Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verspottet wegen Gewalt

Verspottet wegen Gewalt

14. September 2015 um 22:57

Also es ist so:

Ich war mit einem 4 Jahre älteren Typen zusammen fast 2 Jahre. Am Anfang war alles gut, wie es eben immer so ist.
Er hat irgendwann angefangen mich abzuwerten und meinte, warum ich nicht so hübsch wäre wie die Frauen im Fernsehen und das ich froh sein kann ihn abbekommen zu haben und so. Beim ersten großen Streit hat er mir eine Ohrfeige verpasst, mit der begründung ich wäre selbst schuld.
Dann hatte ich den Verdacht dass er fremdgeht (was auch so war) und hab ihn damit konfrontiert. Auch da geschubse, Ohrfeigen und Bisse. Er hat so fest zugebissen das ich blaue fast schwarze Flecken hatte.
An einem Tag wollte er umbedingt Sex haben und ich nicht. Dann haben wir uns gestritten, so heftig das er mich erstmal wieder geschlagen hat und versucht hat, mir die Hose auszuziehen. Ich hab mich gewehrt, dann zog er mich am Arm hoch und schubste mich gegen einen Schrank, so dass ich am Boden lag. Von dort hat er mich aufs Bett geschmissen und versucht auszuziehen. Ich hab mich gewehrt und geschrien und ihn getreten aber er war deutlich stärker und schwerer als ich.... .Ich hatte keine Chance....
als es endlich vorbei war und er hatte was er wollte ist er ins Bad verschwunden. Ich hab mein Zeug gepackt und bin abgehauen ich hatte echt Angst!!!!
Ich bin erstmal unter die Dusche und habe geheult, ich konnte einfach nicht glauben was da grade passiert ist...
Kurze zeit später hab ich mich auch von ihm getrennt. Danach hat er mir überall aufgelauert und wollte mit mir reden und hat mich festgehalten und ich hatte wieder solche Panik ich wollte irgendwann nicht mal mehr ins arbeiten weil er überall war... Es war so schlimm, dass mein Vater in seiner Mittagspause zu mir ans Geschäft kam und mich abholte, damit ich ihm nicht alleine gegenüberstehen muss und meine Kolleginnen gingen auch abends immer zuerst raus um ihn wegzuschicken ich sei schon weg.
Ich hab mich ein paar Jahre später ein paar "guten" Freunden anvertraut und die machen sich lustig über mich ich würde spinnen und des könnt doch garnicht sein...
Bild ich mir das etwa nur ein dass das nicht normal ist???! sowas kann doch nicht normal sein..

Mehr lesen

17. September 2015 um 18:52

Du
Bildest dir das nicht ein und du übertreibst such nicht.
Das was er gemacht hat War Vergewaltigung und Körperverletzung.
Wenn deine Freunde dich dafür belächeln sind das keine wahren Freunde und ich würde mich von denen abwenden.
Vielleicht solltest du die professionelle Hilfe suchen Un das erlebte zu verarbeiten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2015 um 15:58

....
Kannst du mal bitte Abstand von diesen"Freunden" halten??!! Dann brauchst du hier nicht nach Hilfe suchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2015 um 22:09

Stimmt das alles wirklich?
Ich bin etwas skeptisch was das alles angeht. Falls ich damit nicht richtig liege entschuldige ich mich schon jetzt sehr. Schon direkt in deinem ersten Satz ist ein Fehler: zwischen "zusammen" und "fast" müsste eigentlich ein Komma sein. Das ist nunmal objektiv ein Fehler, wenn auch nur ein Rechtschreibfehler. Woher sollen wir nun also wissen, ob sich nicht vielleicht auch in die inhaltlichen Aspekte Fehler eingeschlichen haben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2015 um 13:59

Wenn du es nicht willst dann ist es falsch, ganz egal was andere sagen!
Es ist ganz wichtig, dass du dir von niemandem einreden lässt das was passiert ist sei normal!! Wenn es gegen deinen Willen passiert ist ist es nie Okay. Ich kenne deine "Freunde" nicht und kann deswegen nur vermuten das sie vielleicht entweder selber keine Ahnung haben oder aber einfach damit überfordert waren und es nicht wahr haben wollten. Viel wichtiger ist es aber das du für dich selber weißt das nichts davon deine eigene Schuld war. Wie du es erzählt hast ist das nun schon ein paar Jahre her, aber du scheinst immer noch nicht damit abschließen zu können, was gut zu verstehen ist.
Du kannst nicht ungeschehen machen was passiert ist aber du kannst lernen damit für dich umzugehen.
Ich weiß, dass klingt für dich jetzt im ersten Moment komisch aber versuch die Vergangenheit zu Akzeptieren und verdränge sie nicht. Führe dir vor Augen das es Vergangenheit ist und Vergangenheit kann dich nicht wieder verletzen. Akzeptiere es als Vergangenheit, als ein Teil deines Lebens der vorbei ist, wenn du selber damit klar kommst und dich nicht mehr dafür schlecht fühlst dann hast du die Kraft sicher zu stellen das es nie wieder passieren wird.

Was deine "Freunde" angeht solltest du dir gut überlegen ob du ihnen weiterhin vertrauen schenken kannst und auch willst. vielleicht fragst du sie mal ruhig wieso sie es nicht ernst genommen haben, danach kannst du für dich ausmachen ob du ihnen verzeihen kannst. Ich weiß es ist hart Freunden die Stirn zu bieten aber mach ihnen klar, dass es dir sehr weh getan hat und es nicht in Ordnung war!
Ich wünsche dir alles gute für deine Zukunft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Trennung von Stiefkind
Von: anath_12483841
neu
26. Oktober 2015 um 13:59
Wie sollte ich Sie am besten anschreiben (Flirt) ?
Von: eren_12071514
neu
26. Oktober 2015 um 13:19
Ende einer Beziehung was nun :/
Von: carry_12946061
neu
26. Oktober 2015 um 12:26
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen