekomm ich ja sogar noch ein paar andere eindrücke, antworten, es würde mich sehr freuen...

LG + Danke; Aron

Sorry Aron,
aber hier wurde eigentlich schon alles gesagt. Ich kann Dir da auch nicht mehr zu sagen, auch wenn Du mich darum gebeten hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2005 um 8:29

Hallo aron,
ich habe mir nun alles durchgelesen - allerdings ist dies ja nur die eine sicht der dinge (wie immer in so einem forum) und ihre sicht fehlt. das macht eine meinungsfindung schwierig und so kann ich nur die gefühle äussern, die sich bei mir während des lesens eingestellt haben. ich möchte dich mit meinen worten nicht persönlich angreifen - wie gesagt, ist nur mein eindruck, den ich hier äussern möchte.
du hast sicher - von deinem standpunkt aus - sehr viel für deine freundin getan. das ist toll und sehr lobenswert, sicherlich kommt das unterstützen in vielen beziehungen zu kurz. aber mich erinnert es auch an den spruch den eltern so gerne ihre kindern mitgebe "ich will doch nur dein bestes". die eltern meinen es auch nur gut und versuchen die wege ihrer kinder zu leiten/zu führen um ihre eigenen vorstellungen und ziele zu erreichen. oft ist es den kindern in einer solchen situation nicht möglich ihre eigenen vorstellungen und wünsche zu äussern. und der protest gegen die "vorgeschriebenen" wege erfolgt auf eine andere art (darin kenne ich mich bestens aus). ich hoffe, du verstehst, was ich damit verdeutlichen möchte. keinesfalls möchte ich dir damit böses unterstellen. jane hat hier übrigens einiges geäussert über dass es sich sicher lohnen würde nachzudenken(kritik lässt einen ja nur dann empfindlich reagieren, wenn man sich darin wiederfindet).

hast über deine eltern geschrieben und darüber, dass du nicht den weg deines vaters gehen möchtest?! aber in einer form hast du ihn ja schon beschritten, meinst du nicht?
dein vater war der ernährer, der dafür gesorgt hat, dass es euch an nichts fehlt, der in vielen bereichen die verantwortung an sich genommen hat.ich kann es nicht beurteilen, dafür kenne ich eure lebenssituation viel zu wenig - aber nur einmal als frage: hat dein vater die wege deiner mutter ebenso gelenkt? hat er die verantwortung für alles übernommen/ans sich genommen und sie so "unmündig" werden lassen - ja, auch deine mutter trägt einen teil der verantwortung.

ich kann mir gut vorstellen, wie verletzt du dich fühlst und wie ungerecht die ganze situation für dich erscheint.
wenn du der meinung bist, dass die frau deine ideale, werte und grundsätze nicht verdient, dann schenke sie ihr nicht. sie muss sie ja nicht nehmen - auch wenn das in deinen augen nicht nachvollziehbar ist.

für mich kann eine beziehung nur funktionieren (wie gesagt für mich!) wenn die partner sich auf einer ebene begegnen. diesen eindruck habe ich bei euch nicht. vielleicht war es ihr tatsächlich zu eng. vielleicht hatte sie nicht den mut ihre wünsche und bedürfnsse zu äussern, da du ihr zu dominant erschienst. kennst du das, wenn man sich von obrigkeiten einschüchtern lässt? ähnlich ist der umgang mit menschen die sich dominant geben. man traut sich kaum.
ich wünsche euch, dass ihr einen weg findet gemeinsam die probleme zu lösen. vielleicht wäre es in diesem fall ja auch hilfreich, wenn eine neutrale person dabei ist? eine paarberatung?

und wie gesagt - ich hoffe du verstehst meine worte so wie sie gemeint waren - keinesfalls als persönlich beleidigend.

mir ist dann noch etwas eingefallen, habe ich mal im netz irgendwo gelesen, aber ich wünsche euch beiden:

"TOLERANZ

Laß dem anderen die Freiheit, seinen eigenen Weg zu gehen.
Laß ihm Ruhe, laß ihm Zeit, die Welt aus seiner Sicht zu sehen.
Weißt du denn, ob dein Weg richtig für den anderen wohl sei?
Was für dich vielleicht noch wichtig, ist bei ihm schon längst vorbei.
Drum dräng ihn nicht, nach deiner Norm seine Welt sich zu gestalten;
auch er hat eine rechte Form, um sein Leben zu erhalten.
Zwing ihm nicht dein Wissen auf, das du selbst nicht recht verstehst;
laß ihm seinen freien Lauf, wenn du auch anderswohin gehst.
Hör dir des anderen Meinung an, erdrück sie nicht mit deinem Sprechen;
und ist selbst bittrer Wermut dran,
sei stets bereit, auch zu vergessen."

liebe grüsse und viel glück
silvia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2005 um 9:14
In Antwort auf tyriq_11906266

WOW!!! du scheinst...
...eine beziehung in vergangenheit geführt zu haben, die dich emotional immernoch so beschäftigt - wie mich meine. wer hier was aufrechnet, ohne die hintergründe zu kennen, ohne nachzufragen, kann natürlich nur VERURTEILEN und was DU SAGT IST DEFINITV FALSCH!!! ich bin kein big spender, versuch niemand in die abhängigkeit zu bringen...(eher das gegenteil da ich sie in allem unterstützt habe um selbstständig zu handeln, sie mir dafür auch stets in briefen gedankt hat usw - weil es heute eben nicht mehr selbstverständlich ist wenn es ehrlich und unterstützend gemeint ist)...somit liest DU es vielleicht daraus, ich habe zuvor 2 andere antworten erhalten. mit einem anderen inhalt...aber das ist ok, ich suchte ja nach antworten und hoffe auf weitere. WENN du als mann den eindruck erhälst, das DEINE FREUNDIN nunmal noch grün hinter den ohren ist, SIE es sich gerad nur selbst wieder beweist durch ihre handlungsweisen (siehe andere antworten) - SIE NIE GELERNT HAT PROBLEME ZU BESPRECHEN, lieber davor wegläuft (wie jetzt auch) darf ich mir doch sorgen um sie machen, und zudem nicht verstehen warum sie nun so handelt wie sie es tut.

daher liebe jane, projeziere nicht einen menschen/mann in mir, der ich nicht bin, weil du diesen vielleicht noch in DEINEM kopf hast...

ARON

Lieber Aron,
du rechnest schon wieder auf : zwei Antworten, die dich in deinem Verhalten bestärken gegenüber einer, die das nicht tut!
Anyway: du hast nach Antworten gefragt und musst dann auch mit Kritik rechnen! Wenn du das nicht kannst, solltest du die Frage nicht in diesem Forum stellen.
Es mag sein, dass DU ALS MANN den Eindruck erhalten hast, das DEINE FREUNDIN noch grün hinter den Ohren ist: aus deiner Beschreibung von ihrem Verhalten ging das für mich jedoch nicht hervor.

Aber, lieber Aron, versuche bitte nicht meine Urteilsfähigkeit in Frage zu stellen, weil ich angeblich noch einen "ähnlichen Mann" in meinem Kopf habe. Den gibt es nicht, denn Männern wir Dir bin ich immer ausgewichen - aus gutem Grund!

Jane

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2005 um 11:06
In Antwort auf flann_12657516

Hallo aron,
ich habe mir nun alles durchgelesen - allerdings ist dies ja nur die eine sicht der dinge (wie immer in so einem forum) und ihre sicht fehlt. das macht eine meinungsfindung schwierig und so kann ich nur die gefühle äussern, die sich bei mir während des lesens eingestellt haben. ich möchte dich mit meinen worten nicht persönlich angreifen - wie gesagt, ist nur mein eindruck, den ich hier äussern möchte.
du hast sicher - von deinem standpunkt aus - sehr viel für deine freundin getan. das ist toll und sehr lobenswert, sicherlich kommt das unterstützen in vielen beziehungen zu kurz. aber mich erinnert es auch an den spruch den eltern so gerne ihre kindern mitgebe "ich will doch nur dein bestes". die eltern meinen es auch nur gut und versuchen die wege ihrer kinder zu leiten/zu führen um ihre eigenen vorstellungen und ziele zu erreichen. oft ist es den kindern in einer solchen situation nicht möglich ihre eigenen vorstellungen und wünsche zu äussern. und der protest gegen die "vorgeschriebenen" wege erfolgt auf eine andere art (darin kenne ich mich bestens aus). ich hoffe, du verstehst, was ich damit verdeutlichen möchte. keinesfalls möchte ich dir damit böses unterstellen. jane hat hier übrigens einiges geäussert über dass es sich sicher lohnen würde nachzudenken(kritik lässt einen ja nur dann empfindlich reagieren, wenn man sich darin wiederfindet).

hast über deine eltern geschrieben und darüber, dass du nicht den weg deines vaters gehen möchtest?! aber in einer form hast du ihn ja schon beschritten, meinst du nicht?
dein vater war der ernährer, der dafür gesorgt hat, dass es euch an nichts fehlt, der in vielen bereichen die verantwortung an sich genommen hat.ich kann es nicht beurteilen, dafür kenne ich eure lebenssituation viel zu wenig - aber nur einmal als frage: hat dein vater die wege deiner mutter ebenso gelenkt? hat er die verantwortung für alles übernommen/ans sich genommen und sie so "unmündig" werden lassen - ja, auch deine mutter trägt einen teil der verantwortung.

ich kann mir gut vorstellen, wie verletzt du dich fühlst und wie ungerecht die ganze situation für dich erscheint.
wenn du der meinung bist, dass die frau deine ideale, werte und grundsätze nicht verdient, dann schenke sie ihr nicht. sie muss sie ja nicht nehmen - auch wenn das in deinen augen nicht nachvollziehbar ist.

für mich kann eine beziehung nur funktionieren (wie gesagt für mich!) wenn die partner sich auf einer ebene begegnen. diesen eindruck habe ich bei euch nicht. vielleicht war es ihr tatsächlich zu eng. vielleicht hatte sie nicht den mut ihre wünsche und bedürfnsse zu äussern, da du ihr zu dominant erschienst. kennst du das, wenn man sich von obrigkeiten einschüchtern lässt? ähnlich ist der umgang mit menschen die sich dominant geben. man traut sich kaum.
ich wünsche euch, dass ihr einen weg findet gemeinsam die probleme zu lösen. vielleicht wäre es in diesem fall ja auch hilfreich, wenn eine neutrale person dabei ist? eine paarberatung?

und wie gesagt - ich hoffe du verstehst meine worte so wie sie gemeint waren - keinesfalls als persönlich beleidigend.

mir ist dann noch etwas eingefallen, habe ich mal im netz irgendwo gelesen, aber ich wünsche euch beiden:

"TOLERANZ

Laß dem anderen die Freiheit, seinen eigenen Weg zu gehen.
Laß ihm Ruhe, laß ihm Zeit, die Welt aus seiner Sicht zu sehen.
Weißt du denn, ob dein Weg richtig für den anderen wohl sei?
Was für dich vielleicht noch wichtig, ist bei ihm schon längst vorbei.
Drum dräng ihn nicht, nach deiner Norm seine Welt sich zu gestalten;
auch er hat eine rechte Form, um sein Leben zu erhalten.
Zwing ihm nicht dein Wissen auf, das du selbst nicht recht verstehst;
laß ihm seinen freien Lauf, wenn du auch anderswohin gehst.
Hör dir des anderen Meinung an, erdrück sie nicht mit deinem Sprechen;
und ist selbst bittrer Wermut dran,
sei stets bereit, auch zu vergessen."

liebe grüsse und viel glück
silvia

Danke Silvia..
...dein Beitrag nehm ich keinesfalls persönlich...warum auch, dieser war keinesfalls provokant und man liest wie ehrlich du ihn meinst!
genau solche antworten habe ich hier ja auch gesucht, weil ich ja andere blickwinkel erhalten möchte. es ist auch völlig richtig, das man in einem forum leider immer nur eine sichtweise dargestellt bekommt. objektivität kann da also schlecht walten, doch bin ich ja ein teil des problems, und kann mir somit anregungen holen, wie ich die ganze situation bewerten kann. das mann -> frau eh schlecht versteht ist ja klar, dafür sind wir emotional einfach zu unterschiedlich - und da versuch ich dann durch logik die sachen zu verstehen, die mir durch gefühle wohl immer vernebelt bleiben würden.

mein dad wurde nach der schwangerschaft meiner schwester halt damit konfrontiert, nun der ALLEIN ernährer der family zu sein. dann, 4 jahre später kam ich hinzu - und mein dad hatte sich damit abgefunden. klassisches prinzip halt, frau ist für die kinder da (sie war es aber nicht) - papa arbeitet für das wohl der family. wie ich es mitbekommen habe hat er versucht meine mum wieder in lohn und arbeit zu bringen, als ich aus dem *gröbsten* raus war, aber das hatte keinen erfolg. das da meine eltern kein gutes bsp sind war mir immer klar, sowas könnt ich gar net. seh ja was aus meiner mum geworden ist, die kann rein *kopfmäßig* einer gleichaltrigen frau die in arbeit steht gar net das wasser reichen, hört sich traurig an ich weiß...sie muss sich halt über andere (mich+meinen dad) profilieren, wir sind da erfolgreich (berfulich) usw.

ich trage gern verantwortung, suche sie aber nicht...wenn ich die empfindung habe, ich muss sie übernehmen, mache ich es auch gern. doch kann diese natürlich auch falsch verstanden werden, und das mit der dominanz kann schon so empfunden worden sein - obwohl ich das nie wollte. wenn du dich halt ein leben lang NUR auf dich selbst verlassen kannst, auf dein können, dein geist und *starkes* herz - bist du anders, und siehst vielleicht nicht das es andere als dominant aufnehmen.

dein gedicht ist sehr gut - sehr viel wahres dran...aber auch SEHR schweres!

danke für deinen beitrag, LG; Aron

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2005 um 11:20
In Antwort auf tyriq_11906266

Danke Silvia..
...dein Beitrag nehm ich keinesfalls persönlich...warum auch, dieser war keinesfalls provokant und man liest wie ehrlich du ihn meinst!
genau solche antworten habe ich hier ja auch gesucht, weil ich ja andere blickwinkel erhalten möchte. es ist auch völlig richtig, das man in einem forum leider immer nur eine sichtweise dargestellt bekommt. objektivität kann da also schlecht walten, doch bin ich ja ein teil des problems, und kann mir somit anregungen holen, wie ich die ganze situation bewerten kann. das mann -> frau eh schlecht versteht ist ja klar, dafür sind wir emotional einfach zu unterschiedlich - und da versuch ich dann durch logik die sachen zu verstehen, die mir durch gefühle wohl immer vernebelt bleiben würden.

mein dad wurde nach der schwangerschaft meiner schwester halt damit konfrontiert, nun der ALLEIN ernährer der family zu sein. dann, 4 jahre später kam ich hinzu - und mein dad hatte sich damit abgefunden. klassisches prinzip halt, frau ist für die kinder da (sie war es aber nicht) - papa arbeitet für das wohl der family. wie ich es mitbekommen habe hat er versucht meine mum wieder in lohn und arbeit zu bringen, als ich aus dem *gröbsten* raus war, aber das hatte keinen erfolg. das da meine eltern kein gutes bsp sind war mir immer klar, sowas könnt ich gar net. seh ja was aus meiner mum geworden ist, die kann rein *kopfmäßig* einer gleichaltrigen frau die in arbeit steht gar net das wasser reichen, hört sich traurig an ich weiß...sie muss sich halt über andere (mich+meinen dad) profilieren, wir sind da erfolgreich (berfulich) usw.

ich trage gern verantwortung, suche sie aber nicht...wenn ich die empfindung habe, ich muss sie übernehmen, mache ich es auch gern. doch kann diese natürlich auch falsch verstanden werden, und das mit der dominanz kann schon so empfunden worden sein - obwohl ich das nie wollte. wenn du dich halt ein leben lang NUR auf dich selbst verlassen kannst, auf dein können, dein geist und *starkes* herz - bist du anders, und siehst vielleicht nicht das es andere als dominant aufnehmen.

dein gedicht ist sehr gut - sehr viel wahres dran...aber auch SEHR schweres!

danke für deinen beitrag, LG; Aron

Hallo aron,
ich sehe durchaus, dass deine motivation eine gute war und ist - und ich empfinde es als durchaus gute eigenschaft, verantwortung zu übernehmen - vor allem eigenverantwortung.
man kann aber - wie mit allem - auch mit durchaus gut gemeintem oft über das ziel hinausschiessen (passiert mir auch sehr häufig - ich habe zwei jungs für die ich die meiste zeit die alleinig verantwortung trage). das wichtigste in solchen situationen ist reden und zu versuchen, die bedürfnisse und wünsche des anderen zu verstehen. fällt mir auch nicht immer leicht.

ja, die zeilen tragen sehr viel wahres in sich und ich sehe auch die schwere - mir haben die zeilen schon so oft geholfen wieder die dinge aus einem anderen blickwinkel zu betrachten.

liebe grüsse
silvia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2005 um 11:34
In Antwort auf nergis_12264925

Lieber Aron,
du rechnest schon wieder auf : zwei Antworten, die dich in deinem Verhalten bestärken gegenüber einer, die das nicht tut!
Anyway: du hast nach Antworten gefragt und musst dann auch mit Kritik rechnen! Wenn du das nicht kannst, solltest du die Frage nicht in diesem Forum stellen.
Es mag sein, dass DU ALS MANN den Eindruck erhalten hast, das DEINE FREUNDIN noch grün hinter den Ohren ist: aus deiner Beschreibung von ihrem Verhalten ging das für mich jedoch nicht hervor.

Aber, lieber Aron, versuche bitte nicht meine Urteilsfähigkeit in Frage zu stellen, weil ich angeblich noch einen "ähnlichen Mann" in meinem Kopf habe. Den gibt es nicht, denn Männern wir Dir bin ich immer ausgewichen - aus gutem Grund!

Jane

Richter Jane...
...wenn du dir meine antworten auf deine beiträge richtig durchgelesen hättest, habe ich gesagt das ich für JEDE antwort dankbar bin, somit auch deine. das hab ICH sogar auf deine geantwortet, lesen statt urteilen!!! doch muss ich bewerten, wie objektiv bzw hilfreich diese sind. bei den deinigen hatte ich den eindruck, das du ohne fragen einfach urteilst, und gut. das beweißt du dir ja in deiner letzten antwort wieder selbst, indem du mich wieder in einen großen topf mit all den schlimmen männern schmeißt, obwohl DU mich gar net kennst. die anderen beiträge waren OBJEKTIV, und net einseitig, beurteilend. das ich dann hier KRITIK an deinen beitrag äussern darf, ist in meinen augen nicht mehr als verständlich. WORAUS LIEST SICH DENN FÜR DICH, DAS MEINE EX FREUNDIN NICHT MEHR GRÜN HINTER DEN OHREN IST!? läßt alle fragen offen, hat dir das noch niemand gesagt!?

DU hast lediglich in einer sache recht, das ICH frauen wie dich und meine ex freundin wohl nie begreifen werde, meine liebe und hingabe dafür einfach zu wertvoll/schade ist. fehlerfrei ist niemand, das sollte auch aus meinen beiträgen hervorgegangen sein - doch hat verständnis auch ein ende, und das endet auch hier bei mir für deine antworten.

vielen dank - Aron

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2005 um 12:25
In Antwort auf flann_12657516

Hallo aron,
ich sehe durchaus, dass deine motivation eine gute war und ist - und ich empfinde es als durchaus gute eigenschaft, verantwortung zu übernehmen - vor allem eigenverantwortung.
man kann aber - wie mit allem - auch mit durchaus gut gemeintem oft über das ziel hinausschiessen (passiert mir auch sehr häufig - ich habe zwei jungs für die ich die meiste zeit die alleinig verantwortung trage). das wichtigste in solchen situationen ist reden und zu versuchen, die bedürfnisse und wünsche des anderen zu verstehen. fällt mir auch nicht immer leicht.

ja, die zeilen tragen sehr viel wahres in sich und ich sehe auch die schwere - mir haben die zeilen schon so oft geholfen wieder die dinge aus einem anderen blickwinkel zu betrachten.

liebe grüsse
silvia

Liebe silvia
damit hast du recht...doch was ist wenn man / frau nichtmal gelernt hat verantwortung für sich zu übernehmen (weil immer jemand da war - ELTERN oder ICH), probleme zu bewältigen indem man sich ihnen stellt, zumindest darüber redet!? so ist es im falle meiner ex freundin, sie hat bis zum abitur nur 5en und 6en in ihrer mündlichen arbeit gehabt, weil sie ein SO verschlossender mensch war. dies auch sexuell, und es hat SEHR lange gedauert bis sie sich nach und nach geöffnet hat. dies habe ich natürlich auch ständig unterstützt, gerade wo sie in ihre ausbildung gegangen ist. ich habe mir da immer vorgestellt wie ich es finden würde eine unternehmung anzurufen, und die gegenseite bekommt nicht mehr als den eigenen firmennamen heraus. das hab ich sogar mit ihr geübt, könnt schreien wenn ich da heut drüber nachdenke. das hab ich auch in meinen ersten beitrag vergessen zu erwähnen, vielleicht ein wichtiger punkt. sie konnte sich auch bis zum ende unserer beziehung nie richtig fallen lassen, sexuell, und ich vermute da sogar noch mehr hinter (evtl schlimme dinge aus ihrer kindheit, an die sie sich aber nicht erinnern kann) ihre gesamte familie hat in sachen problembewältigung versagt in meinen augen, wie kann ich denn ein kind so unselbstständig groß ziehen, das sie sich nichtmal einer diskussion/gespräch zu zweit oder gar zu mehreren stellen konnte...so krass war das...auch ein grund warum ich die welt nicht mehr verstehe, da sie sich nun ja mit voller hingabe einen *playboy* verschenkt, der mit ihr natürlich leichtes spiel hat. sie denkt er poliert ihr selbstbewußtsein auf, sieht gut aus etc, und er sieht sie nur als betthäschen (hatte ja pers. mit ihn darüber gesprochen daher weiß ich das)

da drehst du echt durch als mann, gerade wenn du weißt was du wirklich alles(und das nicht aufrechnend gemeint) für diese frau getan hast, langsam über jahre alles aufgebaut hast und das ja auch sehr gern, und wie sie jetzt sowas machen kann. wie ich schon sagte, die wirklich intimsten dinge (schlucken etc) und das alles ohne schutz. der freut sich, wird sein druck los, und sie denkt das ist ja so ein netter typ - VERBLENDET!!! sie ist völlig hin und her gerissen, auf der einen seite will sie zu mir zurück kommen, wenn ich denn mal ein gespräch mit ihr führen kann, den anderen tag hat alles kein sinn mehr für sie...widerspricht sich in jedem 2ten satz, zumindest gefühlstechnisch, sagt mir das sie mich liebt, sie alles so bereut, am liebsten alles rückgängig machen würde - den kontakt zu diesen typen sofort abbrechen will /- und am anderen tag ist das schon wieder alles schnee von gestern. läßt sich verleugnen von ihrer mum ,die sie sogar noch darin unterstützt das sie jetzt doch ihr leben leben soll, also auch vögeln *sorry* - aber ich sie als emotionalstes wesen der welt kennengelernt habe, die viel zeit braucht in allen belangen. wie ich es mitbekommen hatte, war das ja nach mit im laufenden übergang mit den anderen typen, und seitdem tag hab ich sie nicht mehr wieder erkannt. das ist wirklich alles so krass, und deswegen unbeschreiblich schmerzlich für mich - weil ich sehe das sie nicht sie selbst ist, und meine psychologin mir aus prof. seite sagte, das es sich für sie nach einem völlig ambivalenten verhalten anhört. und das paßt dann wieder, wenn man nie gelernt hat sich problemen zu stellen, SIE WILL JA AUCH KEIN GESPRÄCH MEHR MIT MIR WEIL SIE DENKT ES BRINGT NIX, deswegen brech ich ja zusammen. ICH MUSS DA VÖLLIG CHANCENLOS zuschauen wie sie sich kaputt macht - und habe keine handhabe ausser briefe ihr zu erklären wie ich fühle.

dazu kommt noch, das sie 3 freundinnen hat die auch schon in langen beziehungen sind, und ihre freunde in regelm. abständen immer wieder betrügen (sogar auf der arbeit). und da hat ich sogar noch vertrauen gehabt wenn sie damit unterwegs war, sie hatte ja meine liebe...

oh mann, ich glaub man sieht echt wie verzweifelt die ganze situation ist, ich eigentlichauch gar nicht mehr die kraft besitze für sie zu kämpfen (das hab ich zu lang) - aber irgenwo noch soviel von ihr in mri ist, das ich nicht loslassen kann und wieder bei mir anfange.

vielleicht hat ja noch jemand einen tipp oder erklärung nachdem er das hier gelesen hat, das wir klasse..

LG + Danke, Aron

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2005 um 17:26

Hallo Nathalie
danke dir erstmal sehr für deine beiden, sehr langen email und unserem gespräch gestern abend. ich fand es sehr nett wie du dich meinem problem angenommen hast, und mir deine meinung dazu sagst.

und wie gern würd ich sagen, hey rüssel (ihr spitzname) - "mach was du willst, du hast mir nun genug geboten (mich gedemütigt, verhöhnt) das du selber deine eigenen erfahrungen machen musst, doch ist mir dafür leider zu wichtig das ich es nicht ertragen könnte das sie jetzt durch ihre selbstfindung die angebotsmatratze des jahrtausends wird. fragt sich dann nur noch, da ich nun echt langsam anfange zu resignieren (durch kraftlosigkeit), wielange das *super special matratzen angebot* auf dem markt ist!? *traurigundleichtdenkopfschüttel*

Danke trotzdem für Eure Hilfe, vielleicht kommen ja noch ein paar Beiträge...

LG; Aron

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2005 um 3:55

Ich erkenne keine ..
Liebe in dem was Du für Sie getan hast, sondern Abhängigkeiten schaffen, und den eigenen Selbstwert aufbessern.
Du schilderst Deine Exfreundin eher als 6-jährige denn als erwachsene Frau, und auch wenn sie relativ unerfahren war, heisst das noch lange nicht, dass es gut ist ihr den Weg gezeigt zu haben, reif wird man aus eigenen Erfahrungen..
Für mich klingt das nach einer sehr ungesunden Beziehung, sie hat sicher eine Zeit lang den Papa gebraucht, und Du bist gern gebraucht worden...gebraucht werden..gleich den anderen abhängig machen..
Also wie gesagt nach Liebe hört sich das ganze für mich einfach nicht an, nach gekränkter Eitelkeit (du betonst zu oft ihre jetztigen sexuellen Aktivitäten, der neue ist natürlich ein playboy usw...also volles Gegenteil von dir) und nach Aufrechnen, wobei Du da einfach nicht die Portion von Bestätigung bekommst die Du Dir - auf einem hohen Podest stehend - erwartet hast, sicher auch eine Zeitlang bekamst und nun wegfällt...
und ihre jetzige Ambivalenz ist logisch, in einer Abhängigkeit möchte man wieder frei sein und ist doch sehr gefangen darin...

Deine Beiträge klingen empört, wütend, zu viel von Schuld,Rechthaben usw..

Denk mal drüber nach, wenn Du von Liebe redest..für mich findet Beziehung und Liebe auf einer ganz anderen Ebene statt..

lg
rain

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2005 um 9:34
In Antwort auf tyriq_11906266

Hallo Nathalie
danke dir erstmal sehr für deine beiden, sehr langen email und unserem gespräch gestern abend. ich fand es sehr nett wie du dich meinem problem angenommen hast, und mir deine meinung dazu sagst.

und wie gern würd ich sagen, hey rüssel (ihr spitzname) - "mach was du willst, du hast mir nun genug geboten (mich gedemütigt, verhöhnt) das du selber deine eigenen erfahrungen machen musst, doch ist mir dafür leider zu wichtig das ich es nicht ertragen könnte das sie jetzt durch ihre selbstfindung die angebotsmatratze des jahrtausends wird. fragt sich dann nur noch, da ich nun echt langsam anfange zu resignieren (durch kraftlosigkeit), wielange das *super special matratzen angebot* auf dem markt ist!? *traurigundleichtdenkopfschüttel*

Danke trotzdem für Eure Hilfe, vielleicht kommen ja noch ein paar Beiträge...

LG; Aron

Leider....
nicht kraftlos genug, um uns hier nicht die Ohren vollzujammern!

Genervten Gruss,
Maggy Lunel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2005 um 12:42
In Antwort auf elspet_12846780

Ich erkenne keine ..
Liebe in dem was Du für Sie getan hast, sondern Abhängigkeiten schaffen, und den eigenen Selbstwert aufbessern.
Du schilderst Deine Exfreundin eher als 6-jährige denn als erwachsene Frau, und auch wenn sie relativ unerfahren war, heisst das noch lange nicht, dass es gut ist ihr den Weg gezeigt zu haben, reif wird man aus eigenen Erfahrungen..
Für mich klingt das nach einer sehr ungesunden Beziehung, sie hat sicher eine Zeit lang den Papa gebraucht, und Du bist gern gebraucht worden...gebraucht werden..gleich den anderen abhängig machen..
Also wie gesagt nach Liebe hört sich das ganze für mich einfach nicht an, nach gekränkter Eitelkeit (du betonst zu oft ihre jetztigen sexuellen Aktivitäten, der neue ist natürlich ein playboy usw...also volles Gegenteil von dir) und nach Aufrechnen, wobei Du da einfach nicht die Portion von Bestätigung bekommst die Du Dir - auf einem hohen Podest stehend - erwartet hast, sicher auch eine Zeitlang bekamst und nun wegfällt...
und ihre jetzige Ambivalenz ist logisch, in einer Abhängigkeit möchte man wieder frei sein und ist doch sehr gefangen darin...

Deine Beiträge klingen empört, wütend, zu viel von Schuld,Rechthaben usw..

Denk mal drüber nach, wenn Du von Liebe redest..für mich findet Beziehung und Liebe auf einer ganz anderen Ebene statt..

lg
rain

Hallo rain
danke für deinen beitrag...das aus meinen zeilen ENTTÄUSCHUNG spricht, ist doch wohl klar.
wärst du wenn du etwas derartiges erleben würdest so ruhig und locker, alles cool, paßt schon!? sicher nicht...natürlich klingt das was ich schreibe einseitig, schließlich ist meine ex partnerin nicht hier vertreten, doch kann ich dir mit sicherheit sagen das ich NIE abhängigkeiten schaffen wollte. ich habe sie darin unterstützt neue freunde zu finden, das sie auch eine welt neben mir hat. empfinde ich als sehr wichtig, da andere *kontakte* das leben erleichtern, versüsses. daher kann ich in diesem puntk wiedersprechen.

das die ambivalenz evtl ihren ursprung aus nicht betätigten selbstbewußtsein stammt, das kann sein. hier sehe ich auch ganz klar den fehler bei mir, den ich auch nicht durch ein burn out syndrom entschuldigen kann.

liebe bedeutet für mich vertrauen, ehrlichkeit und achtung - dieses habe ich ihr stets gegeben, auch nach unserer beziehung - sie leider nicht, daher stehen wir ja heute auf 2 versch. basen - dessen gefühle nicht auf einer höhe stehen können...und das tut so weh!

LG; Aron

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2005 um 12:59
In Antwort auf elspet_12846780

Ich erkenne keine ..
Liebe in dem was Du für Sie getan hast, sondern Abhängigkeiten schaffen, und den eigenen Selbstwert aufbessern.
Du schilderst Deine Exfreundin eher als 6-jährige denn als erwachsene Frau, und auch wenn sie relativ unerfahren war, heisst das noch lange nicht, dass es gut ist ihr den Weg gezeigt zu haben, reif wird man aus eigenen Erfahrungen..
Für mich klingt das nach einer sehr ungesunden Beziehung, sie hat sicher eine Zeit lang den Papa gebraucht, und Du bist gern gebraucht worden...gebraucht werden..gleich den anderen abhängig machen..
Also wie gesagt nach Liebe hört sich das ganze für mich einfach nicht an, nach gekränkter Eitelkeit (du betonst zu oft ihre jetztigen sexuellen Aktivitäten, der neue ist natürlich ein playboy usw...also volles Gegenteil von dir) und nach Aufrechnen, wobei Du da einfach nicht die Portion von Bestätigung bekommst die Du Dir - auf einem hohen Podest stehend - erwartet hast, sicher auch eine Zeitlang bekamst und nun wegfällt...
und ihre jetzige Ambivalenz ist logisch, in einer Abhängigkeit möchte man wieder frei sein und ist doch sehr gefangen darin...

Deine Beiträge klingen empört, wütend, zu viel von Schuld,Rechthaben usw..

Denk mal drüber nach, wenn Du von Liebe redest..für mich findet Beziehung und Liebe auf einer ganz anderen Ebene statt..

lg
rain

Sehe ich genauso....
...wenn ich einen menschenn liebe und mit ihm eine beziehung habe, dann fühle ich mich ihm gegenüber nicht überlegen.

hier wird zu oft dieses "ich habe ach so viel erfahrung im leben gesammelt und du bist nur ein junges kücken" betont. kann schon sein, dass es so ist, aber sowas lasse ich doch meinen partner nicht dauernd spüren. du schreibst, dass du sie animiert hast, selbstbewusst durch leben zu gehen...das sehe ich jetzt weniger.

diese beziehung hat wirklich eher was von vater/tocher-beziehung als etwas von mann/frau-beziehung.

sicher kann man sehr viel in eine beziehung investieren, aber doch nicht aus dem grund, damit man alles wieder zurückbekommt. man kann sich sollte dinge nicht "erkaufen". wenn ich was für meinen freund tue, dann weil ich es gern tue, aber nicht weil etwas dafür erwarte.

ich habe abi und ein studium, mein freund beides nicht und doch sind wir partner auf gleiche ebene. ich würde mich deshalb im nie überlegen fühlen und zu ihm sagen, dass er von vielem vielleicht keine ahnung hat. wir reden über vieles, aber nicht als lehrer/schüler, sondern als partner.

sicher gab es auch dinge, die du hättest von deiner freundin lernen können...

gruß, tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2005 um 15:16
In Antwort auf lola_12265110

Leider....
nicht kraftlos genug, um uns hier nicht die Ohren vollzujammern!

Genervten Gruss,
Maggy Lunel

Liebe maggy...
...wunderschöner name übrigens - paßt zu deinem geistigen niveau!

es tut mir sehr leid für dich, das gott dir anscheinend auch an attraktivität ein streich gespielt hat, ansonsten erhält man auch in einer u-bahn station eine einladung zu kaffee
oder hat dieser mann freiwillig die flucht ergriffen weil du ihn über deine pigment störung vollgesülzt hast!? ...think about it...

ICH habe hier nicht nach DEINER meinung gefragt/gebeten, die möchte wahrscheinlich eh niemand wissen wenn du sie schon menschen AUFDRÜCKEN musst...(hat dich jemand gewzungen das hier zu lesen) ...schwing dich besser wieder mit jane von liane zu liane, und bei deinem nächsten sturz lernst vielleicht im *dschungelhosiptal* einen taubstummen affen (PERRY) kennen...

mein bei/-mitleid...
Aron

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2005 um 15:38
In Antwort auf jaana_11887320

Sehe ich genauso....
...wenn ich einen menschenn liebe und mit ihm eine beziehung habe, dann fühle ich mich ihm gegenüber nicht überlegen.

hier wird zu oft dieses "ich habe ach so viel erfahrung im leben gesammelt und du bist nur ein junges kücken" betont. kann schon sein, dass es so ist, aber sowas lasse ich doch meinen partner nicht dauernd spüren. du schreibst, dass du sie animiert hast, selbstbewusst durch leben zu gehen...das sehe ich jetzt weniger.

diese beziehung hat wirklich eher was von vater/tocher-beziehung als etwas von mann/frau-beziehung.

sicher kann man sehr viel in eine beziehung investieren, aber doch nicht aus dem grund, damit man alles wieder zurückbekommt. man kann sich sollte dinge nicht "erkaufen". wenn ich was für meinen freund tue, dann weil ich es gern tue, aber nicht weil etwas dafür erwarte.

ich habe abi und ein studium, mein freund beides nicht und doch sind wir partner auf gleiche ebene. ich würde mich deshalb im nie überlegen fühlen und zu ihm sagen, dass er von vielem vielleicht keine ahnung hat. wir reden über vieles, aber nicht als lehrer/schüler, sondern als partner.

sicher gab es auch dinge, die du hättest von deiner freundin lernen können...

gruß, tigerle

Danke tigerle...
...ich habe den eindruck das hier nur noch SEHR einseitig gelesen werden will...daher nehm ich deinen beitrag zur kenntnis, setze mich aber nicht näher damit auseinander.

ich hab mich nie als papa hingestellt, oder obergönner...erkauft habe ich mir schon gar NIX, das sollt man auch lesen können - ICH HABE ALLES SEHR GERN GEMACHT; da schaut man nicht auf den eure wenn man es muss!!! liegt aber vielleicht auch an der versch. ausdrucksweise von mannund frau! das lotto bsp sollte lediglich ein BEISPIEL ihrer naivität unterstreichen.

komisch ist auf jeden fall, das hier keine FRAU eine andere frau und deren verhalten kritisiert, sogar wenn man/n sich fehler eingesteht (meine EX übrigens auch)! ist man bzw frau also SUPERSCHLAU und rechtfertigt ungeschützen verkehr weil man gerad im angebot (matratze) ist!? war da nicht mal was mit HIV!? ...macht ihr das denn alle so?! sicher nicht, habe genug frauen in meinem leben kennengelernt die noch achtung + werte besitzen!!!

ICH HABE GERLERNT, doch macht ein intelligenter mensch einen fehler nur einmal, doch dazu muss man ihn aber erstmal erkennen!

mannomann, wenn ich hier nicht einige suuper lange emails und kontakte bekommen/kennengerlent hätte, würd ich glatt den verstand von frauen in frage stellen - problemlösung: weglaufen statt stehenbleiben!!! richtig?!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2005 um 17:12
In Antwort auf tyriq_11906266

Danke tigerle...
...ich habe den eindruck das hier nur noch SEHR einseitig gelesen werden will...daher nehm ich deinen beitrag zur kenntnis, setze mich aber nicht näher damit auseinander.

ich hab mich nie als papa hingestellt, oder obergönner...erkauft habe ich mir schon gar NIX, das sollt man auch lesen können - ICH HABE ALLES SEHR GERN GEMACHT; da schaut man nicht auf den eure wenn man es muss!!! liegt aber vielleicht auch an der versch. ausdrucksweise von mannund frau! das lotto bsp sollte lediglich ein BEISPIEL ihrer naivität unterstreichen.

komisch ist auf jeden fall, das hier keine FRAU eine andere frau und deren verhalten kritisiert, sogar wenn man/n sich fehler eingesteht (meine EX übrigens auch)! ist man bzw frau also SUPERSCHLAU und rechtfertigt ungeschützen verkehr weil man gerad im angebot (matratze) ist!? war da nicht mal was mit HIV!? ...macht ihr das denn alle so?! sicher nicht, habe genug frauen in meinem leben kennengelernt die noch achtung + werte besitzen!!!

ICH HABE GERLERNT, doch macht ein intelligenter mensch einen fehler nur einmal, doch dazu muss man ihn aber erstmal erkennen!

mannomann, wenn ich hier nicht einige suuper lange emails und kontakte bekommen/kennengerlent hätte, würd ich glatt den verstand von frauen in frage stellen - problemlösung: weglaufen statt stehenbleiben!!! richtig?!



Da bin ich dir aber dankbar
...das du meinen beitrag zur kenntnis genommen hast
tut mir leid, dass ich nicht in die gleich kerbe haue, wie du es gerne hättest.

auf den rest gehe ich auch nicht mehr ein....sehe hier keinen ansatz zur dikussion.

ach ja, was mir jetzt auch gerade bewusst wird, du bist ja gerade mal 25...das waren ja gerade mal 2 jahre unterschied zu deiner ex...so wie du dich hier über sie gestellt hast, dachte ich wir reden von 10 jahren und du bist in meinem alter...

tigerle (34 j.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2005 um 17:32
In Antwort auf jaana_11887320

Da bin ich dir aber dankbar
...das du meinen beitrag zur kenntnis genommen hast
tut mir leid, dass ich nicht in die gleich kerbe haue, wie du es gerne hättest.

auf den rest gehe ich auch nicht mehr ein....sehe hier keinen ansatz zur dikussion.

ach ja, was mir jetzt auch gerade bewusst wird, du bist ja gerade mal 25...das waren ja gerade mal 2 jahre unterschied zu deiner ex...so wie du dich hier über sie gestellt hast, dachte ich wir reden von 10 jahren und du bist in meinem alter...

tigerle (34 j.)

Schade,
tigerle, dass du die Diskussion nur so einseitig siehst. Natürlich wirkt Aron etwas älter. Liegt in meinen Augen aber daran, dass er (das hast Du wahrscheinlich überlesen) schon sehr lange auf eigenen Füßen steht, Verantwortung hat und bestimmt weniger Freizeit hat, als DU in seinem Alter. ich finde es bewundernswert, wenn ein Mensch in diesem jungen Alter schon viel erreicht hat. Ich will Dich jetzt nicht zur Schnecke machen Tigerle, es ist natürlich Deine Meinung, aber ich finde, man sollt auch die andere Seite mal betrachten. Natürlich hätte Aron sich in seiner Beziehung ein bisschen zurücknehmen müssen. Ich habe ihm auch schon (weiter unten) mitgeteilt, dass sich seine Freundin (Ex) ihm gegenüber vielleicht etwas untergebuttert gefühlt hat. Er hätte vielleicht mehr nach ihren Wünschen fragen sollen. Aber deswegen muss man ihn hier nicht so angreifen. Er hat sehr viel auch aus Liebe getan, auch wenn das vielleicht hier nicht so rauskommt. Man kann es manchmal eben nicht so aufschreiben. Und schon gar nicht, wenn man sich verletzt fühlt. Er ist sehr traurig und kämpft sogar mit sich selbst. jedenfalls habe ich den Eindruck.
Dass seine Freundin (Ex) eventuell in seinen Augen entwicklungsmäßig noch nicht so weit war wie er, ist ja eigentlich nichts Schlimmes. Sie war und ist eben eine 23jährige Frau, die halt noch nicht so viel Verantwortung übernehmen musste wie Aron. Er wollte es eben besser machen als sein Vater. Aber im Unterbewusstsein schleichen sich eben dann Verhaltensmuster ein, die man selbst nicht sieht und erst versteht, wenn es leider zu spät ist.
Tschüs und LG Sonnenschein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2005 um 21:05
In Antwort auf edith_12328774

Schade,
tigerle, dass du die Diskussion nur so einseitig siehst. Natürlich wirkt Aron etwas älter. Liegt in meinen Augen aber daran, dass er (das hast Du wahrscheinlich überlesen) schon sehr lange auf eigenen Füßen steht, Verantwortung hat und bestimmt weniger Freizeit hat, als DU in seinem Alter. ich finde es bewundernswert, wenn ein Mensch in diesem jungen Alter schon viel erreicht hat. Ich will Dich jetzt nicht zur Schnecke machen Tigerle, es ist natürlich Deine Meinung, aber ich finde, man sollt auch die andere Seite mal betrachten. Natürlich hätte Aron sich in seiner Beziehung ein bisschen zurücknehmen müssen. Ich habe ihm auch schon (weiter unten) mitgeteilt, dass sich seine Freundin (Ex) ihm gegenüber vielleicht etwas untergebuttert gefühlt hat. Er hätte vielleicht mehr nach ihren Wünschen fragen sollen. Aber deswegen muss man ihn hier nicht so angreifen. Er hat sehr viel auch aus Liebe getan, auch wenn das vielleicht hier nicht so rauskommt. Man kann es manchmal eben nicht so aufschreiben. Und schon gar nicht, wenn man sich verletzt fühlt. Er ist sehr traurig und kämpft sogar mit sich selbst. jedenfalls habe ich den Eindruck.
Dass seine Freundin (Ex) eventuell in seinen Augen entwicklungsmäßig noch nicht so weit war wie er, ist ja eigentlich nichts Schlimmes. Sie war und ist eben eine 23jährige Frau, die halt noch nicht so viel Verantwortung übernehmen musste wie Aron. Er wollte es eben besser machen als sein Vater. Aber im Unterbewusstsein schleichen sich eben dann Verhaltensmuster ein, die man selbst nicht sieht und erst versteht, wenn es leider zu spät ist.
Tschüs und LG Sonnenschein

Hallo sonnenschein
du bist echt eine klasse frau, hut ab. ich danke dir sehr für deinen beitrag, sicher hast du auch gleich erkannt das hier die medaille nur sehr einseitig gesehen wird.

das was du sagst hat hand und fuss, und mit so einer kritik kann ich sehr gut leben, da ich ja auch fehler eingestehe...bin sehr froh dich hier kennengelernt zu haben, da du das zur aussprache bringst was ich so vielleicht nicht kann aus verletzheit, kränkung etc.

danke dir...LG; Aron

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2005 um 5:18
In Antwort auf tyriq_11906266

Hallo rain
danke für deinen beitrag...das aus meinen zeilen ENTTÄUSCHUNG spricht, ist doch wohl klar.
wärst du wenn du etwas derartiges erleben würdest so ruhig und locker, alles cool, paßt schon!? sicher nicht...natürlich klingt das was ich schreibe einseitig, schließlich ist meine ex partnerin nicht hier vertreten, doch kann ich dir mit sicherheit sagen das ich NIE abhängigkeiten schaffen wollte. ich habe sie darin unterstützt neue freunde zu finden, das sie auch eine welt neben mir hat. empfinde ich als sehr wichtig, da andere *kontakte* das leben erleichtern, versüsses. daher kann ich in diesem puntk wiedersprechen.

das die ambivalenz evtl ihren ursprung aus nicht betätigten selbstbewußtsein stammt, das kann sein. hier sehe ich auch ganz klar den fehler bei mir, den ich auch nicht durch ein burn out syndrom entschuldigen kann.

liebe bedeutet für mich vertrauen, ehrlichkeit und achtung - dieses habe ich ihr stets gegeben, auch nach unserer beziehung - sie leider nicht, daher stehen wir ja heute auf 2 versch. basen - dessen gefühle nicht auf einer höhe stehen können...und das tut so weh!

LG; Aron

Du schreibst von Achtung..
unter anderem
"ich habe sie darin unterstützt neue freunde zu finden, das sie auch eine welt neben mir hat"..
sorry aber ich kann darin keine Achtung lesen, sondern eher,
ihre Welt bestand nur aus meiner Person, und ich muss dem Kind zeigen, was normal ist..
Ich will mich hier jetzt ausklinken, weil ich denke, dass du mit selbstbewussten Frauen weniger klar kommst, bei denen schon aufgrund Deiner Wortwahl, Deiner Aussagen, die Haare zu Berge stehen..ich bleib dabei du stellst Deine Freundin wie ein kleines Kind, oder eine pubertierende 15 jährige dar, in allem was du so erzählst..und Du kommst mir sehr altklug vor...
ich gehe weiterhin davon aus, dass sie Dich und Du Dich auf ein Podest gestellt hast, und nun unsanft runtergeschubst worden bist...der Aufprall kann weh tun..
Allerdings kann ich keine Verzweiflung bei dir erkennen, die aus verlorener Liebe entsteht..verletzte Eitelkeit nichts weiter..ich konnte in keinem Satz lesen, was an Deiner Exfreundin toll war, was Du an ihr vermisst usw...
Das Bild das Du hier von ihr zeichnest, ist eine Kopie Deines eigenen Inneren, aber sie wird in keinster Weise zu einer eigenen Person, die man irgendwie greifen könnte...
deshalb nehme ich Dir Deine Liebe nicht ab...es gibt genügend Beiträge von Verlassenen hier(auch Männer), die mein Mitgefühl ansprechen, weil man aus den Beiträgen den Hilferuf lesen kann, auch die Verzweiflung usw...bei Deinem Beitrag hatte ich dies keine Sekunde...
Aber ich denke Du hast von anderer Seite genug Zuspruch, Du wirst Dir sicherlich das für Dich brauchbare rausziehen..

Rain

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2005 um 8:25

@aron
also ich habe mir deinen Beitrag und die Antworten dazu durchgelesen.
Ich muss ehrlich sagen, in der Hauptsache klingt es nach verletztem Stolz und verletzter Eitelkeit was du schreibst.
Sie hat sich von dir getrennt und ist dir somit keine Rechenschaft schuldig - und was sie mit einem anderen treibt geht dich schlicht und ergreifend nichts an.
Klar hast du deine Meinung über ihr Verhalten, steht dir ja auch zu - mehr aber nicht mehr.
Und wenn der Typ auch Schluss gemacht hatte - steckt vielleicht mehr dahinter als du wahrhaben willst.
Und klar, ihre Eltern stehen hinter ihr - es ist ja ihre Tochter.
Du erinnerst mich sehr an meinen Ex, der war auch verletzt und wollte es nicht wahrhaben, als ich mich damals getrennt habe. und dann sofort mit dem grund (meinem Freund mit dem ich heute noch nach 3 Jahren überglücklich bin) zusammen war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2005 um 8:48
In Antwort auf edith_12328774

Schade,
tigerle, dass du die Diskussion nur so einseitig siehst. Natürlich wirkt Aron etwas älter. Liegt in meinen Augen aber daran, dass er (das hast Du wahrscheinlich überlesen) schon sehr lange auf eigenen Füßen steht, Verantwortung hat und bestimmt weniger Freizeit hat, als DU in seinem Alter. ich finde es bewundernswert, wenn ein Mensch in diesem jungen Alter schon viel erreicht hat. Ich will Dich jetzt nicht zur Schnecke machen Tigerle, es ist natürlich Deine Meinung, aber ich finde, man sollt auch die andere Seite mal betrachten. Natürlich hätte Aron sich in seiner Beziehung ein bisschen zurücknehmen müssen. Ich habe ihm auch schon (weiter unten) mitgeteilt, dass sich seine Freundin (Ex) ihm gegenüber vielleicht etwas untergebuttert gefühlt hat. Er hätte vielleicht mehr nach ihren Wünschen fragen sollen. Aber deswegen muss man ihn hier nicht so angreifen. Er hat sehr viel auch aus Liebe getan, auch wenn das vielleicht hier nicht so rauskommt. Man kann es manchmal eben nicht so aufschreiben. Und schon gar nicht, wenn man sich verletzt fühlt. Er ist sehr traurig und kämpft sogar mit sich selbst. jedenfalls habe ich den Eindruck.
Dass seine Freundin (Ex) eventuell in seinen Augen entwicklungsmäßig noch nicht so weit war wie er, ist ja eigentlich nichts Schlimmes. Sie war und ist eben eine 23jährige Frau, die halt noch nicht so viel Verantwortung übernehmen musste wie Aron. Er wollte es eben besser machen als sein Vater. Aber im Unterbewusstsein schleichen sich eben dann Verhaltensmuster ein, die man selbst nicht sieht und erst versteht, wenn es leider zu spät ist.
Tschüs und LG Sonnenschein

Ich habe es nicht überlesen..
...dass er schon lange auf eigenen beinen steht....das betont er in seinem beitrag sehr, sehr oft.

ich habe nirgends geschrieben, dass seine freundin keine fehler gemacht hat.....aber ich lese in dem ganzen beitrag kein einziges positives wort über seine ex. sicher, wenn man verletzt ist, ist man wütend und traurig, aber so wie er seine ex beschreibt, steht sie ja einige stufen unter ihm und das ist es, was mich dermaßen stört....hier geht es nicht darum wie sie IST, sondern wie er sie SIEHT.

für mich kommt halt sehr viel verletzte eitelkeit und stolz rüber, wie sie es wagen kann, sich so zu verhalten, wo er doch so ein toller mann ist.

wenn ich mit einem menschen eine beziehung eingehe, dann nehme ich ihn an wie er ist und will ihn nicht nach MEINEN maßstäben formen, damit er in MEIN raster passt....und das tat aron, meiner meinung nach.

ich habe aron sicher nicht niedergemacht....wenn ich das tun würde, würde das sicher anders aussehen ich habe ihm meine meinung geschrieben, wie ich ihn sehe, aufgrund seiner berichte hier....über seine freundin kann ich nicht viel schreiben, da ich da nur seine statement kenne...

ach ja und zu der freizeit, in seinem alter habe ich neben einem vollzeitjob (nach einer kaufmännischen ausbildung) ein bwl-fernstudium gemacht, spricht ich habe abends und am wochenende studiert, in meinem urlaub klausuren und meine dipl.-arbeit geschrieben....also hatte ich so gut wie keine freizeit....aber das nur am rande.

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2005 um 10:50
In Antwort auf jaana_11887320

Ich habe es nicht überlesen..
...dass er schon lange auf eigenen beinen steht....das betont er in seinem beitrag sehr, sehr oft.

ich habe nirgends geschrieben, dass seine freundin keine fehler gemacht hat.....aber ich lese in dem ganzen beitrag kein einziges positives wort über seine ex. sicher, wenn man verletzt ist, ist man wütend und traurig, aber so wie er seine ex beschreibt, steht sie ja einige stufen unter ihm und das ist es, was mich dermaßen stört....hier geht es nicht darum wie sie IST, sondern wie er sie SIEHT.

für mich kommt halt sehr viel verletzte eitelkeit und stolz rüber, wie sie es wagen kann, sich so zu verhalten, wo er doch so ein toller mann ist.

wenn ich mit einem menschen eine beziehung eingehe, dann nehme ich ihn an wie er ist und will ihn nicht nach MEINEN maßstäben formen, damit er in MEIN raster passt....und das tat aron, meiner meinung nach.

ich habe aron sicher nicht niedergemacht....wenn ich das tun würde, würde das sicher anders aussehen ich habe ihm meine meinung geschrieben, wie ich ihn sehe, aufgrund seiner berichte hier....über seine freundin kann ich nicht viel schreiben, da ich da nur seine statement kenne...

ach ja und zu der freizeit, in seinem alter habe ich neben einem vollzeitjob (nach einer kaufmännischen ausbildung) ein bwl-fernstudium gemacht, spricht ich habe abends und am wochenende studiert, in meinem urlaub klausuren und meine dipl.-arbeit geschrieben....also hatte ich so gut wie keine freizeit....aber das nur am rande.

tigerle

Hallo tigerle,
schön, dass Du Dich gemeldet hast. Ja Du hast, recht, wenn Du sagst, dass er versucht hat, seine Freundin in sein Raster zu pressen. Habe ihm das auch schon klar gemacht. Ich glaube es hilft ihm mehr, wenn man ihm sagt, dass er Fehler (vor allem welche) gemacht hat. Was er ja auch so sieht, nur kann er es eben nicht so rüberbringen. Ihm ist das bereits bewusst geworden. Er hat es aber in seiner Kindheit nicht anders gesehen/erfahren (bei seinem Vater) und bestimmte Dinge bleiben da eben hängen. Sind eben nicht gerade schöne Dinge. Aber Mann kann eben nicht aus seiner Haut. Es gehört viel, viel Arbeit an sich selbst dazu, so etwas hinzukriegen. Vielleicht merkt Aron auch erst jetzt, wie verletzt seine Freundin sein muss. Klar hat er da noch das Problem, dass er ihre plötzliche Kertwendung nicht versteht.
Aber vielleicht hat sie durch ihn sogar ein bisschen Selbstbewusstsein mitbekommen. Dann hätte er ja zumindest was erreicht. Und das ist für sie doch gut so. Ich finde auch, dass man einen Menschen nicht verändern darf. Jeder Mensch hat seine guten und auch schlechten Seiten. Aron hätte mehr auf seine Freundin eingehen müssen und mehr nach ihren Wünschen fragen müssen. Nunja, jetzt muss er leider in den sauren Apfel beißen, wie man so schön sagt.
Übrigens Hut ab für Deine Weiterbildung. Kann mir vorstellen, dass das Stress pur war. Du kamst mir in Deinem Beitrag ein bisschen "komisch" (sorry) vor. Aber halb so wild, man kann sich ja verständigen.
Weißt Du, ich wünsche Aron, dass er sich seiner Stärken, aber auch seiner Schwächen bewusst wird. Vorallem aber auch erkennt, dass seine Freundin (Ex) auch Stärken und Schwächen hat. Er hätte sich mehr darauf besinnen sollen, was ihm an ihr gefiel, als er sie kennenlernte.
LG Sonnenschein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2005 um 12:23
In Antwort auf edith_12328774

Hallo tigerle,
schön, dass Du Dich gemeldet hast. Ja Du hast, recht, wenn Du sagst, dass er versucht hat, seine Freundin in sein Raster zu pressen. Habe ihm das auch schon klar gemacht. Ich glaube es hilft ihm mehr, wenn man ihm sagt, dass er Fehler (vor allem welche) gemacht hat. Was er ja auch so sieht, nur kann er es eben nicht so rüberbringen. Ihm ist das bereits bewusst geworden. Er hat es aber in seiner Kindheit nicht anders gesehen/erfahren (bei seinem Vater) und bestimmte Dinge bleiben da eben hängen. Sind eben nicht gerade schöne Dinge. Aber Mann kann eben nicht aus seiner Haut. Es gehört viel, viel Arbeit an sich selbst dazu, so etwas hinzukriegen. Vielleicht merkt Aron auch erst jetzt, wie verletzt seine Freundin sein muss. Klar hat er da noch das Problem, dass er ihre plötzliche Kertwendung nicht versteht.
Aber vielleicht hat sie durch ihn sogar ein bisschen Selbstbewusstsein mitbekommen. Dann hätte er ja zumindest was erreicht. Und das ist für sie doch gut so. Ich finde auch, dass man einen Menschen nicht verändern darf. Jeder Mensch hat seine guten und auch schlechten Seiten. Aron hätte mehr auf seine Freundin eingehen müssen und mehr nach ihren Wünschen fragen müssen. Nunja, jetzt muss er leider in den sauren Apfel beißen, wie man so schön sagt.
Übrigens Hut ab für Deine Weiterbildung. Kann mir vorstellen, dass das Stress pur war. Du kamst mir in Deinem Beitrag ein bisschen "komisch" (sorry) vor. Aber halb so wild, man kann sich ja verständigen.
Weißt Du, ich wünsche Aron, dass er sich seiner Stärken, aber auch seiner Schwächen bewusst wird. Vorallem aber auch erkennt, dass seine Freundin (Ex) auch Stärken und Schwächen hat. Er hätte sich mehr darauf besinnen sollen, was ihm an ihr gefiel, als er sie kennenlernte.
LG Sonnenschein

Danke!
... wenn ich damals gewusst hätte, auf was ich mich bei diesem fernstudium einlasse, hätte ich es vielleicht nicht gemacht....

aber zum anderen problem: mich hat an dem ausgangspositing einfach dieses "ich bin sooo erfolgreich und toll" und dieses gleichzeitige "meine freundin war fast zu dumm um alleine über die strasse zu gehen" sowas von gestört. so schreibt man nicht über einen menschen, den man liebt! deshalb habe ich vielleicht auch so "komisch" geschrieben. ich mag so eine arroganz eben nicht und da war mir egal, ob seine freundin nun auch fehler gemacht oder nicht.

ich kenne einige jungunternehmer, aber die vergessen doch oft, dass eine beziehung kein geschäft ist, sondern dass es hier um gefühle, zuneigung, liebe, RESPEKt, toleranz, ehrlichkeit, offenheit geht und dass mein partner auf derselben stufe steht wie ich selbst....ich muss mich nicht über andere erheben (ich in ja viel schlauer, intelligenter, erfahrener, weiter, erfolgreicher), besonders nicht in einer beziehung.

gruß, tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2005 um 12:45
In Antwort auf jaana_11887320

Danke!
... wenn ich damals gewusst hätte, auf was ich mich bei diesem fernstudium einlasse, hätte ich es vielleicht nicht gemacht....

aber zum anderen problem: mich hat an dem ausgangspositing einfach dieses "ich bin sooo erfolgreich und toll" und dieses gleichzeitige "meine freundin war fast zu dumm um alleine über die strasse zu gehen" sowas von gestört. so schreibt man nicht über einen menschen, den man liebt! deshalb habe ich vielleicht auch so "komisch" geschrieben. ich mag so eine arroganz eben nicht und da war mir egal, ob seine freundin nun auch fehler gemacht oder nicht.

ich kenne einige jungunternehmer, aber die vergessen doch oft, dass eine beziehung kein geschäft ist, sondern dass es hier um gefühle, zuneigung, liebe, RESPEKt, toleranz, ehrlichkeit, offenheit geht und dass mein partner auf derselben stufe steht wie ich selbst....ich muss mich nicht über andere erheben (ich in ja viel schlauer, intelligenter, erfahrener, weiter, erfolgreicher), besonders nicht in einer beziehung.

gruß, tigerle

Stimmt schon,
leider hat Aron das aber vorgelebt bekommen und muss nun mit seinem Leben klar kommen. Ist für ihn nicht einfach, denn was Du einmal eingeimpft bekommen hast, wirst Du so schnell nicht los.
Leider. Ich finde es aber gut, dass er sich hier dargestellt hat, den Mut hatte, weil er ja gemerkt hat, dass er Hilfe braucht. Vielleicht hilft ihm die eine oder andere Stellungnahme (Meinung). Ich glaube auch, und da bin ich mir schon ziemlich sicher, das er versuchen wird, es ein andermal besser zu machen. Aber ich denke auch, dass er weiß, dass auch er an sich arbeiten muss.
Ich hoffe, ich liege da nicht ganz falsch - oder Aron?
LG Sonnenschein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2005 um 13:04
In Antwort auf jaana_11887320

Ich habe es nicht überlesen..
...dass er schon lange auf eigenen beinen steht....das betont er in seinem beitrag sehr, sehr oft.

ich habe nirgends geschrieben, dass seine freundin keine fehler gemacht hat.....aber ich lese in dem ganzen beitrag kein einziges positives wort über seine ex. sicher, wenn man verletzt ist, ist man wütend und traurig, aber so wie er seine ex beschreibt, steht sie ja einige stufen unter ihm und das ist es, was mich dermaßen stört....hier geht es nicht darum wie sie IST, sondern wie er sie SIEHT.

für mich kommt halt sehr viel verletzte eitelkeit und stolz rüber, wie sie es wagen kann, sich so zu verhalten, wo er doch so ein toller mann ist.

wenn ich mit einem menschen eine beziehung eingehe, dann nehme ich ihn an wie er ist und will ihn nicht nach MEINEN maßstäben formen, damit er in MEIN raster passt....und das tat aron, meiner meinung nach.

ich habe aron sicher nicht niedergemacht....wenn ich das tun würde, würde das sicher anders aussehen ich habe ihm meine meinung geschrieben, wie ich ihn sehe, aufgrund seiner berichte hier....über seine freundin kann ich nicht viel schreiben, da ich da nur seine statement kenne...

ach ja und zu der freizeit, in seinem alter habe ich neben einem vollzeitjob (nach einer kaufmännischen ausbildung) ein bwl-fernstudium gemacht, spricht ich habe abends und am wochenende studiert, in meinem urlaub klausuren und meine dipl.-arbeit geschrieben....also hatte ich so gut wie keine freizeit....aber das nur am rande.

tigerle

Hallo tigerle
dieser beitrag klingt auch anders als dein erster...mit sicherheit ist da auch etwas von verletzer seele dabei, schließlich liebt man den anderen partner und kann / möchte sich nicht vorstellen was sie da gerade tut...aber dafür hat man ja die möglichkeit sich in einem forum auszusprechen, weilman eindrücke haben möchte, diese sollten dann bloß nicht zu einseitig sein. denn es ist nicht einfach einen derart langen beitrag objektiv schreiben zu können, wenn man verletzt ist / nicht mehr versteht.

wir verstehen uns also...LG; Aron

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2005 um 13:10
In Antwort auf edith_12328774

Stimmt schon,
leider hat Aron das aber vorgelebt bekommen und muss nun mit seinem Leben klar kommen. Ist für ihn nicht einfach, denn was Du einmal eingeimpft bekommen hast, wirst Du so schnell nicht los.
Leider. Ich finde es aber gut, dass er sich hier dargestellt hat, den Mut hatte, weil er ja gemerkt hat, dass er Hilfe braucht. Vielleicht hilft ihm die eine oder andere Stellungnahme (Meinung). Ich glaube auch, und da bin ich mir schon ziemlich sicher, das er versuchen wird, es ein andermal besser zu machen. Aber ich denke auch, dass er weiß, dass auch er an sich arbeiten muss.
Ich hoffe, ich liege da nicht ganz falsch - oder Aron?
LG Sonnenschein

Hallo sonnenschein
ich finde es echt arg lieb das du auch meinen hintergrund siehst, nicht nur mein sicher nicht nur richtiges verhalten in der beziehung. doch habe ich hier auch nicht die fehler meiner partnerin aufgeführt, die uns schon in der beziehung belastet haben. ansonsten wäre mein beitrag wohl endlos gewesen,und keine von euch hätt es gelesen. und ja, ich habe bewußt nach hilfe gesucht, auch mit dem wissen, das es eine trennung für immer sein kann. damit ich es besser mache, sofern mir nochmal meine liebe über den weg läuft. ich merke zwar, wie schlimm noch die situation für mich ist (gerade gestern einen neuen rückschlag erhalten) - doch auf der anderen seite tut es mir gut darüber zu reden, eindrücke und wahre hilfe zu erhalten.

thx...rgs, Aron

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2005 um 13:19
In Antwort auf elspet_12846780

Du schreibst von Achtung..
unter anderem
"ich habe sie darin unterstützt neue freunde zu finden, das sie auch eine welt neben mir hat"..
sorry aber ich kann darin keine Achtung lesen, sondern eher,
ihre Welt bestand nur aus meiner Person, und ich muss dem Kind zeigen, was normal ist..
Ich will mich hier jetzt ausklinken, weil ich denke, dass du mit selbstbewussten Frauen weniger klar kommst, bei denen schon aufgrund Deiner Wortwahl, Deiner Aussagen, die Haare zu Berge stehen..ich bleib dabei du stellst Deine Freundin wie ein kleines Kind, oder eine pubertierende 15 jährige dar, in allem was du so erzählst..und Du kommst mir sehr altklug vor...
ich gehe weiterhin davon aus, dass sie Dich und Du Dich auf ein Podest gestellt hast, und nun unsanft runtergeschubst worden bist...der Aufprall kann weh tun..
Allerdings kann ich keine Verzweiflung bei dir erkennen, die aus verlorener Liebe entsteht..verletzte Eitelkeit nichts weiter..ich konnte in keinem Satz lesen, was an Deiner Exfreundin toll war, was Du an ihr vermisst usw...
Das Bild das Du hier von ihr zeichnest, ist eine Kopie Deines eigenen Inneren, aber sie wird in keinster Weise zu einer eigenen Person, die man irgendwie greifen könnte...
deshalb nehme ich Dir Deine Liebe nicht ab...es gibt genügend Beiträge von Verlassenen hier(auch Männer), die mein Mitgefühl ansprechen, weil man aus den Beiträgen den Hilferuf lesen kann, auch die Verzweiflung usw...bei Deinem Beitrag hatte ich dies keine Sekunde...
Aber ich denke Du hast von anderer Seite genug Zuspruch, Du wirst Dir sicherlich das für Dich brauchbare rausziehen..

Rain

Hallo rain
das war meine intention, mir hier eindrücke von versch. personen zu holen - vielleicht um über mich selber zu lernen. und das geht nur so, mein beitrag hätte sicher auch noch 3 x so lang werden können, wenn ich mich auch noch an den wunderschönen, liebenswerten seiten meiner freundin verausgabt hätte. das wäre für DEN beitrag zuviel gewesen. übrigens habe ich kein prob mit selbstbewussten frauen, wie kommst du darauf?! ich habe mich in die damalige situation begeben, und das sehr gern, weil ich den menschen geliebt habe/oder noch tue?! es ist einfach soviel passiert, das ich mich hir echt totschreiben müsste, um es einigermaßen klar aufzeigen zu können - und da geht dann irgendwann die konzentration flöten das möchte ich auch nicht - weil dann wieder auf mich eingedroschen wird, nichtganz fair! aber ich verstehe auch hier den ansatz, bloß würd ICH hinterfragen, bevor ich urteile...das ist alles...

daher auch danke für deinen beitrag LG; Aron

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2005 um 2:21

War das wirklich liebe von ihr??
habe mir gerade deinen Beitrag durchgelesen. Und so wie du die Sache schilderst hattet ihr anfangs eine sehr schöne Beziehung, aber demnach auch kaum Probleme, bis sie dann arbeitslos wurde und die Dinge ihren Lauf nahmen. ich bin zwar erst 18einhalb, aber sie hat dich einfach nicht verdient, sie wird dich , so seh ich das, einfach nur behalten haben bis sie einen neuen gefunden hat. und so war es wahrscheinlich auch, wenn dieser fast zur selben Zeit mit seiner Tussi schluß machte. Und das dir das mit ihren sexuellenaktivitäten mit ihrem neuen niocht gerade gefällt versteh ich, das wäre bei mir genauso wenn ich ein Mann wäre. ich sehe es ja bei meinem Ex freund, als ich ihm vor 1Woche sagte das ich 3mal mit einem anderen geschlafen habe seit dem wir auseinander sind fragte er als erste ob ich mit Kondom hab und dann ob ich ihm einen gebl.. hab und so. Aber das hab ich alles nicht, also verhütet mit Kondom schon, aber alles andere geht nur bei dem mann wo ich liebe und das ist mein ex. Ich könnte es auch nicht verkraften/ertragen, wenn er in der zeit eine andrer oral befridigt hätte, von dem her kann ich das nachvollziehen, weil du sie ja auch noch liebst. Mir geht es auch so, nur ist meine Geschichte anderst und ich hab meinen ex wieder, also nicht offiziel, aber inoffiziel. Er spinnt aber zur ziet grad wieder (heute) vielleicht hat er sich morgen wieder beruihgt, denn gestern meinte er noch das es solangsam wieder wird, das er wieder Hoffunung hat bei uns 2.
Aber für dich wünsch ich dir einfach nur das du die richtige findest, denn sie war es demnach vielleicht nich wirklich Wert, man weis es nicht genau. du solltest wenn es dir besser geht ein gespräch mit ihr suchen an einem neutralenort um all diese offenen Fragen zu klären.

Lg lonleymaus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2005 um 15:44
In Antwort auf cybill_12909465

War das wirklich liebe von ihr??
habe mir gerade deinen Beitrag durchgelesen. Und so wie du die Sache schilderst hattet ihr anfangs eine sehr schöne Beziehung, aber demnach auch kaum Probleme, bis sie dann arbeitslos wurde und die Dinge ihren Lauf nahmen. ich bin zwar erst 18einhalb, aber sie hat dich einfach nicht verdient, sie wird dich , so seh ich das, einfach nur behalten haben bis sie einen neuen gefunden hat. und so war es wahrscheinlich auch, wenn dieser fast zur selben Zeit mit seiner Tussi schluß machte. Und das dir das mit ihren sexuellenaktivitäten mit ihrem neuen niocht gerade gefällt versteh ich, das wäre bei mir genauso wenn ich ein Mann wäre. ich sehe es ja bei meinem Ex freund, als ich ihm vor 1Woche sagte das ich 3mal mit einem anderen geschlafen habe seit dem wir auseinander sind fragte er als erste ob ich mit Kondom hab und dann ob ich ihm einen gebl.. hab und so. Aber das hab ich alles nicht, also verhütet mit Kondom schon, aber alles andere geht nur bei dem mann wo ich liebe und das ist mein ex. Ich könnte es auch nicht verkraften/ertragen, wenn er in der zeit eine andrer oral befridigt hätte, von dem her kann ich das nachvollziehen, weil du sie ja auch noch liebst. Mir geht es auch so, nur ist meine Geschichte anderst und ich hab meinen ex wieder, also nicht offiziel, aber inoffiziel. Er spinnt aber zur ziet grad wieder (heute) vielleicht hat er sich morgen wieder beruihgt, denn gestern meinte er noch das es solangsam wieder wird, das er wieder Hoffunung hat bei uns 2.
Aber für dich wünsch ich dir einfach nur das du die richtige findest, denn sie war es demnach vielleicht nich wirklich Wert, man weis es nicht genau. du solltest wenn es dir besser geht ein gespräch mit ihr suchen an einem neutralenort um all diese offenen Fragen zu klären.

Lg lonleymaus

Vielen dank
für deinen beitrag lonelymaus...ich denk du hast hier den nagel auf den kopf getroffen,
da auch ich keinen sinn mehr darin sehe weiter zu kämpfen, und mich die ständigen demütigungen weiter anzutuen. bin etwas fertig weil die letzten tage sehr an meiner kraft gezehrt haben, daher keine längere antwort...danke für die vielen antworten, hilfestellungen und tipps...

LG; Aron

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2007 um 10:25
In Antwort auf tyriq_11906266

Hallo rain
das war meine intention, mir hier eindrücke von versch. personen zu holen - vielleicht um über mich selber zu lernen. und das geht nur so, mein beitrag hätte sicher auch noch 3 x so lang werden können, wenn ich mich auch noch an den wunderschönen, liebenswerten seiten meiner freundin verausgabt hätte. das wäre für DEN beitrag zuviel gewesen. übrigens habe ich kein prob mit selbstbewussten frauen, wie kommst du darauf?! ich habe mich in die damalige situation begeben, und das sehr gern, weil ich den menschen geliebt habe/oder noch tue?! es ist einfach soviel passiert, das ich mich hir echt totschreiben müsste, um es einigermaßen klar aufzeigen zu können - und da geht dann irgendwann die konzentration flöten das möchte ich auch nicht - weil dann wieder auf mich eingedroschen wird, nichtganz fair! aber ich verstehe auch hier den ansatz, bloß würd ICH hinterfragen, bevor ich urteile...das ist alles...

daher auch danke für deinen beitrag LG; Aron

Hallo rain-ich versteh die welt auchnicht mehr
gestern der 11 dezember 07 hat mein freund im internet schluss gemacht-warum hat er mir nit gesagt und macht mich fertig.
ich hab so viel gemacht ich hab ihn geschrieben was ich fühle und das ich ihn liebe aber er sagt nur halts maul...
ich bin am ende weiß nit was ich machen soll.also rief ich seine schwester an unt telefonierte mit ihr sie sagte er sei voll happy aber das er nur so mache un guggte ob er noch all die geschenke von mir hat.ja er starrt sie an und hört nur romantike lieder un is nachdenklich-sie fragte warum er wschluss machte er sagte er weiß es nit -später sagte er er hätte ne freundin sagt aber nicht wer es ist-und lacht...
ich weiß nit ob ich weiter um ihn kämpfen soll und dumme anworten von ihn bekomme oder ob ich ihn gehn lasse-nur in der beziehung ganz am anfang war er zu mir ganz anders als zu seinen anderen ex-freundinnen zum positiven..er hat mir viel gesagt und mir die kraft gegenben und jetzt schreibt er mir kurz vor mein geburtstag ds ich ín verarsche aber er nit weiß warum er schluss macht-ewr will nit mit mir reden aber will noch freundschaft.er weiß das ich den ganzen tag rumheule und erzählt das rum glaub ich sonst hät jemand mir nicht geschrieben heul dochj heul doch.....
könnt ihr mir tipps gegeb und mir aus dem weltuntergang helfen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook