Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt wegen Ablehnung

Verliebt wegen Ablehnung

15. September 2006 um 17:06

Ich habe mich vor 5 Monaten in einen Mann verliebt. Er hat 2 Wochen lang alle Register gezogen um mich ins Bett zu kriegen. Also meine Gefühle für sein Ziel missbraucht. Ich dachte damals, dass ich einen Seelenverwandten gefunden hätte, weil wir uns bis zu meinem "Umfaller" so gut verstanden hatten.
Nach der besagten Nacht war sein Interesse verflogen. Standard: er sagt er meldet sich, was er nicht getan hat.
Ich wollte nicht glauben, dass all diese schönen Momente nichts bedeutet haben und dass dieser Mensch, den ich so lieb gewonnen habe, ein so rücksichtloser Egoist ist.
Bin also lästig geblieben, hab mir wohl einiges eingeredet um die Wahrheit nicht sehen zu müssen.
Um sein Verhalten und meine Hoffung zusammenzufassen: 20% Zuckerbrot, 80% Peitsche. 20% Zuckerbrot = Aufhänger meiner ganzen Hoffnung, dass er Interesse an mir als Mensch haben könnte.
Zu meinem Verhalten muss ich sagen, dass ich aus Kindheitserlebnissen und der Beziehung zu meinem Vater eine Affinität zu Männern entwickelt habe, die mich schlecht behandeln und außerdem noch ein ausgeprägtes Suchtproblem an den Tag legen. Ich kann diese Muster nicht wirklich durchbrechen, habs schon einige Male versucht. Erfolglos. Bei "netten" Männern wird mir schnell langweilig und ich boykottiere, meist mit Untreue, die Beziehung.
Zurück zu ihm: er nimmt Drogen aller Art, ist verschuldet und schläft, neben mir, mit vielen anderen Frauen. Wir haben ca. alle 2 Wochen Kontakt, der zu 95% von mir intiiert wird. Der Sex war bis jetzt wirklich gut, auch ein Grund für mein ungebrochenes Interesse.
Die Gespräche die ich mit ihm bis jetzt geführt habe waren immer tiefgründig und sehr ehlich. Ich halte ihn für sehr intelligent. Er kennt meine psychologischen und sexuellen Vorlieben und ich seine. Er weiß auch, dass ich kein Interesse an ihm hätte, wenn er mir welches entgegenbringen würde.
Vor einer Woche das letzte Treffen. Viel Reden, geiler Sex. Jetzt wieder komplette Funkstille. Ich habe mich entschlossen mich nicht mehr zu melden um zu sehen ob er es tun wird, was ich dann gleichsetzen würde mit einem Funken Interesse seinerseits an mir.
Bitte keine Therapievorschläge, wie geschrieben habe ich schon einiges ausprobiert um meinem Masochismus entgegenzutreten.
Mich würde interessieren was ihr von all dem haltet, speziell Männer, die das lesen. Vielleicht könnt ihr mir sagen, was sein Verhalten bedeutet. Schonungslos ist ok, vielleicht bin ich mir dann doch zu schade.
Danke und alles Gute.

Mehr lesen

15. September 2006 um 17:33

Traurig
Ich finde es einfach traurig, dass dir andere Menschen zeigen sollen ob du dafür zu schade bist oder nicht. Hast du denn keinerlei Selbstachtung mehr, dass du das mit dir machen lässt!? Du hast doch erkannt, dass es nicht richtig ist! Also lass es! Wenn du deinen Masochismus ausleben willst dann tu das bitte auch aber nur auf sexueller Ebene. Du bist immernoch ein Mensch den man(n) respektieren muss!!

Gefällt mir

15. September 2006 um 17:38
In Antwort auf semanta

Traurig
Ich finde es einfach traurig, dass dir andere Menschen zeigen sollen ob du dafür zu schade bist oder nicht. Hast du denn keinerlei Selbstachtung mehr, dass du das mit dir machen lässt!? Du hast doch erkannt, dass es nicht richtig ist! Also lass es! Wenn du deinen Masochismus ausleben willst dann tu das bitte auch aber nur auf sexueller Ebene. Du bist immernoch ein Mensch den man(n) respektieren muss!!

Danke
für deine Meinung. Ist mir dann aber doch ein bisschen zu einfach, dein Lösungsansatz. Unterbewusstes ist leider nicht mit "das ist nicht richtig und deshalb hör ich damit auf" zu kontrollieren. Gefühle ebensowenig.

Gefällt mir

15. September 2006 um 17:58

Was ist dein problem?
ist doch alles in butter!

er behandelt dich genau so, wie du es "benötigst".
wenn er interesse zeigen würde, wärst du schon weg - schreibst du doch selber.

was willst du hören??

Gefällt mir

15. September 2006 um 18:00

Na bitte hilf mir
Vielleicht ists ja wirklich um einiges weniger kompliziert als ich glaube.
liebe grüße

Gefällt mir

15. September 2006 um 18:04
In Antwort auf gofello

Was ist dein problem?
ist doch alles in butter!

er behandelt dich genau so, wie du es "benötigst".
wenn er interesse zeigen würde, wärst du schon weg - schreibst du doch selber.

was willst du hören??

=(
ich weiß nicht was ich hören will. du hast recht, aber mich bedrückt das alles und ich versuche eine lösung für dieses gefühl zu finden. vielleicht durch dieses forum.
liebe grüße

Gefällt mir

15. September 2006 um 18:05
In Antwort auf cosmophilia

Danke
für deine Meinung. Ist mir dann aber doch ein bisschen zu einfach, dein Lösungsansatz. Unterbewusstes ist leider nicht mit "das ist nicht richtig und deshalb hör ich damit auf" zu kontrollieren. Gefühle ebensowenig.

......
Lies dir mal durch was du geschrieben hast im Prinziep beantwortest du dir deine Fragen schon von ganz alleine!

Gefällt mir

15. September 2006 um 18:09

Das klingt
ziemlich plausibel. danke dafür. ich bin gerade dabei mich irgendwie aus dem ganzen rauszuwinden, da tut die gelesene wahrheit sehr gut. danke noch mal.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen