Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt - Verhalten, Anzeichen, Signale...

Verliebt - Verhalten, Anzeichen, Signale...

25. Dezember 2012 um 16:43

Aus aktuellem Anlass eine Frage von mir. Woran merkt ihr, dass ein Mann an euch interessiert ist, euch mag, in euch verliebt ist? Vor allem, wenn man schon länger befreundet ist, ist ja eine grundlegende Sympathie vorhanden. Wo liegt dann der Unterschied zum Verliebtsein?


Zur Situation. Wir sind erst seit ein paar Monaten befreundet, er hat mich durch die Trennung von meinem Exfreund begleitet. Wir schreiben seit mehreren Wochen eigentlich täglich über facebook, ich bekomme auch oft guten morgen oder gute nacht Nachrichten. Seit mehr als einer Woche sehen wir uns täglich, aber nie nur zu zweit. Die meisten "Dates" gehen von ihm aus. Nichts großes, wir sehen Filme, ich besuche ihn zu Hause, wir kochen zusammen, gucken Sachen auf Youtube, spielen Xbox usw. - es ist aber immer mindestens ein Freund dabei.

Manchmal kommt es zu zufälligen Berührungen. Wenn wir nebeneinander sitzen, berühren sich unsere Arme zum Beispiel und keiner von beiden zieht dann weg. Oder er quetscht sich eben noch in die Lücke von Sofa, dass er neben mir sitzt, statt sich auf einen freien Platz zu setzen. er legt mir gerne mal die Hände auf die Schulter oder boxt mir an den Oberarm.

Seit einiger Zeit redet er auch nicht mehr von anderen Mädels, am Anfang wollte er immer meine Meinung dazu hören.

Bei jedem anderen Mann wäre die Sache klar, bei ihm bin ich mir nicht sicher, ob das nicht alles freundschaftlich gemeint sein könnte. Er ist einfach anders als die meisten Menschen, die ich kenne. Er wohnt noch nicht sehr lange hier in der Gegend, hatte zumindest keine oder kaum weibliche Freunde. Also kein Vergleich möglich.

Es gibt aber auch immer wieder Momente, wo ich mir eigentlich sicher bin, dass ich mir eventuelles Interesse nur einbilde und mir dann unglaublich doof vorkomme. Zum Beispiel beteiligt er sich durchaus an einer Unterhaltung, wenn mehrere Leute anwesend sind. Dann schweigt er mich wieder an, sobald wir allein sind. Ein anderes Mal läd er mich ein, ist dann aber fast die ganze Zeit mit der xbox beschäftigt. Was mir widerum bei einem normalen Freund nix ausmacht, weil ja mehrere andere Leute da waren. Aber bei jemanden, der sich ernsthaft für mich interessiert dagegen schon.

Kurz und knapp, ich bin völlig ratlos. Und da es mich ganz schön erwischt hat, natürlich auch nicht gerade objektiv. Darauf ansprechen will ich ihn nicht, weil er mir im Moment echt durch eine schwere Zeit hilft und mir die Freundschaft wirklich wichtig ist.

Was meint ihr? Welche Verhalten, welche Anzeichen, welche Signale gibt es denn noch? Nicht die üblichen oft melden, oft sehen, viel Augenkontakt - das kann auch bei normalen Freunden der Fall sein.

Mehr lesen

26. Dezember 2012 um 15:02

...
Hat keiner Tipps oder Ideen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club