Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verschossen in den Arbeitskollegen...

Verschossen in den Arbeitskollegen...

19. März 2018 um 11:59

Hallo,
ich bin seit einiger Zeit total in meinen Arbeitskollegen verschossen und irgendwie weiß ich nicht, wie ich es hinkriegen kann, dass wir uns mal privat auf einen Kaffee oder so treffen.Ich bin - was Männer angeht - eher schüchtern. Daher finde ich, dass ich für meine Verhältnisse schon relativ weit gekommen bin:Bis vor drei Monaten waren wir noch per Sie - mittlerweile duzen wir uns und gehen auch sehr fröhlich und lässig miteinander um und lachen viel. Mit anderen Kollegen siezt er sich und er ist da auch etwas förmlicher, so dass ich auch schon des Öfteren in der letzten Zeit diesen "aha, da läuft doch was zwischen euch"-Blick meiner Kollegen geerntet habe. Aber leider läuft da nicht wirklich viel.Wir haben bereits kleine Insider und haben auch schon zusammen in der Firmencafeteria gefrühstückt oder Mittag gegessen, schreiben uns ab und zu Mails oder er bringt mir ungefragt einen Kaffee mit (das mache ich bei ihm auch). Die Pausen dehnen sich locker auf 90 min aus...und irgendwie...ach, ich würde ihn sooo gerne privat mal treffen, aber traue mich nicht, ihm das zu sagen. Das Blöde ist, er hat wirklich viel zu tun und von uns beiden den stressigeren Job. Ja, das mag widersprüchlich klingen - 90 min Pause bei nem stressigen Job - aber es ist wirklich so.Er kommt meistens so um 7 Uhr und geht so um 18 Uhr - ich kann mir meine Arbeitszeit relativ einteilen, deshalb geht das bei mir mit den 1,5 Stunden Pause auch klar.Ab und zu haben wir auch Arbeitstreffen - oft nur wir beide allein, manchmal auch mit anderen Kollegen. Wenn wir ein Arbeitstreffen nur "mit uns" haben, treffen wir uns ganz entspannt in der Cafeteria und verbinden das Angenehme mit der Arbeit. Wir sprechen in der letzten Zeit ab und zu mal über Privates - aber es ist noch deutlich mehr "Arbeitsunterhaltung" -> Prozentual würde ich etwa 10% Privat und 90% Arbeitskram schätzen. Er ist vom Typ her auch eher schüchtern, kommt in den letzten Tagen/Wochen aber vermehrt auf mich zu - leider immer nur "arbeitsmäßig": "Du, kennst du dich mit xy aus? Ich hab das und das vor - wie könnte ich da am besten vorgehen?"Das ist zwar schmeichelhaft, dass er meine Einschätzung möchte, weil er leitender Angestellter ist und in einem völlig anderen Bereich als ich arbeitet. (Als ob ich Ahnung von seinem Job hätte...!) Ich weiß, dass er mich mag und auch schätzt...aber ob er mich auch als Frau anziehend findet - das ist eine gute Frage. Es gab vor zwei Wochen so eine kleine Situation: eine Arbeitskollegin hatte einen verspannten Nacken und bat mich, sie einmal kurz zu massieren. Als ich gerade dabei war, kam ER in das Büro, schaut sich das an, grinst mich an und will etwas sagen, lässt es dann doch - lächelt vor sich hin und geht wieder raus.Ich denke, ich weiß genau, was er gedacht hat... Ach ja, wir arbeiten punktuell zusammen, sehen uns zwar jeden Tag (sehen!), keiner ist aber dem anderen unterstellt oder so.Einerseits denke ich mir: gib dem Ganzen einfach Zeit - es entwickelt sich schon. Andererseits bin ich echt ungeduldig...Habt Ihr vielleicht gute Tipps für mich!? Ich wäre Euch echt dankbar...

Mehr lesen

19. März 2018 um 13:29

ja, und das ganz sicher

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2018 um 13:39
In Antwort auf pinguinliebhaberin

Hallo,
ich bin seit einiger Zeit total in meinen Arbeitskollegen verschossen und irgendwie weiß ich nicht, wie ich es hinkriegen kann, dass wir uns mal privat auf einen Kaffee oder so treffen.Ich bin - was Männer angeht - eher schüchtern. Daher finde ich, dass ich für meine Verhältnisse schon relativ weit gekommen bin:Bis vor drei Monaten waren wir noch per Sie - mittlerweile duzen wir uns und gehen auch sehr fröhlich und lässig miteinander um und lachen viel. Mit anderen Kollegen siezt er sich und er ist da auch etwas förmlicher, so dass ich auch schon des Öfteren in der letzten Zeit diesen "aha, da läuft doch was zwischen euch"-Blick meiner Kollegen geerntet habe. Aber leider läuft da nicht wirklich viel.Wir haben bereits kleine Insider und haben auch schon zusammen in der Firmencafeteria gefrühstückt oder Mittag gegessen, schreiben uns ab und zu Mails oder er bringt mir ungefragt einen Kaffee mit (das mache ich bei ihm auch). Die Pausen dehnen sich locker auf 90 min aus...und irgendwie...ach, ich würde ihn sooo gerne privat mal treffen, aber traue mich nicht, ihm das zu sagen. Das Blöde ist, er hat wirklich viel zu tun und von uns beiden den stressigeren Job. Ja, das mag widersprüchlich klingen - 90 min Pause bei nem stressigen Job - aber es ist wirklich so.Er kommt meistens so um 7 Uhr und geht so um 18 Uhr  - ich kann mir meine Arbeitszeit relativ einteilen, deshalb geht das bei mir mit den 1,5 Stunden Pause auch klar.Ab und zu haben wir auch Arbeitstreffen - oft nur wir beide allein, manchmal auch mit anderen Kollegen. Wenn wir ein Arbeitstreffen nur "mit uns" haben, treffen wir uns ganz entspannt in der Cafeteria und verbinden das Angenehme mit der Arbeit. Wir sprechen in der letzten Zeit ab und zu mal über Privates - aber es ist noch deutlich mehr "Arbeitsunterhaltung" -> Prozentual würde ich etwa 10% Privat und 90% Arbeitskram schätzen. Er ist vom Typ her auch eher schüchtern, kommt in den letzten Tagen/Wochen aber vermehrt auf mich zu - leider immer nur "arbeitsmäßig": "Du, kennst du dich mit xy aus? Ich hab das und das vor - wie könnte ich da am besten vorgehen?"Das ist zwar schmeichelhaft, dass er meine Einschätzung möchte, weil er leitender Angestellter ist und in einem völlig anderen Bereich als ich arbeitet. (Als ob ich Ahnung von seinem Job hätte...!) Ich weiß, dass er mich mag und auch schätzt...aber ob er mich auch als Frau anziehend findet - das ist eine gute Frage. Es gab vor zwei Wochen so eine kleine Situation: eine Arbeitskollegin hatte einen verspannten Nacken und bat mich, sie einmal kurz zu massieren. Als ich gerade dabei war, kam ER in das Büro, schaut sich das an, grinst mich an und will etwas sagen, lässt es dann doch - lächelt vor sich hin und geht wieder raus.Ich denke, ich weiß genau, was er gedacht hat... Ach ja, wir arbeiten punktuell zusammen, sehen uns zwar jeden Tag (sehen!), keiner ist aber dem anderen unterstellt oder so.Einerseits denke ich mir: gib dem Ganzen einfach Zeit - es entwickelt sich schon. Andererseits bin ich echt ungeduldig...Habt Ihr vielleicht gute Tipps für mich!? Ich wäre Euch echt dankbar...

Ich würd dem noch ein bisschen Zeit geben.. du könntest allenfalls mal etwas 'mehr' flirten.. aber nicht übertreiben! =)

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2018 um 18:30
In Antwort auf lacaracol

Ich würd dem noch ein bisschen Zeit geben.. du könntest allenfalls mal etwas 'mehr' flirten.. aber nicht übertreiben! =)

Ja, ich denke auch...ich bin nur so ungeduldig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2018 um 21:53
In Antwort auf pinguinliebhaberin

Hallo,
ich bin seit einiger Zeit total in meinen Arbeitskollegen verschossen und irgendwie weiß ich nicht, wie ich es hinkriegen kann, dass wir uns mal privat auf einen Kaffee oder so treffen.Ich bin - was Männer angeht - eher schüchtern. Daher finde ich, dass ich für meine Verhältnisse schon relativ weit gekommen bin:Bis vor drei Monaten waren wir noch per Sie - mittlerweile duzen wir uns und gehen auch sehr fröhlich und lässig miteinander um und lachen viel. Mit anderen Kollegen siezt er sich und er ist da auch etwas förmlicher, so dass ich auch schon des Öfteren in der letzten Zeit diesen "aha, da läuft doch was zwischen euch"-Blick meiner Kollegen geerntet habe. Aber leider läuft da nicht wirklich viel.Wir haben bereits kleine Insider und haben auch schon zusammen in der Firmencafeteria gefrühstückt oder Mittag gegessen, schreiben uns ab und zu Mails oder er bringt mir ungefragt einen Kaffee mit (das mache ich bei ihm auch). Die Pausen dehnen sich locker auf 90 min aus...und irgendwie...ach, ich würde ihn sooo gerne privat mal treffen, aber traue mich nicht, ihm das zu sagen. Das Blöde ist, er hat wirklich viel zu tun und von uns beiden den stressigeren Job. Ja, das mag widersprüchlich klingen - 90 min Pause bei nem stressigen Job - aber es ist wirklich so.Er kommt meistens so um 7 Uhr und geht so um 18 Uhr  - ich kann mir meine Arbeitszeit relativ einteilen, deshalb geht das bei mir mit den 1,5 Stunden Pause auch klar.Ab und zu haben wir auch Arbeitstreffen - oft nur wir beide allein, manchmal auch mit anderen Kollegen. Wenn wir ein Arbeitstreffen nur "mit uns" haben, treffen wir uns ganz entspannt in der Cafeteria und verbinden das Angenehme mit der Arbeit. Wir sprechen in der letzten Zeit ab und zu mal über Privates - aber es ist noch deutlich mehr "Arbeitsunterhaltung" -> Prozentual würde ich etwa 10% Privat und 90% Arbeitskram schätzen. Er ist vom Typ her auch eher schüchtern, kommt in den letzten Tagen/Wochen aber vermehrt auf mich zu - leider immer nur "arbeitsmäßig": "Du, kennst du dich mit xy aus? Ich hab das und das vor - wie könnte ich da am besten vorgehen?"Das ist zwar schmeichelhaft, dass er meine Einschätzung möchte, weil er leitender Angestellter ist und in einem völlig anderen Bereich als ich arbeitet. (Als ob ich Ahnung von seinem Job hätte...!) Ich weiß, dass er mich mag und auch schätzt...aber ob er mich auch als Frau anziehend findet - das ist eine gute Frage. Es gab vor zwei Wochen so eine kleine Situation: eine Arbeitskollegin hatte einen verspannten Nacken und bat mich, sie einmal kurz zu massieren. Als ich gerade dabei war, kam ER in das Büro, schaut sich das an, grinst mich an und will etwas sagen, lässt es dann doch - lächelt vor sich hin und geht wieder raus.Ich denke, ich weiß genau, was er gedacht hat... Ach ja, wir arbeiten punktuell zusammen, sehen uns zwar jeden Tag (sehen!), keiner ist aber dem anderen unterstellt oder so.Einerseits denke ich mir: gib dem Ganzen einfach Zeit - es entwickelt sich schon. Andererseits bin ich echt ungeduldig...Habt Ihr vielleicht gute Tipps für mich!? Ich wäre Euch echt dankbar...

tja pinguinliebhaberin,

​wie wäre es denn mal mit der klassischen Einladung zum Mittagessen en privee? Ihr könnt ja danach noch einen Sprung ins Pornokino gehen...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2018 um 23:22
In Antwort auf py158

tja pinguinliebhaberin,

​wie wäre es denn mal mit der klassischen Einladung zum Mittagessen en privee? Ihr könnt ja danach noch einen Sprung ins Pornokino gehen...

ja...ähm...danke für diesen ...öh...Veranstaltungstipp...

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2018 um 0:49

Never guck the company!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2018 um 8:40

Frauen dürfen übrigens auch mal die Initiative ergreifen. Es gibt nun mal schüchterne Männer.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2018 um 9:41

eine meiner erfahrungen zu dieser geschichte :
ich habe bis vor kurzem als kellnerin bei einem gewissen ort gearbeitet, wo hauptsächlich im freien von 16-2 uhr in der früh gearbeitet wird, dementsprechend war mein Team nur aus männern. was mich nicht gestört hat, da ich mit männern sowieso besser klar komme und dadurch war diese arbeit viel mehr vergnügen als anstrengung. aber ok .. bei dieser arbeit gab es einen kollegen mit dem verstand ich mich mega super. anfangs haben wir eigentlich nicht sehr viel miteinander geredet doch irgendwie kam es dazu dass wir fast jede freie zeit bei der arbeit gemeinsam verbracht haben. wir haben uns aufgemuntert wenn es zu stressig wurde oder haben uns gegenseitig immer sehr viel geholfen. von meiner seite aus hab ich da ehrlich gesagt nicht viel reininterpretiert .. ich war wirklich der meinung wir würden uns einfach super verstehen, weil von seiner seite nie andeutungen auf mehr kamen .. obwohl wir uns sehr oft umarmt haben usw. und eines tages hab ich von einer kollegin erfahren, dass er sich wirklich total in mich verliebt hätte und ich fand es ein wenig abwegig weil ich wirklich nichts davon gemerkt habe. dazu muss man auch sagen ich bin 23 und er ist 20. keine ahnung ob da das alter eine rollte spielt. aber es war wirklich überraschen wie sehr er mich mochte .. ohne dass ich davon irgendwas mitbekommen hab. 
hmm .. inwiefern soll dir diese geschichte nun helfen ..
ich hab selbst immer gemerkt dass obwohl ich ihn persönlich bei der arbeit kennenlernen wollte, auch diese themen immer wieder zu arbeitsthemen geführt haben. deshalb ... frag ihn doch einfach ob ihr vielleicht auch mal außerhalb der arbeit etwas macht - so eine frage muss ja nicht zwingend ein flirtversuch sein und ich denke da ihr euch so gut versteht wird ihm das sicher freuen .. obwohl es ja auch sein könnte dass er wegen der arbeit keine zeit findet.
aber wage den schritt .. den meiner meinung nach ist es sehr wichtig eine person auch mal außerhalb der arbeit kennenzulernen ..
tut mir leid wegen meinen verwirrenden worten, hab doch ein glässchen kaffe zu viel getrunken haha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2018 um 22:24

Okay...ich hab ihm diese Woche eine Email geschrieben "ich mag Dich mittlerweile richtig gerne". Ja, ich weiß - sehr einfallsreich. Aber ich bin echt schüchtern
Das war Anfang der Woche, es kam keine Antwort zurück und er hat nichts dazu gesagt. Ich habe diese Nachricht auch mit keiner Silbe erwähnt.
Das mag jetzt deutlich sein...ist es aber nicht. Er hat diese Woche definitiv meine Nähe gesucht und meinte auch am Folgetag in einer anderen privaten Situation so was wie "Ich muss dich doch necken". Wir waren auch zusammen Kaffee trinken und wir haben uns gut verstanden.
...ich meine, wenn ihm diese Mail zu weit gehen würde, dann würde er doch so einen Spruch nicht raushauen bzw. vermehrt auf Abstand gehen, oder?
Er hat mich sogar angerufen (macht er sonst nie) und hat bei der alltäglichen Arbeit mehrfach meine Meinung als Empfehlung direkt umgesetzt bzw. bei seinen Mitarbeitern durchgesetzt "Nein, du hast doch gehört - dann mach das bitte so" (klingt jetzt komisch, aber ich will arbeitsmäßig nicht so ins Detail gehen)...ich arbeite in einem anderen Bereich bzw. hab einen anderen Beruf als er. Das ist schon ungewöhnlich.
...ich bin gespannt auf die kommende Woche...ach wenn ich doch nur nicht so schüchtern wäre...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2018 um 17:56

vielleicht hat er sich auch gefreut und nicht geantwortet

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2018 um 19:22

oder du schlechtschreiben

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2018 um 19:43
In Antwort auf pinguinliebhaberin

vielleicht hat er sich auch gefreut und nicht geantwortet

Oh man. Leute, ganz im Ernst. Erstens ist es keine gute Idee in der Arbeit eine Beziehung anzufangen (geht in den seltensten Fällen gut) oder einer von beiden sucht sich rechtzeitig arbeitstechnisch was Neues.

Zweitens, wenn ein Mann auf Gefühlsausbrüchen unsererseits nicht eingeht.. sprich, sich nicht meldet.. dann ist die Chance, dass der nun Feuer und Flamme für uns ist, doch recht gering. Das hat nichts mit schlecht reden zu tun, sondern eher was mit Realitätssinn.

Aber manche scheinen drauf zu stehen,sich starke Hoffnungen zu machen um dann bitterlich enttäuscht zu werden. Jedem das seine.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2018 um 19:56
In Antwort auf pinguinliebhaberin

Okay...ich hab ihm diese Woche eine Email geschrieben "ich mag Dich mittlerweile richtig gerne". Ja, ich weiß - sehr einfallsreich. Aber ich bin echt schüchtern
Das war Anfang der Woche, es kam keine Antwort zurück und er hat nichts dazu gesagt. Ich habe diese Nachricht auch mit keiner Silbe erwähnt.
Das mag jetzt deutlich sein...ist es aber nicht. Er hat diese Woche definitiv meine Nähe gesucht und meinte auch am Folgetag in einer anderen privaten Situation so was wie "Ich muss dich doch necken". Wir waren auch zusammen Kaffee trinken und wir haben uns gut verstanden.
...ich meine, wenn ihm diese Mail zu weit gehen würde, dann würde er doch so einen Spruch nicht raushauen bzw. vermehrt auf Abstand gehen, oder?
Er hat mich sogar angerufen (macht er sonst nie) und hat bei der alltäglichen Arbeit mehrfach meine Meinung als Empfehlung direkt umgesetzt bzw. bei seinen Mitarbeitern durchgesetzt "Nein, du hast doch gehört - dann mach das bitte so" (klingt jetzt komisch, aber ich will arbeitsmäßig nicht so ins Detail gehen)...ich arbeite in einem anderen Bereich bzw. hab einen anderen Beruf als er. Das ist schon ungewöhnlich.
...ich bin gespannt auf die kommende Woche...ach wenn ich doch nur nicht so schüchtern wäre...

Ich denke wenn er Interesse hätte dann hätte er so oder so auf die Mail reagierte. Und ich finde du hängst dich zu sehr an Kleinigkeiten auf. Selbst wenn ihr unterschiedliche Berufe ausübt, wenn er auf dich hört und eine Empfehlung von dir umsetzt heißt das noch lange nicht das er Interesse an dir hat. Schüchtern sein hin oder her, krieg Langsam mal den Arsch hoch und werde deutlich. Diese Andeutungen würden mich wahnsinnig nerven 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2018 um 11:16

Hat er endlich zurück geschrieben?

Nur wer wagt, der gewinnt! Los!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2018 um 13:41
In Antwort auf pinguinliebhaberin

oder du schlechtschreiben

Ich feiere Dich gerade soooo sehr!!! 

Du du bringst auf den Punkt, wie es hier ganz oft der Fall ist.... 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2018 um 13:47

Was ich in diesem Fall allerdings zugeben muss ist, dass ich auch ein wenig vorsichtig wäre. Man hätte einfach besser deuten können, wie er denkt, wenn er kurz etwas zurück geschrieben hätte. 
Dass er nicht geantwortet hat, ist schon nicht so ideal. 
Dass er danach allerdings alles andere, als auf Abstand geht, macht die Voraussetzungen jedoch nicht so schlecht. 
Mich denke, Du musst das noch weiter beobachten. Aber Du hast ihm den Ball mit der Nachricht zugespielt. Weiter würde ich nun auch nicht gehen, jetzt sollte mal was von ihm kommen. 
Ich drück Dir die Daumen!! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2018 um 17:42
In Antwort auf lilasonne1

Was ich in diesem Fall allerdings zugeben muss ist, dass ich auch ein wenig vorsichtig wäre. Man hätte einfach besser deuten können, wie er denkt, wenn er kurz etwas zurück geschrieben hätte. 
Dass er nicht geantwortet hat, ist schon nicht so ideal. 
Dass er danach allerdings alles andere, als auf Abstand geht, macht die Voraussetzungen jedoch nicht so schlecht. 
Mich denke, Du musst das noch weiter beobachten. Aber Du hast ihm den Ball mit der Nachricht zugespielt. Weiter würde ich nun auch nicht gehen, jetzt sollte mal was von ihm kommen. 
Ich drück Dir die Daumen!! 

Danke, er sucht definitiv meine Nähe. Er kam heute zB mittags in mein Büro, packt sein Essen aus, fängt an zu erzählen und verbringt seine Pause spontan bei mir.
Nun hab ich auch noch den Eindruck, dass eine Arbeitskollegin uns verkuppeln will "Lass uns drei doch nach meinem Urlaub zusammen essen gehen - aber nicht dienstlich, sondern privat". (Sie ist definitiv vergeben und hat kein Interesse an ihm). Und ich komme auf verkuppeln, weil sie mir vorab erzählt hat, wie das damals mit seinem Beziehungsende war und dass er wohl wieder offener werden würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Freund zieht 450km weg! Hat die bevorstehende fernbeziehung einen Sinn?
Von: hollybella1
neu
27. März 2018 um 16:02
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest