Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verrenne ich mich in etwas?

Verrenne ich mich in etwas?

13. November 2009 um 11:53

Ich bin seit längerer Zeit in meiner Ehe unglücklich, mein Mann sagt zwar er liebt mich aber ich spürre es nicht.
Bei ihm ist es wie in dem Lied der Ärzte, "Männer sind Schweine"
Sex nur wenn er es will und dann ist auch nur mein Unterleib für ihn interessant.
Naja nun ist es so ich war auf einer Seite, first affair, habe da eine überwälltigende Anzahl an zuschriften von Männern bekommen.Man sah wenn einer auf dem eingestellten Profil war und jeder von denen hinterließ mir eine Nachricht, bis auf einer und den schrieb ich an.
Dazu muss ich noch sagen, ich wusste zu diesem Zeitpunkt selbst noch nicht was ich mir von dieser Seite versprach oder erhoffte und ob ich überhaupt etwas will.
Nun jedenfall sind wir seid dem her reichlich am schreiben, er ist ebenfalls verheiratet und hat Familie.
Über unserem Austausch wurde klar, wir leiden mehr oder weniger an dem gleiche in unserer Ehe.
Auch auf Bildern haben wir uns gesehen und von den Fotos gefallen wir uns schon sehr.
Jetzt haben wir Telefoniert und seine Stimme ist für mich so vertraut.
Ich ertappe mich immer wieder wie es werden könnte wenn wir uns irgendwann einmal treffen und dabei geht es nicht um Sex. Zudem bemerke ich bei den Gedanken an ihn immer mehr Schmetterlinge im Bauch.

Ich habe keine Ahnung, soll ich es tatsächlich zu einem Treffen mit ihm kommen lassen oder nicht?

Wer von euch hat schon mal diesbezüglich erfahrungen gemacht?

Ich danke euch schon mal für eure Antworten

Mehr lesen

13. November 2009 um 12:29

Hmm
Nein, die Absolution wollte ich nicht.
Ich bin einfach nur so sehr verwirrt und unsicher ob es überhaupt richtig war auf eine solche Seite zu gehen da ich doch eigentlich der Treue Typ bin und absolut ein Familienmensch.
Doch irgendwie frage ich mich ob das was ich zu Hause habe alles war, nur noch ein Objekt der Lüste des Ehemannes wenn er es will und ansonsten nur angemault zu werden.
Ja ichbin unglücklich in meiner Ehe und ändern kann ich so auch nichts daran denn wenn ich versuche mit meinem Mann darüber zu reden sag er mir ganz klar es interessiert ihn nicht und ich solle mich nicht so anstellen.
Ach man wenn das alles nicht so kompliziert wäre.
Ich möchte diesen anderen Mann nur zu gerne treffen aber ich habe angst vor den Konsequenzen, egal in welche Richtung sie gehen, ob es ein Abenteuer ist oder gar mehr daraus werden könnte, eins bin ich mir sicher, ein Spiel mit dem Feuer ist es so oder so.

Gefällt mir

13. November 2009 um 12:53

Ja
über eine Trennung habe ich schon sehr oft nachgedacht und das habe ich meinem Mann auch schon gesagt.
Von ihm weiß ich, ein fehltritt von mir und es ist für ihn mit unserer Ehe aus, verständlich denn ich würde dies genauso sehen.
Jedoch habe ich immer versucht ganz viel in unsere Ehe zu stecken und nichts geerntet als das was wir eh schon hatten.
Wie kann ich es beschreiben wie es bei uns läuft?
Er ist einfach eine Mießelauneschleuder, nimmt sich selbst als die Norm der Welt und bezeichnet sich selbst als Gott.
Ich weis das hört sich tierisch durchgeknallt an.
Wir haben aber auch eigentlich keine Momente der Zärtlichkeiten da er diese nicht zulassen will oder kann, wie auch immer.
Und wie schon mal erwähnt wenn wir Sex haben, dann ist es ein "Schniepel an die Mumu reiben, rein raus spritzen fertig"
dann wird sich umgedreht und gesagt ich bin jetzt Müde.
Ich habe auch versucht einmal das Spiel umzudrehen und nahm seine Verhaltensweisen an um ihm sozusagen als Spiegel zu dienen, er sagte ich glaube du liebst mich nicht mehr.
Danach sprach ich mit ihm darüber das es genau das ist wie ich mich fühle und das es sein Verhalten war.
Geändert hat sich danach aber nichts.

Also wirklich verlieren bis auf ein Haus kann ich eigentlich nicht viel oder?

Gefällt mir

13. November 2009 um 13:02

Ja
im grunde hast du recht, wären da nicht nur auch bei mir 3 kinder.
Ich denke ich muss es kosten, vieleicht ist es jetzt auch nur wirklich der reiz auszubrechen,wenn ich mir das gerade jetzt nicht selbst einrede.
aber ich kann dann sehen was ist.

Gefällt mir

13. November 2009 um 13:11

Ich weis
viele aus meinem bekanntenkreis sagen dies auch das sie bei einem solchen mann nciht bleiben würden.....


wie alt waren deine kinder?

Gefällt mir

13. November 2009 um 19:21

Kommt auf dein Ziel an
Bei einem ersten Treffen wirst du wohl kaum gleich Sex haben. Ich meine, das kommt vor, aber wenn du nicht der Typ dafür bist, dann sicherlich nicht. Es liegt in deiner Entscheidung.
Aber du spürst, ob ihr so etwas wie Chemie füreinander habt. Die Stimme sagt schon viel, aber noch mehr der Händedruck und sein Geruch.

Wenn du dich von ihm sexuell angezogen fühlst, dann rauscht du mit diesem Treffen in eine Affäre. Denn dann wird es ein zweites, heiß ersehntes Treffen geben und das wird dann nicht mehr so keusch sein, wie vielleicht das erste.
Wenn keine sexuelle Energie überschwappt, dann hattet ihr einen netten Abend und euch gut unterhalten
Verlieren kannst du also erstmal nichts.

Da du dich bei "first affair" angemeldet hast, gehe ich davon aus, dass du auf der Suche nach einer Affäre bist, sonst hättest du es nicht gemacht. Selbst wenn du meinst, du wolltest ja einfach nur mal so gucken....

Was deine Ehe angeht, das hast du mit Stadtkind bereits ausführlich diskutiert. Ich denke auch, dass du dich trennen solltest von deinem Mann.
Vielleicht hilft dir die Affäre und das Selbstbewußtsein, dass du durch das Begehren und die Freundschaft dieses Mannes erhältst, eine Weg aus deiner Ehe zu finden.
Denn du scheinst schon länger etwas antriebslos darin herumzudümpeln.

ABER, es besteht eine große Gefahr und die will ich hier nicht hinterm Berg halten:
Dir geht es weniger um Sex, dir geht es um Liebe. Dem Mann, den du da über "firstaffair" kennen gelernt hast, dem geht es wahrscheinlich nur um eine Affäre, weniger um Liebe. Er wird bei seiner Familie bleiben, bei seiner Frau. Du, jedoch, wenn dich verliebst, sitzt ganz schön in der Falle. Weil du gebunden bist an einen Mann, den du nicht mehr liebst und einen Mann liebst, der gebunden ist und es auch bleiben möchte. Dieses Spiel verlierst du!
Also wenn du Gefahr läufst, zu viel Gefühl zu investieren, dann kann der Schuss ganz schön nach hinten losgehen!

Gefällt mir

13. November 2009 um 22:13


ich würde mich mit ihm treffen . . .. .
viel spass

Gefällt mir

18. November 2009 um 13:41

So ein entschluß
ich treffe mich heute mit ihm und ich freue mich sehr darauf

Gefällt mir

18. November 2009 um 14:48

Du machst es dir verdammt einfach!!!
Anstatt die Probleme mit deinem Mann anzupacken, suchst du dir den einfachsten Weg. Rede mit DEINEM Mann- frage ihn, was ihm fehlt. Macht dich für ihn interessant und sexy. Klar, die Luft ist bei euch raus- unschuldigt bist du daran mit Sicherheit aber auch nicht. Das kann man ändern. Setze deine Energien in deine Beziehung.
Oder treffe dich mit dem Typen- ihr werdet irgendwann Sex haben- vielleicht sogar eine längere Affäre...dich wird irgendwann dein Gewissen plagen, deine Beziehung geht den Bach herunter, du wirst allein sein, denn die Affäre bleibt bei Frau udn Kind- so war es immer und so wird es immer sein. Das wird die Reihenfolge deiner zukünftigen Tage, Wochen, Monate...
Menno- packt eure Beziehungen an und wenn diese nichts mehr bringen, trennt euch. Aber immer dieses Theater. Für alle im Anschluss nur Geheule und Schmerz...

Gefällt mir

19. November 2009 um 7:49

Du hast keine ahnung
Wie es bei mir zu hause ist, du kennst weder meinen mann noch mich aber ich kann dir versichern das es kein zuckerschlecken ist mit meinem mann, ein mann der nur herum maul, schreit, das zeug durch die gegen schmeißt das mein sohn mit 4 jahren selbst sagt er will von seinem papa weg und da machst mir du die keine ahnung hat vorwürfe und ich sollte mich schämen?
da solltest du dich eher schämen der mit einem mann mitleid hat der seinen kinder angst macht.
wenn er dir doch so leid tut dann nimm du ihn doch, tu dir keinen zwang an und hol ihn dir bei mir ab.


Und ich habe mich mit dem anderen mann getroffen und es war sehr schön.
es war schon im arm gehalten zu werden und wohlige wärme zu spüren, das gefühl von geborgenheit und ruhe in sich aufzunehmen und ich könnte heulen darüber das dieser mann nicht mir gehört.

wenn du in einer beziehung sein solltest oder in einer ehe in der du dich wohlfühlst in der alles gut ist, dann genieß dein glück und sei froh darüber aber hör auf andere zu verurteilen, wer weiß vieleicht geht es dir selbst einmal so.

Gefällt mir

19. November 2009 um 12:44
In Antwort auf stimmeinmir

Du hast keine ahnung
Wie es bei mir zu hause ist, du kennst weder meinen mann noch mich aber ich kann dir versichern das es kein zuckerschlecken ist mit meinem mann, ein mann der nur herum maul, schreit, das zeug durch die gegen schmeißt das mein sohn mit 4 jahren selbst sagt er will von seinem papa weg und da machst mir du die keine ahnung hat vorwürfe und ich sollte mich schämen?
da solltest du dich eher schämen der mit einem mann mitleid hat der seinen kinder angst macht.
wenn er dir doch so leid tut dann nimm du ihn doch, tu dir keinen zwang an und hol ihn dir bei mir ab.


Und ich habe mich mit dem anderen mann getroffen und es war sehr schön.
es war schon im arm gehalten zu werden und wohlige wärme zu spüren, das gefühl von geborgenheit und ruhe in sich aufzunehmen und ich könnte heulen darüber das dieser mann nicht mir gehört.

wenn du in einer beziehung sein solltest oder in einer ehe in der du dich wohlfühlst in der alles gut ist, dann genieß dein glück und sei froh darüber aber hör auf andere zu verurteilen, wer weiß vieleicht geht es dir selbst einmal so.


ignoriere ihn einfach...
Seine Wortwahl hat mit konstruktiver Kritik nix mehr zu tun...
Trotzdem wäre es angebracht, dir über deine Wünsche klarzuwerden...und dann auch zu handeln...das wäre auch das Beste für dein Kind...
Es wird sicher nicht leicht.
Alles Gute für dich

lg sky



Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen