Home / Forum / Liebe & Beziehung / Versöhnungsversuch oder Abschluss sms ?

Versöhnungsversuch oder Abschluss sms ?

23. Februar 2018 um 15:55

2 Wochen nach unserer Trennung kam das ... was sagt ihr Versöhnungsversuch oder Abschlussversuch? Was würdet ihr antworten ?

​Hey ...!
Ich wollte dir sagen, dass es mir leid tut, wie ich zu dir war und was ich gemacht habe.. das war nicht richtig und sowas macht man nicht!
Ich weis das du mich hasst, dass kann ich auch verstehen, denn ich war echt nicht nett zu dir! Auch das was ich dir gesagt habe tut mir leid, dass war falsch..
du warst meine erste große Liebe und es fällt mir schwer dich los zu lassen!
Wir haben viele schöne Dinge erlebt für die ich dir dankbar bin!
Ich denke mit einem weinenden und einem lachenden Auge an unsere gemeinsame Zeit zurück und bin sehr traurig darüber, dass wir es nicht nochmal geschafft haben..
Ich wünsche dir alles gute und hoffe du wirst dein Glück finden!
In liebe deine ...

Mehr lesen

23. Februar 2018 um 16:02
In Antwort auf surfnicki1

2 Wochen nach unserer Trennung kam das ... was sagt ihr Versöhnungsversuch oder Abschlussversuch? Was würdet ihr antworten ? 

​Hey ...! 
Ich wollte dir sagen, dass es mir leid tut, wie ich zu dir war und was ich gemacht habe.. das war nicht richtig und sowas macht man nicht! 
Ich weis das du mich hasst, dass kann ich auch verstehen, denn ich war echt nicht nett zu dir! Auch das was ich dir gesagt habe tut mir leid, dass war falsch.. 
du warst meine erste große Liebe und es fällt mir schwer dich los zu lassen!
Wir haben viele schöne Dinge erlebt für die ich dir dankbar bin! 
Ich denke mit einem weinenden und einem lachenden Auge an unsere gemeinsame Zeit zurück und bin sehr traurig darüber, dass wir es nicht nochmal geschafft haben.. 
Ich wünsche dir alles gute und hoffe du wirst dein Glück finden! 
In liebe deine ...

Ich würde sagen es ist ein Abschluss,  will sich aber quasi im Guten von dir verabschieden, indem er/sie versöhnliche Worte schreibt. 
Ich weiß ja nicht was vorgefallen ist, aber ich würde es dabei belassen und nichts antworten oder ebenfalls nochmal kurz schreiben, dass du es auch schön fandest (wenn es denn wirklich so war)
Sollte er/sie sich wirklich versöhnen wollen und es nochmal versuchen wollen wird er/sie sich nochmal melden. 

LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2018 um 16:08

Hey! Das klingt als wärt ihr keinesfalls im Guten auseinandergegangen und als bestünde vielleicht noch Klärungsbedarf? Ich kann dir nicht sagen, was du antworten sollst. Aber es sieht sehr danach aus, als wolle sie sich versöhnen. Wie stehst du denn dazu? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2018 um 16:38

REDEN

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2018 um 17:25

Danke für Die zahlreichen antworten. Nein Wien sind auf keinen Fall im Guten auseinander gegangen. Sie Hat mir ohne Ende Vorwürfe und Unterstellungen gemacht. Und hat somit einen Riesen Streit provoziert woraus die Trennung entstand. Zwischen durch war die noch der Meinung ich wäre ihr eine Art Rechenschaft schuldig. Ich war verunsichert wegen dem Ende „in liebe“ und dem Satz das Wir es nicht nochmal geschafft haben. Ich hätte lieber einen Abschluss als eine Versöhnung für mich sah es jedoch nach langen hin und her nach verwöhnung aus. Ich habe dann 1 Tag später geantwortet: 

Hey, das ist lieb. Ich nehm deine Entschuldung an. Und wünsche mir für dich, dass du es in Zukunft besser machst. Ich wünsche dir das selbe, alles gute. mach's gut 


worauf hin 10 Sekunden später das kam: 

Das wünsche ich mir für dich auch, dass du es besser machst und Menschen so behandelst, wie du behandelt werden möchstest 

worauf ich dann schlussendlich nicht mehr geantwortet habe und es als unnötig ansah. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2018 um 18:37
In Antwort auf surfnicki1

Danke für Die zahlreichen antworten. Nein Wien sind auf keinen Fall im Guten auseinander gegangen. Sie Hat mir ohne Ende Vorwürfe und Unterstellungen gemacht. Und hat somit einen Riesen Streit provoziert woraus die Trennung entstand. Zwischen durch war die noch der Meinung ich wäre ihr eine Art Rechenschaft schuldig. Ich war verunsichert wegen dem Ende „in liebe“ und dem Satz das Wir es nicht nochmal geschafft haben. Ich hätte lieber einen Abschluss als eine Versöhnung für mich sah es jedoch nach langen hin und her nach verwöhnung aus. Ich habe dann 1 Tag später geantwortet: 

Hey, das ist lieb. Ich nehm deine Entschuldung an. Und wünsche mir für dich, dass du es in Zukunft besser machst. Ich wünsche dir das selbe, alles gute. mach's gut 


worauf hin 10 Sekunden später das kam: 

Das wünsche ich mir für dich auch, dass du es besser machst und Menschen so behandelst, wie du behandelt werden möchstest 

worauf ich dann schlussendlich nicht mehr geantwortet habe und es als unnötig ansah. 

Dann wars das auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2018 um 23:39
In Antwort auf surfnicki1

2 Wochen nach unserer Trennung kam das ... was sagt ihr Versöhnungsversuch oder Abschlussversuch? Was würdet ihr antworten ? 

​Hey ...! 
Ich wollte dir sagen, dass es mir leid tut, wie ich zu dir war und was ich gemacht habe.. das war nicht richtig und sowas macht man nicht! 
Ich weis das du mich hasst, dass kann ich auch verstehen, denn ich war echt nicht nett zu dir! Auch das was ich dir gesagt habe tut mir leid, dass war falsch.. 
du warst meine erste große Liebe und es fällt mir schwer dich los zu lassen!
Wir haben viele schöne Dinge erlebt für die ich dir dankbar bin! 
Ich denke mit einem weinenden und einem lachenden Auge an unsere gemeinsame Zeit zurück und bin sehr traurig darüber, dass wir es nicht nochmal geschafft haben.. 
Ich wünsche dir alles gute und hoffe du wirst dein Glück finden! 
In liebe deine ...

sorry, aber wie kommt man hier bei klaren menschenverstand auf eine "abschiedsnachricht"???

das ist wohl mehr als eindeutig reue, die er hier durchklingen lässt:
"Ich wollte dir sagen, dass es mir leid tut, wie ich zu dir war und was ich gemacht habe.. das war nicht richtig und sowas macht man nicht! Ich weis das du mich hasst, dass kann ich auch verstehen, denn ich war echt nicht nett zu dir! Auch das was ich dir gesagt habe tut mir leid, dass war falsch.. "

im rest der nachricht wünscht er ihr zwar glück, will damit aber nur klarmachen, dass er ihr ihre freiheit geben will bzw. keinen druck auf sie ausüben will. vermutlich und sie klngt es ja am angang heraus, hat er fehler begangen und sie ist dadurch zurückgeschreckt.

ganz eindeutig ein versuch wieder ins reine zu kommen und ggf. nochmal einen neuen anfang zu starten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2018 um 16:37

Also bis jetzt kam nach der zickigen Antwort nichts mehr. Ich hoffe einfach das es eine Abschluss sms war und da nichts hinterher kommt. Vielen dank für eure Meinungen

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2018 um 17:00

Aber eine Frage hätte ich noch an euch und zwar meint ihr ich aollte nochmal fragen ob sie ein Gespräch erreichen hat wollen oder einfach warten und mit dem Gedanken wenn sie reden hatte wollen hatte sie sich nochmal gemeldet ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2018 um 17:06

Nein ich lebe immer nach dem Motto verhalte dich anderen so gegenüber wie du dir wünscht von anderen behandelt wollen zu würden. Und da ich auf sie wirklich sauer bin uns mit dem Thema auch endgültig abschließen möchte, möchte ich sie nicht zurück aber hab auch nur kurz und knapp auf ihre Nachricht geantwortet. Und ich möchte nicht das sie damit nicht abschließen kann weil was unausgesprochen wäre oder sonst was. Ich probiere einfach fair zu sein und einem vernünftigen Ergebnis ais der Situation zu kommen. Aber ich finde auch nach einer Trennung egal ob ein paar Wochen oder Jahre sollte ein hallo und tschüss wenn man sich über den Weg läuft machbar sein. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2018 um 12:00

Wir wissen nicht, was vorgefallen ist.
Da hier nichts steht, was es war - gehe ich davon aus, dass es für ihn keine Rolle spielt.
Nur alleine "dass Etwas war" missfällt ihm. Schreibt er deutlich, dass er Vorwürfe und Unterstellungen nicht abkann.

So ist das aber bei der ersten grossen Liebe, sie konnte nicht anders, als sich völlig unvoreingenommen ihm gegenüber zu verhalten. Und da spricht sie eben, wie sie es bisher gewohnt war. Wenn ihr etwas nicht passt oder sie gerade keine Lust hatte - dann spricht sie es auch aus. Warum denn nicht??
Bei der ersten grossen Liebe gibts immer Pleiten & Pannen - ich kann nur hoffen, dass sie nicht schwanger ist.

Normalerweise wäre eine Fortsetzung von ihr aus möglich; das schreibt sie mit "tut mir leid" und "was ich gemacht habe... war nicht richtig".
Da er aber auf ihre Unerfahrenheit keine Rücksicht nehmen kann oder will - hat er sie nicht weiter verdient; also Finger weg!
So bleibt es dabei, bei Vorwürfen oder Unterstellungen sieht er ein rotes Tuch. Das kann er garnicht ab. 
So hat sich's nun im Sand verlaufen. Er wird eine Neue finden; sie wird noch 1-2 Jahre dran knabbern - aber darüber hinwegkommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2018 um 12:31
In Antwort auf surfnicki1

2 Wochen nach unserer Trennung kam das ... was sagt ihr Versöhnungsversuch oder Abschlussversuch? Was würdet ihr antworten ? 

​Hey ...! 
Ich wollte dir sagen, dass es mir leid tut, wie ich zu dir war und was ich gemacht habe.. das war nicht richtig und sowas macht man nicht! 
Ich weis das du mich hasst, dass kann ich auch verstehen, denn ich war echt nicht nett zu dir! Auch das was ich dir gesagt habe tut mir leid, dass war falsch.. 
du warst meine erste große Liebe und es fällt mir schwer dich los zu lassen!
Wir haben viele schöne Dinge erlebt für die ich dir dankbar bin! 
Ich denke mit einem weinenden und einem lachenden Auge an unsere gemeinsame Zeit zurück und bin sehr traurig darüber, dass wir es nicht nochmal geschafft haben.. 
Ich wünsche dir alles gute und hoffe du wirst dein Glück finden! 
In liebe deine ...

"Hey, das ist lieb. Ich nehm deine Entschuldung an. Und wünsche mir für dich, dass du es in Zukunft besser machst. Ich wünsche dir das selbe, alles gute. mach's gut"  

Oh Mann... Deine Antwort darauf war aber auch nicht nett. Sie hat sich entschuldigt und wollte das es wenigstens im guten auseinander geht und dann hast du leider überheblich darauf reagiert. Das sie zickig darauf antwortet, kann ich sogar verstehen. Ein, "danke, ich wünsche dir für die Zukunft alles Gute" hätte gelangt und es wäre im guten auseinander... Jetzt seid ihr nach wie vor nicht im guten auseinander... Aber jeder so wie er mag und du wolltest wohl nicht im guten die Trennung. Na dann. Glückwunsch. Ziel erreicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen