Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verschweigt er seine Gefühle?

Verschweigt er seine Gefühle?

13. Juli 2017 um 0:46 Letzte Antwort: 13. Juli 2017 um 10:41

Hey,

Ich habe seit 4 Monaten eine Sexbeziehung mit einem 7 Jahre jüngeren Mann. Ich Ende 20 er Anfang 20.

Wir waren Arbeitskollegen und damit begann es. Von Anfang an war klar das ich keine Beziehung möchte, er bestätigte das es ihm gleich geht und er nur an Sex interessiert ist. Allerdings habe ich schon eine Weile das Gefühl das es "mehr" für ihn geworden ist. Ich nenne mal die wichtigsten Punkte damit der Beitrag nicht so lang wird.

- Beginn als Kollegen: tgl. Bei der Arbeit suche nach Nähe seinerseits: Hand um die Hüfte legen, Wange streicheln, intensiver Augenkontakt, Arm um die Schulter legen 
- Nach meinem Wechsel in anderen Betrieb: weiterhin privater Kontakt da wir gute Freunde geworden sind; Kontakt überwiegend von mir aus allerdings zeigt er dann viel Interesse z.B. was ich gemacht habe, wie meine Arbeit ist etc.; Einladung seinerseits auf einen Drink, nur Gespräche keinen Sex; 3 Wochen später zufällig auf einer Party getroffen, ständiges Tanzen neben mir, viel und intensiver Augenkontakt, Komplimente (macht er mir immer auch sehr auf meinem Charakter bezogen), hat sich überwiegend mit mir statt mit seinen Freunden unterhalten, letzten Endes Sex; Zwischendurch immer Kontakt über Handy wieder überwiegend von mir er hält aber oft mit Nachfragen den Smalltalk am laufen; 2 Wochen später Einladung von ihm mit seinem besten Freunden zur Ostsee zu fahren 
- Wochenendtrip Ostsee: Kosenamen wie Schatz; wieder viel Körpernähe gesucht; mich bei Gesprächen beobachtet z.B. ob ich über Witze lache; abends bin ich auf der Couch eingeschlafen und anstatt zu seinen Freunden in Garten zu gehen setze er sich zu mir und ich durfte ihn als Kopfkissen benutzen; Sex gab es natürlich auch; nachts beim schlafen  (wir teilten uns die Couch) legte er mir den Arm um die Taille u. kraulte mir den Nacken/Rücken 
- Heimfahrt: Vorschläge seinerseits für neue Unternehmungen in der Zukunft; schlug vor den Tag noch zusammen zu verbringen machte dann aber einen Rückzieher; erzählte alles mögliche von sich und frug mich viel; fragte nach meiner Meinung zu verschiedenen Themen; Verabschiedung sehr unsicher, er blieb lange sitzen, kramte noch in seiner Tasche herum, es blieb bei einer Umarmung.

Kontakt besteht weiterhin über Handy, wenn er am Wochenende unterwegs ist schickt er mir Fotos vom Ort und erzählt wie es so war und fragt natürlich auch was ich so treibe. 

Wir sehen uns nicht oft aber doch regelmäßig. Wenn wir Schreiben geht er z.B. auf Dinge ein, er weiß das ich gerne lese und er hat jetzt ein schönes Buch gelesen was er mir bei Gelegenheit gerne geben möchte, er meint, es würde mir auch gefallen.

Aber jetzt zum eigentlichen Problem. Ich bin der Meinung das es für ihn mehr ist, oder Irre ich mich Da? Wenn ich auf das Thema komme sagt er entweder du kennst meinen Standpunkt oder er sagt nichts dazu. Es hatte sich vor kurzem eine Freundin eingemischt zu der er sagte, wir hatten nur Spaß und der Rest geht dich nichts an. Mir gegenüber geht er dem Thema auch aus dem Weg. Da mag er garnicht drüber reden.

Also was meint ihr, schätze ich die Situation falsch ein oder ist es bei ihm tatsächlich mehr so wie ich es vermute?

Mehr lesen

13. Juli 2017 um 0:58

Gut das mag möglich sein. Ich möchte eben nichts Festes von ihm aber ihn auch nicht verletzen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2017 um 6:36

Ach Blödsinn. Wenn er keine Anzeichen hat das er mehr will sondern das für einen jungen Mann normal ist. Wozu dann reden? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2017 um 8:07
In Antwort auf jules906

Hey,

Ich habe seit 4 Monaten eine Sexbeziehung mit einem 7 Jahre jüngeren Mann. Ich Ende 20 er Anfang 20.

Wir waren Arbeitskollegen und damit begann es. Von Anfang an war klar das ich keine Beziehung möchte, er bestätigte das es ihm gleich geht und er nur an Sex interessiert ist. Allerdings habe ich schon eine Weile das Gefühl das es "mehr" für ihn geworden ist. Ich nenne mal die wichtigsten Punkte damit der Beitrag nicht so lang wird.

- Beginn als Kollegen: tgl. Bei der Arbeit suche nach Nähe seinerseits: Hand um die Hüfte legen, Wange streicheln, intensiver Augenkontakt, Arm um die Schulter legen 
- Nach meinem Wechsel in anderen Betrieb: weiterhin privater Kontakt da wir gute Freunde geworden sind; Kontakt überwiegend von mir aus allerdings zeigt er dann viel Interesse z.B. was ich gemacht habe, wie meine Arbeit ist etc.; Einladung seinerseits auf einen Drink, nur Gespräche keinen Sex; 3 Wochen später zufällig auf einer Party getroffen, ständiges Tanzen neben mir, viel und intensiver Augenkontakt, Komplimente (macht er mir immer auch sehr auf meinem Charakter bezogen), hat sich überwiegend mit mir statt mit seinen Freunden unterhalten, letzten Endes Sex; Zwischendurch immer Kontakt über Handy wieder überwiegend von mir er hält aber oft mit Nachfragen den Smalltalk am laufen; 2 Wochen später Einladung von ihm mit seinem besten Freunden zur Ostsee zu fahren 
- Wochenendtrip Ostsee: Kosenamen wie Schatz; wieder viel Körpernähe gesucht; mich bei Gesprächen beobachtet z.B. ob ich über Witze lache; abends bin ich auf der Couch eingeschlafen und anstatt zu seinen Freunden in Garten zu gehen setze er sich zu mir und ich durfte ihn als Kopfkissen benutzen; Sex gab es natürlich auch; nachts beim schlafen  (wir teilten uns die Couch) legte er mir den Arm um die Taille u. kraulte mir den Nacken/Rücken 
- Heimfahrt: Vorschläge seinerseits für neue Unternehmungen in der Zukunft; schlug vor den Tag noch zusammen zu verbringen machte dann aber einen Rückzieher; erzählte alles mögliche von sich und frug mich viel; fragte nach meiner Meinung zu verschiedenen Themen; Verabschiedung sehr unsicher, er blieb lange sitzen, kramte noch in seiner Tasche herum, es blieb bei einer Umarmung.

Kontakt besteht weiterhin über Handy, wenn er am Wochenende unterwegs ist schickt er mir Fotos vom Ort und erzählt wie es so war und fragt natürlich auch was ich so treibe. 

Wir sehen uns nicht oft aber doch regelmäßig. Wenn wir Schreiben geht er z.B. auf Dinge ein, er weiß das ich gerne lese und er hat jetzt ein schönes Buch gelesen was er mir bei Gelegenheit gerne geben möchte, er meint, es würde mir auch gefallen.

Aber jetzt zum eigentlichen Problem. Ich bin der Meinung das es für ihn mehr ist, oder Irre ich mich Da? Wenn ich auf das Thema komme sagt er entweder du kennst meinen Standpunkt oder er sagt nichts dazu. Es hatte sich vor kurzem eine Freundin eingemischt zu der er sagte, wir hatten nur Spaß und der Rest geht dich nichts an. Mir gegenüber geht er dem Thema auch aus dem Weg. Da mag er garnicht drüber reden.

Also was meint ihr, schätze ich die Situation falsch ein oder ist es bei ihm tatsächlich mehr so wie ich es vermute?

Da du das Ganze ja zulässt, könnte man ja meinen, dass du auch MEHR willst! Natürlich kann es sein, dass er mehr will und fragt sich vielleicht das Selbe. Es kann natürlich auch sein, dass er die Zeit mit dir einfach genießt bis er DIE FRAU gefunden hat. Da gibt es zwei Optionen: Genießen oder reden. Beim Reden bin ich mir nicht so sicher, ob ihr eure Zweisamkeit nicht damit kaputt macht. Einer könnte dadurch immer verletzt werden. Es könnte aber auch was bringen, da ihr dann beide wisst  woran ihr seid. Du hast die Wahl...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2017 um 8:16

Da wir mittlerweile auch gute Freunde sind die auch viel über private Probleme sprechen, möchte ich ihn auf keinen Fall verletzten. Sein Handeln kam mir einfach so vor als wäre es mehr für ihn. 

Ich habe versucht mit ihm zu reden aber er blockt total. Da schweigt er wie ein Grab. Schwierig.

Aufgrund meiner Eindrücke wollte ich mir objektiven Rat von außen holen ob ich zuviel interpretiere. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2017 um 10:41

Das werde ich machen.

Eigentlich weiß er es ja auch aber da er sich immer intensiver mir gegenüber gezeigt hat, werde ich das nochmal ansprechen.

Er sucht auch immer den Kontakt wo es garnicht nötig wäre. Eine gemeinsame Freundin ist mit einem Handwerker zusammen. Er hat meine und ihre Handynummer. Als er den Handwerker brauchte hat er nicht sie angeschrieben wegen der Nummern obwohl sie die Freundin ist und die 2 sich auch kennen sondern mich. 

Finde ich irgendwie merkwürdig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Bin mir unsicher!
Von: cesc920
neu
|
13. Juli 2017 um 9:54
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen