Home / Forum / Liebe & Beziehung / Vermeintliche Traumfrau in den Zug gesetzt...

Vermeintliche Traumfrau in den Zug gesetzt...

25. Mai 2008 um 20:12

Bin gerade beim Suchen nach Leuten mit ähnlichen "Problemen" auf dieses Forum hier gestoßen und hoffe, dass mir jemand helfen kann.

Ich habe gestern meine vermeintliche Traumfrau in den Zug gesetzt und gehe jetzt jeder Kontaktaufnahme aus dem Weg.
Und ich habe keine Ahnung, was überhaupt richtig ist. Nicht mehr.

Unsere Vorgeschichte: vor vier Monaten kennengelernt, und ich muss sagen, bei mir hat der Blitz eingeschlagen. Mailadressen ausgetauscht, nach sechs Wochen wiedergesehen. Es war eine der schönsten Nächte meines Lebens. Wir haben uns geküsst ohne Ende und es war einfach wunderschön. Jetzt dann das große Wiedersehen: Nach weiteren sechs Wochen (wir wohnen 800 Kilometer auseinander). Davor: jeden Tag telefoniert, zahlreiche SMS, zahlreiche Mails. Ich 32, sie 29.

Wir hatten ein gemeinsames langes Wochenende geplant, sie hat bei mir im Bett geschlafen. In der ersten Nacht sagte sie, es ginge ihr alles zu schnell, sie brauche Zeit (hatte sie mir auch schon am Telefon gesagt). Aber ich konnte einfach nicht genug von ihr bekommen, habe es immer wieder versucht, und ein "Nein" habe ich irgendwann auch nicht mehr gehört. Wir haben das erste Mal miteinander geschlafen - und es war super. Allerdings fing sie kurze Zeit später an zu weinen, sagte auf die Frage nach dem Warum nichts. Ich fragte sie dann, ob sie jetzt lieber zu Hause sein wolle, sie nickte, ich fragte nochmal, sie nickte wieder. Dann habe ich ihr mehrere Optionen gestellt, angefangen von Flug- und Zugticket, über alleine in meiner Wohnung, Hotel usw. Sie sagte immer, sie wisse es nicht und hat sich an mich gekuschelt.

Meine Euphorie war wie weggeblasen. Mit irgendwas habe ich ihr weh getan. Während ich das mit dem Sex nie so eng gesehen habe, hatte sie Sex wohl immer nur in einer Beziehung - und so ganz fest zusammen waren wir ja noch nicht. Ich dachte, wir hätten es probiert und es habe einfach nicht geklappt. Dabei war ich so glücklich, als sie ankam, in der ersten Nacht mit ihr, am nächsten Morgen und auch bei unserem ersten Mal. Nur sie war anscheinend unglücklich. Also habe ich entschieden, dass sie sich wohler fühlen würde, wenn sie nach Hause fahre, habe das Ticket gekauft, sie in den Zug gesetzt. Ich dachte, so geht nicht mehr als nötig kaputt, wir haben jeder Zeit für uns und streiten nachher nicht oder so.

Sie hat nur noch geweint, hat gesagt, dass sie mich vermissen werde, dass sie nicht fahren wolle. Aus dem Zug hat sie mir geschrieben, dass sie wieder aussteigen wolle. Ich hatte ihr versprochen, mich unterwegs zu melden, habe es aber nicht getan. Mir war nicht danach. Heute hat sie zweimal angerufen und ich bin nicht dran gegangen, und nun bekam ich gerade eine Mail, dass sie mich wiedersehen wolle. Aber ist nicht schon längst alles kaputt? Ich weiß einfach nicht, wie ich sie verstehen und wie ich mich verhalten soll, auch wenn sie in ihrer Mail versucht hat, mir ihr Verhalten zu erklären.

Ich habe ihr versprochen, dass ich sie besuchen komme, dass sie nicht alles ruiniert habe und dass es immer noch eine Chance für uns beide gebe, aber ich weiß gerade gar nicht, was ich tun soll. Ich weiß nur, dass ich in all den Momenten mit ihr glücklicher war als in den vergangenen Jahren mit jemandem sonst...

Hat jemand Ähnliches erlebt, kann mir einen Tipp geben oder weiß, ihr verhalten zu erklären? Offensichtlich hat ihr das ja alles nicht so gefallen wie mir? Warum also dann die Mails und all das?

Freue mich wirklich über JEDE Antwort!
Danke,
Daniel

Mehr lesen

25. Mai 2008 um 21:29

Da ist nichts, kaputt
Aber als sehr emotionaler Mensch eine Fernbeziehung 800km! starten, sehr schwierig. War bei mir auch mal so. Nach jedem Treffen hatte man drei Tage an nichts mehr Spaß und ist leicht verwirrt. Kenn Deine Situation(job, etc.) nicht. Aber das kann ne Quälerei werden.
Reden(mit ihr)hilft schonmal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2008 um 21:35

Was denn, du willst sie
und gehst nicht ans telefon, meldest dich nicht, obwohl du es versprochen hast und läßt sie warten? Hast du ne ahnung, was da bei ihr für ein Eindruck entsteht?
Wenn ihr euch beide gern habt und wollt, dann probiert es einfach. Räumt die Barrieren aus dem Weg. Auch 800 km lassen sich überbrücken, wenn man will..

Melde dich bei ihr und sag ihr, was du empfindest!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2008 um 21:39

Hallo,
ich würde dir auch raten, kämpfe um euch, wenn dir was an ihr liegt. Es scheint mit, ihr liegt auf jeden Fall etwas an dir. Vielleicht ging es ihr einfach zu schnell?!? Das sind wirklich sachen, worüber man reden kann...
LG und viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2008 um 21:42

Hey du ...
da ist überhaupt nix kaputt ... ich glaube das geht ne menge im Kopf rum grad wenn man so weit auseinander wohtn einander noch gar nich trichtig kennt ... !! Vielleicht warst du ihr wirklich ein wneig zu schnell .. und sie emotional irgendwo ... ihr verhalten könnte sagen, dass Sie es einfach nicht ertragen kann on dir so weit getrennt zu sein .. wenn der sex ihr gefalen hat, oftmals ist man danach ja noch ein wenig emotionaler und sie hat sich gedanken gemacht und zu weit gedacht ... dich da gesehen und sie sich selber halt die 800 km entfernt .. das ist schlimm einander nciht nah sein zu können wegen der km ... !! Sie hat Dich auf jeden Fall gerne und es zerreisst sie grad innerlich ... melde Dich bei ihr ... sprecht euch aus und schafft euch eine basis ... !! Sie wollte bestimmt nach Hause weil es eben zu Hause ist .. ein Wohlfühlpunkt ... der umgang mit der Situation hat ihr sicher zu schaffen gemacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2008 um 21:45
In Antwort auf delwyn_11901599

Was denn, du willst sie
und gehst nicht ans telefon, meldest dich nicht, obwohl du es versprochen hast und läßt sie warten? Hast du ne ahnung, was da bei ihr für ein Eindruck entsteht?
Wenn ihr euch beide gern habt und wollt, dann probiert es einfach. Räumt die Barrieren aus dem Weg. Auch 800 km lassen sich überbrücken, wenn man will..

Melde dich bei ihr und sag ihr, was du empfindest!

Genau
melde dich bitte auf jeden Fall bei ihr... ich will nicht wissen, was sie gerade durchmacht. Diese Ungewissheit ist schlimmer als alles andere Ich weiss, wovon ich rede.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2008 um 21:47

Genau
Besser kann man es gar nicht formulieren!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2008 um 22:05

Melden!!!
melde dich bei ihr,denn sie wartet darauf.
sicher.ich schreibe aus eigener erfahrung-und ich bin auch eine frau

da kamen sicherlich viele punkte zusammen-auf den punkt alles richtig machen,innerliche wiedersprüche wie sich gehen lassen bzw.den anderen zu beeindrucken,sehnsucht,wie das,was in mails,sms,telefonaten per worten kommuniziert wurde sich nun live und in farbe anfühlt,wie gegenseitige erwartungen,wünsche auf einen nenner gebracht werden können,dass alles harmonisch abläuft und dann noch die emotionen...
sicherlich war sie mit der situation überfordert und du kennst ihre vorgeschichte ja nicht,die mit dir nichts zu tun hat.
sie war vermutlich innerlich gefangen zwischen sich gehen lassen und keine emotionen zulassen.aber die tatsache,dass sie sich meldet und per email dich bittet den kontakt aufrecht zu erhalten zeigt,dass sie über ihr verhalten und dass es bei dir vielleicht unverständnis auslösen kann,nachgedacht hat und du ihr wichtig bist und sie sich damit entschuldigen möchte,weil sie sich meldet.
gib ihr/euch eine chance.

du würdest sie sicherlich sehr sehr glücklich machen.meldest du dich nicht,macht es wirklich den eindruck,als wenn du nur in die kiste wolltest und diesen eindruck bei ihr zu hinterlassen,bist du,wäre sie nicht wert,da sie eine person zu sein scheint,die tiefe emotionen zulassen kann,die sex verbunden mit liebe zu einer wunderschönen sache macht.und das heisst auch,dass sie nicht nur liebe nehmen,sondern auch geben möchte,dem menschen der es verdient und der sie verdient-und mit der email zeigt sie dir,das du es ihr wert bist!also melde dich bei ihr!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2008 um 22:24

Hallo
Hallo Daniel


wenn sie deine "vermeindliche" Traumfrau ist...
solltest du auf jeden Fall mit ihr telefonieren...

vielleicht hat sie ja geweint weil sie nicht mehr (zeitlich gesehen) bei dir sein kann...
oder du bei ihr...
sie fand es vielleicht auch superschön...
und hatte nun noch mehr angst dich zu verliehren...

telefoniert...
mailt...
und wenns passt fahr hin...


starke Gefühle schaffen manchmal starke Verwirrung...
wirf die Flinte doch nicht so schnell ins Korn!!!

liebe Grüße Akira

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 9:43

Lass ihr doch mal Zeit!
Hi Daniel,

ich habe spontan das Gefühl, dass bei dir alles so laufen muss, wie du es möchtest.
Und wenn das nicht klappt, machst du einfach dicht.

Dir war nicht danach, ans Telefon zu gehen, als sie sich gemeldet hat. Alles muss sich nach dir richten. Und was ist mir ihr?

Gib ihr doch auch mal etwas Zeit.

Ich kann sie gut verstehen. Ich brauche auch einige Zeit, um mich einem anderen Menschen zu öffnen, mit dem anderen vertraut zu werden. Das hat nichts mit dem Gefühl der Liebe zu tun.
Und bei vielen Frauen geht es emotional so hin und her wie bei ihr. Gerade dann, wenn man den anderen einerseits mag, andererseits aber das Gefühl hat, dass da irgendwas komisch ist.

Und ich finde, du bist verdammt schnell vorgeprescht.

Also, rudere wieder zurück, sei nett und geduldig zu ihr, gehe immer wieder ein kleines Stück auf sie zu und warte dann ihre Reaktion ab.

Viel Erfolg,

MP

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 9:51

Unmöglich!
.. erst bedrängst du sie, dann wunderst du dich über ihre Reaktion und setzt sie in den Zug, damit du auf stur setzten kannst.

Ich würde sagen, DU hast es vermasselt, nicht SIE. Wenn ich sie wäre, wärst du schon längst in den Wind geschossen worden.

Würde sagen, du kannst dich glücklich schätzen wenn sie überhaupt noch mit dir redet. Nicht ans Telefon zu gehen, nachdem du mit ihr gezwungenermassen Sex hattest, lässt nicht darauf schliessen dass du es ernst meinst mit ihr.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 9:59
In Antwort auf hagir_12670786

Unmöglich!
.. erst bedrängst du sie, dann wunderst du dich über ihre Reaktion und setzt sie in den Zug, damit du auf stur setzten kannst.

Ich würde sagen, DU hast es vermasselt, nicht SIE. Wenn ich sie wäre, wärst du schon längst in den Wind geschossen worden.

Würde sagen, du kannst dich glücklich schätzen wenn sie überhaupt noch mit dir redet. Nicht ans Telefon zu gehen, nachdem du mit ihr gezwungenermassen Sex hattest, lässt nicht darauf schliessen dass du es ernst meinst mit ihr.

LG

Finde ich auch
daniel, über deinen text kann ich nur den kopf schütteln. "SIE hat noch nicht alles kaputt gemacht".... der einzige, der hier etwas kaputt macht, bist ganz allein DU.

lieber daniel, seine traumfrau bedrängt man nicht. im gegenteil. sie sagte dir ja bereits, dass es ihr zu schnell geht und sie ein wenig mehr zeit braucht...und was machst du? bedrängst sie weiter und treibst die sache so weit bis du endlich deinen willen bekommst und sie mit dir schläft. ganz tolle aktion!

und als ob das noch nicht genug wäre, lässt du sie nun grundlos am ausgestreckten arm verhungern. ach nein, nicht grundlos...der herr spielt ja prinzesschen auf der erbse.

die dame täte gut daran, dich schnellstens in den wind zu schießen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 11:13

Habe mich (noch) nicht gemeldet...
Ich weiß, wenn ich Eure Antworten so lese, hätte ich es tun sollen. Aber ich habe gestern gedacht, dass sie einfach ihre Ruhe braucht, dass ich sie schlafen lasse. Ich habe ja auch viel nachgedacht.

Und selbst wenn sie gesagt hat, dass sie noch nicht bereit ist, hat sie mir doch auch ganz andere Signale ausgesendet, mich auch berührt, sich an mich gekuschelt. Sie hat nicht "Nein" gesagt. Nicht in diesem Moment.

Ja, vielleicht denke ich zu viel an mich, aber was erwartet sie denn, wenn sie vier Tage lang nur bei mir sein soll, weiß, dass wir gemeinsam in einem Bett schlafen? Sie ist immerhin auch 29. Und statt mich glücklich anzulächeln, weint sie. Ist das nicht ein untrügliches Zeichen dafür, dass ich für sie nicht der Richtige bin und nicht der Richtige sein kann?

Wenn eine Beziehung so problematisch losgeht, dann ist sie doch einfach nicht richtig, oder? Ach, ich weiß auch nicht. Sie hat aber auch nicht noch einmal versucht, mich anzurufen. Dabei hat sie nach unserem ersten Mal die Kurve gemacht. Ja, jemand hier schrieb, dass die eigene Wohnung ja immer noch einen gewissen Wohlfühlfaktor hat, aber ich wollte sie doch auch glücklich machen, nur dass ich das anscheinend nicht kann. Mir kommt es so vor wie "Wir haben es probiert und es klappt halt nicht"....

Und nun? Ich kann leider nicht mal einfach bei ihr vorbei fahren. Kann man sowas auf seine Entfernung überhaupt noch klären? Es schrieben zwar viele, dass noch nichts kaputt sei, aber warum ist sie dann nicht einfach da geblieben. Sie hat zwar zweimal gefragt "Soll ich wirklich fahren?", und ich habe jedes Mal geantwortet "Es ist besser für Dich, dann fühlst du dich wohler", aber sie hat bis auf den Moment, an dem ich sie am Zug gelassen habe nie gesagt, dass sie unbedingt bleiben will, hat nur geweint, sich an mich geklammert und gesagt, dass sie Angst habe, mich nicht wiederzusehen....

Warum ist das nur alles so kompliziert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 11:21
In Antwort auf daniel7511

Habe mich (noch) nicht gemeldet...
Ich weiß, wenn ich Eure Antworten so lese, hätte ich es tun sollen. Aber ich habe gestern gedacht, dass sie einfach ihre Ruhe braucht, dass ich sie schlafen lasse. Ich habe ja auch viel nachgedacht.

Und selbst wenn sie gesagt hat, dass sie noch nicht bereit ist, hat sie mir doch auch ganz andere Signale ausgesendet, mich auch berührt, sich an mich gekuschelt. Sie hat nicht "Nein" gesagt. Nicht in diesem Moment.

Ja, vielleicht denke ich zu viel an mich, aber was erwartet sie denn, wenn sie vier Tage lang nur bei mir sein soll, weiß, dass wir gemeinsam in einem Bett schlafen? Sie ist immerhin auch 29. Und statt mich glücklich anzulächeln, weint sie. Ist das nicht ein untrügliches Zeichen dafür, dass ich für sie nicht der Richtige bin und nicht der Richtige sein kann?

Wenn eine Beziehung so problematisch losgeht, dann ist sie doch einfach nicht richtig, oder? Ach, ich weiß auch nicht. Sie hat aber auch nicht noch einmal versucht, mich anzurufen. Dabei hat sie nach unserem ersten Mal die Kurve gemacht. Ja, jemand hier schrieb, dass die eigene Wohnung ja immer noch einen gewissen Wohlfühlfaktor hat, aber ich wollte sie doch auch glücklich machen, nur dass ich das anscheinend nicht kann. Mir kommt es so vor wie "Wir haben es probiert und es klappt halt nicht"....

Und nun? Ich kann leider nicht mal einfach bei ihr vorbei fahren. Kann man sowas auf seine Entfernung überhaupt noch klären? Es schrieben zwar viele, dass noch nichts kaputt sei, aber warum ist sie dann nicht einfach da geblieben. Sie hat zwar zweimal gefragt "Soll ich wirklich fahren?", und ich habe jedes Mal geantwortet "Es ist besser für Dich, dann fühlst du dich wohler", aber sie hat bis auf den Moment, an dem ich sie am Zug gelassen habe nie gesagt, dass sie unbedingt bleiben will, hat nur geweint, sich an mich geklammert und gesagt, dass sie Angst habe, mich nicht wiederzusehen....

Warum ist das nur alles so kompliziert?

Weil...
.. DU es kompliziert machst.

Eigentlich wollte ich dir helfen und nochmals was schreiben, aber du hast offensichtlich so wenig Ahnung von Frauen dass ich erst bei Adam&Eva anfangen müsste, und das würde echt den Rahmen hier sprengen.

Tut mir leid.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 11:31
In Antwort auf hagir_12670786

Weil...
.. DU es kompliziert machst.

Eigentlich wollte ich dir helfen und nochmals was schreiben, aber du hast offensichtlich so wenig Ahnung von Frauen dass ich erst bei Adam&Eva anfangen müsste, und das würde echt den Rahmen hier sprengen.

Tut mir leid.

LG

Eigentlich dachte ich...
... dass ich viel Ahnung von Frauen hätte. Irgendwie hat es immer irgendwie gepasst. Ich bin aber auch noch nie auf eine Frau getroffen, die gleichermaßen abenteuerlustig und doch auch wieder schüchtern wirkte. Sie kam selbstsicher rüber und doch hatte ich das Gefühl, dass sie beschützt werden will.

Sie wollte warten und hat sich doch nicht gewehrt, sondern mich auch geküsst und mitgemacht. Ich bin einfach verwirrt - und mich würde doch interessieren, was Du mir noch schreiben wolltest - ohne bei Adam & Eva anzufangen. Ich versteh sie einfach nicht. Sie wollte mich unbedingt besuchen und hat mir am Telefon so oft gesagt, dass ich ihr fehle...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 11:38

Nein, ist leider kein Fake...
... ist wirklich ganz genau so passiert.

Ich wollte ihr ermöglichen, dass sie sich wieder wohler fühlt - bei sich zuhause. Ich habe das Zugticket bezahlt und darauf bestanden, es selbst zu zahlen. Sie sagte immer, sie wisse nicht, was sie tun wolle und dann habe ich entschieden. Ja, ich weiß mittlerweile, dass das wohl nicht richtig war.

Sie hat mir vorher gesagt, dass sie Angst habe, nur eine Bettgeschichte zu sein. Da habe ich sie fest in den Arm genommen und ihr gesagt, dass sie für mich die Einzige sei, alles andere Vergangenheit, ich mich nur für sie interessieren würde und ich sie bald besuchen käme, wir einfach ausprobieren müssten, ob wir zueinander passen. Ich habe ihr gesagt, dass ich viel viel mehr von ihr wolle, als nur mit ihr zu schlafen. Ich wollte, dass sie glücklich ist, aber ich habe es nicht geschafft, vielleicht weil ich nicht der Richtige bin.

Vielleicht sollte das alles nicht sein.
Vielleicht braucht sie auch Zeit, um in Ruhe über das nachzudenken, was sie will. Und ich kann ihr momentan nicht mehr sagen, was ich will. Ich wollte sie, aber ich will auch nichts Kompliziertes. Vielleicht stecken da ja noch Probleme hinter, die ich gar nicht kenne. Oder kann es wirklich einfach nur daran liegen, dass ihr alles zu schnell ging?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 11:48

Auf die Idee, sie in Ruhe zu lassen...
... bin ich wirklich nicht gekommen. Das stimmt. Ich habe in dem Moment viel an mich gedacht und war verletzt, weil sie nicht so glücklich war wie ich. Da dachte ich nur "es passt einfach nicht".

Ich will es eigentlich gar nicht besser machen bei der nächsten Frau. Ich wollte sie - und nur sie. Ich habe sie gehabt und ich habe dadurch nicht das Interesse an ihr verloren. Ich weiß nur noch mehr als jetzt, dass das mit der Entfernung sehr kompliziert sein wird.

Als Rausschmiss habe ich das gar nicht empfunden. Ich habe ja gesagt, dass wir uns auf jeden Fall wieder sehen. Aber ich weiß nicht wann und wie. Wenn wir telefonieren sollten und sie mich fragt, wann wir uns sehen, was antworte ich dann? Ich weiß es einfach nicht, und das macht es nicht besser. Die nächsten beiden Wochenenden kann ich nicht, es ginge frühestens in drei Wochen.

Ich habe sie gefragt, ob es ihr nicht gefallen habe, mit mir zu schlafen (noch am Zug) und sie hat "doch" gesagt, aber ich versteh das einfach alles nicht. Warum dann die Tränen, wenn es doch auch für sie schön war?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 12:36

Aber...
... ich habe sie nicht gedrängelt, um ihr weh zu tun, sondern weil ich ihr einfach noch viel viel näher sein wollte. Und da sie gestern Nacht nicht mehr da war und ich eigentlich wusste, dass sie noch da wäre, hat sie mir ganz schön gefehlt...

Sexuelle Nötigung finde ich jetzt etwas hart. Aber vielleicht hast Du Recht. Vielleicht hat es ihr wirklich nicht so gefallen wie ich gehofft hatte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 12:41

....
Oh Gott

Dazu sage ich nur typisch MANN!!!!!

Wie kannst du nur so gefühlslos sein??? Krass !!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 12:42
In Antwort auf daniel7511

Aber...
... ich habe sie nicht gedrängelt, um ihr weh zu tun, sondern weil ich ihr einfach noch viel viel näher sein wollte. Und da sie gestern Nacht nicht mehr da war und ich eigentlich wusste, dass sie noch da wäre, hat sie mir ganz schön gefehlt...

Sexuelle Nötigung finde ich jetzt etwas hart. Aber vielleicht hast Du Recht. Vielleicht hat es ihr wirklich nicht so gefallen wie ich gehofft hatte.

Meine güte
wie egoistisch- naiv bist du eigentlich?
es geht hier NICHT um DICH!
DU hast sie sehr wohl gedrängelt, sagte sie dir doch bereits, dass es ihr zu schnell geht und sie noch etwas zeit benötigt. welchen teil davon hast du nicht verstanden??
und du hast das, verdammt noch mal, zu akzeptieren und deine eigenen befriedigungsbedürfnisse zurückzunehmen.

und lass dir gesagt sein, dass, nur weile eine frau 4 tage bei einem mann verbringt, das nicht automatisch heißt, dass sie willig ist und gern die beine breit macht.

nein, es hat ihr ganz sicher nicht gefallen.
warum? weil sie es NICHT aus freien stücken getan hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 12:45
In Antwort auf daniel7511

Nein, ist leider kein Fake...
... ist wirklich ganz genau so passiert.

Ich wollte ihr ermöglichen, dass sie sich wieder wohler fühlt - bei sich zuhause. Ich habe das Zugticket bezahlt und darauf bestanden, es selbst zu zahlen. Sie sagte immer, sie wisse nicht, was sie tun wolle und dann habe ich entschieden. Ja, ich weiß mittlerweile, dass das wohl nicht richtig war.

Sie hat mir vorher gesagt, dass sie Angst habe, nur eine Bettgeschichte zu sein. Da habe ich sie fest in den Arm genommen und ihr gesagt, dass sie für mich die Einzige sei, alles andere Vergangenheit, ich mich nur für sie interessieren würde und ich sie bald besuchen käme, wir einfach ausprobieren müssten, ob wir zueinander passen. Ich habe ihr gesagt, dass ich viel viel mehr von ihr wolle, als nur mit ihr zu schlafen. Ich wollte, dass sie glücklich ist, aber ich habe es nicht geschafft, vielleicht weil ich nicht der Richtige bin.

Vielleicht sollte das alles nicht sein.
Vielleicht braucht sie auch Zeit, um in Ruhe über das nachzudenken, was sie will. Und ich kann ihr momentan nicht mehr sagen, was ich will. Ich wollte sie, aber ich will auch nichts Kompliziertes. Vielleicht stecken da ja noch Probleme hinter, die ich gar nicht kenne. Oder kann es wirklich einfach nur daran liegen, dass ihr alles zu schnell ging?

Wohler fühlt..
da sitzt sie ein paar Stunden im Zug und kommt dann nach Hause und fühlt sich total ausgenutzt vor und leer.
Dann sagt er der Mann, also Du, ich melde mich, wir müssen uns unbedingt nochmal treffen...und dann meldet er sich plötzlich nicht mehr.

Na was soll sie da denken? Hätte mich auch wie eine Bettgeschichte gefühlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 13:17
In Antwort auf daniel7511

Eigentlich dachte ich...
... dass ich viel Ahnung von Frauen hätte. Irgendwie hat es immer irgendwie gepasst. Ich bin aber auch noch nie auf eine Frau getroffen, die gleichermaßen abenteuerlustig und doch auch wieder schüchtern wirkte. Sie kam selbstsicher rüber und doch hatte ich das Gefühl, dass sie beschützt werden will.

Sie wollte warten und hat sich doch nicht gewehrt, sondern mich auch geküsst und mitgemacht. Ich bin einfach verwirrt - und mich würde doch interessieren, was Du mir noch schreiben wolltest - ohne bei Adam & Eva anzufangen. Ich versteh sie einfach nicht. Sie wollte mich unbedingt besuchen und hat mir am Telefon so oft gesagt, dass ich ihr fehle...

LG

Frauen
okay ich versuchs nochmals.

Wenn man so eine weite Distanz zwischen einander hat, ist es doch normal, dass man beim ersten Treffen wohl beieinander übernachten muss wenn man das Geld zB für ein Hotel nicht hat. Das ist aber trotzdem keine Freikarte für Sex !

Weiter kam sie sich wohl verklemmt und blöde vor, wenn sie zum 1000ten mal NEIN gesagt hätte und hat den Sex einfach über sich ergehen lassen, damit du nicht unglücklich oder frustriert bist. Gewollt hatte sie das aber nicht. Es ging ihr zu schnell, und das hat sie von Anfang an gesagt.

Es gibt Frauen, die lieben es zu kuscheln und einen Mann lächelnd anzuschauen und zu küssen, ohne gleich Sex zu wollen.

Du fehlst ihr wahrscheinlich schon, weil sie dich mag und vielleicht hat sie auch Hoffnung in euch gesteckt. Das ändert aber immernoch nichts an der Tatsache, dass es ihr zu schnell ging, und sie GEGEN ihre Prinzipien mit dir Sex hatte - was im Endeffekt bei ihr einen sauren Nachgeschmack hinterliess. Sie wurde überrumpelt und das bringt Frauen oft zum weinen.

Wenn mir mehr einfällt werd ich später nochmals posten. Aber ich denke das ist mal der Grundriss

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 14:22

Heute Abend...
... werde ich sie anrufen. Nein, sie war für mich nicht nur eine Bettgeschichte. Sonst hätte ich kaum vier Monate lang um sie gekämpft. Ich habe mich so gefreut, sie zu sehen. Ich weiß, das alles ziemlich verkorkst ist.

Und ich weiß nicht, ob ich mein Versprechen, sie zu besuchen, auch halten kann. Aber ich werde erstmal mit ihr reden. Nicht jetzt, weil ich bei der Arbeit bin, aber heute Abend zu unserer üblichen Zeit gegen 22 Uhr. Was mache ich nur, wenn sie wieder weint? Mich überfordern Tränen...
Mittlerweile denke ich auch: Hätte ich sie doch einfach in den Arm genommen und gestreichelt statt ihr zu sagen, dass es besser sei, wenn sie wieder in ihre gewohnte Umgebung fahre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 14:49

Mensch Daniel,
Du bist verrückt! Beim ersten Mal hast Du sie überrumpelt, aber jetzt will sie Dich wiedersehen, aber Dir "ist nicht so richtig danach". Vielleicht hat sie den Prinzen beleidigt, weil sie nicht gleich in sein Schloss einziehen wollte?
Du schreibst "Aber ist nicht schon längst alles kaputt?" Wenn überhaupt jemand was ruiniert hat, dann Du durch Deinen Sturm und Drang und Deine Unsensibilität, als sie bei Dir war, oder meinetwegen Ihr beide, auf keinen Fall sie allein. Sie ist halt zurückgezuckt, das ist alles, sie hat nachgedacht, und jetzt will sie weiter machen. Und Du gehst nicht mal ans Telefon, Du Feigling! Du hast Glück, dass sie überhaupt noch was von Dir will. Also los jetzt! Komm von Deinem Prinzenross herunter und gib Ihr die Liebe, die sie verdient hat. LG Maxim

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 15:35

Was ist denn gerade los mit Dir ?
Warum gehst Du ihr aus dem Weg ?

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 15:39
In Antwort auf daniel7511

Heute Abend...
... werde ich sie anrufen. Nein, sie war für mich nicht nur eine Bettgeschichte. Sonst hätte ich kaum vier Monate lang um sie gekämpft. Ich habe mich so gefreut, sie zu sehen. Ich weiß, das alles ziemlich verkorkst ist.

Und ich weiß nicht, ob ich mein Versprechen, sie zu besuchen, auch halten kann. Aber ich werde erstmal mit ihr reden. Nicht jetzt, weil ich bei der Arbeit bin, aber heute Abend zu unserer üblichen Zeit gegen 22 Uhr. Was mache ich nur, wenn sie wieder weint? Mich überfordern Tränen...
Mittlerweile denke ich auch: Hätte ich sie doch einfach in den Arm genommen und gestreichelt statt ihr zu sagen, dass es besser sei, wenn sie wieder in ihre gewohnte Umgebung fahre.

"Mich überfordern Tränen..."
Vielleicht solltest Du ihr einerseits das mitteilen
und
andererseits an Deiner Einstellung zu Tränen arbeiten. Es gibt nunmal Menschen, vorwiegend Frauen, bei denen das zur normalen Körpersprache gehört. Frauen, das ist die Hälfte der Menschen, also lohnt es auch damit umgehen zu lernen.

Vielleicht solltest Du Dir mal bewußt machen, was in Dir vorgeht, wenn Du auf Tränen triffst. Was passiert in Dir, das Dich überfordert ?

Fremde Tränen fordern Dich nicht, genauso wenig wie Lachen. Du kannst damit etwas anfangen, MUßT aber NICHT. DU kannst sie auch nur einfach ohne jeden Aufforderungscharakter zur Kenntnis nehmen.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 16:18
In Antwort auf akeno_12890379

Was ist denn gerade los mit Dir ?
Warum gehst Du ihr aus dem Weg ?

jaja

Ich weiß es nicht...
... es lief bislang alles so toll zwischen uns und das jetzt am Wochenende hat mich aus dem Konzept gebracht.

Ich dachte, alles sei perfekt und nun habe ich das Gefühl, dass es das nie war. Dass sie mich nicht so anziehend findet wie ich sie. Das ist alles. Aber ich kann es gar nicht richtig beschreiben. Ich mag keine Vorwürfe hören, mag nicht diskutieren und weiß nicht, was ich ihr sagen soll. Seitdem ich sie kenne, wollte ich nichts mehr als mit ihr zusammen zu sein. Aber jetzt bin ich einfach verwirrt und frag mich, ob sie wirklich diese tolle, fröhliche, neugierige Frau ist, die ich so begehrenswert fand... Sie wollte mich doch auch unbedingt sehen, hat mir immer wieder gesagt, wie gerne sie mich küsst. Und dann? Ach mensch, wir haben wahrscheinlich beide einiges falsch gemacht, aber das lässt sich ja nicht mehr ändern...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 16:20
In Antwort auf akeno_12890379

"Mich überfordern Tränen..."
Vielleicht solltest Du ihr einerseits das mitteilen
und
andererseits an Deiner Einstellung zu Tränen arbeiten. Es gibt nunmal Menschen, vorwiegend Frauen, bei denen das zur normalen Körpersprache gehört. Frauen, das ist die Hälfte der Menschen, also lohnt es auch damit umgehen zu lernen.

Vielleicht solltest Du Dir mal bewußt machen, was in Dir vorgeht, wenn Du auf Tränen triffst. Was passiert in Dir, das Dich überfordert ?

Fremde Tränen fordern Dich nicht, genauso wenig wie Lachen. Du kannst damit etwas anfangen, MUßT aber NICHT. DU kannst sie auch nur einfach ohne jeden Aufforderungscharakter zur Kenntnis nehmen.

jaja

Was in mir passiert?
Wenn jemand in meiner Gegenwart weint, dann habe ich ein schlechtes Gewissen, weil ich ja daran schuld sein muss. Und ich weiß nicht, wie ich jemanden trösten soll. Ich dachte, sie wäre beruhigter, wenn sie wieder bei sich zu Hause wäre und mich nicht mehr so nah bei sich haben müsste...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 16:25
In Antwort auf hagir_12670786

Frauen
okay ich versuchs nochmals.

Wenn man so eine weite Distanz zwischen einander hat, ist es doch normal, dass man beim ersten Treffen wohl beieinander übernachten muss wenn man das Geld zB für ein Hotel nicht hat. Das ist aber trotzdem keine Freikarte für Sex !

Weiter kam sie sich wohl verklemmt und blöde vor, wenn sie zum 1000ten mal NEIN gesagt hätte und hat den Sex einfach über sich ergehen lassen, damit du nicht unglücklich oder frustriert bist. Gewollt hatte sie das aber nicht. Es ging ihr zu schnell, und das hat sie von Anfang an gesagt.

Es gibt Frauen, die lieben es zu kuscheln und einen Mann lächelnd anzuschauen und zu küssen, ohne gleich Sex zu wollen.

Du fehlst ihr wahrscheinlich schon, weil sie dich mag und vielleicht hat sie auch Hoffnung in euch gesteckt. Das ändert aber immernoch nichts an der Tatsache, dass es ihr zu schnell ging, und sie GEGEN ihre Prinzipien mit dir Sex hatte - was im Endeffekt bei ihr einen sauren Nachgeschmack hinterliess. Sie wurde überrumpelt und das bringt Frauen oft zum weinen.

Wenn mir mehr einfällt werd ich später nochmals posten. Aber ich denke das ist mal der Grundriss

LG

Prinzipien
Habe lange über das nachgedacht, was Du geschrieben hast. Ja, sie hat ihre Prinzipien. Sie sagte, sie habe noch nie mit einem Mann geschlafen, der nicht ihr fester Freund sei, habe immer gewusst, dass der andere sie auch lieb habe und sie hat gesagt, dass sie Angst habe, nur eine Bettgeschichte für mich zu sein...

Aber als solche war sie nie gedacht. Ja, ich war frustriert. Habe es ja mehrfach versucht. Ein wenig eingeschnappt war ich auch und sie hat gefragt, ob ich nun böse auf sie sei. Sie hat gesagt, sie wolle es ja auch, aber eben noch nicth jetzt. Und ich habe ihr vorgeworfen, dass sie den Moment nicht genießen könne und zu viel denke.

Das heißt, sie hat was über sich ergehen lassen, damit ich nicht unglücklich bin und ich habe sie gleichzeitig unglücklich dabei gemacht, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 16:37
In Antwort auf daniel7511

Ich weiß es nicht...
... es lief bislang alles so toll zwischen uns und das jetzt am Wochenende hat mich aus dem Konzept gebracht.

Ich dachte, alles sei perfekt und nun habe ich das Gefühl, dass es das nie war. Dass sie mich nicht so anziehend findet wie ich sie. Das ist alles. Aber ich kann es gar nicht richtig beschreiben. Ich mag keine Vorwürfe hören, mag nicht diskutieren und weiß nicht, was ich ihr sagen soll. Seitdem ich sie kenne, wollte ich nichts mehr als mit ihr zusammen zu sein. Aber jetzt bin ich einfach verwirrt und frag mich, ob sie wirklich diese tolle, fröhliche, neugierige Frau ist, die ich so begehrenswert fand... Sie wollte mich doch auch unbedingt sehen, hat mir immer wieder gesagt, wie gerne sie mich küsst. Und dann? Ach mensch, wir haben wahrscheinlich beide einiges falsch gemacht, aber das lässt sich ja nicht mehr ändern...

Hey daniel
ganz ehrlich, ich verstehe nicht weshalb Du nun so ein "Gejammer" veranstaltest!?

"Ich dachte, alles sei perfekt und nun habe ich das Gefühl, dass es das nie war. Dass sie mich nicht so anziehend findet wie ich sie."
....
Vielleicht hast Du schon einmal davon gehört, dass es Frauen gibt, die mehr als bloße Anziehung benötigen, um mit einem Mann ins Bett zu gehen. Besonders dann wenn es nicht nur auf eine Bettgeschichte hinauslaufen soll.
Und mal im Ernst: so, wie ich es gelesen habe, kann man bei Euch noch nicht einmal sagen, dass Ihr Euch bereits kennengelernt hättet.

"Seitdem ich sie kenne, wollte ich nichts mehr als mit ihr zusammen zu sein. Aber jetzt bin ich einfach verwirrt und frag mich, ob sie wirklich diese tolle, fröhliche, neugierige Frau ist, die ich so begehrenswert fand..."
.......
Hä? Nur weil sie nicht auf Deinen Wunsch hin bereitwillig die Beine breit machen wollte, stellst Du sie und Deine Gefühle zu Ihr in Frage?? Tja, lieber Daniel, da kann Dein Gefühl wohl nicht so groß gewesen sein und Du warst am Ende doch einzig an ihrem Körper interessiert!?

Lieber Daniel, mir scheint, der Einzige, um den es Dir hier geht, bist Du.
Du bist einfach viel zu egoistisch als dass Du auch nur einmal darüber nachdenken könntest, was Du ihr alles "versaut" hast und welche "Enttäuschung" DU ihr bereitet hast.

So lange Du es nicht geschafft hast, aus Deiner selbstherrlichen Sichtweise auszubrechen und es nicht gelernt hast, Deine Bedürfnisse über die der anderen zu stellen, solltest Du Dich auch nicht bei ihr melden. Erspare ihr eine weitere Enttäuschung.

"Sie wollte mich doch auch unbedingt sehen, hat mir immer wieder gesagt, wie gerne sie mich küsst. Und dann?"
Du scheinst genau der Typ Mann zu sein, von dem Frau besser die Finger lässt. Jede Form von Sympathie und Zuneigung wird direkt als Einverständnis zu sofortigem Sex gedeutet.

Daniel, so funktioniert das nicht.

Gruß,
Lore

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 16:38
In Antwort auf daniel7511

Was in mir passiert?
Wenn jemand in meiner Gegenwart weint, dann habe ich ein schlechtes Gewissen, weil ich ja daran schuld sein muss. Und ich weiß nicht, wie ich jemanden trösten soll. Ich dachte, sie wäre beruhigter, wenn sie wieder bei sich zu Hause wäre und mich nicht mehr so nah bei sich haben müsste...

Dazu
Ich denke, bei Fragen, bzgl. was für jemand anderen besser ist a la "Ich dachte, sie wäre beruhigter, wenn sie wieder bei sich zu Hause wäre und mich nicht mehr so nah bei sich haben müsste..." ist wie ich glaube meistens eine gute Idee, wenn man diese Person das selbst entscheiden läßt. Du bist nicht ihr Papa und sie ist kein Kind.

Sich schuldig zu fühlen, wenn eine Frau/Mädchen weint, ist bei Männern/Jungs nicht so selten. Keine Ahnung, ob das irgendein Instinkt ist. Aber hilfreich ist das nicht und sich bewußt zu machen, dass sie alles selbst entschieden hat und damit selbst für sich verantwortlich ist, entlastet.

Sich aus dem Kontakt zu nehmen, befreit Dich nebenbei nicht von Deiner erdachten Schuld. Es ist eher ein Kopf in den Sand stecken.
Das hilft nie !

Darum:
Versuch mal, ihre Tränen einfach wahrzunehmen und nicht darauf zu reagieren. Das übt Dich im Umgang und ist am Ende für alle Beteiligten hilfreicher.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 16:39
In Antwort auf loreleyla

Hey daniel
ganz ehrlich, ich verstehe nicht weshalb Du nun so ein "Gejammer" veranstaltest!?

"Ich dachte, alles sei perfekt und nun habe ich das Gefühl, dass es das nie war. Dass sie mich nicht so anziehend findet wie ich sie."
....
Vielleicht hast Du schon einmal davon gehört, dass es Frauen gibt, die mehr als bloße Anziehung benötigen, um mit einem Mann ins Bett zu gehen. Besonders dann wenn es nicht nur auf eine Bettgeschichte hinauslaufen soll.
Und mal im Ernst: so, wie ich es gelesen habe, kann man bei Euch noch nicht einmal sagen, dass Ihr Euch bereits kennengelernt hättet.

"Seitdem ich sie kenne, wollte ich nichts mehr als mit ihr zusammen zu sein. Aber jetzt bin ich einfach verwirrt und frag mich, ob sie wirklich diese tolle, fröhliche, neugierige Frau ist, die ich so begehrenswert fand..."
.......
Hä? Nur weil sie nicht auf Deinen Wunsch hin bereitwillig die Beine breit machen wollte, stellst Du sie und Deine Gefühle zu Ihr in Frage?? Tja, lieber Daniel, da kann Dein Gefühl wohl nicht so groß gewesen sein und Du warst am Ende doch einzig an ihrem Körper interessiert!?

Lieber Daniel, mir scheint, der Einzige, um den es Dir hier geht, bist Du.
Du bist einfach viel zu egoistisch als dass Du auch nur einmal darüber nachdenken könntest, was Du ihr alles "versaut" hast und welche "Enttäuschung" DU ihr bereitet hast.

So lange Du es nicht geschafft hast, aus Deiner selbstherrlichen Sichtweise auszubrechen und es nicht gelernt hast, Deine Bedürfnisse über die der anderen zu stellen, solltest Du Dich auch nicht bei ihr melden. Erspare ihr eine weitere Enttäuschung.

"Sie wollte mich doch auch unbedingt sehen, hat mir immer wieder gesagt, wie gerne sie mich küsst. Und dann?"
Du scheinst genau der Typ Mann zu sein, von dem Frau besser die Finger lässt. Jede Form von Sympathie und Zuneigung wird direkt als Einverständnis zu sofortigem Sex gedeutet.

Daniel, so funktioniert das nicht.

Gruß,
Lore

Böser fehler
natürlich sollte es heißen: "so lange Du es nicht gelernt hast, Deine Bedürfnisse NICHT immer über die der Anderen zu stellen...."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 16:45
In Antwort auf daniel7511

Ich weiß es nicht...
... es lief bislang alles so toll zwischen uns und das jetzt am Wochenende hat mich aus dem Konzept gebracht.

Ich dachte, alles sei perfekt und nun habe ich das Gefühl, dass es das nie war. Dass sie mich nicht so anziehend findet wie ich sie. Das ist alles. Aber ich kann es gar nicht richtig beschreiben. Ich mag keine Vorwürfe hören, mag nicht diskutieren und weiß nicht, was ich ihr sagen soll. Seitdem ich sie kenne, wollte ich nichts mehr als mit ihr zusammen zu sein. Aber jetzt bin ich einfach verwirrt und frag mich, ob sie wirklich diese tolle, fröhliche, neugierige Frau ist, die ich so begehrenswert fand... Sie wollte mich doch auch unbedingt sehen, hat mir immer wieder gesagt, wie gerne sie mich küsst. Und dann? Ach mensch, wir haben wahrscheinlich beide einiges falsch gemacht, aber das lässt sich ja nicht mehr ändern...

Und warum ist jetzt irgendwas anders ?
Gut sie hat geweint und nicht so recht gewußt, ob sie nicht lieber zuhause wäre, wo alles bekannt und daher viel einfacher ist.

Ich würde das einfach als Verwirrung auf ihrer Seite ausdrücken. Was ist daran so erschreckend ? Warum soll das irgendwas geändert haben ?

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 20:08

Ihr Handy ist aus...
So ein Mist! Ich werde es einfach wirklich nach 22 Uhr nochmal versuchen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 20:24

...
Du hast ja zu deinem Beitrag bisher eine Menge Antworten erhalten. In vielen war zu lesen, dass es nicht zu verstehen ist, wie du sie nach Hause schicken konntest. Ich sehe das etwas anders: Ich kann irgendwie nachvollziehen, warum du das gemacht hast. Wie ich las, hast du auf deine Frage nach dem "warum" keine Antwort bekommen und die Frage, ob sie lieber zu Hause sein möchte, hast du zweimal gestellt und zweimal ein "Nicken" (also ein Ja) als Antwort bekommen. Ich meine, du hast sie ja nicht einfach so rausgeworfen, sondern ihr mehrere Optionen zur Wahl gestellt.
Kurz gesagt, ich finde nicht, dass du alles verkehrt gemacht hast! Ihr ward es sicher beide sowie irgendwelche Gefühle und Dinge, die unausgesprochen im Raum standen.
Vielleicht war es ihr in dem Moment einfach ein bisschen viel und traute sich das nicht zu sagen, wurde dann von ihren Emotionen überrollt und fing an zu weinen, was die Situation für Sie und dann auch offensichtlich für dich einfach komisch machte. Und vielleicht wusste sie dann gar nicht mehr, wie sie am Ende aus "der Nummer" wieder rauskommt, also aus diesem Emotionschaos.
Ich bin mir sicher, dass ihr noch eine Chance habt. Nur müsst ihr auf jeden Fall über "diesen Vorfall" sprechen.
Ich drücke dir die Daumen, dass alles wieder gut wird! Halt uns auf dem Laufenden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 21:58

Mist Mist Mist...
Sie geht immer noch nicht dran. Sie hat das Handy sonst nie aus. Heißt das, dass sie gar nicht will, dass ich sie erreiche????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 22:08

Mach ich...
Okay, danke...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 22:28
In Antwort auf daniel7511

Mist Mist Mist...
Sie geht immer noch nicht dran. Sie hat das Handy sonst nie aus. Heißt das, dass sie gar nicht will, dass ich sie erreiche????

Vielleicht...
hat sie das Handy aus, weil sie denkt, du rufst sie an um ihr etwas Negatives mitzuteilen. Schreibe ihr doch eine sms, in der du ihr die Angst nimmst und ihr mitteilst, dass du dich gerne mit ihr unterhalten möchtest. Aber vorsichtig formulieren, sonst malt sie noch mehr den Teufel an die Wand.
Dass ihr Akku leer ist, denke ich eher nicht, sondern vielmehr dass sie fürchtet, dass du mit einer negativen Nachricht an sie herantrittst.
Wenn sie wüsste, wie wichtig sie dir ist und dass du hier den ganzen Tag verzweifelt in dieses Forum schreibst, dann würde sie merken, dass das alles nur ein großes Missverständnis zwischen euch war.
Der beste Weg für Verständnis ist eben Verständigung... Good luck!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2008 um 6:48
In Antwort auf daniel7511

Mist Mist Mist...
Sie geht immer noch nicht dran. Sie hat das Handy sonst nie aus. Heißt das, dass sie gar nicht will, dass ich sie erreiche????

Frauenversteher???
du sicherlich nicht! lach

Man, die lässt dich jetzt zappeln, da du sie abgewiesen und dich dann auch nicht gemeldet hast, als sie dich erreichen wollte.

Kannst du noch so richtig auf Papier schreiben? Dann setzt dich hin und schreib ihr einen (Liebes) Brief. Entschuldige dich für deine Dusseligkeit und erklär ihr, dass du in sie verliebt bist. (so es denn stimmt).
Bitte sie um eine zweite Chance und erkläre ihr, dass du leider zu logisch denkst, um die Emotionen einer Frau zu verstehen und du klare Ansagen brauchst, da du sonst überfordert bist.
Ich denke das Wort Traumfrau darf gern in dem Brief vorkommen

Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2008 um 7:19
In Antwort auf daniel7511

Prinzipien
Habe lange über das nachgedacht, was Du geschrieben hast. Ja, sie hat ihre Prinzipien. Sie sagte, sie habe noch nie mit einem Mann geschlafen, der nicht ihr fester Freund sei, habe immer gewusst, dass der andere sie auch lieb habe und sie hat gesagt, dass sie Angst habe, nur eine Bettgeschichte für mich zu sein...

Aber als solche war sie nie gedacht. Ja, ich war frustriert. Habe es ja mehrfach versucht. Ein wenig eingeschnappt war ich auch und sie hat gefragt, ob ich nun böse auf sie sei. Sie hat gesagt, sie wolle es ja auch, aber eben noch nicth jetzt. Und ich habe ihr vorgeworfen, dass sie den Moment nicht genießen könne und zu viel denke.

Das heißt, sie hat was über sich ergehen lassen, damit ich nicht unglücklich bin und ich habe sie gleichzeitig unglücklich dabei gemacht, oder?

..
..ich würde sagen, ja.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2008 um 8:50

Ich kann sie echt gut verstehen
das ist echt schlimm für eine frau mit einem mann zu schlafen, wenn man es normalerweise erst nach einer längeren zeit macht. das kann man nicht rückgängig machen. wenn es passiert ist, dann ist das halt so...für einen mann.. aber bei einer frau ist das anders. sie hat geweint, weil sie für sich selbst was zerstört hat. versuche es einfach brav weiter und dann ist bald alles wieder beim alten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2008 um 16:31
In Antwort auf daniel7511

Heute Abend...
... werde ich sie anrufen. Nein, sie war für mich nicht nur eine Bettgeschichte. Sonst hätte ich kaum vier Monate lang um sie gekämpft. Ich habe mich so gefreut, sie zu sehen. Ich weiß, das alles ziemlich verkorkst ist.

Und ich weiß nicht, ob ich mein Versprechen, sie zu besuchen, auch halten kann. Aber ich werde erstmal mit ihr reden. Nicht jetzt, weil ich bei der Arbeit bin, aber heute Abend zu unserer üblichen Zeit gegen 22 Uhr. Was mache ich nur, wenn sie wieder weint? Mich überfordern Tränen...
Mittlerweile denke ich auch: Hätte ich sie doch einfach in den Arm genommen und gestreichelt statt ihr zu sagen, dass es besser sei, wenn sie wieder in ihre gewohnte Umgebung fahre.

Man oh man
da geht einem der hut hoch!!!!
wenn das jemand zu mir gesagt hätte, wäre auch ende im gelände!!
es MUSS ja so aussehen, als ob du sie nur ins bett kriegen wolltest. (auch wenn es nicht so war, aber es sieht eben so aus). klar ist sie verletzt. was soll sie auch denken????
und auch wenn du sie soo anziehend gefunden hast, und auch wenn sie nachher nicht "nein" gesagt hat, sie wollte es NICHT. hatte keinen bock. ihr ging es zu schnell...
dann der spruch von dir....
was erwartest denn???? ich hätte mein handy auch aus.
setz dich an den tisch. schreib nen brief...(keine mail)
..und....WERDE ERWACHSEN...
lg duftegruesse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2008 um 16:52

???
finde ich unverständlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2008 um 21:09

Aber...
... ich habe es in dem Moment doch auch wirklich so gemeint. Da wollte ich sie anrufen, nur nachher wusste ich nicht mehr, was ich sagen sollte.
Ich habe ihr versprochen, sie zu besuchen, weil ich es wollte und vor allem, weil sie so geweint hat, damit sie sich beruhigt. Sie meinte, sie glaube es mir sowieso nicht, aber als ich es immer und immer wieder gesagt habe, hat sie sich etwas beruhigt...

Sie hat vor mir vier Partner gehabt und wahnsinnige Angst, durch jeden Partner mehr weniger wert zu sein. Aber eine Nacht macht sie ja nicht schlechter.

Übrigens erreiche ich sie immer noch nicht. Handy ist aus und ans Festnetz geht sie nicht dran...

Und ich habe ja auch nicht gesagt, dass sie meine Traumfrau ist, sondern dass ich mir gut vorstellen könnte, dass sie es ist und dass sie mich hat glauben lassen, dass es Liebe auf den ersten Blick gibt, aber ich habe nie gesagt, dass ich sie liebe. Damit habe ich ihr ja auch nicht die Sterne vom Himmel versprochen.

Aber psychisch fertigmachen kann das einen doch nicht, wenn es ein mal einen etwsa unschönen Abschied gibt, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2008 um 21:09

Aber...
... ich habe es in dem Moment doch auch wirklich so gemeint. Da wollte ich sie anrufen, nur nachher wusste ich nicht mehr, was ich sagen sollte.
Ich habe ihr versprochen, sie zu besuchen, weil ich es wollte und vor allem, weil sie so geweint hat, damit sie sich beruhigt. Sie meinte, sie glaube es mir sowieso nicht, aber als ich es immer und immer wieder gesagt habe, hat sie sich etwas beruhigt...

Sie hat vor mir vier Partner gehabt und wahnsinnige Angst, durch jeden Partner mehr weniger wert zu sein. Aber eine Nacht macht sie ja nicht schlechter.

Übrigens erreiche ich sie immer noch nicht. Handy ist aus und ans Festnetz geht sie nicht dran...

Und ich habe ja auch nicht gesagt, dass sie meine Traumfrau ist, sondern dass ich mir gut vorstellen könnte, dass sie es ist und dass sie mich hat glauben lassen, dass es Liebe auf den ersten Blick gibt, aber ich habe nie gesagt, dass ich sie liebe. Damit habe ich ihr ja auch nicht die Sterne vom Himmel versprochen.

Aber psychisch fertigmachen kann das einen doch nicht, wenn es ein mal einen etwsa unschönen Abschied gibt, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2008 um 21:18

Hi Daniel
ich kann mich wirklich sehr gut in ihre Lage versetzen. Du glaubst nicht, was du damit anrichtest, dass du dichnicht gemeldet hast. Das verletzt ungemein...

Also wieso sie nicht erreichbar ist!? Ich kenne sie ja nicht, aber wenn ich von mir aus gehe... du meintest, du würdest dich melden. Sie ich hätte Tage darauf gewartet...irgendwann dreht man wirklich durch, fühlt sich nur noch verarscht...
Ich kann mir gut vorstellen, dass sie gerade nach Abstand sucht. Einfach, um mal einen freien Kopf zu bekommen...

Wenn dir wirklich was an ihr liegt...Kämpfe um sie!!! Schreibe ihr eine E-Mail, dass du sie doch gerne sprechen würdest...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2008 um 22:29

Das ist noch passiert...
Nachdem ich sie erst nicht erreicht habe und sie wohl ihr Handy aushatte, habe ich eine lange Mail von ihr bekommen, in der sie mich angebettelt hat, sie nicht wie eine Bettgeschichte zu behandeln und sie besuchen zu kommen und und und....

Jetzt verurteilt mich bitte nicht: einerseits fühle ich mich geschmeichelt, andererseits erschreckt es mich, dass sie so fertig ist. Ist es nicht besser, so eine Beziehung gleich bleiben zu lassen, bevor sie nachher so fragil ist, dass ich Angst habe, mit ihr Schluss zu machen, wenn wir uns näher auf sie einlasse.

Ich verstehe gar nicht, wie aus dieser selbstbewussten, tollen Frau jemand werden kann, die herzzerbrechend schluchzt und sich an mich klammert und nun ja eine "Szene" macht. Mir macht das ganze etwas Angst.

Ist sie fragil? Was tu ich? Ich weiß es einfach nicht. Nach dieser Mail habe ich mich wieder dazu entschieden, mich erstmal nicht zu melden. Ich kann ihr momentan einfach keine Versprechungen machen, will ihr aber auch nicht noch mehr weh tun. Irgendwie total heftig, dass aus einer so schön beginnenden Geschichte ein solches Desaster wird.

Würdet Ihr Euch noch einmal richtig mit ihr zusammensetzen und Euch nochmal drauf einlassen? Und auch wenn es nach Macho klingt: dass sie weint, wenn sie mit mir zusammen ist, hat mich nicht gerade glücklich gemacht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2008 um 22:34
In Antwort auf daniel7511

Das ist noch passiert...
Nachdem ich sie erst nicht erreicht habe und sie wohl ihr Handy aushatte, habe ich eine lange Mail von ihr bekommen, in der sie mich angebettelt hat, sie nicht wie eine Bettgeschichte zu behandeln und sie besuchen zu kommen und und und....

Jetzt verurteilt mich bitte nicht: einerseits fühle ich mich geschmeichelt, andererseits erschreckt es mich, dass sie so fertig ist. Ist es nicht besser, so eine Beziehung gleich bleiben zu lassen, bevor sie nachher so fragil ist, dass ich Angst habe, mit ihr Schluss zu machen, wenn wir uns näher auf sie einlasse.

Ich verstehe gar nicht, wie aus dieser selbstbewussten, tollen Frau jemand werden kann, die herzzerbrechend schluchzt und sich an mich klammert und nun ja eine "Szene" macht. Mir macht das ganze etwas Angst.

Ist sie fragil? Was tu ich? Ich weiß es einfach nicht. Nach dieser Mail habe ich mich wieder dazu entschieden, mich erstmal nicht zu melden. Ich kann ihr momentan einfach keine Versprechungen machen, will ihr aber auch nicht noch mehr weh tun. Irgendwie total heftig, dass aus einer so schön beginnenden Geschichte ein solches Desaster wird.

Würdet Ihr Euch noch einmal richtig mit ihr zusammensetzen und Euch nochmal drauf einlassen? Und auch wenn es nach Macho klingt: dass sie weint, wenn sie mit mir zusammen ist, hat mich nicht gerade glücklich gemacht...

Für
dich finde ich wirklich keine Wort.

Fakt: Diese Frau hast du nicht verdient...

allesd andere ist hier einfach nur Verschwendung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2008 um 22:41

Du bist dabei
es endgültig zu vermurksen. Ein Dutzend kluger Leute haben sich hier abgerackert, alles vergeblich. Sie will Dich wiedersehen, und Du sie irgendwie auch, aber Du hast gleichzeitig Schiss, dass Du sie vielleicht nicht so elegant entsorgen kannst, wenn sie Dir auf die Nerven geht. Sie ist angeschlagen, weil sie ihren Körper frühzeitig für Dich geöffnet hat und Du sie anschließend noch am ausgestreckten Arm hast zappeln lassen. Vielleicht bist Du einfach nur ein Feigling.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2008 um 23:10
In Antwort auf fraser_11878638

Du bist dabei
es endgültig zu vermurksen. Ein Dutzend kluger Leute haben sich hier abgerackert, alles vergeblich. Sie will Dich wiedersehen, und Du sie irgendwie auch, aber Du hast gleichzeitig Schiss, dass Du sie vielleicht nicht so elegant entsorgen kannst, wenn sie Dir auf die Nerven geht. Sie ist angeschlagen, weil sie ihren Körper frühzeitig für Dich geöffnet hat und Du sie anschließend noch am ausgestreckten Arm hast zappeln lassen. Vielleicht bist Du einfach nur ein Feigling.

Ich bin kein Feigling...
... mich überfordert diese Situation nur irgendwie. Sonst bin ich immer starke Frauen gewohnt. Ja, ich fand es bei ihr süß, dass sie so unschuldig wirkt irgendwie, gar nicht verbissen oder arrogant.

Und nein, hier hat sich niemand vergeblich abgerackert. Ich will sie nicht entsorgen. Aber bevor ich momentan was Falsches tu, kann ich doch besser erst mal gar nichts tun, oder?

Aber so extreme Tränen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram