Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verpasste Chance

Verpasste Chance

28. April 2016 um 22:19

Hallo Zusammen
Ich bin 25 Jahre alt und single. Ich hatte noch nie das Bedürftnis eine Freundin zu haben und hatte daher auch noch nicht viele sexuelle Kontakte. Die wenigen die ich hatte, waren nicht toll, da es nichts mit Liebe und Zärtlichkeit zu tun hatte und ich mit der jeweiligen Partnerin eigentlich garnicht Sex haben wollte. Beim ersten Mal ging es einfach ums Ausprobieren und die weiteren Male habe ich es gemacht um mir zu beweisen, dass ich auch wie ein normaler Mensch funktioniere. Dabei habe ich eigentlich das Bedürftnis nach Sex und stelle ihn mir auch häufig vor.
Jetzt habe ich eine Frau kennengelernt, die mir extrem gefällt und auch sehr sympatisch ist. Ich habe geraume Zeit mit ihr geschrieben und ihr dann auch meine Zuneigung gestanden und habe gefragt, ob sie lust hätte was mit mir zu machen, oder so.
Sie hatte aber gerade eine Beziehung hinter sich gebracht und wollte sich nicht wieder binden, jedoch gestand sie, dass auch sie mir zugeneigt sei.
Wir haben dann immer wieder geschrieben und die Gespräche wurden auch intimer.
Dann haben wir uns gedacht, dass wir ja einfach auch Zärtlichkeiten austauschen könnten, ohne zusammen zu sein.
Als sie dann eines Abends zu mir kam, verbrachten wir zuerst Stunden mit Gesprächen. Wir wussten beide, wofür wir uns eigentlich trafen, aber es war sehr komisch.
Irgendwann haben wir das Thema dann direkt angesprochen und haben uns richtung Bett begeben. Es war in diesem Moment alles etwas künstlich und gezwungen, ich glaube es war uns beiden unwohl. Trotzdem wollten wir es beide und so haben wir weiter gemacht. Dann geschah etwas interessantes: Sobald wir uns berührten und ich ihren Duft roch und sie spürte verlohr ich die unguten Gefühle und es war richtig schön. Das hatte ich zuvor noch nie erlebt. Ich wollte Sie küssen und ihre sie umarmen und ich fühlte mich sehr wohl. Ich dachte ihr ginge es ebenso. Leider konnte ich trotz allem meine Nervosität nicht verlieren. Ich hatte grosse Angst davor etwas falsch zu machen. Der Umstand, dass sie viel erfahrener war als ich war für mich noch ein zusätzlicher Stressfaktor. In mir wusste ich irgendwie schon zuvor, dass sie ab mir enttäuscht sein würde.
Trotzdem: Im Moment hatte ich das Gefühl, alles sei gut.
Dann aber hatte ich wegen meiner Verfassung mühe einen Abschluss zu finden und sie wollte nicht mehr weitermachen. Ich war völlig verdattert und konnte erstmal nichts sagen. Sie ist dann gegangen und seit dem ist Funkstille.
Ich habe mich in dem Moment sehr verletzt gefühlt und bin mir abstossend vorgekommen. Jetzt bin ich eigentlich nur noch traurig und frage mich, warum in unserer Gesellschaft immer von Männern erwartet wird, dass sie top mit Frauen umgehen können? Ich hatte mich ihr ganz geöffnet und mich von meiner verwundbarsten Seite gezeigt und sie damit vertrieben. Für mich war der Umstand, dass ich noch nie einer Frau Liebe gezeigt habe etwas schönes kostbares und ich habe nicht damit gerechnet, dass ich dafür abgestossen werde.
Gleichwohl will ich sie nicht als schlechten Menschen darstellen, das ist sie nämlich nicht! Ich frage mich mehr: Wenn sie das nicht erkennt, wer dann?

Jetzt weiss ich nicht was ich machen soll. Soll ich Ihr schreiben, oder nicht? Soll ich den Abend ansprechen? Ich möchte eigentlich nichts mehr als eine zweite Chance und habe jetzt noch mehr Angst, Fehler zu machen, als zuvor. Ich traue mich keinen Schritt in eine Richtung zu machen, da ich fürchte, sie zu vertreiben.

Manchmal wünschte ich mit einfach ich wäre asexuell, ich habe eigentlich bisher nur Frustrationen erlebt und das Schlimmste ist, dass ich an diesem Abend eigentlich dachte: Nein du hast dich getäuscht es ist so schön! Und dann das...

Mehr lesen
28. April 2016 um 23:07

Du weißt doch gar
nicht, ob Du abgestoßen wurdest, oder? WAS wolltest Du denn für einen Abschluss finden? Wäre ich jetzt an Deiner Stelle, ich würde sie anschreiben. Denn wenn es AUS ist, ist es ohnehin aus. Also ist es doch wurscht, ob Du sie nochmal anschreibst oder nicht. Was soll Dir denn schon passieren? Du solltest lernen, etwas gelöster zu sein und nicht alles so verkrampft machen. Beim Küssen kann man nichts falsch machen! Man kann es vielleicht besser machen, aber, es ist niemals falsch. Du machst ja hier nicht Dein Staatsexamen! Also: Auf was wartest Du noch? Wenn`s was wird, sagst Du mir das, einverstanden?

Alles Gute und viel Erfolg!

Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir

29. April 2016 um 8:19
In Antwort auf lightinblack

Du weißt doch gar
nicht, ob Du abgestoßen wurdest, oder? WAS wolltest Du denn für einen Abschluss finden? Wäre ich jetzt an Deiner Stelle, ich würde sie anschreiben. Denn wenn es AUS ist, ist es ohnehin aus. Also ist es doch wurscht, ob Du sie nochmal anschreibst oder nicht. Was soll Dir denn schon passieren? Du solltest lernen, etwas gelöster zu sein und nicht alles so verkrampft machen. Beim Küssen kann man nichts falsch machen! Man kann es vielleicht besser machen, aber, es ist niemals falsch. Du machst ja hier nicht Dein Staatsexamen! Also: Auf was wartest Du noch? Wenn`s was wird, sagst Du mir das, einverstanden?

Alles Gute und viel Erfolg!

Liebe Grüße,

lib

Hey lib

Danke schonmal für deine Antwort! Das mit dem Abschluss... es gibt da für Männer einen relativ klaren Indikator...alles klar?
Ich glaube auch nicht, dass es am Küssen oder so gelegen hat, ich denke das hat ihr auch gefallen. Ich fürchte mehr, dass sie denkt es sei ein Fehler gewesen und meine Unerfahrenheit hat sie in diesem Denken bestärkt.
Ich habe ihr übrigens geschrieben, aber es kommen keine Dialoge mehr zustande. Sie schreibt zwar zurück, aber immer nur Antworten auf Fragen und ich spüre, dass das Gespräch verebbt, wenn ich es nicht weiter antreibe.

Wenns jetzt wirklich vorbei ist, weiss ich nicht, wie ich damit umgehen kann.

Gefällt mir

29. April 2016 um 10:22
In Antwort auf hcetigol

Hey lib

Danke schonmal für deine Antwort! Das mit dem Abschluss... es gibt da für Männer einen relativ klaren Indikator...alles klar?
Ich glaube auch nicht, dass es am Küssen oder so gelegen hat, ich denke das hat ihr auch gefallen. Ich fürchte mehr, dass sie denkt es sei ein Fehler gewesen und meine Unerfahrenheit hat sie in diesem Denken bestärkt.
Ich habe ihr übrigens geschrieben, aber es kommen keine Dialoge mehr zustande. Sie schreibt zwar zurück, aber immer nur Antworten auf Fragen und ich spüre, dass das Gespräch verebbt, wenn ich es nicht weiter antreibe.

Wenns jetzt wirklich vorbei ist, weiss ich nicht, wie ich damit umgehen kann.

Hey hcetigol! (Hört sich fast so an wie Hustentropfen ...)
Dann suchst Du Dir eine Neue! Und wenn Du sie gefunden hast, dann schreibst Du Ihr das und schickst Ihr ein Foto. Wenn Du so schnell keine findest, schreibst Du Ihr das auch, und schickst Ihr ein fingiertes Foto bei. Und dann schreibst Du noch: "Mir der fühle ich mich wirklich wohl!" Rache ist süß!

Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir

29. April 2016 um 11:01
In Antwort auf lightinblack

Hey hcetigol! (Hört sich fast so an wie Hustentropfen ...)
Dann suchst Du Dir eine Neue! Und wenn Du sie gefunden hast, dann schreibst Du Ihr das und schickst Ihr ein Foto. Wenn Du so schnell keine findest, schreibst Du Ihr das auch, und schickst Ihr ein fingiertes Foto bei. Und dann schreibst Du noch: "Mir der fühle ich mich wirklich wohl!" Rache ist süß!

Liebe Grüße,

lib

Ich
möchte mich doch garnicht rächen, ich hab sie ja gerne.... das ist ja das Schwere daran.

Gefällt mir

29. April 2016 um 11:20
In Antwort auf hcetigol

Ich
möchte mich doch garnicht rächen, ich hab sie ja gerne.... das ist ja das Schwere daran.

Was ist
aber dann, wenn das nicht auf Gegenseitigkeit beruht?


lib

Gefällt mir

29. April 2016 um 11:44
In Antwort auf lightinblack

Was ist
aber dann, wenn das nicht auf Gegenseitigkeit beruht?


lib

Davor
hab ich ja eben Angst...

Gefällt mir

30. April 2016 um 8:41

Merkwürdige Sätze hast du drauf
"um mir zu beweisen, dass ich auch wie ein normaler Mensch funktioniere."

So funktioniert demnach ein normaler Mensch: Er will eigentlich keinen Sex, hat ihn aber trotzdem.
Wie wär's denn gleich mit noch normaler? Er geht in den Puff.

"Jetzt bin ich eigentlich nur noch traurig und frage mich, warum in unserer Gesellschaft immer von Männern erwartet wird, dass sie top mit Frauen umgehen können?"

Ist das so? Tipp: Glaube nicht jedem krisengeschüttelten gleichgeschalteten Männermedium.

Ich denke, du bist nicht so ein "Zuneigungs"-Mann, vielmehr ein "Liebe"-Mann.

Dafür brauchst du keine Partnerin, die sich umgehend in dein Bettchen legt, damit du sie erst einmal auf dem Höhepunkt ihrer Liebeskarriere kennenlernen kannst. Und das, obwohl sie deinen Vorgänger noch nicht verarbeitet hat.

Von ihr denke ich, du verwirrst sie auch, wenn du dich einmal wie ein ächter Mann verhalten willst, aber einmal wie ein schutzsuchendes, verletzliches Kind. Informiere dich über typisch männliches Verhalten. Wenn du so sein willst.

Gefällt mir

30. April 2016 um 9:04

Das ist
es bereits.


lib

Gefällt mir

30. April 2016 um 16:20
In Antwort auf ti3ini3pvri

Merkwürdige Sätze hast du drauf
"um mir zu beweisen, dass ich auch wie ein normaler Mensch funktioniere."

So funktioniert demnach ein normaler Mensch: Er will eigentlich keinen Sex, hat ihn aber trotzdem.
Wie wär's denn gleich mit noch normaler? Er geht in den Puff.

"Jetzt bin ich eigentlich nur noch traurig und frage mich, warum in unserer Gesellschaft immer von Männern erwartet wird, dass sie top mit Frauen umgehen können?"

Ist das so? Tipp: Glaube nicht jedem krisengeschüttelten gleichgeschalteten Männermedium.

Ich denke, du bist nicht so ein "Zuneigungs"-Mann, vielmehr ein "Liebe"-Mann.

Dafür brauchst du keine Partnerin, die sich umgehend in dein Bettchen legt, damit du sie erst einmal auf dem Höhepunkt ihrer Liebeskarriere kennenlernen kannst. Und das, obwohl sie deinen Vorgänger noch nicht verarbeitet hat.

Von ihr denke ich, du verwirrst sie auch, wenn du dich einmal wie ein ächter Mann verhalten willst, aber einmal wie ein schutzsuchendes, verletzliches Kind. Informiere dich über typisch männliches Verhalten. Wenn du so sein willst.

Danke
für alle Antworten. Die Situation hat sich jetzt etwas aufgeklärt. Sie sagt sie hat das ganze nur als einfache Affäre angesehen und dann bemerkt, dass ich Gefühle für sie habe. Jetzt nach dem sie mir das gesagt hat, ist es mir auch bewusst geworden, dass ich mir effektiv mehr von dieser Sache erhofft hatte...
Sie möchte jetzt einen Schlussstrich ziehen.
Jetzt versuche ich irgendwie damit klar zu kommen.
Gelingt mir noch nich so recht...

Gefällt mir

30. April 2016 um 16:30
In Antwort auf hcetigol

Danke
für alle Antworten. Die Situation hat sich jetzt etwas aufgeklärt. Sie sagt sie hat das ganze nur als einfache Affäre angesehen und dann bemerkt, dass ich Gefühle für sie habe. Jetzt nach dem sie mir das gesagt hat, ist es mir auch bewusst geworden, dass ich mir effektiv mehr von dieser Sache erhofft hatte...
Sie möchte jetzt einen Schlussstrich ziehen.
Jetzt versuche ich irgendwie damit klar zu kommen.
Gelingt mir noch nich so recht...

Deshalb
schrieb ich: "Rache ist süß ..."


lib

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen