Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebtheit und langdauernde Beziehungen

Verliebtheit und langdauernde Beziehungen

7. Mai 2007 um 22:36

Ich weiß von relativ Vielen, dass die Partner, die sie gewählt haben und mti denen sie eine dauerhafte Beziehung eingegangen sind, nicht diejenigen sind, in die sie sich vorher heftig verliebt hatten.
Viele scheiterten schon dabei, sich auf den Partner einzulassen, in den sie so sehr verliebt waren. Es war zuviel Angst und Nervenanspannung im Wege, als dass sie es ertragen hätten. Stattdessen haben sie Partner geheiratet oder als dauerhafte Beziehungspartner gewählt, an denen ihr anfängliches Interesse eher gering war, zu denen aber im Laufe der Zeit eine innige Verbindung wuchs.

Wie fingen eure langdauernden Beziehungen an ?
Haben sich bei euch langlebige Beziehungen aus starker Verliebtheit entwickelt ?
Hattet ihr auch bei starker Verliebtheit eine besonders große Angst, eine Beziehung einzugehen ?

jaja

Mehr lesen

8. Mai 2007 um 0:17

.
übrigens würden mich ebenfalls die beantwortung, meinungen & standpunkte zu diesen fragen interessieren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 1:26

Hochinteressant
Frage mich warum es zu diesem Thread so wenige Antworten gibt, finde das Thema mal richtig interessant.

Vor allem das "Hattet ihr auch bei starker Verliebtheit eine besonders große Angst, eine Beziehung einzugehen ?" interessiert mich, wie ist das gemeint?

Ich selber kann von mir sagen dass meine letzten "Verliebtheitsschübe" sich alle sehr langsam entwickelt haben, sprich meine Schwärme anfangs nicht mehr waren als Personen, die mich optisch werder anzogen noch abschreckten, aber irgendwas an sich hatten, was ich nach und nach immer faszinierender fand. Bei einer muss ich ja weiterhin zugeben, dass ich sie abgöttisch vermisse und hoffe dass sich zwischen und doch irgendwann mal etwas mehr entwickelt.

Aber gibt es sowas wirklich, dass Menschen eine Beziehung NICHT eingehen, weil sie ZU verliebt sind? Wäre das nicht unlogisch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 5:31

Wir haben..
..uns beide beim zweiten Treffen total ineinander verknallt!

Klar war auch etwas Angst dabei sich komplett fallen zu lassen, aber es gibt keinen anderen Weg. Wenn man zu verhalten ist und schon mit negativen Gefühlen daran geht, kann man sich eventuell Wege verbauen. Also hab ich alles auf eine Karte gesetzt.

Ich denke, dass längere Verliebtheit mit Schwärmerei einher geht und das führt wiederum dazu, dass man eine Person idealisiert. So glaube ich, dass es dann nicht zwangsläufig zu einer langen Beziehung führen muss. Denn wenn man dann zusammen kommt und man die Person dann näher kennengelernt, kann dann eventuell die Ernüchterung eintreten.

So haben wir uns zuerst kennengelernt und auf Grund unserer Gespräche und unserer Gemeinsamkeiten ineinander verliebt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 7:49

Vergleich
Ich möchte an dieser Stelle mal meine beiden großen "Beziehungen" vergleichen.

Die eine Basierte auf absoluter Verliebtheit und es war Chaos ohne Ende und sie nahm auch einen unschönen Ausgang - Herzbeziehung.

Die andree Besaierte auf großer Zuneigung,langm Kennen und vielen Gemeinsamkeiten -also eher eine Ratioentscheidund ABER, es war fast perfekt

Ich habe vom Herzen her nie Angst eine Beziehung einzugehen, wenn aber drumherum so einiges nicht paßt,warnt der Kopf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 7:57
In Antwort auf shena_12375982

Vergleich
Ich möchte an dieser Stelle mal meine beiden großen "Beziehungen" vergleichen.

Die eine Basierte auf absoluter Verliebtheit und es war Chaos ohne Ende und sie nahm auch einen unschönen Ausgang - Herzbeziehung.

Die andree Besaierte auf großer Zuneigung,langm Kennen und vielen Gemeinsamkeiten -also eher eine Ratioentscheidund ABER, es war fast perfekt

Ich habe vom Herzen her nie Angst eine Beziehung einzugehen, wenn aber drumherum so einiges nicht paßt,warnt der Kopf

Und
Ich vertrete die Theorie,daß man für eine "gute", erfüllende und beglückende Beziehung kein Verliebtsein oder keine Liebe bruacht.

Respekt,Verständnis,Gemeinsamkeiten,Kommunikations-gabe reichen völlig aus, die Liebe,kommt dann mit der zeit von selber und es stellt sich eine ganz andere Verbundenheit ein.

Es gibt Studien aus anderen Ländern,wo die Heirats-und Beziehungskultur eine ganz andere ist, die mal Scheidungs-und Trennungssttitiken gemacht haben und besagen,daß Ehen, die eine andere Basis haben als Verliebtsein und Leibe "besser" sind und länger halten.

But, who knows

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 8:47

Leidenschaft un Erotik
gibt es auch ohne Liebe.

Herumgedümpel ist das was in manchen auf Liebe basierenden Beziehungen passiert.
Vernunftoriebtierte Beziehungen sind alles andere als langweilig und öde, sie haben noh einen weiteren Vorteil, sie engen nicht ein und der Einzelne bleibt er selbst, was bei Liebes-Beziehungen (nenn ich jetzt mal so) oft nicht der Fall ist, weil immer eine Verschmelzung und ein Wir angestrebt wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 8:57

...
Meine lange Beziehung von über 8 Jahren beruhte nicht auf Verliebtheit, mehr auf einem kleinen Hochgefühl, das länger anhielt.
Sie ist zu Ende.
Jetzt bin ich heftig verliebt in einen, den ich schon seit 2 Jahren bewundere, aber ich trau mich nicht.
Bei der ersten Beziehung wars einfacher.
Nicht so viel Nervosität, fast gar keine.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 10:13

Ich würde...
...keine Beziehung beginnen, wenn ich nicht verliebt wäre. Ich kann mir das auch gar nicht anders vorstellen und es hat deshalb bis jetzt nicht schlechter geklappt.
Sich gezielt einen Partner auszuwählen, den man nicht liebt, halte ich für Angst und nicht für die einzig vernünftige Entscheidung. Ist eine Möglichkeite, aber für mich nicht!

Wobei ich sagen muß, dass ich mich meist nicht auf den ersten Blick verliebe bzw. wenn das passiert und derjenige bei näherem Kennenlernen Blödsinn redet, dann ist das verliebt sein wieder sehr schnell weg.

Ich verliebe mich mit der Zeit, wenn ich immer mehr spüre, dass ich jemanden gefunden habe, bei dem ich sein kann wie ich bin, der eine warme Ausstrahlung hat, mit dem ich lachen kann, der eine anständige Einstellung hat....hmmmm, hört sich irgendwie auch sehr rational an, aber ich bin vom Sternzeichen Jungfrau. Die verlieben sich ja angeblich, wenn der Kopf wild nickend JA sagt.

Lieben Gruß, Blumenaugen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 10:44

Wirken Leidenschaft und Erotik
vielleicht ähnlich wie Alkohohl auf einer Party ?
Fühlt sich irgendwie geil an, macht gute Laune, vernebelt die Sinne und macht mutiger ?
Ich meine das gar nicht so kritisch wie es sich vielleicht anhört. Ist die Wirkung des Hormonpegels das, worauf Du nicht verzichten möchtest ?

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 11:05
In Antwort auf akeno_12890379

Wirken Leidenschaft und Erotik
vielleicht ähnlich wie Alkohohl auf einer Party ?
Fühlt sich irgendwie geil an, macht gute Laune, vernebelt die Sinne und macht mutiger ?
Ich meine das gar nicht so kritisch wie es sich vielleicht anhört. Ist die Wirkung des Hormonpegels das, worauf Du nicht verzichten möchtest ?

jaja

Ne, das ist wohl nicht glücklich ausgedrückt
Vielleicht besser wäre eine Beschränkung auf die Frage:
Was bewirkt eigentlich die Verliebtheit für eine Beziehung ? Worin besteht für Dich die Bedeutung der Verliebtheit. Ist es sowas wie eine Droge oder ganz anders ?

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 11:23
In Antwort auf vika_12566826

Ich würde...
...keine Beziehung beginnen, wenn ich nicht verliebt wäre. Ich kann mir das auch gar nicht anders vorstellen und es hat deshalb bis jetzt nicht schlechter geklappt.
Sich gezielt einen Partner auszuwählen, den man nicht liebt, halte ich für Angst und nicht für die einzig vernünftige Entscheidung. Ist eine Möglichkeite, aber für mich nicht!

Wobei ich sagen muß, dass ich mich meist nicht auf den ersten Blick verliebe bzw. wenn das passiert und derjenige bei näherem Kennenlernen Blödsinn redet, dann ist das verliebt sein wieder sehr schnell weg.

Ich verliebe mich mit der Zeit, wenn ich immer mehr spüre, dass ich jemanden gefunden habe, bei dem ich sein kann wie ich bin, der eine warme Ausstrahlung hat, mit dem ich lachen kann, der eine anständige Einstellung hat....hmmmm, hört sich irgendwie auch sehr rational an, aber ich bin vom Sternzeichen Jungfrau. Die verlieben sich ja angeblich, wenn der Kopf wild nickend JA sagt.

Lieben Gruß, Blumenaugen

Steuern ?
Heißt das, dass Du vielleicht steuern kannst, wieviel Verliebtheit Du entwickelst ?
Oder vielleicht auch, dass Deine Verliebtheit weniger auf körperlichen als auf sozial ausgelösten Empfindungen beruht ?

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 11:29
In Antwort auf akeno_12890379

Ne, das ist wohl nicht glücklich ausgedrückt
Vielleicht besser wäre eine Beschränkung auf die Frage:
Was bewirkt eigentlich die Verliebtheit für eine Beziehung ? Worin besteht für Dich die Bedeutung der Verliebtheit. Ist es sowas wie eine Droge oder ganz anders ?

jaja

.
die verliebtheit wurde von der natur eingerichtet, damit man erstmal zusammen bleibt, um sich kennen- und liebenzulernen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 11:32

So einfach ist es eben leider nicht...
kann da immer wieder auf meinen besten Freund hinweisen, der seit über 10 Jahren auf eine Frau steht, sie auf ihn, aber beide nicht den letzten Schritt gewagt haben. Sie wollte, er bisher nicht - warum auch immer.

Auch aus meiner Erfahrung herraus kann und muss ich mittlerweile sagen, dass wir nicht immer rational denken. Nehmen wir meine letzte Bekanntschaft. Über Wochen täglich telefoniert, bei den Treffen heftigs geknutscht, Arm in Arm rumgerannt und bei den Gesprächen auch klar durchsickern lassen, es geht in eine klare Richtung. Nachdem mal das Wort "Beziehung" fiel, absoluter Stress, seit einer Woche Funktstille.

Wenn das alles so einfach wäre, hätten wir sicherlich weniger Singles.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 11:39
In Antwort auf akeno_12890379

Steuern ?
Heißt das, dass Du vielleicht steuern kannst, wieviel Verliebtheit Du entwickelst ?
Oder vielleicht auch, dass Deine Verliebtheit weniger auf körperlichen als auf sozial ausgelösten Empfindungen beruht ?

jaja

.
es heißt: bevor der kopf nicht mitspielt, ist jungfrau auch nicht verliebt bzw. viellicht ist sie es doch, aber sie tut so, als sei sie es nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 11:44

Also meine allererste
beziehung ging ich mit einem menschen ein, den ich als kumpel schätzte, ihn mir aber nie als partner vorstellen konnte.
ich hatte sogar schon einen "trennungstermin" im auge. allerdings kam mir persönlich ein 5-wöchiger urlaub dazwischen in dem ich dann merkte wie sehr er mir doch fehlt.

daraus sind immerhin 9 jahre geworden.......

bei meiner zweiten beziehung war das übrigens nicht anders.

meine jetzige ehe entwickelte sich eher umgekehrt. wir haben uns gesehen, ein wenig beschnuppert und schon zwei tage später festgestellt, dass es genau DAS ist, wovon wir immer geträumt haben. jetzt sind wir verheiratet und immer noch verliebt wie am ersten tag....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 11:44
In Antwort auf barbra_12144552

.
die verliebtheit wurde von der natur eingerichtet, damit man erstmal zusammen bleibt, um sich kennen- und liebenzulernen.

So?
Hmmm, von der Natur eingerichtet ist Ratio auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 12:01
In Antwort auf shena_12375982

So?
Hmmm, von der Natur eingerichtet ist Ratio auch

.
eben!
sonst würde man ja auch über jeden, in den man sich verliebt, auf der stelle herfallen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 12:05
In Antwort auf skywalker1965

Also meine allererste
beziehung ging ich mit einem menschen ein, den ich als kumpel schätzte, ihn mir aber nie als partner vorstellen konnte.
ich hatte sogar schon einen "trennungstermin" im auge. allerdings kam mir persönlich ein 5-wöchiger urlaub dazwischen in dem ich dann merkte wie sehr er mir doch fehlt.

daraus sind immerhin 9 jahre geworden.......

bei meiner zweiten beziehung war das übrigens nicht anders.

meine jetzige ehe entwickelte sich eher umgekehrt. wir haben uns gesehen, ein wenig beschnuppert und schon zwei tage später festgestellt, dass es genau DAS ist, wovon wir immer geträumt haben. jetzt sind wir verheiratet und immer noch verliebt wie am ersten tag....

Das glaubst Du doch wohl selbst nicht...
... Dein Mann ist fremdgegangen und abgehauen. Du sitzt 24 Stunden pro Tag vor diesem Ding und giftest Deine Mitmenschen an... und jetzt schreibst Du so diesen absurden Quatsch....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 12:09
In Antwort auf myf_11895328

Das glaubst Du doch wohl selbst nicht...
... Dein Mann ist fremdgegangen und abgehauen. Du sitzt 24 Stunden pro Tag vor diesem Ding und giftest Deine Mitmenschen an... und jetzt schreibst Du so diesen absurden Quatsch....

???
bist du krank oder fehlt dir sonst was ???

hast du vielleicht schlecht geraucht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 12:09
In Antwort auf myf_11895328

Das glaubst Du doch wohl selbst nicht...
... Dein Mann ist fremdgegangen und abgehauen. Du sitzt 24 Stunden pro Tag vor diesem Ding und giftest Deine Mitmenschen an... und jetzt schreibst Du so diesen absurden Quatsch....

.
wo bleibt der online-psychologe bzw. die foren-polizei. HUHU!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 12:12
In Antwort auf barbra_12144552

.
eben!
sonst würde man ja auch über jeden, in den man sich verliebt, auf der stelle herfallen.


ich nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 12:13
In Antwort auf myf_11895328

Das glaubst Du doch wohl selbst nicht...
... Dein Mann ist fremdgegangen und abgehauen. Du sitzt 24 Stunden pro Tag vor diesem Ding und giftest Deine Mitmenschen an... und jetzt schreibst Du so diesen absurden Quatsch....


Sky...ist das so oder in weilchem schlechten Film hat sie das gesehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 12:15
In Antwort auf shena_12375982


Sky...ist das so oder in weilchem schlechten Film hat sie das gesehen?

Nein, so ist es nicht
wirklich nicht.



aber was soll ich das einer frau verklickern, die eigentlich immer nur ihren senf in form von "schlechtmachen" von normalen beziehungen dazu gibt.

lt. annes aussagen gibt es so was nicht. irgendwie schade, dass diesbezüglich offensichtlich das leben an ihr vorbeigegangen ist....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 12:18
In Antwort auf skywalker1965

Nein, so ist es nicht
wirklich nicht.



aber was soll ich das einer frau verklickern, die eigentlich immer nur ihren senf in form von "schlechtmachen" von normalen beziehungen dazu gibt.

lt. annes aussagen gibt es so was nicht. irgendwie schade, dass diesbezüglich offensichtlich das leben an ihr vorbeigegangen ist....

Anne ist ja allseits bekannt
@Anna, ließ mal nicht soviel Trivialliteratur und das Fernsehprogramm ist auch nicht das Beste

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 12:23
In Antwort auf shena_12375982


ich nicht

.
was würde dich abhalten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 12:24
In Antwort auf skywalker1965

Nein, so ist es nicht
wirklich nicht.



aber was soll ich das einer frau verklickern, die eigentlich immer nur ihren senf in form von "schlechtmachen" von normalen beziehungen dazu gibt.

lt. annes aussagen gibt es so was nicht. irgendwie schade, dass diesbezüglich offensichtlich das leben an ihr vorbeigegangen ist....

Aber sicher doch...
... er ist fremdgegangen und hat Dich verlassen - hast Du selbst vor ein paar Tagen noch geschrieben. Du hast sogar geschrieben, dass Du "grossen Respekt vor ihm hättest", weil er dazu stehen würde und nicht einfach so weitermachen würde...

Du leidest wie ein Hund unter dieser Geschichte und bist nicht fähig, dies zuzugeben. Stattdessen greifst Du Dir andere und beschimpfst sie aufs Übelste (inkl. meiner Person) und die Krönung dabei ist, Du projektierst Deine eigenen Ängste bzgl. Einsamkeit einfach auf andere. Jeder Frau hier, die eine andere Meinung hat als Du, sagst Du, sie führe ein trostloses, nicht lebenswertes Leben...

Eine Frechheit ist das...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 12:25

Ich find
es garnicht so schlecht, wenn man nicht direkt total verliebt in eine beziehung reinspringt noch einfach nur die rosa-rote-brille an hat

Ich persönliche verliebe ich sehr selten und wenn dann kommt das ganz langsam aber es bleibt bei mir dann auch sehr beständig! Es hat einfach den Vorteil, dass man sich viel mehr zeit nimmt den partner richtig kennen zulernen und wenn man nicht direkt total verknallt ist kann man auch viel eher die stärken und schwächen des partners einschätzen!

Bisher war ich 3mal wirklich verliebt,von 2en wollte ich am Anfang garnichts wissen in den anderen hab ich mich sofort verschossen und daraus ist echt ein desaster geworden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 12:26
In Antwort auf barbra_12144552

.
was würde dich abhalten?

Vieles
Mein Grundanstand
die Grenze eines anderen Menschen
seine Privatsphäre
seine Intimsphäre
seine Wünsche
seine Bedürfnisse

Mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 12:27
In Antwort auf myf_11895328

Aber sicher doch...
... er ist fremdgegangen und hat Dich verlassen - hast Du selbst vor ein paar Tagen noch geschrieben. Du hast sogar geschrieben, dass Du "grossen Respekt vor ihm hättest", weil er dazu stehen würde und nicht einfach so weitermachen würde...

Du leidest wie ein Hund unter dieser Geschichte und bist nicht fähig, dies zuzugeben. Stattdessen greifst Du Dir andere und beschimpfst sie aufs Übelste (inkl. meiner Person) und die Krönung dabei ist, Du projektierst Deine eigenen Ängste bzgl. Einsamkeit einfach auf andere. Jeder Frau hier, die eine andere Meinung hat als Du, sagst Du, sie führe ein trostloses, nicht lebenswertes Leben...

Eine Frechheit ist das...

Wo denn Anne?
Wo steht das geschrieben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 12:27
In Antwort auf myf_11895328

Aber sicher doch...
... er ist fremdgegangen und hat Dich verlassen - hast Du selbst vor ein paar Tagen noch geschrieben. Du hast sogar geschrieben, dass Du "grossen Respekt vor ihm hättest", weil er dazu stehen würde und nicht einfach so weitermachen würde...

Du leidest wie ein Hund unter dieser Geschichte und bist nicht fähig, dies zuzugeben. Stattdessen greifst Du Dir andere und beschimpfst sie aufs Übelste (inkl. meiner Person) und die Krönung dabei ist, Du projektierst Deine eigenen Ängste bzgl. Einsamkeit einfach auf andere. Jeder Frau hier, die eine andere Meinung hat als Du, sagst Du, sie führe ein trostloses, nicht lebenswertes Leben...

Eine Frechheit ist das...

@anne
danke, du hast recht!

komisch mir hat skywalker (auch bekannt als aliablue) geschrieben, sie wäre noch nie betrogen worden...!

Im Untreue Forum ist sie auch grad so richtig fies zu mir, die arme, frustrierte....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 12:28
In Antwort auf shena_12375982

Vieles
Mein Grundanstand
die Grenze eines anderen Menschen
seine Privatsphäre
seine Intimsphäre
seine Wünsche
seine Bedürfnisse

Mehr

.
ja, klar. aber das alles erkennst du doch nur durch deine ratio.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 12:29
In Antwort auf myf_11895328

Aber sicher doch...
... er ist fremdgegangen und hat Dich verlassen - hast Du selbst vor ein paar Tagen noch geschrieben. Du hast sogar geschrieben, dass Du "grossen Respekt vor ihm hättest", weil er dazu stehen würde und nicht einfach so weitermachen würde...

Du leidest wie ein Hund unter dieser Geschichte und bist nicht fähig, dies zuzugeben. Stattdessen greifst Du Dir andere und beschimpfst sie aufs Übelste (inkl. meiner Person) und die Krönung dabei ist, Du projektierst Deine eigenen Ängste bzgl. Einsamkeit einfach auf andere. Jeder Frau hier, die eine andere Meinung hat als Du, sagst Du, sie führe ein trostloses, nicht lebenswertes Leben...

Eine Frechheit ist das...

Oh gott
lesen kann sie auch nicht....
meine güte anne. ist es dir nicht peinlich, halbwahrheiten zu verbreiten oder auch noch dummes zeug zu labern ???

gott - ich würde im erdboden versinken

nur zur erklärung für die anderen:
ich habe auf einen thread geantwortet, in dem es darum ging, dass ein mann seine frau trotz kleiner kinder verlassen hat...

ich habe geantwortet, dass mein jetziger mann damals nach 18 jahren seine erste frau trotz kleiner kinder verlassen hat. und ich fand das gut, dass er was beendet hat, was keine zukunft mehr hatte. das war 2000 und wir beide haben uns 2002 kennengelernt.

übrigens kann man das nachlesen "wenn kleine kinder im spiel sind".
sie sollte vielleicht nachhilfestunden in lesen und beurteilen bekommen.

du arme !!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 12:29
In Antwort auf rodion_11953758

So einfach ist es eben leider nicht...
kann da immer wieder auf meinen besten Freund hinweisen, der seit über 10 Jahren auf eine Frau steht, sie auf ihn, aber beide nicht den letzten Schritt gewagt haben. Sie wollte, er bisher nicht - warum auch immer.

Auch aus meiner Erfahrung herraus kann und muss ich mittlerweile sagen, dass wir nicht immer rational denken. Nehmen wir meine letzte Bekanntschaft. Über Wochen täglich telefoniert, bei den Treffen heftigs geknutscht, Arm in Arm rumgerannt und bei den Gesprächen auch klar durchsickern lassen, es geht in eine klare Richtung. Nachdem mal das Wort "Beziehung" fiel, absoluter Stress, seit einer Woche Funktstille.

Wenn das alles so einfach wäre, hätten wir sicherlich weniger Singles.

Ja, irgendwie so schwer zu verstehen und doch nicht so selten
Was ist denn der letzte Schritt, vor dem Dein Freund zurückschreckt ? "ich liebe Dich" sagen , Heirat, Kinder, mehr Kinder ?
Hast Du mit Deinem Freund schon mal darüber geredet und hat er eine Erklärung dafür ?

Wie war das bei Deiner letzten Bekanntschaft ? War das WORT "Beziehung" allein der Auslöser ? Was meinst Du mit absoluter Stress ? Sie hatte Schweißperlen auf der Stirn oder ihr habt miteinander gestritten ?

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 12:32
In Antwort auf linh_11985229

@anne
danke, du hast recht!

komisch mir hat skywalker (auch bekannt als aliablue) geschrieben, sie wäre noch nie betrogen worden...!

Im Untreue Forum ist sie auch grad so richtig fies zu mir, die arme, frustrierte....

Hier nochmal...lö.
für unsere kleinen doofies !!!!

"...Jawohl cherie, "
Gesendet von skywalker1965 am 4 Mai um 09:21

das finde ich. mein mann hat etwas beendet, was schon längst überfällig gewesen ist.
er hat nach 18 jahren einmalig einen one-night-stand gehabt. kurz darauf erfolgte die trennung seinerseits weil er sich sagte, dass etwas nicht stimmen kann, wenn er sich auf einem seminar mit einer fremden frau einlässt. übrigens hat er fast 3 jahre alleine gelebt, bevor er mit mir zusammen kam. nicht dass du also denkst, ich wäre der grund gewesen.

findest du das rückgratlos ? dann frage ich mich, was ein mann in deinen augen machen muss, damit er bei dir was zählt. ich finde, solche männer haber mehr rückgrat als diese typen, die hier fremdgehen auf teufel komm raus, ihrer geliebten ein kind machen und dann anschließend nicht wissen, ob sie hüh oder hott wollen.



was hat denn in DEINEN augen mehr rückgrat - fremdpoppen und bei seiner frau bleiben oder feststellen, dass man sich wohl verzettelt hat und dann gehen - mit ALLEN konsequenzen ???
eine frage, die ich sehr gerne von DIR beantwortet wüsste...."

mein gott wie peinlich müssen sich menschen eigentlich benehmen ??????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 12:32
In Antwort auf linh_11985229

@anne
danke, du hast recht!

komisch mir hat skywalker (auch bekannt als aliablue) geschrieben, sie wäre noch nie betrogen worden...!

Im Untreue Forum ist sie auch grad so richtig fies zu mir, die arme, frustrierte....

Aliablue und Skywalker
sind zwei verschiedene User,das kann ich Dir 100% garantieren- Trust me

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 12:33
In Antwort auf skywalker1965

Oh gott
lesen kann sie auch nicht....
meine güte anne. ist es dir nicht peinlich, halbwahrheiten zu verbreiten oder auch noch dummes zeug zu labern ???

gott - ich würde im erdboden versinken

nur zur erklärung für die anderen:
ich habe auf einen thread geantwortet, in dem es darum ging, dass ein mann seine frau trotz kleiner kinder verlassen hat...

ich habe geantwortet, dass mein jetziger mann damals nach 18 jahren seine erste frau trotz kleiner kinder verlassen hat. und ich fand das gut, dass er was beendet hat, was keine zukunft mehr hatte. das war 2000 und wir beide haben uns 2002 kennengelernt.

übrigens kann man das nachlesen "wenn kleine kinder im spiel sind".
sie sollte vielleicht nachhilfestunden in lesen und beurteilen bekommen.

du arme !!!!!!!!

.
ich habe mal eine kleine zwischenfrage: worum geht es euch in diesem disput?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 12:33
In Antwort auf shena_12375982

Wo denn Anne?
Wo steht das geschrieben?

Ich habe es kopiert...
sie lesen etwas und können es nicht mal richtig lesen und interpretieren.

meine güte, an deren stelle würde ich echt im boden versinken. mich hier mit dingen brüsten und die ausschlachten und dann anschließend feststellen müssen, dass ich nur zu blöd zum lesen war.....

peinlich, peinlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 12:34
In Antwort auf skywalker1965

Ich habe es kopiert...
sie lesen etwas und können es nicht mal richtig lesen und interpretieren.

meine güte, an deren stelle würde ich echt im boden versinken. mich hier mit dingen brüsten und die ausschlachten und dann anschließend feststellen müssen, dass ich nur zu blöd zum lesen war.....

peinlich, peinlich

Ja danke
Ich wollte es lesen weil die gute Anne ja oft eine etwas, sagen wir mal, verquere Wahrnehmung und Sichtweise hat und auch oft Dinge falsch versteht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 12:34
In Antwort auf barbra_12144552

.
ich habe mal eine kleine zwischenfrage: worum geht es euch in diesem disput?

Weißt du....
mir geht es eigentlich um nichts.

SIE greift mich an. keine ahnung warum. vielleicht, weil es bei ihr nicht so gelaufen ist wie bei mir. deshalb versucht sie, mir ans bein zu pinkeln.



was aber leider in die hose gegangen ist.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 12:35
In Antwort auf shena_12375982

Ja danke
Ich wollte es lesen weil die gute Anne ja oft eine etwas, sagen wir mal, verquere Wahrnehmung und Sichtweise hat und auch oft Dinge falsch versteht.

ich denke aber,
dass DU es richtig verstanden hast - oder war es tatsächlich nur für akademiker oder sonstige gedacht.

ich vergaß:
sissi mit dem bwl-studium hats auch nicht gerallt. daran scheint es also nicht zu liegen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 12:36
In Antwort auf barbra_12144552

.
ja, klar. aber das alles erkennst du doch nur durch deine ratio.

Definitionssache ?
Vielleicht ist der Bereich zwischen Trieben und dem logischen Verstand ein bißchen schwierig, zuzuordnen ... eigentlich ist es wohl weder Ratio noch Trieb sondern irgendein Bereich im Bereich der Amygdala, der durch Erfahrungen und Erziehung "programmiert" wird . Die Ratio erklärt oft im Nachhinein, was die die Amygdala spontan entschieden hat und behauptet sie die Ratio wäre "Chef im Hirn" - was für eine Anmaßung

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 12:36
In Antwort auf skywalker1965

Weißt du....
mir geht es eigentlich um nichts.

SIE greift mich an. keine ahnung warum. vielleicht, weil es bei ihr nicht so gelaufen ist wie bei mir. deshalb versucht sie, mir ans bein zu pinkeln.



was aber leider in die hose gegangen ist.....

.
wenn du das so gut erkannst hast.. warum stehst du dann nicht drüber?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 12:37
In Antwort auf skywalker1965

ich denke aber,
dass DU es richtig verstanden hast - oder war es tatsächlich nur für akademiker oder sonstige gedacht.

ich vergaß:
sissi mit dem bwl-studium hats auch nicht gerallt. daran scheint es also nicht zu liegen.....

Hey......
nur für Akademiker....selbst dann hätte ich es verstanden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 12:39
In Antwort auf barbra_12144552

.
ja, klar. aber das alles erkennst du doch nur durch deine ratio.

Du hast gefragt was mich abhält
ich habe es beantwortet.

Wobei das alles auch mit Emotio wahrzunehmen ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 12:40
In Antwort auf akeno_12890379

Definitionssache ?
Vielleicht ist der Bereich zwischen Trieben und dem logischen Verstand ein bißchen schwierig, zuzuordnen ... eigentlich ist es wohl weder Ratio noch Trieb sondern irgendein Bereich im Bereich der Amygdala, der durch Erfahrungen und Erziehung "programmiert" wird . Die Ratio erklärt oft im Nachhinein, was die die Amygdala spontan entschieden hat und behauptet sie die Ratio wäre "Chef im Hirn" - was für eine Anmaßung

jaja

.
definitionssache? ja, stimmt.
was motiviert uns zum handeln?
vielleicht ist es sogar eine anmaßung, NUR diese drei: ratio, trieb & und ein bestimmtes hirnareal zur erklärung heranzuziehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 12:42
In Antwort auf barbra_12144552

.
wenn du das so gut erkannst hast.. warum stehst du dann nicht drüber?

Tu' ich doch....
es ärgert sie so noch mehr !!!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 12:43
In Antwort auf skywalker1965

ich denke aber,
dass DU es richtig verstanden hast - oder war es tatsächlich nur für akademiker oder sonstige gedacht.

ich vergaß:
sissi mit dem bwl-studium hats auch nicht gerallt. daran scheint es also nicht zu liegen.....

Liebe Skywalker-Aliablue!
ich habe Wirtschaftswissenschaften studiert....nicht BWL, wie mir scheint ist lesen auch nicht deine Stärke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 12:44
In Antwort auf linh_11985229

Liebe Skywalker-Aliablue!
ich habe Wirtschaftswissenschaften studiert....nicht BWL, wie mir scheint ist lesen auch nicht deine Stärke!

Süße
Aliablue und Skywalker sind zweierlei, glaub mir

Mach Dich nicht zum Affen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 12:45
In Antwort auf shena_12375982

Hey......
nur für Akademiker....selbst dann hätte ich es verstanden

sorry....
das musste jetzt sein.

sie hat eben so darauf gepocht, dass sie ein bwl-studium absolviert hat und bei der größten steuerberatungsgesellschaft der welt arbeitet



da habe ich mich einfach nur gewundert, warum sie es dann nicht richtig gelesen hat. ich dachte, man muss bei steuerberatern insbesondere sehr sorgfältig arbeiten - zumindest wünsche ich mir das so...


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club