Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebter Mann- was kann ich tun?

Verliebter Mann- was kann ich tun?

5. Februar 2012 um 17:34

Hallo Ihr Lieben! Könnt Ihr mir vielleicht einen Rat geben? Die Situation ist die: seit einigen Wochen hat mein Kollege (der einige Jahre älter ist als ich, verheiratet, 1 Kind und im Prinzip ein mir mehr oder weniger Vorgesetzter und bislang immer sehr stolzer, erfolgreicher, teilweise sogar arroganter Mann mit coolen Sprüchen aber wenig Einblick in sein Inneres) sein Verhalten mir gegenüber so sehr geändert, dass ich mir sicher bin, dass er sich in mich verliebt hat: er spricht leiser, blickt mich ständig an, versucht mir zu helfen (was er früher nie getan hat), ist immer da und in meiner Gegenwart oft schüchtern oder übertrieben albern (ganz anders als früher als er immer kontrolliert, ernst und cool war). Durch diesen Wandel seines Verhaltens hab ich mich nun irgendwie auch in ihn verliebt, möchte aber auf jeden Fall, dass der erste Schritt von ihm ausgeht, da er ja verheiratet ist (da würde ich mich nie einmischen), älter als ich und in gewissem Sinne auch mein Vorgesetzter. Ich gehe also auf seine Witze ein, lache darüber, mache ihm Komplimente für seine perfekte Arbeit und halte seinen Blickkontakt. Ansonsten mache ich aber keine eindeutigen Andeutungen, da ich denke, dass das in diesem Fall nicht meine Aufgabe ist. Wie könnte ich ihn- allerdings für mich unverfänglich- dazu ermutigen, den ersten SChritt zu tun? Vielen DAnk für RAtschläge. LG, Carla

Mehr lesen

5. Februar 2012 um 17:39

Nun
ich würde diesen Mann mal ganz unverfänglich daran erinnern, das er Ehemann und Vater ist. Punkt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2012 um 17:48

Hallo Ofi
Ja, eigentlich hast Du Recht, allerdings weiß ja keiner, wie es mit seiner Beziehung läuft. Vielleicht ist die ja sowieso am Ende und er möchte sich neu orientieren (ganz unabhängig von mir...) Aber ja, natürlich hast Du Recht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2012 um 17:52
In Antwort auf kyros_12380089

Hallo Ofi
Ja, eigentlich hast Du Recht, allerdings weiß ja keiner, wie es mit seiner Beziehung läuft. Vielleicht ist die ja sowieso am Ende und er möchte sich neu orientieren (ganz unabhängig von mir...) Aber ja, natürlich hast Du Recht...

Das...
...keiner weiß wie seine Beziehung läuft/ist, spielt doch keine Rolle, er IST und bleibt solange verheiratet, bis ER diesen Zustand ändert.
Wenn er sich neu orientieren will, sollte er zuerst einmal überlegen, ob er seine Ehe fortführen will oder nicht.
Wenn nicht, die entsprechenden Maßnahmen ergreifen.

Dann kann er sich hin oirientieren wohin auch immer er will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2012 um 17:56

Danke!
Ihr habt mir sehr geholfen, wieder klar zu sehen! Ich weiß jetzt, was ich zu tun habe, nämlich: nichts. Freundlich bleiben und abwarten ob er -vielleicht- eines Tages von seiner Scheidung erzählt. Oder eben auch nicht... Und dann hab ich mir wahrscheinlich ne ganze Menge Ärger erspart... Danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2012 um 18:15

An Jasieblume!
Danke! Danke! Danke! Ich hab mir gerade selbst dreimal gegen den kopf geschlagen, weil ich erst jetzt wirklich sehe, was da hätte auf mich zukommen können: Wie Du schon sagst, er bekommt den "Hengstbonus" weil er mich flachgelegt hat, ich geh letztendlich emotional leer aus und beruflich wird es dann wahrscheinlich auch schwierig werden, weil er wie gesagt mein Vorgesetzter ist und mit dem nächsthöheren Vorgesetzten (der mir im Moment noch sehr wohlgesonnen ist) auf "best friend". Ich seh schon die beiden, wie sie sich wie die Paviane auf die Schultern klopfen und über mich lachen... Und so kann ich mir stolzen Hauptes immer sagen, dass ICH ihn nicht rangelassen hab... Auch wenn er sich schon sehr lieb verhält, aber dem muß ich jetzt eben aus dem Weg gehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2012 um 11:50
In Antwort auf ofi21

Nun
ich würde diesen Mann mal ganz unverfänglich daran erinnern, das er Ehemann und Vater ist. Punkt!

Das gebe
ich meinem Vorredner völlig recht. Lass die Finger von einem verheirateten Vater.
Und bedenke bitte, die Eigenschaften, die du vorher von ihm kennen gelernt hast - die sind auch noch da. Du hast dich -wenn überhaupt - nur in seine etwas charmantere Variante verguckt, die er vllt. nur aufgelegt hat, um dich rumzukriegen.
Das willst du nicht wirklich!!!
Ich wünsche dir alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest