Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verlustängste

Verlustängste

6. Februar 2010 um 19:35

Hallo ihr da draußen,

bin jezt seit fast 2 Monaten mit meinem Freund zusammen und wir sind sehr glücklich...

Problem ist..ich wurde schon oft hintergangen und Beziehungen waren nicht ernst gemeint etc.

war oft der Fall und na bis Vertrauen aufgebaut ist, dauert es bei mir.

Ich leide echt unter Verlustängsten, wenn er nicht bei mir ist /ich bei ihm bin denke ich sofort wie es ist wenn er Schluss macht irgendwann mal oder wenn wir uns so sehr streiten das er mich nicht mehr sehen will..ich weiß das das albern ist aber ich habe einfach Angst ihn zu verlieren weil ich finde das im Moment alles so perfekt ist und ich will den Moment geniessen einfach leben aber es ist schwer zu wissen das man vielleicht nicht ewig zusammen sein wird. Ich versteh mich mit all seinen Freunden super gut, seine Eltern mögen mich auch und alles scheint so gut zu passen..vielleicht sogar zu gut.

Leztens wollte ich mit ihm drüber reden...wir haben es auch getan aber sind irgendwie nicht auf den Punkt gekommen, weil es so weit ging das ich auf einmal angefangen hab zu weinen weil es mir nicht so gut ging und wieder diese Angst in mir hochstieg.

Auch jezt wo ich wieder allein bin kommen diese Ängste und ich weiß einfach nicht wie ich das hinbekomme, denn ich hab das Gefühl das ich dadurch alles kaputt mache auf Dauer und das will ich nicht.

Zumal er auch wenig Erfahrungen mit Mädchen hat und noch unsicher ist wie er damit umzugehen hat.

Ich wünschte ich könnte einiges besser machen und endlich lernen diese Ängste zu überwinden. Vielleicht weiß ja jmd von euch einen Rat und/oder kennt so eine Situation.

Postet mal was ihr meint aber dumme Postings nur mit Begründung.

Eure Janine

Mehr lesen

10. Februar 2010 um 17:46

...
ich kann ja dein problem gut nachvollziehen, ich versteh dich.

aber so kann es auf keinen fall weiter gehen. so wirst du ihn verlieren, weil es ihm irgendwann zu bunt sein wird.
ja, mag sein dass er noch etwas ... unreif ist^^ und deswegen die weiblichen probleme nicht versteht oder sich nicht gern anhört. er ist eben ein kerl.

aber das darfst du ihm nicht allzu übel nehmen. jedoch ist es immer wichtig sich auszusprechen. und das machst du richtig. er sollte sich dann auch zusammenreißen, wenn du ihm so viel bedeutest. das gehört zum erwachsen sein dazu und zeugt von liebe. (schonmal ein beweis )
kommunikation ist sozusagen das a und o in einer beziehung.

du musst dich mal etwas entspannen, du darfst dich nicht so abhängig von ihm machen. versuch etwas mehr selbstvertrauen zu erlangen.
unternimm etwas mehr mit anderen, geh einfach raus.
wenn du nur daheim hockst und ständig grübelst, wird das nie was! tu dir was gutes, du weißt doch ganz genau, dass du niemanden für ewig an dich binden kannst. es ist leider der schmerzhafte lauf des lebens.
ich würde meinen freund auch gerne an mich ketten.

ich kann ja mal was zitieren, sicher kennst du noch sailor moon^^ in einem der liedtexte kommt ein wichtiger satz, den ich nie vergessen werde: "zwinge niemals die liebe, durch gewalt wird sie lüge, wenn du sie loslässt kommt sie auf einem anderen weg, wenn du sie zwingst wird sie dich zur lüge zwingen."

hast du vielleicht schonmal daran gedacht, dass du ihn mit deinen ängsten sehr verletzen könntest?
weißt du, wahre liebe ist eine geschichte zwischen zwei menschen. wenn du ihn nicht als partner siehst und ihm dementsprechend vertraust kann es einfach nicht gut gehen.

versuche doch einfach mal die augen offen zu halten. beobachte jede kleine gestik von ihm, dann siehst du, dass er dir jedes mal beweise für seine liebe zu dir und treue zeigt.

versuch einfach an dir weiter zu arbeiten. bleib icht stehen sondern lauf weiter^^




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2010 um 23:17
In Antwort auf flavie_12165800

...
ich kann ja dein problem gut nachvollziehen, ich versteh dich.

aber so kann es auf keinen fall weiter gehen. so wirst du ihn verlieren, weil es ihm irgendwann zu bunt sein wird.
ja, mag sein dass er noch etwas ... unreif ist^^ und deswegen die weiblichen probleme nicht versteht oder sich nicht gern anhört. er ist eben ein kerl.

aber das darfst du ihm nicht allzu übel nehmen. jedoch ist es immer wichtig sich auszusprechen. und das machst du richtig. er sollte sich dann auch zusammenreißen, wenn du ihm so viel bedeutest. das gehört zum erwachsen sein dazu und zeugt von liebe. (schonmal ein beweis )
kommunikation ist sozusagen das a und o in einer beziehung.

du musst dich mal etwas entspannen, du darfst dich nicht so abhängig von ihm machen. versuch etwas mehr selbstvertrauen zu erlangen.
unternimm etwas mehr mit anderen, geh einfach raus.
wenn du nur daheim hockst und ständig grübelst, wird das nie was! tu dir was gutes, du weißt doch ganz genau, dass du niemanden für ewig an dich binden kannst. es ist leider der schmerzhafte lauf des lebens.
ich würde meinen freund auch gerne an mich ketten.

ich kann ja mal was zitieren, sicher kennst du noch sailor moon^^ in einem der liedtexte kommt ein wichtiger satz, den ich nie vergessen werde: "zwinge niemals die liebe, durch gewalt wird sie lüge, wenn du sie loslässt kommt sie auf einem anderen weg, wenn du sie zwingst wird sie dich zur lüge zwingen."

hast du vielleicht schonmal daran gedacht, dass du ihn mit deinen ängsten sehr verletzen könntest?
weißt du, wahre liebe ist eine geschichte zwischen zwei menschen. wenn du ihn nicht als partner siehst und ihm dementsprechend vertraust kann es einfach nicht gut gehen.

versuche doch einfach mal die augen offen zu halten. beobachte jede kleine gestik von ihm, dann siehst du, dass er dir jedes mal beweise für seine liebe zu dir und treue zeigt.

versuch einfach an dir weiter zu arbeiten. bleib icht stehen sondern lauf weiter^^




Danke...
sehr netter text

nunja habs mir vorgenommen aber wir haben und gerade mal wieder voll gestritten ich find langsam die kraft nicht mehr für das alles.
ich will auch irgendwann einfach nicht mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2010 um 1:27
In Antwort auf fifi_12283681

Danke...
sehr netter text

nunja habs mir vorgenommen aber wir haben und gerade mal wieder voll gestritten ich find langsam die kraft nicht mehr für das alles.
ich will auch irgendwann einfach nicht mehr

Gibst du auf?
wie lange seid ihr jetzt zusammen? 2, 3 wochen?
da solltest du echt alles etwas gelassener sehen. da seid ihr noch in der probierphase. wenn ihr (so wie ich mit meinem freund) über ein jahr zusammen seid und zusammenwohnt und euch dann ständig streitet, dann kannst du von mir aus echt angst haben und extreme gefühlsmäßige schmerzen haben.
wenn ich jetzt daran denke (bei mir läufts grad auch gar nicht *wein*)
mein freund hat die schnauze nun endgültig vollvon mir,würd ich echt zusammenbrechen, wären wir nur zwei wochen zusammen wäre es liechter tschüss zu sagen.
ihr habt euch und euch selber noch gar nicht richtig kennengelernt, wie ihr in einer beziehung so drauf seid und in welchen situationen ihr mal so, mal so handelt.

wenn du jetzt schon sagst, zitat: ich will auch irgendwann einfach nicht mehr

dann hält es auch nicht auf dauer.
steh doch mal sowas richtig durch und lass dich nicht runterbuttern!
du bist eine frau, sei raffinierter wenn du willst, dass er öfter bei dir ist und dir aufmerksamkeit schenkt du weißt doch, dass männer leicht manipulierbar sind

außerdem hat wirklich kein mann lust seine frau ständig depressiv zu sehen, die erfahrung musste ich selber machen.
sowas ist für einen kerl anstrengend, auch wenns für uns frauen doof ist

über was streitet ihr euch überhaupt? ist es echt weil du solche verlustangst hast?
ein tollen bericht, den ich neulich in der "neon" gelesen habe über liebeskummer, sehr informativ, denn es ist wirklich schwachsinn zu sagen: kopf hoch.

wenn ich genaueres wüsste könnte ich dir vielleicht mehr helfen und würd nicht ständig dasselbe in anderen worten sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2010 um 13:05
In Antwort auf flavie_12165800

Gibst du auf?
wie lange seid ihr jetzt zusammen? 2, 3 wochen?
da solltest du echt alles etwas gelassener sehen. da seid ihr noch in der probierphase. wenn ihr (so wie ich mit meinem freund) über ein jahr zusammen seid und zusammenwohnt und euch dann ständig streitet, dann kannst du von mir aus echt angst haben und extreme gefühlsmäßige schmerzen haben.
wenn ich jetzt daran denke (bei mir läufts grad auch gar nicht *wein*)
mein freund hat die schnauze nun endgültig vollvon mir,würd ich echt zusammenbrechen, wären wir nur zwei wochen zusammen wäre es liechter tschüss zu sagen.
ihr habt euch und euch selber noch gar nicht richtig kennengelernt, wie ihr in einer beziehung so drauf seid und in welchen situationen ihr mal so, mal so handelt.

wenn du jetzt schon sagst, zitat: ich will auch irgendwann einfach nicht mehr

dann hält es auch nicht auf dauer.
steh doch mal sowas richtig durch und lass dich nicht runterbuttern!
du bist eine frau, sei raffinierter wenn du willst, dass er öfter bei dir ist und dir aufmerksamkeit schenkt du weißt doch, dass männer leicht manipulierbar sind

außerdem hat wirklich kein mann lust seine frau ständig depressiv zu sehen, die erfahrung musste ich selber machen.
sowas ist für einen kerl anstrengend, auch wenns für uns frauen doof ist

über was streitet ihr euch überhaupt? ist es echt weil du solche verlustangst hast?
ein tollen bericht, den ich neulich in der "neon" gelesen habe über liebeskummer, sehr informativ, denn es ist wirklich schwachsinn zu sagen: kopf hoch.

wenn ich genaueres wüsste könnte ich dir vielleicht mehr helfen und würd nicht ständig dasselbe in anderen worten sagen.

Nee
nicht darüber streiten wir es sind kleinigjkeiten,

er fragt mich nicht mehr ob ich am wochenende mit raus will, das machen jezt schon seine(!!) Freunde..aber dann soll ich eh nicht mit seinerseits her. Als wir lezte woche das erste mal wegwaren (mir tat das richtig gut und war auch mein erster discobesuch) hab ich mich gefreut aber seitdem fragt er mich nix mehr ich hab einfach das Gefühl ich müsse alles allein machen damit er mal einen Schritt auf mich zu macht und ich meine man kann von jemanden der in 2 wochen 18 wird mehr erwarten, schließlich sind wir keine Kindergartenkinder mehr ich werde auch 17 und benehme mich nicht so. Ich hab ihm gestern klipp und klar gesagt das ich das Gefühl habe, mich allein in diese Beziehung reinzuhängen, immer alles von mir kommt aber von ihm überhaupt garnichts zurück, und das er mal darüber nachdenken sollte...darauf hab ich nichts mehr zurück bekommen (er war mal wieder auf einem Geburstag wo ich auch nicht gefragt wurde)...Ich hab die ganze Nacht wachgelegen, kein Auge zugetan und gewartet das sich irgendetwas tut. Heute soll ich zu ihm kommen er meinte wir sollten da persönlich drüber reden, aber ich weiß schon wir reden darüber aber ändern wird sich eh nix...und das enttäuscht mich jedes mal. Er hat mich jezt schon 3 mal enttöuscht in 3 aufeinander folgenden Tagen (schnelles verabschieden nach nem kurzen treffen NUR weil seine kollegen die er von 7 tagen in der woche 6 tage sieht gewartet haben, einmal am Telefon abwürgen weil er mal wieder mit seinen Freunden unterwegs war und gaaaanz dringed los musste...und dann die Aktion gestern, wo er sich dann partou nicht mehr gemeldet hat).

ich sehe es irgendwo nicht ein mit ihm heute ein gespräch zu führen, weil ich weiß das sich nichts ändern wird aber aufgeben will ich es auch nicht er soll einfach seine Art MICH zu behandeln manchal ändern..mehr nicht.

Ps:wir sind in 9 tagen 2 Monate zusammen und es lief bisher alles sehr gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2010 um 16:05
In Antwort auf fifi_12283681

Nee
nicht darüber streiten wir es sind kleinigjkeiten,

er fragt mich nicht mehr ob ich am wochenende mit raus will, das machen jezt schon seine(!!) Freunde..aber dann soll ich eh nicht mit seinerseits her. Als wir lezte woche das erste mal wegwaren (mir tat das richtig gut und war auch mein erster discobesuch) hab ich mich gefreut aber seitdem fragt er mich nix mehr ich hab einfach das Gefühl ich müsse alles allein machen damit er mal einen Schritt auf mich zu macht und ich meine man kann von jemanden der in 2 wochen 18 wird mehr erwarten, schließlich sind wir keine Kindergartenkinder mehr ich werde auch 17 und benehme mich nicht so. Ich hab ihm gestern klipp und klar gesagt das ich das Gefühl habe, mich allein in diese Beziehung reinzuhängen, immer alles von mir kommt aber von ihm überhaupt garnichts zurück, und das er mal darüber nachdenken sollte...darauf hab ich nichts mehr zurück bekommen (er war mal wieder auf einem Geburstag wo ich auch nicht gefragt wurde)...Ich hab die ganze Nacht wachgelegen, kein Auge zugetan und gewartet das sich irgendetwas tut. Heute soll ich zu ihm kommen er meinte wir sollten da persönlich drüber reden, aber ich weiß schon wir reden darüber aber ändern wird sich eh nix...und das enttäuscht mich jedes mal. Er hat mich jezt schon 3 mal enttöuscht in 3 aufeinander folgenden Tagen (schnelles verabschieden nach nem kurzen treffen NUR weil seine kollegen die er von 7 tagen in der woche 6 tage sieht gewartet haben, einmal am Telefon abwürgen weil er mal wieder mit seinen Freunden unterwegs war und gaaaanz dringed los musste...und dann die Aktion gestern, wo er sich dann partou nicht mehr gemeldet hat).

ich sehe es irgendwo nicht ein mit ihm heute ein gespräch zu führen, weil ich weiß das sich nichts ändern wird aber aufgeben will ich es auch nicht er soll einfach seine Art MICH zu behandeln manchal ändern..mehr nicht.

Ps:wir sind in 9 tagen 2 Monate zusammen und es lief bisher alles sehr gut

Klingt ja nicht berauschend
aber die dinge, die dich enttäuscht haben, find ich nicht gerade besonders schlimm. ich würds mir an deiner stelle einfach nicht so zu herzen nehmen. es ist fast schon nicht ernst zu nehmen.

okay, er ist etwas unsensibel in der sache aber du kannst von einem kerl nicht erwarten, dass wenn er 18 ist/wird er automatisch sich den löffel der weisheit in den mund schiebt.
ich bin grade mal 18 und da macht man andauernd etwas falsch. mein freund ist 22 und ist auch nicht gerade reif...
das wunderbare ist einfach immer, dass männer wie kinder sind. du kannst sie dir erziehen.

er ist jung und will seine freiheit behalten, warum er dich oft nicht fragt kann tausend verschiedene gründe haben:
*er denkt du hättest dort keinen spaß
*du machst ihm vielleicht eine szene
*du lässt ihn nicht aus den augen und klammerst dich an ihm fest
*oder er will einfach allein sein

lass ihm doch seine freiheit, ich weiß dass das schwer ist.
aber es ist einfach egoistisch von dir andauernd etwas zu verlangen.

ein junge in dem alter will es sich einfach machen. keine probleme, ein ruhiges, fast schon stressfreies leben.

du erwartest viel zu viel und das stersst außerdem ist das berechnend.

wenn er mit dir reden will, lass ihn ein monolog führen und hör zu und unterbrich ihn nicht. vielleicht wirst du dann schlauer.

achja und magische worte die immer bei männern ziehen:
einfach, spaß und toll

beispiel "ich will einfach nur mit dir glüclich sein"
"mit dir allein kann man einfach so viel spaß haben"
"danke, das hast du echt toll gemacht"

männer reagieren auf sowas.
und wenn alle stricke reißen sprichst du seinen männlichen stolz an.
es ist auch so: wenn du einem kind/mann immer sagst "hier nimm die puppe du willst sie doch, oder? die ist doch sooo shcön" wird er sagen "nö, will ich aber jetzt nicht"
machst du sie zu etwas besonderem "nein, das war nicht gut von dir, jetzt kriegst du sie nicht mehr" dann wollen sie die puppe unbedingt.

also wenn ich immer deine texte lese sehe ich nur:
du läufst ihm hinterher und klammerst und stellst andauernd bedingungen und erwartest immer.
und dann ergreifst du auch selber nicht die initiative. und wenn stellst du dich nicht gerade geschickt an.

sieh es nicht als angriff, sondern als konstruktive kritik. ich halte dir nur das vor augen, was ich erlesen hab. und ohne sschonungslose ehrlichkeit kommt man meistens nicht weit.


ps: oh, dann hab ich wohl was verwechselt, sry^^
zitat: "...zusammen und es lief bisher alles sehr gut"
und wieso jammerst du dann? und eröffnest dann dieses thema?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2010 um 1:24
In Antwort auf flavie_12165800

Klingt ja nicht berauschend
aber die dinge, die dich enttäuscht haben, find ich nicht gerade besonders schlimm. ich würds mir an deiner stelle einfach nicht so zu herzen nehmen. es ist fast schon nicht ernst zu nehmen.

okay, er ist etwas unsensibel in der sache aber du kannst von einem kerl nicht erwarten, dass wenn er 18 ist/wird er automatisch sich den löffel der weisheit in den mund schiebt.
ich bin grade mal 18 und da macht man andauernd etwas falsch. mein freund ist 22 und ist auch nicht gerade reif...
das wunderbare ist einfach immer, dass männer wie kinder sind. du kannst sie dir erziehen.

er ist jung und will seine freiheit behalten, warum er dich oft nicht fragt kann tausend verschiedene gründe haben:
*er denkt du hättest dort keinen spaß
*du machst ihm vielleicht eine szene
*du lässt ihn nicht aus den augen und klammerst dich an ihm fest
*oder er will einfach allein sein

lass ihm doch seine freiheit, ich weiß dass das schwer ist.
aber es ist einfach egoistisch von dir andauernd etwas zu verlangen.

ein junge in dem alter will es sich einfach machen. keine probleme, ein ruhiges, fast schon stressfreies leben.

du erwartest viel zu viel und das stersst außerdem ist das berechnend.

wenn er mit dir reden will, lass ihn ein monolog führen und hör zu und unterbrich ihn nicht. vielleicht wirst du dann schlauer.

achja und magische worte die immer bei männern ziehen:
einfach, spaß und toll

beispiel "ich will einfach nur mit dir glüclich sein"
"mit dir allein kann man einfach so viel spaß haben"
"danke, das hast du echt toll gemacht"

männer reagieren auf sowas.
und wenn alle stricke reißen sprichst du seinen männlichen stolz an.
es ist auch so: wenn du einem kind/mann immer sagst "hier nimm die puppe du willst sie doch, oder? die ist doch sooo shcön" wird er sagen "nö, will ich aber jetzt nicht"
machst du sie zu etwas besonderem "nein, das war nicht gut von dir, jetzt kriegst du sie nicht mehr" dann wollen sie die puppe unbedingt.

also wenn ich immer deine texte lese sehe ich nur:
du läufst ihm hinterher und klammerst und stellst andauernd bedingungen und erwartest immer.
und dann ergreifst du auch selber nicht die initiative. und wenn stellst du dich nicht gerade geschickt an.

sieh es nicht als angriff, sondern als konstruktive kritik. ich halte dir nur das vor augen, was ich erlesen hab. und ohne sschonungslose ehrlichkeit kommt man meistens nicht weit.


ps: oh, dann hab ich wohl was verwechselt, sry^^
zitat: "...zusammen und es lief bisher alles sehr gut"
und wieso jammerst du dann? und eröffnest dann dieses thema?

Weil...
ich es komisch fand das diese von mir vermeintliche "Wandlung" jezt erst aufgetreten ist

haben heute ruhig miteinander gesprochen und jeder hat den anderen ausreden lassen und leztendlich ist dabei rausgekommen das wir uns zu oft einfach missverstehen er meinte zwar das er sich durch das was die lezten tage war (das ich ihm simse um zu wissen wie es ihm geht und was er macht.../er ist momentan sehr krank und ich mache mir halt sorgen) eingeengt gefühlt habe aber er ir zeigen wird das nicht ich immer den ersten schritt machen muss und er es ändern will das ich mich melde und er selbst mal das handy in die hand nimmt und mich anruft oder mir schreibt...

wir haben außerdem ausgemacht bevor wir uns falsch verstehen, erstmal über das WAS wir schreiben/sagen nachdenken und diese Zeit von dem anderen einfordern damit nicht wieder sowas rauskommt.

Manchmal musste ich mir in diesem Gespräche echt die Tränen verkneifen weil ich schon gemerkt habe das ich falsch reagiert habe ihm gegenüber und ich gesehen hab das es ihm damit nicht gut geht/ging...Leztendlich wollen wir beide was ändern weil wir uns beide lieben und die Beziehung nicht wegschmeißen möchten...Heute war es wie sonst auch immer schön und hinterher doch lustig so wie ich ihn kenne und wir beide haben auch nochmal über meine Verlustängste gesprochen, woher sie kommen was damals mit den anderen war (hatte gewalt in beziehung etc.) und er hat gemeint er wird mich unterstüzen egal was kommt und ich kann immer mit ihm reden wenn mir was auf dem Herzen liegt. Vielleicht behandle ich ihn echt nicht gut/hab ihn nicht gut behandelt....ich sehs auch ein und hab mich auch für mein Verhalten entschuldigt und hoffe nun das nun alles wieder besser wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2010 um 21:22
In Antwort auf fifi_12283681

Weil...
ich es komisch fand das diese von mir vermeintliche "Wandlung" jezt erst aufgetreten ist

haben heute ruhig miteinander gesprochen und jeder hat den anderen ausreden lassen und leztendlich ist dabei rausgekommen das wir uns zu oft einfach missverstehen er meinte zwar das er sich durch das was die lezten tage war (das ich ihm simse um zu wissen wie es ihm geht und was er macht.../er ist momentan sehr krank und ich mache mir halt sorgen) eingeengt gefühlt habe aber er ir zeigen wird das nicht ich immer den ersten schritt machen muss und er es ändern will das ich mich melde und er selbst mal das handy in die hand nimmt und mich anruft oder mir schreibt...

wir haben außerdem ausgemacht bevor wir uns falsch verstehen, erstmal über das WAS wir schreiben/sagen nachdenken und diese Zeit von dem anderen einfordern damit nicht wieder sowas rauskommt.

Manchmal musste ich mir in diesem Gespräche echt die Tränen verkneifen weil ich schon gemerkt habe das ich falsch reagiert habe ihm gegenüber und ich gesehen hab das es ihm damit nicht gut geht/ging...Leztendlich wollen wir beide was ändern weil wir uns beide lieben und die Beziehung nicht wegschmeißen möchten...Heute war es wie sonst auch immer schön und hinterher doch lustig so wie ich ihn kenne und wir beide haben auch nochmal über meine Verlustängste gesprochen, woher sie kommen was damals mit den anderen war (hatte gewalt in beziehung etc.) und er hat gemeint er wird mich unterstüzen egal was kommt und ich kann immer mit ihm reden wenn mir was auf dem Herzen liegt. Vielleicht behandle ich ihn echt nicht gut/hab ihn nicht gut behandelt....ich sehs auch ein und hab mich auch für mein Verhalten entschuldigt und hoffe nun das nun alles wieder besser wird

Einsicht ist der erste schritt zur besserung
freut mich, dass es so gut gelaufen ist^^
glaub mir, wenn du wirklich an dir arbeitest und dich weiterentwickelst wird das schon!
eine beziehung zu führen ist soooo schwierig, aber wenn er sein wort hält und dich unterstützt, für dich da ist und du mehr selbstbeherrschung und selbstvertrauen hast, kann es doch nur noch heißen: ende gut alles gut

du packst das schon!!!! *banzai*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest