Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verrat

Verrat

17. März 2005 um 10:06

Hallo, ich brauch mal einen Rat oder eine Bestätigung.
Vor 2 Jahren sah ich [=männlich, seit langer Zeit verheiratet) nach 20 Jahren wieder meinen damaligen Jugendtraum. Dummerweise verliebten wir uns und hatten beide das Gefühl, genau das ist es, was man in seinem Leben sucht. Der Haken war nur, ich bin verheiratet. Wir hielten danach bis heute den Kontakt per Mail aufrecht (jeden Tag) und ich habe es nicht geschafft Schluss zu machen. Ich bin mir seit längerem im Klaren darüber, dass mir meine Familie wichtiger ist. Ganz abgesehen davon, dass ich mir wie ein gottverdammter Betrüger vorkomme. Auf der einen Seite betrüge ich meine Frau, von der ich mich keinesfalls trennen möchte und auf der anderen Seite betrüge ich die Gefühle eines Menschen, der mir sehr viel bedeutet und den ich nie verletzen wollte.
Das Eigenartige daran ist, dass ich mit meiner Jugendliebe in der ganzen Zeit nur ein paar getroffen habe, d.h. kein Sex, nur Mails, Mails. Telefonate führten wir nur am Anfang, weil ich immer zu ihr sagte, ich kann das nicht auf Dauer. Die Jugendliebe wusste von Beginn in welcher Situation ich war und kannte mein schlechtes Gewissen, ich bin mir aber sicher, dass sie an mich die ganze Zeit glaubte, hoffte und vertraute. Es ist schon eine beschissene Situation jemanden zu enttäuschen, der einen liebt. Das tut sie, da bin ich mir ganz sicher. Ich bin mir aber auch sicher meine Ehe nicht aufzugeben.
Vielleicht bin ich ein Feigling, mag sein. Ich fühle mich nur ganz erbärmlich in dieser Situation. Wie macht man Schluss mit jemanden, den man liebt? Und wie kommt man damit klar über solch einen langen Zeitraum seine Frau gefühlsmäßig belogen zu haben?

Mehr lesen

17. März 2005 um 11:12

Untreue
Danke für deine Zeilen,
es ist leider nicht so, dass meine Gefühle sich gänzlich geändert hätten. Ich hab' nur dieses beschissene Gefühl: Man ist verantwortlich, für das was man sich vertraut gemacht hat (Der kleine Prinz). Ich bin mir nur sich, dass ich so nicht mehr weitermachen möchte.
Was meine Frau betrifft, so möchte ich dass sie nie davon erfährt. Es reicht völlig, wenn ich damit nicht klarkomme. Einen Dritten damit zu belasten, wäre der falsche Weg. Das hat meiner Meinung nach auch nichts mit Ehrlichkeit zu tun. Wobei ich wohl nicht mal berechtigt bin über das Thema

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2005 um 11:20

Untreue
Danke für deine Zeilen,
es ist leider nicht so, dass meine Gefühle sich gänzlich geändert hätten. Ich hab' nur dieses beschissene Gefühl: Man ist verantwortlich, für das was man sich vertraut gemacht hat (Der kleine Prinz). Ich bin mir nur sich, dass ich so nicht mehr weitermachen möchte.
Was meine Frau betrifft, so möchte ich dass sie nie davon erfährt. Es reicht völlig, wenn ich damit nicht klarkomme. Einen Dritten damit zu belasten, wäre der falsche Weg. Das hat meiner Meinung nach auch nichts mit Ehrlichkeit zu tun. Wobei ich wohl nicht mal berechtigt bin über das Thema

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2005 um 12:03

Untreue
Danke für deine Zeilen,
es ist leider nicht so, dass meine Gefühle sich gänzlich geändert hätten. Ich hab' nur dieses beschissene Gefühl: Man ist verantwortlich, für das was man sich vertraut gemacht hat (Der kleine Prinz). Ich bin mir nur sich, dass ich so nicht mehr weitermachen möchte.
Was meine Frau betrifft, so möchte ich dass sie nie davon erfährt. Es reicht völlig, wenn ich damit nicht klarkomme. Einen Dritten damit zu belasten, wäre der falsche Weg. Das hat meiner Meinung nach auch nichts mit Ehrlichkeit zu tun. Wobei ich wohl nicht mal berechtigt bin über das Thema

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2005 um 18:10

Liebst du deine Frau?
Und was verstehst du unter Jugendliebe?Ich glaube du hast nur Angst deine Frau zu verlassen, weil es dich sonst aus deiner gewohnten Bahn werfen würde,na und????Aber wenn du die andere liebst und mit deiner Frau nur noch aus Gewohnheit zusammenbist, dann bist du in meinen Augen ein Heuchler!
Es ist immer ein Risiko was gewohntes für was neues aufzugeben, wer nicht wagt...Du solltest dich auf jeden Fall entscheiden für eine entscheiden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2005 um 23:23
In Antwort auf mokosh_12963030

Liebst du deine Frau?
Und was verstehst du unter Jugendliebe?Ich glaube du hast nur Angst deine Frau zu verlassen, weil es dich sonst aus deiner gewohnten Bahn werfen würde,na und????Aber wenn du die andere liebst und mit deiner Frau nur noch aus Gewohnheit zusammenbist, dann bist du in meinen Augen ein Heuchler!
Es ist immer ein Risiko was gewohntes für was neues aufzugeben, wer nicht wagt...Du solltest dich auf jeden Fall entscheiden für eine entscheiden!

Ich hab' mich schon entschieden,
und zwar für meine Frau. Es stimmt aber trotzdem was du denkst. Ich bin ein Heuchler und Angst habe ich natürlich auch,- nicht vor einem Neuanfang, wirklich nicht, - nur Angst davor andere zu verletzen. Das soll übrigens kein Selbstmitleid sein. Es ist nur eine Feststellung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2005 um 9:35

Also
ob man da von Betrug reden kann? Du hast doch gesagt, dass da nicht mehr als mails liefen. Als Betrug würde ich das nicht sehen, da müsste schon mehr gelaufen sein.
Ich denke Deine Frau wäre aber sehr verletzt und würde sich vielleicht verarscht vorkommen, so würde ich empfinden und ich wäre stinkesauer,.....
Es ist nicht gerade die feine Art von Dir gewesen, aber das weißt Du ja jetzt selber. Was Du auch machst, eine Frau wirst Du mit Sicherheit verletzen.
Verstrick und verrenn Dich nicht noch mehr. Irgendwie musst Du für Klarheit sorgen und das Spiel beenden. Denn was Du machst ist beiden Frauen nicht fair gegenüber.

Grüße,
KleineL


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2005 um 11:49
In Antwort auf betrueger

Untreue
Danke für deine Zeilen,
es ist leider nicht so, dass meine Gefühle sich gänzlich geändert hätten. Ich hab' nur dieses beschissene Gefühl: Man ist verantwortlich, für das was man sich vertraut gemacht hat (Der kleine Prinz). Ich bin mir nur sich, dass ich so nicht mehr weitermachen möchte.
Was meine Frau betrifft, so möchte ich dass sie nie davon erfährt. Es reicht völlig, wenn ich damit nicht klarkomme. Einen Dritten damit zu belasten, wäre der falsche Weg. Das hat meiner Meinung nach auch nichts mit Ehrlichkeit zu tun. Wobei ich wohl nicht mal berechtigt bin über das Thema

Bist du wirklich ein Mann ?
Mein Bauchgefühl sagt mir, dass du eine Frau bist, und diese Frage aus der Sicht des Mannes stellst, ich denke du bist die "betrogene" Frau und willst wissen wie andere Frauen darüber denken.
Das ist durchaus legitim aber so wirst du mit den Antworten nie etwas anfangen können weil Frauen ganz andere Antworten bekommen wie Männer, oft auf die gleiche Situation.

Liebe Grüsse

Andrea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2005 um 14:12
In Antwort auf betrueger

Ich hab' mich schon entschieden,
und zwar für meine Frau. Es stimmt aber trotzdem was du denkst. Ich bin ein Heuchler und Angst habe ich natürlich auch,- nicht vor einem Neuanfang, wirklich nicht, - nur Angst davor andere zu verletzen. Das soll übrigens kein Selbstmitleid sein. Es ist nur eine Feststellung.

Hallole
Finde Ich spitzenmässig, das du dich schon entschieden hast!!!Grosses Lob!Aber verrat mir mal eins: Warum hast du Angst davor jemanden zu verletzen?Wenn du ehrlich bist und sagst was du denkst oder wie du fühlst, wirst du vielmehr geschätzt als wenn du immer nur heimlich tust.Das Nichtwissen was geht tut von Anfang an weh.Mir persönlich ist es lieber knallhart gesagt zu bekommen wie der Hase läuft als wenn jemand mir aus "Angst mich zu verletzen" nicht sagt was los ist.Das ist die Hölle.Aber mach dir nix draus, Ich glaube die meisten Männer denken so, das finde ich schade, denn warum sollten wir Frauen kein Recht darauf haben fair behandelt zu werden???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2005 um 20:29
In Antwort auf yassin_11876902

Bist du wirklich ein Mann ?
Mein Bauchgefühl sagt mir, dass du eine Frau bist, und diese Frage aus der Sicht des Mannes stellst, ich denke du bist die "betrogene" Frau und willst wissen wie andere Frauen darüber denken.
Das ist durchaus legitim aber so wirst du mit den Antworten nie etwas anfangen können weil Frauen ganz andere Antworten bekommen wie Männer, oft auf die gleiche Situation.

Liebe Grüsse

Andrea

Dein Gefühl hat dich getäuscht,
ich bin wirklich ein Mann und ich möchte die Meinung einer Frau hören um besser zu verstehen. Vielleicht hilft's ja.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest