Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verrat oder nicht

Verrat oder nicht

1. September um 1:09 Letzte Antwort: 3. September um 10:07

Ich hoffe, Sie können mir bei den Antworten auf mein Problem helfen und ich kann mit niemandem sprechen. Ich bin neu in dieser Gruppe und weiß nicht, wo ich in richtige platz geschriben habe.  
Ich habe zwei Monate Zeit, seit ich festgestellt habe, dass mein Mann am Telefon mit zwei unbekannten Frauen ist geschrieben. Er hat diesen Kontakt jetzt seit 6 Monaten. Ich habe seine Nachrichten überprüft und ich habe alle diese Nachrichten gelesen.  Er hat sie nie getroffen, weil sie weit weg von uns leben, aber die Gespräche waren sehr eng, dann gab es auch verschiedene Bilder, die sie ausgetauscht hatten.  Wir sind seit 10 Jahren zusammen, jetzt bin ich schwanger.  Er hat lange an Depressionen gelitten, wurde aber nie behandelt.  Wir hatten Kommunikationsprobleme, da er sich nicht gut fühlte.  Wir hatten von Zeit zu Zeit sexuelle Probleme, aber ich dachte, es wäre eine Art Depression. Ich bin jetzt in einem sehr schlechten Zustand und weiß nicht, was ich tun soll.  Je mehr ich die Botschaften verstand, desto mehr verhielt er sich in jenen Tagen wie verrückt, nicht loszulassen und sich zu trennen, und dass diese Handlungen, die er getan hatte, nur dazu dienten, sich lebendig zu fühlen und dass es mental schlecht war.  Jetzt kann ich meine Gefühle nicht verstehen.  Mein Mann ist ein sehr guter Mann, die Tatsache, dass er anfing, mit diesen Frauen zu sprechen, scheint ihn sehr beunruhigt zu haben, aber er unterbrach den Kontakt erst, als ich sie sah.  Sehen sie es als Verrat an?  Wie hätten Sie persönlich gehandelt?  Hätten sie es als einen seltsamen Akt der Depression angesehen?

Mehr lesen

1. September um 8:38

Wer sich eingeengt fühlt wird irgendwie ausbrechen. 

Ggf ein Gespräch führen wo man ihn darauf hinweist das er zu nix Gezwungen ist. Oftmals reicht das schon. Wenn man die Freiheit als Option hatt um das befangenheits Gefühl wieder los zu werden. 

Den Druck macht er sich natürlich selber. 
Aber wie gesagt man kann auch von Aussen den Druck nehmen. 

Gespräche sind Gespräche erstmal nicht mehr und nicht weniger. Wenn sie ihm helfen sich besser zu fühlen sollte man sie nicht verbieten sondern zulassen. 

Wenn er wirklich ausschweift oder über die strenge schlägt kann man immer noch handeln. 

Nur jemanden für etwas zu bestrafen was noch nicht statt gefunden hatt
Ist leider Schwachsinn. 

Verrat muss erstmal begangen werden. 

Geistigen Austausch zu verbieten ist etwas einschränkendes und treibt ihn nur noch weiter weg. 

Versuch ihm einfach den Druck und den Zwang zu nehmen. Menschen sind am liebsten da wo sie sich Frei fühlen. Soll er bei dir bleiben mach das er sich Frei fühlt. 
 

Gefällt mir
1. September um 11:39
In Antwort auf lostindarness

Wer sich eingeengt fühlt wird irgendwie ausbrechen. 

Ggf ein Gespräch führen wo man ihn darauf hinweist das er zu nix Gezwungen ist. Oftmals reicht das schon. Wenn man die Freiheit als Option hatt um das befangenheits Gefühl wieder los zu werden. 

Den Druck macht er sich natürlich selber. 
Aber wie gesagt man kann auch von Aussen den Druck nehmen. 

Gespräche sind Gespräche erstmal nicht mehr und nicht weniger. Wenn sie ihm helfen sich besser zu fühlen sollte man sie nicht verbieten sondern zulassen. 

Wenn er wirklich ausschweift oder über die strenge schlägt kann man immer noch handeln. 

Nur jemanden für etwas zu bestrafen was noch nicht statt gefunden hatt
Ist leider Schwachsinn. 

Verrat muss erstmal begangen werden. 

Geistigen Austausch zu verbieten ist etwas einschränkendes und treibt ihn nur noch weiter weg. 

Versuch ihm einfach den Druck und den Zwang zu nehmen. Menschen sind am liebsten da wo sie sich Frei fühlen. Soll er bei dir bleiben mach das er sich Frei fühlt. 
 

Vielen Dank für diese Antwort.  Jetzt sind wir beide sehr verärgert, er fühlt sich manchmal besser als ich.  Ich habe so etwas erwartet, weil ich glaube, ich bin ihnen immer sehr nahe geblieben. 
Manchmal denke ich sogar an eine Trennung von ihm.  Obwohl ich weiß, dass er ein guter Mensch ist.  Aber die Gespräche, die er mit diesen Frauen führte, nahm ich sehr persönlich.  Ich vergesse nicht, was passiert ist.

Gefällt mir
1. September um 14:50
In Antwort auf ceyhun_21106157

Vielen Dank für diese Antwort.  Jetzt sind wir beide sehr verärgert, er fühlt sich manchmal besser als ich.  Ich habe so etwas erwartet, weil ich glaube, ich bin ihnen immer sehr nahe geblieben. 
Manchmal denke ich sogar an eine Trennung von ihm.  Obwohl ich weiß, dass er ein guter Mensch ist.  Aber die Gespräche, die er mit diesen Frauen führte, nahm ich sehr persönlich.  Ich vergesse nicht, was passiert ist.

Warum sprecht ihr nicht über Diese Themen? 

Aber Trennung ist ein Schritt der euch beiden helfen könnte. 

Redete er über euch das du diese Thematik Persönlich genommen hast? 

Ich kann mir nur was Persönlich nehmen was meine Persönlichkeit betrifft. 

Wenn er eine Einstellung kritisiert
Oder eine Form die nicht zu dir Passt. Ist es kein Angriff. 

 

Gefällt mir
1. September um 16:34

Ja, wir haben über dieses Thema gesprochen. Ich habe um Trennung gebeten, als ich von diesen Nachrichten erfuhr, weil ich es mir nicht leisten konnte.  aber jetzt versucht er sein Bestes, um unsere Verbindung aufrechtzuerhalten.

Gefällt mir
2. September um 1:47
In Antwort auf ceyhun_21106157

Ich hoffe, Sie können mir bei den Antworten auf mein Problem helfen und ich kann mit niemandem sprechen. Ich bin neu in dieser Gruppe und weiß nicht, wo ich in richtige platz geschriben habe.  
Ich habe zwei Monate Zeit, seit ich festgestellt habe, dass mein Mann am Telefon mit zwei unbekannten Frauen ist geschrieben. Er hat diesen Kontakt jetzt seit 6 Monaten. Ich habe seine Nachrichten überprüft und ich habe alle diese Nachrichten gelesen.  Er hat sie nie getroffen, weil sie weit weg von uns leben, aber die Gespräche waren sehr eng, dann gab es auch verschiedene Bilder, die sie ausgetauscht hatten.  Wir sind seit 10 Jahren zusammen, jetzt bin ich schwanger.  Er hat lange an Depressionen gelitten, wurde aber nie behandelt.  Wir hatten Kommunikationsprobleme, da er sich nicht gut fühlte.  Wir hatten von Zeit zu Zeit sexuelle Probleme, aber ich dachte, es wäre eine Art Depression. Ich bin jetzt in einem sehr schlechten Zustand und weiß nicht, was ich tun soll.  Je mehr ich die Botschaften verstand, desto mehr verhielt er sich in jenen Tagen wie verrückt, nicht loszulassen und sich zu trennen, und dass diese Handlungen, die er getan hatte, nur dazu dienten, sich lebendig zu fühlen und dass es mental schlecht war.  Jetzt kann ich meine Gefühle nicht verstehen.  Mein Mann ist ein sehr guter Mann, die Tatsache, dass er anfing, mit diesen Frauen zu sprechen, scheint ihn sehr beunruhigt zu haben, aber er unterbrach den Kontakt erst, als ich sie sah.  Sehen sie es als Verrat an?  Wie hätten Sie persönlich gehandelt?  Hätten sie es als einen seltsamen Akt der Depression angesehen?

"und sich zu trennen, und dass diese Handlungen, die er getan hatte, nur dazu dienten, sich lebendig zu fühlen und dass es mental schlecht war."

An deiner Stelle (Ich wäre genau genommen weg gewesen) würde ich den Beweis seiner Aufrichtigkeit fordern - Das er JETZT eine Therapie beginnt.

Wer sich in die Arme anderer Frauen flüchtet statt zum Arzt zu gehen, dem kann es soooo mies nicht gehen.

2 LikesGefällt mir
2. September um 9:43

Ich glaube es kommt schon schon ein bischen drauf an was sie geschrieben haben.
Er sucht definitv etwas was Du nicht geben kannst, da hilft nur offen drüber sprechen.
Wenn er Depresionen hat, dann sollte er sich dingend Hilfe suchen!

Gefällt mir
2. September um 10:35
In Antwort auf rabenschwarz

"und sich zu trennen, und dass diese Handlungen, die er getan hatte, nur dazu dienten, sich lebendig zu fühlen und dass es mental schlecht war."

An deiner Stelle (Ich wäre genau genommen weg gewesen) würde ich den Beweis seiner Aufrichtigkeit fordern - Das er JETZT eine Therapie beginnt.

Wer sich in die Arme anderer Frauen flüchtet statt zum Arzt zu gehen, dem kann es soooo mies nicht gehen.

Er hat begonnen, eine Therapie zu erhalten.  Es gibt einige Tage.  Trotzdem habe ich Zweifel, dass er weiterhin mit diesen Frauen sprechen wird und dass ich nicht verstehen werde, wann.  Diese Gespräche lassen mich nicht los, ich habe den Glauben verloren, den ich fast vollständig sagen kann.  Aber jetzt, wo ich schwanger bin, fühle ich mich anders.  Ich bleibe hier bei ihm, ich weiß nicht, wie gut er für meine Gefühle ist.

Gefällt mir
2. September um 10:41
In Antwort auf holzmichel

Ich glaube es kommt schon schon ein bischen drauf an was sie geschrieben haben.
Er sucht definitv etwas was Du nicht geben kannst, da hilft nur offen drüber sprechen.
Wenn er Depresionen hat, dann sollte er sich dingend Hilfe suchen!

Ich sprach offen mit ihm und fragte ihn, warum er das tue.  Er sagt, er habe es nur getan, um etwas anderes zu tun, und ihm habe nichts in unserer Beziehung gefehlt.  Warum will ein Mann, wenn er so etwas tut, bei ihm bleiben?  falls ich ihm nicht angeboten habe, was er will, warum will er bei mir bleiben.

Gefällt mir
3. September um 4:20

Liebe Frau Lin,

gerade jetzt, wo Sie schwanger sind, sollten Sie nicht vorschnell handeln und auch im Gefühlsbereich nicht zu schnell urteilen.

Ja, wenn ihr Mann dieses Schreiben dazu nutzt, um die Frauen im realen Leben zu treffen um Sex zu haben, dann wäre Feuer am Dach, dann sollten Sie sich trennen, weil Sie es nicht akzeptieren können. Weil ein untreuer Vater kein gutes Vorbild für das Kind ist.

Nein, viele Männer schreiben - auch sehr explizit! - mit fremden Frauen, weil es mit Spannung, Heimlichkeit, Erregung und Neugier verbunden ist und haben überhaupt nicht vor, diese Frauen auch real zu treffen und Sex zu haben. Weil in manchen Ehen oder Beziehungen genau diese Dinge (Spannung, Erregung, Neugier und Heimlichkeiten) zu kurz kommen oder abgestumpft sind, holen sich die Männer es über dieses Schreiben.  Sexting geht nicht automatisch in Fremdgehen über.
So verstehe ich das Gespräch mit Ihrem Mann.

Ich würde mit dem Mann etwas länger und klarer darüber sprechen. Und wenn Sie nicht mehr denken, daß er Fremdgehen will, dann lassen Sie ihm doch das Sexting. Schalten Sie einen Gang herunter, er wird für Ihr Verständnis ganz sicher dankbar sein!

Pi




 

Gefällt mir
3. September um 10:07
In Antwort auf pi-choo

Liebe Frau Lin,

gerade jetzt, wo Sie schwanger sind, sollten Sie nicht vorschnell handeln und auch im Gefühlsbereich nicht zu schnell urteilen.

Ja, wenn ihr Mann dieses Schreiben dazu nutzt, um die Frauen im realen Leben zu treffen um Sex zu haben, dann wäre Feuer am Dach, dann sollten Sie sich trennen, weil Sie es nicht akzeptieren können. Weil ein untreuer Vater kein gutes Vorbild für das Kind ist.

Nein, viele Männer schreiben - auch sehr explizit! - mit fremden Frauen, weil es mit Spannung, Heimlichkeit, Erregung und Neugier verbunden ist und haben überhaupt nicht vor, diese Frauen auch real zu treffen und Sex zu haben. Weil in manchen Ehen oder Beziehungen genau diese Dinge (Spannung, Erregung, Neugier und Heimlichkeiten) zu kurz kommen oder abgestumpft sind, holen sich die Männer es über dieses Schreiben.  Sexting geht nicht automatisch in Fremdgehen über.
So verstehe ich das Gespräch mit Ihrem Mann.

Ich würde mit dem Mann etwas länger und klarer darüber sprechen. Und wenn Sie nicht mehr denken, daß er Fremdgehen will, dann lassen Sie ihm doch das Sexting. Schalten Sie einen Gang herunter, er wird für Ihr Verständnis ganz sicher dankbar sein!

Pi




 

Vielen Dank für Ratschläge

Gefällt mir