Home / Forum / Liebe & Beziehung / "Verpiss dich! Blöde **tze!! "

"Verpiss dich! Blöde **tze!! "

16. Mai um 8:17 Letzte Antwort: 17. Mai um 17:50

Halli Hallo,

Ich wollte mal die Anonymität hier nutzen und einfach mal fragen, ob es noch weitere Paare gibt, die sich so heftig streiten und auch Schimpfworte an den Kopf knallen.
(Wir: Mitte/Ende 30 sind seit 2J ein Paar und wohnen seit 5Mon zusammen)

Vorweg; für mich sind Beleidigungen  Neuland! Wurde streng erzogen und sage selten Unüberlegtes im Streit.  Bin der sachliche Part.
Mein Partner wird sehr schnell beleidigend, wirft mir im Streit sehr extreme Schimpfwörter an den Kopf. 

 Meistens streiten wir uns aus dem Grund, da er oft rücksichtslos ist.
Mega lautes Musikhören oder TV so laut, dass man kein Wort mehr versteht.
Ich dulde das, weil ich weiß, dass er es liebt, bitte dann aber nach einiger Zeit (beim letzten Streit nach 12 Stunden Electro und Heavy Metal) darum, alles mal auszuschalten.

Da wird dann bockig die Musik ausgestellt und ganz dreist nach 5(!!!!)Min Pause wieder eingeschaltet. "Vernünftig reden und ne Regelung finden" klappt nicht! Es läuft immer so, dass ich entnervt bin, er rumschreit und dann die Worte "Verpiss dich doch! Los, hau ab!" rausschreit.
Manchmal auf mit dem Nachsatz "du *otze"
Komme mir dann vor wie 10! 😳😳
Es tut ihm nächsten Tag dann leid!
Ich bin so etwas nicht gewohnt.

Es ist wirklich egal, WIE ich es anspreche.
Sachlich funktioniert nicht. Einfach ausschalten und sagen "so, jetzt brauche ich mal Ruhe" wäre wohl das beste.
Aber ich fühle mich so "dominant " nicht wohl, weil ich Streit vermeiden möchte. :/

Es ist nicht nur die Musik. Diese stand nur als Beispiel. 
Rücksichtnahme ist nicht seins.
Er ist es von mir gewohnt, dass ich mich immer eher leise und unauffällig in der Wohnung bewege.
Bin ein eher stiller Mensch, wenn es ums Wohnen gibt... 
Auf eein Mittelmaß einigen funktioniert nicht. Wenn wir um 8h wach sind am WE, wird im Schlafzimmer direkt die Glotze angemacht. Sonne scheint ins Schlafzimmer......Vögel zwitschern.....es könnte so schön sein.
Läuft dann darauf hinaus, dass ich den Raum verlassen muss. Gibt sonst mega Stress...  :/
 

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

16. Mai um 9:30
In Antwort auf liebe-glaube-hoffnung-77

Halli Hallo,

Ich wollte mal die Anonymität hier nutzen und einfach mal fragen, ob es noch weitere Paare gibt, die sich so heftig streiten und auch Schimpfworte an den Kopf knallen.
(Wir: Mitte/Ende 30 sind seit 2J ein Paar und wohnen seit 5Mon zusammen)

Vorweg; für mich sind Beleidigungen  Neuland! Wurde streng erzogen und sage selten Unüberlegtes im Streit.  Bin der sachliche Part.
Mein Partner wird sehr schnell beleidigend, wirft mir im Streit sehr extreme Schimpfwörter an den Kopf. 

 Meistens streiten wir uns aus dem Grund, da er oft rücksichtslos ist.
Mega lautes Musikhören oder TV so laut, dass man kein Wort mehr versteht.
Ich dulde das, weil ich weiß, dass er es liebt, bitte dann aber nach einiger Zeit (beim letzten Streit nach 12 Stunden Electro und Heavy Metal) darum, alles mal auszuschalten.

Da wird dann bockig die Musik ausgestellt und ganz dreist nach 5(!!!!)Min Pause wieder eingeschaltet. "Vernünftig reden und ne Regelung finden" klappt nicht! Es läuft immer so, dass ich entnervt bin, er rumschreit und dann die Worte "Verpiss dich doch! Los, hau ab!" rausschreit.
Manchmal auf mit dem Nachsatz "du *otze"
Komme mir dann vor wie 10! 😳😳
Es tut ihm nächsten Tag dann leid!
Ich bin so etwas nicht gewohnt.

Es ist wirklich egal, WIE ich es anspreche.
Sachlich funktioniert nicht. Einfach ausschalten und sagen "so, jetzt brauche ich mal Ruhe" wäre wohl das beste.
Aber ich fühle mich so "dominant " nicht wohl, weil ich Streit vermeiden möchte. :/

Es ist nicht nur die Musik. Diese stand nur als Beispiel. 
Rücksichtnahme ist nicht seins.
Er ist es von mir gewohnt, dass ich mich immer eher leise und unauffällig in der Wohnung bewege.
Bin ein eher stiller Mensch, wenn es ums Wohnen gibt... 
Auf eein Mittelmaß einigen funktioniert nicht. Wenn wir um 8h wach sind am WE, wird im Schlafzimmer direkt die Glotze angemacht. Sonne scheint ins Schlafzimmer......Vögel zwitschern.....es könnte so schön sein.
Läuft dann darauf hinaus, dass ich den Raum verlassen muss. Gibt sonst mega Stress...  :/
 

Würde mir ein Mann Ausdrücke wie F*tze an den Kopf knallen, wäre er mit sofortiger Wirkung mein Ex. Wenn ich mir asoziales Verhalten antun möchte, kann ich auch RTL II einschalten. 

2 LikesGefällt mir
16. Mai um 8:46

Ich muss mich bei solchen Beschreibungen immer fragen:
1. Was zum Teufel findet man an solchen Typen?
2. Merkt man das nicht vorher? "Rücksichtnahme ist nicht seins" ist ja wohl ein Euphemismus.
3. Wo bleibt dein Selbstbewusstsein, das dir sagt, da kommt auf jeden Fall noch was Besseres?

Frag dich das auch mal, dann liegt der Weg klar vor dir 

3 LikesGefällt mir
16. Mai um 9:00
In Antwort auf liebe-glaube-hoffnung-77

Halli Hallo,

Ich wollte mal die Anonymität hier nutzen und einfach mal fragen, ob es noch weitere Paare gibt, die sich so heftig streiten und auch Schimpfworte an den Kopf knallen.
(Wir: Mitte/Ende 30 sind seit 2J ein Paar und wohnen seit 5Mon zusammen)

Vorweg; für mich sind Beleidigungen  Neuland! Wurde streng erzogen und sage selten Unüberlegtes im Streit.  Bin der sachliche Part.
Mein Partner wird sehr schnell beleidigend, wirft mir im Streit sehr extreme Schimpfwörter an den Kopf. 

 Meistens streiten wir uns aus dem Grund, da er oft rücksichtslos ist.
Mega lautes Musikhören oder TV so laut, dass man kein Wort mehr versteht.
Ich dulde das, weil ich weiß, dass er es liebt, bitte dann aber nach einiger Zeit (beim letzten Streit nach 12 Stunden Electro und Heavy Metal) darum, alles mal auszuschalten.

Da wird dann bockig die Musik ausgestellt und ganz dreist nach 5(!!!!)Min Pause wieder eingeschaltet. "Vernünftig reden und ne Regelung finden" klappt nicht! Es läuft immer so, dass ich entnervt bin, er rumschreit und dann die Worte "Verpiss dich doch! Los, hau ab!" rausschreit.
Manchmal auf mit dem Nachsatz "du *otze"
Komme mir dann vor wie 10! 😳😳
Es tut ihm nächsten Tag dann leid!
Ich bin so etwas nicht gewohnt.

Es ist wirklich egal, WIE ich es anspreche.
Sachlich funktioniert nicht. Einfach ausschalten und sagen "so, jetzt brauche ich mal Ruhe" wäre wohl das beste.
Aber ich fühle mich so "dominant " nicht wohl, weil ich Streit vermeiden möchte. :/

Es ist nicht nur die Musik. Diese stand nur als Beispiel. 
Rücksichtnahme ist nicht seins.
Er ist es von mir gewohnt, dass ich mich immer eher leise und unauffällig in der Wohnung bewege.
Bin ein eher stiller Mensch, wenn es ums Wohnen gibt... 
Auf eein Mittelmaß einigen funktioniert nicht. Wenn wir um 8h wach sind am WE, wird im Schlafzimmer direkt die Glotze angemacht. Sonne scheint ins Schlafzimmer......Vögel zwitschern.....es könnte so schön sein.
Läuft dann darauf hinaus, dass ich den Raum verlassen muss. Gibt sonst mega Stress...  :/
 

Ihr passt überhaupt nicht zusammen. Trennt euch. Hoffentlich habt ihr keine Haustiere die dem Lärm ausgesetzt sind 

4 LikesGefällt mir
16. Mai um 9:30
In Antwort auf liebe-glaube-hoffnung-77

Halli Hallo,

Ich wollte mal die Anonymität hier nutzen und einfach mal fragen, ob es noch weitere Paare gibt, die sich so heftig streiten und auch Schimpfworte an den Kopf knallen.
(Wir: Mitte/Ende 30 sind seit 2J ein Paar und wohnen seit 5Mon zusammen)

Vorweg; für mich sind Beleidigungen  Neuland! Wurde streng erzogen und sage selten Unüberlegtes im Streit.  Bin der sachliche Part.
Mein Partner wird sehr schnell beleidigend, wirft mir im Streit sehr extreme Schimpfwörter an den Kopf. 

 Meistens streiten wir uns aus dem Grund, da er oft rücksichtslos ist.
Mega lautes Musikhören oder TV so laut, dass man kein Wort mehr versteht.
Ich dulde das, weil ich weiß, dass er es liebt, bitte dann aber nach einiger Zeit (beim letzten Streit nach 12 Stunden Electro und Heavy Metal) darum, alles mal auszuschalten.

Da wird dann bockig die Musik ausgestellt und ganz dreist nach 5(!!!!)Min Pause wieder eingeschaltet. "Vernünftig reden und ne Regelung finden" klappt nicht! Es läuft immer so, dass ich entnervt bin, er rumschreit und dann die Worte "Verpiss dich doch! Los, hau ab!" rausschreit.
Manchmal auf mit dem Nachsatz "du *otze"
Komme mir dann vor wie 10! 😳😳
Es tut ihm nächsten Tag dann leid!
Ich bin so etwas nicht gewohnt.

Es ist wirklich egal, WIE ich es anspreche.
Sachlich funktioniert nicht. Einfach ausschalten und sagen "so, jetzt brauche ich mal Ruhe" wäre wohl das beste.
Aber ich fühle mich so "dominant " nicht wohl, weil ich Streit vermeiden möchte. :/

Es ist nicht nur die Musik. Diese stand nur als Beispiel. 
Rücksichtnahme ist nicht seins.
Er ist es von mir gewohnt, dass ich mich immer eher leise und unauffällig in der Wohnung bewege.
Bin ein eher stiller Mensch, wenn es ums Wohnen gibt... 
Auf eein Mittelmaß einigen funktioniert nicht. Wenn wir um 8h wach sind am WE, wird im Schlafzimmer direkt die Glotze angemacht. Sonne scheint ins Schlafzimmer......Vögel zwitschern.....es könnte so schön sein.
Läuft dann darauf hinaus, dass ich den Raum verlassen muss. Gibt sonst mega Stress...  :/
 

Würde mir ein Mann Ausdrücke wie F*tze an den Kopf knallen, wäre er mit sofortiger Wirkung mein Ex. Wenn ich mir asoziales Verhalten antun möchte, kann ich auch RTL II einschalten. 

2 LikesGefällt mir
16. Mai um 9:38

Also sich mit Mitte 30 so respektlos und kindisch zu streiten wäre nicht meins, jch denke in dem Alter sollte man so langsam etwas sachlicher sein.  Dass du dich quasi verstellen musst, um es überhaupt auszuhalten in auch einer Wohnung, spricht übrigens Bände. Wir soll das in Zukunft weitergehen? Was hält sich bei ihm? Und sag bitte nicht, dass er ja eigentlich sooo ein feiner Kerl ist und soooo gute Seiten hat und du ihn ja sooooo liebst. Erstens klingt dein Beitrag anders und zweitens sind sie das alle...

1 LikesGefällt mir
16. Mai um 9:53
In Antwort auf liebe-glaube-hoffnung-77

Halli Hallo,

Ich wollte mal die Anonymität hier nutzen und einfach mal fragen, ob es noch weitere Paare gibt, die sich so heftig streiten und auch Schimpfworte an den Kopf knallen.
(Wir: Mitte/Ende 30 sind seit 2J ein Paar und wohnen seit 5Mon zusammen)

Vorweg; für mich sind Beleidigungen  Neuland! Wurde streng erzogen und sage selten Unüberlegtes im Streit.  Bin der sachliche Part.
Mein Partner wird sehr schnell beleidigend, wirft mir im Streit sehr extreme Schimpfwörter an den Kopf. 

 Meistens streiten wir uns aus dem Grund, da er oft rücksichtslos ist.
Mega lautes Musikhören oder TV so laut, dass man kein Wort mehr versteht.
Ich dulde das, weil ich weiß, dass er es liebt, bitte dann aber nach einiger Zeit (beim letzten Streit nach 12 Stunden Electro und Heavy Metal) darum, alles mal auszuschalten.

Da wird dann bockig die Musik ausgestellt und ganz dreist nach 5(!!!!)Min Pause wieder eingeschaltet. "Vernünftig reden und ne Regelung finden" klappt nicht! Es läuft immer so, dass ich entnervt bin, er rumschreit und dann die Worte "Verpiss dich doch! Los, hau ab!" rausschreit.
Manchmal auf mit dem Nachsatz "du *otze"
Komme mir dann vor wie 10! 😳😳
Es tut ihm nächsten Tag dann leid!
Ich bin so etwas nicht gewohnt.

Es ist wirklich egal, WIE ich es anspreche.
Sachlich funktioniert nicht. Einfach ausschalten und sagen "so, jetzt brauche ich mal Ruhe" wäre wohl das beste.
Aber ich fühle mich so "dominant " nicht wohl, weil ich Streit vermeiden möchte. :/

Es ist nicht nur die Musik. Diese stand nur als Beispiel. 
Rücksichtnahme ist nicht seins.
Er ist es von mir gewohnt, dass ich mich immer eher leise und unauffällig in der Wohnung bewege.
Bin ein eher stiller Mensch, wenn es ums Wohnen gibt... 
Auf eein Mittelmaß einigen funktioniert nicht. Wenn wir um 8h wach sind am WE, wird im Schlafzimmer direkt die Glotze angemacht. Sonne scheint ins Schlafzimmer......Vögel zwitschern.....es könnte so schön sein.
Läuft dann darauf hinaus, dass ich den Raum verlassen muss. Gibt sonst mega Stress...  :/
 

Nein, das ist nicht normal. Dein "Partner" hat null Respekt vor dir, trenn dich und such dir einen geistig erwachsenen Mann, ist ja schlimm was du dir alles gefallen lässt. 

4 LikesGefällt mir
16. Mai um 10:08

es klingt wie beim Genre DirtyTalking.
manche abfaren.

Gefällt mir
16. Mai um 10:52
In Antwort auf liebe-glaube-hoffnung-77

Halli Hallo,

Ich wollte mal die Anonymität hier nutzen und einfach mal fragen, ob es noch weitere Paare gibt, die sich so heftig streiten und auch Schimpfworte an den Kopf knallen.
(Wir: Mitte/Ende 30 sind seit 2J ein Paar und wohnen seit 5Mon zusammen)

Vorweg; für mich sind Beleidigungen  Neuland! Wurde streng erzogen und sage selten Unüberlegtes im Streit.  Bin der sachliche Part.
Mein Partner wird sehr schnell beleidigend, wirft mir im Streit sehr extreme Schimpfwörter an den Kopf. 

 Meistens streiten wir uns aus dem Grund, da er oft rücksichtslos ist.
Mega lautes Musikhören oder TV so laut, dass man kein Wort mehr versteht.
Ich dulde das, weil ich weiß, dass er es liebt, bitte dann aber nach einiger Zeit (beim letzten Streit nach 12 Stunden Electro und Heavy Metal) darum, alles mal auszuschalten.

Da wird dann bockig die Musik ausgestellt und ganz dreist nach 5(!!!!)Min Pause wieder eingeschaltet. "Vernünftig reden und ne Regelung finden" klappt nicht! Es läuft immer so, dass ich entnervt bin, er rumschreit und dann die Worte "Verpiss dich doch! Los, hau ab!" rausschreit.
Manchmal auf mit dem Nachsatz "du *otze"
Komme mir dann vor wie 10! 😳😳
Es tut ihm nächsten Tag dann leid!
Ich bin so etwas nicht gewohnt.

Es ist wirklich egal, WIE ich es anspreche.
Sachlich funktioniert nicht. Einfach ausschalten und sagen "so, jetzt brauche ich mal Ruhe" wäre wohl das beste.
Aber ich fühle mich so "dominant " nicht wohl, weil ich Streit vermeiden möchte. :/

Es ist nicht nur die Musik. Diese stand nur als Beispiel. 
Rücksichtnahme ist nicht seins.
Er ist es von mir gewohnt, dass ich mich immer eher leise und unauffällig in der Wohnung bewege.
Bin ein eher stiller Mensch, wenn es ums Wohnen gibt... 
Auf eein Mittelmaß einigen funktioniert nicht. Wenn wir um 8h wach sind am WE, wird im Schlafzimmer direkt die Glotze angemacht. Sonne scheint ins Schlafzimmer......Vögel zwitschern.....es könnte so schön sein.
Läuft dann darauf hinaus, dass ich den Raum verlassen muss. Gibt sonst mega Stress...  :/
 

Mangel an Impulskontrolle und cholerisch - das sind die Stichworte, die mir zu deinem Freund einfallen. Pass auf, dass ihm nicht mal die Hand ausrutscht ! 

Na so‘n richtigen Glücksgriff hast du mit dem Bürschen nicht gelandet ...

Rücksichtnahme scheint ihm wirklich fremd zu sein. Und ich glaube, ehrlich gesagt nicht, dass du an diesem Verhalten entscheidenen Einfluss nehmen kannst. Das ist ganz tief verwurzelt. Auf diese Weise hat er sich wohl schon im Elternhaus durchgesetzt. 

Es ist sehr schade, dass er nicht versteht, dass seine anschließenden Entschuldigungen wertlos sind, wenn er später das gleiche Verhalten wieder zeigt. 

Pass auf dich auf ! 

LG W.

3 LikesGefällt mir
16. Mai um 11:20

Natürlich, sicher meint der das nur spielerisch.

Gefällt mir
16. Mai um 11:25
In Antwort auf javon_18791411

Natürlich, sicher meint der das nur spielerisch.

Genau .

Gefällt mir
16. Mai um 12:47

Ich bringe meinem zweijährigen Sohn gerade bei, dass "ei" sagen und streicheln wertlos ist, wenn er trotzdem wieder haut, sobald er stinksauer ist. Damit ist mein Bengel vermutlich bald besser sozialisiert, als dein Freund. 
Ich kenne dich nicht, aber KEIN MENSCH, KEINER (!) muss und sollte sich so behandeln lassen. Und Entscheidungen sind wertlos, solange sich das Verhalten nicht ändert. Lass dir das auf keinen Fall bieten. Es zieht dich runter und macht dich offensichtlich fertig. Und irgendwann macht es dich mit Sicherheit kaputt. 
Das Leben ist zu kurz, um sich so behandeln und beschimpfen zu lassen. 

Gefällt mir
16. Mai um 12:58
In Antwort auf liebe-glaube-hoffnung-77

Halli Hallo,

Ich wollte mal die Anonymität hier nutzen und einfach mal fragen, ob es noch weitere Paare gibt, die sich so heftig streiten und auch Schimpfworte an den Kopf knallen.
(Wir: Mitte/Ende 30 sind seit 2J ein Paar und wohnen seit 5Mon zusammen)

Vorweg; für mich sind Beleidigungen  Neuland! Wurde streng erzogen und sage selten Unüberlegtes im Streit.  Bin der sachliche Part.
Mein Partner wird sehr schnell beleidigend, wirft mir im Streit sehr extreme Schimpfwörter an den Kopf. 

 Meistens streiten wir uns aus dem Grund, da er oft rücksichtslos ist.
Mega lautes Musikhören oder TV so laut, dass man kein Wort mehr versteht.
Ich dulde das, weil ich weiß, dass er es liebt, bitte dann aber nach einiger Zeit (beim letzten Streit nach 12 Stunden Electro und Heavy Metal) darum, alles mal auszuschalten.

Da wird dann bockig die Musik ausgestellt und ganz dreist nach 5(!!!!)Min Pause wieder eingeschaltet. "Vernünftig reden und ne Regelung finden" klappt nicht! Es läuft immer so, dass ich entnervt bin, er rumschreit und dann die Worte "Verpiss dich doch! Los, hau ab!" rausschreit.
Manchmal auf mit dem Nachsatz "du *otze"
Komme mir dann vor wie 10! 😳😳
Es tut ihm nächsten Tag dann leid!
Ich bin so etwas nicht gewohnt.

Es ist wirklich egal, WIE ich es anspreche.
Sachlich funktioniert nicht. Einfach ausschalten und sagen "so, jetzt brauche ich mal Ruhe" wäre wohl das beste.
Aber ich fühle mich so "dominant " nicht wohl, weil ich Streit vermeiden möchte. :/

Es ist nicht nur die Musik. Diese stand nur als Beispiel. 
Rücksichtnahme ist nicht seins.
Er ist es von mir gewohnt, dass ich mich immer eher leise und unauffällig in der Wohnung bewege.
Bin ein eher stiller Mensch, wenn es ums Wohnen gibt... 
Auf eein Mittelmaß einigen funktioniert nicht. Wenn wir um 8h wach sind am WE, wird im Schlafzimmer direkt die Glotze angemacht. Sonne scheint ins Schlafzimmer......Vögel zwitschern.....es könnte so schön sein.
Läuft dann darauf hinaus, dass ich den Raum verlassen muss. Gibt sonst mega Stress...  :/
 

Hallo!
Ja,.. so einen Mann, wie du Deinen beschrieben hast, jenn ich auch zu gut.. so einen habe ich auch zuhause..
.. er kann der liebste Mensch sein.. aber sagt man einmal was falsches, oder macht man einmal was so, wie und was ihm nicht passt.. Na dann..
.. wir sind schon 22 Jahre zusammen.. Ich liebe ihn, aber.. wie man sich mit der Zeit fühlt, brauchbich Dir ja anscheinend nicht sagen.. ich träume jeden Tag, wie es sein könnte.. unsere Beziehung.. ich wünsche Dir, dass er sich für Dich ändert.. meiner hat es für mich leider nicht vor,.. das muß ich akzeptieren, sonst wird man dabei kaputt.. Liebe Grüße und alles Gute! Ch

Gefällt mir
16. Mai um 13:31
In Antwort auf liebe-glaube-hoffnung-77

Halli Hallo,

Ich wollte mal die Anonymität hier nutzen und einfach mal fragen, ob es noch weitere Paare gibt, die sich so heftig streiten und auch Schimpfworte an den Kopf knallen.
(Wir: Mitte/Ende 30 sind seit 2J ein Paar und wohnen seit 5Mon zusammen)

Vorweg; für mich sind Beleidigungen  Neuland! Wurde streng erzogen und sage selten Unüberlegtes im Streit.  Bin der sachliche Part.
Mein Partner wird sehr schnell beleidigend, wirft mir im Streit sehr extreme Schimpfwörter an den Kopf. 

 Meistens streiten wir uns aus dem Grund, da er oft rücksichtslos ist.
Mega lautes Musikhören oder TV so laut, dass man kein Wort mehr versteht.
Ich dulde das, weil ich weiß, dass er es liebt, bitte dann aber nach einiger Zeit (beim letzten Streit nach 12 Stunden Electro und Heavy Metal) darum, alles mal auszuschalten.

Da wird dann bockig die Musik ausgestellt und ganz dreist nach 5(!!!!)Min Pause wieder eingeschaltet. "Vernünftig reden und ne Regelung finden" klappt nicht! Es läuft immer so, dass ich entnervt bin, er rumschreit und dann die Worte "Verpiss dich doch! Los, hau ab!" rausschreit.
Manchmal auf mit dem Nachsatz "du *otze"
Komme mir dann vor wie 10! 😳😳
Es tut ihm nächsten Tag dann leid!
Ich bin so etwas nicht gewohnt.

Es ist wirklich egal, WIE ich es anspreche.
Sachlich funktioniert nicht. Einfach ausschalten und sagen "so, jetzt brauche ich mal Ruhe" wäre wohl das beste.
Aber ich fühle mich so "dominant " nicht wohl, weil ich Streit vermeiden möchte. :/

Es ist nicht nur die Musik. Diese stand nur als Beispiel. 
Rücksichtnahme ist nicht seins.
Er ist es von mir gewohnt, dass ich mich immer eher leise und unauffällig in der Wohnung bewege.
Bin ein eher stiller Mensch, wenn es ums Wohnen gibt... 
Auf eein Mittelmaß einigen funktioniert nicht. Wenn wir um 8h wach sind am WE, wird im Schlafzimmer direkt die Glotze angemacht. Sonne scheint ins Schlafzimmer......Vögel zwitschern.....es könnte so schön sein.
Läuft dann darauf hinaus, dass ich den Raum verlassen muss. Gibt sonst mega Stress...  :/
 

Wow... Heftige Beleidigungen gehen natürlich gar nicht, dazu wurde ja hier ausreichend geschrieben. Auch ich wäre über so viel Respektlosigkeit schon lange weg.

Trtzdem hier ein kleiner Lösungsvorschlag:

Kann dein Partner nicht einfach Kopfhörer aufsetzen? So kann er laut musik oder fern hören und du die ruhe genießen.

Gefällt mir
16. Mai um 13:37
In Antwort auf lollypop2013

Wow... Heftige Beleidigungen gehen natürlich gar nicht, dazu wurde ja hier ausreichend geschrieben. Auch ich wäre über so viel Respektlosigkeit schon lange weg.

Trtzdem hier ein kleiner Lösungsvorschlag:

Kann dein Partner nicht einfach Kopfhörer aufsetzen? So kann er laut musik oder fern hören und du die ruhe genießen.

Das entschuldigt aber natürlich nicht sein schlechtes Benehmen!! Wirklich nicht, wenn du stark genug bist dann geh! Wenn es nicht die Musik ist wird der Streit ein anderes Thema sein wo er dich wieder aufs übelste beleidigt.

Gefällt mir
16. Mai um 13:58
In Antwort auf liebe-glaube-hoffnung-77

Halli Hallo,

Ich wollte mal die Anonymität hier nutzen und einfach mal fragen, ob es noch weitere Paare gibt, die sich so heftig streiten und auch Schimpfworte an den Kopf knallen.
(Wir: Mitte/Ende 30 sind seit 2J ein Paar und wohnen seit 5Mon zusammen)

Vorweg; für mich sind Beleidigungen  Neuland! Wurde streng erzogen und sage selten Unüberlegtes im Streit.  Bin der sachliche Part.
Mein Partner wird sehr schnell beleidigend, wirft mir im Streit sehr extreme Schimpfwörter an den Kopf. 

 Meistens streiten wir uns aus dem Grund, da er oft rücksichtslos ist.
Mega lautes Musikhören oder TV so laut, dass man kein Wort mehr versteht.
Ich dulde das, weil ich weiß, dass er es liebt, bitte dann aber nach einiger Zeit (beim letzten Streit nach 12 Stunden Electro und Heavy Metal) darum, alles mal auszuschalten.

Da wird dann bockig die Musik ausgestellt und ganz dreist nach 5(!!!!)Min Pause wieder eingeschaltet. "Vernünftig reden und ne Regelung finden" klappt nicht! Es läuft immer so, dass ich entnervt bin, er rumschreit und dann die Worte "Verpiss dich doch! Los, hau ab!" rausschreit.
Manchmal auf mit dem Nachsatz "du *otze"
Komme mir dann vor wie 10! 😳😳
Es tut ihm nächsten Tag dann leid!
Ich bin so etwas nicht gewohnt.

Es ist wirklich egal, WIE ich es anspreche.
Sachlich funktioniert nicht. Einfach ausschalten und sagen "so, jetzt brauche ich mal Ruhe" wäre wohl das beste.
Aber ich fühle mich so "dominant " nicht wohl, weil ich Streit vermeiden möchte. :/

Es ist nicht nur die Musik. Diese stand nur als Beispiel. 
Rücksichtnahme ist nicht seins.
Er ist es von mir gewohnt, dass ich mich immer eher leise und unauffällig in der Wohnung bewege.
Bin ein eher stiller Mensch, wenn es ums Wohnen gibt... 
Auf eein Mittelmaß einigen funktioniert nicht. Wenn wir um 8h wach sind am WE, wird im Schlafzimmer direkt die Glotze angemacht. Sonne scheint ins Schlafzimmer......Vögel zwitschern.....es könnte so schön sein.
Läuft dann darauf hinaus, dass ich den Raum verlassen muss. Gibt sonst mega Stress...  :/
 

Warum machst du das immer noch mit?

Mein EX war auch so ein Choleriker. 
Ausrasten, beschimpfen und dann glauben das es mit einer Entschuldigung wieder geregelt sei. 

Aber auch Worte können verletzen. 
Und gewisse Dinge hat man zum Partner nicht zu sagen. 
Auch wenn es im Streit ist. 

Wie dir auch schon andere User geraten haben. 
Trenn dich. Du findest was besseres. 

2 LikesGefällt mir
16. Mai um 17:11
In Antwort auf lollypop2013

Wow... Heftige Beleidigungen gehen natürlich gar nicht, dazu wurde ja hier ausreichend geschrieben. Auch ich wäre über so viel Respektlosigkeit schon lange weg.

Trtzdem hier ein kleiner Lösungsvorschlag:

Kann dein Partner nicht einfach Kopfhörer aufsetzen? So kann er laut musik oder fern hören und du die ruhe genießen.

Ich glaube jemand der so asozial ist setzt auch keine Kopfhörer auf. Dem Affen ist es doch komplett egal ob es sie stört und nicht, dass es an Alternativen mangelt. 

Gefällt mir
16. Mai um 19:53
In Antwort auf liebe-glaube-hoffnung-77

Halli Hallo,

Ich wollte mal die Anonymität hier nutzen und einfach mal fragen, ob es noch weitere Paare gibt, die sich so heftig streiten und auch Schimpfworte an den Kopf knallen.
(Wir: Mitte/Ende 30 sind seit 2J ein Paar und wohnen seit 5Mon zusammen)

Vorweg; für mich sind Beleidigungen  Neuland! Wurde streng erzogen und sage selten Unüberlegtes im Streit.  Bin der sachliche Part.
Mein Partner wird sehr schnell beleidigend, wirft mir im Streit sehr extreme Schimpfwörter an den Kopf. 

 Meistens streiten wir uns aus dem Grund, da er oft rücksichtslos ist.
Mega lautes Musikhören oder TV so laut, dass man kein Wort mehr versteht.
Ich dulde das, weil ich weiß, dass er es liebt, bitte dann aber nach einiger Zeit (beim letzten Streit nach 12 Stunden Electro und Heavy Metal) darum, alles mal auszuschalten.

Da wird dann bockig die Musik ausgestellt und ganz dreist nach 5(!!!!)Min Pause wieder eingeschaltet. "Vernünftig reden und ne Regelung finden" klappt nicht! Es läuft immer so, dass ich entnervt bin, er rumschreit und dann die Worte "Verpiss dich doch! Los, hau ab!" rausschreit.
Manchmal auf mit dem Nachsatz "du *otze"
Komme mir dann vor wie 10! 😳😳
Es tut ihm nächsten Tag dann leid!
Ich bin so etwas nicht gewohnt.

Es ist wirklich egal, WIE ich es anspreche.
Sachlich funktioniert nicht. Einfach ausschalten und sagen "so, jetzt brauche ich mal Ruhe" wäre wohl das beste.
Aber ich fühle mich so "dominant " nicht wohl, weil ich Streit vermeiden möchte. :/

Es ist nicht nur die Musik. Diese stand nur als Beispiel. 
Rücksichtnahme ist nicht seins.
Er ist es von mir gewohnt, dass ich mich immer eher leise und unauffällig in der Wohnung bewege.
Bin ein eher stiller Mensch, wenn es ums Wohnen gibt... 
Auf eein Mittelmaß einigen funktioniert nicht. Wenn wir um 8h wach sind am WE, wird im Schlafzimmer direkt die Glotze angemacht. Sonne scheint ins Schlafzimmer......Vögel zwitschern.....es könnte so schön sein.
Läuft dann darauf hinaus, dass ich den Raum verlassen muss. Gibt sonst mega Stress...  :/
 

Der Mann geht gar nicht. Rücksichtsloses Verhalten ist wohl das letzte was man in einer Beziehung braucht. 
Und was die Beleidigungen angeht- das würde mein Partner einmal zu mir sagen- Und nie wieder. 
tut mir leid, das so sagen zu müssen, aber mit dem wirst du nicht glücklich. 

1 LikesGefällt mir
16. Mai um 21:11
In Antwort auf liebe-glaube-hoffnung-77

Halli Hallo,

Ich wollte mal die Anonymität hier nutzen und einfach mal fragen, ob es noch weitere Paare gibt, die sich so heftig streiten und auch Schimpfworte an den Kopf knallen.
(Wir: Mitte/Ende 30 sind seit 2J ein Paar und wohnen seit 5Mon zusammen)

Vorweg; für mich sind Beleidigungen  Neuland! Wurde streng erzogen und sage selten Unüberlegtes im Streit.  Bin der sachliche Part.
Mein Partner wird sehr schnell beleidigend, wirft mir im Streit sehr extreme Schimpfwörter an den Kopf. 

 Meistens streiten wir uns aus dem Grund, da er oft rücksichtslos ist.
Mega lautes Musikhören oder TV so laut, dass man kein Wort mehr versteht.
Ich dulde das, weil ich weiß, dass er es liebt, bitte dann aber nach einiger Zeit (beim letzten Streit nach 12 Stunden Electro und Heavy Metal) darum, alles mal auszuschalten.

Da wird dann bockig die Musik ausgestellt und ganz dreist nach 5(!!!!)Min Pause wieder eingeschaltet. "Vernünftig reden und ne Regelung finden" klappt nicht! Es läuft immer so, dass ich entnervt bin, er rumschreit und dann die Worte "Verpiss dich doch! Los, hau ab!" rausschreit.
Manchmal auf mit dem Nachsatz "du *otze"
Komme mir dann vor wie 10! 😳😳
Es tut ihm nächsten Tag dann leid!
Ich bin so etwas nicht gewohnt.

Es ist wirklich egal, WIE ich es anspreche.
Sachlich funktioniert nicht. Einfach ausschalten und sagen "so, jetzt brauche ich mal Ruhe" wäre wohl das beste.
Aber ich fühle mich so "dominant " nicht wohl, weil ich Streit vermeiden möchte. :/

Es ist nicht nur die Musik. Diese stand nur als Beispiel. 
Rücksichtnahme ist nicht seins.
Er ist es von mir gewohnt, dass ich mich immer eher leise und unauffällig in der Wohnung bewege.
Bin ein eher stiller Mensch, wenn es ums Wohnen gibt... 
Auf eein Mittelmaß einigen funktioniert nicht. Wenn wir um 8h wach sind am WE, wird im Schlafzimmer direkt die Glotze angemacht. Sonne scheint ins Schlafzimmer......Vögel zwitschern.....es könnte so schön sein.
Läuft dann darauf hinaus, dass ich den Raum verlassen muss. Gibt sonst mega Stress...  :/
 

Hi 

um auf deine Frage zu antworten... Nein, kenne kein Paar mit solchen Vorkommnisse.

Ich bin ach sehr impulsiv werde auch mal lautet ( nich schreien nur lauter) aber mehr wie, geht's noch du spinnst wohl., oder du hast wohl zu heiß gebadet kommt nicht... 

ich würde mir weder dieses Verhalten noch diese Beschimpfungen bieten lassen..

würde mal ein Gespräch mit ihm führen dass er hier nicht alleine wohnt... für mich das keine Art ist eine Beziehung zu führen..,

liebe Grüße 
tabaluga

1 LikesGefällt mir
17. Mai um 3:47
In Antwort auf liebe-glaube-hoffnung-77

Halli Hallo,

Ich wollte mal die Anonymität hier nutzen und einfach mal fragen, ob es noch weitere Paare gibt, die sich so heftig streiten und auch Schimpfworte an den Kopf knallen.
(Wir: Mitte/Ende 30 sind seit 2J ein Paar und wohnen seit 5Mon zusammen)

Vorweg; für mich sind Beleidigungen  Neuland! Wurde streng erzogen und sage selten Unüberlegtes im Streit.  Bin der sachliche Part.
Mein Partner wird sehr schnell beleidigend, wirft mir im Streit sehr extreme Schimpfwörter an den Kopf. 

 Meistens streiten wir uns aus dem Grund, da er oft rücksichtslos ist.
Mega lautes Musikhören oder TV so laut, dass man kein Wort mehr versteht.
Ich dulde das, weil ich weiß, dass er es liebt, bitte dann aber nach einiger Zeit (beim letzten Streit nach 12 Stunden Electro und Heavy Metal) darum, alles mal auszuschalten.

Da wird dann bockig die Musik ausgestellt und ganz dreist nach 5(!!!!)Min Pause wieder eingeschaltet. "Vernünftig reden und ne Regelung finden" klappt nicht! Es läuft immer so, dass ich entnervt bin, er rumschreit und dann die Worte "Verpiss dich doch! Los, hau ab!" rausschreit.
Manchmal auf mit dem Nachsatz "du *otze"
Komme mir dann vor wie 10! 😳😳
Es tut ihm nächsten Tag dann leid!
Ich bin so etwas nicht gewohnt.

Es ist wirklich egal, WIE ich es anspreche.
Sachlich funktioniert nicht. Einfach ausschalten und sagen "so, jetzt brauche ich mal Ruhe" wäre wohl das beste.
Aber ich fühle mich so "dominant " nicht wohl, weil ich Streit vermeiden möchte. :/

Es ist nicht nur die Musik. Diese stand nur als Beispiel. 
Rücksichtnahme ist nicht seins.
Er ist es von mir gewohnt, dass ich mich immer eher leise und unauffällig in der Wohnung bewege.
Bin ein eher stiller Mensch, wenn es ums Wohnen gibt... 
Auf eein Mittelmaß einigen funktioniert nicht. Wenn wir um 8h wach sind am WE, wird im Schlafzimmer direkt die Glotze angemacht. Sonne scheint ins Schlafzimmer......Vögel zwitschern.....es könnte so schön sein.
Läuft dann darauf hinaus, dass ich den Raum verlassen muss. Gibt sonst mega Stress...  :/
 

Es tut ihm nicht leid, sonst würde er es nicht immer wieder machen.

Sorry aber so würde ich nicht mit mir reden lassen, klingt wie Mutti und Teenie-Sohn und nicht nach einem gleichwertigen Mann

Gefällt mir
17. Mai um 3:47
In Antwort auf liebe-glaube-hoffnung-77

Halli Hallo,

Ich wollte mal die Anonymität hier nutzen und einfach mal fragen, ob es noch weitere Paare gibt, die sich so heftig streiten und auch Schimpfworte an den Kopf knallen.
(Wir: Mitte/Ende 30 sind seit 2J ein Paar und wohnen seit 5Mon zusammen)

Vorweg; für mich sind Beleidigungen  Neuland! Wurde streng erzogen und sage selten Unüberlegtes im Streit.  Bin der sachliche Part.
Mein Partner wird sehr schnell beleidigend, wirft mir im Streit sehr extreme Schimpfwörter an den Kopf. 

 Meistens streiten wir uns aus dem Grund, da er oft rücksichtslos ist.
Mega lautes Musikhören oder TV so laut, dass man kein Wort mehr versteht.
Ich dulde das, weil ich weiß, dass er es liebt, bitte dann aber nach einiger Zeit (beim letzten Streit nach 12 Stunden Electro und Heavy Metal) darum, alles mal auszuschalten.

Da wird dann bockig die Musik ausgestellt und ganz dreist nach 5(!!!!)Min Pause wieder eingeschaltet. "Vernünftig reden und ne Regelung finden" klappt nicht! Es läuft immer so, dass ich entnervt bin, er rumschreit und dann die Worte "Verpiss dich doch! Los, hau ab!" rausschreit.
Manchmal auf mit dem Nachsatz "du *otze"
Komme mir dann vor wie 10! 😳😳
Es tut ihm nächsten Tag dann leid!
Ich bin so etwas nicht gewohnt.

Es ist wirklich egal, WIE ich es anspreche.
Sachlich funktioniert nicht. Einfach ausschalten und sagen "so, jetzt brauche ich mal Ruhe" wäre wohl das beste.
Aber ich fühle mich so "dominant " nicht wohl, weil ich Streit vermeiden möchte. :/

Es ist nicht nur die Musik. Diese stand nur als Beispiel. 
Rücksichtnahme ist nicht seins.
Er ist es von mir gewohnt, dass ich mich immer eher leise und unauffällig in der Wohnung bewege.
Bin ein eher stiller Mensch, wenn es ums Wohnen gibt... 
Auf eein Mittelmaß einigen funktioniert nicht. Wenn wir um 8h wach sind am WE, wird im Schlafzimmer direkt die Glotze angemacht. Sonne scheint ins Schlafzimmer......Vögel zwitschern.....es könnte so schön sein.
Läuft dann darauf hinaus, dass ich den Raum verlassen muss. Gibt sonst mega Stress...  :/
 

Es tut ihm nicht leid, sonst würde er es nicht immer wieder machen.

Sorry aber so würde ich nicht mit mir reden lassen, klingt wie Mutti und Teenie-Sohn und nicht nach einem gleichwertigen Mann

Gefällt mir
17. Mai um 6:56
In Antwort auf liebe-glaube-hoffnung-77

Halli Hallo,

Ich wollte mal die Anonymität hier nutzen und einfach mal fragen, ob es noch weitere Paare gibt, die sich so heftig streiten und auch Schimpfworte an den Kopf knallen.
(Wir: Mitte/Ende 30 sind seit 2J ein Paar und wohnen seit 5Mon zusammen)

Vorweg; für mich sind Beleidigungen  Neuland! Wurde streng erzogen und sage selten Unüberlegtes im Streit.  Bin der sachliche Part.
Mein Partner wird sehr schnell beleidigend, wirft mir im Streit sehr extreme Schimpfwörter an den Kopf. 

 Meistens streiten wir uns aus dem Grund, da er oft rücksichtslos ist.
Mega lautes Musikhören oder TV so laut, dass man kein Wort mehr versteht.
Ich dulde das, weil ich weiß, dass er es liebt, bitte dann aber nach einiger Zeit (beim letzten Streit nach 12 Stunden Electro und Heavy Metal) darum, alles mal auszuschalten.

Da wird dann bockig die Musik ausgestellt und ganz dreist nach 5(!!!!)Min Pause wieder eingeschaltet. "Vernünftig reden und ne Regelung finden" klappt nicht! Es läuft immer so, dass ich entnervt bin, er rumschreit und dann die Worte "Verpiss dich doch! Los, hau ab!" rausschreit.
Manchmal auf mit dem Nachsatz "du *otze"
Komme mir dann vor wie 10! 😳😳
Es tut ihm nächsten Tag dann leid!
Ich bin so etwas nicht gewohnt.

Es ist wirklich egal, WIE ich es anspreche.
Sachlich funktioniert nicht. Einfach ausschalten und sagen "so, jetzt brauche ich mal Ruhe" wäre wohl das beste.
Aber ich fühle mich so "dominant " nicht wohl, weil ich Streit vermeiden möchte. :/

Es ist nicht nur die Musik. Diese stand nur als Beispiel. 
Rücksichtnahme ist nicht seins.
Er ist es von mir gewohnt, dass ich mich immer eher leise und unauffällig in der Wohnung bewege.
Bin ein eher stiller Mensch, wenn es ums Wohnen gibt... 
Auf eein Mittelmaß einigen funktioniert nicht. Wenn wir um 8h wach sind am WE, wird im Schlafzimmer direkt die Glotze angemacht. Sonne scheint ins Schlafzimmer......Vögel zwitschern.....es könnte so schön sein.
Läuft dann darauf hinaus, dass ich den Raum verlassen muss. Gibt sonst mega Stress...  :/
 

ich finde es interessant, wie du immer wieder zurücksteckst. du verlässt das schlafzimmer, weil es zu laut ist, du sagst nichts, weil du ihn ja liebst, du fühlst dich "so dominant" nicht wohl und willst streit vermeiden, du lässt dich endlos auf übelste und primitivte weise beleidigen....

was muss denn noch alles passieren, bevor du mal explodierst? wenn man immer nur herunterschluckt, sich nie wehrt, verliert man irgendwann seine selbstachtung. ich frag mich, ob das bei dir nicht schon passiert ist.

Gefällt mir
17. Mai um 8:30
In Antwort auf liebe-glaube-hoffnung-77

Halli Hallo,

Ich wollte mal die Anonymität hier nutzen und einfach mal fragen, ob es noch weitere Paare gibt, die sich so heftig streiten und auch Schimpfworte an den Kopf knallen.
(Wir: Mitte/Ende 30 sind seit 2J ein Paar und wohnen seit 5Mon zusammen)

Vorweg; für mich sind Beleidigungen  Neuland! Wurde streng erzogen und sage selten Unüberlegtes im Streit.  Bin der sachliche Part.
Mein Partner wird sehr schnell beleidigend, wirft mir im Streit sehr extreme Schimpfwörter an den Kopf. 

 Meistens streiten wir uns aus dem Grund, da er oft rücksichtslos ist.
Mega lautes Musikhören oder TV so laut, dass man kein Wort mehr versteht.
Ich dulde das, weil ich weiß, dass er es liebt, bitte dann aber nach einiger Zeit (beim letzten Streit nach 12 Stunden Electro und Heavy Metal) darum, alles mal auszuschalten.

Da wird dann bockig die Musik ausgestellt und ganz dreist nach 5(!!!!)Min Pause wieder eingeschaltet. "Vernünftig reden und ne Regelung finden" klappt nicht! Es läuft immer so, dass ich entnervt bin, er rumschreit und dann die Worte "Verpiss dich doch! Los, hau ab!" rausschreit.
Manchmal auf mit dem Nachsatz "du *otze"
Komme mir dann vor wie 10! 😳😳
Es tut ihm nächsten Tag dann leid!
Ich bin so etwas nicht gewohnt.

Es ist wirklich egal, WIE ich es anspreche.
Sachlich funktioniert nicht. Einfach ausschalten und sagen "so, jetzt brauche ich mal Ruhe" wäre wohl das beste.
Aber ich fühle mich so "dominant " nicht wohl, weil ich Streit vermeiden möchte. :/

Es ist nicht nur die Musik. Diese stand nur als Beispiel. 
Rücksichtnahme ist nicht seins.
Er ist es von mir gewohnt, dass ich mich immer eher leise und unauffällig in der Wohnung bewege.
Bin ein eher stiller Mensch, wenn es ums Wohnen gibt... 
Auf eein Mittelmaß einigen funktioniert nicht. Wenn wir um 8h wach sind am WE, wird im Schlafzimmer direkt die Glotze angemacht. Sonne scheint ins Schlafzimmer......Vögel zwitschern.....es könnte so schön sein.
Läuft dann darauf hinaus, dass ich den Raum verlassen muss. Gibt sonst mega Stress...  :/
 

Möchte er dich zu einer Reaktion provozieren? 
Mal ganz davon abgesehen das sein Verhalten nicht akzeptabel ist, sind "harmoniesüchtige" Menschen auch schwer zu ertragen. 

Gefällt mir
17. Mai um 14:23
In Antwort auf liebe-glaube-hoffnung-77

Halli Hallo,

Ich wollte mal die Anonymität hier nutzen und einfach mal fragen, ob es noch weitere Paare gibt, die sich so heftig streiten und auch Schimpfworte an den Kopf knallen.
(Wir: Mitte/Ende 30 sind seit 2J ein Paar und wohnen seit 5Mon zusammen)

Vorweg; für mich sind Beleidigungen  Neuland! Wurde streng erzogen und sage selten Unüberlegtes im Streit.  Bin der sachliche Part.
Mein Partner wird sehr schnell beleidigend, wirft mir im Streit sehr extreme Schimpfwörter an den Kopf. 

 Meistens streiten wir uns aus dem Grund, da er oft rücksichtslos ist.
Mega lautes Musikhören oder TV so laut, dass man kein Wort mehr versteht.
Ich dulde das, weil ich weiß, dass er es liebt, bitte dann aber nach einiger Zeit (beim letzten Streit nach 12 Stunden Electro und Heavy Metal) darum, alles mal auszuschalten.

Da wird dann bockig die Musik ausgestellt und ganz dreist nach 5(!!!!)Min Pause wieder eingeschaltet. "Vernünftig reden und ne Regelung finden" klappt nicht! Es läuft immer so, dass ich entnervt bin, er rumschreit und dann die Worte "Verpiss dich doch! Los, hau ab!" rausschreit.
Manchmal auf mit dem Nachsatz "du *otze"
Komme mir dann vor wie 10! 😳😳
Es tut ihm nächsten Tag dann leid!
Ich bin so etwas nicht gewohnt.

Es ist wirklich egal, WIE ich es anspreche.
Sachlich funktioniert nicht. Einfach ausschalten und sagen "so, jetzt brauche ich mal Ruhe" wäre wohl das beste.
Aber ich fühle mich so "dominant " nicht wohl, weil ich Streit vermeiden möchte. :/

Es ist nicht nur die Musik. Diese stand nur als Beispiel. 
Rücksichtnahme ist nicht seins.
Er ist es von mir gewohnt, dass ich mich immer eher leise und unauffällig in der Wohnung bewege.
Bin ein eher stiller Mensch, wenn es ums Wohnen gibt... 
Auf eein Mittelmaß einigen funktioniert nicht. Wenn wir um 8h wach sind am WE, wird im Schlafzimmer direkt die Glotze angemacht. Sonne scheint ins Schlafzimmer......Vögel zwitschern.....es könnte so schön sein.
Läuft dann darauf hinaus, dass ich den Raum verlassen muss. Gibt sonst mega Stress...  :/
 

ich empfehle in solchen situationen immer, sich mal in ruhe hinzusetzen, die gelebte realität als das zu akzeptieren, was es ist: realität (!!!)

sich denn ernsthaft überlegen, wie lange man das noch mitmachen will.

und dann die nötigen konsequenzen ziehen!

Gefällt mir
17. Mai um 17:50
In Antwort auf liebe-glaube-hoffnung-77

Halli Hallo,

Ich wollte mal die Anonymität hier nutzen und einfach mal fragen, ob es noch weitere Paare gibt, die sich so heftig streiten und auch Schimpfworte an den Kopf knallen.
(Wir: Mitte/Ende 30 sind seit 2J ein Paar und wohnen seit 5Mon zusammen)

Vorweg; für mich sind Beleidigungen  Neuland! Wurde streng erzogen und sage selten Unüberlegtes im Streit.  Bin der sachliche Part.
Mein Partner wird sehr schnell beleidigend, wirft mir im Streit sehr extreme Schimpfwörter an den Kopf. 

 Meistens streiten wir uns aus dem Grund, da er oft rücksichtslos ist.
Mega lautes Musikhören oder TV so laut, dass man kein Wort mehr versteht.
Ich dulde das, weil ich weiß, dass er es liebt, bitte dann aber nach einiger Zeit (beim letzten Streit nach 12 Stunden Electro und Heavy Metal) darum, alles mal auszuschalten.

Da wird dann bockig die Musik ausgestellt und ganz dreist nach 5(!!!!)Min Pause wieder eingeschaltet. "Vernünftig reden und ne Regelung finden" klappt nicht! Es läuft immer so, dass ich entnervt bin, er rumschreit und dann die Worte "Verpiss dich doch! Los, hau ab!" rausschreit.
Manchmal auf mit dem Nachsatz "du *otze"
Komme mir dann vor wie 10! 😳😳
Es tut ihm nächsten Tag dann leid!
Ich bin so etwas nicht gewohnt.

Es ist wirklich egal, WIE ich es anspreche.
Sachlich funktioniert nicht. Einfach ausschalten und sagen "so, jetzt brauche ich mal Ruhe" wäre wohl das beste.
Aber ich fühle mich so "dominant " nicht wohl, weil ich Streit vermeiden möchte. :/

Es ist nicht nur die Musik. Diese stand nur als Beispiel. 
Rücksichtnahme ist nicht seins.
Er ist es von mir gewohnt, dass ich mich immer eher leise und unauffällig in der Wohnung bewege.
Bin ein eher stiller Mensch, wenn es ums Wohnen gibt... 
Auf eein Mittelmaß einigen funktioniert nicht. Wenn wir um 8h wach sind am WE, wird im Schlafzimmer direkt die Glotze angemacht. Sonne scheint ins Schlafzimmer......Vögel zwitschern.....es könnte so schön sein.
Läuft dann darauf hinaus, dass ich den Raum verlassen muss. Gibt sonst mega Stress...  :/
 

was findest du an so einem menschen? der hat ja in kürzester zeit dein selbstvertrauen und selbstgefühl zerstört. ich bin zwar viel jünger als du aber glaub mir das würde ich mir nicht bieten lassen. wenn mein freund sich so benehmen würde wäre er schneller draußen als er drin war, notfalls ließ ich neue schlösser in meine tür einbauen aber der wäre absolut und unwiderruflich bei mir raus. wenn der sich so benimmt kannst du auch drauf warten bis du haue bekommst wenn du nicht spurst. überlege dir das mal!!
lg jasmin

Gefällt mir