Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebter kollege

Verliebter kollege

25. Oktober 2005 um 14:39

hi ich bin neu hier, find die foren hier ziemlich gut.

und hab auch gleich mal ne frage zu einem problem:

Also:

ich bin seit 8 jahren in einer festen beziehung, seit 6 jahren wohnen wir zusammen, kinder sind (noch) keine da.

ich hab vor kurzem den job gewechselt, mit einem kollegen hab ich mich von anfang an super verstanden. jetz hat er mir aber eine liebeserklärung gemacht!! ich will ihn aber als freund (platonisch) ich liebe meinen freund. ich will keine affäre (reizen würds mich schon, aber ich will meine beziehung nicht kaputtmachen, genausowenig wie ich die freundschaftliche beziehung zu meinem kollegen nicht kaputtmachen will)
es ist soooo viel komplizierter geworden seit er mir gesagt hat das er mich liebt.
ich muß alles 3 x überlegen was ich sage, ob ich ihm falsche hoffnungen mache, oder ihn mit ner aussage verletze.
wie wird es wieder annähernd so wei vorher?
soll ich mich für ne weile überhaupt von ihm zurückziehen?

ciao pudDings

Mehr lesen

25. Oktober 2005 um 15:11

Das mit der liebe
kläre ein mal ab, klar und unmissverständlich.
danach musst du dir deine worte nicht mehr überlegen, es ist nämlich sein problem wenn er damit nicht klar kommt. nicht du machst ihm falsche hoffnungen, die macht er sich.

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2005 um 15:53
In Antwort auf kaleo_12490902

Das mit der liebe
kläre ein mal ab, klar und unmissverständlich.
danach musst du dir deine worte nicht mehr überlegen, es ist nämlich sein problem wenn er damit nicht klar kommt. nicht du machst ihm falsche hoffnungen, die macht er sich.

manndel

Stimme Manndel zu, aber....
... ich bin der Meinugn, dass es nach einer einseitigen Liebeserklärung nie wieder so wird wie es war. Jedenfall sit es meine Meinung. Man ist immer vorsichtig, überelgt was man sagt utn tut... Man ist demnach nicht so wie man wäre, sondenr verscuht die Wunden beim anderen nicht wieder aufzureißen....
Und dann ist da noch die Überlegung, ob de randere so viel Interesse nicht nur "vorgetäuscht" hat, weil er auf eine Beziehugn und nicht auf eine Freundschaft aus war???


LG Pluster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2005 um 15:57
In Antwort auf kaleo_12490902

Das mit der liebe
kläre ein mal ab, klar und unmissverständlich.
danach musst du dir deine worte nicht mehr überlegen, es ist nämlich sein problem wenn er damit nicht klar kommt. nicht du machst ihm falsche hoffnungen, die macht er sich.

manndel

Das mit der liebe
ich habs ihm schon gesagt. auf die nette tour.ich will deswegen nicht zur beißzange mutieren. aber je mehr ich drüber nachdenke - es wird vermutlich nicht anders gehn.

es tut mir nur um die freundschaft leid...

nur war es von seiner seite von anfang an mehr als freundschaft und von meiner nur seite nur freundschaft. also war da sowieso was nicht ganz ok.

AHHRG. **** so ne k***e

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2005 um 16:15
In Antwort auf alanis_12681975

Stimme Manndel zu, aber....
... ich bin der Meinugn, dass es nach einer einseitigen Liebeserklärung nie wieder so wird wie es war. Jedenfall sit es meine Meinung. Man ist immer vorsichtig, überelgt was man sagt utn tut... Man ist demnach nicht so wie man wäre, sondenr verscuht die Wunden beim anderen nicht wieder aufzureißen....
Und dann ist da noch die Überlegung, ob de randere so viel Interesse nicht nur "vorgetäuscht" hat, weil er auf eine Beziehugn und nicht auf eine Freundschaft aus war???


LG Pluster

Alles richtig
klärt sich aber am schnellsten je normaler man mit der angelegenheit umgeht.
sie reißt keine wunden auf wenn sie normal und freundschaftlich mit ihm umgeht und er wird sich schnell zurückziehen wenn er entweder den engen kontakt nicht ertragen kann oder von vornherein nicht wirklich auf freundschaft sondern auf liebschaft aus war.

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2005 um 16:33
In Antwort auf kaleo_12490902

Alles richtig
klärt sich aber am schnellsten je normaler man mit der angelegenheit umgeht.
sie reißt keine wunden auf wenn sie normal und freundschaftlich mit ihm umgeht und er wird sich schnell zurückziehen wenn er entweder den engen kontakt nicht ertragen kann oder von vornherein nicht wirklich auf freundschaft sondern auf liebschaft aus war.

manndel

O.k. danke mal.
dann mach ich mal so weiter wie bisher.

LG und nen schönen abend noch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2005 um 19:25

" verliebter kollege"
Obwohl ich erst 16 jahre alt bin, weiß ich wovon du sprichst. Ich würde mich mit ihm verabreden, um über diese situation zu sprechen, nur so kommt ihr zu einem Schluss. So weiß er auch was er zu tun hat, klar wird es schwer werden, aber mit der zeit geht alles wie von alleine....glaub mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2005 um 19:29
In Antwort auf kaleo_12490902

Das mit der liebe
kläre ein mal ab, klar und unmissverständlich.
danach musst du dir deine worte nicht mehr überlegen, es ist nämlich sein problem wenn er damit nicht klar kommt. nicht du machst ihm falsche hoffnungen, die macht er sich.

manndel

Genau,
klar die Grenze aufweisen.
Und Prioritäten setzen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2005 um 8:16

Entliebter kollege
hi ich wollt euch nur erzählen wies weitergegangen ist:

habs im guten versucht, er hat mir immer unterstellt ich meine es nicht so wie ich sage.

Also, hab ich dann mal klartext geredet.
seitdem meidet er mich wie der teufel das weihwasser. außer ein paar blöden meldungen hör ich den tag über gar nix von ihm. mir tuts echt leid um unsere freundschaft, aber es is besser so.

lg puddings

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen