Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verlustangst - gefühlsausbruch -

Verlustangst - gefühlsausbruch -

22. März 2008 um 12:27 Letzte Antwort: 22. März 2008 um 19:38

Ich hatte in den GrünDO Abendstunden einen starken Gefühlsausbruch bei dem ich die Kontrolle über mich verlor. Ich klingelte bei meinem ehem. Arbeitskollegen in den Abendstunden von 19.30 uhr bis 21.38 uhr an auf drei nummern an. Sein Handy war seid ein paar Tagen ausgeschaltet ich konnte es nicht ertragen. Ich habe gelaubt er habe die Nummer gewechselt wegen mir. Es überfiel mich eine Panikattacke. Ich klingelte bis er abhob und war er natürlich stinksauer. Ein Gespräch von 2Min 47 entstaute meine Gefühle, die Folgen konnte ich nicht abschätzen. Ich sagte ich mache mir Sorgen und würde ihn gerne am Samstag treffen ( er lehnte dies wie erwartet ab )...und das war nun so Mörder wichtig ?

Die Woche dafor, schickte mir Dienstags seine Frau schon eine sms ich bräuchte mich nicht mehr melden...ich hinterfragte dies noch und bekam auch eine unschöne Antwort.
währemd ich mit ihrem Mann zuvor am Wochenende sprach bezog sie sich auf Wortfetzen aus einem Gespräch und verwand sie gegen mich. Ich antwortete das ich ihren Wortstarken Argumenten nicht gewachsen sei und den kürzeren ziehe.

Freitags bzw. Sonntags trug sich dann der nächste Vorfall zu. Spät abends rief er mich an und war komisch am Telefon, teils lachte er... es wirkte als würde er sich belästigt fühlen und es nerve ihn jemand. Ich hatte mich seid der sms mit seiner Frau nicht mehr gerührt. Ich freute mich über seine Rückmeldung, so ein komisches Gespräch hatte ich noch nie geführt mit ihm. Ich spürte das etwas nicht ordnungsgemäß lief, sprach ihn aber darauf nicht an. Es fielen auch ein paar Worte über die Sache mit seiner Frau aber irgendwie wirkte es nicht wichtig.

Ka FREITAG morgen erhielt ich eine sehr entsetzliche sms. Seine Frau habe es richtig erkannt ich sei Krank und ein egoist ihre Handy nr sei Tabu und ich hätte mich an absprachen zu halten. Ich beantwortete ihm dies: dann sei das so und ich hätte alle nr gelöscht und verbliebe zu warten bis er sich melden würde.

Er hat noch ein Handy von mir, ich weiß nicht ob er sich wieder melden wird,
unter Umständen ja, ich bin kein Hellseher. Ich befinde mich seid dem in einer seelischen Krise, gestern abend bei der Telefon Seelsorge angerufen und erzählt.

Ich leide offensichtlich an stark ausgeprägter Verlustangst, die er auch mir festgestellt hat, ich habe nie Wurzeln gebildet und suchte Kontakt bei einer heilen Familie, die er aber keinesfalls bildet.

ehem Kollege-> mit 5J Bruder verloren dann Eltern trennung dann Mutter trennte sich ständig von ihren Partnern wegen ihm, er trank viel... lernte seine Frau kennen
seid dem kiffen sie, er verlor sein erstes kind, frau rauchte in der schwangerschaft joint und mutter stillt ihre Bedürfnisse an Haschkeksen
ab und zu laufe er nackt durch den Garten (bekifft). wenn die Kinder abends weinen dann schlucken sie Vitamin c und seihen dann wieder klar im Kopf.

was haltet ihr davon? welches bild habt ihr wenn ihr das lest?

Seht ihr eine Chance einen gesunden Kontakt her zu stellen/weiter zu führen ?

Es sind sehr nette Leute, beliebt und angesehen und in den Abendstunden geschieht unter diesem Dach ein ACH! Warum tun sie das, ich finde es ekelig, absurd und nicht normal... Bis Dezember haben wir eine wunderbare Freundschaft geführt, seid dem geht alles schief, mehrer Ankündigungen, leere versprechungen und unzuverlässigkeiten auf dem Konto.

Ist es besser jetzt das Ende zu akzeptieren? Ich leide unter starken Gefühlschwankungen und Schlaftsörungen und Weinkrämpfen. Ich selber bin Single Frau und habe keine Familie, ich bin sehr einsam. Der schaden geht ins unermeßliche den ich habe sehr viel investiert und erhalte fast nichts zurück.

Er schrieb mir: und du wunderst dich dass Menschen mich meiden und nichts mit mir zu tun haben wollen.

Mehr lesen

22. März 2008 um 19:38

Kein fake
Bitte um aquädate Hilfe...

Danke und gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Geht es irgendwann weg? Hört das irgendwann auf?
Von: katy_11884772
neu
|
22. März 2008 um 17:59
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen