Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verprostituiert unsere gesellschaft?

Verprostituiert unsere gesellschaft?

5. Juni 2008 um 0:32

hallo..

ich bin total hin und hergerissen zwischen dem bedürfnis, als eine respektable junge frau angesehen zu werden, eine, um die man lange werben muss bis man sie kriegt, eine, die genau weiss was sie zu bieten hat und deswegen aussucht, eine, bei der alle "erwachsenen" sie als gutes vorbild für ihre kinder sehen etc.. eine die nicht auf den erstbesten idioten reinfällt und deswegen einen wunderbaren traummann finden wird, der sie nach kurzer zeit heiraten will, und sie ein schönes leben haben.. der sie also in ihrer natürlichen weiblichkeit respektiert, anhimmelt, begehrt, und niemals dreckige gedanken über jemand anderen hat.


auf der anderen seite weiss ich nicht ob es das bringt, so "gut" zu sein, da es sehr fraglich scheint dass die männer so gut sein können. schaut euch youtube an. das netz ist voller junger mädchen die freizügig zeigen was sie haben, voller männer die es sich anschauen und anzügliche kommentare hinterlassen. das eine führt zum nächsten.. stripkurs, poledancing und dirty talk sind das mindeste was man heutzutage zu bieten haben muss.. immer brav die titten raus und den verstand abschalten. unterhaltsam sein, lustig, frech, andere verarschen, sowas kommt immer gut. wozu eine beziehung haben, man kriegt ja genug sex angeboten und so wird man wenigstens nicht verletzt. so werden andere eben verletzt, wenn sie erfahren dass ihre freunde sich sowas anschauen.. und viele der verletzten freundinnen fangen dann an, sich in genau sowas zu verwandeln: erst ein bisschen vor der kamera tanzen.. vielleicht ein bisschen was ausziehen.. vielleicht auch mal geld dafür anfordern..


unsere gesellschaft prostituiert sich. und ich kann für mich selber einfach nicht enscheiden ob es gut oder falsch ist. einerseits denke ich, man müsse mitziehen.. aufregend sein.. mutig.. offen für neue erfahrungen aller art.. denn das ist es ja, was die männer wollen. und wenn ich es nicht auch mache, nicht auch die bestätigung dieser leute bekomme, dann werde ich auf ewig neidisch bleiben.

aber andererseits wird man doch so zur schlampe, zur prostituierten, zu jemandem der von der gesellschaft eigentlich verachtet wird, der selbst als frau frauenfeindlich handelt und es den männern zu einfach macht.

ich habe mal ausprobiert und auf mein profil ein paar fotos gestellt auf denen ich richtig gepost habe etc und bin ein paar anzüglichen gruppen beigetreten. sofort kam die reaktion: plötzlich schrieben mir jede menge leute, ob es mehr zu sehen gäbe, ein treffen, oder einfach dass ich sexy wäre etc. oft auch mit freundin oder gar verheiratet!!

es ist so enttäuschend sowas anzuschauen. es raubt mir die lust an männern, denn ich sehe ja wie die meisten drauf sind.. ich hab keine lust mir wehtun zu lassen, von irgendjemand fremden der nur ein foto ist. von irgend einem mann der nicht weiss was er will, oder wohl meint alle weiblein besamen zu müssen.

ich könnte nie tolerant sein und es meinem freund "erlauben"/nachsehen, es einfach ignorieren oder mich nicht verletzt fühlen. was meint ihr?

aktueller grund für diese gedanken ist ein mann, mit dem ich was hatte, der sich aber nicht festlegen will, und es tut mir sehr weh. nicht festlegen insofern, dass er gerne mit mir schläft, auf dates geht etc, mich aber nicht seine freundin nennen will, auch wenn alle wissen was läuft, da er sehen will wie es sich entwickelt. praktisch heisst es, keinerlei verpflichtungen, keine romantik, dass man nichts mit jemand anderem anfängt ist eine reine angelegenheit der gemeinsamen vereinbarung..

habe auch entdeckt dass er sich im internet andere frauen anschaut wie die vor der cam rumtanzen, egal wie schön die frau ist, die ihn will (ich ) und das ärgert mich. ich hab mich schon gequält und falsch gefunden, aber ich komme immer wieder zu dem schluss dass ich mich sehr mag und schön finde und es viele andere anscheinend auch tun.. es liegt nämlich nie an dem aussehen, die schönsten frauen haben arschlöcher als freunde hört man ja.. aber es ist eben so frustrierend und, ja, nervig, verletzend, man kommt sich so unbedeutend, leer, nichtssagend vor. wer ist man denn schon im vergleich zu tausenden anderen im internet, oder all solchen leuten die man auf parties etc kennen lernen kann?

ich fühle mich gerade sehr unwohl und in ständiger konkurrenz zu jeder anderen frau

Mehr lesen

5. Juni 2008 um 1:11

..
ja, es ist erstaunlich, kaum wachsen einem brüste, da muss man sie herzeigen.. ich mein, klar dass es am anfang natürlich spannend ist, was die bei nem mann auslösen *g*.. aber wie werden heute kinder denn erzogen?? meine eltern hätten mir nie erlaubt mit 14 schon unterwäschebilder ins netz zu stellen, ich wäre selbst überhaupt nicht auf die idee gekommen gar solche fotos zu machen..


ja irgendwie ist es niveaulos.. und ja, jeder junge mensch hat einen körper der so gemacht wurde, dass er eine wirkung erzielt beim anderen geschlecht..

ich würd sogar sagen ich hab nochmal glück im unglück gehabt, denn es gibt auch solche leute die dann auch noch vor der eigenen freundin lauthals bemerkungen machen "wie geil die doch ist" etc..

wenn man so eiskalt ist, wie manche, dann sind doch alle austauschbar.. traurig, gell?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2008 um 13:42

..
hmm ja ich bin einfach total verunsichert...

denn diese zwei männer um die es jetzt ging, die machten absolut den eindruck als wäre da mehr als nur sex, es schien so eindeutig dass sie mehr wollten!! der eine zum beispiel, als wir es einmal schon gemacht hatten, meinte dann, er ist ja ganz eindeutig noch immer interessiert, und wir könnten wenns mir besser passt auch langsamer vorgehen. in dem moment dachte ich eben, er will mit mir zusammen sein etc, aber eig wollte er das wohl nicht (oder NOCH nicht)

ja und jetzt weiss ich nicht worans liegt dass es mir schon zweimal passiert ist und mir so weh getan hat, bin ich zu lieb und prüde oder bin ich zu schlampig?

ich weiss nichtmal was ich will, diese zwei männer wollte ich auf jeden fall, ich war wirklich verliebt und alles! und dann der dritte, der mich als freundin wollte (mit dem gings auch schnell zur sache), der sah mich nicht als mensch sondern wollte nur jemand haben um sein eigenes ego zu pushen und vor seinen freunden herzuzeigen, aber das hätte auch eine andere xbeliebige blonde, sich schminkende, gut gekleidete frau sein können, denke ich, und daher mag ich ihn nicht.

wieso können sich männer einfach alles so nehmen was sie wollen??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2008 um 13:46

..
niemand. ehrlich gesagt bin ich auch eher zugedeckt *g*.

hier wo ich jetzt seit kurzem wohne (nicht deutschland), ist es so normal mit mini und ausschnitt auch im winter nach draussen zu gehen. alle tun es. da ist es dann doch irgendwie so ne art zwang, oder?

wie gesagt, ich hab ehrlich nicht so das grosse selbstbewusstsein mich dagegen zu stellen, nicht weil ich mich nicht mag, aber weil ich denke es gibt tausende andere die ja mind genauso gut sind wie ich..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2008 um 13:52

..
nein ich will ja durchaus nicht jeden..

aber bei denen die ich will bin ich wohl zu schnell.. aus unsicherheit. und unterwäschefotos verschick ich auch nicht, ich fragte mich nur ob es heutzutage schon fast normal ist, solche ins internet zu stellen (siehe gofeminin alben etc..)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2008 um 13:54

...
ich meinte jetzt nicht dass ich so stilvoll bin, sondern ich fragte mich ob ich diesem idealbild entsprechen könnte, und ob ein mann es könnte..

und leider meinte ich, dass diese zwei männer mit denen es passierte, mehr für mich empfanden.. es erschien mir so eindeutig.. erst später kam dann die einsicht, dass es wohl nicht so ist..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2008 um 16:34

Unmöglich
Liebe junge Freundin,

(ich hoffe, dass Dein Alter ego mal einen würdevolleren Namen bekommt als den jetzigen)

Den Männern kann es keine Frau recht machen.

So nicht, so nicht, und anders nicht.

Was lernen kluge Frauen daraus?

Dass sie nicht wild zwischen gesellschaftlichen Stereotypen hin- und her oszillieren (die Dichotomie brave Frau und Schl.. gibt es übrigens in undifferenzierten Männerköpfen seit der steinzeit), sondern den Kopf hoch tragen und sich ihre eigene Identität gestalten.

Finde heraus, was DIR Spass macht und wer DU bist und kreiere daraus Dein eigenes, wandelbares Bild. Wenn DU Erfüllung findest (wahrscheinlich abseits von Sollvorschriften), dann ist es gut für Dich. Viel Erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2008 um 18:11

Das internet ist eine schattenwelt
und nicht die realität. es repräsentiert weder die mehrheit der gesellschaft noch definiert es "normalität". viele leben dort ihre phantasien aus, die sie im realen leben niemals so praktizieren würden.
du darfst das nicht als maßstab für dein wertesystem und das wertesystem der gesellschaft nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2008 um 23:56

Verprostuiert unsere gesellschaft?
>es ist so enttäuschend sowas anzuschauen. es raubt mir die lust an männern, denn ich sehe ja wie die meisten drauf sind.. ich hab keine lust mir wehtun zu lassen, von irgendjemand fremden der nur ein foto ist. von irgend einem mann der nicht weiss was er will, oder wohl meint alle weiblein besamen zu müssen<

Es gibt immer ein Angebot und eine Nachfrage.
Der Wert der Dinge steigt oder sinkt mit dem Angebot.
Die Nachfrage nach nackten Damen gab es schon immer, selbst wenn Mann in einer festen Beziehung war.
Doch der Weg zur

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2008 um 11:41

Bleib Du selber und schieß den Typen ab
Also als ich Deinen Beitrag las dachte ich erst dass Du einfach nur von den Medien verunsichert worden bist. Als ich am Ende jedoch las dass Du so eine verkorkste Beziehung mit einem verkorksten Typen führst, konnte ich mir genau erklären dass Deine Gedanken und Verunsicherung da herrühren.

Schieß den Vogel Ab! Aber sofort! Das hast Du gar nicht nötig. Am Ende verdirbst Du Dich nämlich für einen der es ernst mit Dir meint. Denn die gibt es nämlich wirklich. Nur sind sie schwerer zu finden.

Du schreibst: "einerseits denke ich, man müsse mitziehen.. aufregend sein.. mutig.. offen für neue erfahrungen aller art.. denn das ist es ja, was die männer wollen"

Das ist das was DIE MÄNNER wollen?! Stimmt nicht. Es gibt durchaus Männer die Wert auf die Eigenschaften legen, die Du an den Anfang Deines Beitrags gestellt hast und die lehnen dann auch solche Frauen die so freizügig sind bzw. sich auch auf solche Spielchen mit Kerlen einlassen, ab.
Also bleib so wie Du bist und verstell Dich nicht, nur weil Du fälschlicherweise zu wissen glaubst was ALLE Männer wollen. Em Ende läuft Dir ein seriöser Mann über den Weg, der aber ein Problem mit Dir hat, weil Du ihm zu freizügig bist und schon zuviele Erfahrungen mit der Sorte "verkorkster Typ" hinter Dir hast.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2008 um 11:44
In Antwort auf staubkorn

Bleib Du selber und schieß den Typen ab
Also als ich Deinen Beitrag las dachte ich erst dass Du einfach nur von den Medien verunsichert worden bist. Als ich am Ende jedoch las dass Du so eine verkorkste Beziehung mit einem verkorksten Typen führst, konnte ich mir genau erklären dass Deine Gedanken und Verunsicherung da herrühren.

Schieß den Vogel Ab! Aber sofort! Das hast Du gar nicht nötig. Am Ende verdirbst Du Dich nämlich für einen der es ernst mit Dir meint. Denn die gibt es nämlich wirklich. Nur sind sie schwerer zu finden.

Du schreibst: "einerseits denke ich, man müsse mitziehen.. aufregend sein.. mutig.. offen für neue erfahrungen aller art.. denn das ist es ja, was die männer wollen"

Das ist das was DIE MÄNNER wollen?! Stimmt nicht. Es gibt durchaus Männer die Wert auf die Eigenschaften legen, die Du an den Anfang Deines Beitrags gestellt hast und die lehnen dann auch solche Frauen die so freizügig sind bzw. sich auch auf solche Spielchen mit Kerlen einlassen, ab.
Also bleib so wie Du bist und verstell Dich nicht, nur weil Du fälschlicherweise zu wissen glaubst was ALLE Männer wollen. Em Ende läuft Dir ein seriöser Mann über den Weg, der aber ein Problem mit Dir hat, weil Du ihm zu freizügig bist und schon zuviele Erfahrungen mit der Sorte "verkorkster Typ" hinter Dir hast.

LG

Sehe gerade erst: Der Beitrag ist
ja vom Juni. Na ob die Antworten noch von der Erstellerin gelesen wird ist fraglich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2008 um 20:38

Hey
ich verstehe genau was du meinst es ist ätzend diese verhurte gesellschaft ich könnte zb nie mit einem mann zusammen sein der pornofilme guckt weil am besten schaut sich son typ nen porno an und hat hinterher sex mit seiner freundin ja wie kommt sich da eine normale frau vor (wie ein stück dreck was für sone billig ... herhalten muss) in diesem punkt kann man männer echt hassen die merken garnicht wie verletzend das sein kann aber das werden diese idioten (männer eine rasse für sich) nie verstehen aber genau dieses verhalten ist es warum sie frauen nie was recht machen können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2008 um 14:24

Das find ich irgendwie süß..
[ich bin total hin und hergerissen zwischen dem bedürfnis, als eine respektable junge frau angesehen zu werden, eine, um die man lange werben muss bis man sie kriegt, eine, die genau weiss was sie zu bieten hat und deswegen aussucht, eine, bei der alle "erwachsenen" sie als gutes vorbild für ihre kinder sehen etc.. eine die nicht auf den erstbesten idioten reinfällt und deswegen einen wunderbaren traummann finden wird, der sie nach kurzer zeit heiraten will, und sie ein schönes leben haben.. der sie also in ihrer natürlichen weiblichkeit respektiert, anhimmelt, begehrt, und niemals dreckige gedanken über jemand anderen hat.]

Wenn die Rechnung immer so einfach wäre.. =) Ok, der Beitrag ist schon alt, deshalb liest die TE das bestimmt eh nicht mehr.. aber erstens Mal wirst du wohl nie einen Menschen finden, der in seiner Partnerschaft niemals "dreckige Gedanken" (süß ^^) über jemand anderen hat. Du selbst wirst auch ab und zu an andere denken, glaub mir, und das ist gar nicht bedenklich sondern nur ein Zeichen dass du lebendig bist. Zweitens: Selbst wählen ist nicht das selbe wie sich rar machen und sich lange umwerben lassen, bevor man sich dann herablässt und den anhimmelnden Traummann an sich ran lässt! Ganz und gar nicht. Wahrscheinlich bist du deshalb so verunsichert von den strippenden Internet-Frauen, weil die augenscheinlich "unschwärmt" und umworben werden, während sich der aktive Verehrerkreis von "respektablen jungen Frauen" eher überschaubar gestaltet? Naja, den Traummann findet man jedenfalls nicht, indem man im Internet blank zieht. Allerdings auch nicht, indem man die umschwärmte und unberührbare Einsprinzessin gibt. Überhaupt hat die Zahl der Verehrer da nur sehr wenig mit zu tun, dehalb muss man sich gar nicht so viele Gedanken darüber machen, was Männer wollen.

Kann es sein, dass du noch ziemlich jung bist, und selbst noch gar nicht genau weisst, was "Du" willst? Ist ja völlig legitim, erstmal mit verschiedenen Rollen zu experimentieren. Jetzt hast du mal unverbindlich was mit einem Typen angefangen und es hat nicht funktioniert, schade aber normal in der Anfangsphase. Das heißt nicht, dass du dich ändern musst. Im Gegenteil, bleib so, finde raus was du willst und was für eine Art Mann dir gut tut. Finde raus, mit welcher Art du dich für dich selbst wohl und gut fühlst. Dann musst du dich auch nicht von anderen Frauen verunsichert fühlen, denn dann bist du "Du" und unverwechselbar. Die schönste und begehrteste und tollste wird man eh nie, und die die es für eine Zeit lang sind haben es auch nicht immer leicht..bei denen wollen sich die Männer doch oft genug nur selbst beweisen, was für tolle Kerle sie sind. Die ziehen meiner Meinung nach nicht unbedingt nur die beste Sorte Männer an, und da muss man dann schon sehr selbstbewusst sein und sehr genau wissen was man will, um keine Fehltritte zu machen die man hinterher bereut.. naja, könnte noch stundenlang so weiter philosophieren, aber ich glaub ich lass es jetzt mal dabei.. =)
Alles Gute für Dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2008 um 14:25
In Antwort auf amika_12466096

Das find ich irgendwie süß..
[ich bin total hin und hergerissen zwischen dem bedürfnis, als eine respektable junge frau angesehen zu werden, eine, um die man lange werben muss bis man sie kriegt, eine, die genau weiss was sie zu bieten hat und deswegen aussucht, eine, bei der alle "erwachsenen" sie als gutes vorbild für ihre kinder sehen etc.. eine die nicht auf den erstbesten idioten reinfällt und deswegen einen wunderbaren traummann finden wird, der sie nach kurzer zeit heiraten will, und sie ein schönes leben haben.. der sie also in ihrer natürlichen weiblichkeit respektiert, anhimmelt, begehrt, und niemals dreckige gedanken über jemand anderen hat.]

Wenn die Rechnung immer so einfach wäre.. =) Ok, der Beitrag ist schon alt, deshalb liest die TE das bestimmt eh nicht mehr.. aber erstens Mal wirst du wohl nie einen Menschen finden, der in seiner Partnerschaft niemals "dreckige Gedanken" (süß ^^) über jemand anderen hat. Du selbst wirst auch ab und zu an andere denken, glaub mir, und das ist gar nicht bedenklich sondern nur ein Zeichen dass du lebendig bist. Zweitens: Selbst wählen ist nicht das selbe wie sich rar machen und sich lange umwerben lassen, bevor man sich dann herablässt und den anhimmelnden Traummann an sich ran lässt! Ganz und gar nicht. Wahrscheinlich bist du deshalb so verunsichert von den strippenden Internet-Frauen, weil die augenscheinlich "unschwärmt" und umworben werden, während sich der aktive Verehrerkreis von "respektablen jungen Frauen" eher überschaubar gestaltet? Naja, den Traummann findet man jedenfalls nicht, indem man im Internet blank zieht. Allerdings auch nicht, indem man die umschwärmte und unberührbare Einsprinzessin gibt. Überhaupt hat die Zahl der Verehrer da nur sehr wenig mit zu tun, dehalb muss man sich gar nicht so viele Gedanken darüber machen, was Männer wollen.

Kann es sein, dass du noch ziemlich jung bist, und selbst noch gar nicht genau weisst, was "Du" willst? Ist ja völlig legitim, erstmal mit verschiedenen Rollen zu experimentieren. Jetzt hast du mal unverbindlich was mit einem Typen angefangen und es hat nicht funktioniert, schade aber normal in der Anfangsphase. Das heißt nicht, dass du dich ändern musst. Im Gegenteil, bleib so, finde raus was du willst und was für eine Art Mann dir gut tut. Finde raus, mit welcher Art du dich für dich selbst wohl und gut fühlst. Dann musst du dich auch nicht von anderen Frauen verunsichert fühlen, denn dann bist du "Du" und unverwechselbar. Die schönste und begehrteste und tollste wird man eh nie, und die die es für eine Zeit lang sind haben es auch nicht immer leicht..bei denen wollen sich die Männer doch oft genug nur selbst beweisen, was für tolle Kerle sie sind. Die ziehen meiner Meinung nach nicht unbedingt nur die beste Sorte Männer an, und da muss man dann schon sehr selbstbewusst sein und sehr genau wissen was man will, um keine Fehltritte zu machen die man hinterher bereut.. naja, könnte noch stundenlang so weiter philosophieren, aber ich glaub ich lass es jetzt mal dabei.. =)
Alles Gute für Dich!

PS..
.. und wenn man den Traummann dann hat sind eine schnelle Hochzeit und ein schönes Leben und der Respekt aller anderen Erwachsenen leider auch nicht garantiert..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2008 um 14:42
In Antwort auf brent_12158078

Das internet ist eine schattenwelt
und nicht die realität. es repräsentiert weder die mehrheit der gesellschaft noch definiert es "normalität". viele leben dort ihre phantasien aus, die sie im realen leben niemals so praktizieren würden.
du darfst das nicht als maßstab für dein wertesystem und das wertesystem der gesellschaft nehmen.

..
Denke schon, dass sich der ein oder andere, wenn er das Angebot im Internet bekommt, sofort auf den Weg macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2008 um 14:59

Da kann man hin und her grübeln so viel mal will...
...es ist wichtig und richtig, dass es beide Seiten gibt - das war immer schon so und wird auch immer so bleiben.
Würde denn ein Vamp (ok, hier eher als Schlampe dargestellt) denn noch irgendwie auffallen, wenn alle so wären und wäre denn die tugendhaftere Variante noch etwas besonderes, wenn es die andere Seite nicht gäbe?

Wenn du die Frauen, die sich so präsentieren als deine Konkurrenz siehst, machst du dir nur selbst das Leben schwer. Bei deinem Versuch mit den sexy Fotos haben dich eben solche Männer angeschrieben, die eher auf der Suche nach "leichter Beute" sind (nicht dass Mädls, die sich präsentieren das sind, aber sein wir mal ehrlich: Wenn ich als Mann 10 von denen anschreibe oder 10 von den "brav wirkenden" wo rechne ich mir höhere Chancen auf ein Abenteuer aus??).

Also bleib wie du bist und versuch dich nicht zu verstellen, dann wirst du auch die Sorte Mann anziehen, die dich glücklich machen kann

Alles Liebe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook