Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt & Verlobt -doch die Gedanken sind bei einem Anderen..

Verliebt & Verlobt -doch die Gedanken sind bei einem Anderen..

24. Januar 2014 um 11:55 Letzte Antwort: 11. Mai 2014 um 23:50

Hallo, ihr Lieben!!

Mein Freund & ich kennen uns fast 10Jahre, 2Jahre sind wir zusammen, 1 1/2Jahre verlobt. Mein Freund ist treu, loyal, bodenständig, hat den schönsten Humor dieser Welt, trägt mich auf Händen -kurz gesagt: er ist ein wahrer Schatz!
Desto schockierter bin ich über mich selbst.. Niemals hätte ich gedacht, dass ich mich während einer schönen Beziehung trotzdem in einen anderen Menschen vergucken könnte. (So etwas kannte ich vorher nur aus Soaps..)

Seit ein paar Wochen läuft es nicht mehr so problemlos, was größtenteils an mir liegt. Ich bin im Dezember arbeitslos geworden, und immer noch Arbeit suchend. Zuhause fällt mir auch allmählich die Decke auf dem Kopf. Mein Freund arbeitet 6Tage die Woche, plus Überstunden.

Nun zur Sache: Ich möchte gleich sagen: es ist noch nichts passiert! Ich kenne diesen Menschen auch kaum, denn.. er ist der Junior Chef von meinem Freund. Ich kenne ihn bloß von Bildern und Erzählungen von meinem Freund. Und wir schrieben bisher ein wenig über Whats App, mehr nicht. Aber er hat etwas Interessantes an sich, was diese ganze Sache gefährlich macht.
Ich habe mir nie Gedanken übers fremdgehen gemacht, bis jetzt. Stehe nun allerdings an einem Punkt, wo ich nicht weiterkomme.
Einerseits möchte ich die Beziehung von mir und meinem Freund nicht aufs Spiel stellen. Er ist wie gesagt, ein toller Mensch!
Aber andererseits ist er.. dieser interessante Typ und dieses Verlangen auf etwas Neues..
Ich weis nun nicht wie ich mich verhalten soll..
Wie soll ich es meinem Freund erklären?
Wie kann ichs anstellen, den Anderen näher kennen zu lernen?

Bin über jeden Ratschlag dankbar!

Mehr lesen

25. Januar 2014 um 10:01

Ich seh's genauso!,
also mein Freund & ich hatten uns eigentlich vorgenommen, dieses Jahr zu heiraten. Ich habe aber schon ein paar mal zu ihm gemeint, dass wir noch warten -bisher mit "Erfolg".

Der Andere ist nicht vergeben. Das wäre auch ein absolutes No-Go gewesen! (Wobei ich sagen muss, dass es auch immer ein No-Go für mich war für jemand anderes Interesse zu zeigen, wenn ich in einer Beziehung bin.)
Mein Freund hat mir schon einiges von ihm erzählt, u.a. dass er ein Typ für One's wäre.. So etwas würde für mich nicht in Frage kommen!
Ob seinerseits Interesse besteht, kann ich so nicht sagen. Wie gesagt, wir kennen uns kaum. Wenn ich ihn anschreibe, schreibt er jedenfalls immer zurück, häufig mit "" und "", daraufhin schließe ich, dass er immerhin ein offener, lockerer Typ ist.
Ich weis nicht wie ich es anstellen kann, ihn näher kennen zu lernen. Ich kann ihm ja nicht schreiben "Lass uns mal treffen. will dich kennenlernen!"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2014 um 10:33

Gute Frage..
Wie gesagt, es ist nicht so, dass ich meinen Freund nicht mehr liebe, ganz im Gegenteil. Er ist mein Ruhepol!

Aber ja, es ist genauso wie du schon oben geschrieben hast.. "deinen Freund solange behalten bis du sicher bist dass es mit dem anderen läuft und ihn dann abschießen?"
Ich weis selbst dass das eine total reudige Art ist, mir geht's bei dem Gedanken auch nicht gut.. Ich weis nicht mal, wie es überhaupt so weit kommen konnte..

Sollte es mal zu einem Treffen kommen mit dem Anderen, kann alles passieren. Außer nem One's, ehrlich nicht!
Vllt ist er in Natura auch nicht so wie ich ihn mir vorstelle..

Verzwickte Sache!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2014 um 14:32

Wieder eine gute Frage..
..ich denke schon, dass ich bei ihm bleiben würde.
Vorerst zumindest.. Vllt ist es momentan nur eine Krise, die wir haben und es geht wieder aufwärts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2014 um 18:47

Ja,
natürlich möchte ich versuchen wieder Schwung rein zubringen
Bei mir ist momentan Gefühlschaos..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Januar 2014 um 10:33

Triff dich mit ihm
Du wirst es nur herausfinden, wenn du dich mit ihm triffst. Dann wirst du sehen, ob du deinen Verlobten wirklich liebst. Wenn es funkt, wirst du mit ihm scHlafen. Das ist ok, aber dann mit allen Konsequenzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Januar 2014 um 9:56

Sag's deinem Freund!
Wenn eure Beziehung bisher so stark war, dann wird sie auch das überleben - wenn du deinem Freund über dein Gefühlschaos in Kenntnis setzt! Nach einer so langen Zeit passiert es in den besten Beziehungen halt hin und wieder, dass die Gedanken mal bei jemand anderem sind. Vielleicht ging es deinem Freund auch schon einmal so! Ich würde es ihm nach und nach schonend beibringen und vorschlagen, besagten Junior Chef einfach mal zum Essen zu dritt einzuladen, damit du ihn näher kennenlernen kannst - um festzustellen, dass dir sein Charakter gar nicht zu sagt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2014 um 23:18

Nunja
Hallo erstmal.

Mir kommt das wie ein bekanntes Klischee vor: Da ist Dein Freund, Mr. Nice Guy und da ist dieser Interessante Typ, Mr. Excitement. Dieser Konflikt ergibt sich wahrscheinlich sehr häufig, vor allem bei Frauen, da diese tendentiell eher mehr Chancen und Angebote bekommen.

Generell ist wohl zu sagen, dass so ein anstehendes Abenteuer, besonders sich wenn wie in Deinem Fall sonst noch einige frustrierende Dinge abspielen. Etwas Abwechslung, ein Abenteuer, dem Alltagstrott entrinnen - wen würde das in diesem Falle nicht irgendwo anziehen?

Dazu kommt, dass Mr. Nice Guy eigentlich immer der Idiot ist .

Ich denke, was Du beschreibst ist nichts ungewöhnliches. Ein kleiner Fehler war vielleicht, dass Du dachtest, so etwas passiere Dir nicht. Gefahren, die man nicht sehen kommt, sind mitunter die potentesten.

Sehr sympatisch finde ich, wie Du Dich momentan verhälst - Du machst Dir Gedanken, wie Du die Situation lösen könntest und wie Du Dich auch immer entscheidest; ein fahler Nachgeschmack wird bleiben.

Was ich Dir raten würde: sei offen! Auch und vor allem Deinem Freund gegenüber. Lassen wir vorerst die moralischen Überlegungen beiseite: das ganze ist zu verfänglich, die Personen stehen sich zu nahe und Männer sind tendentiell zu grosse Trophäensammler und Prahler, als dass eine mögliche Affäre oder Seitensprung nicht herauskommen würde.

Zur lieben Moral: ich möchte keine Absolutwerte aufstellen, darüber sollten wir im Jahre 2014 hoffentlich hinweg sein. Vielleicht hilft es Dir, Dich in die Lage Deines Freundes zu versetzen und Dich zu fragen, was für ein Verhalten Du Dir von seiner Seite her wünschen würdest. Klar, Du wünschst Dir, dass Du die Einzige, Beste und was auch immer bist und er so etwas niemals in Betracht ziehen wird (die Chancen stehen gut dass Dein Freund als Nice-Guy das so sieht). Offensichtlich ist dies nicht der Fall, wie Du beschreibst. Also, wie sollte sich Dein Freund in einem solchen Fall verhalten?

Noch eine kleine Anmerkung: ich nehme an, ihr befindet euch in einer klassichen, monogamen Beziehung und solche Eventualitäten sind noch nicht besprochen oder abgeklärt (immer gut, so etwas zu tun, nur mal so...). Du hast das Recht, Deine sexuellen und emotionalen Bedürfnisse zu befriedigen - was Dein generelles Recht auf Selbstbestimmung ist. Das kann Dir auch Dein Freund nicht verbieten. Du solltest Ihm aber im Gegenzug auch das Recht zugestehen, selber zu Entscheiden, ob er mit Deinen Entscheidungen so noch bereit ist, die Beziehung weiter zu führen. Tust Du es nicht, nimmst Du Dir für Dich in eurer Beziehung mehr Rechte heraus als Du Deinem Partner zugestehst.

So, wie Du erzählst, könnte ich mir vorstellen, dass Dein Freund das sogar noch mitmachen würde. So hart das jetzt klingen mag: es ist einfach, auf einem Nice-Guy rumzuhacken. Oftmals wir genau diese Schwäche auch als Rechtfertigung verwendet (man könnte fast sagen missbraucht), liest man hier auch von weiblichen Forumsteilnehmern. Das mag so seine Richtigkeit haben, aber die Lektion, die man dadurch erteilt, ist ebenso Brutal: Liebe ist Krieg, Grosszügigkeit Schwäche.

Ich hoffe, dies hilft Dir ein wenig und meine Antwort nützt überhaupt noch etwas (das Problem ist noch aktuell).

Viele Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Januar 2014 um 9:34

"dummes Zeug"
Dito. Im Freundeskreis zwei Fälle mit ähnlichen Situationen, wo das Problem so gelöst werden konnte. Und nichts dem Widersprechendes. Musst nicht gleich von dir auf andere schließen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Februar 2014 um 19:27

Ähnliche Situation
Hi tellachen,
deine Verzweiflung verstehe ich gut, den eine ähnliche Situation habe ich auch schon einmal durchgemacht...
Damals war ich mit meinem Freund ein halbes Jahr zusammen, vorher kannten wir uns allerdings auch schon ca. 3-4 Jahre. Ich war in der Schweiz für 2 Wochen auf einem Seminar von meinem FSJ aus und führte mit meinem Freund eine Fernbeziehung. Gesehen haben wir uns ca. 1-2 Mal im Monat. In der Schweiz waren wir ca. 20 Leute, davon 4 Mädels Und mit einem der Jungs habe ich mich ziemlich gut verstanden... mit meinem Freund hatte ich damals eine kleine Kriese, kurz vor dem Seminarbeginn hatten wir uns allerdings wieder versöhnt. Als ich wieder zu Hause war schrieb ich mit besagten Typen in Facebook und er wollte mich sogar besuchen. ich war absolut verzweifelt, weil ich ihn mochte und es ein tolles Abenteuer war, außerdem hatte ich das Gefühl, dass mit ihm mir die Welt offen stände... mit meinem Freund wäre ich immer an meine Heimat gebunden, da er dort die ansässige Firma seines Vaters übernehmen wird. Gechattet haben wir auch sehr persönlich... allerdings ist es nie soweit gekommen dass so aussagen gemacht wurden wie "Ich liebe Dich" etc. . Als ich dann wieder mal zuhause war, hatte ich mir vorgenommen, eine Entscheidung zu treffen (ich bin ein ziemlicher Kopfmensch) . Von dem Schweiz-Typen habe ich seit einer Woche nichts mehr gehört, deswegen war ich noch zusätzlich verwirrt... Schließlich habe ich mich dazu entschlossen mit meinem Freund schluss zu machen... als ich dann bei ihm Zuhause war, war blöderweise zeitgleich ein Familienessen und ich lernte seine Verwandtschaft kennen (saublöde Situation wenn du an dem Tag mit ihm schluss machen willst ) . Als wir einen Moment zu zweit in seinem Zimmer waren, konnte ich den berühmten perfekten Zeitpunkt nicht finden... bis ich zu ihm sagte, dass ich eigentlich zu ihm gekommen bin, um mit ihm Schluss zu machen. Er war völlig aus den Wolken gerissen, hatte von nichts geahnt. Ich hab ihn einige Gründe genannt, die hauptsächlich mich an ihm gestört haben... nur nicht dass ich einen anderen kennengelernt hatte. Er versprach sich zu ändern... und so wollte ich weiter mit ihm zusammen sein. Von dem Typen hatte ich damals 1 Jahr mind. nichts mehr gehört... bis heute eigentlich nicht. und ich bin verdammt froh dass er den Kontakt so strickt abgebrochen hat und auf keine Nachrichten, Mails etc. geantwortet hat. Denn so konnte ich mich auf meine Beziehung besinnen und wieder mit meinem Freund zusammenfinden.
Und die Moral der Geschicht?
Ich hoffe du findest deinen persönlcihen Weg... an deiner Stelle würde ich den Kontakt abbrechen, ihn verdrängen, vergessen. Die Hochzeit wenn möglihc noch einige Monate aufschieben, bis der Junior Chef keine Rolle mehr in deinem Leben spielt... lösch am Besten seine Nummer (btw. woher hast du die überhaupt?) , das würde ich dir aus meiner Erfahrung empfehlen.
N'atürlich kanns auch sein, dass das nicht dein Weg ist... aber ich persönlch bin immer lieber in einer langen Beziehung und nicht mit jemanden der Ones bevorzugt.
Hoffe ich konnte dir eine Hilfe sein

PS: auch jetzt, nach fast 2 einhalb Jahren weiß mein Freund nichts davon... und ich werds ihm auch nciht mehr erzählen, schließlich spielt es keine Rolle mehr und warum alte Wunden aufreisen?
Gruß whitesunday

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Mai 2014 um 23:50

Du weißt doch das fremdgehen nicht richtig ist!
Kämpf gegen die Gedanken!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest