Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verraten und belogen

Verraten und belogen

10. Mai 2018 um 22:07

Hallo zusammen.

Ich bin seit 8 Jahren mit meinem Mann verheiratet und haben Zwillinge.

Vor ca 4 Wochen habe ich herausgefunden, das mein mann Liebesnachrichten an seine Kollegin schickt. Sie hat nicht so in der Form zurückgeschrieben, aber er hat es 1,5 Jahre lang versucht bei ihr zu landen. Zu dem hat er seinen Dienstplan immer so gelegt, daß er mit ihr zusammenarbeiten kann, und danach auch noch Zeit mit ihr alleine verbringen kann... Nach langen hin und her, hat er mir dann gestanden, das er sich in sie verliebt hat! Er hätte sie gerne geküsst, aber sich nicht getraut. Deswegen war nie mehr, und körperlich könnte er mich sowieso nicht betrügen... Das ganze lief jetzt 1,5 Jahre....

Daraufhin habe ich ihn rausgeschmissen. Als ich mir sein altes Handy angeschaut habe, habe ich entdeckt, das er auch sehr eindeutig zweideutig mit meiner angeblich besten Freundin geschrieben hat!!! Manches war harmlos, manches unter aller Sau. Zb hat sie ihn gefragt ob er ein Draufgänger wäre, oder ein stilles Wasser... Er meinte dann, sie soll es doch rausfinden. Erst schrieb sie zurückt "lieber nicht" und dann "yeah. Sturmfrei. Thomas (ihr mann) ist jetzt 2 Wochen weg...!" Genauso meinte sie zu meinem Mann, das wenn ich das rausfinde, landen beide im Krankenhaus. Aber dann wäre ihr treffen ja legal, und ihre große Chance. "Was meinst du?!?!" Was mich mit am meisten schockierte war ihr Spruch "Zügle am Samstag deine Zunge (da haben wir uns alle getroffen), damit das andere Gesindel nichts mitbekommt!" Mein Mann ist darauf überhaupt nicht eingegangen oder hat was gesagt das sie so nicht über uns (mich und die Kinder) reden darf! Er meinte nur, daß er sie noch nie enttäuscht hat und das sie dann unterm Tisch weitermachen... Sie haben sich zum Teil lustig über mich gemacht und mich schlecht gemacht. (Auch hat mein Mann mich in seinem Geschäft immer recht schlecht dastehen lassen...) Er hat sie auch mehrmals gefragt wann er denn den Kuss in echt (und nicht nur als smiley) bekommt. Ob er da mal alleine vorbei kommen muss und ob er sie denn immer wieder daran erinnern soll... Auch hier sagt mein Mann er hätte es nie weiterkommen lassen, als das zu schreiben! Ich kann ihm aber nicht glauben. Ich fühle mich so verraten, gedemütigt und innerlich tot!


Ehrlicherweise muss ich auch sagen, dass unsere Ehe nicht wirklich gut lief! Wir hatten mehr Tiefen als Höhen. Ich konnte nie mit ihm reden und hab mich deshalb auch immer mehr von ihm zurückgezogen... War auch sehr kalt zu ihm.
Ich weiß, das ich an dieser Situation nicht ganz unschuldig bin. Deswegen habe ich ihm noch eine Chance gegeben und er ist wieder heimgekommen. Allerdings hatte ich eine Bedingung. Er musste mir die Wahrheit sagen. Leider ist es jetzt so, das nach und nach doch noch Lügen von ihm rauskommen. Manchmal kleine Lügen, manchmal doch große Lügen... Ich weiß einfach nicht mehr, was ich tun soll. ..

Mehr lesen

10. Mai 2018 um 22:44

Nein, das haben wir nicht. Warum?

Gefällt mir

10. Mai 2018 um 23:08

Das ist alles so unglaublich respektlos. 
Für mich wäre diese Beziehung, Ehe am Ende. 
Ich wäre mir zu schade dafür mich derart belügen zu lassen und das von dir Gelesene von Seiten deines Mannes und deiner Freundin ist schockierend, verletzend und demütigend.
Schon allein daran würde ich ewig knabbern und mich darüberhinaus sicher nicht auch noch mit der Rettung dieser kaputten Ehe beschäftigen können. 
 

4 LikesGefällt mir

11. Mai 2018 um 9:01


Mir hat es den Atem gestockt als sich das alles gelesen habe. 


Alexandra ich muss annapopanna2 recht geben.

- Das alles IST unglaublich respektlos. 

Du betonst immer wieder das du ihm glaubst, oder gerne glauben möchtest dass "da sonst nichts war nur das" 

Nun frage ich dich: 
Währe das soo viel schlimmer gewesen? Er betrügt dich vielleicht nicht körperlich aber emotional doch im jeden Fall, oder? 

Und was deine vermeindliche "Freundin" angeht - Sie war nie eine "Freundin" 

Ich will dich jetzt zu nix Anzettln aber... 
Hast du dich eigentlich schon mal gefragt was denn Thomas zu der ganzen Sache zu sagen hat? 
Also ich währe sehr gespannt darauf zu erfahren was er denn dazu zu sagen hat!
Ich denke zu weißt auf was ich hinaus will... 

Meine Meinung ist es an der Zeit mit den "Chancen" zu geizen.
Die hatten alle eine Chance, die wussten alle das sie deine Ehe zerstören, dich und Thomas verletzen und und und.. keine Sau hat das interessiert.
Es kann sein das man sich in jemand anderem verliebt, das will und kann ich gar nicht abstreiten, aber dann redet man nicht so respektlos über den zurückgelassenen Partner. 
 

1 LikesGefällt mir

11. Mai 2018 um 12:06
In Antwort auf alexandra2008

Hallo zusammen.

Ich bin seit 8 Jahren mit meinem Mann verheiratet und haben Zwillinge. 

Vor ca 4 Wochen habe ich herausgefunden, das mein mann Liebesnachrichten an seine Kollegin schickt. Sie hat nicht so in der Form zurückgeschrieben, aber er hat es 1,5 Jahre lang versucht bei ihr zu landen. Zu dem hat er seinen Dienstplan immer so gelegt, daß er mit ihr zusammenarbeiten kann, und danach auch noch Zeit mit ihr alleine verbringen kann... Nach langen hin und her, hat er mir dann gestanden, das er sich in sie verliebt hat! Er hätte sie gerne geküsst, aber sich nicht getraut. Deswegen war nie mehr, und körperlich könnte er mich sowieso nicht betrügen... Das ganze lief jetzt 1,5 Jahre....

Daraufhin habe ich ihn rausgeschmissen. Als ich mir sein altes Handy angeschaut habe, habe ich entdeckt, das er auch sehr eindeutig zweideutig mit meiner angeblich besten Freundin geschrieben hat!!! Manches war harmlos, manches unter aller Sau. Zb hat sie ihn gefragt ob er ein Draufgänger wäre, oder ein stilles Wasser... Er meinte dann, sie soll es doch rausfinden. Erst schrieb sie zurückt "lieber nicht" und dann "yeah. Sturmfrei. Thomas (ihr mann) ist jetzt 2 Wochen weg...!" Genauso meinte sie zu meinem Mann, das wenn ich das rausfinde, landen beide im Krankenhaus. Aber dann wäre ihr treffen ja legal, und ihre große Chance. "Was meinst du?!?!" Was mich mit am meisten schockierte war ihr Spruch "Zügle am Samstag deine Zunge (da haben wir uns alle getroffen), damit das andere Gesindel nichts mitbekommt!" Mein Mann ist darauf überhaupt nicht eingegangen oder hat was gesagt das sie so nicht über uns (mich und die Kinder) reden darf! Er meinte nur, daß er sie noch nie enttäuscht hat und das sie dann unterm Tisch weitermachen... Sie haben sich zum Teil lustig über mich gemacht und mich schlecht gemacht. (Auch hat mein Mann mich in seinem Geschäft immer recht schlecht dastehen lassen...) Er hat sie auch mehrmals gefragt wann er denn den Kuss in echt (und nicht nur als smiley) bekommt. Ob er da mal alleine vorbei kommen muss und ob er sie denn immer wieder daran erinnern soll... Auch hier sagt mein Mann er hätte es nie weiterkommen lassen, als das zu schreiben! Ich kann ihm aber nicht glauben. Ich fühle mich so verraten, gedemütigt und innerlich tot! 


Ehrlicherweise muss ich auch sagen, dass unsere Ehe nicht wirklich gut lief! Wir hatten mehr Tiefen als Höhen. Ich konnte nie mit ihm reden und hab mich deshalb auch immer mehr von ihm zurückgezogen... War auch sehr kalt zu ihm. 
Ich weiß, das ich an dieser Situation nicht ganz unschuldig bin. Deswegen habe ich ihm noch eine Chance gegeben und er ist wieder heimgekommen. Allerdings hatte ich eine Bedingung. Er musste mir die Wahrheit sagen. Leider ist es jetzt so, das nach und nach doch noch Lügen von ihm rauskommen. Manchmal kleine Lügen, manchmal doch große Lügen... Ich weiß einfach nicht mehr, was ich tun soll. ..

"War auch sehr kalt zu ihm." Vielleicht ist der Kasus knaxus, Alexandra? Dass das - chronologisch betrachtet - am Anfang der Misere stand?
​Es ist nicht ungewöhnlich, dass Frau nach ein, zwei Geburten das erotische und sexuelle Interesse verliert. Dann werden die Karten neu gemischt, weil das beziehungtechnische Vertragsverhältnis einseitig geändert wurde. Eventuell hängt das eine mit dem anderen zusammen. Er hat zu wenig Sex, während es dir zu viel ist?

Gefällt mir

11. Mai 2018 um 12:17
In Antwort auf alexandra2008

Hallo zusammen.

Ich bin seit 8 Jahren mit meinem Mann verheiratet und haben Zwillinge. 

Vor ca 4 Wochen habe ich herausgefunden, das mein mann Liebesnachrichten an seine Kollegin schickt. Sie hat nicht so in der Form zurückgeschrieben, aber er hat es 1,5 Jahre lang versucht bei ihr zu landen. Zu dem hat er seinen Dienstplan immer so gelegt, daß er mit ihr zusammenarbeiten kann, und danach auch noch Zeit mit ihr alleine verbringen kann... Nach langen hin und her, hat er mir dann gestanden, das er sich in sie verliebt hat! Er hätte sie gerne geküsst, aber sich nicht getraut. Deswegen war nie mehr, und körperlich könnte er mich sowieso nicht betrügen... Das ganze lief jetzt 1,5 Jahre....

Daraufhin habe ich ihn rausgeschmissen. Als ich mir sein altes Handy angeschaut habe, habe ich entdeckt, das er auch sehr eindeutig zweideutig mit meiner angeblich besten Freundin geschrieben hat!!! Manches war harmlos, manches unter aller Sau. Zb hat sie ihn gefragt ob er ein Draufgänger wäre, oder ein stilles Wasser... Er meinte dann, sie soll es doch rausfinden. Erst schrieb sie zurückt "lieber nicht" und dann "yeah. Sturmfrei. Thomas (ihr mann) ist jetzt 2 Wochen weg...!" Genauso meinte sie zu meinem Mann, das wenn ich das rausfinde, landen beide im Krankenhaus. Aber dann wäre ihr treffen ja legal, und ihre große Chance. "Was meinst du?!?!" Was mich mit am meisten schockierte war ihr Spruch "Zügle am Samstag deine Zunge (da haben wir uns alle getroffen), damit das andere Gesindel nichts mitbekommt!" Mein Mann ist darauf überhaupt nicht eingegangen oder hat was gesagt das sie so nicht über uns (mich und die Kinder) reden darf! Er meinte nur, daß er sie noch nie enttäuscht hat und das sie dann unterm Tisch weitermachen... Sie haben sich zum Teil lustig über mich gemacht und mich schlecht gemacht. (Auch hat mein Mann mich in seinem Geschäft immer recht schlecht dastehen lassen...) Er hat sie auch mehrmals gefragt wann er denn den Kuss in echt (und nicht nur als smiley) bekommt. Ob er da mal alleine vorbei kommen muss und ob er sie denn immer wieder daran erinnern soll... Auch hier sagt mein Mann er hätte es nie weiterkommen lassen, als das zu schreiben! Ich kann ihm aber nicht glauben. Ich fühle mich so verraten, gedemütigt und innerlich tot! 


Ehrlicherweise muss ich auch sagen, dass unsere Ehe nicht wirklich gut lief! Wir hatten mehr Tiefen als Höhen. Ich konnte nie mit ihm reden und hab mich deshalb auch immer mehr von ihm zurückgezogen... War auch sehr kalt zu ihm. 
Ich weiß, das ich an dieser Situation nicht ganz unschuldig bin. Deswegen habe ich ihm noch eine Chance gegeben und er ist wieder heimgekommen. Allerdings hatte ich eine Bedingung. Er musste mir die Wahrheit sagen. Leider ist es jetzt so, das nach und nach doch noch Lügen von ihm rauskommen. Manchmal kleine Lügen, manchmal doch große Lügen... Ich weiß einfach nicht mehr, was ich tun soll. ..

"Ehrlicherweise muss ich auch sagen, dass unsere Ehe nicht wirklich gut lief! Wir hatten mehr Tiefen als Höhen. Ich konnte nie mit ihm reden und hab mich deshalb auch immer mehr von ihm zurückgezogen... War auch sehr kalt zu ihm. " Warum war das so?Es war so ja nur eine Frage der Zeit, bis er sich woanders Aufmerksamkeit und Begehren holt.


Zu seinen Lügen:
​Der vorgeschobene Grund ist, dass er Dich nicht verletzen will.
Der eigentliche Grund ist, dass er Angst hat, wieder vor die Tür gesetzt zu werden, wenn Du die volle Wahrheit kennst.
Kannst Du ihm diese Angst nehmen?


 

Gefällt mir

11. Mai 2018 um 13:53
In Antwort auf mars419

"War auch sehr kalt zu ihm." Vielleicht ist der Kasus knaxus, Alexandra? Dass das - chronologisch betrachtet - am Anfang der Misere stand?
​Es ist nicht ungewöhnlich, dass Frau nach ein, zwei Geburten das erotische und sexuelle Interesse verliert. Dann werden die Karten neu gemischt, weil das beziehungtechnische Vertragsverhältnis einseitig geändert wurde. Eventuell hängt das eine mit dem anderen zusammen. Er hat zu wenig Sex, während es dir zu viel ist?

Meine Kälte ihm gegenüber kam auch, weil er ja gar nicht mehr mit geredet hat. Egal um was es ging. Er hing lieber an seinem Handy. Sein Interesse mir gegenüber war gleich null... 

Und ich hatte ja geschrieben, das ich meine Fehler auch einsehe und er deshalb auch wieder kommen durfte. Aber warum sagt er mir jetzt nicht die Wahrheit? Ich habe ihm gesagt, Das er ehrlich zu mir sein muss. Mein Vertrauen ist schon weg, und mit mehr lügen im Nachhinein macht er alles viel schlimmer!

Gefällt mir

11. Mai 2018 um 14:00
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

"Ehrlicherweise muss ich auch sagen, dass unsere Ehe nicht wirklich gut lief! Wir hatten mehr Tiefen als Höhen. Ich konnte nie mit ihm reden und hab mich deshalb auch immer mehr von ihm zurückgezogen... War auch sehr kalt zu ihm. " Warum war das so?Es war so ja nur eine Frage der Zeit, bis er sich woanders Aufmerksamkeit und Begehren holt.


Zu seinen Lügen:
​Der vorgeschobene Grund ist, dass er Dich nicht verletzen will.
Der eigentliche Grund ist, dass er Angst hat, wieder vor die Tür gesetzt zu werden, wenn Du die volle Wahrheit kennst.
Kannst Du ihm diese Angst nehmen?


 

Das ist richtig. Es war eine Frage der Zeit. Aber warum auf diese Art und Weise?  Warum mit zwei Frauen und davon meine "Freundin"? Warum aber, kam er nie zu mir und hat versucht mit mir zu reden? Jede Unterhaltung von mir wurde abgeblockt mit oder ignoriert. 

ja, ich denke schon das ich ihm die Angst nehmen konnte. Wir haben (nachdem er wieder da war) sehr lange und sehr ruhig gesprochen. Ich habe ihm gesagt das es auch mein Fehler war und ich mitverantwortlich bin für den ganzen Mist. Ich habe ihm gesagt das ich von vorne beginnen möchte und er dafür aber ehrlich mir gegenüber sein muss. Genauso habe ich ihn in den Arm genommen und gesagt das wir das zusammen schaffen... Ich denke, viel mehr konnte ich nicht tun in dieser Situation. Zumal es (egal wie es vorher bei uns war) ein No Go ist, etwas mit der Freundin anzufangen... 

Gefällt mir

11. Mai 2018 um 14:10

"Ich denke, viel mehr konnte ich nicht tun in dieser Situation."

Das sehe ich auch so.
​Hast Du mal gefragt, warum er nicht mit der Wahrheit rausrückt?

Gefällt mir

11. Mai 2018 um 14:47
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

"Ich denke, viel mehr konnte ich nicht tun in dieser Situation."

Das sehe ich auch so.
​Hast Du mal gefragt, warum er nicht mit der Wahrheit rausrückt?

Ja. Er sagt dann "ich habe das vergessen" ; "es war mir nicht wichtig" ; "er hat mich nicht angelogen,  sondern nur nicht daran gedacht..."

Da poblem mit der Wahrheit ist halt auch, daß er mal so und mal so sagt. Einmal war es nur Spaß und Dollerei und er wollte nur wissen wie weit SIE gehen würde und er wäre nie weiter gegangen als "nur" schreiben. Und einmal sagt er, daß er es sie schon gerne geküsst hätte, aber sonst nichts gemacht hätte...

Gefällt mir

11. Mai 2018 um 17:02

Sie sagt es war von ihrer Seite aus nur Spaß und er wollte mehr. Und weil er das nicht bekommen hat, hat er jetzt unsere Freundschaft kaputt gemacht...

momentan kann ich ihm gar nichts verzeihen... 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen