Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebtheitsgefühl nach 2 Jahren einfach weg??

Verliebtheitsgefühl nach 2 Jahren einfach weg??

4. Januar 2013 um 2:39

Hallo,

ich mache mir seit längere Zeit ernsthafte Gedanken um meine nun schon/erst 2 Jahre andauernde Beziehung. Und auch um mich selbst- ob ich noch "normal" ticke...Oder ob ich mir vielleicht einfach zu viel bisher von der Liebe erwartet/erträumt habe.

Ich bin gerade 24 geworden und er ist mein erster Freund. Also davor hatte ich noch nie wirklich eine ernsthafte Beziehung. Nun ist es aber so, dass ich ABSOLUT GAR KEIN Verliebtheitsgefühl mehr spüre. Ich weiß, es heißt immer, es würden dann andere Gefühle bestehen, wie tiefe innige Liebe und so weiter, aber bei mir ist absolut kein Prickeln mehr vorhanden. Ist das normal??

So habe ich mir Liebe/Beziehung ehrlich gesagt nicht vorgestellt. Ja...mir is klar dass das anfängliche Verliebtsein mit der Zeit schwächer wird, aber dass es ganz weg ist?
Also auch die sexuelle Anziehung und die Leidenschaft und so - was mir persönlich eigentlich extrem wichtig ist.

Und ich ertappe mich auch dabei, wie ich an andere Männer denke, für sie schwärme...mich zu ihnen hingezogen fühle.

Bin ich nicht normal? Oder ist er dann einfach nicht der Richtige?
Oder liegt es auch daran, dass er mein erster Freund ist?

Auch wenn wir uns oft viel streiten über Kleinigkeiten und sehr verschieden in vielen Belangen sind...hab ich ihn halt irgendwie doch lieb, verliebt bin ich aber denke ich nicht und ob ich ihn dann liebe weiß ich einfách nicht!!

Ich denke sehr viel darüber nach...hach, is das kompliziert.

Darum wollte ich euch hier um Rat fragen. Und ob vielleicht jemand dieses Gefühl auch kennt. Oder wie ist/war das bisher bei euch?

Meint ihr nicht auch, körperliche und sexuelle Anziehung, Leidenschaft, ist ein wichtiger Bestandteil einer Beziehung?

Eure Browny

Mehr lesen

21. Februar 2014 um 18:41

Klar verändern sich Gefühle mit der Zeit!
Kein Pärchen würde, glaube ich, nach 20 Jahren sagen, es ist genauso wie am Anfang.

Aber wichtig finde ich schon noch, dass eine gewisse Anziehungskraft - auch in sexueller Hinsicht - da ist. Heißt nicht, dass ihr euch dreimal täglich die Kleider vom Kleid reißen müsst - diese Häufigkeit und Intensität vergeht mit der Zeit.

Aber die Lust sollte definitiv nicht komplett weg sein, außer es besteht eine Ausnahmesituation, wie extrem viel Stress, oder dass es dir grad nicht gut geht...

Zur Liebe: wenn du dir nicht vorstellen kannst, ohne ihn glücklich zu sein, dann liebst du ihn wahrscheinlich.
Wenn du aber denkst, naja, eigentlich ginge es mir besser, wenn ich ihn gar nicht mehr sehen und hören würde, dann musst du dir was überlegen.

Das ist das, was ICH denke! Da gibt's sicher noch viele andere Meinungen dazu - jeder sieht so was etwas anders!
Und nein, du bist nicht allein. Ich denke, so etwas macht wohl jeder mal durch und diese Fragen sind daher ganz normal!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2014 um 18:43

Ups
schon ein Jahr alt...Mist, alles umsonst...
Was ist draus geworden?????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest