Forum / Liebe & Beziehung

Verliere meine Frau !!!

19. April 2007 um 22:12 Letzte Antwort: 20. April 2007 um 13:34

allo Leute !

Habe viel in diesem Forum gelesen,und möcht nun auch etwas loswerden!

Ich bin seit genau 18 Jahren so wie ich glaubte glücklich verheiratet,habe eine liebe und treue Frau,und zwei liebe Kinder.
Nun hat sich etwas in unsere Ehe eingeschlichen was ich bis Dato nicht für möglich gehalten habe,und glaubte immer soetwas kann uns nicht passieren.Ich bin Schichtarbeiter und wechsel wöchendlich von Früh auf Spät,und Nacht.Demzufolge habe ich gelegentlich schlechte Laune,das ich an meiner Familie weitergeben habe.Es gab Tage da druckste ich nur vor mir hin,und ander Tage da war ich wie ausgewechselt.Auch die Gespräche mit meiner Frau wurde mit der Zeit immer weniger.Ich weiss nicht warum, aber der Altag hat dafür vieleicht nicht viel Zeit gelassen Ferner ist das vertrauen mir gegenüber verloren gegangen.Meine Frau hat immer das Gefühl der Eifersuch gehabt,vielleicht habe ich ihr dann und wann mal einen Grund gegeben mit meiner Flirterei,aber ich bin meiner Frau nie untreu gewesen.Nun unser Problem:

Meine Frau hat sich gefühlsmässig von mir abgewand,was ich aber nicht rechtzeitig wahrgenommen habe.Die Zärtlichkeiten wurden mit der Zeit immer weniger bis sie entgültig eingeschlafen sind.Nun ist es schon knapp 6 Monate her das ich mit meiner Frau geschlafen habe,so wie sie sagt hat sie momentan keine Gefühle für mich,was ich ja wohl verstehen kann.
Nun hat sie aus fehlender innerliche liebe im Internet jemanden kennen gelernt,mit den sie ab und zu schreibt.Was normalerweise kein Grund zu besorgnis ist so wie ich denke.

in kürze fährt meine Frau mit drei Freundinen ein verlängertes Wochenende in benachbarte Italien,wo ich auch kein Problem mit habe.Nur musste ich erfahren das ihr Bekannter der aus dem Internet eben auch aus diesen Land bezw.aus den Ort kommt wo sie alle hin wollen.Was soll ich davon halten ? wer kann mir einen Rat geben ? Ich vertraue meine Frau zu 100 % und weiss das sie keine dummheiten machen würde und da halte ich dran fest ! Wir kennen uns schon weit über 20 jahren,und aus diesen Grund kann ich, glaube ich meine Frau gut einschätzen.Natürlich vesuche ich jetzt meine Laune in Griff zu bekommen und ich denke es klappt ganz gut.Wir reden jetzt natürlich öfter miteinander,aber der gedanke das ich meine Frau verlieren könnte treibt mich zur manchmal unüberlegten Schnüffeleie,fragerei und so weiter,und das Nervt Sie gewaltig.Ich soll sie einfach in ruhe lassen den Altag ganz normal gestalten.Aber das ist nicht so einfach.Meine Frau schläft morgens bis in die Puppen wenn sie Wochenende hat.Der Ganze Haushalt bleibt rücklings liegen,es wird nur noch das nötigste gemacht usw.Das einzige was ich momentan bekomme ist ein guten Morgen oder gute Nacht.Ab und zu ein Bussi auf die Wange und das war es dann.Bei Telefonate mit Freundinen ist so fröhlich als ist nicht passiert.momentan habe ich das gefühl ich lebe mein Leben alleine,und meine Frau ihres.Ich habe meine Frau versprochen das ich ihr alle Zeit der Welt gebe die sie braucht um zu entscheiden was für sie am wichtigsten ist.

Aber wie ist das mit den Gefühlen für mich? Besteht die Möglichkeit das die Gefühle für mich wieder kommen? Oder war es das jetzt.wer kann mir Ratschläge geben wie ich mich weiterhin verhalten soll.

Mfg

Harald !

Mehr lesen

19. April 2007 um 22:33

Was
hast du bisher unternommen, außer ihr Zeit zu geben, um sie zurückzugewinnen?
Hast du sie mal neu umworben?

Gefällt mir

19. April 2007 um 22:39

Echrlich,
ich bin der meinung - du hast sie schon verloren.

Es ist nur ne frage, auf welche art und weise sie weg geht.

Alles Gute f. beide

Gefällt mir

19. April 2007 um 23:03

Ist ja...
beruhigend, dass mal ein Mann derartige Probleme hat. Nun hat sie jahrelang deine Murrerei ertragen, und nun will sie auch mal leben. Und wenn ich richtig verstehe, ist das nicht "euer" Problem, sondern deines.

Ob du deine Frau noch gut kennst finde ich fraglich. Wie es sich anhört, war die Kommumikation zwischen euch in den letzten Jahren eher gestört. Interessant, dass du weibliche Untugenden an den Tag legst, also Schnüfflei und so. Ist doch nett von ihr, dass sie sagt du solltest alles ganz normal angehen. Ich mein, wenn du sie so gut kennst wie du meinst, müsste dich das doch beruhigen. Aber nee, nun gefällt dir ihr langes schlafen am Wochenende nicht, doch sie hat sich das verdient. Mach du doch "das bischen Haushalt".

Dass deine Frau bei Telefonaten mit Freundinnen fröhlich ist gefällt dir wohl nicht. Wahrscheinlich hat sie über die Jahre das Empfinden gehabt, sie lebt das Leben mit den Kindern alleine und nun wendet sie sich der erfreulichen Seite des Lebens zu.

Also merkwürdig ist, dass immer noch eine Anspruchshaltung an sie hast. Sie zeigt dir, es geht auch ihne dich und damit kommst du nicht klar. Ihr Eindruck wird sein, dass du sie über Jahre vernachlässigt hast und das bisschen Zeit auch noch mit Flirtereien belegt hast.

Tu was für dich, was anderes kann ich dir nicht raten. Sie erwartet einen vollwertigen Partner, zeig dich als solcher und humpel ihr nicht hinterher.
Liebe Grüße

Gefällt mir

20. April 2007 um 0:59

Vollgas bitte!!
Hi Harald,

finde es sehr bemerkenswert dass du die kurve noch bekommen hast einzusehen, dass du einige fehler gemacht hast, da bist du einigen männern weit vorraus. warum ich dir schreibe?

ich erlebe mit meinem freund momentan die selbe situation...gut ich bin mit ihm erst ein jahr zusammen und im 8. monat schwanger, ist also nicht dasselbe wie in einer 18.jährigen ehe, das ist klar, aber ich kann dir aus der sicht (d)einer frau erzählen.

mein freund hat mich zu anfang unserer beziehung immer wieder provoziert indem er mir beim fernsehen von anderen frauen vorgeschwärmt o. sich irgendwelche sexabenteuer ausgedacht hat. es verging kaum eine woche,in der er mich nicht irgendwie provoziert hätte. ich habe ihm am anfang sozusagen eine

Gefällt mir

20. April 2007 um 1:25

Klipp und klar
Hi Harald,

finde es sehr bemerkenswert dass du die kurve noch bekommen hast einzusehen, dass du einige fehler gemacht hast, da bist du einigen männern weit vorraus. warum ich dir schreibe?

ich erlebe mit meinem freund momentan die selbe situation...gut ich bin mit ihm erst ein jahr zusammen und im 8. monat schwanger, ist also nicht dasselbe wie in einer 18.jährigen ehe, das ist klar, aber ich kann dir aus der sicht (d)einer frau erzählen.

mein freund hat mich zu anfang unserer beziehung immer wieder provoziert indem er mir beim fernsehen von anderen frauen vorgeschwärmt o. sich irgendwelche sexabenteuer ausgedacht hat. es verging kaum eine woche,in der er mich nicht irgendwie provoziert hätte. ich habe ihm am anfang sozusagen eine gebrauchsanweisung für mich als person gegeben und ihn davor gewarnt mich zu enttäuschen, da ich sehr leicht auf grund von vorherigen beziehungen zu misstrauen neige. er fühlte sich mir als "traumfrau" wie er immer meint unterlegen und hat immer wieder irgendwelche kommentare abgegeben die mich so klein gemacht haben dass ich keinen film mehr ansehen und nicht mit ihm in den urlaub fahren kann, aus angst es könnte wieder eine andere frau auftauchen. auch wenn die art von enntäuschung in deinem fall etwas anders verlief,verstehe ich deine frau sehr gut und bin mir sicher ihr innerlicher rückzug basiert nicht auf rache sondern ist eine schutzmechanismus der irgendwann wahrscheinlich eintreten muss, damit man die enttäuschungen u. verletzungen überhaupt noch überlebt. auch ich schlafe wenn überhaupt nur noch mit meinem freund, damit ich ihn nicht erst recht ins bett einer anderen treibe, obwohl ich weiß dass er mir treu ist bis ins mark. aber das eine ist mein wissen im kopf, und dass andere eben meine verletze seele. davon ganz abgesehen hat er mich so eingeschüchtert dass ich mich hässlich, austauschbar und wertlos fühle, obwohl ich wie er sagt die frau seines lebens bin. seit einigen tagen bin ich bei einer freundin um abstand zu gewinnen und auch ich merkte wie schnell es jetzt am schluss ging dass ich mich gefühlsmäßig von ihm entfremdet habe, ich vermisste ihn nicht einmal.

morgen gehen wir zusammen zum ultraschall, denn schließlich ist es unser gemeinsames baby, aber ich habe wirklich angst ihm gegenüberzutreten, denn er hat mich, wenn auch nur aus angst mir nicht "männlich" genug zu sein anfangs so verletzt, dass ich mich nur noch als leere hülle fühle.diese "banalen" sticheleien haben bei mir einen irreperablen schaden hinterlassen.ich würde so gerne von vorne beginnen, was wir auch vorhaben, aber ich weiß nicht ob es nicht schon zu spät ist mit dem vertrauen, denn aus angst vor streitereien hat er auch immer wieder notlügen benützt, was mein misstrauen nur noch gefördert hat.

bevor deine frau im urlaub einen anderen mann trifft, steh zu deiner angst und erzähle ihr davon. das ist ganz wichtig und hoffe nicht nur dass sie dir noch eine chance gibt,sondern verdiene sie dir indem du klipp und klar vorschläge für einen neuanfang deinerseits machst, aber auch was du dir von ihr wünschen würdet. wenn uns in meiner beziehung bisher noch irgendetwas gerettet hat, waren es unsere intensiven gespräche. ohne die, wäre ich schon noch der ersten demütigung weg gewesen.

lass den kopf nicht hängen, wenn du es wirklich ernst meinst und ihr euch intensiv austauscht kann es auf jedenfall funktionieren. mach sie einfach nie wieder unglücklich, stell dir einfach vor sie wäre ein kleines küken, dass man wieder aufpeppeln muss, so fühle ich mich zumindest. und hab gedult, denn schließlich hat sie sich auch nicht von heute auf morgen zurückgezogen oder?

vielleicht meldest dich mal und antwortest mir, lg mevida1

Gefällt mir

20. April 2007 um 1:37

Cool bleiben
und das tust Du glaub nicht: Info Bin dieses Jahr 40ig und seit einer Minute habe ich mich hier spontan angemeldet. Konnte nicht schlafen und wollte mal schauen was es beim Chatten gibt.
Ich kenne Dein Problem, Mein Mann für alle ein Traummann für mich heute auch wieder. Es gab jedoch eine Zeit da war es für mich auch sonnnenklar dass nach unserer Liebeshochzeit und unseren gegenseitiger Liebe und unserem Wissen zu Wissen dass wir zusammengehören eine Zeit...Frage bist Du noch da? Soll ich weiterschreiben?

Gefällt mir

20. April 2007 um 1:57

Bin froh meinte schon ich sei als einzige noch wach
Also weiter...Ich wurde 2 fache Mutter Wir kauften ein altes Haus am Schluss war ich noch Baumeister beim Umbauen dazu raubte mir meine selbstständigkeit mir noch die letzte Zeit-Die Schlussfolgerung mein Mann Lehrer gab mir viel Freiheit meinerseits logisch dass wir immer zusammenbleiben soo schön wie wir's haben ..und jetzt kommt's dann wollte ich einmal nach 7 Jahren ganz spontan und ohne Hintergedanken mit meiner Tante das glaubte er mir schon nicht fort...ja da wollte mich mein Mann nicht lassen. Ich war zutieft gekränkt und meiner Demokratie geraubt. Wurde auch extrem böse das erste x Soll ich weiterschreiben ..

Gefällt mir

20. April 2007 um 13:34
In Antwort auf

Bin froh meinte schon ich sei als einzige noch wach
Also weiter...Ich wurde 2 fache Mutter Wir kauften ein altes Haus am Schluss war ich noch Baumeister beim Umbauen dazu raubte mir meine selbstständigkeit mir noch die letzte Zeit-Die Schlussfolgerung mein Mann Lehrer gab mir viel Freiheit meinerseits logisch dass wir immer zusammenbleiben soo schön wie wir's haben ..und jetzt kommt's dann wollte ich einmal nach 7 Jahren ganz spontan und ohne Hintergedanken mit meiner Tante das glaubte er mir schon nicht fort...ja da wollte mich mein Mann nicht lassen. Ich war zutieft gekränkt und meiner Demokratie geraubt. Wurde auch extrem böse das erste x Soll ich weiterschreiben ..

Schreib doch einfach...
hier wird das auch am nächsten Tag gelesen.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers